Ganfeng Lithium - Auto Batterie

Seite 7 von 9
neuester Beitrag: 06.02.23 08:47
eröffnet am: 05.04.19 21:26 von: zlz68 Anzahl Beiträge: 221
neuester Beitrag: 06.02.23 08:47 von: Zerospiel 1 Leser gesamt: 62947
davon Heute: 49
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 Weiter  

182 Postings, 1794 Tage brauerovEx Tag ist der 14.06.22

 
  
    
01.06.22 08:48

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1brauerov: Welche Bonusaktien???

 
  
    
01.06.22 11:47
Wovon sprichst Du?
VG  

182 Postings, 1794 Tage brauerovDepot Brief von DKB

 
  
    
01.06.22 13:15
Habe heute im DKB Postfach die Mail.
WKN: A2N6UN

 

182 Postings, 1794 Tage brauerovText ausm Bried

 
  
    
01.06.22 18:24
haben wir nicht geprüft und können keine Haftung dafür übernehmen.
 

182 Postings, 1794 Tage brauerovHier erneut....

 
  
    
01.06.22 18:24
die Gesellschaft plant eine Ausgabe von Bonusaktien.

Ex-Tag

14.06.2022

10:4

Verhältnis ISIN (WKN) neu

CNE1000031W9 (A2N6UN)

GANFENG LITHIUM CO. LTD.

Für zehn Aktien der Gesellschaft, die am 13.06.2022, abends (Stichtag) in Ihrem Bestand sind, erhalten Sie vier Aktien zusätzlich.

Sobald wir die Titel erhalten, werden wir diese einbuchen.

Entstehende Bruchteile werden zu einem späteren Zeitpunkt reguliert.

Bitte beachten Sie, dass die Buchung dieser Kapitalmaßnahme einen steuerpflichtigen Ertrag darstellen kann. Im Fall der Steuerpflicht wird die Kapitalertragsteuer sofort bei Buchung von Ihrem Verrechnungskonto einbehalten und abgeführt.

Diese Information wurde in den Wertpapier-Mitteilungen bzw. von unseren ausländischen Verwahrern oder vom Emittenten veröffentlicht. Wir sind verpflichtet, diese Information an Sie weiterzuleiten. Den Inhalt der Information

haben wir nicht geprüft und können keine Haftung dafür übernehmen.

Ihre Fragen beantworten wir gern.

Mit freundlichen Grüßen

Deutsche Kreditbank AG  

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1@ brauerov: Danke für die Info

 
  
    
01.06.22 19:36
und deine Mühe das einzustellen.
VG  

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Noch eine bitte,

 
  
    
02.06.22 12:54
informierst Du uns weiter.
Ich kann leider zu einer Kapitalmaßnahme von Ganfeng nichts finden.
Von der Targobank ist leider auch noch nichts gekommen.
VG  

182 Postings, 1794 Tage brauerovKlar..werde hier bis 14.06 dranbleiben

 
  
    
02.06.22 13:11
Aber eins ist mir nicht klar!!??

Es werden keine neuen Aktien generiert, weil es keine Kauf-Kapitalerhöhung ist.
Ist eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und somit wie eine Sonderdivi zu betrachten.
Die wären doch bescheuert 40% an die Aktionäre auszuschütten ( oder doch )
Gewinne und Umsatz sind je heftig explodiert.


BONUSAKTIEN : Definition
Der Begriff Bonusaktie ist ein Synonym für Gratisaktie, Berichtigungsaktie oder Zusatzaktie. Bei einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln erhöht das Unternehmen sein Aktienkapital aus eigenen Rücklagen. Die Aktionäre leisten keine zusätzlichen Barzahlungen  

384 Postings, 8155 Tage KingAlfGanfeng

 
  
    
1
04.06.22 21:36

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Danke @KingAlf

 
  
    
05.06.22 09:39
Der Nebel lichtet sich langsam.
Das wird spannend.
Mal schauen was der Kurs nächste Woche macht.
Ich denke, es ist nicht die Frage ob man nachkauft, sondern wann.
Vor dem Splitt oder danach.
VG  

384 Postings, 8155 Tage KingAlfGerne @ Zerospiel 1

 
  
    
05.06.22 15:19
Die ?optische Kursverbilligung? nach dem Split könnte sich positiv auf den weiteren Kursverlauf auswirken.
Denke daher eher davor.
VG  

39 Postings, 966 Tage habemus_pampamdanke @KINGALF

 
  
    
05.06.22 15:32
hab das schon auf englisch gelesen und nicht kapiert... ALSo ein split in komischem verhältnis 14:10?
echt interessant, da sind die schlitzaugen ja voll kreativ bei soner "krummen nummer" XD aber guuut. danach ist der preis in dollar wohl deutlich unter 10 das optisch was hermachen.

denke auch, im moment ist ein guter zeitpunkt zum nachkaufen (hab gerade great wall, meiner meinung nach die nächsten chinesischen toyota gehandelt) und es läuft grad ein spout also quasi IPO von leo lithium (mali) wo ganfeng zu 40% beteiligt ist und mit ehemaligem manager von Galaxy (diesen monat). wobei viel kleine lithium neulinge schon ziemlich heßgelaufen sind dieses jahr. also ich rede von den kleinen und noch nicht produzierenden, bei denen ist erstmal korrektur angesagt.

was die großen angeht, die werden wohl in den nächsten zwei jahren die preise kontrollieren, indem sie aus dem preissturz von 2017 hoffentlich gelernt haben, dass war ein großer kampf um marktanteile, den tianqi verloren hat.
so gesehen sind die zeiten sehr golden und wenn ich mir nur den kursverlauf im moment anschau, krieg ich auch oft bauchschmerzen, da bin ich echt froh, dass hier noch einige sind die an die langfristige story glauben... vielen dank euch allen.
wenn ich eure nachrichten lese, kommt bei mir auch das vertrauen in die Sache zurück, auch wenn die covid situation für jeden ausländer wohl undurchschaubar ist.
aber, no risk no fun. ich denk ich werd nach dem split direkt den einsatz nochmal erhöhen, wenn ichs mir recht überlege.
also, wie gesagt, nicht die nerven verlieren, die "großen" player werden den markt kontrollieren, auch wenn es leichte rücksetzer geben kann. ich denk die werden weiter gut profite machen.

glückauf!






 

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Was mir komisch vorkommt,

 
  
    
06.06.22 07:29
aber keinen Sinn ergibt: Es steht überall 14:10 Split.
Die würde ein Reverse-Split bedeuten.
Oder wird das US mäßig umgedreht dargestellt?
VG  

384 Postings, 8155 Tage KingAlfGanfeng

 
  
    
1
06.06.22 07:46

384 Postings, 8155 Tage KingAlf@Zerospiel 1

 
  
    
06.06.22 08:00
Ich glaube das soll wohl ?14 für 10? heißen, also aus 1.000 Aktien werden dann 1.400 Aktien.  

Aber hast recht etwas verwirrend.

VG  

384 Postings, 8155 Tage KingAlf@habemus

 
  
    
06.06.22 08:03

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Interessanter Bericht zu Goldman Fehlleinschätzung

 
  
    
10.06.22 10:39

LITHIUM-ÜBERANGEBOT? NICHT WAHRSCHEINLICH ? FÜNF HAUPTGRÜNDE, WARUM
9. Juni 2022 Lithium
Letzte Woche veröffentlichte Goldman Sachs eine Forschungsnotiz mit dem Titel "Battery Metals Watch: The End of the beginning".

Obwohl es nicht die Politik von Benchmark Mineral Intelligence ist, andere Berichte zu kommentieren, waren wir der Meinung, dass die Notiz falsche Signale an den Markt gesendet hat, und daher freuen wir uns, unsere Ansicht darzulegen, wie sie von der Industrie und den Anlegern gleichermaßen gefordert wurde.

Goldman Sachs sagte, es erwarte, dass sich der Lithiummarkt "ab diesem Jahr auf eine längere Phase des Überschusses zubewegt".

Aufgrund des Schocks an den Investmentmärkten und vieler Anfragen nach einer Antwort erläutert Benchmark seine Gründe, warum wir glauben, dass der Aufruf zu Lithium falsch war.

DIE BRANCHE KANN SICH NICHT DARAUF VERLASSEN, DASS CHINESISCHE ROHSTOFFE DEN MARKT TREFFEN
Goldman sieht das "bedeutendste" neue Lithiumangebot aus China, wo Unternehmen in neue Hartgesteins- und Soleprojekte investiert haben.

Aber bekanntes inländisches chinesisches Spodumen und andere Hartgesteinsressourcen sind von geringer Qualität, ein Hauptgrund, warum sich chinesische Konverter zunehmend auf Australien verlassen.

Chinesische Soleressourcen sind ebenfalls von geringer Qualität und hatten immer Schwierigkeiten, nennenswerte Mengen an Lithium auf den Markt zu bringen, geschweige denn in Batteriequalität.

Die Produktion von Lithium aus der chinesischen Provinz Qinghai hat trotz über eines Jahrzehnts der Bemühungen, einschließlich des Elektroautoherstellers BYD, Schwierigkeiten, die Produktion zu steigern.

Chinas Lepidolitvorkommen, von denen Goldman erwartet, dass sie signifikante neue Angebotsmengen hinzufügen werden, könnten das Potenzial haben, das Defizit in den kommenden Jahren zu überbrücken, werden aber wahrscheinlich nicht zu einem Überangebot führen. Die chinesische Lepidolith-Verarbeitung hat ein hohes Verhältnis von Abfall zu Erz von 20: 1, daraus resultierende hohe Entsorgungskosten und hohe Verarbeitungskosten, die es zu einer marginalen Lithiumquelle machen. Die damit verbundenen Betriebs- und Anlaufzeiten werden ebenfalls häufig unterschätzt.

KAPAZITÄT IST NICHT GLEICH ANGEBOT
Der Aufbau von Kapazitäten auf dem Lithiummarkt ist nicht gleichbedeutend mit dem Angebot, insbesondere in China, wo Unternehmen häufig entworfene Kapazitäten von effektiven Kapazitäten trennen müssen. Von dieser Kapazität gelten die Rückgewinnungsraten - der Stein, den Sie aus dem Boden graben, wird es nicht alle in ein Auto schaffen.

Selbst außerhalb Chinas entspricht die Planung nicht immer der Realität, da die jüngsten Bemühungen, Lithiumverarbeitungsanlagen zu bauen, unter steigenden Kosten und Verzögerungen leiden.

Die Kwinana-Lithiumhydroxidraffinerie von Tianqi Lithium in Westaustralien wurde Ende 2016 angekündigt und soll Ende 2018 beginnen. Stattdessen erfolgte die erste Produktion im zweiten Quartal dieses Jahres, wobei die volle Produktion für 2025 angestrebt wurde.

"Der Aufbau vor der Lieferkette für Elektrofahrzeugbatterien braucht Zeit und verläuft selten nach Plan", sagte Simon Moores, Chief Executive von Benchmark Mineral Intelligence. "Für Tianqi war es der beste Teil eines Jahrzehnts."

NEUE LITHIUMVERSORGUNG KOMMT ZU EINER HÖHEREN KOSTENBASIS
Mit steigender Nachfrage nach Lithium werden Lagerstätten mit unkonventioneller Mineralogie, niedrigeren Gehalten und höheren Bandverhältnissen erschlossen. Gleichzeitig wird das Aufkommen neuer, oft kleinerer und unerfahrener Verarbeiter mit nicht integrierten Rohstoffquellen dazu führen, dass die Kosten für die Umwandlung steigen und die Rückgewinnungsraten stagnieren.

In den letzten zwei Jahren haben höhere Inflation, Lieferkettenengpässe und Kostenexplosionen die Anreizpreise in die Höhe getrieben. Einige neue Lithiumlieferungen hängen auch von neuen Technologien ab, die höhere Kosten verursachen werden.

Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass die Lithiumpreise wieder auf frühere Tiefststände fallen werden.

DIE VERTRAGSPREISGESTALTUNG IST WICHTIG, DA SICH DER MARKT AUSGLEICHT
Benchmark verfolgt das Lithiumvolumen unter Verträgen und Spotpreisen und prognostiziert die Preise entsprechend. Ein großer Teil des Marktes unterliegt langfristigen Festpreisverträgen, und ein ebenso bedeutender Teil ist mit variablen Preisen unter Vertrag. Diese müssen beim Ausgleich der globalen Preise auf dem aktuellen Markt, aber auch bei der Prognose für die nächsten zwei bis drei Jahre berücksichtigt werden.

In Kombination mit den bestehenden Vertragsvereinbarungen, die im Jahr 2022 festgelegt wurden, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Preise in den Jahren 2023 und 2024 abstürzen, so die Lithium-Prognose von Benchmark. Benchmark ist der Ansicht, dass die Kontraktpreise als verzögerter Effekt der großen Schrittänderung der Spotpreise Ende 2021 und 2022 wahrscheinlich weiter steigen werden, während die Spotpreise fallen werden, wobei die beiden Preise in ein größeres Gleichgewicht geraten werden als jetzt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es keinen einzigen Lithiumpreis gibt.

ZU VERSTEHEN, WIE DIE CHEMISCHE KAPAZITÄT VON LITHIUM GENUTZT WIRD, IST VON ENTSCHEIDENDER BEDEUTUNG
Ein Großteil der Lithium-Chemikalienkapazität wird verwendet, um Material wiederaufzubereiten, das nicht den nachgelagerten Spezifikationen entspricht. Dies zehrt an der vorhandenen Kapazität und stellt lediglich eine geringere Effizienz der Produktion dar als die Einführung neuer Lithiumeinheiten auf dem Markt.

Als der Rest der Welt seine Lithiuminvestitionen im Tiefpunkt des vorherigen Preiszyklus verlangsamte, setzte sich China weiterhin aggressiv für die Erhöhung der Umwandlungskapazität ein; oft von relativen Neulingen in der Branche.

Nicht nur, dass ein Großteil dieser neuen Kapazität in den ersten Produktionsjahren (wenn nicht, auf unbestimmte Zeit) mit einer niedrigen Auslastungsrate betrieben wird, sondern ein erheblicher Teil der Kapazitäten, die ihren Weg zum Markt finden, ist in Wiederaufbereitungs- oder Mautvereinbarungen gebunden, die den zugrunde liegenden Marktmangel nicht beheben werden.

FAZIT: LITHIUMMARKT BLEIBT BIS 2025 STRUKTURELL KNAPP
Der Lithiummarkt wird sich in den nächsten Jahren ausgleichen, aber es ist unwahrscheinlich, dass ein beispielloser Anstieg marginaler, unkonventioneller Rohstoffe das Defizit füllen wird. Es ist auch unwahrscheinlich, dass sich die Nachfrage signifikant abschwächen wird.

Es wird ein Touch-and-Go-Marktgleichgewicht sein; aber es wird nicht das strukturelle Überangebot geben, das Goldman Sachs vorhersagt.

In einer Zeit, in der die Preise in den letzten 10 Monaten anhaltend Rekordhöhen erreicht haben, ist eine Korrektur der hohen Spotmarktpreise in China wahrscheinlich. Endverbraucher können nur so viel Kosten verkraften, bevor sie sich nicht nachhaltig auf ihre Elektrofahrzeugambitionen auswirken.

Der Spotmarktpreis in China repräsentiert jedoch nicht den wahren Preis von Lithium auf dem Markt und ist oft nicht der wahre Preis, den westliche Batteriekonzerne zahlen.

In diesen Märkten erwarten wir einen allmählichen Anstieg der Vertragsabschlüsse, die mit immer flexibleren und häufigeren Preismechanismen abgewickelt werden.

Da der Markt zwischen langfristiger Versorgungssicherheit zur Ankurbelung der Lithium-Ionen-Wirtschaft und zunehmend marktorientierten Preismechanismen zur Förderung des Angebotswachstums ringt, beginnt die Ära der Volatilität des Lithiummarktes wahrscheinlich gerade erst.

VG

https://www.benchmarkminerals.com/membership/...ive-main-reasons-why/  

384 Postings, 8155 Tage KingAlfGanfeng

 
  
    
14.06.22 22:40
Heut Nacht müssten die Bonusaktien kommen.
Bis gespannt was passiert !!!

Habe von comdirect bedauerlicherweise keine Info bekommen.

Habt ihr noch was bekommen ???

Allen viel Erfolg  

384 Postings, 8155 Tage KingAlfGanfeng Lithium

 
  
    
15.06.22 09:45
Auf der Homepage ist zu entnehmen, das die Gratisaktien am 4./5. August 2022 geliefert werden.


https://www1.hkexnews.hk/listedco/listconews/sehk/...022060602373.pdf  

182 Postings, 1794 Tage brauerovNach der pdf...

 
  
    
15.06.22 10:40
kann man heute noch einsteigen???
@kingAlf => siehts du es auch so?

Date of shareholders' approval = 15 June 2022

Würde dann nochmals 1000 STück reinlegen  

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1@ brauerov Na, dann man los

 
  
    
15.06.22 10:51
Der Schlusskurs in Honkong steht. Damit würde ich mich nicht darauf verlassen,
wenn Du jetzt an der Börse kaufst, dass das noch in  die Berechnung fällt.
Wenn dem so ist, würden deine 13500?  eventuell morgen noch 8100? Wert sein.
Aber probiere es und berichte, oder war das keine Kaufempfehlung?
VG
 

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Konkret

 
  
    
15.06.22 11:08
Heute 15.06 ist erst das Datum, wo die Aktionäre dem Vorschlag vom 06.06 zustimmen müssen.
Werden sie wohl machen.
Dann ist der 17.06 Ex Divi.
Spätester Zeitpunkt für die Einreichung von Überweisungsdokumenten
zur Registrierung beim Aktien Registrar für
Ermitteln der Berechtigung
20. Juni 2022 16:30
Buchungsschluss Vom 21. Juni 2022 bis 24. Juni 2022
Stichtag 24. Juni 2022
VG  

99 Postings, 1972 Tage lucky1975Bonusaktien

 
  
    
17.06.22 09:03
...bin zu doof dafür... wie genau funktioniert diese Registrierung um die Bonusaktien zu bekommen? Hat das schon jemand gemacht? Hat jemand einen Link dazu? Vielen Dank für die Unterstützung.  

234 Postings, 4208 Tage dollarhunterKursrutsch?

 
  
    
17.06.22 09:23
heute -22 % - Was ist hier los?
Hat jemand eine Erklärung warum der Kurs so massiv nachgibt?  

1260 Postings, 975 Tage Zerospiel 1Ja, so ist das.

 
  
    
17.06.22 09:41
Wenn man dann im August die 40% zusätzlichen Aktien bekommt,
ist der Kursrutsch von -22% zu verschmerzen.
Möchte nicht wissen, wie viele uninformierte einen SL im Depot bei 10? hatten.
Zack, die Aktien sind verkauft, aber im August kommen ja noch die Bonusaktien.

VG  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben