UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Fresenius heißt Europa Willkommen.

Seite 86 von 89
neuester Beitrag: 22.01.21 11:00
eröffnet am: 04.12.06 12:43 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 2205
neuester Beitrag: 22.01.21 11:00 von: BÜRSCHEN Leser gesamt: 608948
davon Heute: 193
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 83 | 84 | 85 |
| 87 | 88 | 89 Weiter  

4724 Postings, 1528 Tage dome89impfstoffhoffnung

 
  
    
1
09.11.20 16:18
und die Aktie wurde trotz guter Zahlen massiv geshirtet. War zu günstig. fairer wert auch mit geringem Wachstum zwischen 46-52 Euro  

166 Postings, 4021 Tage trbyich gehe davon aus .....

 
  
    
09.11.20 20:59
..... dass das heute die Reaktion auf  die Wahl von Biden ist.
Unter Biden wird der Trump'sche Kampf gegen Obama-Care von der Tagesordnung verschwinden, wovon die Pharmaindustrie ordentlich profitieren dürfte. Und auch die Tochter FMC dürfte weitaus weniger Probleme mit den Dialyse-Behandlungen in den USA haben.
Wobei mich dieser heutige Sprung auch überrascht und auf dem falschen Fuß erwischt hat, ich gehe aber davon aus, dass nach den vermutlich morgen einsetzenden Gewinnmitnahmen (nicht nur bei Fresenius) der Kurzfristigen der Anstieg noch weiter gehen dürfte (wenn vermutlich auch langsamer)  

1423 Postings, 2675 Tage BilderbergAuch Fresenius schaut auf die Kosten

 
  
    
11.11.20 10:25
In den Medien steht Corona patienten müssen verstärkt beatmet werden.
Ja, nee is klar.

Das bedeutet nicht zwangsläufig intubierend sonden mittels Maske oder unter der Nase.

https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/...ntensiv-beatmung-100.html

Bei uns im Krankenhaus liege gerade mal 7 Patienten die helfend also nicht intubierend beatmet werden.

Es starben aber bislang in diesem Jahr doppelt so viele durch Alkohol wie an oder mit Corona.

Da mache sich jeder selbst einen Reim drauf.

Ich bin der Meinung es wird unheimlich auf Panikmache gesetzt.

Wer hat hier z.B. mitbekommen, dass im April / Mai in Mittelamerika ( Panama und Peru) Ausgang nur bei Geschlechtertrennung erlaubt war?

Beispiel:
https://www.stern.de/news/...se-auf-geschlechtertrennung-9209702.html  

33 Postings, 3593 Tage v.wagenFresenius wohin geht die Reise

 
  
    
1
11.11.20 21:12
Warscheinlich ist Fresenius einfach nicht ,,sexy"genug um fair bewertet zu werden. Wenn man sich den amerikanischen Wettbewerber Da Vita ansieht kann man davon ausgehen wohin bei Fresenius die Reise gehen sollte. Allerdings scheinen die Hoffnung auf schnelle Gewinne die Sicht für gute Investments zu vernebeln. Wärend in der Coronazeit viele Unternehmen starke Einbrüche verzeichnet haben und haben werden bleibt Fresenius in der Spur und macht Gewinn der durchaus mit Vorcoronazeiten vergleichbar ist. Dem Kurs nützt es allerdings nichts,noch nicht.
 

243 Postings, 3403 Tage BC11Verkauf Fresenius oder Total

 
  
    
12.11.20 12:59
bei mir steht zu Hause eine größere Investition an, und ich muss etwas von meinem Depot abzwacken. In der engeren Auswahl steht Fresenius und Total.

Meinungen?  

51 Postings, 1397 Tage ich habe ahnung@v.wagen

 
  
    
12.11.20 14:21
Man kann schon Krankenhaus Betreiber vergleichen Aber DaVita  und Fresenius sind zu unterschiedlich was die Kennzahlen angeht. DaVita  2015   209,75Mio Aktien im Umlauf   2020  112,00Mio Aktien im umlauf Da kommt auch der Kurs Wachstum her die haben massiv Aktien zurückgekauft  

41 Postings, 468 Tage LumpeNur Geduld

 
  
    
21.11.20 21:30

Ich würde einfach zu Geduld raten.

Ein Medizin-/Medinzintechnikunternehmen, welcher allein durch seine Dividenhistorie begründet offentsichtlicht Wert auf "shareholder value" legt, wird künftig auch wieder fair bewertet.

Fresenius sieht sich langfristig, durch Trends wie den demographischen Wandel (Fresenius allg. / Kabi), den Hang zu Diabetes (FMT), Beratungsbedarf in der Medizin/Projekttierung (Vamed) in einer vielversprechenden Branche gut positioniert und diversifiziert.

Voraussichtlich werden immer wieder Belastung wie Währungseffekte, polit. Regulierungen o. Wachstumsknicke durch auslaufenden Patentschutz, schwächelnde Wirtschaft o.ä. auftreten, aus meiner Perspektive ist Fresenius ein klares Value und Langfristinvestment. Daher rate ich einfach mit Geduld die Bewertung der Aktie zu verfolgen.

Real money Trader

Lumpe ist seit 2019 bei wikifolio.com. Dieser Trader verfügt über insgesamt 5 wikifolios. Erfahren Sie hier mehr über Lumpe!
 

4724 Postings, 1528 Tage dome89wird mal zeit das die aktie

 
  
    
24.11.20 13:18
sich wieder Richtung 45 aufmacht.  

3338 Postings, 5001 Tage xoxosFresenius gefällt keinem

 
  
    
2
24.11.20 16:44
Fresenius ist einfach ein zu solider Valuewert. Am Anfang der Corona-Krise ging Fresenius runter wie eine zyklische Aktie. Hauptgrund scheinbar, dass Corona für leere Betten gesorgt hat. Trotzdem macht die Gesellschaft weiter Gewinn, stagniert mal 1 Jahr. Mit der Hoffnung auf einen Impfstoff steigen die Zykliker. Da ist Fresenius diesmal aber nicht dabei. Öl und Chemi, Autos, sind jetzt sexy. Es geht um den schnellen kurzfristigen Profit.  Immer noch notiert Fresenius über 50% unter dem Höchstkurs von 2018, obwol seitdem Umsätze und Erträge gestiegen sind, obwohl seit 26 Jahren eine stets steigende Dividende gezahlt wird.  Es gibt kaum solidere Aktien, aber in der heutigen Zeit wird nur noch Momentum gekauft. In einer Zeit, wo es am Geldmarkt, bei Festverzinslichen Null Prozent gibt, erwartet man bei Aktien am liebsten 50% in einer Woche. Es braucht jetzt Geduld, aber ich werde hier kein Stück abgeben auch wenn die Reise momentan mal wieder woanders hingeht.  

18 Postings, 748 Tage Conelly90solide ...

 
  
    
24.11.20 17:47
... ist bei Fresenius so eine Sache. Es war sicher nicht nur Helios, sondern auch der sehr hohe Goodwill in Kombination mit der sehr hohen Verschuldung. Durch coronabedingte Abschreibungen hätten sich die Kennzahlen noch weiter verschlechtert. Das hier keinerlei Handlungsbedarf vom Management gesehen wird, hindert mich an weiteren Nachkäufen ...  

172 Postings, 5568 Tage centralparkGoodwill

 
  
    
02.12.20 09:07
Das mit dem Goodwill und der Bewertung von Vermögenswerten ist so eine Sache.
Es wird oft so getan als wäre die Position Intangibles und Goddwill nicht werthaltig.

Gleichzeitig wird getan als ob Properties grundsolide sind.

Fakt ist ja nicht erst seit diversen Bilanzskandalen, dass Bewertungen im Auge des Betrachters liegen.

Das Geschäftsmodell von Fresenius finde ich gut und erfolgreich.
Das Unternehmen arbeitet profitabel und die Bewerungs. An der Börse finde ich attraktiv.
Daher habe zu zu 32 gekauft.  

109 Postings, 239 Tage _HajoGoodwill?

 
  
    
02.12.20 10:24
Warum sollte mich der Goodwill interessieren, wenn das Geschäftsmodell läuft und Cash generiert? Dann wird das halt mal abgeschrieben und gut, substantiell ändert sich ja nichts in dem Moment.

Hajo  

18 Postings, 748 Tage Conelly90.

 
  
    
02.12.20 12:41
Bei den meisten Unternehmen sehe ich das ähnlich, jedoch ist es für mich dann ein Problem, wenn dieser größer als das EK ist und die Verschuldung unnötg hoch. Man schüttet kaum Dividende aus und lebt von Übernahmen, dann sollte man aber auch entsprechd flexibel sein.

PS: Ich bin auch investiert und überlege nachzukaufen, jedoch sehe ich gerade bzgl. des Managements bessere Alternativen.  

652 Postings, 1778 Tage andanteseit heute dabei

 
  
    
02.12.20 12:58
erste pos zu 38 gekauft, ziel 50 mindestens
so long  

1200 Postings, 1374 Tage markusinthemarketWas denn heute los

 
  
    
03.12.20 08:37
Vorboerse schon weit im Minus  

376 Postings, 7135 Tage TrendlinerFast vier Prozent

 
  
    
03.12.20 08:40
Kursabschlag mal wieder seit vorgestern, während der DAX nahe des Allzeithochs notiert. Diese Aktie ist und bleibt einfach ein Rohrkrepierer und taugt bestenfalls dazu, Negativzinsen zu vermeiden. Mit etwas Glück beim Ankaufpreis kann man vielleicht leichten Gewinn machen. Bis zum Allzeithoch von Fresenius fehlen übrigens mehr als 100 Prozent, also ein Anstieg auf ca. 80 Euro, was ich als äußerst unwahrscheinlich einschätze.  

Fazit für mich:  Fresenius sollte man nur zum Traden oder Zwischenparken von Cash in Betracht ziehen. Dividendenrendite ist auch uninteressant mit ca. zwei Prozent.  

1195 Postings, 2487 Tage OGfoxfür mich ist das fazit

 
  
    
2
03.12.20 08:53

eher dass anleger die bei 100 euro langfristig eingestiegen sind, eine völlig verdrehte Wahrnehmung davon hatten dass fresenius das damalige wachstum ewig halten kann. sprich dauerhaft fremende unternehmen übernehmen und eingliedern.

aktuell ist die konzern entwicklung von fresenius wesentlich nachhaltiger und solider. Ebenfalls sollte es die nächsten jahre wohl weiter ordentliche dividendensteigerungen geben.

daher ist die aktie auf aktuellem level durchaus was zum langfristigen halten, aber mein durchschnitts ek liegt auch "nur" bei 39.

übrigens sollte es jedem klar sein dass ein krankenhaus betreiber der aktuell viele teure operationen verschieben muss und "nur" das staatliche ausgeleichsgeld für die freigehaltene bettenkapazität erhält nicht gerade so zu neuen hochs wandert.

für mich ist das jahr 2020 bei fresenius eher ein jahr wo man gut sehen kann was selbst bei schlechtesten bedingungen verdient werden kann. die nächsten jahre sollten deutlich darüber liegen und irgendwann auch den kurs mitziehen.

----------------------
Mein ganzes Depot im Überblick.

 

376 Postings, 7135 Tage TrendlinerBei 100 Euro

 
  
    
03.12.20 09:05
hat sie ja nie gestanden, sondern bei ca. 80 Euro!  Ich konnte durch mehrmaliges Traden meinen EK auf ca. 38 Euro drücken und warte nun auf einen einigermaßen attraktiven Ausstiegskurs. Und dann "good bye" Rohrkrepierer!  

1200 Postings, 1374 Tage markusinthemarketWas da los

 
  
    
03.12.20 09:08
Nur CT oder heulen alle wieder wegen Corona Massnahmen??  

652 Postings, 1778 Tage andanteBoden

 
  
    
03.12.20 09:08
Ich denke dass hier ein langfristig zu sehender Boden gebildet wird. Das Geschäftsmodell funktioniert. Ärgerlich, wenn man zu früh ein- oder zu spät ausgestiegen ist. Aber ich denke hier kann man in Zukunft schöne Gewinne einfahren. Tagesschwankungen sollten da keine Rolle spielen.  

376 Postings, 7135 Tage TrendlinerAktuell

 
  
    
03.12.20 09:09
wieder über zwei Prozent runter auf 37, 12 Euro.

Unfassbar!!!!  Da kommt wohl bald die entsprechende Meldung dazu!?  

376 Postings, 7135 Tage Trendliner36,96 Euro

 
  
    
03.12.20 09:12
Sieht nach freiem Fall für heute aus!  

3 Postings, 5295 Tage hbmannBetten freihalten

 
  
    
1
03.12.20 09:13
Falsche Sichtweise. Laut eines Berichtes von gestern bekommt ein Krankenhausbetreiber vom Staat für das freihalten eines Bettes täglich rund 560 ?. Für das belegte inklusive des Personals und
Pflege  ca. 300 ?.
Verkehrte Welt.
 

652 Postings, 1778 Tage andanteInsider

 
  
    
1
03.12.20 09:17
Wenn einer der Fresenius Vorstände am 1.12. für eine Viertelmillion Fresenius Aktien kauft, wird er sein Geld damit nicht verbrennen wollen.  

376 Postings, 7135 Tage TrendlinerNa ja,

 
  
    
03.12.20 09:25

wenn ich im Jahr 5 Mio. verdiene, dann kann ich mir zur Vermeidung von Negativzinsen auch mal eben 250000 Euro in einen Rohrkrepierer investieren. Bringt ja immerhin kleine Dividende.  

Seite: Zurück 1 | ... | 83 | 84 | 85 |
| 87 | 88 | 89 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben