UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Über Racial Profiling

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06
eröffnet am: 08.07.20 19:18 von: Talisker Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 08.08.20 16:06 von: boersalino Leser gesamt: 2919
davon Heute: 13
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 Weiter  

8875 Postings, 1207 Tage goldikSehr bedauerlich, wie hier am Thema

 
  
    
2
09.07.20 18:49
vorbeigeplaudert wird.  

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativRubens hat ein neues Opfer gefunden:

 
  
    
09.07.20 19:03
Die Leererschaft. Insbesondere die aus Niedersachsen. Lol.  

1937 Postings, 662 Tage Jamina#29 Talisker

 
  
    
09.07.20 20:56
Interessantes Bauchgefühl das du da hast.
Sind das lauter kleine Hubschrauber oder ist auch ein Heli kopter dabei  

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoTalisker macht seine Sache gut

 
  
    
1
09.07.20 21:53
und ich hab nur in der 5-Minuten-Pause "am Thema vorbeigeplaudert"! Aber ansonsten macht er seine Sache gut. In echt.  

564 Postings, 218 Tage St.KilianMan muss immer auch den Background berücksichtigen

 
  
    
2
09.07.20 22:15
Die Träume meiner Bekannten, die Ende der 80er/Anfang der 90er Lehramt studiert haben, sind weitgehend durch. Reich geheiratet, im Laden des Mannes unverzichtbar geworden, Klappse oder vom Arzt kaputt geschrieben. Die Mühle schafft nur ein braver Untertan, der sich mit dem Pflichten seiner Verbeamtung identifiziert und irgendwann völlig unkritisch  Zeitgeist und Inhalte seiner Vorgesetzten übernimmt. Hängt Familie dran, musst Du da durch und dann wirst Du entweder irre oder Grünen-Jünger. Ich kann das voll und ganz verstehen und verzeihen.  

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativDem heiligen Kilian sei Dank!

 
  
    
09.07.20 22:25

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoAls Diener deines Staates

 
  
    
2
09.07.20 22:27
oder Bundeslandes bist du verpflichtet, jedem politischen Slalom nachzueiern. Daraus kann durchaus eine Profession werden.
Professionen sind grundsätzlich erstebenswert.  

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativSo hat jeder seinen Herrn/ seine Herrin

 
  
    
09.07.20 22:29

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoAls Taliskers Pedell solltest du lieber dienen

 
  
    
2
09.07.20 22:32

8875 Postings, 1207 Tage goldik#55 Leider kein Einzelfall.

 
  
    
09.07.20 22:34
#57 ..erstrebenswert .., erstrebenswert füt wen?  

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativQuatschkopp

 
  
    
09.07.20 22:34

8875 Postings, 1207 Tage goldikHoffentlich muß ich jetzt nicht 1000

 
  
    
1
09.07.20 22:38
mal " für" schreiben.  

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoLass es raus, SA (sit venia verbo), wen meinst du?

 
  
    
1
09.07.20 22:40

36754 Postings, 6251 Tage TaliskerEs wird wohl laufen wie bei der tazAnzeige

 
  
    
1
10.07.20 06:48
Es braucht ein paar Tage, um Seehofer von seiner fehlgehenden Einschätzung runterzuholen. Man will ihn ja nicht völlig desavouieren.


Integrationsbeauftragte besteht auf Studie zu Rassismus
Für eine sachliche Diskussion sei die von Innenminister Seehofer abgesagte Studie nötig, sagt Annette Widmann-Mauz. Immerhin sei auch der Bund der Kriminalbeamten dieser Meinung. Die Kanzlerin gibt sich nach wie vor bedeckt.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...rassismus-16854474.html
"Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), besteht auf einer Untersuchung des Bundesinnenministeriums zu möglichem Rassismus in der Polizei. Sie teile die Einschätzung der Polizeiverbände, dass eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema ?für eine sachliche Diskussion erforderlich und gut ist?, sagte Widmann-Mauz den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine solche Studie abgelehnt.
[...]
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht hinsichtlich der möglichen Rassismus-Untersuchung weiteren Diskussionsbedarf. Über die Studie werde ?demnächst? im Kabinettsausschuss beraten, hatte Vizeregierungssprecherin Martina Fietz vergangenen Mittwoch angekündigt. Welche Haltung Merkel in der Frage einnimmt, wollte Fietz nicht mitteilen. In der Regierung werde ein ?offener Diskussionsprozess? geführt, sagte sie lediglich."

Da gibts bestimmt noch sehr viel zu diskutieren, ist ja auch höchst kompliziert.
Bestimmt werden auch solch gewichtige Einwände kommen wie hier im Thread, um nur einen zu zitieren:
"Ich bin auch schon mal"anlasslos" von der Polizei angehalten worden. Sowas nennt sich wohl Verkehrskontrolle und kommt gelegentlich vor. Ich durfte in das Röhrchen pusten. Kein Alkohol - kein Problem. Zurück blieb ein möglicherweise frustrierter Polizist. Das war's.
Ich wesste gar nicht, dass sowas "racial profiling" ist.  Wo kann ich mich beschweren? Wer sorgt dafür, dass ich interviewt werde? Wer bemitleidet mich? Im nachhinein (das ist schon ein paar Jahre her) bin ich richtig emport! Und tief betroffen natürlich auch."
Darauf die Kanzlerin:
"Alles klar - wir brauchen die Studie nicht."


-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

36754 Postings, 6251 Tage TaliskerJamina,

 
  
    
3
10.07.20 06:53
bzgl. Bauchgefühl lies #9, da hatte ich dieses gar wichtige Argument her.
Mir war ja nicht bewusst, was da alles dran hängt:
" Wenn Streifenpolizisten sich nicht mehr auf Bauchgefühl oder Instinkt verlassen dürfen, ist die Exekutive quasi abgeschafft und der Staat überlässt sich selbst der Anarchie."
Exekutive quasi abgeschafft!
Anarchie!
Wir sollten alle viel mehr nach Bauchgefühl handeln, nicht nur in der Exekutive. Auch als Lehrer bewerte ich ab jetzt nach Bauchgefühl.  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

564 Postings, 218 Tage St.KilianBesser wärs,

 
  
    
4
10.07.20 07:58
aber denk bitte dran, vorher muss der Stock aus dem Popo.  

41065 Postings, 7134 Tage Dr.UdoBroemmeWenn das Bauchgefühl sagt, dass alle Schwarzen

 
  
    
10.07.20 10:37
potentielle Straftäter sind,  sprich als einziges Entscheidungskriterium die Hautfarbe zählt, dann wäre ich damit etwas vorsichtig.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

564 Postings, 218 Tage St.KilianBrömme, wo steht das bitte geschrieben?

 
  
    
2
10.07.20 11:00
Könnt Ihr bitte mal aufhören, die Gegebenheiten in den USA auf die Polizei hier zu projizieren.
Das ist einfach nur unanständig und eine Beleidigung für die, die diesen Job überhaupt noch leisten.
Gerade kam auf WDR 5 ein Bericht über Drogen/Ebertplatz Köln. 90% der Dealer sind dunkelhäutig. Wen kontrollieren also die Beamten...  

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoIch lese den Fall Bianca Williams irgendwie anders

 
  
    
1
10.07.20 11:25
Zunächst einmal wurde das Fahrzeug wegen eines eklatanten Fahrfehlers gestoppt. Da wäre eigentlich erstmal ein Drogenschnelltest angesagt gewesen.
Die Empörung über die Behandlung scheint mir nur vordergründig mit ?racial Profiling? begründet - ich kann mir durchaus vorstellen, dass Prominente besonders brüskiert sind, wenn sie wie Normalbürger behandelt werden.

Ich erinnere mich noch (über 25 Jahre her), dass sich Boris Becker (fuhr gern schnelle Wagen) bei einer Kontrolle darüber beschwerte, einen Alkoholtest machen zu sollen, wo er doch als Spitzensportler keinen Alkohol nicht trinken täte.  

36754 Postings, 6251 Tage TaliskerStock aus dem Popo, FAZ!

 
  
    
10.07.20 11:28
Verbotenes Bauchgefühl
Racial Profiling ist verboten, in der Polizeiausbildung bekämpft man es. Wieso findet es trotzdem seinen Weg in manche Reviere und auf die Straße?
Wenn es um Racial Profiling geht, reagiert die Polizei angespannt. Es ist verboten, Menschen allein aufgrund von äußeren Merkmalen zu kontrollieren, das widerspricht dem Grundgesetz. Lange hieß es, wenn man bei der Polizei nach Racial Profiling fragte, es sei eben verboten und werde deshalb auch nicht angewandt. Doch besonders Menschen, denen man ihre Migrationsgeschichte ansieht, berichten, dass sie viel häufiger kontrolliert werden. Ein Mann, der achtmal in einem Jahr mit dem Zug nach München fuhr, wurde sechsmal von Beamten gebeten, sich auszuweisen.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...einen-weg-16853902.html

Stock aus dem Popo, Verfassungsschutzchef Haldenwang!

Haldenwang betont Notwendigkeit des Extremismus-Berichts
Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang ist "sehr zuversichtlich", dass im September ein erstes Lagebild zu Rechtsextremismus und Rassismus in den Sicherheitsbehörden vorgelegt werden kann. Es gebe inzwischen zu viele der sogenannten Einzelfälle, als dass man diese nicht noch einmal in der Gesamtschau betrachten müsse, sagte er am Donnerstagabend im "heute journal" des ZDF.
https://www.rtl.de/cms/...gkeit-des-extremismus-berichts-4575677.html

Stock aus dem Popo, Talisker?
Ich habe nachgeschaut - da ist keiner. Kann halt nicht jeder das Thema derart humorig nehmen und es so lächerlich finden wie gewisse Experten hier.

-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

564 Postings, 218 Tage St.KilianTalisker, Du Zitierheld

 
  
    
10.07.20 11:40
Was machen wir mit dem Ebertplatz?
Die schwarzen Dealer ignorieren, weil Kontrollen als Racial Profiling ausgelegt werden?

Erzähl das doch mal den Gewerbetreibenden vor Ort.
 

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoallein aufgrund von äußeren Merkmalen

 
  
    
10.07.20 11:47
Wenn Bundespolizisten nach Menschen suchen, die sich beispielsweise einer Abschiebung entzogen haben, würden sie mich gottlob nicht kontrollieren.  

36754 Postings, 6251 Tage TaliskerWillst du es nicht verstehen

 
  
    
2
10.07.20 11:47
oder kannst du es nicht verstehen?
Bei deinem Ebertplatz besteht ein begründeter Tatverdacht. Bei z.B. dem Zugfahrer im FAZ-Artikel nicht. Wenn Betroffene immer wieder erleben, dass nur sie kontrolliert werden, aber andere in derselben Situation nicht, dann finden die das irgendwie nicht so ganz in Ordnung.  
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

564 Postings, 218 Tage St.KilianWillst Du es nicht verstehen

 
  
    
3
10.07.20 11:55
oder kannst Du es nicht verstehen?

Wenn eine überwiegende Anzahl von Menschen mit dunkler Hautfarbe in Drogengeschäfte insgesamt verstrickt sind (der Ebertplatz ist nur EIN Stellvertreter), dann bleiben eben auch bei "allgemeinen Kontrollen" mehr dieser Menschen hängen. Das ist auch vollkommen in Ordnung.  Es werden auch (die Aussage stammt von einem Polizisten) mehr 3er BMW als VW Touran kontrolliert, weil die Quote von illegalen Veränderungen am KFZ dort höher ist.  

49735 Postings, 3646 Tage boersalinoWenn der Betroffene nicht weiß, wonach gesucht

 
  
    
10.07.20 11:55
wird, kann er nicht beurteilen, ob die Kontrolle gerechtfertigt oder gerecht ist.
Du ebenfalls nicht.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben