UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard 2014 - 2025

Seite 7044 von 7063
neuester Beitrag: 25.11.20 14:40
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 176562
neuester Beitrag: 25.11.20 14:40 von: lehna Leser gesamt: 30165338
davon Heute: 12091
bewertet mit 185 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7042 | 7043 |
| 7045 | 7046 | ... | 7063  Weiter  

1772 Postings, 480 Tage GedankenkraftDr Hell

 
  
    
15.10.20 14:13
auch das ist bekannt !  

203 Postings, 399 Tage JannahIst mir ein Bedürfnis...

 
  
    
4
15.10.20 16:10
...zum x ten Male zu schreiben :

KEIN Entschädigungsfonds für die Bettelbande hier.

Sehr schade aber auch. Wieder eine Woche vorbei, wieder Lebensqualität verschwendet.

Bis zur kommenden Woche dann :)

Und jetzt wieder aufregen und melden! Oder Bimmelbähnchen, gerne nochmal eine PM von dir mit Gewaltandrohung. Du bist dann immer so süß aufgeregt.  

273 Postings, 156 Tage NapalmOpa@Dr.Hell

 
  
    
2
15.10.20 16:43
Das ist üblich hier in Forum, dass die, die trotz aller bekannten Fakten trotzdem gezockt haben, denen nicht glauben, die die einzig richtigen Schlüsse gezogen haben.

Auch können sich viele hier nicht vorstellen, dass es sogar WIRKLICH Menschen in der realen Welt mit ziemlich viel Geld gibt und dieser auch wie andere Menschen hier im Forum mit texten.

Ging mir auch schon so.

Letztlich ist alles gesagt und es ist nur noch ein Wiederkäuen der immer gleichen Aussagen hier ...

... jeder wusste, dass er mit einer Aktie zockt, die aufgrund vieler allseits bekannter Fakten und Geschehnisse HOCHRISKANT war.

... einige wenige derer, die sich damit verzockt haben, sind nicht wirklich in der Lage ihre eigenen Entscheidungen und Fehler zu reflektieren und hoffen nun auf Entschädigung durch den unbeteiligten Steuerzahler.

... als Begründung muss herhalten, dass Institutionen sich ebenso wie sie selbst verhalten haben und trotz aller ja öffentlich bekannten Fakten nicht die Reißleine gezogen haben.

... allerdings wurde von eben jenen, die das nun vorwerfen, damals genau das Gegenteil vorgeworfen ... nämlich dass diese Behörden eine tolle gesunde Firma ruinieren wöllten mit ihren Herabstufungen, Razzien und Betrugsverdachtsmomenten.

Kurzum: Alles ist gesagt. Jeder darf denken, glauben und hoffen was er will. Jeder ist für sein Leben, seine Entscheidungen und auch für seine Lernkurve selbst verantwortlich.


Alles gute ihnen - sie sind ja noch zu einem hervorragendem Kurs ausgestiegen. Ich selbst habe zu diesem Zeitpunkt ebenfalls noch geschwankt zwischen "Wirecard ist sauber; Leberläufer manipulieren" und "An all den Betrugsvorwürfe und deutlichen Zeichen ist was dran".

Man könnte auch so oder so entscheiden. Aber das bloße deutliche Vorhandensein dieser zweier völlig gegensätzlichen und ähnlich wahrscheinlichen Möglichkeiten machte ab diesem Zeitpunkt die Aktie halt zu einem klarem Zock.  

837 Postings, 432 Tage Joel888@NapalmOpa

 
  
    
1
15.10.20 17:20
Exactly ;-) sehr gute, abschliessende Zusammenfassung.

Ansonsten ist es hier wirklich langweilig geworden. Warzenknarzen mit den Hirnis macht mittlerweile auch keinen Spass mehr.

Ansonsten bin ich nur noch auf den Prozess und die Urteile gespannt.

War schon schon ein verflucht harter Ritt mit dieser Aktie.





 

40 Postings, 207 Tage Zukunft 2020Napalm Opa

 
  
    
15.10.20 17:58
Sie können aber schon klar unterscheiden ob es um kriminelle Handlungen und Betrug geht.Sie tun ja gerade so wie dieses nichts besonderes wäre.Sie können doch nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen.  

273 Postings, 156 Tage NapalmOpa@Zukunft2020

 
  
    
3
15.10.20 19:05
Hallo. Ja eben DESHALB war es ja einer reinen Tick diese Aktie, nachdem allseits immer deutlicher würde, dass hier MÖGLICHERWEISE ein riesiger Betrug seitens Wirecard abläuft.

GENAU DAS ist ja der Grund, warum es sich um zocken gehandelt hat. Und auch auch jeder dessen bewusst war, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass sich all diese oder auch nur ein guter Teil dieser Gerüchte bewahrheiten.

SICHER war der Betrug natürlich noch nicht zu jener Zeit - dann warte es ja auch kein Zock, wenn es SICHER wäre, welche Seite nun zutrifft.

Und wer zockt kann sich halt auch die Finger verbrennen.

Aber eines ist klar - entschädigt würde noch nie jemand fürs zocken und das wird ganz sicher auch niemals passieren.

Es bleibt natürlich aber offen, sich am Schadensverursacher mittels Klagen gütlich zu halten. Allerdings dürfte das in diesem Fall sehr schwierig werden.

Machen sie einfach Mal folgendes Gedankenexperiment:

- Sie setzen 10 x ihre Geld auf eine Firma (passiert ja wie Sand am Meer), bei der Betrugsvorwürfe in Raum stehen und wo klar ist - die Kurse werden explodieren, wenn das Thema sich erledigt oder implodieren, wenn auch tatsächlicher Betrug herausstellt. Sagen wir es stehen 50/50.

- 5 x gewinnen sie viel Geld mit diesen bewussten Zocks, wo eben große Kursausschreibung in beide Richtungen möglich sind. Und 5 x verlieren sie - wie z.b. hier bei Wirecard geschehen ... mit hoffentlich immer nur einen sehr geringen Teil des Gesamtdepots (ansonsten ja nun WIRKLICH selber schuld).

- All die Gewinne dürfen sie also ihrer Meinung nach behalten? Und dort, wo der Zock nicht aufgrund, still der Staat denn Wetteinsatz Bitteschön zurück erstatten?

Wissen sie was das wäre, wenn auch nur ein Staat auf der Welt in solchen Fällen entschädigen würde .... es wäre eine Gelddruckmaschine ... ein Börsenplatz mit Gewinngarantie .... ein Börsenplatz an dem man gefahrlos zocken kann.

Weiter gemacht wäre es das Ende von Börsen. Nichts und niemand wieder mehr andere Einsätze tätigen, als diese hochriskanten - wo man entschädigt würde, falls sich halt rausstellt, dass eine Firma tatsächlich betrogen hat.


Es mag ein schöner Traum sein .... aber es ist eben ein Traum.  

760 Postings, 149 Tage Question11Breaking News !

 
  
    
1
15.10.20 20:01
Tesla bezahlt seine Wasserrechnungen in Berlin nicht !

Wer jetzt nicht raus geht, ist selbst schuld, wenn?s in die Hose geht...
Ist schließlich ne eindeutige Wasserstandsmeldung..

Mal ganz nebenbei:
Wirtschaft ist Krieg !
Deswegen ist immer schwer zu sagen, was ist wahr und wo sind einfach nur Denunzianten am Werk.
Wobei sich hier natürlich zu letzterem einige Spezialisten finden !

Have a nice weekend!  

837 Postings, 432 Tage Joel888Och joh

 
  
    
15.10.20 20:03

20089 Postings, 6950 Tage lehna#80 Jep Joel

 
  
    
1
15.10.20 20:36
WC war schon eine spannende Kiste, aber nun wird das hier langsam zu Ende plätschern.
Steve wird noch paarmal den Bundestag nerven, die Unverbesserlichen werden auch irgendwann aufgeben.
WC war für viele leider ein Griff ins Klo. Einige werden daraus lernen- andere nicht.
Cest la vie- es kommen neue Chancen und neue Tragödien.
Und wird im Netz wieder ein neuer Blockbuster angehimmelt, ein Mega Hit belobhudelt-- dann alle Antennen ausfahrn oder am besten gleich Griffel weg...


 

1119 Postings, 580 Tage LucasMaat@ lehna

 
  
    
7
16.10.20 10:33
Die Frage, über wen man nun am meisten lacht, die würde ich dann doch gerne beantwortet haben.
Über die geschädigten Anlager oder aber über die, die ständig meinen zu wissen, was richtig oder falsch ist und war?
Ich habe es ja schon mal geschrieben, dir hätte ich eigentlich mehr Verstand zugetraut !
Es ist doch eigentlich beschämend, sich über die lustig zu machen, die noch daran interessiert sind, die Wahrheit zu erfahren.
Ich lese mir eurer Geschreibsel durch und denke mir, es kann doch nicht sein, gibt es wirklich so gleichgültig Menschen ?
Hmmmm.! Ist so. Schade, ihr seid mehr damit beschäftigt, etwas zu ignorieren, als euch mit der "Sache" Wirecard  zu beschäftigen.
Vergeudet eure Zeit. Beklatscht euch gegenseitig für eure Beiträge und merkt eigentlich nicht, was im "Hintergrund" abläuft.
Schade !!!  
 

34433 Postings, 7446 Tage Robinsoweit

 
  
    
1
16.10.20 10:54
ich mich erinnere  , liegt  der große Widerstand bei Euro 0,86  

5087 Postings, 5214 Tage brokersteveLucasmaast ..volle Zustimmung

 
  
    
1
16.10.20 11:16

837 Postings, 432 Tage Joel888Damals wie heute.....

 
  
    
16.10.20 12:20
 
Angehängte Grafik:
1b611a32-25ea-457e-94da-21b7b36da3a0.jpeg (verkleinert auf 23%) vergrößern
1b611a32-25ea-457e-94da-21b7b36da3a0.jpeg

1119 Postings, 580 Tage LucasMaat@Joel888 : Damals wie heute.....

 
  
    
16.10.20 12:43
Du meldest dich am 20.09.19 um 15.57 Uhr an.
Was für Interessen hast du eigentlich?  

20089 Postings, 6950 Tage lehnaSteve schwärzt mich, heul

 
  
    
16.10.20 14:20
Bin ein empfindlich Seelchen, Steve.
Musste das jetz sein? Wochenende versaut- erzähl sofort meinme Seelenklempner...  

1772 Postings, 480 Tage GedankenkraftLehna

 
  
    
1
16.10.20 16:06
lässt Du Dir wieder den Bauch streicheln ? Nun muss Dich mal gut sein, hast Du nichts anderes worauf Du stolz bist ?  

1772 Postings, 480 Tage GedankenkraftNapalm

 
  
    
16.10.20 16:10
Hast nichts verstanden, setzen sechs !!  

1772 Postings, 480 Tage GedankenkraftJoel888

 
  
    
1
16.10.20 16:12
Wie oft möchtest du dich hier noch verabschieden
Wendehals ?  

2092 Postings, 1619 Tage aktienmädelBrokersteve

 
  
    
3
16.10.20 16:23
Was willst du eigentlich?  Jeder hat dich gewarnt. Und niemand, ich wiederhole, niemand!!! der etwas Ahnung vom Geschäft hat kauft gefühlt 20mal die gleich Aktie nach!  Wieso sollen Anleger wie du entschädigt werden ? Normalerweise gehören Leute wie du auf die anklagebank, möchte nicht wissen wieviele auf deine postings angesprungen sind.  

753 Postings, 2828 Tage capecodderAktienmädel

 
  
    
3
16.10.20 16:54
Wer auf Durchhalteparolen von Stewie und Beamtensaft angesprungen ist und hier investiert hat, sollte die Schuld auch teilweise bei sich selbst suchen.
Nur 170 Unterschriften bei der herrlichen Petition, mein Glaube an die Menschheit ist wieder hergestellt.
Entschädigungfond ade
Isn't life great  

20089 Postings, 6950 Tage lehna#94 Hahaha, GK

 
  
    
1
16.10.20 17:30
Joel also Wendehals, weil er den Crash nicht aussitzen wollte.
Aber kenn das, wenn ich raus bin, war immer das doofe Fähnlein im Wind.
Ok, die eierharten robusten Bullen haben das ausgesessen- Respekt-- aber dann auch nicht rumheulen wie unser Stevie...
 

2092 Postings, 1619 Tage aktienmädelCapecodder

 
  
    
3
16.10.20 19:23
Er hat nicht einmal die Eier in der Hose sich seine Verluste einzugestehen. Keine hat ihn gefühlte 20 mal aufgefordert zu kaufen. Wer keine Ahnung von Börse hat sollte auch keine Aktien kaufen. So siehts aus.
Meine Meinung.
 

1535 Postings, 4327 Tage butschiWahrheit

 
  
    
2
16.10.20 20:15
> Es ist doch eigentlich beschämend, sich über die lustig zu machen,
> die noch daran interessiert sind, die Wahrheit zu erfahren.
Teile der ganzen Wahrheit werden hier nur bruchstückhaft nach oben kommen. Dafür ist der Hauptzeuge in Russland beschützt und wird wohl nicht ausgeliefert und hat Wirecard sicher zu viele Leute mit Honigfingern profitieren lassen und zu viel Geld verteilt.  An Direktoren im Ausland, an Mitwissen in der Firma, an Lobbisten, Anwaltsfirmen, ...

Bafin und Zoll etc. haben hier sicher sich auch blenden lassen und werden auch Save-Your-Ass machen, was die Bafin ja auch mit der Einschätzung als Technologie-Firma gemacht hat.

Der meiste Schmu dürfte aber im Ausland gelaufen sein, da dem Geld hinterherzulaufen und den Personen über X Jurisdiktionen, Konten, Firmen und Jahre dürfte arg mühsam werden.

WC hat nicht umsonst eine komplexe Struktur aufgebaut, alte Direktoren in verwandten Firmen gesetzt und Schauspielerei betrieben sowie in den letzten 6 Monaten die Banken nochmals um ca. 800 Mio. erleichert.

Dieses Geld wird bewusst abgezogen worden sein, das Geld vorher war ggfs. eher zur Deckung von Verlusten gedacht. Das Geld in den letzten Monaten dürfte bei Marshalek sicher Fluchtgeld gewesen sein.

AllInAll war Wirecard halt immer eine unseriöse Porno-Dialer-Abzockbude gewesen und geblieben, nachdem man die Kunden nicht mehr abzocken konnte, hatte man kein gutes tragendes Geschäftsmodell mehr und zockte halt die Banken und Anleger ab.

Kunden waren hier halt immer eher lästig, falls man nicht, wie bei Porno, Glücksspiel oder direkt Anlagebetrug oder Geldwäsche super Renditen erzielen konnte.

Unseriös von der Wiege bis zur Bahre. Zwischendrin halt mal mit viel Goldglitter versucht die alte Herkunft abzuwaschen. Dafür war aber zu viel personelle Konitnuität.

Dialer-CEO bleibt halt Dialer-CEO. Das ist ein Mindset und das schaffen nur wenige sich davon zu lösen.



 

10 Postings, 2812 Tage p4pe51225% rauf

 
  
    
16.10.20 20:26
Was ist da los, hat MB die 1,9 mlrd. rausgerückt?    

587 Postings, 643 Tage Provinzberliner23% Rackete

 
  
    
4
16.10.20 20:43
war heute so beschäftigt.wieder vergessen mein "Körbchen" aufzustellen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 7042 | 7043 |
| 7045 | 7046 | ... | 7063  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben