UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Der USA Bären-Thread

Seite 6049 von 6095
neuester Beitrag: 15.01.21 21:18
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 152361
neuester Beitrag: 15.01.21 21:18 von: fws Leser gesamt: 17878311
davon Heute: 4852
bewertet mit 460 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6047 | 6048 |
| 6050 | 6051 | ... | 6095  Weiter  

66265 Postings, 6098 Tage Anti LemmingDer Green New Deal würde schon nach 5 Min.

 
  
    
2
20.11.20 17:22
Analyse zu dem Schluss kommen, dass Bitcoin als Weltwährung unverantwortlich wäre.

Erstens ist die Bitcoin-Rechnerei mit den vielen stromfressenden Computern (siehe # 183) hochgradig klimaschädigend und eine Ressourcenverschwendung übelster Machart. Für den Strom, der für Bitcoin verschwendet wird, müssten anderswo mehr fossile Brennstoffe verfeuert werden, weil es sonst energetisch nicht reicht für die Menschheit.

Fast noch wichtiger aber ist, dass Bitcoins nicht gedruckt werden können, was dem US-Aufschwung schadet. Kein Wunder, dass die US-Notenbank schwerste Bedenken gegen Krypto-Währungen hat.  

12984 Postings, 4922 Tage wawiduBei der Tourismus-Branche bald alles wieder

 
  
    
3
20.11.20 21:53
beim Alten? Der Branchenchart reflektiert die großen Hoffnungen, die in die aussichtsreichen Impfstoffe gegen Corona gesetzt werden. Aber das ist noch keineswegs in trockenen Tüchern. Es dürfte noch etliche Zeit dauern, bis Entwarnung signalisiert werden kann.

https://www.google.com/...15501j0j15&sourceid=chrome&ie=UTF-8  
Angehängte Grafik:
_djustt_15m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_djustt_15m.png

12984 Postings, 4922 Tage wawiduSPX 15min-Chart

 
  
    
1
20.11.20 22:05
 
Angehängte Grafik:
_spx_15min.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_spx_15min.png

2891 Postings, 433 Tage Aktiensammler12Bitcoin ist unverantwortlich.

 
  
    
1
21.11.20 07:49
Kein beliebiges Drucken von Geldern und aufkaufen von faulen Krediten...
Geht ja gar nicht und wird aus diesem Grund wohl nicht kommen...
Wo würden wir auch mit einem soliden Zahlungsmittel in der heutigen Zeit hinkommen?Da gäbs wahrscheinlich auch physische Grenzen. Die Futures und Aktienmärkte könnten auch nicht mehr hochgejubelt werden.

Schrecklich  

8297 Postings, 1238 Tage Shlomo SilbersteinNicht schrecklich

 
  
    
21.11.20 08:03
Wäre Bc offiziell würde es deflationär wirken. Wer wünscht sich denn eine Deflation?  

2891 Postings, 433 Tage Aktiensammler12Wieso

 
  
    
21.11.20 09:06

8297 Postings, 1238 Tage Shlomo SilbersteinWeil es nur eine begrnzte Anzahl von BC gibt

 
  
    
1
21.11.20 09:40
die somit dem Wirtschaftswachstum nicht Schritt halten können. Darum wurde ja auch der Goldstandart abgeschafft.  BC kann somit niemals offizielle Währung werden. Jede offfzielle Kryptowährung müsste beliebig vermehrbar sein und das ist aktuelle keine auf dem Markt.

Nicht nur Aktien sammeln, sondern auch Börsenwissen. Danke.  

9771 Postings, 4406 Tage EidgenosseBitcoin als alleinige Weltwährung?

 
  
    
2
21.11.20 09:52
Würde nur zur hortung animieren. Unter denjenigen die keine BC haben würden sehr schnell Parallelwährungen entstehen damit sie überhaupt geschäften können.
Es ist der Traum derer die BC's besitzen ihren eigenen Reichtum zu erhöhen, auf kosten anderer aber das stört die Egos natürlich nicht.
Ich finde schon die zunehmende Abschaffung von Papiergeld schade. Banknoten haben was schönes, was kulturelles, etwas was dieses Digitalzeug nicht hat.  

2891 Postings, 433 Tage Aktiensammler12Bitte

 
  
    
21.11.20 09:53
Darum bin ich im Forum...

Also muss immer die Geldmenge mit der Wirtschaft mitwachsen? Wenn Kryptowährungen beliebig vermehrbar sind, machts ja wieder keinen Sinn.  

8297 Postings, 1238 Tage Shlomo SilbersteinGenau AS

 
  
    
1
21.11.20 10:01
Nun hast du's kapiert.

Überlege dir einfach was passiert wenn die Geldmenge nicht mit der Gütermenge mitwachsen kann. Dann bleibt pro Gut immer weniger Geld übrig, das ist Deflation. Die Folge ist, dass die verbraucher ihr Geld horten und die Umflaufgeschwidigkeit einbricht. Das wäre eine Wirtschaftskrise aus der Hölle.

Das ist aktuell bei BC sehr gut zu verfolgen, weil die Blockchain ja den Umlauf protokolliert. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass 99% der BC in den Wallets verschimmeln, aus Spekulationsgründen. BC erfüllt damit seinen geplanten Zweck als Währung überhaupt nicht.  

2891 Postings, 433 Tage Aktiensammler12O.K.

 
  
    
21.11.20 10:44
dann müsste bei einer Verringerung der Wirtschaftsleistung / Gütermenge aber auch wieder Geld / Bitcoins reduziert werden, was derzeit nicht passiert...


 

5988 Postings, 2827 Tage gnomon#205, #207

 
  
    
21.11.20 11:51
#205  
?Wäre Bc offiziell würde es deflationär wirken.?
staaten wie japan erkennen bitcoins als zahlungsmittel an,
ist das nicht offiziell genug?

?Wer wünscht sich denn eine Deflation??
gläubiger und sparer, ja, diese menschen gibt es tatsächlich.
ein schuldner und kreditnehmer wünscht sich natürlich keine daflation.

#207
?Nicht nur Aktien sammeln, sondern auch Börsenwissen. Danke.?
wer beides nicht hat kann leicht theoretisieren.  

4167 Postings, 986 Tage walter.euckenbitcoin als weltwährung - ein alptraum

 
  
    
3
21.11.20 12:00
das staaten die hoheit über das geld haben ist leider keine perfekte situation, notenbanker und politiker sind schliesslich auch nur menschen. aber eine weltwährung ohne staatliche hoheit und kontrolle wird garantiert zum alptraum.

da werd ich vorher zu goldmünzen und tauschhandel ausweichen als mein vermögen ein paar computerprogrammieren und hackern zu übergeben. plötzlich pleite wegen eines computervirus, einer ransomattacke oder eines grossen sonnensturms, der die platinen aller computer löscht? nee, kein bedarf.  

4167 Postings, 986 Tage walter.euckentrump-fanatiker kaufen bitcoin?

 
  
    
2
21.11.20 12:29
ich führe den aktuellen bitcoinanstieg übrigens auf fanatisierte trumpanhänger zurück, welche seinen tweets tatsächlich glauben und denken, biden wolle den kommunismus in den usa einführen, und sich deswegen um den us-dollar und ihr geld sorgen...

wenn man nun unbedingt die aktuelle bitcoinspekulationswelle reiten will, wäre es womöglich keine schlecht idee anfang januar an gewinnmitnahmen zu denken. ;-)  

70 Postings, 3400 Tage HiFly@ walter.eucken

 
  
    
21.11.20 13:33
Dein ?Vermögen ein paar Computerprogrammierern und Hackern? übergeben? Sorry, aber du hast Bitcoin nicht verstanden.  

2030 Postings, 609 Tage SEEE21Fanatische Trump Anhänger

 
  
    
1
21.11.20 14:33
haben ihre Kohle schon für Waffen verbockt. Da bleibt nichts für Bitcoin!  

4167 Postings, 986 Tage walter.eucken@hifly

 
  
    
1
21.11.20 14:49
als ich in den 80ern des letzten jahrhunderts erste programmierversuche in basic machte, hab ich gelernt, dass keine programmierung und kein code garantiert auf ewig unknackbar ist. und diese regel gilt immer noch. natürlich scheint die blockchain wegen ihrer komplexität sicher zu sein - aber irgendwann wird auch dieser code geknackt, spätestens wenn die quantencomputer richtig loslegen.

wollen wir wetten?  

12984 Postings, 4922 Tage wawiduEinige Haken von Kryptos

 
  
    
21.11.20 14:53
Lest bitte hier:
https://www.derbrutkasten.com/...ile-der-bekanntesten-kryptowaehrung/

Darin wird allerdings nicht auf einen mE ganz wesentlichen Punkt Bezug genommen: Fiat-Währungen sind weitgehend durch die Wirtschaftskraft der Staaten bzw. Staatenbünde (z.B. Eurozone) gedeckt, die diese ausgeben - können allerdings von Zeit zu Zeit inflationieren oder deflationieren. Ein solche Deckung fehlt jedoch bei Kryptos vollkommen.  

12984 Postings, 4922 Tage wawidu"Schreckgespenst" oder "monetäre Chance"?

 
  
    
21.11.20 15:23
https://www.nzz.ch/finanzen/...nken-umarmet-und-verteufelt-ld.1583739

Anfreunden kann ich mich solchen Plänen absolut nicht.  

2891 Postings, 433 Tage Aktiensammler12Walter,

 
  
    
1
21.11.20 15:38
bei den Währungen kann auch plötzlich Schluss sein. Hat es alles schon gegeben. Hyperinflation z.B.

Wie auch immer, mit der "Geldmasse" dürften wir der Wirtschaft eine Zeit lang vorraus sein...

gnomon, zumindest meine Aktienanzahl kannst nicht kennen. Ansonsten ist mir Deine Meinung zu meinem Börsenwissen relativ egal.  

2372 Postings, 7659 Tage fwsKopie ...

 
  
    
1
21.11.20 15:40
https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=4799#jumppos119999

#119999 fws: Vernichtende Niederlage der Republikaner bei den Senatswahlen in Georgia wahrscheinlich?

Es wäre für die Demokratie in den USA jedenfalls m.E. jetzt einfach mal richtig wünschenswert, wenn die Republikaner (Trump und seine Konsorten), bei den in Georgia am 5. Januar 2021 anstehenden beiden Stichwahlen für die Senatssitze, von den Wählern für ihre haltlosen Lügen um angeblichen Wahlbetrug durch die Demokraten und ohne jegliche Beweise zu präsentieren, mal einen richtigen Denkzettel bekommen würden. Und zwar einen, daß ihnen dabei das Hören und Sehen völlig vergeht und sie sich dann in Zukunft mindestens zweimal überlegen, ob sie noch einmal so ein betrügerisches Lügengebäude à la Trump aufbauen wollen.

Fast 70 % der Trumpwähler, die laut Umfragen an die Wahlmanipulation glauben, sind zwar wahrscheinlich völlig unbelehrbar und werden auch in Georgia ganz gestimmt wieder die beiden republikanischen Trump-Kandidaten wählen. Und weitere werden aus purer Tradition nichts anderes wählen. Falls sich aber nur 10% bis 20% angesichts des "versuchten Coups" (muß man fast schon so bezeichnen) von den Trumpschen Senatorenkandidaten angewidert abwenden würden, wäre dies völlig ausreichend, damit dies künftig nicht noch einmal versucht wird.

Für die Demokraten würden die zwei gewonnenen Sitze dann zusammen mit der Stimme der Vizepräsidentin die Mehrheit im Senat bedeuten, die auch eine gute Regierungsfähigkeit für Biden bedeuten und ermöglichen würde. Denn dann wäre die ziemlich sichere Zustimmung für Gesetze erreichbar, die den Senat passieren müssen. Zwar hat Biden auch auf andere Weise ganz gute Möglichkeiten seine Politik durchzusetzen, mit Hilfe von Gesetzen wäre dies aber eindeutig besser.

www.stuttgarter-zeitung.de/...0d7-4f14-aada-5788239dc0a5.html
www.sueddeutsche.de/politik/us-wahl-trump-biden-1.5110162

 

2372 Postings, 7659 Tage fwsComputertranslation for voters in USA/Georgia :-)

 
  
    
21.11.20 15:43
https://www.ariva.de/forum/...ngsfrage-472111?page=4799#jumppos119999

#119999 fws: Destructive Republican defeat in Georgia's Senate elections likely?

In my opinion, it would be desirable for democracy in the U.S. if the Republicans (Trump and his cohorts) would be given a real lesson by the voters for their unsubstantiated lies about alleged fraud by the Democrats and without any evidence in the upcoming two runoffs for the Senate elections in Georgia on January 5, 2021. One that would make them completely lose sight and hearing, and that they would think twice in the future whether they would want to build up another of these fraudulent lies à la Trump.

Almost 70% of the Trump voters who believe in the election rigging according to the polls are probably completely unteachable and will vote for the two Republican Trump candidates in Georgia as well. And others will vote for nothing else out of pure tradition. But if only 10% to 20% would turn away disgusted in view of the "attempted coup" (one must almost call it that) of the Trump senator candidates, this would be completely sufficient so that this would not be tried again in the future.

For the Democrats, the two seats won, together with the vote of the vice-president, would then mean the majority in the Senate, which would also mean and make possible a good governability for Biden. For then a fairly secure approval would be achievable for laws that have to pass the Senate. Although Biden has quite good opportunities to push through his policies in other ways, this would clearly be better with the help of laws.

www.stuttgarter-zeitung.de/...0d7-4f14-aada-5788239dc0a5.html
www.sueddeutsche.de/politik/us-wahl-trump-biden-1.5110162

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 

8297 Postings, 1238 Tage Shlomo SilbersteinHyperinflation

 
  
    
3
21.11.20 18:20
Richtig AS, die Geldmenge läuft der Gütermenge immer weiter voraus. Die Folge ist Inflation, aber nur bei den Assets.

Naturgemäß wird da nur derjenige reicher, der schon reich ist. Arbeitskraft inflationiert nicht, daher bleibt die große masse aussen vor und wird eher ärmer.

Ich persönlich sehe kein ende dieser Entwicklung solange die Inflation nit auf die Güter durchschlägt. Da reden wir schon seit 10 Jahren von und passiert ist nichts. Keine Ahnung, warum es also gleich morgen passieren sollte.  

12984 Postings, 4922 Tage wawiduVermögensentwicklung von US Haushalten

 
  
    
1
22.11.20 15:23
Wie sich das Nettovermögen von US Haushalten und nicht profitorientierten Organisationen (also abzüglich von Schulden) langfristig entwickelt hat, zeigt der Chart unten. Davon entfallen auf Grundstücke rund 20 Bio USD und rund 90 Bio auf Finanzwerte (Quelle: FRED). Doch die Kluft zwischen sehr Reichen, weniger Reichen (Mittelstand) und "Armen" wächst permanent weiter. Hierzu die folgenden Links:

https://www.forbes.com/sites/jackkelly/2020/09/23/...?sh=219899bf1524

https://www.federalreserve.gov/releases/z1/...z/dfa/distribute/chart/
(Hier wird ersichtlich, dass die unteren 50 % der Amis kaum Anteil an dem Vermögenszuwachs hatten. Hierzu werde ich im Folgeposting eine etwas bearbeitete Grafik zeigen.)

https://dqydj.com/average-median-top-net-worth-percentiles/
 
Angehängte Grafik:
us_households_net_worth.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
us_households_net_worth.png

12984 Postings, 4922 Tage wawiduzu #1224

 
  
    
3
22.11.20 15:27
 
Angehängte Grafik:
us_wealth_by_percentile.png (verkleinert auf 89%) vergrößern
us_wealth_by_percentile.png

Seite: Zurück 1 | ... | 6047 | 6048 |
| 6050 | 6051 | ... | 6095  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiensammler12, Drattle, gnomon, HansiSalami, Kowalski100, Nutzlos, Schatteneminenz, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo