Qingdao Haier (LivingKitchen / Haushaltsgeräte)

Seite 1 von 49
neuester Beitrag: 28.09.22 13:05
eröffnet am: 18.10.18 15:22 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1223
neuester Beitrag: 28.09.22 13:05 von: RO-Doktor Leser gesamt: 249066
davon Heute: 258
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  

32586 Postings, 6419 Tage BackhandSmashQingdao Haier (LivingKitchen / Haushaltsgeräte)

 
  
    
8
18.10.18 15:22
Haier ist ein chinesisches Unternehmen und seit 2009 mit 5,1 % Marktanteil weltweit Marktführer im Bereich Haushaltsgroßgeräte; bis 2011 stieg der weltweite Marktanteil auf 7,8 %. Der Name leitet sich von der zweiten Silbe des deutschen Unternehmens Liebherr ab. Quelle: Wikipedia

Im Rahmen des D-Shares-Börsengang will Haier 265 Mio. neue Aktien sowie weitere knapp 40 Mio. neue Aktien im Zuge der Greenshoe-Option (Mehrzuteilungsoption / Überzeichnungsreserve) ausgeben. Die Preisspanne liegt zwischen 1,00 und 1,50 EUR je Aktie. In den Handel gehen sollen die Aktien voraussichtlich am 24. Oktober ? die Zeichnungsfrist läuft noch bis zum 18. Oktober

Na schauen wir mal wie diese Art von Aktien in D angenommen werden......
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  
1197 Postings ausgeblendet.

14779 Postings, 8303 Tage Lalapomal schaun

 
  
    
23.08.22 08:39
--ob--- und ---wie ---schnell der Div.Abschlag wieder aufgeholt wird ..da Haier D ja vollkommen lösgelöst mit einem Megadiscount zur Mama läuft sollte zumindest das Formsache sein.....  

14779 Postings, 8303 Tage Lalapoups

 
  
    
23.08.22 08:58
die sind aber flott ..... DIV schon drauf !!!  

11169 Postings, 4775 Tage Raymond_Jamesquellensteuer-anrechnung

 
  
    
1
24.08.22 17:45

mindestens ein deutscher onlinebroker hat die 10%ige chinesische quellensteuer auf die Haier-D-aktien  n i c h t  auf die deutsche Kapitalertragsteuer (Abgeltungsteuer) angerechnet, das verstößt gegen Ziff. 3 des BMF-Schreibens vom 31. März 2022, dort heißt es:

"3. Quellensteuer auf Dividenden chinesischer Aktien, die an einer deutschen Wertpapierbörse verwahrt und gelistet werden

D-Aktien

D-Aktien beziehen sich auf Aktien von in China ansässigen Unternehmen, die in Deutschland an der Frankfurter Wertpapierbörse im CEINEX D-Share Markt notiert sind. Das "D" steht für "Deutschland" bzw. "Déguó" – Deutschland auf Chinesisch. Die Anwendbarkeit des DBA China auf das die Dividende ausschüttende Unternehmen im Sinne von Artikel 10 Absatz 2 DBA China richtet sich nach Artikel 4 DBA China. Ausschüttungen aus D-Aktien unterliegen der chinesischen Quellensteuer. Die nach DBA im Fall von Streubesitz höchstens anrechenbare Quellensteuer in Höhe von 10 % nach Artikel 10 Absatz 2 Buchst. c) DBA China wird auf die deutsche Kapitalertragsteuer nach Artikel 23 Absatz 2 Buchst. b (i) DBA China imAbzugsverfahren angerechnet."

 

219 Postings, 855 Tage kauserBei mir lief es korrekt

 
  
    
24.08.22 17:57
Also bei mir haben es Consors und Smartbroker korrekt abgerechnet. Ich habe aber im w:o Forum auch gelesen, dass es wohl mind. 1 Broker gibt, der die Anrechnung nicht korrekt vorgenommen hat  

1203 Postings, 963 Tage Nachdenker 2030Habe nachgerechnet. Bei mir auch korrekt. Ing-Bank

 
  
    
25.08.22 00:05
Reichlich unübersichtlich bei der Ing-Bank, aber alles richtig. (Meinung)

Zins-/Dividendensatz 0,0653499 EUR; Ex-Tag 23.08.2022; Zahltag 23.08.2022
Steuersatz bei mir: 25,8249.. % (inkl. Solidaritätszuschlag):
Quellensteuer: 10 % der Summe (Brutto EUR) wurde abgezogen.
KapSt: 15 % der der Summe (Brutto EUR) wurde abgezogen. Dazu dann nochmals Solidaritätszuschlag 5,50% von diesem Betrag abgezogen.
Wenn man "Brutto EUR" mit "Gesamtbetrag zu Ihren Gunsten EUR" vergleicht, kommt man auf einen Abzug in Höhe von insgesamt 25,8249... %.
(Also offenbar richtig)
Quelle: Abrechnung der Ing-Bank.

 

1203 Postings, 963 Tage Nachdenker 2030Mal was anderes

 
  
    
1
25.08.22 20:39
Wenn man sich den 10-Jahres-Chart von Haier in Shanghai anschaut, dann sieht der eigentlich ganz nett aus. Man sieht einen schönen Trend und eine Vervielfachung (ca. Verfünffachung in 10 Jahren). Da halte ich einfach mal meine rabattierten D-Aktien noch einige Jahre. Keine Handlungsempfehlung. Nur meine ganz persönliche Meinung. Ohne Gewähr.

Quelle: https://www.wallstreet-online.de/aktien/...d-registered-a-aktie#t:10y||s:lines||a:abs||v:week||ads:null

24,460 Chinesischer Yuan entspricht
3,58288 Euro
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=24%2C460+cny
 
Angehängte Grafik:
2022_08_25_10-jahres-....jpg (verkleinert auf 62%) vergrößern
2022_08_25_10-jahres-....jpg

670 Postings, 1125 Tage trustoneHalbjahreszahlen

 
  
    
30.08.22 10:56
https://www.finanznachrichten.de/...nd-durch-q2-ergebnisse-ue-022.htm

wirklich sehr starke Halbjahreszahlen hat Haier da gestern gemeldet,
die Haier D Aktie ist auf diesem Kursniveau so absurd günstig bewertet,
KGV von unter 5 und Dividenden Rendite von 8-9% für das kommende Jahr,

selbst wenn sich die Haier D Aktie verdoppelt wären wir gerade mal mit einem KGV von 9 bewertet,  

670 Postings, 1125 Tage trustoneEinschätzung zu den starken Halbjahreszahlen

 
  
    
2
01.09.22 00:04
also, in diesem schwierigen Marktumfeld im ersten Halbjahr ein Umsatzwachstum von knapp 10% und ein Gewinnwachstum von 15% und ohne einmalige Effekte sogar eines von 20% zu erreichen ist schon Grandios,
alleine schon aufgrund dieses Wachstum und dieser Wiederstandsfähigkeit des Geschäftsmodells muss man Haier Smart Home eigentlich sogar eine Premium Bewertung zugestehen,

wir haben ein Unternehmen mit hervorragender fast schon einzigartiger Marktstellung in diesem Segment,
während alle anderen größeren Player schwächeln, performt Haier umso besser,
man fährt also die absolut richtige Strategie und hat auch die richtigen Produkte am Markt,
in zukünftigen Mega Trend Branchen wie Klimaanlagen und sehr Energie Effizienten Haushaltsgeräten wächst Haier sogar besonders stark,
wie der Halbjahresbericht ebenfalls zeigt,

aber kommen wir mal zu den Zahlen,
Umsatz-Plus von 9,1 % im H1,
Der Nettogewinn belief sich auf RMB 7,95 Mrd. Damit wurde ein Anstieg von 15,9 % gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum realisiert.
Der der Muttergesellschaft zurechenbare Nettogewinn nach Abzug einmaliger Gewinne oder Verluste belief sich auf RMB 7,49 Mrd.,
ein Plus von 19,5 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Hinzu kommt noch die Cash Position in der Bilanz die aktuell 0,45 Euro je Aktie beträgt.
Eine so hohe Nettocash Position auszuweisen ist auch nicht alltäglich für ein Unternehmen dieser Größe in diesem Sektor.

Die Dividenden Rendite von zukünftig 8% und in 2024 dann eher von 10% kann man auch nochmal erwähnen.

Wir haben bei einem aktuellen Kurs von 1,12 Euro und einem erwarteten Jahresgewinn von 24 Cent je Aktie
ein KGV von 4,6.

Wie gesagt beinhaltet dieser Kurs von 1,12 Euro auch noch 0,45 Euro Cash je Aktie.
(zeigt mir bitte irgend jemand einen Weltmarktführer mit annähernd diesen günstigen Kennzahlen )

Alleine an diesen Faktoren sollte man schon sehen wie günstig die Aktie aktuell bewertet ist.
Berücksichtigt man das alles, komme ich für die Haier D Aktie auf ein faires KGV von zumindest 14-15
was einem Kurs von 3,50 Euro entspricht.

Jetzt können wir gerne noch darüber diskutieren ob dieses eher kleine Listing in Deutschland einen gewissen Abschlag verdient, obwohl es sich hier um einen Großkonzern und Weltmarktführer handelt, aber meinetwegen senken wir das faire KGV auf 11-12.
Das entspricht dann noch immer einem Kursziel von 2,90 Euro je Aktie.


Kurzum, wenn ich alle Parameter von Haier mal berücksichtige,
(Konzerngröße, Marktstellung, Umsatz, Gewinnwachstum, Bilanz, Cash Position, deutlich steigende Marktanteile in allen Segmenten )
dann komme ich weiterhin zum Schluss dass die Haier D Aktie für mich so stark unterbewertet ist wie noch kein anderes Unternehmen in dem ich bisher investiert war.

Genau das sind auch die Gründe warum ich hier investiert bin,  

2683 Postings, 3570 Tage Kasa.damm@trustone

 
  
    
01.09.22 15:15
eine spitzen Analyse von dir. Leider sehen das einige Marktteilnehmer nicht so, sonst hätten wir Kurse um 2,50? . Bin mit 20k investiert und werde weiterhin die Dividende einstreichen.  

670 Postings, 1125 Tage trustoneHaier Europe Pressekonferenz auf der IFA

 
  
    
3
04.09.22 15:44
Haier Europe Pressekonferenz am Wochenende auf der IFA !
Wirklich sehenswert das Video dazu für jeden Haier Aktionär.

Zu Beginn betont der Haier Europa CEO, dass Haier der ganz klarer Weltmarktführer bei Haushaltsgroßgeräten ist mit einem Marktanteil von 16,3%. Die Nummer zwei und drei folgen weit abgeschlagen mit 9,8% und 6,8 % Marktanteil. Haier baue den Abstand zur Konkurrenz was Marktanteile betrifft auch laufend immer weiter aus.
Jeder 5. auf der Welt verkaufte Kühlschrank, Gefriertruhe, Weinkühler und Waschmaschine kommt aus dem Haier Konzern.
Der Weltmarktanteil dieser 4. Produktgruppen liegt bei 22%.

Auch in der Liste der  Top 100 Most Valuable Global Brands ist Haier mittlerweile vertreten.
Der Haier Markenwert ist dort gegenüber dem Vorjahr um 33% gestiegen.

Auch für Europa hat Haier große Pläne, aktuell macht das Europa Geschäft zwar noch weniger als 10% des Umsatzes aus, aber Haier will den Europa Umsatz bis 2026 verdoppeln.
Haier war in den letzten 7. Jahren in folge die am schnellsten wachsende Haushaltsgeräte Marke in Europa. Man wuchs hier die letzten 5 Jahre jeweils um über 25%.
Den Marktanteil bei Waschmaschinen und Kühlgeräten konnte Haier von 2019 bis zum ersten Halbjahr 2022 um über 50% steigern in Europa.
Seit 2019 hat man 3 große Fabriken in Europa gebaut. Aber das sei nicht genug, man werde bis 2025 drei weitere Werke bauen und eröffnen. Da die Nachfrage die Produktion hier übersteige.
Im Bereich IoT sei man Marktführer in Europa. ( 26% Marktanteil )

Dann wurde es richtig Spannend als es um die steigenden Strompreise ging.
Haier ist in Europa klarer Marktführer bei sehr energiesparenden Klasse A Waschmaschinen.
4 von 10 in Europa verkauften Klasse A  Waschmaschinen kommen von Haier was 39% Marktanteil in diesem sehr engeriesparenden Segment entspricht!!
Solch eine Klasse A Waschmaschine armortisiert sich nach 5 Jahren zu 100% gegenüber einer älteren Klasse D Waschmaschine sagt der CEO.
Ein besseres Geschäft als eine alte Klasse D in eine Klasse A Waschmaschine zu tauschen gibt es aktuell wohl kaum. ;-)

Im Jahr 2023 wird Haier weltweit den größten Produktlaunch der Unternehmensgeschichte durchführen. ( Wie auch schon 2022 )

Zum Schluss führte er noch aus warum Haier dieses starke Wachstum habe.( gegenüber der Konkurrenz )
Weil wir anders (different) sind;  Haier sei noch immer wie ein großes agiles Startup aufgestellt. Man wolle kein Produkt sondern ein "Erlebnis" verkaufen.

mein Fazit zu dieser tollen Präsentation:
1. es wird plausibel erklärt warum Haier Smart Home so viel erforgreicher und "schneller" als die Konkurrenz unterwegs ist;
2. wird man die Marktanteile und Bekanntheit in Europa die kommenden Jahre weiter deutlich steigern, was auch zu immer mehr Akpeztanz für die Haier D Aktie hier führen sollte
3. ist Haier bei Mega Trends wie IoT ( Internet of Things) und Energieeffizienz breit und Marktführend aufgestellt;

rund 10% Umsatz und 15% Gewinnwachstum bei Haier im schwierigen Jahr 2022 zeigt diesen Erfolg auch in Zahlen,
ich kann mich deshalb nur wiederholen, es macht absolut Sinn Haier Smart Home wie aktuell in Asien mit 3,30 - 3,70 Euro je Aktie zu bewerten,
hier in Europa bekomme ich diesen innovativen und weltmarktführenden Top Konzern bei 1,12 Euro zur absoluten Schnäppchen Bewertung anders kann man das nicht sagen...........

warum die fundamentale Bewertung der Haier D Aktie deshalb aktuell viel viel zu niedrig ist hatte ich ja kürzlich hier im letzten Posting  genau beschrieben und mit Zahlen belegt;

https://www.youtube.com/watch?v=-Lj_Y-6hQk8  

670 Postings, 1125 Tage trustoneKursziel 4,45 Euro je Aktie

 
  
    
06.09.22 12:03
CMB International erhöht das Kursziel für Haier Smart Home nach den Jahreszahlen heute auf 4,45 Euro je Aktie.

https://www.cmbi.com.hk/article/7268.html?lang=en

Auch die Jahresprognose die im Januar abgegeben wurde, wird vom Haier Management erneut bestätigt.
10% Umsatz und 15% Gewinnwachstum für das Jahr 2022!


 

11169 Postings, 4775 Tage Raymond_Jamesangemessener kaufkurs reicht bis 2,37 EUR

 
  
    
1
06.09.22 13:19
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-09-06_12.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
screenshot_2022-09-06_12.png

1203 Postings, 963 Tage Nachdenker 2030@ trustone: Interessante Analyse

 
  
    
07.09.22 00:23
"Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für trustone."  

219 Postings, 855 Tage kauser@trustone

 
  
    
1
07.09.22 07:23
Danke für das Update. Wieder sehr interessante und überzeugende Zahlen. Einzig den Satz ?wir wollen kein Produkt, sondern ein Erlebnis verkaufen? finde ich etwas überzogen...aber gut, so ein blabla gehört bei Unternehmens-Präsentationen wohl dazu. Selbst bei Kühlschrank-Erlebnissen :-) Ich denke, es liegt nicht nur an dieser Floskel, dass Haier so gut dasteht, sondern man hat in den vergangenen Jahren bis Jahrzehnten einfach sehr viele kluge Entscheidungen getroffen und hat auch vom Haupt-Standort China profitiert.

Die Zahlen sind auf jeden Fall top und das Unternehmen ist fundamental klar unterbewertet, da sind wir uns hier ja eh alle einig. Ob der Abschlag der D-Shares aufgeholt wird, ist mir relativ egal...ich würde sonst auch gerne einfach über Jahrzehnte investiert bleiben und die üppige Dividende kassieren. Die sollte bei den aktuellen Zahlen sehr sicher sein. Wobei sich das bei extremen Ereignissen oder über einen sehr langen Zeitraum natürlich dennoch ändern kann.

Das größte Risiko sehe ich daher nicht im Unternehmen, im Management oder in der Branche, sondern in der Politik. Spannungen zwischen China und ?dem Westen? sind für mich das größte Risiko, das meinen Investmentcase ins Wanken bringen könnte. Aktuell sehe ich aber auch da Entspannungen. Vor allem die Einigung zwischen China und den USA bzgl. der ADRs stimmt mich positiv....auch für Haier indirekt.

Warum? Weil diese Einigung für mich auch ein Indiz ist, dass man Taiwan (zumindest in absehbarer Zeit) nicht angreifen wird. Wozu jetzt über Monate auf eine Einigung hingearbeitet und Zugeständnisse gemacht haben, wenn man plant, in ein paar Monaten, eine Militäroffensive zu starten, was das ganze ADR-Thema dann eh begraben würde (siehe russische ADR)? Ein Restrisiko besteht natürlich dennoch. Kann natürlich auch ein Mittel sein, um den ?Westen? in Sicherheit zu wiegen, um dann überraschend anzugreifen. Und auch bei Militärmanövern wie jüngst durchgeführt kann durch menschliches Versagen auch ungewollt eine Eskalation entstehen. Bei den jüngsten Manövern zum Glück nicht der Fall gewesen.

Dennoch ist das Taiwan-Risiko für mich geringer geworden. Und auch dass China bisher nicht oder kaum auf die neuen Bestimmungen der USA, was Exporte von bestimmten Halbleitern nach China angeht, reagiert hat, deute ich als Zeichen, dass China momentan kein Interesse daran hat, die Spannungen zu verschärfen. Ich vermute, man hat durch die Immobiliensituation, Zero-Covid-Strategie und Tech-Regulierung gerade genug innenpolitische Themen zu lösen und will das Wachstum nicht vollends gefährden.
 

670 Postings, 1125 Tage trustonenächste Kaufempfehlung

 
  
    
2
07.09.22 13:04
Heute die nächste Kaufempfehlung eines Analysten der ebenfalls den Conference Call nach den Halbjahreszahlen mit verfolgte.

Das Kursziel liegt bei 5,09 Euro je Haier Aktie!

https://alphaedgeinvesting.com/2022/09/07/...uy-target-price-hk39-58/

Haier Smart Home (6690 HK, 600690 CH): 1H22 Ergebnisse in Linie
Haier Smart Home hielt eine Ergebnisbesprechung ab und meldete für 1H22 einen Umsatz von 121,8 Mrd. RMB
Casarte erzielte im 1. Halbjahr 2022 ein Wachstum von über 20 % und wird angesichts der Erholung der COVID-Lockdown-Situation im 2. Halbjahr 22 voraussichtlich schneller wachsen
Der Inlandsmarkt zeigte eine deutliche Erholung der Rentabilität. Angesichts des zweistelligen Rückgangs der Rohstoffpreise, gepaart mit der hohen Wachstumsrate von Premium-Produkten und der kontinuierlichen Optimierung des Produktmix, wird erwartet, dass Haier seine Ziele für 2022 erreichen könnte.

In Verbindung mit dem jüngsten zweistelligen Rückgang der Rohstoffpreise sowie dem über zweistelligen Umsatzbeitrag von High-End-Produktserien sowohl auf dem Inlands- als auch auf dem Auslandsmarkt glauben wir, dass die Leistung im 2H22 besser sein sollte als im 1H22.
Insgesamt wird erwartet, dass Haier sein Ziel für 2022 von rund 10 % bzw. 15 % Wachstum bei Umsatz und Gewinn erreichen wird.

Wir behalten unser aktuelles TP von 39,58 HKD (H-Aktie) und 32,98 RMB (A-Aktie) bei. KAUFEN  

95 Postings, 2795 Tage stromer2015und noch eine

 
  
    
1
07.09.22 17:54
.....Wir
erwarten im kommenden Jahr eine Dividende von umgerechnet
rund 0,075 bis 0,08 Euro je Aktie, was einer Dividendenrendite
von 6,5% bis 7,0% entspricht. Der Analystenkonsens sieht umgerechnet
sogar 0,09 Euro (und im Folgejahr 0,103 Euro) je Aktie
voraus, was einer Dividendenrendite von 7,8% (9,0%) entspräche.
Trotz aller geopolitischer Risiken, die sich aus der
China/Taiwan-Frage ergeben können, sehen wir die Aktie
weiter als klaren Kauf.  

22 Postings, 212 Tage breitlingsLangsam wird man auf diese Aktienprerle aufmerksam

 
  
    
1
07.09.22 20:28
https://www.boersenbrief.at/produkte/...ktien-spezialwerte-nr-182022/
Der Verlag hat mir gestattet, die Empfehlung hier zu posten.

 
Angehängte Grafik:
benannt.png (verkleinert auf 92%) vergrößern
benannt.png

22 Postings, 212 Tage breitlingsEin neues Video ist ebenfalls online.

 
  
    
1
07.09.22 20:30

22 Postings, 212 Tage breitlingsDBS Studie

 
  
    
1
16.09.22 20:02
Die Großbank DBS hat heute eine ausführliche Studie zu Haier Smart Home veröffentlicht.
Das Kursziel lautet 4,93 Euro und der Ausblick klingt hervorragend.

Download der Studie:
https://alphaedgeinvesting.com/wp-content/uploads/...p-2022_HK_CU.pdf  

22 Postings, 212 Tage breitlingsExporte von Wäremepumpen nach Europa steigen stark

 
  
    
1
17.09.22 11:25
Die Haier Group sagte, die Exporte ihrer Luftwärmepumpen seien im ersten Halbjahr  um 200 Prozent gestiegen, und die Produkte würden hauptsächlich in europäische Länder verkauft.

http://global.chinadaily.com.cn/a/202209/14/...6a310fd2b29e776c6.html  

670 Postings, 1125 Tage trustoneHaier Roadshow

 
  
    
1
28.09.22 11:32
hab hier mal einen kurzen Bericht zur heutigen Haier Roadshow zusammen gefasst,

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...2jm2w#beitrag_72482499

 

1203 Postings, 963 Tage Nachdenker 2030Die 10 wertvollsten Marken aus China

 
  
    
28.09.22 12:39

?Das sind die 10 wertvollsten Marken aus China


China, das Reich der Mitte, hat eine stark boomende Wirtschaft, für die der digitale Handel unerlässlich ist. Welche chinesischen Marken dabei ganz oben rangieren, hat BrandZ in Zusammenarbeit mit Kantar ermittelt.
?

Das Unternehmen Haier mit Sitz in Qingdao verkauft Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronik. Mit einem Wert von 33,206 Milliarden US-Dollar landet es auf Platz 9.?

https://www.internetworld.de/plattformen/...hina-2798716.html?seite=2

 

1274 Postings, 497 Tage maurer0229Die Erfolgsgeschichte

 
  
    
28.09.22 12:47
von Haier scheint ja nicht das Problem zu sein, sonst gäbe es die Diskrepanz zu den anderen Aktiengattungen nicht. Das Vertrauen in die D-Share scheint es nicht zu geben.
 

1203 Postings, 963 Tage Nachdenker 2030@trustone: Haier Roadshow. #1219. Vielen Dank.

 
  
    
28.09.22 12:55
"Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für trustone. "  

1225 Postings, 2256 Tage RO-DoktorNa jetzt müsst nur noch wer die D-Shares mal...

 
  
    
28.09.22 13:05
ernsthaft kaufen. Echt ein Trauer- und Geduldsspiel fern jeder Realität.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben