UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.795 -0,9%  MDAX 34.121 -1,4%  Dow 35.912 -0,6%  Nasdaq 15.612 0,8%  Gold 1.817 -0,2%  TecDAX 3.497 -1,7%  EStoxx50 4.270 -0,7%  Nikkei 28.257 -0,3%  Dollar 1,1375 -0,3%  Öl 87,5 1,1% 

Bayer AG

Seite 1 von 720
neuester Beitrag: 18.01.22 14:03
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 17985
neuester Beitrag: 18.01.22 14:03 von: LeverkusenS. Leser gesamt: 3816918
davon Heute: 3649
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
718 | 719 | 720 | 720  Weiter  

1932 Postings, 4946 Tage toni.maccaroniBayer AG

 
  
    
14
17.10.08 12:35
Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
718 | 719 | 720 | 720  Weiter  
17959 Postings ausgeblendet.

3256 Postings, 5875 Tage KaktusJones@Kasa.damm

 
  
    
1
14.01.22 20:56
Man braucht halt auch Geld, um immer weiter zukaufen zu können. Das ist nicht jedem gegeben.

Mit deinem EK kann man auch nicht viel falsch machen. Ich z.B. hatte viel zu früh den Einstieg gewagt - wie man jetzt weiß. Was will man da machen? Entweder mit Verlust verkaufen und hoffen, dass man wieder tiefer einkaufen kann, oder einfach halten und abwarten. Wenn ich meinen Einstiegskurs wiedersehen, dann hast du bereits einen satten Gewinn von 40% eingefahren. So ist das halt. Aber wenn man nicht immer wieder nachlegen kann, dann hilft einem der Jahrelang tiefe Kurs halt leider wenig. Ich hoffe jetzt einfach, dass das schlimmste durch ist und am Ende doch noch ein kleiner Gewinn rausspringt.  

1292 Postings, 580 Tage Lord TouretteVllt.hatvder Anstieg

 
  
    
1
15.01.22 21:50
ja auch mit dem Übernahme Angebot von Unilever für die Health Care Sparte bei Glaxo zu tun,die wollten 60 Milliarden an die für diese Sparte zahlen .....Artikel dort sind Voltaren ,Zahnpasta.....Was mag die Sparte von Bayer so wert sein?  

4669 Postings, 7740 Tage Nobody IIDividende mitnehmen

 
  
    
2
16.01.22 09:59
Und ruhig bleiben. Wichtig ist, dass man mit Geld investiert, welches man absehbar nicht braucht und noch wichtig ist nicht gierig zu werden.
Was sind persönliche Renditeziele und zwar unter dem Gesichtspunkt des Investieren und nicht Zockens und es muss auch bewusst werden, dass man ein Renditeziel mal auf Jahresebene für 10 Jahre formulieren sollte. Und da wird schnell klar, jährlich 100% kann nicht realistisch sein.
Und auch wenn man sieht, dass es bei Einzelwerten gelingen hat, muss es dann ja auch die anderen Werte geben, welche die realistische Gesamtrendite bilden.

Ich habe mich deswegen auf die Dividendenrendite konzentriert, Absicherung einer vernünftigen Rendite und Kursgewinne nehme ich mit, und wenn der Kurs nicht so wie erwartet ist, sichert die Dividende ab.

Und Bayer hat über 2? und das sind aktuell etwas über 4,5%. Wenn du jetzt verkaufst, wo bekommst du diese Rendite? Fängst ja beim Neukauf mit dem Verkaufserlös aus Bayer an.

Bin auch zu 51 eingestiegen, habe verbilligt, jetzt 46, die Nachkauf Menge ist aber auch verkauft.
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

252 Postings, 1596 Tage Mak31@ Lord

 
  
    
17.01.22 07:38
wahrscheinlich ist rein vom Umsatzvergleich die Sparte nur ca die Hälfte dessen Wert von GSK.

Laut Daten Statistica 2020 GSK Umsatz Consumer Health ca 10 Milliarden Pfund

Laut Geschäftsbericht Bayer : Umsatz 2020 : ca 5 Milliarden

Das ist ohne mich jetzt mal genau mit den einzelnen Produkten rein der Blick auf den Umsatz der Sparte.  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdWürde heut mal einen Abverkauf

 
  
    
17.01.22 08:08
erwarten.  

802 Postings, 1406 Tage ArturoBigtippe anderst

 
  
    
17.01.22 08:13
Das weiter steigt.. Jetzt ist die Neugier geweckt...  

802 Postings, 1406 Tage ArturoBigdie meisten

 
  
    
17.01.22 08:14
Zocker und mit zittrigen Händen müssten schon vorher abgesprungen sein...  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdSo wird es kommen.

 
  
    
17.01.22 08:15
es herrscht ja dramatischer Anlagenotstand.  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdJetzt schon

 
  
    
17.01.22 08:17
3700@52,90 bei Tradegate  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdBayer ist wohl aktuell...

 
  
    
17.01.22 09:08
das, was man im Börsenjargon "gesucht" nennt.  

166 Postings, 441 Tage ad_absurdumHeute

 
  
    
17.01.22 11:54
3. Tranche aufgestockt. Durchschnittlicher EK ca. 47.50

Zielposition erstmal erreicht. Freue mich jetzt erstmal auf
die Dividenden und drücke allen Bayer-Hodlern die Daumen.  

2039 Postings, 2668 Tage bendigBayer

 
  
    
17.01.22 16:36
Da denkt man ja wirklich , ok die 52,- testen wir, aber der Abgabedruck ist so schwindend gering, dass man nach Verkauf gefühlt ganz schnell hinterherrennen muss. Ich glaube hier ist momentan mehr Druck drauf als man denkt. Nur meine Meinung.
Man weiss als Bayeraktionär schon gar nicht mehr mit so einem Gefühl umzugehen :-) einfach nur schön  

14749 Postings, 4848 Tage Karlchen_VJa ja, Bayer. Habe da gerade so einen Fall.

 
  
    
17.01.22 16:49
Bekanntermaßen mussten die ja kräftig auf die Bremse treten, um mit iihren Beriebsrenten nicht völlig aus dem Ruder zu laufen. Haben sie dann ja ansatzweise auch getan. Die Betonung liegt auf "ansatzweise".

Jetzt habe ich hier einen Fall, wo jemand eine Betriebsrente einfordert, die bei einer früheren Tochter (zu 100%) fällig ist.  Die Tochter wurde dann mit zu Symrise  (neben Dragoco) - aber egal.  Jedenfalls gibt die Bayer AG vor, dass sie überhaupt keine Unterlagen über die frühere Mitarebiterin und ihre Einzahlungen hat. Kann man ja machen und sich als schlampiger Laden darstellen. Kommt aber nicht gut an, wenn es nun Klagen gibt.  

2039 Postings, 2668 Tage bendig@karlchen

 
  
    
1
17.01.22 17:05
für die /den Betroffenen tut es mir natürlich leid und ich hoffe das ein Jeder dem eine Betriebsrente zusteht sie auch bekommt. Du schreibst eine frühere Tochter, des Unternehmen. Heißt eben auch nicht mehr zugehörig. Da gibt es sicherlich Verträge und Schriftstücke die dann so etwas regeln! Von daher gehören bei solchen Auflösungen von Töchterunternehmen immer 2 die etwas unterschreiben damit es rechtskräftig wird. Ziemlich dünn was du schreibst. Immer Bayer als Verantwortlichen einer Misere zu sehen.  

14749 Postings, 4848 Tage Karlchen_VNö ich sehe das ganz locker.

 
  
    
17.01.22 17:39
Die Kiste fing damit an, dass Bayer sich im letzten Jahr dumm stellte. Ist okay. Irgendwann kamen sie dann dazu, dass bewiesen werden sollte, dass Ansprüche bestehen. Auch okay. Kann man ja machen. Erst alle Ansprüche pauschal ablehnen und nach nem gewissen Zeitverzug nach Belegen fragen. Bekannte Strategie.

Nun haben sie aber seit geraumer Zeit die Belege erhalten - und seitdem ist Funkstille. Ziemlich verdächtig. Warten wir noch nen bisschen ab. Und dann kriegen sie es voll: Man löst Rentenansprüche nicht ein (Tränedrüse), man weiß noch nicht einmal über früher eingegangene Verpflichtungen der ehemaligen Tochtergesellschaften richtig Bescheid,  die Aktenführung über das Personal in der Vergangenheit sind starkt verbesserungswürdig.

Na denn. Ich habe ein ziemlich sportliches Intereesse, dem Laden nen Bein zu stellen.

 

2039 Postings, 2668 Tage bendig@karlchen

 
  
    
17.01.22 17:43
Na dann viel Glück, dass Forum ist dafür eher ein ungeeigneter Ort.  

14749 Postings, 4848 Tage Karlchen_VStimmt - hier gehts um Aktien.

 
  
    
17.01.22 17:47
Mir gehts eher um das Handeln von Leuten in den Unternehmen, die als Aktiengesellschaften gelistet sind.



 

2 Postings, 905 Tage mbr2011@Karlchen_V

 
  
    
18.01.22 00:58
Müsste H&R gewesen sein. 2002 verkauft worden laut Wiki.
H&R hatte eine eigenständige HR-Abteilung. Was hat die Bayer AG damit zu tun?

Wie lange hast du denn dort gearbeitet? Nicht alle Ansprüche sind unverfallbar. Symrise muss hier deine Unterlagen haben und die Meldung an die Pensionskasse. Hast du denn ein Schreiben der Pensionskasse aus der Ansprüche hervorgehen?  
 

2 Postings, 905 Tage mbr2011@Karlchen_V

 
  
    
18.01.22 00:58
Müsste H&R gewesen sein. 2002 verkauft worden laut Wiki.
H&R hatte eine eigenständige HR-Abteilung. Was hat die Bayer AG damit zu tun?

Wie lange hast du denn dort gearbeitet? Nicht alle Ansprüche sind unverfallbar. Symrise muss hier deine Unterlagen haben und die Meldung an die Pensionskasse. Hast du denn ein Schreiben der Pensionskasse aus der Ansprüche hervorgehen?  
 

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdBayer ...

 
  
    
18.01.22 09:29
wieder sehr resilient. Inzwischen fast schon negativ korreliert zum DAX.  

14749 Postings, 4848 Tage Karlchen_Vmbr: Geht nicht um mich.

 
  
    
18.01.22 10:04
Stimmt - ist H+R. Und Bayer war bis 2002 100%-iger Eigentümer und ist daher für aufgelaufene Versorgungsansprüche, für die Lohn abgetreten wurde, in die Pflicht zu nehmen.  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdWas passiert,

 
  
    
18.01.22 13:53
wenn es wieder unter die 51,80 geht???  

2039 Postings, 2668 Tage bendigBayer

 
  
    
18.01.22 13:57
Mal ein paar Stück nachgekauft zu 51.90 jetzt MEK 47.30  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdIch erwarte,

 
  
    
18.01.22 14:03
dass der DAX bis Mitte Februar noch mal die 15.000 testet und Bayer die 48,75.  

240 Postings, 231 Tage LeverkusenSüdBald ist der Zustrom an frischem Kapital für

 
  
    
18.01.22 14:03
2022 nämlich vorbei.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
718 | 719 | 720 | 720  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben