UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.910 0,7%  MDAX 28.108 0,7%  Dow 34.152 0,7%  Nasdaq 13.635 -0,2%  Gold 1.776 -0,2%  TecDAX 3.177 -0,3%  EStoxx50 3.805 0,4%  Nikkei 28.869 0,0%  Dollar 1,0168 0,0%  Öl 92,8 -0,8% 

uran ist zukunft

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.04.21 13:07
eröffnet am: 12.01.07 19:34 von: malaguta Anzahl Beiträge: 9
neuester Beitrag: 25.04.21 13:07 von: Leagjkia Leser gesamt: 3376
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

52 Postings, 5696 Tage malagutauran ist zukunft

 
  
    
1
12.01.07 19:34
im jahr 2007 will jeder staat uran,
die aktien werden in die höhe schiessen.
also dabei sein

kursziel 5 euro  

2398 Postings, 6782 Tage xpfutureSehr konkrete Aussage

 
  
    
1
12.01.07 20:03
Für doch bitte einige funamentale Daten an, die für dich einen weiteren Anstieg der Kurse rechtfertigen. Ich persönlich bin auch Uranbulle, allerdings ist mir deine Aussage "jeder Staat will Uran" einfach zu wenig.

Ob Uran-Aktien heuer wieder zu den großen Gewinnern gehören - na ich weiß nicht. Der Markt ist schon ziemlich hoch gelaufen.

Kursteigerungen einiger Uranwerte:

Cameco seit 2000  mehr als das 20-fache
Palladin seit 2004 mehr als das 80-fache
Summit seit Anfang 2005 das 10-fache
Energy Res. seit 2005 mehr als das 10-fache
Denison seit 2003 das 20-fache

um nur einige Beispiele zu nennen. Hier dürfte eine Korrektur überfällig sein.

Wenn dann würde ich derzeit nur mehr ein Investment kaufen dass dirket am Uranpreis patizipiert.

xpfuture
 

7215 Postings, 6028 Tage TroutUranpreis 5,-??????

 
  
    
12.01.07 20:07
Lets go short *FG*





--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

17333 Postings, 6371 Tage harcoonja, aber wie sieht die Zukunft aus?

 
  
    
12.01.07 20:09
Plutonium - bringt Omi um...  

15890 Postings, 7769 Tage Calibra21Arafura Resources anschauen

 
  
    
1
12.01.07 20:25


__________________________________________________
Besitzer von Zinspapieren schlafen gut; Aktienbesitzer dagegen leben gut  

3218 Postings, 6339 Tage DahinterschauerWo führt der Uranpreis hin- Symposium v.21.5.

 
  
    
19.06.07 15:49
Trade Tech-Präsident Treva Klingbiel (Spot-Markt)hat in Corpus Christie erklärt, daß bei Uran die Nachfrage das Angebot noch in den nächsten 2 Jahren übersteigen wird.Unruhe könnte aufkommen, wenn die z. Zt. von Spekulanten gehorteten 20 Mio lbs Uran auf den Markt kommen würden. Preise könnten aber auch wieder steigen, wenn es zu Ereignissen  wie bei der australischen Ranger-Mine und der kanad. CigarLake-Mine (Überschwemmung)kommen würde. Einen nochmaligen Wendepunkt sieht er 2013, wenn dann die militärischen Bestände aus Abrüstung zu Ende gegangen sind und neue Minen-Projekte den shortfall nicht ausgleichen können.

In diesem Zusammenhang sollte man sich aber auch eine Ausarbeitung von Peter Diehl vom Juni dieses Jahres über Wiederanreicherung mittels Gas-Diffusionsanlagen anschauen. Er stellt dort die Möglichkeit dar, alleine in den USA aufgrund der dort gelagerten Rückstände eine Versorgung für die nächsten 10 jahre zu sichern und dies zu Kosten weit unter den augenblicklichen Uran-Preisen! Das bedarf aber noch vieler Vorbereitungen und einer politschen Lösung für die Endlagerung des Restmaterials.  

8451 Postings, 6669 Tage Knappschaftskassen#3 Hallo Trout,

 
  
    
19.06.07 15:59
das Du daran nicht glaubst wissen wir doch!


Aber hast Du schon mal nachgedacht warum Deutschland in dieser Frage in der ganzen Welt isoliert dasteht?



Und noch eine kleine Anmerkung von mir: "Windkraft und auch die Solarenergie werden ihren berechtigten Platz in dieser Welt finden auch wenn diese Lobby über ihren Tellerrand nicht sehen kann! Und sollte eine noch bessere Technolgie erfunden werden dann kann es in Zukunft seine dass alle bisherigen Energieherstellungsarten wertlos werden."


Schon mal darüber nachgedacht?  

7215 Postings, 6028 Tage TroutIch bin für alle Erfindungen offen

 
  
    
2
19.06.07 16:12
sollte man damit die Kernenergie abschaffen können!
Soweit so gut.
Leider ist Deutschland ein Land der Paragraphenreiter,und alle Entwicklungen werden im Keim erstickt,anstatt die Zukunft zu fördern.
Will jemand einen Windpark bauen,weinen die Vogelschützer(Die Vögelchen könnten ja zerhäckselt werden)
Es weinen die Naturschützer(wie schaut das denn aus)
Alle frei nach dem Motto
Atomstrom? "Nein Danke unser Strom kommt aus der Steckdose"

Trout





--------------------------------------------------
Wahre Bildung besteht darin,zu wissen,was man kann,
und ein für alle Male zu lassen,was man nicht kann.
(Voltaire)  

29411 Postings, 5648 Tage 14051948KibbuzimStrahlende Zukunft

 
  
    
1
19.06.07 17:02
klingt abgedroschen,zugegeben,aber das ist doch nach wie vor der Punkt.
Natürlich hat Uran "Zukunft",für alle Anleger ein Stoff,der für Profite steht.
Allein die Vorzeige Schwellenländer Indien und China,die ja bei fast jedem Thema als Beispiel bemüht werden,haben ein Kernenergieprogramm mit neuen Kraftwerken aufgelegt,daß Uran zweifelsohne die Zukunft ist.

Deutsche Sonderwege betrachte ich zwar grundsätzlich mit äußerster Skepsis,daß man den Kurs in Sachen Kernernergie und die "isolierte" Position Deutschlands kritisiert kann ich angesichts der Erfahrungen mit der Kernenergie,der nach wie vor ungelösten Frage der Endlagerung dieses ganzen Mists nicht nach voll ziehen.
Es ist ein Armutszeugnis,wenn die führenden, hochindustrialisierten Staaten zunehmend den Klimaschutz als Argument für die Kernenergie mißbrauchen.

Zukunft wie ich sie im positiven Sinne begreife,wäre eine ohne Kernenergie.
Und das bedeutet alles an Potential in Forschung und Entwicklung anderer Technologien zu investieren,in intelligentere Formen der Energiegewinnung.
Kernenergie ist eine überholte,alte und phantasielose Technologie.

Ich will nicht mit all den Anti-AKW Argumenten anfangen,aber eins sollte man immer erwähnen.
Wäre die Kernenergie zu Beginn nicht massiv vom Staat subventioniert worden (von wegen billiger Strom),die Technologie jhätte sich nicht so rasant weiter entwickelt.
Es ist also jederzeit legitim zu fragen,warum denn nicht dieselben Anstrengungen in Bezug auf andere Technologien unternommen werden.

Und mittlerweile ist es nicht nur die verantwortungslose Haltung kommender, zukünftiger Generationen gegenüber,was den Umgang mit den Endprodukten der Kernenergie betrifft.
Der Irre von Teheran mit seinen nuklearen Ambitionen erinnert nicht nur an den eigentlichen Grund,warum die Kernenergie gepusht wurde.
Er steht beispielhaft für alle noch folgenden Regimes,die diese Technologie unter dem Vorwand ziviler Nutzung etablieren wollen.
Das mag die Zukunft sein,nur kann ich in dem Fall der Zukunft dann nichts positives abgewinnen,gehebelte Zertifikate auf den steigenden Uranpreis hin oder her...
 

   Antwort einfügen - nach oben