UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 29.10.20 13:08
eröffnet am: 10.09.20 22:11 von: koeln2999 Anzahl Beiträge: 675
neuester Beitrag: 29.10.20 13:08 von: harry74nrw Leser gesamt: 78181
davon Heute: 498
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  

854 Postings, 177 Tage koeln2999Bayer - Glyphosat und was ist das Kursziel?

 
  
    
6
10.09.20 22:11
Aktuell stagniert der Bayer Kurs trotz glänzender Zahlen und profitabler Geschäfte trotz Corona.

Es gibt einen sehr positiven Newsflow unabhängig von dem Glyphosat Thema.

Die Frage ist was ist das Kursziel mit Glyphosat und was nach dem Gewinn des Prozesses oder dem Schluss eines Vergleichs.

Bitte um alle Beiträge zu Bayer hier.......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
649 Postings ausgeblendet.

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrwDas wird schon

 
  
    
27.10.20 21:04
Das ist klar ?ein besser als erwartet? und wenn bis 09.11 weiterhin positives kommt ist der 42er Kurs ein Witz.

Im kleinen Zeitfenster.....
Erstens der Markt wartet auf Angie morgen und zweitens Kleinanleger werden den Kurs nicht alleine wieder über die 50 hieven...  

870 Postings, 6571 Tage FeedbackFange ab Dezember mit

 
  
    
27.10.20 22:33
einem Sparplan auf Bayer an. Ich glaube grundsätzlich an das Unternehmen. Pipeline und sonstige Investitionen außer Monsanto finde ich soweit ichs beurteilen kann positiv und wertschöpfend, aber die ganze ESG-Thematik wird m. M. noch ein paar Wochen auf der Aktie lasten und das übliche Windowdressing der Fondsmanager sollte auch noch nicht abgeschlossen sein.

Wie immer nur meine Meinung und keine Handlungsempfehlung :)
Feedback  

854 Postings, 177 Tage koeln2999Ich habe den Troll gesperrt

 
  
    
27.10.20 23:13
Er fühlt sich sowieso im alten Bayer Thread wohl. Da treibt er auch schon sein Unwesen.
Ich bin "ihm" schon in mehrere Themen begegnet. Was ihn allerdings auszeichnet ist das man immer das Gegenteil von dem machen sollte was er propagiert.  

2010 Postings, 5429 Tage KaktusJones@harry74nrw: Naja, so wie es aussieht ist

 
  
    
28.10.20 08:16
die Entscheidung bezüglich Dicamba für den Markt ein Non-Event. Man scheint genau damit gerechnet zu haben. Auch bei BASF tut sich nichts.
D.h. weiter warten auf den Vergleich - und im schlimmsten Fall geht das noch Monate so weiter. Irgendwann aber wird man den Vergleich durch haben. Dann sehen wir weiter.  

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrwHeute ist wieder Coronafrei :((

 
  
    
28.10.20 09:04

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrwWo ist bitte Coronalogik....?

 
  
    
28.10.20 09:20
https://www.finanzen.net/schaetzungen/delivery_hero

Die werden trotz operativer Verluste vielleicht eine Dividende im Miniformat machen...

Die F-Manager sind zu beglückwünschen....


Hier werden gute 6 ? verdient.  ...  

2010 Postings, 5429 Tage KaktusJonesSo, das war es wohl.

 
  
    
28.10.20 09:21
Egal welche positive Meldungen von Bayer veröffentlicht werden, dem Kurs hilft nichts mehr. Ende der Woche sind wir unter 40 Euro. Dann beginnt ein neuer Monat und es wird wieder 10 Euro in den Keller gehen. Seit der Verkündung des "Vergleichs" geht es nahezu jeden Monat 10 Euro in den Keller. Mittlerweile sehe ich es eher so, dass wir Ende des Jahres eher Kurse um 20 Euro als um 50 Euro sehen. Es ist wirklich kaum zu glauben, wie schwach Bayer derzeit ist. Und es gibt nach wie vor keinen größeren Investor, der auch nur das geringste Interesse an Bayer hat.
So langsam muss man sich doch fragen, ob alleine der Teil jenseits der Agrar-Sparte mehr wert ist, als die Bewertung von Bayer derzeit.  

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrwDas ist ein Angstmarkt

 
  
    
1
28.10.20 09:25
Wenn der dreht wissen wir was positive Nachrichten wert sind....derzeit Corona Corona....  

3024 Postings, 4915 Tage xoxosMinus 6% trotz positiver News

 
  
    
28.10.20 09:34
Jetzt wurden die Unkrautvernichter in den USA trotz Bedenken für weitere 5 Jahre zugelassen, aber es hilft nicht.  Jetzt fällt der Gesamtmarkt massiv; es gibt eigentlich keine Unterstützungen.
Umso schlimmer finde ich die Akquisition dieser Woche. Mit etwas Geduld hätte man den Laden sicherlich für die Hälfte bekommen.
Jetzt bin ich schon froh, dass ich meine geplanten Zukäufe auch wegen dieser Akqisition zurückgestellt habe.
Erschreckend, dass Bayer in einem schwachen Markt noch schlechter performt als der DAX. Aber gut: Die Fondsmanager sind Underweight und warum sollen sie die Underperformer jetzt schon kaufen und ihren Jahresbonus riskieren. Ich erwarte Käufe der Fondsmanager im letzten Monat des Jahres, zumindest Richtung neutrale Position in Vorbereitung auf das nächste Jahr.
Ich hätte es nicht gedacht, aber wahrscheinlich bekommen wir Bayer tatsächlich noch unter 40 Euro. Gratulation den Shorties.
Mit meinem langen Zeithorizont bleibe ich aber hier dabei, genau wie bei der Telekom, Fresenius und Vodafone. Irgendwann wird man auch wieder Aktien entdecken, die eine gewisse Rendite ausweisen.  

2010 Postings, 5429 Tage KaktusJones@xoxos

 
  
    
1
28.10.20 09:44
"...Umso schlimmer finde ich die Akquisition dieser Woche. Mit etwas Geduld hätte man den Laden sicherlich für die Hälfte bekommen. ..."
Naja, das sehe ich anders. Zum einen ist man sicher nicht der einzige, der Interesse an solchen Unternehmen hat. D.h. wenn Bayer die Technologie als interessant ansieht und man den Laden kaufen will, dann wartet man nicht zu lange, nur um ein paar Mio Euro zu sparen. Sonst kauft ihn die Konkurrenz.

Zum anderen werden solche Übernahmen ja nicht einfach mal so durchgeführt. Die Übernahme-Verhandlungen dauern Monate.  Da kann man nicht einfach hingehen und sagen, wir machen das doch etwas später und warten bis der Preis fällt. Die Unternehmen werden ja nicht im Supermarkt verkauft und man warten dann, bis es ein Sonderangebot gibt. Vielleicht hast du recht und man hätte weniger bezahlt, wenn die erst heute mit den Verhandlungen angefangen hätten.  Aber wer kann diese Situation denn vor keine Ahnung wie vielen Monaten zuvor voraussehen?

Ob der Preis gut ist oder nicht, das kann ich wirklich nicht beurteilen.  Aber man hätte den Laden sicher gar nicht bekommen, wenn man nun, nach all den Verhandlungen, einfach gesagt hätte - nö, wegen Corona warten wir, bis der Preis positiver uns ausfällt.  

2010 Postings, 5429 Tage KaktusJonesTia, das war es mit Aktien für die nächsten Jahre

 
  
    
4
28.10.20 15:28
Das Corona-Virus wird die Wirtschaft nachhaltig beeinflussen und was noch übrig bleibt dass werden wir schon selbst erledigen. Dann, wenn alles am Boden liegt, dann kommen die Reichen und sammeln die Stücke günstig ein. Die Aktienkultur in Deutschland wird bei jedem kurzen Aufblühen komplett eingestampft und dem Erdboden gleich gemacht. Kleinanleger werden hier auf Jahre nichts mehr anfassen.
Erst das Neue Markt-Desaster, dann die Finanzkrise und nun das Corona-Virus. Dazu die schönen Handelskriege und Skandale ohne Ende - Wirecard, Abgasskandal, Monsanto-Kauf. Dazu keine Zinsen mehr für die Sparer und die Privatrenten können damit auch kaum überleben oder ertragreich sein.
Zumindest in Deutschland kann man sich nur noch auf die kommende Grundrente "freuen". Die einzigen, die von dem ganzen Scheiß profitieren sind die, die eh schon mehr als genug haben. Der Rest wird über diverse Methoden enteignet. Das Geld auf dem Sparkonto frisst die Inflation, Die private Alterssicherung ist auch nicht mehr wert - woher sollen die Zuwächse kommen? Der Aktienmarkt schafft sich zumindest in Deutschland selbst ab und die Immobilienblase wird auch bald platzen - wer soll denn die Immobilien kaufen. Und Corona wird jede Menge freie Büroflächen schaffen - Homeoffice wird der Standard.  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherinAnhörung beim Richter

 
  
    
29.10.20 11:23
Sollte das Meeting zu den Multi District Litigation mit Richter Chhabria am 9.11. ein Folgemeeting benötigen, um final alles zu entscheiden, so ist dieses vorsorglich auch schon einmal terminiert. Und zwar auf den 10.12.

https://apps.cand.uscourts.gov/CEO/cfd.aspx?7150  

978 Postings, 1236 Tage HansiSalamiDie Sparte vertikal bzw. smart farming find ich

 
  
    
29.10.20 11:29
hoch interessant.

Eigentlich find ich die ganze Bayer hoch interessant.

Aber vermutlich hats mit dem Nachkauf keine Eile, Stichwort Windowdressing was der Kollege weiter oben schon ansprach  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherinHardeman vs. Monsanto

 
  
    
2
29.10.20 11:51
Die Klage wirft die „grundlegende Frage“ auf, ob EPA-Kennzeichnungsanforderungen, die auf „fachkundigen wissenschaftlichen Urteilen“ nach dem Bundesgesetz über Pestizide beruhen, „durch die Urteile von Laienjurys nach dem staatlichen Recht in einer Vielzahl regulierter Pestizide außer Kraft gesetzt werden können“.

https://geneticliteracyproject.org/2020/10/29/...cientific-judgments/  

76 Postings, 114 Tage Fuchs79Anhörung Glyphosat

 
  
    
29.10.20 12:00
Ist die Glyphosat Anhörung mit chhabria denn am 3.11?
 

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrw667

 
  
    
29.10.20 12:09
Eigentlich ja nicht möglich das Laien Experten überstimmen dürfen.... Bin daher auch mal Verhalten optimistisch für den November, dass Fonds nach "abgeschlossenen" Verfahren wieder auf akkumulieren stellen werden...  

2313 Postings, 3804 Tage wamufan-the-greatAspirin hilft

 
  
    
29.10.20 12:10
womöglich gegen einen schweren Corona-Verlauf.
Nicht dass uns noch allein das Aspirin den Glyphosat-Vergleich bezahlt. lol

https://www.blick.ch/news/ausland/...rlauf-verhindern-id16166804.html  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherin3.11.

 
  
    
29.10.20 12:26
Am 3.11. Verkündet Bayer die Q3-Zahlen  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherin9.11.

 
  
    
29.10.20 12:28
Am 9.11. Ist die Anhörung bei Richter Chhabria zu den MDL (Multi District Ligitation)

Die Unterlagen hierzu müssen bis zum 2.11. eingereicht sein.  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherinDie Berufung im Fall Hardeman

 
  
    
29.10.20 12:30
Hat damit aber nichts zu tun.

Hierfür sind die 3 Berufungsrichter Nelson, Hawkins und Smith zuständig  

144 Postings, 124 Tage DiePerlentaucherinJohnson, Hardeman und Pilliod

 
  
    
29.10.20 12:31
Sind nicht Bestandteil der Vergleichsverhandlungen  

18334 Postings, 6285 Tage harry74nrw"der" Kontraindikator läuft wieder an

 
  
    
29.10.20 13:08
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0219738.html?feed=ariva

Klar, ein KGV von 70 oder 80 ist cool
unter 20 oder 10 ist doof

:)))
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Biberfell, FriedbertBell, Graf Rotz, Hasenzahn, Mimo_110, Redbulli200, Rick1986, Trader-123, Weltenbummler