UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 148
neuester Beitrag: 24.11.20 11:07
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 3699
neuester Beitrag: 24.11.20 11:07 von: Scansoft Leser gesamt: 582845
davon Heute: 35
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  

4079 Postings, 2112 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

 
  
    
19
30.11.16 19:05
Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  
3673 Postings ausgeblendet.

1992 Postings, 1493 Tage Chaecka@trustone

 
  
    
1
20.11.20 09:53
Bist du es, Robin?
Der haut auch immer solche lustigen Prophezeiungen raus. Nur, dass er nicht "sehen", sondern "testen" schreibt.

Meine Prognose:
Solange hier die (-se grottenschlechte und wenig aktionärsorientierte) Führung nicht radikal ausgetauscht wird, wird die Aktie die müde Seitwärtsbewegung fortführen.  

100542 Postings, 7561 Tage Katjuschaalso 30 ? bis Ende des Jahres

 
  
    
2
20.11.20 14:49
halte ich leider auch für Wunschdenken. Da müsste schon am 15.Dezember was wirklich überraschend, stark positives präsentiert werden. Nicht unmöglich, aber so wie derzeit hier in der Aktie gehandelt wird, bin ich da wenig optimistisch. 27-28 ? halte ich aber für denkbar. 43 ? ist immernoch mein Kursziel bis Ende 2021. Von 50 ? hab ich nie gesprochen, sondern wenn dann mittelfristig von 60 ?.

Aktuell schon komisch. Meist gehts vormittags hoch und nachmittags wieder runter. Ist das schon window dressing amerikanischer Fonds, weil die hier investiert sind? Mitte November wird ja gerne mit window dressing begonnen.

Wobei es ja technisch mittlerweile bullisher aussieht, nach dem Überwinden der Zone 23,3-24,0 ?. Kommt aber keine rechte Kauflaune auf.  Oder immernoch Corona-Ängste?
Ich bin ja jetzt auch nicht himmelhochjauchzend was die Impfstoffe angeht, aber zusammen mit der Saisonalität solcher Viren sollte es doch eigentlich ab Q2/21 zu schaffen sein, diesen Scheiß Virus zumindest im Griff zu haben, um dann nicht mehr Lockdowns befürchten zu müssen. Mit dem Virus leben werden wir eh langfristig müssen, aber man wird ihn normalerweise mit den vielfältigen Impfstoffen ähnlich wie Influence dann im Griff haben, so dass die Krankenhäuser nicht mehr überlastet sein können und damit das Runterfahren der Wirtschaft nicht mehr geschehen muss. Müsste eigentlich bei Cegedim zu einer Normalisierung der Geschäfte führen, und wer sich immernoch nicht in die Praxis traut, für den gibt es dann halt Maiia.
-----------
the harder we fight the higher the wall

2317 Postings, 7660 Tage Netfox@Kat

 
  
    
1
20.11.20 15:14

Fonds?Und dann noch amerikanische? Meinst Du das ernsthaft?
Laut Scansoft ist Cegedim ja das drittgrößte französische Softwareunternehmen. Jedoch nach den täglichen Börsenumsätzen zu urteilen, teilen sich ein paar deutsche Wikifiliobetreiber und Privatanleger die Tagesumsätze.  Da war ja bei Hypoport  in den Jahren vor 2014 noch mehr Tagesumsatz!
undecided

 

100542 Postings, 7561 Tage Katjuschaja, das meine ich ernsthaft

 
  
    
2
20.11.20 15:27
Aber das ist ja das Problem.

Weil eben die Umsätze so dermaßen niedrig sind, könnte allein der Aussteig oder zumindest das window dressing eines einzigen Fonds schon 2-3 Wochen dauern.

Ich finde nicht, dass man da pauschalisieren sollte, nach dem Motto, in der Aktie handeln nur Kleinanleger. Es wird hier ganz sicher diverse investierte Fonds geben. Ob die zwischendrin mal handeln, ist ne andere Geschichte. Aber kann man sicherlich nicht ausschließen.

Und wikifolio bitte nicht überschätzen! Da wird auch kaum mit Cegedim gehandelt. Bin ich ja fast der einzige größere Trader, der mal Mini-Stückzahlen tradet, die den Kurs aber auch nicht bewegen. Da müssen schon eher so Schwergewichte wie Scansoft und Goethe kommen, um mal Umsatz zu machen. Aber wenn die grad nicht handeln, muss ja irgendwer anders dafür sorgen, und wieso nicht mal 1-2 Fondsmanager mit einem Teil ihrer Position? Zumal Scansoft ja luat seinen Angaben nur auf der Kaufseite steht. Muss also auch irgendwer verkaufen. Nur Privatanleger?

Also als Hypoprt bei 10-12 ? stand, war der Umsatz manchmal fast gleich null. Cegedim ist sicherlich eher markteng für einen Wert mit 340 Mio Börsenwert, aber im Schnitt gehen ja trotzdem knapp 350T ? täglich um. Ich glaub nicht, dass das nur Kleinanleger sind, die täglich hin und her traden. Vorhin beispielsweise standen 1500 Stück im Bid zu 14,2-14,3 ?. Und dann werden die bedient, aber nicht etwa von einer einzelnen Adresse, sondern es dauerte 10 Sekunden mit 10 Trades. Sind das 10 Kleinanleger, die sich abgesprochen haben alles zum faktisch selben Zeitpunkt zu verkaufen? Wobei ein Insti sicherlich auch anders handelt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

100542 Postings, 7561 Tage Katjuscha24,2-24,3 natürlich. :)

 
  
    
20.11.20 15:29
-----------
the harder we fight the higher the wall

349 Postings, 2561 Tage worodaBin hier schon

 
  
    
1
20.11.20 17:06
längere Zeit stiller Leser. Durch Kat, Scan ( Entschuldigung wenn ich div. andere jetzt nicht erwähne) auf die Happy Hypo und Gfg aufmerksam geworden. Die schwächeln  zwar zur Zeit etwas. Snp habe ich schon länger im Depot. Leider bei 74? nicht verkauft. Habe mich nach reiflicher Überlegung entschlossen hier eine erste Pos. aufzubauen. Denke arg viel kann man hier nicht falsch machen, obwohl ich bisher bei Aktien die mit C beginnen bisher kein großes Glück hatte. (Cyan+CTT+Centrotec)  

1449 Postings, 7118 Tage aramedes ist dieses verfluchte C

 
  
    
1
20.11.20 17:23
ich hätts wissen müssen ....
CDU/CSU ....  

13887 Postings, 5572 Tage ScansoftIst nicht alles schlimm mit C,

 
  
    
20.11.20 17:36
gibt ja auch noch Cex, also es besteht Hoffnung.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14 Postings, 56 Tage Aias TelamonidisUnd falls selbst Hoffnung nicht hilft....

 
  
    
3
20.11.20 20:25

332 Postings, 452 Tage trustoneLöschung

 
  
    
20.11.20 20:34

Moderation
Zeitpunkt: 21.11.20 09:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

483 Postings, 2724 Tage Mäusevermehrer#3680 woroda

 
  
    
21.11.20 09:01
Willkommen im Club - für Cegedim-Papierbesitzer gilt:

Geben ist seliger denn Nehmen (aus der Bibel - Sprüche 11,25)

Man muss auch gönne könne (§ x des kölschen Grundgesetzes)  

332 Postings, 452 Tage trustonewas

 
  
    
2
23.11.20 09:07
was soll`s ich, leg heute wohl nochmals nach,
alleine diese heutige Meldung zeigt doch nochmals wie absurd günstig Cegedim in diesem Sektor eigentlich bewertet ist,

https://www.finanznachrichten.de/...er-unternehmensgeschichte-022.htm

DGAP-Adhoc: CompuGroup Medical SE & Co. KGaA erwirbt eMDs

Die an die derzeitigen Anteilseigner der eMDs zu zahlende Gegenleistung basiert auf einem Unternehmenswert in Höhe von rund USD 240 Mio. (rund EUR 203 Mio.), welcher insbesondere um den Bestand von Barmitteln, Finanzverbindlichkeiten und des Net Working Capital (im Vergleich zu einem Referenzwert) zum Vollzugstag angepasst wird. Im Geschäftsjahr 2019/2020 (endete am 31.03.2020) erzielte eMDs mit mehr als 60.000 Leistungserbringern einen Umsatz von rund EUR 81 Mio. bei einem adjustierten EBITDA von rund EUR 12 Mio.

Compugroup übernimmt mal wieder und bezahlt für ein ähnliches Geschäft wie Cegedim
den 2,5 fachen Umsatz und das 17 fache Ebitda............

rechnet das mal wieder auf die aktuelle Cegedim Bewertung um,  

27 Postings, 131 Tage PinnebergInvestCegedim

 
  
    
23.11.20 14:00
zugegeben, es ist schwierig, strategische Übernahmen mit plausibel erscheinenden Multiples zu vergleichen.

Dennoch sind wir uns einig, dass man eigentlich auch den nen EV/Sales Multiple von 2 und ein EV/EBITDA Mutliple von 12 für Cegedim zahlen muss.  Spätestens 2022 gilt es. Da muss Cegedim zeigen, dass man profitabel aus eigener Kraft wächst.  Das ist es wohl, worauf der Markt bei SW Anbietern achtet.  

100542 Postings, 7561 Tage KatjuschaAlso deine Multiplen find ich zu hoch

 
  
    
23.11.20 14:07
angesetzt.

Ebitda ist eh nicht mehr die richtige Kenngröße.

Aber ein KUV von 1 und eine EBIT-Multiple von 12 wäre allemal angebracht. Wenn man die Verluste von Maiia rausrechnet und leichtes Umsatzwachstum von 5% für 2021 unterstellt, würde sich daraus ein Kursziel von 38 ? ergeben. Im Grunde setzt das nur eine Normalisierung ohne Corona voraus, ohne sonstige Wachstums- und Margenchancen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3189 Postings, 5201 Tage allavistaBeim KUV muss man schon auch aufpassen

 
  
    
23.11.20 14:13
Besser ist heir sicher der Enterprisevalue, also incl. Schulden. Das relativiert die Bewerrtung ein wenig.

Mal schaun was der Capitalmarketday so bringt..

Mit den Impfungen, dürfte der Markt zunehemend Corona bedingte Effekte auf den Umsatz und Gewinn herausrechnen und somit dürfte der Case auch höher bewertet werden. Es gilt halt gerade bei solchen Unternehmensentwicklungen, wo es holprig war die letzten Jahre, will der Markt auch zuverlässige nachhaltige Änderungen in den Zahlen sehen um dies dann auch ein zu preisen...  

100542 Postings, 7561 Tage KatjuschaDeswegen hatte ich ja nur KUV 1 angesetzt

 
  
    
4
23.11.20 14:23
Wobei ich die Verschuldung als ganz normal ansehe. Bei anderen Unternehmen, die netto mit ihrem 1,3fachen Ebitda oder knapp 3fachen EBIT verschuldet sind, thematisiert man die Verschuldung ja auch nicht wirklich.

Das Thema bei Cegedim ist eher, wie du schon andeutest, ob man stetig 5-10% wachsen kann und endlich das Thema von Sondereffekten zumindest größtenteils beenden kann. Wenn der Markt das Gefühl bekommt, die Umstrukturierung ist endlich durch, wird man auch wesentlich höher bewertet. Leider hat Corona die seit Mitte 2018 eigentlich gute Entwicklung wieder durchkreuzt, so dass der Markt immernoch das Gefühl hat, Cegedim kriegt es weiter nicht auf die Reihe bzw. ist weiterhin eine einzige Umstrukturierung. Aus diesem Fahrwasser muss man raus. Dann wird man auch mal wieder mit höheren Multiplen bedacht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27 Postings, 131 Tage PinnebergInvestSelbst bei EV/Umsatz von 2 und EV/EBITDA von 12

 
  
    
23.11.20 14:29
ist man halb so teuer/günstig wie Compugroup.

Okay, ist vielleicht fair, angesichts der noch geringen Profitabilität und des wenn überhaupt geringen Wachstums.

Aber für Software Unternehmen aus dem Healthcare Bereich erwarte ich EV/Umsatz von 2.  

13887 Postings, 5572 Tage ScansoftKatjuscha hat es

 
  
    
2
23.11.20 14:36
richtig dargelegt. Cegedim muss das Kapitalmarktnarrativ des dauerhaften Sanierungsfalls loswerden. Hier hoffe ich, dass sich bis Ende 2021 die diesbezügliche Marktmeinung dreht. Gibt ja hierfür mehrere Trigger. Vollabrechnung Maiia, die hoffentlich bald verkündete Produktoffensive in HP und die Erholung der Corona geschwächten Geschäftsbereiche Abrechnungsplattform und C-Media. Aber ohne neue Kapitalmarktstory wird das Kursgewürge weitergehen. Wenigstens wird man vom Markt bereits als hoffnungslose Sanierungsfall bewertet, so dass es m.E. völlig unmöglich ist, dass man bei den kommenden Zahlen nochmal negativ überraschen kann. Obwohl es ist halt Cegedim...:-)  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

4610 Postings, 4272 Tage DiskussionskulturWenn man

 
  
    
23.11.20 14:42
sich die Situation in Frankreich ansieht, ist für das kommende Jahr doch wahrscheinlich keine Besserung in Sicht, oder? Wer in 2020 wegen Corona Probleme hatte: wieso sollte er sie in 2021 nicht auch haben?  

13887 Postings, 5572 Tage ScansoftCegedim hatte letztlich nur

 
  
    
1
23.11.20 14:48
Probleme wegen des extremen Frankreich Lockdowns im März. Schätze dies dürfe bei gegenwärtigen Lockdown nicht ganz so krass ausgefallen sein. Ohne Lock Down haben die betroffen Geschäftsbereiche eigentlich wenig operative Risiken.

Das gleiche "Story" Problem hat ja gegenwärtig CTT. Meine Hoffnung ist, dass sich bei beiden Werten im kommenden Jahr das Narrativ drehen wird. Dann wäre 2021 schon fast eingetütet. Falls nicht müssen es halt wieder IVU und Hypoport richten:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

100542 Postings, 7561 Tage KatjuschaDiskussionskultur,

 
  
    
2
23.11.20 14:51
Erstens hat Cegedim im 1.Halbjahr 2020 sehr hohe Verluste bei Maiia gehabt, weil man Kapazitäten aufbaute, aber faktisch noch komplett umsonst das Produkt angeboten hat. Also fast Null Umsatz bei hohen Kosten.

Zweitens gehe ich natrlich davon aus, dass sich durch die Impfstoffe die Lage fundaental und psychologisch in Frankreich verbessert. Man muss ja auch sehen, dass Frankreich länger in 2020 betroffen war als hierzulande. Wenn man nach allen Erfahrungen, die man bisher machen konnte, die Sache (teils auch saisonal bedingt) ab April im Griff hat, dann wird man bei Cegedim allein schon wegen dem Basiseffekt auch Gewinnanstiege in den von Scansoft angesprochenen Bereichen Abrechnungsplattform und C-Media sehen.

Aber klar, das setzt voraus, dass wir 1-2 Impfstoffe haben, die uns zumindest dann für den kommenden Herbst nicht wieder vor die gleichen Probleme stellen wie aktuell. Da bin ich recht optimistisch. Das 1.Quartal wird sicherlich noch heftig in Sachen Corona, aber danach wird es rein saisonal schon mit den steigenden Temperaturen besser, aber auch aufgrund der bisherigen Erfahrungen, der zunehmenden Durchseuchung und natürlich den Impfstoffen, die dann nach und nach kommen und zur Herdenimmunität beitragen. Das wird nicht alles ab März/April klappen, aber nach und nach.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

610 Postings, 927 Tage Der_Schakal"Herdenimmunität"?

 
  
    
1
23.11.20 17:26
Diese "Strategie" sind die Schweden ja auch gefahren - das Ergebnis ist bekannt......

Aber was solls. Corona wird seinen Schrecken schon bald verlieren, da bin ich mir absolut sicher. Abgesehen davon möchte ich nicht wissen, wie hoch die tatsächliche Dunkelziffer ist. Würde mich nicht wundern, wenn letztlich ein Großteil der Bevölkerung das Virus schon "einfach so mal hatte". Ich neige da in Ansätzen auch ein wenig zum Querdenken, wenn ich ehrlich sein darf. Ich hatte jedenfalls Ende Februar eine wirklich merkwürdige Grippe, die sich völlig anders angefühlt hat als das, was man ansonsten so kriegen kann. Kann mich noch erinnern, dass ich zu meiner Lady gesagt habe, dass ich "irgendwas anderes habe. Was komisches." Aber gut, vielleicht war`s auch ne Einbildung.

Insofern spielt es bald womöglich auch garkeine  Rolle mehr, ob man nun dauerimmun ist oder nicht.  

100542 Postings, 7561 Tage KatjuschaSchakal, mit Herdenimmunität ist was

 
  
    
4
23.11.20 17:36
anderes gemeint als mit Durchseuchung.

Durchsuchung passiert automatisch, wie es die Schweden versucht haben.

Mit Herdenimmunität ist das großflächige Impfen (ohne Zwang) gemeint, wie es bei Influenca seit Jahren geschieht, so dass man es zumindest eine relativ große Gruppe so immunisiert hat, dass es keine unkontrollierte, schnelle Ausbreitung mehr geben kann, die zu einer Überlastung des Gesundheitssystems wird.

Kein Mensch und Virologe sagt ja, man könne Influenca oder Corona komplett ausrotten., Es geht bei den aktuellen Maßnahmen der Regierungen und der Hilfe der Virologen und Wissenschaftler darum, die Systeme nicht zu überlasten solange kein Impfstoff vorhanden ist. Und genau das kann man dann eben gewährleisten, sobal ein oder mehrere Impfstoffe vorhanden sind. Und man wird dann auch keinen Zwang anwenden müssen, wenn erstmal "nur" 30-40% der Bevölkerung geimpft wird. Das reicht dann halt schon, wenn ein Drittel geimpft ist und ein Drittel bereits durch Infizierung durchseucht ist. Dann sind die Risiken hoffentlich im nächsten Herbst/Winter auf das eine Drittel beschränkt, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nicht impfen lassen wollen und noch nicht immun sind. Dann hat man aber alles soweit im Griff, dass eben die Behörden und Krankenhäuser nicht mehr überlastet sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

332 Postings, 452 Tage trustonenächste

 
  
    
24.11.20 10:43
nächste News,

Cegedim Health Data expands its European database, THIN®, by launching Spanish real-world data

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...al-world-data.html  

13887 Postings, 5572 Tage ScansoftWieder nette PR, aber nichts

 
  
    
24.11.20 11:07
matreielles. Wer seine Research Hausaufgaben gemacht hat und fleissig bei Linkedin recherchiert hat, weiss dies schon seit Monaten. In Italien sind sie auch schon mit Personal aktiv. Nur zum für die Health Data Aktivitäten in Deutschland habe ich noch nichts gefunden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben