UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 792 von 827
neuester Beitrag: 14.01.21 13:52
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 20673
neuester Beitrag: 14.01.21 13:52 von: Weltenbumm. Leser gesamt: 2790422
davon Heute: 710
bewertet mit 59 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 790 | 791 |
| 793 | 794 | ... | 827  Weiter  

408 Postings, 3909 Tage INK4a@potter

 
  
    
01.12.20 11:26
Angeblich kostet der Pfizer Impfstoff für Deutschland mehr und die übernehmen dann mögliche Impfschäden, in Südamerika kostet er z.B. weniger, jedoch gibt es da keine Haftung.

Aufklärung worüber? Über Nebenwirkungen die man noch nicht kennt? Ich hab gehört die Apotheker sind gaaaaaaaaaanz scharf drauf endlich selbst zu Impfen... here we go...

Hilfe, was haben wir nur für Zustände.

 

17526 Postings, 3426 Tage lueleyBevor ich mich vom

 
  
    
10
01.12.20 11:40
Apotheker impfen lasse gehe ich gerade in den Görli, die Junks da haben wenisgetns schon hunderte spritzen gesetzt  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21@INK4a,zu # 19776: Eine Impfung ist ein

 
  
    
5
01.12.20 11:40
medizinischer Eingriff. Man klärt über mögliche Impfreaktionen wie Fieber, Muskelschmerzen, lokale Entzündungen an der Impfstelle etc. auf,  bevor sich der Patient zu der Impfung entscheidet. Von einem Apotheker möchte ich mich allerdings nicht impfen lassen wollen. Und für die Zustände, die wir in Deutschland haben, beneidet uns fast die ganze Welt.  

1540 Postings, 2084 Tage frechdax1Danke Potter für den letzten Satz in #19774

 
  
    
01.12.20 11:47

78 Postings, 200 Tage Heiner03Potter #19774

 
  
    
1
01.12.20 11:59
Den Melbacher habe ich auch gelesen. Schon erschütternd wie realitätsfern. Und übrigens, die große Mehrheit in diesem Land weiß den Einsatz der Ärzte und des Pflegepersonals schon noch zu würdigen!  

199 Postings, 108 Tage GinTon@ Potter

 
  
    
1
01.12.20 13:41
Volle Zustimmung zu #19774 und auch zum letzten Satz #19778, wobei beineidenswert halt auch immer relativ ist, aber unter der Pandemie leidet derzeit eben (fast) die ganze Welt. Was in besagtem anderen Thread zum Thema Corona geschrieben wurde, passt dazu, dass man in Börsenforen generell dann, wenn es um allgemeinere gesellschaftliche oder politische Fragen geht, auffallend viel Abseitiges, Geschimpfe und manchmal Hetze gegen die Zustände hier oder den sogenannten Mainstream findet.  

258 Postings, 643 Tage new.in.tradingWie gehts weiter?!

 
  
    
4
01.12.20 14:13

Rasselt der Dax 30 nach unten durch, oder sehen wir ein neues Hoch?
Ein neues Hoch wäre mir lieber, ich denke jedoch das wird noch dauern. Sobald die Herren und Damen Wahlmänner in den USA dann offiziell Ihre Stimmen bekanntgeben, wird es wohl wieder aufwärts gehen.


Zum Thema Impfungen/Covid:
Ich finde, selbst unter aktuellen Bedinungen sollte ein Impfstoff nicht einfach auf den Markt geworfen werden, ohne dass er vorher ausgibig getestet wurde. Es hat schon seine Gründe, dass Impfstoffe in der Regel 3-7 Jahre entwickelt und getestet werden...
Zusammengefasst über Covid 19:
-Wir haben eine Krankheit, deren Verlauf extrem unterschiedlich abläuft
-Wir testen diese Krankheit mit einem Testverfahren, welches keine Eindeutigen ergebnisse liefert (https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370/PCR-Tests-auf-SARS-CoV-2-Ergebnisse-richtig-interpretieren)
-Und jetzt impfen wir uns mit einem Impfstoff, der nicht wirklich getestet wird

Ich persönlich werde so lange wie möglich warten.

 

344 Postings, 312 Tage KauwiZum Thema Impfstoffe

 
  
    
1
01.12.20 14:20
Immunologe und Toxikologe Prof. Stefan Hockertz zum Thema Impfung.
Ich finde den Beitrag sehr informativ.
https://www.youtube.com/...uOqDy4TEo&ab_channel=RadioM%C3%BCnchen
 

1342 Postings, 1316 Tage HansiSalamiPotter, Covid19 ist Fakt. Eine definitiv nicht

 
  
    
4
01.12.20 14:26
zu verharmlosende Krankheit. Was mich etwa stört ist die Panikmache seitens der Politik und das Wischiwaschi.
z.B.
-Jeden Tag was anderes
- Warum soll man sich über Weihnachten drei Tage lang mit mehr Leuten treffen dürfen? Entweder Covid ist so gefährlich oder eben nicht. Da blickt doch keiner mehr durch und letztendlich fördert man so diese Covidleugner.

Manchmal denke ich, vor zwanzig Jahren wäre es als eine etwas schwerere Grippesaison eingestuft worden ohne groß Lockdowns usw.

Mich würde mal deine Meinung hierzu interessieren lieber Potter. Bin nur ein Laie
 

344 Postings, 1227 Tage Hanswurst-Drölf@Hansi

 
  
    
5
01.12.20 15:32
Da versucht sich wohl jeder so seinen Reim drauf zu machen. Objektive betrachtet ist wohl dir Agenda, dass mit etwas früher beginnenden Ferien eine "Inkubationswoche" vor Weihnachten und vor Silvester ermöglicht werden soll.

Wenn ich mal in meinen Bekanntenkreis gucke und wie dort geplant wird, dann wird mir schonwieder kotzübel. Ich kann auch unsere Frau Dr. Merkel verstehen, dass sie sich da vehement gegen stellt.

Die breite Bevölkerung hat in den letzten Monaten immer wieder bewiesen, dass gleich der ganze Arm abgerissen wird, wenn man denn den kleinen Finger hingibt.

Gebetsmühlenartig wird seit eh und je wiederholt, dass es nicht darum geht, dass jeder in seiner Seifenblase hockt und sich nicht ansteckt, es sollen nur nicht zuviele auf einmal sein, damit das medizinische Personal noch Schritt halten kann.

Die ganze Impftaktik bringt auch eher wenig, wenn das Personal an dieser Mammutaufgabe zu Bruch geht. Denn irgendwo muss das Personal auch her kommen, die können nicht auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen.

Ich bin da mit Blick auf die Festtage sehr defensiv unterwegs und werde jedenfalls nicht mit 9 anderen Leuten auf einem Haufen hocken, die Zeit dafür wird auch wieder kommen.

Wenn ich mich aber mal so umhöre, wer jetzt schon plant vorzugaukeln dass er Verwandte besucht, nur damit er via Hotel Urlaub machen kann, da schwillt mir schon die Krawatte.

Am Ende des Tages ist das momentan als würde man mit einer Taube Schach spielen. Mit viel Feingefühl und Taktik wird jeder Schritt wohl überlegt, nur damit die Taube irgendwann übers Spielfeld latscht, alle Figuren umwirft und noch ein paar Haufen draufsetzt.

Gute Trades und bleibt gesund, ich habe fertig.  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21@HansiSalami, zu # 19784: Eines ist klar, dass

 
  
    
10
01.12.20 15:37
Covid-19 sehr unterschiedliche Krankheitsverläufe bei den Menschen einleitet. Mittlerweile häufen sich auch bei die Anfragen in meinem Bekanntenkreis, wie sie mit ihrer akuten Covid-19-Infektion umgehen sollen. Ich versuche sie auf jeden Fall erstmal zu beruhigen und empfehle natürlich eine sehr gesunde Ernährung. Hat man eine grippale Symptomatik, sollte man zur besseren Schleimlösung 3 x tgl. inhalieren (mit Kamillenblüten oder Meersalz) und Thymiantee und Thymian-Hustensaft zu sich nehmen, da dem Thymian eine antivirale und antibakterielle Wirkung zugesprochen wird. Körperliche Belastung ist obsolet. Insbesondere sollte man aber vor allen Dingen großes Vertrauen in sein eigenes Immunsystem haben, wenn man keine schwere Grunderkrankung hat.
Aber nun zur eigentlichen Beantwortung Deiner Frage: Ich weiß einfach noch zu wenig über dieses Virus und die eigentlichen Komplikationen und kann nur jedem raten, ohne Angst und Panik mit einer FFP2- (KN 95) oder FFP3-Maske einkaufen zu gehen und sich Handschuhe anzuziehen, bevor man den Einkaufswagen in die Hand nimmt. Was die Politiker mit dem Tragen von selbstgenähten Stoffmasken angezettelt haben, ist m.M. nach gar wieder gut zu machen, denn dadurch lassen u.a. auch die hohen Infektionszahlen erklären. Beim Arbeitsplatz sollte man darauf achten, dass man vielleicht den Telefonhörer desinfiziert oder die Türklinken mit dem Ellenbogen öffnet.
Kauwi hat hier ein Youtube-Video in # 19783 reingestellt, was man sich mal anhören sollte. Die Impfstudie von Biontech und Pfizer ist bis ins Jahr 2022 hinein geplant gewesen. Von Notzulassungen der Impfstoffe halte ich ohne konsequente wissenschaftliche Beendigung dieser Studie recht wenig.  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Zur Info:

 
  
    
4
01.12.20 15:56

"Die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema will noch im Dezember über eine Zulassungsempfehlung für den Corona-Impfstoff der Mainzer Firma Biontech und des US-Pharmakonzerns Pfizer entscheiden. Bis spätestens 29. Dezember soll ein Ergebnis der Prüfung vorliegen, teilte die Agentur in Amsterdam mit. Zum Antrag des US-Konzerns Moderna auf Zulassung seines Impfstoffs werde eine Entscheidung bis zum 12. Januar erwartet."

Quelle:  Corona-Impfstoff: Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung

 

1540 Postings, 2084 Tage frechdax1Wollte keine Riesendiskussion anstoßen

 
  
    
2
01.12.20 16:08
als ich vorgestern dem Melbacher mal Bescheid sagen musste was für ein Vogel er ist  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Aktueller VDAX-NEW: 23,36 -1,55 -6,22% !

 
  
    
2
01.12.20 16:40
VDAX-NEW jetzt ansteigend. Stuttgart mit + 12,35 leicht longlastig.  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Info zur Amazon-Aktie von. H. Philippson:

 
  
    
5
01.12.20 17:02

"Die Amazon-Aktie hat seit der jüngsten Betrachtung vom Oktober ("AMAZON - Chartcheck vor den Zahlen") wenig überraschend nicht mehr viel auf die Reihe bekommen gen Norden. Wie ist die aktuelle Chartsituation einzustufen?

Wird das ein Diamond-Top?

Während der Dow Jones Industrial Average in den vergangenen Tagen auf ein neues Allzeithoch im Bereich der 30.000 Punkte-Marke kletterte, hat die Amazon-Aktie in den vergangenen Monaten relativ wenig auf die Reihe bekommen.

Im Tageschart ist eine potentielle "Diamond-Top"-Formation zu erkennen (Details: hier) , die allerdings noch reine Spekulation ist aktuell. Kurzfristig ist bei einem Ausbruch des skizzierten Konsolidierungs-Dreiecks im Tageschart kurzfristig Bewegung zu erwarten in die jeweilige Ausbruchsrichtung.

Auf der Oberseite wäre dann ein Anstieg in den Bereich um 3.400 USD denkbar. Wird das Dreieck hingegen gen Süden aufgelöst, müsste mit einem Rücksetzer an den EMA200 im Tageschart gerechnet werden. Dieser notiert aktuell im Bereich 2.815 USD."

Amazon Aktie (Chartanalyse Tageschart)

Chartanalyse zu AMAZON - Ausbruch abwarten

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:    AMAZON - Ausbruch abwarten | GodmodeTrader

 

14323 Postings, 1816 Tage Potter21US-Ausblick für Dow & Co. B. Galuschka 01.12.2020:

 
  
    
5
01.12.20 17:13

"Der Dow Jones geriet zum Wochenstart bereits in der ersten Handelsstunde gehörig unter Druck. Das Gap bei 29.634 Punkten wurde schnell geschlossen, anschließend tauchte der Index in die Unterstützungszone zwischen 29.569 und 29.520 Punkten ein und behauptete diese mit Ach und Krach.

Als wäre nichts gewesen legen die Käufer vorbörslich schon wieder los wie die Feuerwehr. Der Widerstandsbereich zwischen 29.933 und 29.964 Punkten scheint erreichbar, anschließend könnte der Index wieder konsolidieren. Erst über 30.015 Punkten wird ein Test des Allzeithochs bei 30.116 Punkten zum Thema. Unter dem gestrigen Tagestief werden dagegen Abgaben in Richtung 29.228/29.199 Punkte wahrscheinlich.

Dow-Jones-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Ein beeindruckendes Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der Nasdaq 100 musste im gestrigen Handel zunächst deutlich Federn lassen. Der Index schloss die Kurslücke bei 12.175 Punkten und wurde bis zum zweiten Abwärtsziel bei 12.115 Punkten durchgereicht. Das Tagestief markierte der Index bei 12.090 Punkte, ehe eine deutliche Erholung einsetzte.


Vorbörslich legen die Bullen nach. Das Hoch bei 12.307 Punkten wird überschritten, womit nur mehr zwei Ziele zu nennen wären. Dabei handelt es sich um ein Gap im Stundenchart bei 12.394 Punkten und darüber um das Allzeithoch bei 12.439 Punkten. Wichtig wäre nun, das positive Momentum beizubehalten. Denn kippt der Index erneut gen Süden und durchschlägt das gestrige Tagestief bei 12.090 Punkten, wäre dies eine Steilvorlage für die Bären.

Nasdaq-100-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Ein beeindruckendes Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Der S&P 500 gab in den ersten beiden Handelsstunden am Montag ebenfalls nach, stabilisierte sich aber im Bereich des EMA50 Stunde und setzte sich von diesem gleitenden Durchschnitt wieder gen Norden ab.

Als einziger der drei Indizes markiert der S&P 500 vorbörslich ein neues Allzeithoch und könnte das Aufwärtsziel aus den letzten Analysen bei 3.660 Punkten abarbeiten. Anschließend muss sich entscheiden, ob der Ausbruch über den Widerstand bei 3.646 Punkten von Nachhaltigkeit geprägt sein wird. Kann der Index dieses Niveau behaupten, liegt bei 3.684 Punkten das nächste Aufwärtsziel. Absicherungen bieten sich nun kurzfristig unter dem gestrigen Tief bei 3.594 Punkten an."

S&P-500-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu US-Ausblick - Ein beeindruckendes Reversal

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  US-Ausblick - Ein beeindruckendes Reversal | GodmodeTrader

 

3314 Postings, 4995 Tage xoxosjetzt wird Blackberry durchs Dorf gejagd

 
  
    
5
01.12.20 17:56
Alles was mit Autos zu tun hat ist plötzlich sexy. Die Beere entwickelt scheinbar zusammen mit Amazon eine Plattform für standardisierte Autodaten. Aktie sofort Plus 50%.  

40 Postings, 660 Tage TrepoBlackberry

 
  
    
1
01.12.20 18:17
....vielleicht gibbet für jeden Nutzer zukünftig ein Körbchen Blackberrys obendrauf. Das würde den Kurs natürlich rechtfertigen;-))  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Info zu Blackberry (übersetzt):

 
  
    
4
01.12.20 18:49

"BlackBerry und Amazon arbeiten gemeinsam an Fahrzeugdaten und Softwareplattformen

Von Paul Lienert 1. Dezember (Reuters):

Der kanadische Technologiespezialist BlackBerry und der E-Commerce-Titan Amazon haben eine Cloud-basierte Softwareplattform entwickelt, die Autoherstellern und Zulieferern helfen soll, Fahrzeugdaten zu standardisieren und die Bereitstellung neuer umsatzgenerierender Funktionen und Dienste zu beschleunigen, teilten die Unternehmen am Dienstag mit . BlackBerry und Amazon Web Services (AWS) gaben bekannt, dass die neue intelligente Fahrzeugdatenplattform IVY die Zeit für die Erstellung, Bereitstellung und Monetarisierung fahrzeuginterner Anwendungen und verbundener Dienste für mehrere Marken und Modelle verkürzen wird, was den Autoherstellern die Zusammenarbeit erleichtert ein größerer Pool von Entwicklern, um die Entwicklung von Apps und Diensten zu beschleunigen. Bisher zögerten die Autohersteller, einen Großteil der von ihren Fahrzeugen generierten Daten an externe Technologieanbieter weiterzugeben. IVY wurde entwickelt, um neue digitale Fahrzeugarchitekturen zu ergänzen und gleichzeitig zu betreiben, die von Volkswagen, General Motors und anderen entwickelt wurden. Laut John Wall, Leiter von BlackBerry Technology Solutions, basiert die Plattform auf dem QNX von BlackBerry, einem Fahrzeugbetriebssystem in 175 Millionen Fahrzeugen weltweit. "Die größte Herausforderung für die meisten Autohersteller, Anwendungen im Fahrzeug zu erhalten oder ihre Daten zu monetarisieren, besteht darin, dass es keinen standardisierten Weg gibt, auf die Daten zuzugreifen", sagte Wall gegenüber Reuters. Ein Ziel von BlackBerry und AWS ist es, IVY als Standardplattform in der Autoindustrie zu etablieren, wie es Apple und Google bei Mobiltelefonen über ihre iOS- und Android-Plattformen getan haben. Ohne diese Standardisierung, so Wall, können Autohersteller "kein Ökosystem wirklich aufbauen" oder die breitere Community von App-Entwicklern nutzen. IVY wird voraussichtlich im Modelljahr 2023 in den ersten Serienfahrzeugen installiert, sagte AWS-Managerin Sarah Cooper. BlackBerry und Amazon lehnten es ab zu sagen, welche Unternehmen IVY als erste einsetzen werden. Berichterstattung von Paul Lienert in Detroit Schnitt von David Goodman. Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles. "

Quelle: BlackBerry and Amazon team up on vehicle data and software platform | Reuters

 

14323 Postings, 1816 Tage Potter21BlackBerry hatte ich leider nicht auf dem Schirm

 
  
    
1
01.12.20 18:51
Geile Rakete gen Norden.  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Corestate Capital Holding + Fuel Tech heute beide

 
  
    
2
01.12.20 19:04
ordentlich gen Süden.  

14323 Postings, 1816 Tage Potter21Termine + Dax-Tagesausblick für Mittwoch 02.12.20

 
  
    
5
01.12.20 19:08

"Wichtige Termine

  • Deutschland ? Veröffentlichung der Arbeitsmarktdaten für November
  • USA ? ADP Arbeitsmarktbericht
  • USA ? Beige Book

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  13.440/13.460 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.050/13.150/13.230/13.340/13.385 Punkte

Der DAX® startete freundlich in den Handelstag. Die gute Stimmung an der Wall Street sprang allerdings nicht über. Vielmehr tauchte der Index bis Handelsschluss wieder unter 13.400 Punkte. Im Bereich von 13.385 Punkten findet der Index aktuell eine Unterstützung. Fällt der Index unter die Marke, droht ein Rücksetzer auf 13.340 Punkte. Auf der Oberseite ist bei 13.440/13.460 Punkten aktuell der Deckel drauf."

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunden)


alt


Betrachtungszeitraum: 10.11.2020? 01.12.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


alt


Betrachtungszeitraum: 02.12.2013 ? 01.12.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Quelle:  Tagesausblick für 2.12.: DAX richtungslos. Münchener Rück und ThyssenKrupp fester! - Kolumnen - ARIVA.DE

 

17526 Postings, 3426 Tage lueleyden vogel schießen mal

 
  
    
5
01.12.20 19:40
wieder die vaccines ab, von 180 runter auf 135 bei moderna, mit 30$ up gestartet und dann direkt selloff, alter verwalter.

 

511 Postings, 558 Tage Bhwees ist

 
  
    
2
01.12.20 21:04
einfach ein irrer casinomarkt geworden... Mit bluechipd intraday renditen von 20% plus nahe ATH stände kein Problem... Ich bin gespannt wie lange hier noch von den Instanzen zugesehen wird wenn auf der einen Seite ganze Branchen den Bach runter gehen und hier die Party steigt... Alleine das Callvolumen wenn ich mir anschaue... Noch irrer als im September  

511 Postings, 558 Tage Bhwetagesfazit

 
  
    
5
01.12.20 23:01
Ist das selbe wie gestern. Es sieht verdammt stark nach ner topbildung aus. Heute trotz Monatsanfang nicht mehr das gestrige hoch angelaufen. Im Dow sieht man heute weiter dass das smart money den Markt verlässt. Insgesamt bleibt also nur noch die Derivat schieberei übrig... Den großen Verfall im Blick wirds interesannt. Morgen dazu mehr  

Seite: Zurück 1 | ... | 790 | 791 |
| 793 | 794 | ... | 827  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben