UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.595 1,6%  MDAX 24.979 1,4%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.744 0,3%  TecDAX 2.929 2,9%  EStoxx50 3.422 1,9%  Nikkei 26.491 1,5%  Dollar 1,0199 0,2%  Öl 100,2 0,4% 

BASF

Seite 1 von 359
neuester Beitrag: 07.07.22 09:12
eröffnet am: 20.11.06 13:17 von: Georg_Büch. Anzahl Beiträge: 8952
neuester Beitrag: 07.07.22 09:12 von: Rastamann Leser gesamt: 3000307
davon Heute: 1359
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359  Weiter  

Clubmitglied, 4454 Postings, 5732 Tage Georg_BüchnerBASF

 
  
    
48
20.11.06 13:17

BASF: Shortpositionen aufbauen?
--------------------------------
Auch wenn die Aktie von BASF jüngst über das bisherige Verlaufshoch bei 68,45 Euro ausgebrochen ist, kann die Gesamtlage des Aktienkurses nicht rundweg als bullish bezeichnet werden.


 


 - Doppeltop oder Aufbruch zu neuen Ufern, lautete die Devise. ( mic )


Also ACHTUNG aufpassen was kommt !

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359  Weiter  
8926 Postings ausgeblendet.

3544 Postings, 2134 Tage sfoa13:59 - gute und informative Verlinkung!

 
  
    
2
06.07.22 14:58
Ich kann der Einschätzung, sachlich nachvollziehbar,  dieser Analyse zu BASF voll und ganz zustimmen. Eine stimmige Begründung und besser als viele 2-Zeiler von Analysten, wo das Analyseziel im Sinne des eigenen Hauses offensichtlich dem Leser suggeriert werden soll. Ohne die kurzfristigen, weiter vorhandenen Risiken aus dem Blick zu verlieren, sind die mittel- und langfristigen Aussichten bei BASF m.M.n. sehr gut. Wer dem nicht folgen kann oder eher "den Untergang" von BASF sieht, muß einfach für sich handeln bzw. die Finger weg lassen. Mein nächstes Ziel "Aufstockung" liegt in einer Kurs-Range von 30 bis 31 Euro. Alles darüber heißt bei mir "laufen lassen". Bin ohnehin mit BASF "vollgefressen" (derzeit größte Position in meinem Portfolio). Bin aber nach meinem kpl. Ausstieg bei 92-95 Eu viel zu früh wieder schrittweise eingestiegen, bei 71 und 74 Eu, dann mehrfach zwischen 62 und 64 Eu, und nochmals "fett" bei knapp über 38 Eu (Corona sei es hier gedankt gewesen...).  Rote Vorzeichen sind natürlich auch bei mir aktuell angezeigt! Wer hier Seiten und Jahre zurück blättert, kann meine Postings zu meinen Handlungen finden. Nur meine Meinung, keine Empfehlung!  

7783 Postings, 3614 Tage EnvisionEs

 
  
    
06.07.22 15:02
sei den der Staat springt bei Notfall (wie z.B. Gas Embargo/runterfahren Industrie)  ein und übernimmt damit die Mehrheit, dann wird Kapital soweit verwässert, das die 40 Euro von heute z.B. die 10 Euro von morgen sind oder schlimmer.
Habe ich bei Commerzbank und bei Hypo Real Estate hinter mir - die Hypo real Estate wohlgemerkt fast nur sichere Kommunalfinanzierung, trotzdem bei Aktien alles weg und in Abwicklung über die darauffolgenden Jahre hat der Staat seine Schnitt mehr wie gemacht.

Und bei der Commerzbank von 90 auf jetzt 6 Euro hat grüne Opposition noch gejammert, das man Aktionäre bei Rettung noch viel zu gut wegkommen gelassen hat und sich sowas im Sinne der zahlenden Öffentlichkeit nicht mehr wiederholen dürfte  

5518 Postings, 618 Tage LionellBesser warten

 
  
    
2
06.07.22 15:39
auf 25?  

2626 Postings, 506 Tage ST2021LIONELL

 
  
    
1
06.07.22 16:14
wir wiesen es jetzt was du möchtest wer hier mitliest hat es verstanden . Wenn am 21.07.2022 das Gas wieder läuft sind wir schnell wieder bei 50 Euro  

1490 Postings, 4290 Tage jameslabriehirnloser kurs

 
  
    
06.07.22 16:44
irre boersianer  

5518 Postings, 618 Tage Lionell16:14

 
  
    
06.07.22 17:03
Da ist der Wunsch
Vater deines Gedanken
und wenn das Gas nicht mehr läuft?  

334 Postings, 2809 Tage Lenovo@ENVISION

 
  
    
06.07.22 17:25
Bei Commerzbank war der Staat stiller Teilhaber. Die Aktie wurde dadurch nicht verwässert.
Die Verwässerung kam durch die zahlreichen öffentlichen Kapitalerhöhungen zustande.

Eine richtige Verwässerung gab es damals bei AIG durch den Einstieg der US Regierung.
Der Staatsanteil betrug bis zu 90%. Später hat der amerikanische Staat über 20 Milliarden
verdient bei der Veräußerung der Anteile.

Ich finde das übrigens richtig, dass der Staat an der Rettung kaputter Banken verdient.
Schließlich geht er auch ein Risiko ein - mit Steuergeld.

 

734 Postings, 562 Tage CTO ExBankerGAS gibt es genug

 
  
    
2
06.07.22 17:26
Nicht für Deutschland, aber für den Rest der Welt!
Putin betonte in einem Interview, dass die jährlichen Wartungsarbeiten (jedes Jahr zur gleichen Zeit) aus Sicherheitsgründen SCHON IMMER stattfinden.
Nur unsere Regierung unterstellt hierbei "bösen Willen".  Putin betonte auch, dass er jederzeit GAS über Nordstream 2 schicken kann, sofern dies erwünscht wäre.
Ganz offensichtlich ist es aber NICHT erwünscht.
Leider werden hier Wirtschaft, kleine und mittlere Unternehmen rein aus politischen Gründen VOLL an die Wand gefahren.   Mit offenen Augen.
Die Bürger (und die Arbeitnehmer) werden es der Regierung sicher danken.  

734 Postings, 562 Tage CTO ExBankerPS: Und ja,

 
  
    
1
06.07.22 17:32
BASF  wird das Alles mit Sicherheit überleben. Seit dem Jahr 1865 hat die BASF bereits den 1. und den 2. Weltkrieg überstanden.
Und die BASF wird auch diese Krise überstehen. Die Frage ist nur:  Zu welchem Preis ???
Und den Preis zahlen wieder mal nur die Angestellten, Arbeiter und (natürlich) auch die Aktionäre.  
 

89 Postings, 2589 Tage rrr 3000Öl udn GAs gibts genug

 
  
    
2
06.07.22 18:04
nur nicht für die EU zu akzeptablen Preisen.
Aufwachen ist angesagt.
Der Öl udn GAspreis sinkt mittlerweile und nur bei bei uns steigt er!!!

Jetzt kann auch KAsachstan nicht mehr liefern
https://www.handelsblatt.com/dpa/...tan-richtung-westen/28483182.html

Dumm gelaufen für uns. Wer bei BASf im den nächsten Jahr auf steigende Kurse hofft -never.
Unsere Politiker fahren gerade unser Land an die Wand.

Putin rächt sich für die Sanktionen. Treffen wird es vor allem D..Die  USA kann Fracking teuer verkaufen und Waffen.

Über Drittländer werden wir noch teuerer einkaufen. Keiner kann sich das hier mehr leisten und für den Weltmarkt sind wir tod. Das hat der Putin vorausgesagt wenn der Konflikt länger dauert.
Heute hat die EU Atom und GAs als "erneuerbar" bestimmt. Frankreich macht sein Ding und wir haben keine eigenen Interessen?

Der Habeck fabuliert heute von weiteren Preissteigerungen ohne die Sache zu verstehen.
Die Firmen müssen D. verlassen mit allen Konsequenzen. Nur so können sie überleben.
Ich sehe keinen Schritt, dass die Politik die Lage nur ansatzweise versteht (Putin verdient mehr und wir...) . Ja wir liefern noch GAs an Polen die die Speicher zu 97% voll haben.
 

734 Postings, 562 Tage CTO ExBankerNICHTS davon in den Medien

 
  
    
1
06.07.22 18:06
Bitte selber informieren!   Soll hier KEINE Werbung für oder gegen Etwas sein.   Make up your own mind!

https://www.heise.de/tp/features/...en-Protest-7102175.html?seite=all

https://www.agrarheute.com/politik/...so-laufen-bauernproteste-595342  

89 Postings, 2589 Tage rrr 3000wie ein Greenhorn

 
  
    
1
06.07.22 18:11
bin ich in die Falle getappt und habe BASF nachgekauft.
Ich dachte die Politik wägt ab und rudert zurück. Frankreich hat zu 90% Atomstrom und wir???
Ich bin nicht für Atom aber gegen lauthalsschreien mit leeren Taschen und zu allem Unglück füllen wir den Gegner auch noch damit die Taschen.  
Die Geister die ich rief....
Entweder Dummheit oder grobe Fahrlässigkeit.

 

4914 Postings, 7910 Tage Nobody IILocker bleiben

 
  
    
2
06.07.22 18:22
Das Tief erwischt man nie. Beurteile den Wert langfristig erneut, wenn du da immer noch eine Kauf chance siehst, bleibe dabei.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

2626 Postings, 506 Tage ST2021RRR 3000

 
  
    
06.07.22 18:55
sind wir alle ich dacht bei 50 Euro es könnte nicht tiefer gehen ich bin auch einen besseren belehrt worden.  

24742 Postings, 3139 Tage Galearislangfristig

 
  
    
06.07.22 18:59
bist in der Kiste. Willst solang warten ?  

121 Postings, 900 Tage Hans WilliDas ist auch ein Wirtschaftskrieg

 
  
    
3
06.07.22 19:10
gegen die EU. Aber nur die EU hat auch Hochkultur und soziale Wertvorstellungen. Und Deutschland gibt sich international als der beste Patenonkel, nimmt alle auf und vergibt Spenden in alle Welt. Die Politiker können sich das mit ihren Einkünften leisten und leben weiter nicht schlecht. Aber der untere Mittelstand muss den Gürtel nun richtig enger schnallen.  

146 Postings, 660 Tage 100pJRRorr

 
  
    
06.07.22 19:23
Denke hier kommt es auf die richtige Strategie an. Hab meine erste Position bei 40,785 gemacht .Sollte NS1 weiter laufen wie vor der Prüfung steigt es hier wahrscheinlich sollte Sie wieder voll ausgelastet werden dann wird der Kurs wahrscheinlich rennen.Dann Versuch ich noch schnell nach zu schießen mit Doppelter Größe.Sollte wirklich kein Gas fließen. Denk ich könnte kurzzeitig mit Glück die 30? getroffen werden  oder 31? und da würd ich dann auch nochmal nachschießen mit erste Positionsgröße.  

734 Postings, 562 Tage CTO ExBankerIndikatoren und Charttechnik

 
  
    
06.07.22 20:16
Dieses Kursniveau hatten wir März 2020 (Coronacrash). Im Moment bilden sich positive Divergenzen (Kurs fällt noch, MACD und andere Indikatoren steigen bereits) aus.

Der RSI (Relative Stärke Index) steht aktuell bei knapp 24 und zeigt damit eine klare ÜBERVERKAUFTE Situation.  .
Ich würde bei diesen Kursen (knapp 40 Euro) eher kaufen.
Ist nur meine Meinung.
 

27 Postings, 98 Tage Cedicoerstmal ein Fuß in der Tür,

 
  
    
06.07.22 21:17
wurde aber die Wartungsarbeiten und das danach abwarten . Von der Sache her macht Putin immer das gegen teil  was erwartet wird , danach würde das Gas wieder fließen.  

1311 Postings, 801 Tage SubsystemKlar Cedico

 
  
    
06.07.22 21:34
wenn alle nach seinen Regeln spielen, fließt auch mit Sicherheit wieder Gas ...aber möchte man das?  

27 Postings, 98 Tage CedicoIch habe auch keine Glaskugel

 
  
    
06.07.22 21:48
das ist alles nur spekulatiom ,die Russen gehen nie ohne Plan auf Toilette.  

1311 Postings, 801 Tage SubsystemTja, ist halt n grundsätzliches Problem

 
  
    
06.07.22 22:03
Musste selbst in der DDR aufwachsen und kenne somit die merkwürdigen Gedanken und den Hass auf alles Freie und genau deshalb habe ich nie diese fossile Energieabhängigkeit verstanden ...gibt ja auch locker andere Lösungen  

602 Postings, 451 Tage Gonzo 52na ja, einmal

 
  
    
1
06.07.22 23:29
Sich in die Abhängigkeit begeben und dann aus moralischen Gründen Nord Stream 2 nicht anstöpseln und jetzt zittern, wenn Putin nach der Wartung Nord Stream 1 nicht mehr bedient. Das sind unsere Politiker:innen.
Die bekommen ja monatlich ihr Gehalt von unseren Steuergeldern. Also null Problemo.  

4630 Postings, 3835 Tage FD2012ja, Nachschlag jetzt

 
  
    
07.07.22 08:25
CTO EXBANKER: Habe eine Reihe Papiere von BASF SE nachgekauft, zu  39,50 + NK.
Kommen wieder bessere Zeiten, dann geht's schnell wieder auf die  45,00 Euro; und
die Dividende sollte mit   3,40 Euro kommenden April fließen, gut 8,5 % !

Beste Grüße an alle,  FD2012 .  

13 Postings, 500 Tage RastamannPutin kann machen was er will

 
  
    
07.07.22 09:12
Selbst wenn das Gas nach der Revision wieder fließt, frage ich mich , in welcher Menge? Oder aber Putin sitzt doch klar am längeren Hebel, er kann doch mit uns spielen, wann immer er will dreht er zu oder reduziert die Menge. Was aus Russland kommt ist doch in keinster Weise mehr zuverlässig planbar. Leider haben unsere Politiker den Ast abgesägt, auf dem wir alle sitzen! Den Preis bezahlt aber wieder einmal der kleine Bürger. Für BASF selbst sehe ich nicht so schwarz, es gibt ja weltweit noch andere Produktionsstätten, welche Versorgungssicherheit haben, denke mal BASF ist langfristig ein guter Wert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
357 | 358 | 359 | 359  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben