@hopades

Seite 6 von 8
neuester Beitrag: 28.08.08 19:16
eröffnet am: 30.05.08 14:17 von: maan19 Anzahl Beiträge: 199
neuester Beitrag: 28.08.08 19:16 von: sonnenjunge Leser gesamt: 38057
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 Weiter  

1175 Postings, 5495 Tage Slide808@skygeorg

 
  
    
1
11.07.08 17:53
nach bodenbildung sieht das alles leider noch nicht aus.
So lange die käufer ausbleiben gehts weiter runter.
Der markt wird allein durch psychologie,angst und manipulation regiert.
So lange die "großen" noch gut am fallenden markt verdienen geht es weiter
abwärts.
Kurzfristig könntet es aber demnächst einen gewaltigen short squeeze geben.
 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeabwärts

 
  
    
2
11.07.08 18:09
Meiner persönlichen Einschätzung nach, wird es weiter abwärts gehen ab Montag, da überhaupt keine positiven News da waren heute.
Für Solon sehen wir nächste Woche bestimmt nochmal die 41 und tiefer. Unter 40 vielleicht auch? Wenn ja Kurse um 36 und tiefer?

So langsam sollte es aber mal gut sein, denn an einen totalen Ausverkauf glaube ich nicht, auch wenn diverse Banken noch völlig zurecht ins straucheln geraten.

Nur wo macht die Psyche mal eine Pause? Wenn spätestens bei DAX 5800 nicht die Trendwende kommt, wird´s ganz bitter.
Öl zu teuer, Dollar zu billig, Iran- Gerüchte(die in meinen Augen dummes Geschwätz sind)....
Die einzigen die im großen Stil eine Abwatsche verdient haben, sind die Banken mit ihren ach so cleveren Finanzjongleuren... Wenn da mal Ruhe im Karton wäre, hätte der Markt schon viel gewonnen.

Wird Zeit, das die Leute mal wieder erkennen, das es sich bei Solon und den meißten Anderen im Solarsektor nicht um irgendwelche Luftbuden handelt, sondern um solide Unternehmen... und für die Banken wird es Zeit sich mal eine andere Spielwiese zu suchen.

 

350 Postings, 5845 Tage goldfutziSo langsam dürften

 
  
    
2
14.07.08 11:02
jetzt alle "Analysten" durch sein und sich das Ziel für SOLON angepaßt haben so wie sie es brauchen um wieder selber einsteigen zu können, denn nun haben sie schon fast ihren Einstiegskurs erreicht. Nun bin ich mal gespannt, wie LANGE es dauert bis wieder die ersten Kaufempfehlungen kommen......  

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeÜberraschend

 
  
    
14.07.08 14:23

ruhig.

Aber ich freue mich, dass es nur wenig abwärts ging.

Und wie weiter jetzt?

Sollte es das tatsächlich schon gewesen sein oder kommt da doch noch was? Ist ja schon fast zu ruhig!

Bin gespannt, denn mit den moderaten Kursverläufen hätte ich nach der Hektik der letzten Tage nicht gerechnet. Zumindest ein deutlicheres Rauf oder Runter hätte ich gedacht..

Persönlich finde ich das eher beruhigend. Werde mich dann mal in freudiger Zurückhaltung üben.

 

 

 

96 Postings, 5377 Tage Smith_79würg

 
  
    
14.07.08 17:15
So das hast du jetzt davon. Ruhig bleibts nur wenn der Dow zu ist.
Ich glaub ich denke mir ne neue strategie aus den Dax abzuschöpfen.
Freitags 16:00 einkaufen und Montags 14:45 verkaufen. Da kann man fast
falsch machen egal bei welcher Aktie. Hoffentlich bekommen unsere Freunde
aus Überseh mal irgendwann wieder was auf die reihe. Jedesmal der selbe mist.
 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeScheint irgendwie zur Regel zu werden,

 
  
    
14.07.08 17:38

mit dem Kursrutsch zum Feierabend...  Man, man...  

Freitags 16:00 einkaufen und Montags 14:45 verkaufen.

Das gleiche habe ich auch grade gedacht, als ich heim bin und grade den PC angemacht habe...

 

1140 Postings, 5508 Tage Mic68Solon Underweight Gesenkt auf 40 (62) EUR

 
  
    
14.07.08 18:44
DJ: ANALYSE/Lehman senkt Solon auf Underwgt. - Centrotherm Equalwgt.
===
Centrotherm
Einstufung: Gestartet mit Equalweight
Kursziel:   58 EUR

Manz Automation
Einstufung: Gestartet mit Overweight
Kursziel:   200 EUR

Roth & Rau
Einstufung: Gestartet mit Equalweight
Kursziel:   130 EUR

Solon
Einstufung: Gesenkt auf Underweight (Equalweight)
Kursziel:   Gesenkt auf 40 (62) EUR
===

 Centrotherm sei in der Solarbranche gut aufgestellt, sagt Lehman
Brothers. Das Unternehmen profitiere von langfristigen Kundenbeziehungen, dem
geplanten Kapazitätsausbau und der wachsenden Technologie-Platform. Das
Unternehmen biete mit Blick auf die Entwicklung des Auftragsbestands gute
Aussichten. Die werden ihre Anlageempfehlung überprüfen, wenn das Unternehmen
sein Risikomanagement kommuniziere.

 Roth & Rau sei ein gut geführtes Unternehmen mit einer breiten
Kundenbasis, das von der Zusammenarbeit mit Manz profitieren dürfte. Solon werde
wegen konjunktureller und unternehmensspezifischer Bedenken zurückgestuft.
Lehman kürzt die Gewinnprognosen für Solon unter anderem wegen der geplanten
Einschränkungen der staatlichen Förderung von Solaranlagen in Spanien. Unter den
Ausrüstern der Solarbranche bevorzugen die Lehman-Analysten Manz. Der Aktienkurs
des Unternehmens profitiere von der Breite des Technologie-Angebots, dem starken
Management, den langjährigen Kundenbeziehungen und dem Auftragsbestand.

  DJG/cln/gos

 (END) Dow Jones Newswires

 July 14, 2008 02:35 ET (06:35 GMT)
Dow Jones & Company, Inc.2008  

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeUnter 39, 50

 
  
    
15.07.08 11:16
Meine Güte.

Hat es eigentlich etwas zu bedeuten, wenn Solon keinerlei Pressemitteilung rausgibt?
Nichts um die Anleger zu beruhigen?
Keinerlei Hinweise auf Gegenmaßnahmen (falls die möglich wären)durch das Unternehmen?
Am 15.08. ist Quartalsbericht. Wäre es nicht langsam an der Zeit, mal ein paar "Good News" durchsickern zu lassen?

Der Markt geht scheinbar doch erstmal den Bach runter und Solon hängt drin. Ist halt so.
Es kann doch trotzdem nicht im Interesse des Unternehmens liegen, die Aktionäre ihrem Schicksal zu überlassen, oder?

An die Legende von der bevorstehenden Übernahme kann ich nicht (mehr) glauben.
Denn Irgendwie scheint Solon von diesem Gerücht überproportional profitiert zu haben.
Bei mir haben die Gerüchte es immerhin geschafft, es zuzulassen, dass mein Depot nun mit über 30% im Minus steht.

Ganz schön schwache Pressearbeit.



 

7114 Postings, 7856 Tage KritikerDie Bemessung von Lehmann

 
  
    
1
15.07.08 13:20
ist doch total fadenscheinig!
Zumal die Absicht Spaniens längst bekannt ist; außerdem staatl. Unterstützung der Solarbranche nicht mehr nötig, da Öl ständig steigt.

Hier wird im Komplott mit anderen US-Banken gezielt der dtn. Wirtschaft geschadet.
s. heute Überhäufung von US-Meinungen über dt. Aktien - evtl. Ablenkung vom Unrat in eigenen Häusern?
Oder Alibi für das senken dt. Kurse - um billig einzukaufen.
Der DAX ist doch mom. der begehrteste Index der Welt!!  

174 Postings, 6075 Tage SlaterX84Teufelskreis

 
  
    
1
15.07.08 16:58
viele nutzen die Krise um sich möglichst günstig Firmenbeteiligungen zu sichern. Mit sollen einfachen Nachrichten kann man einem Kurs zu diesen schweren Wirtschaftszeiten mächtig Schaden und mit einer riesigen Gewinnspamnne einsteigen.

Seht euch z.B. die Bankenübernahme in den USA an die im Frühling abgelaufen sind. Unter dem Vorwand die insolventen Banken zu ünterstützen wurde doch Geld reingepummt, ABER nicht als einfach Finanzspritze sondern es waren in vielen Fällen übernahmen.... Somit konnte Dank der Krise die Konkurrenz deutlich geschwächt werden.

Dies passiert auch in vielen anderen Wirtschaftsbereichen. Somit kann man auch als Privatanleger viel verdienen wenn man den Markt beobachtet. Aber klammert euch nicht an einem Wert oder an irgendwelchen scheinheiligen Nachrichten, die eh kontrolliert gesteuert werden. Beobachtet den Markt und ihr wisst was wo der Trend hingeht. Und dieser zeigt zur Zeit Richtung Süden. Seit gut 1 1/2 Monaten fällt der gesamt MArkt und dies kann sich noch weit ins Jahr 2009 hinziehen. Short ist hier die beste Lösung.  

74 Postings, 5528 Tage maan19@hopades

 
  
    
16.07.08 17:02

Hallo hopades,

 

es wird Zeit dich nach deiner Meinung zu fragen. Ist der Boden erreicht?

 

434 Postings, 5654 Tage spezi110was geht ab

 
  
    
16.07.08 17:13
phönix mit einen lächerlichen 14 MW Auftrag geht ab wie die Rakete und solon mal wieder im roten Bereich. Einfach kaum zu glauben.
 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeich stell mal die nachricht rein

 
  
    
1
16.07.08 17:23

http://www.ariva.de/SOLON_und_Deutsche_Bank_schliessen_Rahme…  SOLON und Deutsche Bank schließen Rahmenvereinbarung über Kraftwerksprojekte in Italien17:14 09.06.08  Berlin (aktiencheck.de AG) - Der Solartechnikkonzern SOLON AG (Profil) meldete am Montag, dass seine Tochter SOLON S.p.A. mit der Deutsche Bank AG (Profil) einen Rahmenvertrag zur Errichtung von Solarkraftwerken in Italien unterzeichnet hat.  Wie der Hersteller von Solarmodulen und Photovoltaiksystemen für den Bau solarer Großkraftwerke mitteilte, umfasst die Vereinbarung die Entwicklung und Errichtung schlüsselfertiger Solarkraftwerke in einem Gesamtumfang von bis zu 150 MWp und hat eine Laufzeit von 2008 bis 2010. Die Mehrzahl der Solarparks entsteht in Süditalien. Dank seiner günstigen geografischen Voraussetzungen und einer attraktiven Einspeisevergütung für Solarstrom gehört Italien, heute nach Deutschland und Spanien die Nummer drei unter den europäischen Solarmärkten, zu den aussichtsreichsten Wachstumsmärkten in Europa, hieß es.  Das italienische Photovoltaik-Unternehmen SOLON S.p.A. wurde 1994 unter dem Namen S.E. Project s.r.l. gegründet und ist heute den Angaben zufolge der größte Solarmodulhersteller Italiens. Das Unternehmen, seit 2006 Teil der SOLON-Gruppe, beschäftigt in Italien über 100 Mitarbeiter.  Die Aktie von SOLON verliert derzeit 0,43 Prozent auf 53,45 Euro

 

und dazu im vergleich

 

13:32 16.07.08

Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Vertrag

Phoenix Solar Aktiengesellschaft: Rahmenvertrag über die Errichtung von Photovoltaikkraftwerken in Italien mit einer Spitzenleistung von 14 Megawatt abgeschlossen

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Phoenix Solar AG: Rahmenvertrag über die Errichtung von
Photovoltaikkraftwerken in Italien mit einer Spitzenleistung von 14
Megawatt abgeschlossen

- Größter Projektvertrag der Unternehmensgeschichte
- Erste Megawattprojekte in Italien
- Investorenbasis konsequent erweitert

Sulzemoos 16.07.2008 / Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) hat heute
mit dem Investor Meinl International Power Ltd, einem an der Börse Wien im
dritten Markt notierten Unternehmen, einen Rahmenvertrag über die Planung
und die schlüsselfertige Errichtung von Photovoltaikkraftwerken mit einer
Spitzenleistung von insgesamt rund 14 Megawatt (MWp) abgeschlossen. Die
Kraftwerke mit je zirka einem Megawatt Spitzenleistung sollen bis Ende 2009
an verschiedenen Standorten auf Sizilien errichtet werden. Die Projekte
befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Für die Kraftwerke
wird die Phoenix Solar AG auch die Betriebsführung und Wartung übernehmen.

Der Rahmenvertrag hat ein Volumen im hohen zweistelligen Millionenbereich
und ist der größte Projektvertrag in der Unternehmensgeschichte der Phoenix
Solar AG.

Der italienische Photovoltaikmarkt gilt als einer der aussichtsreichsten
Wachstumsmärkte Europas. Bereits in diesem Jahr soll nach Angabe des
italienischen Solarverbandes GIFI ein Marktvolumen von voraussichtlich 150
MWp erreicht werden (Vorjahr: 60 MWp). Für das Jahr 2009 wird mit einer
Verdoppelung des Marktes auf dann voraussichtlich über 300 MWp gerechnet.
Die Zuwachsraten liegen damit weit über denen des deutschen Marktes.

 

Also entweder da stimmt irgendwas nicht im Hause Solon, ich habe irgendwas verpasst oder Solons Kurs explodiert demnächst.

Hier ist was los. Wahnsinn

 

1662 Postings, 5402 Tage madschuh@ Sonnenjunge

 
  
    
1
16.07.08 17:25
Meinl International Power ist Pleite wird verkauft!!!!!  

1140 Postings, 5508 Tage Mic68Solon: Trendwende möglich

 
  
    
18.07.08 09:33
Quelle: 4investors

Chartcheck Solon: Trendwende möglich

18.07.2008 - Die Entwicklung der Solarenergieaktie Solon ähnelt in manchen Dingen dem großen Konkurrenten Solarworld. In den vergangenen Wochen hat das Papier mit einer Abwärtsbewegung von 62,27 Euro auf 38,20 Euro deutlichere Verluste verzeichnet. Im Gegensatz zu Solarworld wurde keine klarere Bodenbildung in den vergangenen Tagen verzeichnet. Dennoch scheint eine Trendwende möglich. Hintergrund ist, dass das gestrige Tagestief in die Unterstützungszone zwischen 37,40 und 38,70 Euro fällt. Wenige Prozent hierunter liegt bei 35 Euro eine weitere wichtige Supportmarke. Stärkere Entspannung kommt aber erst auf, wenn 41,60/42,20 Euro überwunden wird.


( mic )  

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungepositives

 
  
    
18.07.08 18:29
Directors' Dealings - Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach § 15 a WpHG
Datum Ort Name des
Mitteilungspfl. Funktion/
Rechts-
beziehung Finanz-
instrument/
ISIN Art des
Geschäfts Stückzahl/
Preis je Stk Geschäfts-
volumen
18.07.2008 außerbörslich Thomas Krupke Vorstand Call Option
DE000DB76AW1 Kauf 50.000
1,27 ? 63.500,00 ?


Quelle ist solon.com Director´s Dealings  

96 Postings, 5377 Tage Smith_79positives

 
  
    
18.07.08 19:06
Da magst du recht haben PUT wäre schlimmer.
Na dann gehts hoffentlich nächste woche richtig ab auf das er reich werde der Herr Krupke. Und wir naja nicht ärmer. Für reich dauerts bei mir noch ein bischen.  

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungereich

 
  
    
18.07.08 20:06
Ja, es sei Herrn Krupke gegönnt. Und noch viel mehr.
Ich hoffe, die Anleger wissen das Zeichen, was er damit (vermutlich) setzen wollte zu schätzen.

Damit hat sich auch das Thema Pressemittteilung für mich erledigt. Eine Bessere werden wir wohl nicht erwarten können.
Denn ich glaube kaum, das der Mann vorsätzlich sein Geld verbrennt oder noch schlimmer, damit versucht dem Anleger etwas vorzugaukeln.

Mir reicht das, um beruhigt in den Urlaub zu fahren.

 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeich bin mal so frei und stelle das hier rein

 
  
    
1
22.07.08 19:55

Im Aleo Solar Thread hat sich herausgestellt, dass hier Leerverkäufe noch zu decken sind, daraufhin hatte stargazer die Idee, dass wir "normalen" Aktionäre doch eine Verkaufsorder mit einem extrem hohen Limit eingeben sollen, damit die Shorter Ihre Leerpositionen decken müssen; Denke bei Solon wäre das doch auch möglich; Alles weitere hier:

#1781 von soyus1 22.07.08 19:24:50 Beitrag Nr.: 34.563.290
Dieses Posting: versenden | melden

Folgende Antwort bezieht sich auf Beitrag Nr.: 34.563.086 von stargazer am 22.07.08 19:02:58
--------------------------------------------------

Nur für weniger erfahrene Anleger:

http://www.ftd.de/recherche/glossar/boerse/index.html?key=l

Leerverkauf

An der Börse spricht man von einem Leerverkauf, wenn jemand Wertpapiere veräußert, sie aber nicht in seinem Besitz hat. Der Anleger geht in diesem Fall Short. Der Verkäufer ist bearish eingestellt, er setzt also auf sinkende Kurse. Er will zu einem späteren Zeitpunkt die Papiere wieder zurückkaufen, allerdings zu einem günstigeren Kurs. Der Gewinn besteht dann aus der Differenz zwischen Verkaufs- und Einkaufspreis. Oft genug geht die Spekulation aber fehl. Dann muss der Leerverkäufer die Papiere zu höheren Kursen zurückkaufen. Dies wird dann lakonisch so kommentiert: Die Shorties müssen sich eindecken und laufen der Entwicklung hinterher. Sie treiben dann also die Kurse ungewollt weiter nach oben. Gegenteil: Long

Jetzt kommte es aber aufmerksam , indem wir bei unseren Aktien keine Verkaufsorder einstellen, wird von manchen Banken angeboten, dass die von der Bank gehorteten Aktien Leer (ohne Besitz) verkauft werden können. -> Wenn wir alle ein Verkaufs-Limit von z.B. 100 Euro für all unsere Aleo Aktien eingeben, bekommen die die Leerverkäufer schnell den Druck seitens der Bank Ihre Leerverkäufe wieder zurückzukaufen was zu steigenden Kursen führt Lächeln

Ich habe soeben diese Limit-Verkaufsorder eingegeben (mal für 2 Monate Gültigkeit); Seid nicht faul und macht das alle, dann werden sprichwörtlich die "Shorties gegrillt" und der Kurs zieht an

Falls vom Lupenreinen Demokraten/exjohanna wieder was kommt, einfach diesen Leuten keinen Gefallen tun und kurssenkend verkaufen; Lassen wir Sie doch Ihre offenen Shortpositionen decken und freuen uns auf kommende Kurssteigerungen...

Gruß soyus1

PS: Falls von Euch wer auf Ariva oder anderen Boards zu postet, so stellt dort bitte ebenfalls diesen Hinweis rein!  

96 Postings, 5377 Tage Smith_79@sonnenjunge

 
  
    
22.07.08 21:01
So ganz versteh ich das jetzt nicht mit den Leerverkäufen, ist aber auch s.... egal
macht ja nix wenn ich 100Euro für meine Solon bekommen würde würde ich sie auch her geben. Also Order ist plaziert. Ich lass auch Handeln, außerbörslich für 99,80 *grins*  

6268 Postings, 6390 Tage FundamentalWo isser nur wieder hin unser hop(e)ades ... ?!

 
  
    
23.07.08 08:12

Eines seiner letzten Lebenszeichen war doch noch das hier

 


   80. hy, schlurp, - Rhythmus II 2059 Postings, 1558 Tage hopades 21.06.08 11:24 zum nächsten Beitrag springenzum vorherigen Beitrag springen

ich würde den Rhythmus der Kursentwicklung wie in der Grafik farblich angedeutet sehen - demnach zeigt sich meine Variante I (62,50 mit nachträglicher Einkaufsgelegenheit um 57,50 , die ich so vorsichtshalber auch 100 % genutzt hatte), die ja schon Geschichte ist - meine "optimistische" Variante II (67,50 mit Rückkauf um die 200-Tage-Linie) ist damit aber nicht vom Tisch - Variante III sind ja die 70 nach der 5--Regel

aus meiner Sicht ist das pendant - es läuft ja sehr oft symmetrisch bei Kursentwicklungen, auch hier, wie bei der Charttechnik überhaupt, weil die Masse der Anleger sich im fundamentalen Verlegenheitsfall immer daran ausrichten - zur Volatilität im Januar/Februar 2008 schon zeitlich über 50 % durchgespielt

die restlichen knapp 50 % sehe ich so:

1. die Wende-Formation ist deutlich positiv versetzt
2. die Bollinger-Bänder suggerieren klaren weiteren Anstieg

also stelle ich mich auf eine hohe Volatilität oberhalb der 60
kurzfristig ein - 55
würde ich nicht mehr erwarten

. . .

Grüßle
hopades

 

Mal wieder einer seiner klassischen "Nebelkerzen", nach denen er sich mal wieder urplötzlich in Luft aufgelöst hat unser Orakel ?!? Und jährlich grüßt das Murmeltier ...

 

-----------
Es ist noch nie jemand damit reich geworden, sich seine Investments schön zu reden
Angehängte Grafik:
gruebel2.gif
gruebel2.gif

2 Postings, 5319 Tage Eisbär754Fallende Kurse

 
  
    
23.07.08 08:31

Ist echt schlimm, hier das gejammere zu lesen

Legt euer Geld auf das Sparbuch oder befasst euch wirklich mal mit dem Investment

Die Börse ist keine Einbahnstr....also wer anlegt sollte auch wissen das der Schuß nach hinten losgehen kann....allerdings...u das zeigt die Vergangenheit giibt es auch wieder eine Kehrtwende.

Jetzt wird allles schlecht gemacht...Ist doch die beste Zeit zum investieren

Tip....Brasilien...

 

 

 

350 Postings, 5845 Tage goldfutziIch schätze mal,

 
  
    
23.07.08 10:49
dass hier in der nächsten Zeit einige schwer aufm falschen Fuß erwischt werden und ihnen dann die Kurs davon laufen werden und hinterher das GEJAMMER wieder groß ist bei diesen Kursen nicht eingestiegen zu sein. Ich jedenfalls halte meine Scheine.....  in diesem Sinne...alles wird gut.  

1175 Postings, 5495 Tage Slide80843 ?

 
  
    
23.07.08 11:21
endlich über 43 ?

 

54 Postings, 5331 Tage sonnenjungeLimits

 
  
    
23.07.08 11:38
Die Idee mit den Limits sagen wir mal 100% über dem dem derzeitigen Kurs ist so genial wie einfach.
Wenn es auch dem Kurs direkt nichts nützt, sorgt es doch für erhebliche verunsicherung bei denen (also den Banken) die plötzlich in die Verlegenheit kommen KÖNNTEN ihre Shortpositionen decken zu müssen.
Somit wird das Risiko für den jungen dynaischen Bankmitarbeiter recht unkalkulierbar und er könnte seinem Arbeitgeber schon schaden.

Bei einem Unternehmen wie Daimler etc. wird das vermutlich nicht funktionieren, da zu viele Aktien im Umlauf sind und auch zuviel am Tag gehandelt wird.

Bei Solon ist das recht überschaubar. Max 500000 Stück am Tag? Kommt das in etwa hin?

Und davon sind sicherlich viele Leerverläufe, da die meisten Anleger bestimmt keine Daytrader sind.

Ich mache das in Zukunft immer nach einem Kauf, da es mich grade mal 5 ? kostet und sonst überhaupt kein Risioko in sich trägt.

Wenn das hier mehr von uns machen, wird sich das bestimmt bemerkbar machen.
Ich erwarte da keinen riesen Kurssprung, sondern hoffe so den verdammten Analysten und Banken mal was von Ihrer Medizin geben zu können, in dem sie einfach vorsichtiger werden müssen.  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben