vor ausbruch?

Seite 254 von 260
neuester Beitrag: 07.12.22 13:01
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 6492
neuester Beitrag: 07.12.22 13:01 von: Coolhawk Leser gesamt: 1519140
davon Heute: 1071
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 252 | 253 |
| 255 | 256 | ... | 260  Weiter  

904 Postings, 3619 Tage snoku1@Coolhawk

 
  
    
08.09.22 15:51
Du denkst eben wie ein typischer Kleinanleger, (ohne negative Konnotation )
Die Institutionellen geben die Richtung vor, die kaufen in der größten Krise seit x Jahren derart stark.
Das alleine reicht schon um zu beurteilen, dass PLS hier keine Eintagsfliege mehr sein wird. Es müssten sich jetzt schon die Bedingungen erheblich verschlechtern. Du selbst kannst ja nicht wissen ob die Nachfrage nach EV zurückgehen wird, oder hast du eine Glaskugel?
Die Fondsmanager reden in der Regel persönlich mit den CEOs und können somit die Zukunft deutlich besser einschätzen als wir. BG  

487 Postings, 1246 Tage Testthebest@soku1

 
  
    
08.09.22 17:12
Dein Wort in des Börsengottes Ohr?
Leider zeigt die Vergangenheit wie empfindliche gerade PLS auf Kunjunkturschwankungen reagiert.

Ich bin hoffnungsloser Optimist und seit November 2020 mit von der Partie.
Für mich ist es immer noch unbegreiflich warum die Aktien nicht bei mindestens 9,-Euro steht.
PLS sammelt ohne Ende Cash ein, die Preise für Lithum Carbonat sind fast wieder auf ATH
und die BMX Börse beschehrt uns immer wieder Sondergewinne.

Es entsteht gerade ein Angebotsdefizit bei Lithium und PLS kann seine Produktion nächstes Jahr sehr stark erhöhen Projekt P680
All das kann man hier nachlesen:
https://1pls.irmau.com/site/pdf/...and-FY23-Guidance-Presentation.pdf  

246 Postings, 626 Tage NutzernamevergebenPilbara und American Lithium

 
  
    
09.09.22 08:01

1098 Postings, 2020 Tage Toni Maroni113?

 
  
    
09.09.22 08:04
Es ist vollbracht, unglaublich!
Glückwunsch an alle Halter.  

81 Postings, 895 Tage Fanto-vid19@nutzername

 
  
    
09.09.22 17:41
du hast Patriot battery metals vergessen ;).  

102 Postings, 747 Tage 2.SäuleNordamerika

 
  
    
09.09.22 18:47
Nach dem letzten Interview  mit D.H. auf Rock Stock Channel finde ich es unfassbar spannend was das PLS Management mit dem erwirtschafteten Kapitel machen wird. Es wird spekuliert, dass keine oder nur eine sehr geringe Dividende - fürs Erste - kommen kann. D.H. hatte geäußert, dass seine bevorzugte Region der Expansion Nordamerika sei (sofern ich mich nicht täusche). Überlegen wir mal welche Cluster sich derzeit in Nordamerika bilden. Da gibt es einige Startups, sowie Entwickler. Nur um mal ein paar Namen zu nennen: Sayona Mining, Livent, die glaube ich einen Teil von James bay gekauft haben? Nano One Materials, Ich meine sogar, dass BASF sich dort eine Anlage bauen will (ohne Gewähr). Es wird spekuliert, dass Teslas nächste GW-Fabrik in Nordamerika entstehen soll, nicht nur aus Liebe zu Kanada seitens E.M., sondern sicherlich auch weil es eine logische Konsequenz des dort entstehenden Clusters an EV-Industry ist. PLS hat genug CASH um irgendwo groß einzusteigen, oder sogar 51% zu erwerben. Wenn sie alleine das nächste Jahr ähnlich verdienen, haben sie wirklich das Zeug eine der größten Unternehmen in dieser Branche zu bleiben, inklusive downstream Produktionen wie Batterie, Hydroxidumwandlung und vielleicht irgendwann sogar Recycling, das wäre im zeitlichen Wandel sicherlich interessant und wichtig um dabei zu bleiben. Ich schätze zwar, dass noch Lange gemined wird,  aber Recycling wird eine immer größere Bedeutung erhalten und viele Startups und etablierte bereiten dies bereits vor.
Grüße  

102 Postings, 747 Tage 2.SäuleSchon interessant heute

 
  
    
09.09.22 19:03
gegen den Marktrend deutlich abgegeben.

Das habe ich mir auch mal genauer angeschaut. Bei den Mittelzuflüssen in den Fonds auf niedrigem Niveau - stabil.
Sogar minimal besser als teilweise im Sommer gesehen. Das wird immer noch ein gutes Jahr beim Mittelzuwachs.
Auch die Kunden der Ökoworld-Fonds sind in dieser schwierigen Markphase bisher treu - gutes Zeichen.

Die beständigen Einnahmen aus der Bestandprovision sollten in 2022 höher liegen als in in 2021.
Auch hier stimmt die Story weiter und die Langfristperspektive.
 

1098 Postings, 2020 Tage Toni Maroni11@ 2.Säule

 
  
    
2
09.09.22 20:45
D.H. investiert denke ich erstmal im Umfeld von Pilbara, zumindest hat er das in einem erst kürzlich veröffentlichen Interview gesagt. Erst im zweiten Run will er über den Tellerrand nach Canada/USA/ Chile schauen. Wir werden sehen. Hauptsache es geht vorwärts.

Halten Leute, HALTEN!  

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@Mining Weekly..!

 
  
    
10.09.22 06:45

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@Sorry...

 
  
    
10.09.22 06:48

583 Postings, 1672 Tage CafeSoloRückfrage @Admin

 
  
    
12.09.22 15:39
Wer ist der User "2.Säule" und warum hat dieser einen Post gelöscht und diesen vollständig unter seinen Namen - Kommentarlos -  widereingestellt #6331. Falls das anderen Usern auch schon passiert ist, sollten wir eine Sammelmeldung rausgeben. Bitte per Boardmail    

253 Postings, 6011 Tage CoolhawkDH tauscht Opionen...

 
  
    
1
13.09.22 08:39
Dale hat Optionen in Aktien getauscht, die sonst Ende des Jahres verfallen wären.
Gleichzeitig verkauft er auch Aktien....

https://hotcopper.com.au/threads/...est-notice.6956113/?get_post=true

Mhhh, ist er nun der Meinung, das wir ein High erreicht haben? Braucht er das Geld? Könnten steuerliche Gründe dafür sprechen?

Wird keine Wissen, das er aber gleich so massiv verkauft, sollte man im Auge behalten. Heute trotzdem wieder 3% ab. Das Gute daran ist, das so langsam 3% richtig signifikante Kursprünge darstellen, freuen und beobachten :)  

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@Stockhead News...

 
  
    
2
13.09.22 08:55


Bahnbrecher: Ein weiterer Bullenlauf der Batteriemetalle schickt Lithium-Superkräfte auf Rekordhöhen, aber Lynas geht leer aus..!!

Lithiumunternehmen, die angeschlagen und verletzt waren, nachdem Goldman Sachs im Mai Investoren mit einer rückläufigen Vorhersage eines Preisabsturzes in die Berge geschickt hatte, sind wieder ganz oben auf ihrem Spiel.

Pilbara Minerals (ASX:PLS) ist im vergangenen Monat um erstaunliche 47,52 % auf ein neues Allzeithoch von heute 4,78 $ gestiegen.

Das gibt dem Bergmann eine Marktkapitalisierung von über 14 Milliarden US-Dollar und übertrifft damit jeden Goldbergmann an der ASX mit Ausnahme von Newcrest (ASX:NCM) .

PLS war nicht der einzige Lithium-Miner, der heute Rückenwind bekam.....


Nebenbei:
Die Nachricht von MinRes geplanter Abspaltung seiner Lithium-Assets in ein separates, in New York notiertes Unternehmen hat Makler dazu veranlasst, ihre Preisdecks für Lithium zu aktualisieren.

Die Investmentbanker Barrenjoey haben ihre Lithiumpreisprognosen für 2023 und 2024
um 36 bis 86 % angehoben...

(EIN LIEBER GRUSS AN GS-BS-AUSSAGE)

Ganzer Bericht:
https://stockhead.com.au/resources/...ecord-highs-but-lynas-runs-dry/

 

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@KURS...

 
  
    
15.09.22 04:56


Wir (Lithium) sind in eine andere Liga..!

Der Markt unsicher und mit grossen
Abschlägen, aber das kümmert uns überhaupt nicht, denn die Welt ist jetzt und in Zukunft, auf GRÜN eingestellt..!!!

Kurs Aktuell bei AUD 4.79..!. It's CRAZY..!!

Aus dem HC-Forum:

Suche nach Lithium-Raketentreibstoff..!

Einige Zitate und einige Paraphrasen:

Viel Kraft kommt durch den ASX, viel Lithium unter unserem Boden!

Raketentreibstoff, wir brauchen Dies, um die Zukunft mit Strom zu versorgen, wir brauchen es, um Batterien mit Strom zu versorgen, von Überangebot zu Unterversorgung, um das Zeug zu bekommen, einer der wenigen Rohstoffe, der über den meisten Schätzungen auf dem Markt gehandelt wird, über 50 Milliarden Marktkapitalisierung oder 3 % des Marktes..!

Gruppe von Lithium-Unternehmen sind jetzt wichtig für den Gesamtmarkt, einige Fondsmanager denken, es sei schaumig, es sei tatsächlich ein Risiko, es NICHT zu besitzen.

Wir haben Pilbara in unseren Portfolios und ohne das haben Sie diesen Monat wirklich Mühe, mit dem Index Schritt zu halten.

In China ist dies eine strukturelle Geschichte und das Zeug ist wirklich schwer aus dem Boden zu holen, obwohl es eines der am häufigsten vorkommenden Elemente ist, aber schwer auf den Markt zu bringen, wenn Sie bereits mit hohen Preisen produzieren, glückliche Tage, es wird einige Konsolidierungen und Fusionen und Übernahmen geben, da die großen Player den Markt wirklich kontrollieren..!

Wie Dale sagte, gibt es kein anderes Unternehmen an der ASX, das besser
positioniert ist als Pilbara.

https://hotcopper.com.au/threads/...73628/page-15101?post_id=63702495
 

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@EU-KOMMISSAR über Lithium......

 
  
    
15.09.22 05:10

Critical Raw Materials Act: Sicherung des neuen Gas & Öl im Herzen unserer Wirtschaft!

THIERRY BRETON
EU-KOMMISSAR FÜR DEN BINNENMARKT

Lithium und Seltene Erden werden bald
wichtiger sein als Öl und Gas..!

https://www.linkedin.com/pulse/...g-new-gas-oil-heart-thierry-breton/
 

34 Postings, 256 Tage Lukanus77In Produktion

 
  
    
15.09.22 10:23
Hallo an alle im Forum.
Hat zufällig jemand eine Liste über Firmen die in Produktion mit Lithium sind.
Wie zb: Pilbara

Würde gerne investieren.
Ich weiß Pilbara ist gut aufgestellt würde aber gerne mein Invest ein wenig streuen.
Ich bitte um Verständnis.  

1098 Postings, 2020 Tage Toni Maroni11@ Lukanus77

 
  
    
1
15.09.22 11:03
Dann streu mal

Pls( Pilbara), Cxo(Core Lithium), Alb (Albermarle), SQM( Sociedad Quimica), Allkem ( ehemals Orocobre/ Galaxy Resources) Lthm (Livent)

:-)  

1098 Postings, 2020 Tage Toni Maroni11Nachtrag

 
  
    
1
15.09.22 11:05
CXO ist ein Beginner, aber mit aussichtsreichen Bergbaugebieten in Hafennähe!
Die starten wohl bis Ende des Jahres!  

34 Postings, 256 Tage Lukanus77Danke

 
  
    
15.09.22 11:50

487 Postings, 1246 Tage TestthebestLithium Produzenten

 
  
    
1
15.09.22 11:59
Ganfeng                           größter Lithiumproduzent Chinas
Mineral Resources           Australien
Wesfarmers                     australischer Mischkonzern hat Kidman gekauft
Rio Tinto                            hat Lithium im Portfolio ist aber in anderen Metalle besser aufgestellt
Posko                                 arbeitet mit Pilbara an einer Lithium Raffenerie
Lithium Americas            hat in Argentinen eine Solengewinnung
Tianqi Lithium                  zweitgrößter chinesischer Produzent seit Juli 2022 auch in Deutschland handelbar
Patriot Battery Metals  hat mit Tesla einen Liefervertrag abgeschlossen. Seit Oktober 2021 um 2392 Prozent gestiegen
AVZ Minerals                    Australier, der in der demokratischen Republik Kongo das weltweit größte Hartgestein vorkommen der Welt ausbeuten will


Mein persönlicher Favorit
Rock Tech Lithium         deutsch kanadischer Explorer, der in Guben ab 2024 die erste europäische Lithium Raffenerie in Betrieb nehmen will. Mercedes hat schon            
                                         Lieferoptionen unterschrieben.  

2088 Postings, 4643 Tage 38downhillgefragt war ja nach "in Produktion sind" ...

 
  
    
15.09.22 12:35
bei Patriot, AVZ und Rock Tech fehlen da noch ein paar Schritte, bei Lithium Americas weiß ich es nicht genau, die wollten heuer an den Start kommen.
Sehr schnell gehen wird es jetzt bei CORE, nicht mehr allzuweit entfernt (und anscheinend auf gutem Weg) sind SAYONA und LIONTOWN.  

487 Postings, 1246 Tage Testthebest@38downhill Upps das habe ich

 
  
    
15.09.22 13:34
im Eifer des Gefechts glatt überlesen.
Deine Ausnahmen stimmen natürlich.  

246 Postings, 626 Tage NutzernamevergebenAmerican Lithium, auch sehr gut aufgestellt

 
  
    
15.09.22 20:21

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@Sucht jemand ein neuer Job bei PLS..?

 
  
    
2
16.09.22 06:15


Es sind u.a., neue Führungspositionen
für PLS ausgeschrieben:

Chief Sustainability Officer

Leitung und Verwaltung der Funktionsbereiche Nachhaltigkeit, Unternehmensangelegenheiten,
Gemeinschaften, Zugang zu Land, Menschen und Kultur, Gesundheit und Sicherheit sowie Umwelt
innerhalb eines neu geschaffenen Führungsportfolios.
Entwickeln und implementieren Sie Strategien, um Geschäftsergebnisse zu erzielen.
Fördern Sie Nachhaltigkeitsinitiativen, einschließlich Berichterstattung und CO2-Reduzierung.


Projektleiter

Leiten Sie Projekte und Studienprogramme, um kommerzielle Ziele und Zielsetzungen zu erreichen.
Entwickeln und implementieren Sie Projekt-Governance-Frameworks und -Systeme, um eine Reihe von Projekten und Studien durchzuführen.
Verwalten Sie technische Studien für Investitionsprojekte (nicht prozessbezogene Infrastruktur, Lieferkette und zukünftige Erweiterungen) bis hin zur Inbetriebnahme und Übergabe an den Betrieb.


Geschäftsentwicklung

Führen Sie in Übereinstimmung mit der Geschäftsstrategie die Identifizierung der nächsten Wege für....!!! ANORGANISCHES WACHSTUM und Diversifizierung, die den ERWERB von VERMÖGENSWERTEN, die EXPLORATION, die BETEILIGUNG an nachgelagerten CHEMIKALIEN und andere WERTSTEIGENDE INVESTITIONEN !!!
umfassen können.
Entwickeln Sie interne Fähigkeiten zur Bewertung von Chancen.
Überwachung der Durchführung der Explorationsprogramme.

https://www.pilbaraminerals.com.au/work-with-us/...es/?ja-job=1420357
 

1797 Postings, 2340 Tage AustraliaPower1@Was für eine schöne Erfolgsgeschichte..!

 
  
    
3
17.09.22 08:32


Ein Mega-Grossartiger und Ehrlicher Bericht!

Viel Spass beim Lesen und ich wünsche
alle PLSler und nicht PLSler...
ein Erholsames, bzw., nice Weekend..:-)..

******************************************

Der neue Chef von Pilbara Minerals:

"Es ist kein Lithium-Erfolg über Nacht!"

Stuart McKinnon  The West Australian

Fr, 16. September 2022   15:45


Für den gelegentlichen Beobachter hat Dale Henderson einen Traumlauf hinter sich, seit er das Ruder des Lithiumminenunternehmens Pilbara Minerals übernommen hat.

In den 47 Tagen, seit er offiziell die Rolle übernommen hat, die Ken Brinsden, den erfahrenen Chef von Pilbara, seit sieben Jahren ersetzt, ist der Aktienkurs des Unternehmens um 65 Prozent gestiegen.

Am Dienstag wurde bekannt, dass der 40-jährige in Neuseeland geborene Manager Aktien im Wert von 5 Millionen US-Dollar eingelöst hatte, aber immer noch Aktien, Optionen und Performance-Rechte im Wert von weiteren Millionen hält.

Am Donnerstag knackte die Marktkapitalisierung des Unternehmens die 14-Milliarden-Dollar-Marke, als der Aktienkurs auf einen Rekordwert von 4,795 Dollar stieg.

Es scheint, als hätte Henderson, einfach Glück gehabt.
Aber das würde bedeuten, die fast fünf Jahre harter Arbeit, die er als Chief Operating Officer und treuer Stellvertreter von Brinsden bei Pilbara ertragen musste, abzutun, während er auf den Höhen und Tiefen eines volatilen Lithiummarktes ritt, der das Unternehmen Ende 2019 an den Rand des Abgrunds brachte.

Henderson kam im September 2017 von einer leitenden Position bei der Fortescue Metals Group zu Pilbara, wo er damit beauftragt war, das Flaggschiff des Unternehmens in Pilgangoora in der Nähe von Port Hedland zu bauen, zu betreiben und zu erweitern.

Damals trieben Pilbara und ein Haufen anderer Lithium-Hoffnungsträger aus Washington Projekte hoch, in der Hoffnung, von der wachsenden Nachfrage nach dem Energiemetall als Schlüsselbestandteil in den Batterien von Elektrofahrzeugen profitieren zu können.

"Als ich zu Pilbara kam, waren wir eine 40-Cent-Aktie", erinnert sich Henderson.
"Anfang 2018 waren wir bei 1,20 Dollar und wir dachten: "Wow, dieses Ding Lithium ist erstaunlich, das wird unglaublich".

Doch dann begannen die Lithiumpreise inmitten einer globalen Produktschwemme und einer schwächer als erwarteten Nachfrage zu fallen, was Pilbara schließlich Ende 2019 zwang, den Betrieb in Pilgangoora einzustellen, seinen Auftragnehmer MACA zu entlassen und Arbeitsplätze zu streichen.

Der Aktienkurs fiel Anfang 2020 unter 20 Cent, was ihm eine Marktkapitalisierung von weniger als dem gab, was das Unternehmen für den Bau seines Projekts ausgegeben hatte.

Henderson beschrieb den Zweijahreszeitraum als schwierig, sagte aber, er sei immer zuversichtlich gewesen, dass sich der Markt wenden würde, da die Fundamentaldaten auf einen globalen Übergang zu Elektrofahrzeugen hindeuteten.
Die Frage war, ob das Unternehmen die Dauer des Abschwungs überstehen würde.

Einige von Pilbaras Kollegen taten dies nicht. Sowohl Alita Resources als auch Pilbaras Nachbar in Pilgangoora, Altura Mining, brachen unter dem Gewicht der hohen Schulden zusammen, die sie für den Bau ihrer Anlagen bei schwindender Nachfrage nach Produkten aufgenommen hatten.

"Wir haben das miterlebt und dachten: "Hoffentlich sind wir nicht die Nächsten", sagte Henderson.

"Aber alles, was wir damals in der Branche taten, drehte sich darum, auf Kriegsfuß zu stehen, um den Abschwung zu überstehen.

"Bargelderhalt war Priorität eins, wir haben die Kosten in jeder Ecke des Geschäfts gesenkt, wir haben die Luken geschlossen und wir haben hart um jeden Verkauf gekämpft."

Henderson erinnert sich, dass das Werk nur 30 Prozent des Kalenderjahres 2020 in Betrieb war und nur für die erhaltenen Verkaufsaufträge produzierte. "Es kam so weit, dass ein Verkauf so ein Triumph war, dass wir sofort klingeln würden", sagte er.

"Das Büro schrieb dem Standort-GM eine SMS und sagte: "Schalten Sie die Anlage ein", und alle applaudierten und das Team rannte hinaus und ging los und produzierte diesen Verkauf und es ging von der Hand in den Mund.

"Als Führungsteam haben wir mit jeder Herausforderung gerungen, dem Bau, dem Marketing und Vertrieb, der Finanzierung, mit wem wir zusammengearbeitet haben und wir haben alle über jedem dieser Schritte nachgedacht."

Das Aufkommen der Pandemie Anfang 2020 war ein weiterer Schlag für das Geschäft, aber im Laufe des Jahres begann sich der Markt zu drehen und dem Unternehmen gelang es, im Juli eine entscheidende Refinanzierung seiner hochpreisigen Schulden durchzuführen.

Trotz der Herausforderungen stellte Henderson fest, dass der Abschwung Pilbara gezwungen hatte, seine Fähigkeiten zu verbessern, ein schlanker Betreiber zu werden und die Lithiumgewinnung aus seiner Anlage zu optimieren.

Im Jahr 2022 befindet sich das Unternehmen im Höhenflug und will expandieren, um die wachsende weltweite Nachfrage nach Lithium zu befriedigen, während die Autohersteller ihre Ambitionen in der Produktion von Elektrofahrzeugen steigern.

Letzten Monat gab Pilbara einen ersten Jahresgewinn von 562 Millionen US-Dollar bekannt und gab bekannt, dass es 874 Millionen US-Dollar in bar auf der Bank hatte.

Die Preise für das Spodumen-Produkt des Unternehmens haben sich seit Anfang des Jahres auf fast 5.000 $/t verdoppelt, wobei Pilbaras häufige Online-Auktionen von Spot-Ladungen Gebote im Gegenwert von mehr als 7.000 $/t anziehen.
Dem stehen Preise von nur 400 US-Dollar/t am Tiefpunkt des Abschwungs im Jahr 2019 gegenüber.

"Das Bemerkenswerte für uns ist, dass wir unseren Wachstumsplan nur teilweise abgeschlossen haben", sagte Henderson.

In diesem Jahr plant Pilbara, seine Produktion um etwa 50 Prozent auf bis zu 580.000 t zu steigern, mit längerfristigen Plänen, um eine Jahreskapazität von 1 Mio. t zu erreichen.

Das Unternehmen arbeitet in Partnerschaft mit dem Industriegiganten POSCO an der Entwicklung einer 43.000-tpa-Lithiumhydroxidanlage in Südkorea und arbeitet an einem Joint Venture mit Calix, das dazu führen könnte, dass es ein Mid-Stream-Lithiumsalzprodukt produziert, das die Kohlenstoffintensität seines Geschäfts reduzieren wird und reduzieren Sie den Versandabfall.

Pilbaras kürzlich eingeführte BMX-Online-Auktion von Spotladungen seines Produkts hilft der breiteren Branche bei der Preisfindung auf einem bisher undurchsichtigen Markt.

"Auf unsere Weise war die kleine alte Pilbara führend, sei es bei der Preisermittlungsplattform oder bei dem, was wir mit Mid-Stream tun, was ein echter Wendepunkt sein könnte", sagte er.

"Es ist eine neue Branche, sie wächst schnell, sie ist reif für Innovationen, und wir haben davon profitiert, dass wir den Mut hatten, Dinge anzupacken."

"Als Branche müssen wir einfach weiter innovativ sein, wir müssen verschiedene Wege finden, um den CO2-Ausstoß zu senken und effizienter zu sein."

Henderson würdigte auch den Vorstand des Unternehmens, der seiner Meinung nach das Management durch den Abschwung hindurch unterstützt und Innovationen trotz der Kosten unterstützt habe.

"Heutzutage waren wir noch nie so beschäftigt, wir brechen ständig Produktionsrekorde, es gibt Expansionspläne und es gab noch nie so viel externes Interesse an dem Unternehmen", sagte er.

Inmitten der frenetischen Aktivität sagte Henderson, sein unmittelbarer Fokus liege auf dem Aufbau der Stärke des Führungsteams von Pilbara, damit das Unternehmen das Beste aus der vorherrschenden Marktdynamik machen könne.

"Wir müssen aus diesem unglaublichen Moment Kapital schlagen und diesen scharfsinnigen, passgenauen Fokus beibehalten, den wir während des Abschwungs gepflegt haben", sagte er.

"Jeder Dummkopf kann in einem großen Teil des Zyklus ein großartiges Geschäft führen. Woran ich in den kommenden Jahren gemessen werde, ist: Wie gut hat Dale es geschafft, aus diesem Umfeld Kapital zu schlagen, als er die Chance dazu hatte?

Henderson ist unbeholfen, wenn er über seinen neu entdeckten Reichtum spricht, schreibt ihn aber den Früchten von "viel harter Arbeit und dem Eingehen einer Wette" zu.

"Jeder entscheidet, wo er seine Zeit verbringt, als Führungskraft oder Senior Manager gibt es sicherere Optionen", sagte er.

"Du kannst für die Größeren arbeiten, du kannst ein tolles Gehalt bekommen, du bekommst immer noch tolle Anreize."

"Ich habe mich 2017 für einen Entwickler entschieden, der Schulden in Höhe von 100 Millionen US-Dollar hatte, aber eine glänzende Zukunft vor sich hatte", sagte er.

"Ich habe meine Wette platziert."

"Diese Wahl wurde während des Abschwungs auf die Probe gestellt. Wir hatten alle andere Stellenangebote und einige haben sie angenommen, aber diejenigen, die durchgehalten und hart gearbeitet haben, um das Geschäft aufzubauen, das wir heute haben."

Trotz seines relativ jungen Alters, verfügt Henderson über Erfahrung in einem breiten Spektrum komplexer Verarbeitungstechnologien, die Rohstoffe wie Kohle, Eisenerz und Kohlenwasserstoffe umfassen.

"Es war ein abgelegener Ort, großer Druck, große Dollars, Schweröl, viel Komplexität und hart", sagte der Bauingenieur.

"Die Konstante bei all dem war, etwas aus dem Boden zu holen, es zu verarbeiten und zu transportieren, um ein wirtschaftliches Ergebnis zu erzielen."

Henderson sagte, er habe auch von der Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Führungskräften mit unterschiedlichen Führungsstilen profitiert.

"Ich versuche, Leidenschaft und Enthusiasmus in jede Herausforderung zu bringen und dies mit der Mission zu verbinden, weil ich denke, dass Energie als Führungskraft ansteckend ist und die Stimmung so stark verändern kann, wenn es darauf ankommt", sagte er.

Henderson glaubt, dass sein Karrierefortschritt zu diesem Punkt geführt hat, zitiert jedoch einen berühmten Satz des verstorbenen Tech-Guru und Apple-Gründers Steve Jobs:

"Sie können die Punkte nicht verbinden, wenn Sie nach vorne schauen, Sie können nur die Punkte verbinden, wenn Sie rückwärts schauen".

Henderson fasste seine bisherige Laufbahn bei Pilbara zusammen:

"Wir sind ein kleiner australischer Emporkömmling, der sich zu einem großen Player entwickelt hat, und das ist wirklich toll."
 

Seite: Zurück 1 | ... | 252 | 253 |
| 255 | 256 | ... | 260  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben