UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.701 1,2%  MDAX 27.818 2,0%  Dow 32.774 -0,2%  Nasdaq 13.347 2,6%  Gold 1.794 0,0%  TecDAX 3.157 1,6%  EStoxx50 3.749 0,9%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0316 1,0%  Öl 97,9 1,4% 

Potential ohne ENDE?

Seite 1647 von 1678
neuester Beitrag: 06.08.22 19:53
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 41930
neuester Beitrag: 06.08.22 19:53 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 7181396
davon Heute: 1362
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1645 | 1646 |
| 1648 | 1649 | ... | 1678  Weiter  

38 Postings, 2079 Tage WatchandkeepcalmGrün

 
  
    
19.08.21 17:42
Gerade 1,5 Millionen Shares gehandelt worden?. da weiß wieder jemand mehr.
Ich tippe auf deutliches Plus bis 22.00.
Wir hätten es uns verdient?..  

2486 Postings, 4060 Tage oldwatcherWatchandkee

 
  
    
19.08.21 18:31
Prognosen zu erstellen,  macht sich hinterher leichter  

611 Postings, 1595 Tage The_ManAm

 
  
    
2
19.08.21 19:31
Anfang war es noch kurz grün, aber jetzt geht es runter.

Ich sag es ungern, aber so langsam befürchte ich das Ende von der Fannie hier. So eindimensional nach unten ohne eine Gegenreaktion weiß ich schon lange nicht mehr.

Muss man eher die Sorge haben, dass wir sehr bald bei 50 Cent stehen.

Deprimierend diese Aktie ...  

45 Postings, 1987 Tage derwolf60der Laden gehört dem Staat

 
  
    
2
19.08.21 19:56
Der Kurs hat nur von der Hoffnung gelebt, und das hat das Oberste Gericht beendet, bei 20-30cent wird das ganze beendet sein.
 

2486 Postings, 4060 Tage oldwatcherDie 50 Cent...

 
  
    
1
19.08.21 20:00
...befürchte ich auch. Vor allem deshalb,  weil AL diesen Kurs beim worst case prognostiziert hat.
Danach ist aber alles möglich  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingEs könnten Shortseller sein, die die

 
  
    
2
19.08.21 20:16
Kurse gnadenlos drücken, weil sie auf diese Weise erfolgreich Panik schüren können. Man sieht ja hier im Thread, dass Vielen die Flatter geht.

Ich würde, wenn ich FNMA hätte, bei diesen Kursen nicht mehr verkaufen. Tiefer als 50 Cents würden die Stammaktien nach meinen Abschätzungen nicht mal dann enden, wenn tatsächlich die stark verwässernde SPS-in-Stammaktien-Wandlung käme - und das ist keinesfalls sicher.

Wenn die Regierung fair wäre, würde sie nur die Warrants ausüben, was ihr ja auch schon rund 50 Mrd. $ einbringt. Die Stammaktien hätten dann ein Kursziel (nach meinen Abschätzungen) von rund 7 Dollar.

Wenn die Regierung GANZ korrekt vorgehen würde (man wird ja noch träumen dürfen...), dann löscht sie die JPS und übt nicht mal die Warrants aus. Das wäre gegenüber den Altaktionären die fairste Lösung. Leider haben die letzten 13 Jahre gezeigt, das ein solches versöhnliches Ende eher unwahrscheinlich ist.

Das Warrants-Szenario hingegen ist mMn nicht weniger wahrscheinlich als das SPS-Swap-Szenario.  
Angehängte Grafik:
suhzsswr5.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
suhzsswr5.png

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingKorrektur

 
  
    
19.08.21 20:21

Wenn die Regierung GANZ korrekt vorgehen würde (man wird ja noch träumen dürfen...), dann löscht sie die SPS und übt nicht mal die Warrants aus.

 

2486 Postings, 4060 Tage oldwatcherWelche Taktik jetzt?

 
  
    
2
19.08.21 20:31
Keine Ahnung..
Vielleicht mal 2 Wochen dem Kurs nicht mehr folgen?
Vielleicht den Rest retten  
Vielleicht noch ein Jahr quälen?
Noch mal: keine Ahnung, was richtig ist.
Meine Erfahrung ist, dass jede Entscheidung falsch sein kann.  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingAktuell 92 Cents

 
  
    
1
19.08.21 20:49
Von der Fallgeschwindigkeit (und vom stark überverkauften RSI) her sieht es nach einem Kapitulationstief aus.

D.h wir könnten ein V-förmiges Tief sehen, bei dem die Kurse morgen oder in einigen Tagen wieder genauso stark steigen, wie sie jetzt fallen.

In jüngeren Jahren (als ich noch mutiger war), habe ich solche Tiefs gelongt.  
Angehängte Grafik:
fsusft.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
fsusft.png

962 Postings, 6676 Tage lustaggap

 
  
    
1
19.08.21 21:58
bei 0,75- 0,77$ aus 16.04.2013 vieleicht bis dahin, bin nicht mehr seid januar dabei, meine persönlich meinung  

2486 Postings, 4060 Tage oldwatcherMan muss schon...

 
  
    
1
20.08.21 08:29
...einen Hauch von Masochismus haben, wenn man (so wie ich) immer noch hält.  

255 Postings, 3182 Tage Helmut DietrichOldwatcher, wie recht Du hast!

 
  
    
2
20.08.21 08:35
Wir beide haben den Scheiss vor 13 Jahren begonnen und werden ihn so oder so demnächst beenden.  Vielleicht mit etwas Glück, wenn AL Recht hat.  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingBei 0,90 $ deutet sich eine Bodenbildung an

 
  
    
20.08.21 16:29
 
Angehängte Grafik:
__fzudtu.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
__fzudtu.png

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingDoch nicht...

 
  
    
20.08.21 16:33
schon 0,89 (realtime)

 
Angehängte Grafik:
2021-08-....jpg
2021-08-....jpg

1712 Postings, 904 Tage Tante LottiAL schreibt, "wenn ich FNMA hätte."

 
  
    
20.08.21 16:36
Sag bloß, du schreibst hier die ganze Zeit über den ganzen Schmonsens und hast
keine Aktien?

Sachen gibts. Da fällt mir nichts mehr dazu ein.  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingIch hab die JPS, nicht die Stammaktien

 
  
    
20.08.21 16:39
Das hab ich hier auch schon zig mal geschrieben - und sogar einen eigenen Thread zu den JPS aufgemacht:

https://www.ariva.de/forum/...ance-auf-verdreifachung-bis-juli-574209  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingDen JPS-Thread lesen allerdings nur

 
  
    
20.08.21 16:43
wenige, weil die Gemengelage vertrackt und für Leute, die sich nicht intensiv damit beschäftigt haben, kaum noch zu verstehen ist.

Gerade in solchem Nebel gibt es aber oft auch (ungesehene) Chancen...  

1 Posting, 426 Tage DNS1Frage & Grüße!

 
  
    
2
20.08.21 19:51
Hi zusammen,

als jahrelanger Mitleser möchte ich mich erstmal herzlich bei allen bedanken, die hier ihre Einschätzungen teilen und auch die jeweiligen News verbreiten. Insbesondere gilt das auch für die Analysen von Fully und AL.

An beide (und natürlich auch den Rest :)) habe ich eine Frage. Selbstredend befinden sich Fannie & Freddie in einer Sondersituation, in der die rechtlichen/staatlichen Einschnitte einen großen Impact auf beide haben. Hierzu gehören ja insbesondere die Warrants und SPS, wie AL vor kurzem in verschiedenen Szenarien dargelegt hat. Da wir aber zuletzt nur noch über diese Optionen des Staates (und davor Scotus) diskutiert hatten, würde ich gerne den Blick auf den Zeitraum Monate nach der Entscheidung X werfen.

Wenn ich AL richtig zusammenfasse, wären die Warrants alleine, das mittlere Szenario und eine Warrants + SPS der Worst Case, weil der Anteil sich für die Stammaktionäre stark verwässern würde. Nun entsteht ein Kurs aber ausschließlich aus Angebot und Nachfrage. Wenn also eben genannter Worst Case eintritt und der Staat die Stammaktien derart verwässern würde, dass womöglich die genannten 0,50 $ ins Spiel kommen würden, wäre dies ja ein negatives Signal an den Markt, sodass in den kommenden Wochen sogar Kurse darunter möglich wären, oder? In diesem Fall hat sich der Staat zwar einen großen Anteil geschnappt, dieser könnte jedoch in kurzer Zeit an großen Wert verlieren.

Im mittleren Szenario dagegen, bleibt der Staat beteiligt, jedoch erfolgt keine so starke Verwässerung. Dies wiederum könnte an den Märkten zu Euphorie führen, sodass perspektivisch vielleicht auch Kurse um 10 $ möglich wären? In diesem Fall wäre der Anteil des Staates nicht so hoch, aber die Phantasie für große Wertgewinne denkbar.

Habe ich da einen Denkfehler oder wie sehr ihr quasi "die Wochen nach Tag X", schließlich dürften diese ja auch einen erheblichen Einfluss auf die Entscheidung Warrants/SPS etc. haben.

Bitte verzeiht mir etwaige Rechtschreibfehler, ich musste diesen Post unter Zeitdruck schreiben. Aber an alle Anleger: Cool bleiben. Einige Anleger hatten über Jahre die Phantasie mit F&F durch die SCOTUS-Entscheidung reich zu werden. Dieser Traum ist geplatzt, schade eigentlich. Das ändert aber nichts daran, dass ihr Anteile an zwei hochprofitablen Unternehmen besitzt, die quasi Monopolstellungen in einem der größten Märkte weltweit besitzen. Selbst wenn staatlichen Entscheidungen bei 0,50 $ enden, ist das nicht das finale Ende des Kurses.

Viele liebe Grüße und einen schönen Abend an alle!  

9879 Postings, 6293 Tage pacorubioMoin

 
  
    
3
20.08.21 20:29
Heute gekauft die erste  Schippe bei vk vorher 1,22  

2670 Postings, 3549 Tage katzenbeissserIch auch...

 
  
    
1
20.08.21 20:45

2670 Postings, 3549 Tage katzenbeissserHold,Apes,Hold...

 
  
    
20.08.21 21:00

74782 Postings, 6670 Tage Anti Lemming# 215

 
  
    
20.08.21 21:56
"Wenn also eben genannter Worst Case eintritt und der Staat die Stammaktien derart verwässern würde, dass womöglich die genannten 0,50 $ ins Spiel kommen würden, wäre dies ja ein negatives Signal an den Markt..."

Da die Freilassung und Kapitalerhöhung mit starken Kurssteigerungen (bezogen auf das Niveau kurz davor) einhergehen werden - die Freilassung/KE ist ja ein stark wertfördernder Vorgang -, dürfte es markttechnisch nur möglich sein, eine Warrants-Ausübung (falls sie kommt) sowie sämtliche geplanten Swaps (SPS-zu-Common, JPS-zu-Common) GLEICHZEITIG MIT DER KE UND FREILASSUNG  ankündigen - z. B. an einem handelsfreien Wochenende. Danach könnten die Kurse auch für eine Woche (oder bis zum KE-Termin) ausgesetzt werden.

Dafür müssen sozusagen "hinter den Kulissen" im Vorfeld Verhandlungen geführt werden, welche Partei welchen Anteil vom MK-Kuchen erhält. Die entscheidenden Parteien sind dabei diejenigen, die das meiste Geld bringen (Regierung mit 193 Mrd. $ SPS-Bilanzwert, JPS mit 33 Mrd. $ Bilanzwert; Zeichner der neuen Aktien, die schätzungsweise 150 Mrd. $ frisches Geld reinbringen werden). Die Stammaktionäre haben leider am wenigsten zu melden, werden aber wohl nicht komplett übergangen.

Auch wenn es hier nicht gern gehört wird, so wird es sich dabei dem Prozederes nach um eine Restrukturierung handeln. Details hier: https://www.wallstreetprep.com/knowledge/...istressed-debt-investing/

Bei diesen "POR"-Verhandlungen kann auch gleich ein Reverse-Split (RS) festgelegt werden, z. B. 30 zu 1 (falls nur die Warrants ausgeübt werden) oder bis zu 1000 zu 1 (falls die SPS geswappt werden).

Es ist zudem sehr wahrscheinlich, dass bei Freilassung und KE wieder die alten Tickersymbole FNM und FMC eingeführt und an den großen Börsen gelistet werden. Den alten Stammaktionären (zu denen auch die JPS nach einem Swap gehören würden und/oder die Regierung nach einem SPS-Swap oder der Warrants-Ausübung) erhalten im Zuge der KE dann z. B für eine RS-Aktie eine neue FNM. Den Zeichnern des IPO werden ausschließlich die neuen FNM-Aktien angeboten.

D.h. die Kurse vorher und hinterher dürften überhaupt nicht miteinander zu vergleichen sein. Ich hab zwar 50 Cents für die Stammaktien ausgerechnet, falls der SPS-Swap kommt. Das ist aber nur sozusagen der äquivalente Wert. Ebenso ist 7 Dollar nur die äquivalente Wert, falls nur die Warrants-Ausübung kommt.

D.h. wenn die neuen Aktien FNM beim IPO für sagen wir 50 Dollar angeboten werden, dann würde jemand, der 1000 heutige Stammaktien hat,

- bei einem SPS-Swap am Ende aller Maßnahmen 10 Aktie FNM zu 50 Dollar im Depot haben. (500 Dollar Depot-Wert entspricht 1000 Altaktien zu 50 Cents)

- bei alleiniger Warrants-Ausübung würde er hingegen 140 Aktien zu 50 Dollar im Depot haben (7000 Dollar Depot-Wert entspricht 1000 Altaktien zu 7 Dollar).

Genau so sind meine "Kursangaben" von 50 Cents (bei SPS-Swap) und 7 Dollar (bei alleiniger Warrantsausübung) zu verstehen.  

74782 Postings, 6670 Tage Anti LemmingSchöne Reversal-Kerze heute bei FNMA

 
  
    
20.08.21 22:09
Der Boden bei 0,89/0,90 $ hat gehalten. Die Anstiege könnten sich nächste Woche fortsetzen (V-förmiger Chart), weil Shorts sich eindecken müssen.  
Angehängte Grafik:
dzturtzu.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
dzturtzu.png

255 Postings, 3182 Tage Helmut DietrichDanke Al für die sehr gute Darstellung

 
  
    
21.08.21 08:43
der möglichen zukünftigen Stammaktien-Kurse/Szenarien nach der Entscheidung der Regierung. Wie ist es dann mit den alten verwässernden Stammaktien; nehmen die an der zukünftigen Kursentwicklung  teil ?
Normalerweise als gelistete Papiere doch schon.  Dann hätten wir doch auch die Chance auf eine weitere Steigerung.  

74782 Postings, 6670 Tage Anti Lemming# 221

 
  
    
21.08.21 13:19
"nehmen die Stammaktien an der zukünftigen Kursentwicklung teil?"

Man kann nur Vermutungen anstellen.

Höchstwahrscheinlich ja, und zwar so, dass die alten Stammaktien nach Verwässerung (Swaps, Warrants, KE) und einem nachfolgenden Reverse Split (RS) in die neuen Aktien -- die wieder die ursprünglichen Ticker FNM (Fannie) und FMC (Freddie) haben dürften -- umgetauscht werden. FNM und FMC werden dann wieder wie vor 2008 an allen großen US-Börsen gelistet sein und und auch wieder eine mittelhohe Dividende erhalten.

Der Umtausch der Stammaktien dürfte nach der Freilassungs/KE-Ankündigung erfolgen - und zwar in der Zeit, in der die Altaktien danach vom Handel ausgesetzt sein werden (könnten mehrere Wochen sein).

Die Verwässerung ergibt sich somit auch aus der Festlegung dieses Reverse Split, was in den "POR"-Verhandlungen (# Link in 219) geschehen dürfte. Bei diesen POR-Verhandlungen dürften im wesentlichen die Regierung, die neuen Zeichner (z. B. Vertreter von Sovereign Wealth Fonds aus den Golfstaaten) und die JPS-Halter die Restrukturierungs-Konditionen unter sich aushandeln.

Die Stammaktionäre werden dabei zwar ebenfalls berücksichtigt, aber als rechtlich schwächste im Restrukturierungs-Konsortium wohl eher mit Brosamen bgespeist. Vor allem die "Gier" der US-Regierung entscheidet, wieviel für die Altaktionäre am Ende rauskommt.

Je tiefer die Aktien nach etwaigen Swaps (SPS-zu-common, JPS-zu-common) und der möglichen Warrantsausübung fallen, desto stärker muss der RS festgelegt werden, um einen 1 zu 1 Tausch in die jungen Aktien zu ermöglichen.

Wer glaubt, er könne auf die News von Freilassung/KE "noch schnell einsteigen", dürfte Pech haben, weil diese Ankündigung eben mMn mit einer sofortigen mehrwöchigen Handelsaussetzung einhergehen dürfte.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1645 | 1646 |
| 1648 | 1649 | ... | 1678  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben