UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.785 0,1%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 28.766 -1,7%  Dollar 1,1649 0,0%  Öl 85,6 -0,3% 

JD.com - 1000 % von 2017 bis 2027

Seite 54 von 60
neuester Beitrag: 23.09.21 22:29
eröffnet am: 18.03.17 15:15 von: MBerlin Anzahl Beiträge: 1497
neuester Beitrag: 23.09.21 22:29 von: Wills Leser gesamt: 540211
davon Heute: 155
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 60  Weiter  

633 Postings, 615 Tage Dr. Zock9618.HK

 
  
    
14.05.21 09:56

294 Postings, 5124 Tage Schmidti68A2P5N8

 
  
    
14.05.21 09:58
die habe ich auch.  

633 Postings, 615 Tage Dr. ZockRagnarokX

 
  
    
14.05.21 10:12
ich habe das gefunden - aber keinen mir zugängliche Broker der in HK handeln kann:

KYG8208B1014

Aber ich pers. werde noch ein wenig abwarten und mir ein paar Optionen ins Depot legen, denn irgendwie muss ich ja meine Verluste erträglicher gestalten.  

633 Postings, 615 Tage Dr. Zockgefunden

 
  
    
1
14.05.21 10:26

bei Lynx und IB Broker unter HKSE9618 - hier auch Kurse in HKD 268.20 

ansonsten über alle deutschen Börsen von Baader bis Tradegate  unter der  KYG8208B1014

wer noch einen Broker findet - bitte melden!

 

119 Postings, 960 Tage RagnarokXJD

 
  
    
1
14.05.21 10:29
Ich fragte erstmal nur aus Interesse. Ich selber habe kurz vor dem Handelskriegim Spätsommer 18 JD gekauft. Um die 25 ? das Stück. Ich habe immer noch ein gutes Plus, aber dieser recht krasse Absturz der letzten Wochen ist wirklich eine Unverschämtheit. Allerdings würde ich wohl nicht verkaufen, nur um dann neu zu kaufen. Den Vater Staat würde dann ja irgendwann NOCHMAL Steuern bekommen....

So oder so der Kursrutsch ist FRECH.  

633 Postings, 615 Tage Dr. ZockRagnarokX

 
  
    
14.05.21 10:54
der Kursrutsch betrifft nicht nur JD, sondern alle chin. IT Konzerne.
Kannst dir ja mal Alibaba, Tencent, JD, Baidu usw. vergleichen - das Hoch im Februar und dann der Absturz.

Und nochwas: Steuern zahlst du nur vom Gewinn - ob das in 1 mal oder mehrmals spielt keine Rolle.
Unterm Strich zählt nur der gesamte Gewinn der letztendlich versteuert ist.  

294 Postings, 5124 Tage Schmidti68Handel HK Aktien

 
  
    
14.05.21 11:02
also ich kann die über Smartbroker bzw. DAB Bank ganz normal handeln.  

633 Postings, 615 Tage Dr. ZockSchmidti68

 
  
    
14.05.21 11:19
ja - die KYG8208B1014
den Kurs und die Stückzahlen kannst du auch hier verfolgen:
https://www.tradegate.de/orderbuch_umsaetze.php?isin=KYG8208B1014  

1631 Postings, 534 Tage koeln2999Delisting

 
  
    
14.05.21 14:09
Jetzt muss ich aber doch mal nachfragen. Ich habe diese Delisting Androhungen bislang als Trumpsches Muskelspiel begriffen und bin davon ausgegangen dass es niemals kommen wird.

Jetzt fangen aber schon Forenmitglieder deswegen schon an zu verkaufen und so möchte ich doch mal folgende Fragen stellen:

1) Per wann würde denn im Worst Case ein DElistign kommen können? Schwarz-Weiß: Ab kommenden Montag oder gibt es da Fristen an die sich die Nasdaq halten muss? 1Jahr z.B.

2) Wenn ich meine ADR bis zum Delisting nicht verkaufe, was passiert dann? Werden die wertlos? Ich denke man müsste die doch in Hong Kong Aktien umwandeln?

3) Wenn JD.com nur noch in Hongkong gehandelt würde, wäre das nicht schlecht füfr den Kurs? Würden die amerikanischen Pensionsfonds dann in Hongkong kaufen oder dürfen die das gar nicht? Wenn die Amis ausfallen, dann gäbe es doch weniger Nachfrage und der Kurs würde fallen

4) Selbst wenn Punkt 3 zutreffen würde und die AMerikaner nichts mehr kaufen, dann hat das Unternehmen doch trotzdem die Umsätze und Gewinne die es erzielt und müsste auf kurz oder lang einen angemessenen Kurs (also mindestens doppelt so hoch wie aktuell) erzielen.


Ich bin nun doch etwas beunruhigt. Den  Amis ist eine Enteigenung der Aktionäre jederzeit zuzutrauen. WEnn meine ADR wertlos werden können, dann würde ich verkaufen wenn der Kurs es wieder zulässt. Ansonsten hätte ich einen Investitionshorizont von 10-15 Jahren.

Wer kann das beantworten?

Viele Grüße
koeln2999  

805 Postings, 538 Tage DaxHHHier geht es leider nur noch Bergab.

 
  
    
14.05.21 15:53
Selbst nach den schlimmsten Verlust Tagen geht es am nächsten Tag weiter runter. In den USA wird nur noch gedrückt habe ich das Gefühl.  

633 Postings, 615 Tage Dr. ZockKoelle

 
  
    
14.05.21 16:03
das ist momentan alles ein Machtspiel zw. USA und China.
Die meisten gingen wohl von einer Normalisierung der Beziehungen aus - aber Biden denkt anscheinend nicht daran.

Und noch zusätzlich politisch innerhalb China

lies dir mal durch die Links in Thread #1324 durch!


und hier die Beantwortung deiner Fragen:
https://citywire.de/news/...-den-usa-gehandelt-werden-konnen/a1404093


 

1631 Postings, 534 Tage koeln2999Hm....

 
  
    
1
14.05.21 21:47
Die einzige Frage die der Artikel beantwortet ist doch dass man nicht enteignet wird. Mein Broker muss also die ADR in Hongkongaktien tauschen.

Meine Fragen bleiben vom Grundsatz her daher bestehen.  

947 Postings, 1221 Tage m4758406#1334

 
  
    
1
15.05.21 07:28
Folgendes ist mein gesammeltes Wissen, kann sein das es nicht richtig ist ...

1.) In folgendem Video sind einige nützliche Informationen ...

Das China Aktien Risiko! Chinesische Aktien bald nicht mehr handelbar?
https://www.youtube.com/watch?v=CCyB9WZ_Y3c

2.) Bekam von meinem Broker, letztes Jahr, ein Umtauschabgebot (ADR auf die Aktie KYG8208B1014).
Stimmte dem Umtausch zu und dieser wurde zu Jaheswechsel vollzogen.
Umtausch hat ~3 Jahre ADR-Gebühr gekostet.
Vorteil ist nun das ich nie wieder ADR-Gebühr bezahlen muss und die Aktie Sondervermögen ist.
ADR hingegen ist nur ein Zertifikat und falls die US-Bank Pleite geht du dann mit der ADR einen Totalverlust hast.
Von daher ist die ADR deutlich riskanter.
In meinem Depot war bis Ende 2020 die ADR und seit 2021 ist nun KYG8208B1014 drinn.
Meiner Meinung unbedingt so früh wie möglich auf die Aktie KYG8208B1014 umtauschen.
Wertlos werden die ADR nicht werden, denke es wird dann ein automatischer Umtausch vollzogen, aber vielleicht ist dann der Umtausch teurer weil es nicht mehr freiwillig geschieht :)

3.) Mir wäre es egal wenn der Kurs fällt.
Im Gegenteil, ich würde dann vielleicht sogar nachkaufen.
Weil es am Unternehmen so gut wie nichts ändert.
Nur das es bei zukünftigen Kapitalerhöhungen vielleicht nicht mehr soviel Geld einsammeln kann.
Aber JD.com wird denke nicht mehr sehr große Kapitalerhöhungen brauchen, weil es bereits profitabel läuft.
Meiner Meinung musst du jetzt China-Unternehmen meiden die laufend Kapitalerhöhungen machen.
Am Beispiel von BYD sehe ich das es für die China-Aktien kein Problem sein wird.
BYD Kurs war 600% gestiegen und das obwohl es kein ADR ist, hat dann sogar eine Kapitalerhöhung gemacht weil Kurs so hoch.
Daher ich denke das Thema mit ADR wird als übertrieben dargestellt.

4.) Genau, was viel mehr zählt sind die Erträge die dein Unternehmen erwirtschaftet, Jahr für Jahr.
Charles Munger hat angeblich vor kurzem die Alibaba-ADR gekauft.
Wieso hat er die ADR gekauft anstatt gleich die Hongkongaktie zu kaufen ?

Enteigenung ist sehr unwahrscheinlich weil dann würden auch die US-Bürger enteignet, weil von denen halten auch sehr viele die ADR :)  

3449 Postings, 712 Tage Aktiensammler12Koja hat was

 
  
    
15.05.21 08:08
von 3 Jahren Frist erwähnt in der die Behörde dann die Aktien wegschnippen kann. Hab ich dies falsch verstanden?

Ich glaube halt dass es um viel zu viel Geld geht, welche chinesische Firmen in die Kasse der US Börsen spülen. NYSE und Co haben hier sicher ein Wort mitzureden.

Der Kursverlust hat meiner Meinung nach nichts mit dem evtl delisting zu tun sondern geht mit der Aktivität der chinesischen Notenbanken einher. Ein kleineres Kreditfenster hat als Beispiel Auswirkungen auf die Börsen.

Eine Frage hätte ich dennoch... Was wird aus den Etfs? Die enthaltenen Aktien dürften ggf. auch ADRs sein??  

947 Postings, 1221 Tage m4758406#1339

 
  
    
1
16.05.21 09:14
denke hier wird eine deiner Fragen beantwortet ...

Reaktion auf Aktien mit Kopf: Das China Aktien Risiko! Chinesische Aktien bald nicht mehr handelbar?
https://www.youtube.com/watch?v=d0aizSHnQCI

Er meint 2022.
Weiss nicht wann das US-Gesetz beschlossen wurde, wenn es 2019 war, 3 Jahre gab man China Zeit = 2022

Aja die Hongkongaktien sind angeblich auch keine echten Aktien

Hier wird China Risiko erklärt, ab Minute 19  ...
Alibaba Aktie -30% Was ist passiert? Alibaba Aktienanalyse mit Michael Jakob
https://www.youtube.com/watch?v=wmEXblr_rOY  

3449 Postings, 712 Tage Aktiensammler12Super Info

 
  
    
16.05.21 18:51

35 Postings, 298 Tage MonkeyXYZBananaWie im Video betont wird,

 
  
    
1
19.05.21 12:50
würde das Delisting einen Wirtschaftskrieg zwischen USA und China hervorbringen, ich glaube da willst dann zu dem Zeitpunkt gar nicht investiert sein. Ich denke, dass Biden hier mit Köpfchen rangeht.

Außerdem ist seit 2019 Deloitte von JD beauftragt worden bzgl. Accounting. Das erfüllt die Forderung, die das Gesetz der USA an die chemischen UN?s stellt. Auch die andern Großen haben bereits Partnerschaften mit den großen USA Wirtschaftsprüfern.

Kurzum, ja ist möglich dass es passieren kann...aber ich denke nicht, dass es soweit kommt. Das wird jetzt eher von großen HF?s genutzt um die kleinen Anleger zu verängstigen.

Alles nur meine persönliche Meinung.  

5066 Postings, 1799 Tage dome89Krass gute Zahlen

 
  
    
1
19.05.21 13:01
https://finance.yahoo.com/news/...ounces-first-quarter-105300974.html

Net revenues for the first quarter of 2021 were RMB203.2 billion (US$131.0 billion), an increase of 39.0% from the first quarter of 2020. Net service revenues for the first quarter of 2021 were RMB27.9 billion (US$4.3 billion), an increase of 73.1% from the first quarter of 2020.

Annual active customer accounts4 increased by 29.0% to 499.8 million in the twelve months ended March 31, 2021 from 387.4 million in the twelve months ended March 31, 2020.  

5066 Postings, 1799 Tage dome89von website

 
  
    
19.05.21 13:08

5066 Postings, 1799 Tage dome89einzige Problem wird der Gewinn wieder sein

 
  
    
19.05.21 13:14
WEnn man auf Cost of Revenue geht sind diese auch teils hoch. Marketingausgaben expansion ist auch viel ausgegeben worden, was gut ist. Wallstreet intressiert nur EPS die suchen sich evtl einen Grund zum abverkauf. Da die Rohstoffe etc. teuerer werden kann dies natürlich auch auf zukünftige Margen drücken. Das Wachstum ist aber echt krass vorallem im net services Bereich.  

4664 Postings, 5406 Tage dementia500 Mio aktive Nutzer

 
  
    
19.05.21 13:28
können sich auch sehen lassen (in den letzten 12 Monaten).
Bin gespannt wie der Markt reagiert und wie weit noch abverkauft wird.  

47 Postings, 253 Tage Steven2025Abverkauf

 
  
    
19.05.21 17:27
hält sich noch in Grenzen. ;)

Mal sehen ob abends noch die Keule raus geholt wird.

Es gibt jedoch immer mehr Leute die für die Top China-Techs,
Licht am Ende des Tunnels sehen...



 

1709 Postings, 1593 Tage HansiSalamiStarke zahlen

 
  
    
1
19.05.21 18:08
Leg mal nach  

1631 Postings, 534 Tage koeln2999Frage

 
  
    
19.05.21 18:22
JD.com erzielte einen Free Cash-Flow von minus 9,74 Mrd. Yuan (Vorjahr: minus 2,97 Mrd. Yuan) bzw. minus 1,49 Mrd.US-Dollar.


Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht ganz. Das ist doch negativ - oder? Kann das jemand mal vom Hintergrund erklären?  

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 |
| 55 | 56 | 57 | ... | 60  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben