UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

kalter Krieger Putin

Seite 3 von 214
neuester Beitrag: 26.04.19 21:17
eröffnet am: 14.03.14 12:54 von: obgicou Anzahl Beiträge: 5330
neuester Beitrag: 26.04.19 21:17 von: Instanz Leser gesamt: 212291
davon Heute: 24
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 214  Weiter  

29411 Postings, 5078 Tage 14051948KibbuzimDer Rechte Abschaum

 
  
    
2
14.03.14 21:07
in Europa ist mal von den Erfolgen der Rechtsextremen in Kiew begeistert und ein anderes Mal vom starken Mann Putin mit seiner Anti - Westlichen und Anti - Liberalen Position.

Lustig ist ja auch,das wohl einige Vertreter dieser Europäischen Rechtsextremisten als "Wahlbeobachter" das inszenierte Referendum auf der Krim beobachten sollen.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbiererseht euch wenigstens die bilder in

 
  
    
14.03.14 21:08
diesem thread an, wenn ihr schon nix lesen wollt.

http://hinter-der-fichte.blogspot.co.at/

und dann hört auf euch rauszureden, daß es unbeaknnt ist, wer da in wahrheit in der ukraine regiert..

flachzangen!!
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

8524 Postings, 5837 Tage sts091280:) Ich bin Ossi aber sorry bei mir war nach dem

 
  
    
1
14.03.14 21:09
blauen Tuch Schluss ich war erst 8 zur Wende habe also kaum was mitbekommen und kannst mir glauben von 1-8 gings mir wunderbar in der DDR, Freunde die allerdings 10 Jahre älter sind als ich die sahen das damals natürlich auch schon anders.
Bloss als Kind haste von irgendwelchen Repressalien doch gar nix mitbekommen.

Ausserdem kapierst du es immernoch nicht mein lieber Barcode.

Ich verbreite das was in unserer Presse zu kurz kommt.

Und ich muss dir sagen ich hoffe auch in Russland finden sich genug Leute die dort unsere Seite verbreiten, sodass auch möglichst viele im russischen Volk nicht nur eine einseitige Darstellung geniesen...

und dort ist es ja bekanntlicherweise noch etwas schwerer mit der Meinungsfreiheit als bei uns :)  

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbiererder obertatsachenverdreher ist auch da

 
  
    
1
14.03.14 21:11
wie ist denn das ergebnis des referendums ausgefallen?

und daß du nie zugibst, daß deine us und israel freunde rechte in der ua unterstützen war mir vorher klar.

ich könnte dich noch angemessener bezeichnen, aber dann werd ich gesperrt...;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitzDie USA haben uns wirklichen Schaden zugefügt

 
  
    
2
14.03.14 21:11
Das Abhören unserer Privatleben, der Politik und Wirtschaft ist und war ein eindeutig feindlicher Akt.

Und unser Regime kriecht dennoch vor den USA zu Kreuze und versucht uns das als dicke Freundschaft zu verkaufen. Es ist erbärmlich. Wo waren da die EU-Sanktionen? Warum wurden keine Gelder von us-amerikanischen Großindustriellen eingefroren? Warum keine Einreiseverbote? Nichts ist passiert. Der Generalbundesanwalt wurde zu einem Schoßhündchen degradiert, während gleichzeitig die Freihandelsdrecksabkommen weitergeführt werden.

Hier läuft es ganz falsch im Moment, und das merken die Menschen.  

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitz#51 Ja, das hatte ich

 
  
    
14.03.14 21:13
bereits hier beschrieben:
http://www.ariva.de/forum/Putin-ist-schon-ein-krasser-Stratege-497332

Die Einladung an die Rechtspopulisten ist eine russische Sanktion gegen den Westen, weil bald die Europawahlen stattfinden. Diese Bühne haben die Rechten unserer inkompetenten Regierung zu verdanken.  

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbiereris klar du bist raus

 
  
    
14.03.14 21:15
"ch habe null Ahnung, wer da mit Bussen ankam,

20:43
#42
also zu welcher Gruppierung diese Leute gehörten. "

wenn se nicht voll wäre, wärst du auch auf miener liste
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

29411 Postings, 5078 Tage 14051948KibbuzimDas nennst du Strategie ?

 
  
    
14.03.14 21:16
Putin hat en Verstand verloren.
Statt die Idioten in Kiew in die Falle laufen zu lassen und dies klug zu nutzen, benimmt er sich wie der sprichwörtliche Elefant im Porzelanladen und verhindert mit seiner autoritären Machtpolitik jede diplomatische Einigung.
Ich hätte ihn wirklich für intelligenter gehalten.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitz#57 Mir egal, was Du denkst

 
  
    
14.03.14 21:17
Ich mache mir jedenfalls nicht mein politisches Weltbild bei rechtsextremen Spinnerseiten.  

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitz#58 Putin hat bisher keine Fehler gemacht

 
  
    
14.03.14 21:18
Wo siehst Du Fehler? Er hat alles, was er will. Die Sanktionen hält sowieso kein Land durch, sobald die Krim zu Russland gehört.

Hier zählt nur Cash!  

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbiererhör auf zu lügen 59 langsam wirds grotesk

 
  
    
14.03.14 21:21
rechtsextreme seiten würden wohl kaum ihre freunde schlechtreden
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitz#61 Du bist doch kein unbeschriebenes Blatt

 
  
    
14.03.14 21:25

8524 Postings, 5837 Tage sts091280Kibu die USA hat angefangen diplomatische Einigung

 
  
    
2
14.03.14 21:26
zu verhindern bzw. es so schwer zu machen jetzt, indem sie dem sie den Maidanmob an die Macht kommen lassen hat.

Putin hätte natürlich auch den ganzen Maidan-Mob wegschiessen lassen können aber wie wäre das denn bitteschön im Westen angekommen ??

So soll der Westen jetzt mal schön mit den Leuten klar kommen,
die jetzt die legitime (*lach) Regierung stellen.
Und jetzt ne schöne Reform der Armee (genug kampfwillige Halbstarke und Assi's gibts ja) unterstützen am besten noch mit US-Waffen und guter Ausbildung...

Fein... Schönes Europa wird das :)  

29411 Postings, 5078 Tage 14051948KibbuzimDas sehe ich komplett anders

 
  
    
14.03.14 21:30
als Stratege rechnet man sich aus was der Gegner beabsichtigt, welche Mttel er hat und begegnet ihm dann so,das man selbst gut da steht.

Diese Regierung in Kiew hätte ohne Putins Vorgehen keine große Zukunft gehabt und die Rechtsextremisten hätten wahrscheinlich genau diese Schritte unternommen, die Putin ihnen nun vorab unterstellt bevor sie dazu kamen sie in die Praxis umzusetzen (Beschneidung der Rechte der russischen Minderheit, Kündigung des Krim Vertrags etc.).

Die USA haben nur ein marginales strategisches Interesse an der Krim, Warnschüße genügen, eine de Facto Annektion war nicht notwendig,bringt die USA nun aber in Zugzwang (Obama sowieso,weil die Republikaner erneut Außenpolitik ausschließlich benutzen wollen um ihn anzugreifen).

Die EU mit ihrer schwachsinnigen Politik der forcierten Assoziierung der Ukraine kann von ihren Fehlern nun prima ablenken,weil sich Putin als Agressor aufführt und die ganzen anderen osteuropäischen Länder aufwühlt.
Das ist dumm und die Sanktionen sind auch dumm, sie schaden allen, nicht zuletzt der russischen Trümmerwirtschaft, die eine auf Rohstoffe und Raubbau basierende ist.
Vom Grad der Industrialisierung,den Russland längst haben sollte ist sie jedenfalls weit entfernt, Putins Politik schadet ihr.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

8524 Postings, 5837 Tage sts091280und mit Maidan-Mob meine ich nicht die normalen

 
  
    
1
14.03.14 21:32
Bürger die nur am Wochenende friedlich demonstriert haben die gibts nämlich auch !

Sondern den Maidan-Mob der durch die 5 Milliardiarden US$ erst richtig aufgebaut wurde und jeden Tag auf dem Maidan zur "Arbeit" ging.

Die normalen Bürger da gibts auch genug davon die müssen nämlich arbeiten gehen und sind sie auch gegangen.

Und die haben auch keine Lust sich rumzuschlagen  

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbierereiner von euch lügt:

 
  
    
14.03.14 21:36
"Die USA haben nur ein marginales strategisches Interesse an der Krim, Warnschüße genügen, eine de Facto Annektion war nicht notwendig,bringt die USA nun aber in Zugzwang (Obama sowieso,weil die Republikaner erneut Außenpolitik ausschließlich benutzen wollen um ihn anzugreifen)."


"Sondern den Maidan-Mob der durch die 5 Milliardiarden US$ erst richtig aufgebaut wurde und jeden Tag auf dem Maidan zur "Arbeit" ging."
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

69022 Postings, 6290 Tage BarCodeIch bin sogar der Ansicht,

 
  
    
1
14.03.14 21:37
dass dieser Weg der dicken Hose ihm auf Sicht das Genick brechen wird. Ist ja nicht so, dass es da nicht auch noch andere Machtcliquen gäbe in Russland.
Wenn deren Interessen tangiert werden, ist er aber ganz schnell weg vom Fenster...
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitzIch stimme zu, dass die Republikaner die

 
  
    
14.03.14 21:38
Demokraten als zu weich vor sich hertreiben wollen.

Hätte er nicht sofort den russischen Anspruch auf die Krim bekräftigt, wäre es zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr begründbar gewesen (nach Neuwahlen). Dann fiele der Grund (gewaltsamer Umsturz) weg. Deshalb musste er sofort handeln, unabhängig davon, wer sich in Kiew als Regierung erhebt.

Dass die EU bereits von Beginn an alle Karten auf dem Tisch liegen hatte, spielte ihm sowieso in die Hände. Die frühe Festlegung von Deutschland war der größte Fehler, den die EU machen konnte.

Ich sehe also nicht mal, dass er Putin schlecht dasteht. Er wird medial schlecht gemacht, aber das wäre sowieso in jedem Fall passiert, wenn er irgendwelche Ansprüche (auch später) durchgesetzt hätte. In deutschen Medien gibt es generell kein Verständnis für den russischen Staat.  

8524 Postings, 5837 Tage sts091280Kibbu du kapierst einfach nicht wer da momentan an

 
  
    
1
14.03.14 21:41
die Macht kommt oder ?

Ich weiss nicht wie sich die USA und EU das vorstellen... die kriegste erstmal nicht mehr weg dort mit friedlichen Mitteln.

Gut vielleicht will die USA die da auch gar nicht wieder weg kriegen.
So ne schöne Nazi-Armee die lässt sich bestimmt gut einsetzen wenn sie erstmal richtig aufgebaut ist um den Russen bissl zu beschäftigen....
Da können die Russen und die Ukraine sich schön gegenseitig kaputtspielen.
Und der Ami braucht nicht mal selbst Krieg führen ... na das ist doch auch mal was... :)

Und zur Not is ja da noch die EU um die Ecke... sollen die sich doch kümmern... fuck the eu...

Dankeschön :)  

25551 Postings, 7192 Tage Depothalbiererda hatter recht:

 
  
    
14.03.14 21:42
"Ist ja nicht so, dass es da nicht auch noch andere Machtcliquen gäbe in Russland."

z.b. die um den lieben oligarchen chodorkowski und seine usrael-freunde, die er sehr erfogreich abserviert hat und zwar für alle zeiten, hehehehehe
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

21410 Postings, 2727 Tage potzzzblitz#67 Ihr überschätzt die Wirkung der Sanktionen

 
  
    
14.03.14 21:44
Der Westen wurde vor vollendete Tatsachen gestellt und hat nur zwei Möglichkeiten: zum Tagesgeschäft zurückkehren oder Krieg.

Auf das Geschäftemachen wird kein Staat wegen der Krim verzichten wollen.  

69022 Postings, 6290 Tage BarCodeAbwarten...

 
  
    
1
14.03.14 21:53
"Geschäfte machen" ist keine Einbahnstraße. Gemessen z.B. an China ist Russland ein Papiertiger. Unterentwickelt und weit davon entfernt, auf eigenen Beinen zu stehen.
Wenn Putin so weitermacht, dann wird sich das rasant auf die Handelsbeziehungen auswirken. Und auf die ist Russland angewiesen wie auf die Luft zum atmen...
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

8524 Postings, 5837 Tage sts091280es ist schwer jetzt was soll man machen ?

 
  
    
14.03.14 21:59
Eine Möglichkeit wäre:

Gesteht die EU/USA ein das der Putsch mit Hilfe von Swoboda und Rechter Sektor ein Fehler war und setzt die Regierung wieder ab, spielen die Swoboda und der Rechte Sektor zwar erstmal verrückt, aber jetzt ist noch die Zeit sie wieder unter Kontrolle zu kriegen, zwar schwer aber es würde gehen.
Aber glaubt mir Putin würde sofort einen Schritt auf sie zugehen und die ganze Annektierungsgeschichte auf Eis legen.

Denn nochmal beides ist nicht legitim abgelaufen der Putsch und auch die Krim.

Noch ist genug vernüftige Bevölkerung da um zu einem friedlichen Leben zurückzkehren.
Noch ist genug %ualer Bevölkerungsanteil da der nicht radikale ist.
Auf westukrainischer Seite und auch auf osturkainischer Seite.

Die Masse des Volkes dort will doch auch keine Spaltung die wollen doch zusammen einfach nur leben.  

69022 Postings, 6290 Tage BarCodeSie brauchen erstmal

 
  
    
1
14.03.14 22:21
einen vernünftigen Kandidaten für die Präsidentenwahl. Schwer genug. Wenn sich da wieder einer von den alten Korruptis durchsetzt - von den rechten Hornochsen ganz zu scheigen - wird die Lage richtig prekär.
Der Ursprung der Maidan-Bewegung - das waren eben erstmal jene "ganz normalen" Leut, die schlicht die Schnauze voll hatten von den Banden, die da die Macht nach der "orangenen Revolution" Stück für Stück an sich gerissen hatte - egal ob Timoschenko oder Janukowitsch.

Dass sich dann die - von wem auch immer gesteuerten - Krawallniks in den Vordergrund spielen konnten, lag auch daran, dass die Janukowitsch-Blase das nicht ernst genug genommen hat und dachte, sie kriegen das mit ein bisschen Knute und ein bisschen Aussitzen in den Griff. War aber nicht.

Die Bedingungen haben sich eben geändert nach der "orangenen Revolution". In den Köpfen der Leut. Die haben einmal die Macht gespürt, die sie haben, wenn sie zäh genug sind. Aber auch, dass sie, wenn sie nicht aufpassen, gleich wieder verarscht werden. Das war jetzt der 2. Versuch. Ich glaube nicht, dass sie Bock auf die rechten Hornochsen haben. Ich glaube auch nicht, dass die Leute in der Ukraine scharf auf die Typen sind, die jetzt diese Notregierung stellen.
Aber sie bräuchten mal eine echte Alternative. Ist aber immer schwierig. Die staatlichen Institutionen sind in der Hand von allerhand zwielichtigen Typen. Und alle Welt mischt sich ein. Und aus der Bewegung heraus ist bislang womöglich auch keine fähige Gruppe erwachsen, die was reißen könnte. Kann ich nicht überblicken, was sich da tut.
Wird wahrscheinlich noch ein Stück Weg... Und der kann auch übel enden.
-----------
Vegetarier aller Länder verneigt euch!
ONE BIG ONION!

7567 Postings, 2930 Tage ProletariusPolitikos#43 also ich als ossi, ne

 
  
    
1
14.03.14 22:30
ich bin wieder an dem punkt, wo die schelle bei jedem der beteiligten gleich laut schallt.

seit monaten wird nur noch mit dreck beworfen. mann vs. mann, volksstamm vs. volkstamm, partei vs. partei, , wirtschaftlich-politische einflussbereiche vs. wirtschaftlich-politische einflussbereiche, milit. geopolitik vs. milit. geopolitik.
und von hinten bis vorne aufgerollt, bleibt es die perfide art signale ins volk zu streuen sodass der faschismus auch ja immer wiedergeboren wird. auf einmal werden se alle wieder zum flagge zeigen genötigt. zeig mal deinen pass und deine dns. ...komm schon, zumindest deinen fingerabdruck -.-
ob nu die faschos die übergangsregierung stellen weil die eu und die usa die tolerieren um den gürtel von russland enger zu ziehen oder ob russland auf der krim nen pseudoreferendum abhält, um ne speckgürtelschnalle weiter zu spannen, beides gleich.
dass sich die usa und china in diesen konflikt einmischen macht nur klar welche art von "demokratischer" besitzanspruch dort "ausgehandelt" bzw. "entkorrumpiert" wird.

aktiver leidtragender ist und bleibt der leicht zu erziehende pöbel, der dann ja oder nein sagt(sagen muss für die eigene meinung) und diese meinung auch ganz fix als vollkontakt tanzperformance verbildlicht. im tv zum recall eingeladen -.-

das ukrainische volk als ganzes, hat doch schon lange kein demokratisches mitspracherecht mehr. der frieden anderer häuser wird grad de- und installiert.
nicht mehr und nicht weniger. dort vor ort ist man werk-und spielzeug für jene zwecke.
statt einer ad-hoc wahlbenachrichtigung für den übernächsten sonntag, jibbet erstmal die promptere eskalation der situation. lass richtig krachen. ohne muskelkater hab ich das gefühl, kaum was geschafft zu haben...und auf jedenfall multilateral mit einmischen. da kristallisiert sich am ehesten der eigentliche volkswille raus. ganz sicher.





 

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 214  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben