Solarworld-Anleihe 2016 zum Spottpreis

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 01.05.13 08:45
eröffnet am: 02.04.12 14:30 von: cookies123 Anzahl Beiträge: 120
neuester Beitrag: 01.05.13 08:45 von: Schmalzer Leser gesamt: 35101
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 Weiter  

3927 Postings, 4159 Tage cookies123@ Georgine

 
  
    
10.04.12 08:48
Eine sehr berechtigte Frage!  

368 Postings, 6309 Tage vincewega@all

 
  
    
1
10.04.12 09:34
weil die Solarbranche allgemein derzeit am Schimmeln ist,
und die Wirtschaft/allg. Gesellschaft lieber weiterhin Öl verbrennt.
(zu immer neuen Höchstpreisen)

Erst wenn im Bezug auf Energiegewinnung und anderen großen Wirtschaftssektoren
ein andere "Wind" herrscht würde ich wieder in Solar investieren.
Das Deutschland von KE weg will halte ich für nen Witz,-Schildbürger-
aber das ist ein andere Thema und gehört trotzdem genau hier hin.
-----------
21.Jh=gescheiterter Kapitalismus oder was überwiegt?
Das Gute/Beste oder Böse/Schlechte im Menschen

3927 Postings, 4159 Tage cookies123Antwort von Solarworld auf meine Anfrage:

 
  
    
1
12.04.12 21:58
Meine Email:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin im Besitz der Solarworld-Anleihe 2016. Derzeit notiert der Anleihekurs bei unter 40%, sprich die Marktteilnehmer gehen mehrheitlich nicht mehr davon aus, dass Solarworld in 2016 diese Anleihe zum Nennwert zurückzahlen kann.

Daher ergeben sich folgende konkrete Fragen meinerseits:

1.) Ist die Auszahlung der jährlichen Anleihe-Zinsen gefährdet ?

2.) Ist die Rückzahlung der Anleihe zum Laufzeitende aus heutiger Sicht gefährdet ?

3.) Das Emissionsvolumen der 2016-Anleihe betrug 150 Mio. Euro. Erwägt Solarworld einen Teil der Anleihe zum aktuell niedrigen Kurs und damit klar unter Nennwert vorzeitig zurück zu kaufen ?

4.) Handelt es sich bei der 2016-Anleihe um eine vorrangige oder nachrangige Anleihe und ist diese irgendwie besichert ?



Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Solarworld, heute erhalten:

Sehr geehrter Herr xxxxxx,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Entschuldigen Sie bitte die späte Rückmeldung, doch zur Zeit gehen sehr viele Anfragen bei uns ein.

1.)    Zum jetzigen Zeitpunkt sehen wir weder die jährlichen Zinszahlungen noch die Tilgung der Anleihe im Jahr 2016 in irgendeiner Weise gefährdet.

2.)    Aktuell gibt es keine Pläne des Managements, einen Anleiherückkauf durchzuführen.

3.)    Alle Anleihen der SolarWorld AG sind Plain-vanilla-Bonds, d.h. es existieren keine Sonderkonditionen. Die Anleihe ist somit nicht besichert und nicht nachrangig.

Freundliche Grüße

Investor Relations

SolarWorld AG

Tel.: +49 (0) 228 55920-470  

286 Postings, 4926 Tage z111Solon

 
  
    
13.04.12 12:41
nicht Solarworld, seufz.  

2733 Postings, 4274 Tage hot_rodich weiß wenn das solarworld

 
  
    
13.04.12 12:55
gewesen wäre, wäre ich schon zum nächsten werk unterwegs um mir meine anleihen in solarmodulen auszahlen zu lassen.  

54906 Postings, 6142 Tage RadelfanDiese hier heiß propagierte Anleihe

 
  
    
1
20.04.12 16:54
ist auch in die Knie gegangen!
-----------
Sorgt endlich für einen stabilen Server, damit nicht die letzten User davonlaufen!

227 Postings, 6351 Tage Byxl@cookies123

 
  
    
30.05.12 13:45
Was mich interessieren würde ist: Was passiert dann am 13.07.12 mit dem Anleihe-Kurs, wenn an dem Tag die 6,375 % Zinsen auf den Nennwert ausgezahlt werden ? Fällt dann der Kurs von derzeit 35% (wäre mein Kaufkurs derzeit) um 6 % auf 29% (vergleichbar mit dem Dividendenabschlag bei ner Aktie) oder steigt dann der Spread entsprechend an oder was passiert dann ? Kann ich am nächsten Tag wieder mit 35 % (minus geringem Spread von derzeit 2 % verkaufen ?

Ich habe noch nie selbst ne Anleihe ins Depot gekauft, aber nach allem was ich hier so lese, finde ich die Spekulation doch durchaus interessant - oder muss ich dann ewig drinbleiben um irgendeinen Abschlag auszumerzen ?  

1544 Postings, 3919 Tage 1erhartWas passiert ....

 
  
    
30.05.12 16:29
Da passiert gar nichts da bei einer normalen Anleihe wie hier die Zinsen nicht im Kurs enthalten sind.
Wenn also am Tag nach der Zinszahlung ein ganz normaler Handelstag wird der Kurs mehr oder weniger unverändert sein.

Was anderes wäre bei Genussscheinen oder Flatnotierungen die wieder auf Zinsen umgestellt werden oder bei Sonderkonstruktionen wie zum Beispiel der A0KAAA.

Beispiel letzter Kurs am Tag zuvor 35,00 zu 36,00, Ausschüttung der Zinsen, neuer Kurs 35,00 zu 36,00

Fazit: Bei normalen Anleihen haben die Zinsen keinen Einfluss auf den Kurs. Vergleiche es wie eine Festgeldanlage und fertig.  

54906 Postings, 6142 Tage Radelfan@Byxl #58

 
  
    
1
30.05.12 16:36
@2erhart hat völlig recht!

Ergänzend dazu ist noch anzumerken, dass du beim Kauf der Anleihe im Laufe des Jahres STÜCKZINSEN (pro rata tempori) zahlen musst.

Daher wird der Preis der Anleihe für dich - wenn du kurz vor dem Zinstermin kaufst - um rd. 6,30 ? teurer sein!  
-----------
Meine Forderung: Stabiler Server und Entfernung ALLER Bilder, weil sie nur vom Text ablenken.

107 Postings, 4851 Tage SkipjackKauf zu 33,65 EUR

 
  
    
1
29.06.12 15:15
Heute hat jemand 100.000  Stück der Anleihe zu einen Preis von 33.65 EUR gekauft,

und damit den Kurs um knapp 6 % angehoben.

Wer steckt wohl dahinter.  

11328 Postings, 6836 Tage Frankeder kurs wird nach dem 13.7 deutlich sinken!!

 
  
    
1
04.07.12 08:23
...auch ich werde meine Anteile verkaufen...hab nen fetten sicheren gewinn gemacht....und obs SW nächstes jahr noch so gibt werden wir sehen...  

7 Postings, 3804 Tage SolingerÄffchenalso ich werde aufstocken!

 
  
    
1
04.07.12 08:34
34% von 100% das ist ne KursChance von über 200% alleine bei der Anleihe, von der Aktie kaum zu sprechen.....  

87 Postings, 4786 Tage Heiliger BimbamHallo allerseits

 
  
    
06.07.12 10:59
da ich noch nie Anleihen gekauft habe, kann mir bitte jemand bestätigen ob ich das Prinzip richtig verstanden habe:

Wenn ich heute am 6.7., also kurz vor der Auszahlung der Zinsen am 13.7., die Anleihe zum Kurs von 32,50? kaufe, so werden mir auf den Kurs die über das Jahr bereits angefallenen Zinsen von nahezu 6,50? aufgeschlagen. D.h. ich müsste pro Stück 39,00? berappen und würde am 13.7. dann die 6,50? Jahreszinsen bezahlt bekommen.

Sollte ich dann in einem halben Jahr zum gleichen Kurs von 32,50? verkaufen, so würde ich vom Käufer zusätzlich die Zinsen für ein halbes Jahr, also 3,25? bekommen (also pro Stück 35,75?).

Fazit: Bei einem unveränderten Kurs würde man in jedem Falle die 6,5% Zinsen umgerechnet auf die Zeit, wie lange man die Anleihen gehalten hat, erhalten.

Richtig?

Meinen dank im Voraus  

87 Postings, 4786 Tage Heiliger BimbamAaarg, das Ganze muss natürlich

 
  
    
06.07.12 11:42
mit 6,375% Zinsen gerechnet werden..  

11328 Postings, 6836 Tage Frankedu bekommst

 
  
    
1
06.07.12 11:48
6,75% von 100%...deshalb im moment sehr günstig....wichtig ist aber was aus solarworld wird  

87 Postings, 4786 Tage Heiliger BimbamHab mich da wohl

 
  
    
06.07.12 12:27
ungeschickt ausgedrückt.
Ich bekomme pro Stück 6,375? Zinsen im Jahr, unabhängig vom Einkaufskurs. Beim derzeitigen Kurs von 32,50 wären das dann satte 19,6%. Funktioniert aber nur, solange SW nicht Pleite geht, ansonsten alles futsch.

Meine Frage ist jetzt folgendes:

Sollte ich dann in einem halben Jahr zum gleichen Kurs von 32,50? verkaufen, so würde ich vom Käufer zusätzlich die Zinsen für ein halbes Jahr, also ca. 3,18? bekommen.

D.h., ich muss nicht bis zum jeweiligen 13.7. warten um meine Zinsen realisieren zu können. Oder?  

1544 Postings, 3919 Tage 1erhartStückzinsen

 
  
    
3
06.07.12 13:37
Du musst natürlich nicht warten bis zur Zahlung des Kupons von Solarworld.
Da ja täglich Stückzinsen aufgebaut werden kannst du natürlich auch sagen wir im Dezember verkaufen und bekommst logischerweise deinen Verkaufspreis der Anleihe je Kurs plus die aufgelaufenen Zinsen seit Januar 2012 bis zu dem Tag an dem du verkaufst, heisst als Beispiel bei 10.000 nominalen pro Tag rund 1,75 Euro

Ist das dann so klar sonst mache ich ein Beispiel für Hausfrauen  

87 Postings, 4786 Tage Heiliger BimbamDankeschön

 
  
    
06.07.12 14:19
jetzt ist alles klar.  

1544 Postings, 3919 Tage 1erhartBitteschön

 
  
    
06.07.12 14:24
Sollten noch irgendwelche Unklarheiten aufkommen ruhig hier schreiben, schaue im Regelfall täglich ein paar mal rein.  

4746 Postings, 4880 Tage PjöngjangFür die Anleihe hört sich so etwas gut an

 
  
    
17
08.07.12 23:08
"... Die Schweizer Bank Sarasin hat vermutet, dass SolarWorld im Jahre 2015 der einzige verbleibende deutsche Hersteller von Solarmodulen sein könnte (obwohl man Ersol, eine Tochter von Bosch, hinzufügen mag)...."
http://www.heise.de/tp/artikel/37/37226/1.html  

107 Postings, 4851 Tage SkipjackPjöngjang

 
  
    
2
13.07.12 09:15
Hallo Pjöngjang,

ich habe Dein Posting als Zitat einmal in das Forum "Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?" eingestellt, und um eine Stellungnahme von "ulm000" gebeten.

Die Antwort kam promt und war wie immer sehr informativ.

Forum "Kurs-Massaker bei Solarwerten - wie lange ?"
Posting #2413 vom 12.07.12. 18:54

Gruß

Skipjack  

1 Posting, 3794 Tage finanzassIst die Zinszahlung 13.07.2012 erfolgt ?

 
  
    
14.07.12 08:41
Hallo,
ich frage mich, ob Solarworld die Zinszahlung für seine Anleihe zum 13.07.2012 bedient hat ? Letztendlich sind es ca. 10 Mio an Zinszahlungen für die 150 Mio Anleihe bei einem Börsenwert von ca. 135 Mio. Der Aktienkurs ist sogar am Fr. noch gestiegen.
Könnte und dürfte Solarworld auch seine eigenen Anleihen am Markt zurückkaufen um den günstigen Kurs zu nutzen und die hohen Zinsen nicht zu zahlen ? Letztendlich würden die 150 Mio die mitte 2016 fällig würden, derzeit nur etwa 45 Mio für Solarwolrd kosten bei 4X10 Mio = 40 Mio Zinsbelastung für 2013-2016 !??
Ich selber bin überzeugter Kleinaktionär und überlege in diese Anleihe zu investieren.  

1544 Postings, 3919 Tage 1erhartZu deinen Fragen

 
  
    
1
14.07.12 09:06
Was die Zinszahlung betrifft solltest du nächste Woche noch einmal anfragen da sie gestern mit Sicherheit noch keiner erhalten hat.

Zu einem Aktienrückkauf wäre ganz einfach zu sagen: NEIN
Woher soll denn das Kapital kommen um hier aktiv zu werden. Die brauchen doch genauso wie jedes andere Solarunternehmen jeden Cent um überhaupt weiter zu arbeiten.  

4562 Postings, 5360 Tage heisanwoher soll es kommen ?

 
  
    
2
16.07.12 16:56
zur zeit (2012) kann sich solarworld, sicherlich die zinszahlung für "kleine" anleihe leisten, aber wie soll es weiter gehen. die zinszahlung für "größere" anleihe kommt im januar.

die analysten formulieren es mitlerweile auch schon einfach.

"...
Wegen des harten Wettbewerbs werde wohl auch insgesamt das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) negativ bleiben. Sie habe ihre Gewinnprognosen (EBITDA) für die Jahre 2012 und 2013 deutlich reduziert.

Darüber hinaus sei schleierhaft, wie Solarworld die Zinsen für seine hohe Verschuldung zahlen wolle, fuhr die Commerzbank-Expertin fort. Die Ankündigung vom Juni, bis zu zehn Prozent des Personals bis Ende 2012 entlassen zu wollen, könnte sich als Eintagesfliege erweisen. Zudem machten Personalkosten lediglich 13 Prozent des Umsatzes im Jahr 2011 aus.
..."

http://www.ariva.de/news/...d-auf-Sell-und-Ziel-auf-0-80-Euro-4177837
-----------
Meine Postings stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung
im Sinne des WpHG dar.

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben