Nano One - Lithium läuft, die auch bald?

Seite 323 von 338
neuester Beitrag: 02.10.22 20:04
eröffnet am: 12.11.15 16:56 von: Zapfhahn Anzahl Beiträge: 8443
neuester Beitrag: 02.10.22 20:04 von: jointstock Leser gesamt: 1949217
davon Heute: 1676
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 321 | 322 |
| 324 | 325 | ... | 338  Weiter  

4029 Postings, 2484 Tage Torsten1971NOM

 
  
    
19.08.22 14:56
Naja die Batteryworld ist aber größer als NOM. Südkoreanische EcoPro baut Kathodenfabrik in Ungarn und Dai kauft seine Batterien zukünftig vom chines. Catl....produced in Ungarn...NOM muß sich ranhalten. Die anderen schlafen nicht!  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Torsten

 
  
    
19.08.22 15:15
Ich muss zugeben, dass mir battery world und Ecopro kein Begriff waren, nach kurzer Recherche ist aber nur Ecopro ein echter Konkurrent. Viel Info findet man für Ecopro aber auch nicht wirklich…
@Joint: Wo siehst Du diese Unternehmen im Verhältnis zu NO??  

422 Postings, 858 Tage HampiEcoPro,

 
  
    
2
19.08.22 15:18
könnte das nicht der Südkoreaner sein, von dem Nano One auch einmal gesprochen hat?  

4029 Postings, 2484 Tage Torsten1971Md

 
  
    
19.08.22 15:52
Ich kannte die vor 1h auch noch nicht :))  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32MD

 
  
    
1
19.08.22 15:59
Join ist nicht allwissend.

Es wird unzählige Firmen geben die Konkurrenz zu Nano haben.

Diese wird man auch nicht im Internet finden oder viel von hören.

Erstes weil sie vielleicht nicht an der Börse sind oder von großen geheim unterstützt werden oder allgemein keine News bringen.

Auch die big Player werden Lösungen haben die man nicht einsehen kann da sie keine News veröffentlichen müssen und auch kein Geld von außen brauchen.  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32Das ist auch der Grund warum ich

 
  
    
2
19.08.22 16:27
Jede Berechnung dumm finde die von Analysten gemacht werden.

Ich glaube das Nano one nicht mal 1-2 Deals sagen kann wohin die Reise geht.

Ich glaube selbst nano one weiß nicht ansatzweise wohin es gehen wird. Darum auch keine Einschätzungen.

Man kann nicht einschätzen was Firmen noch so im Keller liegen haben.

Läuft es gut und Nano one ist zu diesen Zeitpunkt der einzige dann können wir von hohen Kurs träumen.

Sollte es aber unzählige Ideen geben dann wird das nicht ansatzweise was.  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Kata

 
  
    
2
19.08.22 17:19
Also ich weis nicht, Forschung betreiben wohl nur wenige der großen Unternehmen, höchstens Prozessoptimierung würde ich sagen.
Es gibt kein echtes Äquivalent zu NO an der Börse soweit ich das bisher gesehen habe, bei Ecopro zum Beispiel habe ich nichts zu möglichen Partnern gefunden. Ich denke da muss man schon sehr zwischen den plakativen Marketing-Äußerungen auf manchen Websites und denn Tonnen an Infos bei NO unterscheiden…  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32Hast du genau richtig gesagt

 
  
    
19.08.22 19:01
AN DER BÖRSE zum anlegen ist Nano one das fast einzige Unternehmen.

Das heißt aber nicht das es keine Firmen gibt es gibt unzählige im ausländischen Bereich kannst du da kaum was googeln.

Und große Unternehmen forschen auch gibt genug Beispiele wurde hier auch schon gezeigt.

Darum sollten die auch nicht forschen.

Nano one ist eine mini Bude die Labore die große Firmen haben sind sehr Groß.

Viele forschen an neuen Akkus nicht immer unbedingt an der Weiterentwicklung von Lithium Akku und co.

Was China macht weiß man überhaupt nicht da man da kaum was rausbekommt.  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32An der Börse zum handeln

 
  
    
19.08.22 19:01
Das ist richtig ist Nano one ein gute Nummer.  

365 Postings, 4554 Tage RossinAusstattung Gigafabriken

 
  
    
1
20.08.22 11:33
Es werden gerade so viele Fabriken bis 2025 aus dem Boden gestampft,wovon sich einige schon im Bau befinden?. da muss doch schon die Anlagentechnik feststehen ,welche zum Zuge kommt und somit auch die Arbeitsprozesse.Heißt doch dann, dass jetzt schon feststehen müsste ,ob die Nano-Technik genutzt wird oder nicht.Die Frage ist jetzt ,zu welchem Zeitpunkt die  Geheimhaltung aufgelöst wird. Gibt es die Unterschrift erst kurz vor der Produktion?Es kann doch sicherlich erst die Anlage aufgebaut werden,wenn ein Deal erfolgte.  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Rossin

 
  
    
20.08.22 12:19
Schwer zu sagen wo und in welchem Ausmaß die Technologie von NO bereits in der Planung neuer Akku-Fabriken bereits implementiert ist. Ich denke es hängt sehr von der Art der Akkuchemie ab wie die diversen CAM-Technologien von NO Einsatz finden. Rentieren würde sich die Technologie von NO ja bei so ziemlich allen Chemien, aber nicht jedes Unternehmen ( BASF, Tesla, Ford,GM, Sony, LG,…) setzt auf dieselbe Strategie.
Bisher sieht es für mich so aus als ob NO mit Rio Tinto in Kanada einen starken Fokus auf LFP-Kathoden legen will und auch eine nennenswerte Eigenproduktion aufbauen möchte. Alle anderen Chemien wie nickelreiche Hochleistungsakkus ( mit Nickel, Kobalt und Mangan) sowie exotischere Chemien wie Niobium-Lithiumakkus werden eher über Lizenzierung bedient.
Ich denke wir werden noch dieses Jahr wichtige Updates von NO zu den bestehenden Kooperationen sehen. Besonders freuen würde ich mich über Pläne die übernommene Kathodenfabrik in Quebec auszubauen oder sogar in Kooperation mit Rio Tinto noch weitere Werke in Kanada zu bauen.  

671 Postings, 1217 Tage jointstockBlankocheck für Nano One Materials!

 
  
    
1
20.08.22 15:48
https://www.cbc.ca/news/world/climate-bill-canada-minerals-1.6551920
https://www-cbc-ca.translate.goog/news/world/...de&_x_tr_pto=wapp

?Aber warten Sie. Es gibt einen wichtigen Vorbehalt in der neuen, freundlicheren Sprache. Die US-Autohersteller bezeichnen den neuen Kredit jetzt als praktisch nutzlos, unter den aktuellen Bedingungen. Damit sich ein Elektroauto für den Höchstbetrag von 7.500 US-Dollar in der neuen Version des Kredits qualifiziert, benötigt die Batterie des Autos zunehmend nordamerikanische Komponenten: von 50 Prozent der Batterie im Jahr 2024 bis zu 100 Prozent im Jahr 2028.

Das Problem? Nordamerika stellt nicht so viele Batteriekomponenten her. Keine Fahrzeuge würden für die volle Gutschrift in Frage kommen, wenn zusätzliche Beschaffungsanforderungen in Kraft treten. "Zero" heißt es in einem Schreiben einer Lobbygruppe der US-Autoindustrie.

Eine Analyse für das überparteiliche US Congressional Budget Office prognostizierte, dass nur ein winziger Prozentsatz der Fahrzeuge die Steuergutschrift erhalten wird. In einer 10-Jahres-Finanzprognose für die Rechnung schätzte der CBO, dass das US-Finanzministerium gerade genug auszahlen wird, um den vollen Kredit über ein Jahrzehnt an etwas mehr als 1 Million Fahrzeuge zu liefern. Das entspricht weniger als einem Prozent der geschätzten 150 Millionen Fahrzeugverkäufe in den USA in diesen 10 Jahren. Während dieser Zeit wird ein zunehmender Prozentsatz der verkauften Fahrzeuge elektrisch sein.

Fazit: Es wird erwartet, dass nur sehr wenige Autos über genügend nordamerikanische Komponenten verfügen, um sich zu qualifizieren."

UND DA KOMMT >> NANO ONE MATERIALS << INS Spiel. :))
https://electrek.co/guides/nano-one/
https://nanoone.ca/news/news-releases/  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Joint

 
  
    
20.08.22 16:24
Klare Sache, wer als OEM seine Verkäufe in Nordamerika über die Steuervorteile massiv steigern will muss seine Akkus auch in Nordamerika herstellen! Wer das auch noch billiger und ökologischer machen will ( ESG!) kommt deshalb an NO nicht vorbei…
Da viele wichtige Minerale für die Akkuherstellung aber nicht endlos vorhanden sind ,macht der Fokus von NO auf LFP noch viel mehr Sinn, da Eisen und Phosphor keine seltenen Erden sind.
Kombiniert man die Steuervorteile über den Biden-Deal mit der billigeren LFP-Herstellung, dann wäre es nur umso logischer wenn bald ein großer EV-Hersteller an NO herantritt und ein neuer großer Deal vereinbart wird!  

365 Postings, 4554 Tage RossinPotential

 
  
    
20.08.22 16:51
Bei all diesen großartigen Aussichten ,frage ich mich echt,warum nur wir und nicht die ?Grossen? das Potential erkennen. Nur weil Nano noch keinen Deal hat?Die Partner und letzten Entwicklungen sprechen für sich . Trotz allem hält sich das Interesse  an Nano-Aktien in Grenzen. Unverständlich.  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Rossin

 
  
    
20.08.22 17:08
Das liegt vor allem daran, dass NO ein Mikrocap ist und sich ein „Großer“ deshalb nur dann in einer sinnvollen Größe beteiligen kann wenn er das Unternehmen übernimmt. Wenn große Hedgefonds und institutionelle Investoren investieren muss auch der tägliche Börse-Handel ein viel größeres Volumen haben.
Wie könnte man NO für „Große“ interessanter machen?
Das ginge am Besten über weitere KEs wie bei Rio Tinto oder über ein Angebot einer großen Menge an neuen Aktien im Rahmen eines NASDAQ-listings.
Letzteres ist offenbar noch nicht beabsichtigt wie man dem letzten Video-Update entnehmen konnte.
Um den Aktienwert hoch und die Verwässerungen niedrig zu halten ist erstere Strategie natürlich besser.
BTW:  „die Großen“ sind ja zum Teil schon bei NO drinnen ( zum Beispiel Blackrock).  

4029 Postings, 2484 Tage Torsten1971MD

 
  
    
21.08.22 08:51
<<bei Ecopro zum Beispiel habe ich nichts zu möglichen Partnern gefunden.

Muss ich ich leider enttäuschen.
Ecopro kooperiert mit GEM, einem der weltweit größten Metallrecycling Konzerne...
Die scheinen echt ein paar Schritte weiter zu sein...allerdings dies nur mein Eindruck.

https://de.manly-battery.com/info/...recycling-plant-in-72088415.html


Was mich etwas wundert ist, das die europ. Autohersteller sich so von Ungarn+China+Asien abhängig machen. Nordamerika ist der viel verlässlichere Partner. Aber vllt denkt ein Daimler Ceo auch: Nach mir die Sintflut...  

1974 Postings, 382 Tage MDinvest@Torsten

 
  
    
21.08.22 11:56
Hmm, wenn ich bei NO auf die Unternehmenspräsentation schaue finde ich gleich 5-10 große weltbekannte Partner aus allen Sparten der Wertschöpfungskette und nicht nur einen…
Wie Du zum Schluss kommst Ecopro wäre „weiter“ ist mir deshalb schleierhaft!
Auch die Beschreibung ihrer Technologie ist äußerst nebulös, hier ist NO viel besser aufzuzeigen was ihre Technologie macht und welche Vorteile sie bringt.
Ich mache mir deshalb keine Sorgen NO könnte von Ecopro „überholt“ werden.

Wenn sich hier jemand besser auskennt mit Ecopro lasse ich mich aber gerne eines besseren belehren!  

4029 Postings, 2484 Tage Torsten1971MD

 
  
    
21.08.22 13:00
Wie gesagt, es ist nur ein Eindruck. Auf jeden Fall sind die sehr wohl im Geschäft mit dabei. GEM ist wohl schon eine größere Nummer und da gehts in Ungarn immerhin ins Praktische... Inwieweit das NOM tangiert...kP. Generell ist China/Asien da schon sehr weit und nicht nur im "Kontakt" mit den Autofirmen. Die geben in Europa richtig Gas.  

1974 Postings, 382 Tage MDinvestPolitische Bemühungen

 
  
    
21.08.22 13:37
sind nicht nur in Nordamerika sehr groß sich von China unabhängiger zu machen. Das gilt nicht nur für den Lithiumsektor sondern auch bei der Halbleitertechnik. Europa macht große Anstrengungen kritische Mineralien und deren Folgeprodukte für sich zu sichern.
Der Westen hat denke endlich erkannt, dass die Auslagerung wichtiger Industriezweige nach China ein großer Fehler war.
Glücklicherweise war Innovation noch nie die starke Seite totalitärer Staaten, weswegen Innovationsführer  im Lithiumsektor wie NO dabei helfen können die obengenannten Ziele umzusetzen mMn.

Ich möchte Ecopro seine Daseinsberechtigung nicht absprechen, aber ich sehe sie nicht als eine ernsthafte Konkurrenz an.  

4029 Postings, 2484 Tage Torsten1971Löschung

 
  
    
21.08.22 19:04

Moderation
Zeitpunkt: 23.08.22 08:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32MD und Rossin

 
  
    
21.08.22 19:35
Erstes Können große die Aktie kaufen das hat mit der Größe nichts zutun.

Dann sollen sinnlos KE's gemacht werden und dafür wird eine Aktie interessanter :D.

Machst du so große KE's das die Nano one mal eine gute Große hat wird hier keiner mehr invertiert sein.

Ich glaube du verstehst das Prinzip von KE's und Marktkapitalisierung nicht.

KE's ist das schlimmste was du machen kannst als Firmen außer die KE würde viel mehr Umsatz machen also mit dem Geld was man dann hat.  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32Rossin

 
  
    
21.08.22 19:36
Warum hier keiner kauft musst du dir ausrechnen die Anleger gehen vermutlich wie ich von einen kleinen Deal aus 500k Autos Lizenzieren das umgerechnet sind 20mille  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32Und das ist schon im kurz drin

 
  
    
21.08.22 19:38
Weil 20 mille Umsatz kaum 10 Euro Kurs machen würde.

Die brauchst eine gewaltige Größe und das trauen die Käufer Nano one noch nicht zu.

Und damit wird man die Aktie nicht auf 10 Euro knallen  

3405 Postings, 1710 Tage kataklysmus32MD

 
  
    
21.08.22 19:43
Damit zeigst du leider wieder das du da wirklich nochmal schauen musst.

Was man machen kann ist ein Split wie Tesla Amazon usw.

Wenn die Aktie massiv teuer ist kann man die Anzahl der Aktien verdoppeln. Womit der Preis halbiert wird. Jeder der schon investiert ist bekommt doppelt soviele aktien.

Damit wird Nano one arbeiten später aber jetzt nicht.

KE's ist genau das Gegenteil die Aktie wird immer uninteressanter  

891 Postings, 5266 Tage annalistich frag mich...

 
  
    
1
21.08.22 20:17
warum du von nem kleinen Deal am Anfang ausgehst??

Kann natürlich sein...

aber genau so gut,könnte mit BASF oder RIo Tinto oder mit wem auch immer,

dirkt was "Großes" passieren.

...wenn die Nano One Technik wirklich so richtungsweisend ist, wie wir vermuten,
gibt´s eigentlich keinen Grund zu kleckern...

Klotzen ist angesagt

weil auch nicht unbegrentzt Zeit zum ausprobieren ist.

Irgendwann muss man sich entscheiden,

und dann Nägel mit Köpfen machen.

...weil die Chinesen auch nicht schlafen

Nano One hat das Potenzial die Lieferketten neu zu gestalten.

Wenn überhaupt wird da das ganz große Rad gedreht.

Meine Meinung ;)  

Seite: Zurück 1 | ... | 321 | 322 |
| 324 | 325 | ... | 338  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben