UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

E-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

Seite 1 von 60
neuester Beitrag: 30.11.20 23:26
eröffnet am: 26.09.17 10:49 von: Goldguru Anzahl Beiträge: 1482
neuester Beitrag: 30.11.20 23:26 von: Florie2 Leser gesamt: 353943
davon Heute: 71
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  

69 Postings, 1202 Tage GoldguruE-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

 
  
    
5
26.09.17 10:49
Voltabox AG: Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) billigt
Wertpapierprospekt

? Handelsstart voraussichtlich ab 13. Oktober 2017

? Aktie wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren

Delbrück, 25. September 2017 ? Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
hat heute den Wertpapierprospekt für den geplanten Börsengang der Voltabox AG gebilligt
und diesen an die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) notifiziert. Die Aktie
(ISIN DE000A2E4LE9; WKN A2E4LE) des E-Mobility Pioniers soll ab dem 13. Oktober 2017 im
Prime Standard der Frankfurter Börse notieren. Der Prospekt steht ab sofort auf der
Internetseite von Voltabox (www.voltabox.ag) unter dem Menüpunkt ?Investor Relations?
zum Download bereit.
Der Angebotszeitraum, in dem Kaufangebote für die angebotenen Aktien unterbreitet werden
können, wird für institutionelle Investoren am 26. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 14:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der Zeitraum, in dem
Privatanleger Kaufangebote über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter
Wertpapierbörse unterbreiten können, wird am 27. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 2017 um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der endgültige
Platzierungspreis für die angebotenen Aktien wird am Ende der Angebotsfrist festgelegt und
öffentlich bekannt gegeben, voraussichtlich am 10. Oktober 2017.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
1456 Postings ausgeblendet.

255 Postings, 1617 Tage dyandi???

 
  
    
25.11.20 16:45
Was redet ihr euch da immer ein?

Vergleicht doch mal mit paragon Jan 2020.

Hier sind so viele Anleger, die auf den schnellen Rubel hoffen. Mit ominösen Ankündigungem, mit super duper Verkaufsankündigung vom Großaktionär, der Anleihebedingungen gebrochen hat.

Macht gerne bitte weiter bis 8 EUR, dann verkaufe ich wieder eine 22EUR Tranche :-)  

2918 Postings, 2982 Tage schattenquelleBeinhaltet aber vermeintliche

 
  
    
25.11.20 16:53
Insiderinformationen, die unmittelbar auch (Kurs-) beeinflussend auf die Paragon-KGaA ist. Die Verschachtelung lässt rechtlich keinen anderen Schluss zu.
Alles andere ist Spekulation. Ich sehe den Anstieg eher nicht in dem potentiellen Verkauf begründet, sondern viel mehr auf die Spekulation auf die Ankündigung des Kollegen Frers, welche auf eine kommende ,,Sensation,, abzielen. Großmaul Frers hat diesbezüglich noch Potential. Ich bin gespannt...  

134 Postings, 174 Tage NanomannFolienhinweis!?

 
  
    
1
25.11.20 18:01
Die Voltabox AG (ISIN: DE000A2E4LE9) hat die Chance genutzt: Auf dem 1. Fokus-Investmenttag in den Räumen der Münchener Börse präsentierte der CEO Jürgen Pampel ?seine? Gesellschaft überzeugend. Muss/sollte im Februar 2020 gewesen sein. Oder haben CALB und Svolt mit Voltabox eine Allianz? Ich bin nur Leser hier bei euch im Forum und suchte nach Infos über Svolt.
 
Angehängte Grafik:
volta.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
volta.png

1220 Postings, 1119 Tage Teebeutel_Volta hat doch 2019

 
  
    
25.11.20 23:57
Den Zelllieferanten gewechselt und deswegen ist der Umsatz massiv eingebrochen, sollte sich dann alles auf 2020 verschieben xD Nicht viel von geblieben. Und das Argument mit Paragon hab ich auch früher geglaubt und die Bude weiter aufgestockt. Es hat Gründe warum der Kurs so tief ist, der Markt ist nicht doof. Wer hier drin ist zockt, entweder der Verkauf geht durch und man hat dadurch eine Zukunft oder die Lichter gehen aus. Cash hat man ja fast keines mehr.  

941 Postings, 4956 Tage hewi62@Teebeutel_

 
  
    
26.11.20 07:47
...woher hast du die Cashzahlen, die dazu führen, das kein Cash mehr vorhanden ist?

Ich sehe 4,8 Mio positiven Cashflow in den ersten 9Monaten und per Ende 2019 rund 5 Mio..


Dank im Voraus  

2918 Postings, 2982 Tage schattenquelleGestreute Übernahmegerüchte

 
  
    
26.11.20 13:33
im Forum wieder nur heiße Luft. Und auch die kurzfristige Schönwetterfront der vermeintlichen ,,Sensation‘‘ ist erstmal wieder abgefrühstückt. War doch zu erwarten. Hier wurde doch schon eine Übernahme  bzw. der Verkauf kolportiert. Wäre ein merkwürdiges Unterfangen, ohne Adhoc und Meldefristen. Es bleibt lustig...  

263 Postings, 288 Tage TargoVoltabox - passt alles

 
  
    
26.11.20 15:17
Das ist ja schon bilderbuchmäßig. Es läuft fast immer so bei Übernahmen. Es wird Material gekauft was geht. Damit zieht man den Kurs hoch. Wenn eine Schmerzgrenze erreicht ist - hier offenbar 6 Euro, passt zu den 6,27 in der Paragonbilanz - dann schmeißt man wieder etwas Material zu Bid-Kursen hin. Mehrfach wiederholt geht es schnell wieder nach unten. Dann geben auch die zitterigen Hände ihr Material her. Dabei sammelt der Käufer schon wieder. Manchmal macht man auch ein paar Tage Pause, der Markt beruhigt sich wieder. Dann wird wieder gekauft, so lange bis wieder eine (neue) Schmerzgrenze erreicht ist und das Spiel wiederholt sich. Es gibt noch einen Hinweis zum Verkauf. Während der Paragonkurs nur wenig auf die Kursentwicklung bei Voltabox reagiert, zieht die Paragonanleihe kräftig an. Frers wollte doch mit dem Erlöß Schulden tilgen.
Mit Blick auf den kommenden Dienstag wird es aber evtl. eng für den Käufer. Wenn dann tatsächlich die Inno-Bombe einschlägt kaufen auch andere nach. Ich denke wir werden hier noch heftige Ausschläge in beide Richtungen sehen, aber dafür sind ja Voltabox und auch Paragon bekannt ;)  

17 Postings, 3466 Tage Florie2Größere Käufer offen im Spiel!

 
  
    
26.11.20 16:26
Heute sind auch größere Investoren offen dabei!
Bei Tradegate hat jemand 40000 Stück gekauft.
Auch bei xetra gab es größere Order.
Das ist eine interessante Entwicklung. Ich gehe davon aus, dass das keine Glückspieler sind, sondern Leute, die wissen was sie tun und nicht einfach 200 t? auf rot oder schwarz werfen!  

263 Postings, 288 Tage TargoDas ist hier alles kein Zufall

 
  
    
26.11.20 16:42
Es sind offensichtlich viele Private dabei, die eben schnell aufgesprungen sind aber es gibt auch mindestens einen großen Spieler.  

961 Postings, 4937 Tage CullarioKäufe

 
  
    
26.11.20 16:53
...oder umgekehrt, ein großer Verkäufer der seine 60.000 Stück zu 5 ? hergibt und nicht von 6 oder mehr fantasiert.  

1472 Postings, 2703 Tage levis65Spieler

 
  
    
26.11.20 17:28
Die 40000 Stück auf Tradegate sind schon aussergewöhnlich. Wenn man die so einfach schmeisst dann geht der Kurs unter 3 Euro. Also muss derjenige der sie verkaufen will auch sicher zu seinem Preis einen Abnehmer haben. Paragon sehr stabil, also Augen zu und durch.  

263 Postings, 288 Tage Targona das können wir jetzt noch aussitzen :)

 
  
    
26.11.20 18:28

961 Postings, 4937 Tage CullarioRätsel

 
  
    
26.11.20 20:26
Aber wenn man seine zigtausend Stück verkaufen möchte an einen bekannten Käufer, warum macht man das über die Börse?  

263 Postings, 288 Tage TargoRätsel gelöst

 
  
    
26.11.20 21:03
Heute wurden via Xetra und Tradegate rund 250 k verkauft.
Da haben Schlauis verkauft und Blödis gekauft.
Tja schon klasse so ne Handelsplattform und billiger als Ebay :))))  

961 Postings, 4937 Tage CullarioSehr lustig

 
  
    
26.11.20 21:13
Aha.

Also wenn ich jemandem den ich kenn ein größeres Aktienpaket verkaufe dann mache ich das außerbörslich und ganz bestimmt nicht über Tradegate oder Xetra.  

1472 Postings, 2703 Tage levis65Spekulation

 
  
    
27.11.20 07:32
Das sind doch jetzt alles Spekulationen.
Vielleicht waren es einfach Trader die ihren Einsatz vergoldet haben.
Am 1. Dezember gilt es. Entweder Hopp oder Top. Dann werden die Weichen für die Überlebensfähigkeit von Voltabox gestellt.  

961 Postings, 4937 Tage CullarioAlles ist möglich

 
  
    
27.11.20 10:31
Kann auch sein dass es ein letztes Mal hochgezogen wurde damit der ein oder andere das sinkende Schiff noch halbwegs schadlos verlassen kann.  

1472 Postings, 2703 Tage levis65Sinkende Schiff

 
  
    
27.11.20 11:06
Ich denke da sind schon viele grössere vorher ausgestiegen.
Wie gesagt alles hier Spekulationen.
Was aber Fakt ist, das Voltabox mit ZF Fridrichhafen und Valeo die Umbausätze für die Elektrobusse herstellt. Die werden schon schauen das ihr Batteriehersteller nicht absäuft. Da der Markt riesig zu sein scheint, nehme ich an das die wenn alle Strike reissen, Voltabox unter die Arme greift.
Jetzt warten wir mal ab was am 1. Dezember passiert.  

961 Postings, 4937 Tage Cullario...

 
  
    
27.11.20 11:31
Das klingt ja immer alles gut, genauso wie auch die Mobilfunkturmgeschäfte mit 5G in den USA gut klangen oder die millionenschwere Umsatzverschiebung nach 2020 aus der dann gar nichts wurde oder die angeblich starke Marktstellung mit Pedelecs usw., aber wo findet sich all das in Umsätzen wieder?
Aber warten wir einfach mal ab, ich hoffe ja auch das Beste.  

263 Postings, 288 Tage Targo@cullario, Sag mal...

 
  
    
27.11.20 12:22
...kann es sein, dass du mit deinen Shares zu Tiefstkursen ausgestiegen bist und deswegen so stinkig bist ? Ich gewinne langsam fast den Eindruck. Also ich bin ja auch extrem mißtrauisch, kannste ja nachlesen. Aber wenns mal in die richtige Richtung geht, kann ich mich auch darüber freuen. Als neugieriger Mensch schaue ich immer nach möglichen Hintergründen und mache mir schon Gedanken und teile das hier auch mit. Natürlich habe auch ich nicht "the smoking gun" und kann nur mutmaßen. Also für die Zukunft - ich schreibe hier meine Gedanken - auch ohne Beweis.
Dir eine gute Zeit, viel Glück und eine bessere Stimmung.  

961 Postings, 4937 Tage CullarioAlles gut :)

 
  
    
27.11.20 13:13
Hallo  @Targo, nein, ich hab meine Shares großteils noch und möchte gar nicht "stinkig" sein, eigentlich haben wir wohl das gleiche Ziel und ich freu mich natürlich wenn es in die richtige Richtung geht, aber irgendwo ist es ein Zwiespalt weil in der langen Zeit in der ich Voltabox beobachte und irgendwann dann auch investiert war, einfach nie das eingetreten ist was versprochen wurde. Daher fühl ich mich trotz Aktienbesitz auf dünnem Eis mit der Company und bin auch für Deine Gedanken und Recherchen immer dankbar, also weiter so!  

14 Postings, 961 Tage Elektro88DE202020003828U1 27.08.2020 Gebrauchsmuster

 
  
    
28.11.20 17:33
Dieser Hype ist ein Rohrkrepierer. Es geht um ein geschäumtes Modulgehäuse, dass Stand der Technik ist und von anderen Herstellern schon lange vermarktet wird!  

961 Postings, 4937 Tage CullarioGeschäumt

 
  
    
30.11.20 10:45
Kann man auf Stand der Technik ein Patent anmelden?  

263 Postings, 288 Tage TargoGehäusewerkstoff

 
  
    
30.11.20 11:29
Nein - natürlich nicht. Es sei denn, dass es vorher nicht geschützt war. Dann wäre die Patentierung allerdings ein guter Schachzug, wenn es tatsächlich im alltäglichen Gebrauch wäre, kann ich mir aber nicht vorstellen. Ich habe mir das Patent angeschaut und kann mir keinen rechten Reim darauf machen. Es ist nur eine veränderter (geschäumter) Werkstoff für das Gehäuse, der offenbar Gewicht und Kosten spart. Ich denke nicht, dass es die große Revolution wird. Aber es steht ja noch der Verkauf im Raum. Auf dieses Pferd setze ich.  

17 Postings, 3466 Tage Florie2Aktienkurz deckt Verkauf

 
  
    
30.11.20 23:26
Meine Spekulation  auf Voltabox hat auch den Verkauf als Grundlage. Ich habe fast den gesamten Aktienbestand vor dem Bekanntgeben des Patents erworben.
Das Patent ist für mich das Sahnehäubchen oben drauf.
Ich gehe davon aus, wenn hier wirklich eine nennenswerte technische Innovation dahinter steckt, dann werden wir jedoch ganz schnell zweistellig. Wenn nicht sollte ein Verkauf mindestens den Buchwert (siehe Bilanz Paragon) von ca. 6 ? pro Aktie für Paragon und dann auch der selbe Betrag für die freien Aktionäre erbringen!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
58 | 59 | 60 | 60  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben