@hopades

Seite 7 von 8
neuester Beitrag: 28.08.08 19:16
eröffnet am: 30.05.08 14:17 von: maan19 Anzahl Beiträge: 199
neuester Beitrag: 28.08.08 19:16 von: sonnenjunge Leser gesamt: 38057
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 Weiter  

350 Postings, 5845 Tage goldfutziWas ist nur los?????

 
  
    
1
23.07.08 16:37
DAX mega im Plus, Amis mega im Plus, eigentlich positive Nachrichten für Solar und Windkraft...+ die Aktien kommen nicht mehr ausm Keller! Sind nur noch wir investiert und der Rest Hosenscheisser geworden????  

465 Postings, 5708 Tage ParalizerAuf keinen Fall

 
  
    
23.07.08 16:44

Ich habe mir auch eine Position zugelegt. Wäre schön, wenn das rumgeeiere am unteren Limit denn endlich mal ein Ende hat. Habe in letzter Zeit ein wenig zuviel in Billigscheine investiert und natürlich auch Geld verbrannt. Tja, die Gier, nachdem ich meine Strategie ein wenig überdacht habe, kehre ich doch lieber zu den soliden Grundwerten zurück. 

Sonnige Grüße

 Para

 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjunge@goldfutzi

 
  
    
23.07.08 17:53
Was hast du denn erwartet? Heute alle Kursverluste der letzten vier wochen wettzumachen?

4% ist doch ganz ordentlich für heute.
Es sei denn, die gehen morgen wieder 5% runter.
Es scheint doch langsam aber sicher das Ende absehbar zu sein.
Oder hast du was anderes gemeint?  

2154 Postings, 6870 Tage hopadeswer hat gerufen ?

 
  
    
23.07.08 18:53
ach ja, der Fundamental gibt wieder mal nur Bewertungen zu den Teilnehmern, aber niemals eine Bewertung zur Sache ab - scheint also explizit unterschwellig selbst nicht zu wissen, wo es hin geht ...

also u.a. habe ich mich hier (siehe Grafik unten) getummelt

ich bin soeben entschlossen nach Solon zurückgekehrt
 
Angehängte Grafik:
jaxx_djimmi_4_ariva.gif (verkleinert auf 66%) vergrößern
jaxx_djimmi_4_ariva.gif

6268 Postings, 6390 Tage Fundamental@hopades

 
  
    
23.07.08 23:10
However ... aber mal ne Frage an Dich:

Wie beurteilst Du heute Deine Prognose vom 21.06. (Kurs
stand bei ca. 60 ?):

"... ich würde den Rhythmus der Kursentwicklung wie in der Grafik farblich angedeutet sehen - demnach zeigt sich meine Variante I (62,50 ? mit nachträglicher Einkaufsgelegenheit um 57,50 ?, die ich so vorsichtshalber auch 100 % genutzt hatte), die ja schon Geschichte ist - meine "optimistische" Variante II (67,50 ? mit Rückkauf um die 200-Tage-Linie) ist damit aber nicht vom Tisch - Variante III sind ja die 70 ? nach der 5-?-Regel ..."


Vielen Dank für Dein Feedback !

Liebe Grüße,
- Fundamental -
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

2154 Postings, 6870 Tage hopadesmoin, moin, Fundamental,

 
  
    
2
24.07.08 05:54
wie mein wallstreet-online-posting vom 19.07.2008, 10:21:03 Uhr, ja schon zugesteht, paßt aktuell gar nichts mehr zusammen, insbesondere die Fundamental'lage einiger Unternehmen mit dessen Aktienkurs - wir sind aktuell in einer Ausnahmesituation, sind wir eigentlich immer, nur diesmal ist das besonders krass

wieso hätten eigentlich klassischerweise Q-Cells die inverse, positiv versetzte Schulter-Kopf-Schulter-Formation und Solon die ähnlich viel verheißende positiv versetzte W-Wende-Formation überzeugend hingelegt haben, wenn nicht die Fundamental'lagen das so hergeben ?

und das traurige ist, daß zu erwarten ist, daß dieser letztendlich global dominierte inkonsistente Zustand noch auf Monate hinaus so bleibt - also immer wieder das Zunichtemachen klassischer Chart-Konstellationen, auf die man/frau sich in tendenziell normalen Zeiten immer weitgehend verlassen konnte

an dieser Stelle wackelt auch ganz gehörig meine These, daß jeder Chart immer auch die Globallage vorausschauend abbildet - dann hätte es schon kein SKS bzw. W geben dürfen

also spekuliere ich bei Solon aktuell lediglich auf eine Zwischenerholung bis bestenfalls 50 ? und bleibe vorsichtshalber auf Monate hinaus eher bearish

Liebe Grüße
hopades
 

6268 Postings, 6390 Tage FundamentalNa ja ,

 
  
    
1
24.07.08 08:12
sind und bleiben für mich Nebelkerzen , mit denen
ich nichts anfangen kann/will . Wenn Du die "Fun-
damental'lage" aber schon bemühst, kann ich Dir
nur beipflichten , dass diese derzeit in einem ab-
solut  u n t e r b e w e r t e t e n  Verhältnis steht.
Und deshalb bin ich nicht bearish sondern bullish -
allerdings in einem Anlagehorizont von Monaten bzw.
Jahren . Gründe - in meinem Falle zu Q-Cells - sind
mehr als genug in entsprechenden Threads angeführt .

Für alle Interessierten hier nochmal ne aktuelle
"makro-solarnomische" Studie, die dies stützt -
zumindest was die Branchenentwicklung betrifft :

http://www.ariva.de/...anche_haelt_an_t331417?pnr=4527649#jump4527649


Viele Grüße,
- Fundamental -
der sich hier nun nicht weiter zu seiner Einschätzung
zur ( hopad`schen ) Charttechnik äussert ...
-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeaus Spanien

 
  
    
24.07.08 16:24
24.07.2008, 14:00 Uhr   Meldung drucken |  Artikel empfehlen

Spanien will Einspeisevergütung für Solarstrom drastisch senken

Madrid (iwr-pressedienst) - Der spanische Generalsekretär für Energie, Pedro L. Martín Uribe, hat am 18.07.2008 einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der erhebliche Einschränkungen bei der Errichtung von Photovoltaik-Anlagen und der Einspeisevergütung für Solarstrom in Spanien vorsieht. Der Einspeisetarif soll danach abhängig vom Anlagetyp um bis zu 35 Prozent sinken. Die maximale Leistung von Photovoltaikanlagen wird ebenso beschränkt wie die maximale Vergabe von Leistungskapazitäten.

"Geplante Investitionen in Photovoltaikprojekte in Spanien müssen dringend auf den Prüfstand", erklärt Georg Abegg, Partner und Leiter der Rechtsberatung der internationalen Wirtschaftskanzlei Rödl & Partner in Madrid. "Für Projekte, die nach dem 29.09.2008 eingetragen werden, besteht kaum noch Planungssicherheit. Tritt das Gesetz wie geplant in Kraft, drohen der Solarindustrie in Spanien erhebliche Schwierigkeiten. Davon werden insbesondere auch die bisher erfolgreichen Investoren aus Deutschland betroffen sein."

Unterscheidung zwischen Dachanlage und Bodenanlage
Der Entwurf betrifft Anlagen der Gruppe b.1.1. des Artikels 2 des Königlichen Dekrets 661/2007, welche ihre endgültige Eintragung in das Register der Energieproduzenten erst nach dem 29.09.2008 erhalten. Anstelle der bisherigen Unterscheidung nach der Leistung der Anlage ist die Höhe des Vergütungstarifes zukünftig davon abhängig, ob es sich um eine Dachanlage oder eine Bodenanlage handelt. Die Einspeisevergütung sinkt auf 33 Cent/kW für Dachanlagen und 29 Cent/kW für Bodenanlagen. Dies entspricht einer Reduzierung um bis zu 35 Prozent gegenüber den derzeit geltenden Tarifen. Bei Dachanlagen muss die Anlage mindestens 50 Prozent der Summe des jährlichen Stromverbrauches des Gebäudes, auf welchem sie aufgestellt wird, erzeugen. Die maximale Leistung der Anlagen, welche in das Register zur Vergütungszuweisung eingetragen werden, darf für Dachanlagen höchstens 2 MW und für Bodenanlagen höchstens 10 MW betragen.

Darüber hinaus wird die Errichtung neuer Photovoltaik-Anlagen durch zusätzliche bürokratische Hürden erschwert. Spanien führt ein Register zur Vergütungszuweisung ein, in das jedes Projekt eingetragen werden muss, um den entsprechenden Vergütungstarif zugewiesen zu bekommen. Projekte mit derselben Katasterreferenz werden als eine einzige Anlage oder ein einziges Projekt angesehen. Auf diese Weise soll eine Aufsplittung in Einzelanlagen zur Umgehung der vorgegebenen Leistungshöchstgrenze verhindert werden.

Leistungshöchstgrenzen mit vier Vergaberunden pro Jahr
Die zu vergebende Leistungskapazität wird in Vergaberunden aufgeteilt. Insgesamt sollen jährlich vier Vergaberunden stattfinden. Anträge, welche in der jeweiligen Vergaberunde keine Leistung mehr zugewiesen bekommen, da das Kapazitätskontingent erschöpft worden ist, rutschen automatisch in die nächste Vergaberunde. Die maximale Vergabeleistung im ersten Jahr beträgt für Dachanlagen insgesamt 200 MW (50 MW pro Vergaberunde), für Bodenanlagen insgesamt 100 MW (25 MW pro Vergaberunde). Damit sinkt die geförderte Gesamtkapazität auf 300 MW/Jahr. Ab dem zweiten Jahr und in den Folgejahren wird die Leistungskapazität der vorangegangenen Vergaberunden um denselben Gesamtprozentsatz erhöht oder reduziert, um welchen sich der Vergütungstarif im vorangehenden Jahr entsprechend erhöht oder reduziert hat.

Wird das Leistungskontingent in einer Vergaberunde bereits gänzlich erschöpft, so reduziert sich der Vergütungstarif in der nächsten Vergaberunde um ca. 2,5 Prozent. Umgekehrt erhöht sich der Vergütungstarif um ca. 2,5 Prozent, wenn in zwei aufeinanderfolgenden Vergaberunden nicht jeweils mindestens 50 Prozent der Kapazität erschöpft werden.

Weitere Infos und Meldungen zum Thema Solarenergie
Erstes spanisches Großprojekt von Sunline AG am Netz
General Motors rüstet Autofabrik mit Solargroßanlage aus
Planungsunternehmen im Solarenergie-Sektor
RÖVERBRÖNNER KG: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsanwälte

Quelle: iwrpressedienst/24.07.2008/

http://www.iwr.de/news.php?id=12808  

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeInterview mit Herrn Krupke

 
  
    
25.07.08 19:32

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeBesonders

 
  
    
1
25.07.08 19:35

Interessant finde ich diesen Teil:

 

Solon wächst und wächst. Der Kurs der Aktie gab den Anlegern in diesem Jahr aber selten Grund zur Freude. Die Spitze war im November bei 94 Euro, jetzt liegt sie bei 42. Was ist da los?

Die Einschätzung von Analysten ändert sich von heute auf morgen. Im April sah die Bank UBS das Kursziel bei 80 Euro, jetzt bei 39 Euro – innerhalb von vier Monaten. Es gibt natürlich Themen, die dem zugrunde liegen. Aber die sind seit September letzten Jahres bekannt: die Diskussion über das deutsche Einspeisegesetz, über das spanische Einspeisegesetz und dann die Frage, wie die Förderung in Amerika weitergeht.

Schwanken die Solarwerte deshalb so stark?

Wer schnell steigt, fällt schneller. Und wer schneller fällt, steigt auch wieder schneller. Wir sind relativ kleine Aktienwerte. Mit Solarwerten kann man auch schön spielen, würde man im Finanzbereich sagen. Letztlich leben Finanzakteure davon, dass sich etwas bewegt.

Und wann ist Solon kein Zockerpapier mehr?

Wir sind kein Zockerpapier. Aber die Volatilität ist logisch: Wir sind schnell wachsende Unternehmen. Und wir sind auch – das ist uns bewusst – weiterhin in einem politisch geförderten Markt aktiv. Wir sind noch nicht in der Marktwirtschaft angekommen. Und natürlich werden dann Dinge wie Diskussionen um Fördergesetze besonders aufmerksam beobachtet.

 

96 Postings, 5377 Tage Smith_79Kurs

 
  
    
28.07.08 17:17
Verdammt ruhig hier schon wieder. Schaut ja auch net besonders gut aus.
So lustige Frage, wer weiss wann der Kurs mal wieder steigt??
 

4930 Postings, 6685 Tage RöckefällerKann ich Dir genau sagen Smith_79 ...

 
  
    
28.07.08 17:53
ich weiß es nicht ;)
-----------
Cu
Röckefäller

96 Postings, 5377 Tage Smith_79@Rockefäller

 
  
    
28.07.08 18:51
Hab ich mir schon fast gedacht, aber vielleicht gibs hier ja noch selbst ernannte wahrsager. Muss ja auch net stimmen aber sonnst wirds so langweilig.
 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungesmith_79

 
  
    
28.07.08 19:40
meine glaskugel sagt....sind alle im urlaub.
sieht man ja auch am orderbuch, das nix los ist.
erwarte vor dem quartalsbericht keine große veränderung.

auf in die hängematte.

schönen urlaub.
:-)  

1140 Postings, 5508 Tage Mic68Dt. Bank senkt Ziel Solon auf 50 - Buy

 
  
    
01.08.08 07:24
DJ: *ANALYSE/Dt. Bank senkt Ziel Solon auf 50 (65) EUR - Buy
(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

 August 01, 2008 00:40 ET (04:40 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2008  

96 Postings, 5377 Tage Smith_79Deutsche Bank - SOLON neues Kursziel

 
  
    
01.08.08 16:48
So ein mist jetzt steh ich aber im zwiespalt. Eigentlich mach ich in letzter Zeit lieber das gegenteil was die Analysten empfehlen. Ich halte Solon aber für ein gutes unternehmen und gehe davon aus das sich die Kurse in Kürze hier wieder normalisieren KZ vielleicht 55,- Wenn aber jetzt die DB sagt buy sollte ich dann vielleicht doch besser verkaufen?? Was meint ihr??  

1073 Postings, 5659 Tage skgeorg@smith...

 
  
    
03.08.08 10:15
...dann müsstest du ja wöchentlich 3-4x deine meinung ändern, bei den gegensätzlichen analystenempfehlungen...bleib locker und bild dir deine eigene meinung über ein unternehmen und seine aussichten...ich halte meine solon-aktien auf jeden fall
mfg..  

465 Postings, 5708 Tage Paralizerrichtig,

 
  
    
03.08.08 19:00

465 Postings, 5708 Tage Paralizerrichtig,

 
  
    
03.08.08 19:02

jetzt ist ein wenig Geduld angesagt. Denke Solon wird einen Weg finden. 50-55€ wären schon schön im Moment. So langsam gehen ja nach den letzten 2 relativ schlechten Wochen die Energiewerte auch wieder hoch. Meine persönliche Einschätzung dieses Wertes liegt bei 55-60€ in 3-4 Monaten.

 

1140 Postings, 5508 Tage Mic68Phoenix Solar AG mit kräftigem Anstieg in 2-08

 
  
    
07.08.08 23:01

Lesen Sie nun eine Original-Pressemitteilung des Herausgebers:
Phoenix Solar AG, Sulzemoos!


Ad-hoc-Mitteilung: Phoenix Solar AG mit kräftigem Umsatz- und EBIT-Anstieg im zweiten Quartal 2008

- Gesamtumsatzerlöse steigen auf 110,2 Mio. Euro
- EBIT steigt auf 11,2 Millionen Euro

  Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im TecDAX notiertes international führendes Photovoltaik-Systemhaus, verzeichnet nach den vorläufigen Zahlen zum 30.
Juni 2008 starke Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

  Vom 1. April bis zum 30. Juni 2008 erzielt der Phoenix Solar Konzern im
In- und Ausland einen deutlichen Anstieg der Gesamtumsatzerlöse um 152 Prozent auf 110,2 Millionen Euro (Q2 2007: 43,8 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöht sich im Vergleich zum zweiten Quartal 2007 um 1.144 Prozent von 0,9 Millionen Euro auf 11,2 Millionen Euro. Die EBIT-Marge (Verhältnis von EBIT zu Umsatz) liegt mit
10,2 Prozent auf dem höchsten jemals in einem zweiten Quartal erzielten Niveau (Q2 2007: 2,2 Prozent).

  Bezogen auf das erste Halbjahr 2008 steigen die Gesamtumsatzerlöse des Konzerns damit gegenüber dem Vorjahr um 158 Prozent auf 151,8 Millionen Euro (H1 2007: 58,8 Millionen Euro). Der Auslandsanteil am Umsatz liegt nach den ersten sechs Monaten bei fast 51 Prozent (H1 2007: 23 Prozent).
Das EBIT springt im ersten Halbjahr auf 11,5 Millionen Euro (H1 2007:
-0,52 Millionen Euro). Die EBIT-Marge für das erste Halbjahr liegt bei 7,6 Prozent (H1 2007: -0,9 Prozent).

  Der Auftragsbestand von 230 Millionen Euro zum 30. Juni 2008 liegt um
107 Prozent über dem Vorjahresvergleichswert von 111 Millionen Euro.

  Vor dem Hintergrund des Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr schließt der Vorstand nicht aus, dass die Prognose für das Geschäftsjahr 2008 übertroffen werden kann.

  Der Quartalsbericht zum 30. Juni 2008 erscheint am 14. August 2008 und kann auf der Internetseite http://www.phoenixsolar.de unter der Rubrik Investor Relations, Finanzberichte, herunter geladen werden.


Ausschlussklausel
Die Inhalte dieser Mitteilung dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen weder eine Anlageempfehlung noch eine Einladung zur Zeichnung oder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Die Phoenix Solar AG übernimmt keine Haftung für Verluste, die in irgendeinem Zusammenhang mit dieser Mitteilung oder den bereitgestellten Informationen gebracht werden könnten. Dies gilt insbesondere auch für evtl. Verluste mit Aktien der Phoenix Solar AG.

Dieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen über zukünftige Entwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen.
Wörter wie 'antizipieren', 'annehmen', 'glauben', 'einschätzen', 'erwarten', 'beabsichtigen', 'können/könnten', 'planen', 'projizieren', 'Prognose', 'sollten' und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Solche Aussagen sind gewissen Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die großteils außerhalb des Einflussbereichs der Phoenix Solar AG liegen, aber deren Geschäftsaktivitäten, den Erfolg, die Geschäftsstrategie und die Ergebnisse beeinflussen. Zu diesen Risiken und Unsicherheitsfaktoren zählen zum Beispiel klimatische Veränderungen, Änderungen in der staatlichen Förderung der Photovoltaik, Einführung konkurrierender Produkte oder Technologien durch andere Unternehmen, Abhängigkeit von Lieferanten und der Preisentwicklung von Solarmodulen, die Entwicklung der geplanten Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten, der intensive Wettbewerb sowie der rasche technologische Wandel im Photovoltaikmarkt. Sollte einer dieser oder andere Unsicherheitsfaktoren oder Risiken eintreten oder sich die den Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Die Phoenix Solar AG hat weder die Absicht noch übernimmt sie die Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend oder zu einem späteren Zeitpunkt zu aktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen ausgehen, die am Tag ihrer Veröffentlichung vorliegen.

In einigen Staaten, insbesondere in den Vereinigten Staaten von Amerika, könnte die Verbreitung dieser Mitteilung und der darin enthaltenen Informationen nach dem anwendbaren Recht beschränkt oder verboten sein.
Diese Mitteilung richtet sich daher ausdrücklich nicht an Personen, die Ihren Wohnsitz in den Vereinigten Staaten von Amerika oder jeder anderen Rechtsordnung haben, innerhalb derer ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung nicht zulässig ist, oder an eine Person, der gegenüber ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist.


Sulzemoos, den 07. August 2008


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.
         

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Anka Leiner, Investor Relations Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.

Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel:    08135-938-315
Fax:    08135-938-399
E-mail: mailto:a.leiner@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de


Phönix SonnenStrom-News über RSS:
http://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php


--------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter http://www.iwrpressedienst.de und im IWR-Firmennetzwerk unter http://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar
--------------------------------------------------

--------------------------------------------------
An-, Um-, oder Abmeldungen unter http://www.iwrpressedienst.de/infos/teilnehmer.html
 

4930 Postings, 6685 Tage RöckefällerMuß das jetzt sein Mic68 ...

 
  
    
08.08.08 09:04
daß Du den Phoenix-Kramm hier bei Solon reinstellst! Schlimme genug, daß Phoenix auf Jahreshoch-Ebene verläuft und Solon davon mehr als 50% entfernt ist!
-----------
Cu
Röckefäller

1140 Postings, 5508 Tage Mic68@Röckefäller und der Rest...

 
  
    
08.08.08 11:11
... upps, war keine Absicht, hab 's falsche Forum erwischt.

Nix für ungut, sorry !

Michael  

2098 Postings, 5322 Tage allegro7es schiesst auf einmal im plus...

 
  
    
08.08.08 17:04
Gut soooooooooooooo.............  

2098 Postings, 5322 Tage allegro7Und schneller wieder in die Hose..

 
  
    
12.08.08 19:38
gerutsch, langsam reichts mit den Altalene  

4930 Postings, 6685 Tage RöckefällerWatt is denn ...

 
  
    
12.08.08 19:42
Altalene?
-----------
Cu
Röckefäller

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben