UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.693 1,8%  Nasdaq 12.307 3,0%  Gold 1.850 -0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0714 0,3%  Öl 117,3 2,5% 

Neustart 2020 ?!

Seite 9 von 61
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14
eröffnet am: 19.06.20 21:04 von: Ksb2020 Anzahl Beiträge: 1512
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14 von: Ksb2020 Leser gesamt: 231078
davon Heute: 115
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 61  Weiter  

61 Postings, 758 Tage miopfennigbbi@huri

 
  
    
20.06.20 15:22
Genau, alles andere erstunken & erlogen, aber genau diese Nachricht, dass es läuft, ist am glaubwürdigsten. zwinkersmiley  

235 Postings, 897 Tage Bluesky0815@cosmoc geht nicht da das

 
  
    
1
20.06.20 15:33
Übernahmeangebot nur ein Zahl ist die du als Aktionär nicht annehmen must, daher versuchen Sie jetzt auch mit dem Insolvengedrohe alle Kleinaktionäre noch aus der Aktie zutreiben, ist ja bei vielen gelungen. Heißt die HF müssen zum Stichtag zurückkaufen. Die letzten 5% der Aktionäre werden dann mit dem Squezze Out meist 30% Aufschlag abgefunden. (Siehe Innogy) Bis dahin kann der Kurs aber durch das Covern  in ganz andere Spähren sein.  

27 Postings, 773 Tage Huri@miopfennigbbi

 
  
    
1
20.06.20 15:36
Dass alles andere erstunken und erlogen ist, ist auch nicht mehr als eine Behauptung / Hypothese. Wenn alles nachweislich erstunken und erlogen wäre, hätten wir keine MK von 3 Mrd. mehr. Ich sage keineswegs, dass es nicht so ist, nur weiss man es Stand heute noch nicht. Wenn die 1.9 Mrd. einmal erwirtschaftet wurden, sehe ich noch Chancen für Wirecard. Wenn nicht, dann ist das Ding hier wohl durch.  

1 Posting, 705 Tage Mall AGeld verschwindet nicht, es hat nur ein anderer

 
  
    
20.06.20 15:38
Irgendwann einmal wurde eine Konto mit 1,9 Mrd. ? eingerichtet, über das abgerechnet wurde. Vor einigen Jahren wohl gemerkt und EY hat das als existent abgesegnet. Jetzt, plötzlich gesteht der Nachfolgetreuhändler, die Belege sind gefälscht. Emotionslos betrachtet hat sich hier einer die Taschen über die ganzen Jahre unbemerkt gefüllt.

Das Ganze scheint erst aufgeflogen zu sein, als das Treuhandkonto leer war. Ich wage zu bezweifeln, dass die verantwortlichen Personen noch in der Gehaltsliste von Wirecard befinden. Daraus resultiert meine weitere Annahme, dass Wirecard für den Schaden selber aufkommen muss.

Letztendlich muss das Geschäftsmodell bestmöglich verkauft werden. Wo der Realwert der Wirecardaktien steht, vermag ich nicht abschätzen zu können, aber 15 ? erscheinen recht hoch.  

1353 Postings, 766 Tage Ksb2020Bluesky

 
  
    
20.06.20 15:47
"müssen die HF bis zur Übernahme glattstellen. Was meint ihr was mit dem Kurs passiert wenn 38 mio Aktien zurück gekauft werden müssen."

Ich denke wir sollten hier keine "Szenarios" an die Wand malen, bis ein bisschen deutlicher wird ob die Firma die nächste Woche überhaupt überlebt.

Ja die 10? Regel bei Ihor hat weiter bestand, aber ich glaube wirklich, dass ist Zufall. Wenn die LV noch nicht wieder zurück gekauft haben, und die Aktie immer noch bei den Kleinanlegern befindet - wäre es m.E. das Ende.

Den letzten Drops bekommen Sie auch ausgelutscht - wenn sie den wollen. Mein Hoffnung ist nur sie wollen auf die letzten 10% verzichten, aber dafür 100% vom Aufstieg mitnehmen.  

611 Postings, 3231 Tage Biker 20Bluesky0815:

 
  
    
1
20.06.20 15:47
die  Frage  ist  ob MB überhaupt  noch  Aktien  hat
falls  ja  wie  viele,
nach meinem Kenntnisstand   wurde  es  bei  einem Kurs  von 30 ?  kritisch  für  MB  

611 Postings, 3231 Tage Biker 20bei

 
  
    
2
20.06.20 15:50
hgschr. hat  ein User  geschrieben  dass  die  LV  versuchen die Anleihe  aufzukaufen .

falls  ein LV  hiervon 15%  hätte, könnte  er  die  Falligkeit erzwingen  was  WDi  noch einmal 500 Mill kostet,  bzw  Geld  welches  WDI dann haben muss
 

58 Postings, 800 Tage normala@Huri: Sales growth and cash inflows ...

 
  
    
1
20.06.20 15:59
In der Newsvom 18.06. (ir.wirecard.com/websites/wirecard/English/...amp;fromID=5000) steht schwarz auf weiss "Sales growth and cash inflows positively reviewed".


Ohne den Originalbericht vom Wirtschaftsprüfer würde ich nichts mehr glauben, was seitens Wirecard gepostet wurde.
Sorry für das Misstrauen aber einfach eine Lektion, die ich selbst schmerzvoll lernen mußte

 

235 Postings, 897 Tage Bluesky0815@Biker wenn die Aktien von M. Braun

 
  
    
20.06.20 16:01
verkauft werden sehen wir das an der Stimmrechtsmitteilung die sich dann ändert, kann sich aber   bis zur Veröffentlichung hinziehen.  

611 Postings, 3231 Tage Biker 20Aktien von MB

 
  
    
1
20.06.20 16:12
Bluesky0815

da  hast du  recht.  
Meldungen aber  dauern  etwas. Ich weis  auch  nicht in welchem Zeitraum das  gemeldet werden muss.  

allerdings  war  am Freitag der  Kurs  bei 20 ?.
Ich  könnte  mir  vorstellen  dass  Brauns  margincall eventuell ausgelöst wurden.

in Bezug auf  eine Übernahme  von WDi  könnte es  sein  dass Braun  keine Aktien  mehr  hat /  oder  deutlich weniger  
MB  stand  bisher einer Übernahme  immer  im Weg.  

468 Postings, 2029 Tage PaWe1992@Mall A

 
  
    
2
20.06.20 16:17
Wieso haben Sie Grund zur Annahme , dass 15? pro Aktie noch immer ein zu hohes Angebot sind ?

Falls der Ebidta stimmen sollte der 772Mio betragen hat , wovon man ja momentan noch ausgeht siehe Wdi Transparenz Seite , würde der Unternehmenswert alleine am Ebidta gerechnet um die 5 Mrd betragen .
Da wären wir ungefähr bei 40? pro Stück .

;)  

79 Postings, 750 Tage heydujungs, alle haben euch geblendet

 
  
    
1
20.06.20 16:28
die Analysten die mindestens einen Kurs von 200? vorhersagen, die Presse die den neuen DAX-Star anpreisen und WC natürlich auch selbst. Ein Blendwerk vom größtem Stil. Wäre das ein kleine Klitsche, hätte die BaFin schon längst alles stillgelegt, nur hier bei einem DAX-Wert spielt halt auch der Ruf eine gewisse Rolle. Es geht hier nur noch um Schadensbegrenzung.
Als alter Hase kann ich euch nur ans Herz legen, bleibt an der Seitenlinie und verliert nicht die Relation zum echt erarbeiteten Geld.
Jeder der nicht durchgeknallt ist wird doch nicht erneut Geld in eine absolut undurchsichtige Sache stecken.  

272 Postings, 4323 Tage Humptyim Moment

 
  
    
20.06.20 16:41
sind es doch alles nur Gerüchte von den Medien künstlich aufgebaut.
Jeder ist am mutmaßen, die meisten davon haben ihren Mut aber bereits verloren, was auch verständlich ist.

Das gerade in diesen Coronakrisezeiten ein bereits zugesagter Kredit von 1,1 Mrd., insgesamt 2 Mrd., plötzlich annuliert werden soll, weil der ehemalige CEO 2 Mrd. verschlampt hat, hört sich für mich ziemlich unglaubwürdig an, auch wenn sie den Bilanzbericht hätten vorlegen müssen.

Und wo bleibt Merkel? Wie schaut das denn aus wenn ein DAX-Unternehmen für kontaktloses Bezahlen in der Krise insolvent geht? Klingt für mich alles nach Panik mache.

Bei diesen 100 Mrd. Transaktionsgeldern insgesamt soll über die Jahre hinweg nicht genug Gewinn angefallen sein? Schwer zu glauben für mich. Wie seht ihr das?    

611 Postings, 3231 Tage Biker 20wichtig

 
  
    
20.06.20 16:44
wäre  eine schnelle Regelung  mit  den Banken.

bei den 1,9 mrd  gehe  ich davon aus  dass  diese  weg  sind ( hat sich WDi  diese  klauen lassen ) ?
falls  hier  Geld  zurück kommt  wird   es  dauern.   Anzeige , Gerichtsverfahren.


es ist  wichtig schnell zu  prüfen,  ob  der  cash flow  stimmt  und  WDi  Geld  verdient.

Bei den Treuhandkonten war  ich  bisher  immer  der  Meinung dass es  sich  hierbei  um Gelder der Händler  handelt, welches diese  bei WDI  hinterlegen, als Sicherheit  für  Rückabwicklungen  bei Kundenreklamationen  oder  handelt es  sich  hierbei  um Gelder  von WDI  als  Sicherheit, dass die  Händler  Ihr  Geld  von WDI  bekommen  ??

Falls  meine  Meinung nicht falsch  ist  würde  trotz fehlenden 1,9 mrd  der  Betrieb  normal weiter laufen.
wichtig wäre, dass alle  Kunden  von WDi  ihre  Zahlungen  pünktlich erhalten,   damit  keiner  seine Verträge  kündigen kann.

wenn die Treuhandkonten Gelder  von Händlern  sind / wäre  ...
frage  ich  mich  wieso diese  Gelder  in der  Bilanz  von WDi  auftauchen-  Wäre ja  nicht das  Geld  von WDI

was  ich  nicht  verstehe  dass EY / WDi zusammen keine Aussage  zu dem operativen  Geschäft  macht,  EY  hat  doch  mittlerweile  wochenlang  geprüft, die  müssen doch wissen, wie  viel Geld  zum 31.12.19 auf den Konten von WDi  sind, bzw  waren .
EY  sollte  nach so  langer  Prüfung  eine Aussage  dazu  machen können  
- ob  nur  das  Geld  auf den Treuhandkonten weg  ist  
- das operative  Geschäft  stimmig  ist,
-Umsätze  passen.







 

242 Postings, 1113 Tage FraserPerringHabt ihr immer noch nicht kapiert,

 
  
    
20.06.20 16:46
dass hier gar nichts gestimmt hat. Die Gewinne waren frei erfunden.  

8596 Postings, 4843 Tage Dicki1Mal was positives

 
  
    
1
20.06.20 16:48
https://m.ariva.de/news/...banken-diese-gruende-sprechen-fuer-8520465

Leerverkäufer müssen auch

irgendwann ihre Bücher schliessen wenn der Kurs sich stabilisiert, , was den Kurs hoch treiben kann

 

758 Postings, 973 Tage Marco7272Was wollt ihr mit sharedeals???

 
  
    
20.06.20 16:52
Wenn ich noch an Steinhoff denke, was Sie alles geschrieben haben als sie noch investiert waren und dann als sie raus sind....hört auf nach solchen Blättern zu handeln. Ist nur meine Meinung...  

21830 Postings, 6859 Tage harry74nrwKriminelle Bankmitarbeiter scheinen sich

 
  
    
20.06.20 16:58

468 Postings, 2029 Tage PaWe1992@FraserPerring

 
  
    
4
20.06.20 16:59
Bitte bleiben Sie auch wenn es die derzeitige Lage nicht unbedingt einfach macht anderen gegenüber fair und mit ihren Aussagen ein wenig realitätsnah .
- 1,9 Mrd verschwinden is schon ne Riesen Sache keine Frage .
- im umkehrschluss in den Raum werfen die Gewinne seien alle frei erfunden, is jedoch sehr schwach .
- für diese Gewinne wurden steuern bezahlt .
- Mitarbeiter wurden bezahlt .
- Provisionen wurden bezahlt .
- bis dato gab es seitens der Geschäftspartner keine Beschwerde betreffend Zahlungsverzug etc .
- Kredite wurden stets rechtzeitig bedient .

Dass hier ein riesen Betrug stattgefunden hat steht außer Frage und das Wdi und Ihre Anleger nun die Rechnung präsentiert bekommen auch .

Trotz allem vergessen sie bitte nicht , dass Wdi lange Zeit ein Deutsches vorzeigeunternehmen war und Deutschland noch immer ein Rechtsstaat ist und daher Wdi meiner Meinung nach kein Luftschloss .

Lg  

611 Postings, 3231 Tage Biker 20@ FraserPerring

 
  
    
20.06.20 17:00
Gewinne  frei  erfunden,

kann sein,
nur  erkläre  mir  dann bitte  ,  von  was  WDi  dann Geld  hatte
für  Geld  Mieten, Gehälter, Leasing-raten, IT Gerätschaften, Dividenden    Klopapierrollen ....usw  bezahlt  wurden.

Das  sind  jeden Monat  Millionen Beträge
gibt es  Mitarbeiter  welche  ihr Gehalt  nicht  bekommen haben, ??
Mieter  die  keine Miete  bekommen haben ??
Leasingraten  welche  bisher  nicht  bezahlt  wurden ??

Das  wäre  sofort  in der  Öffentlichkeit

hat WDi  Kurzarbeit angemeldet ??  

57 Postings, 737 Tage anti1703glaube

 
  
    
20.06.20 17:01
bin im vergleich zu anderen mit einer relativ geringen posi mit gut 100 stück zu ek 55 drin und hoffe einfach auf das beste.
dass braun an freis abgegeben hat bestärkt mich an die aktie zu glauben und sollts schief gehn häng ich mir den buy schein im zimmer auf um mich daran zu erinnern.
sollten nächste woche die 1,9mrd plötzlich auftauchen wirds da bestimmt nen blockbuster gebn...

so long,bleibt gesund und freut euch leben zu können  

1780 Postings, 1072 Tage effortlessE&Y ....

 
  
    
1
20.06.20 17:09
kriegen hoffentlich ihr Fett weg!  Die sind doch eigentlich für die Aktionäre da. Bei NMC Health hatten die auch geprüft. Die machen doch THE BIG FOUR lächerlich.  

468 Postings, 2029 Tage PaWe1992Eines steht fest

 
  
    
1
20.06.20 17:10
Egal ob Pusher oder Basher , jeder darf seine Meinung äußern aber diejenigen die behaupten Wdi ist ein Luftschloss und sämtliche Gewinne eine Lüge und alles auf Kredit aufgebaut , sind mindestens so schlimm wie diejenigen die leichtsinnig Kursraketen und Ziele von 100? ausrufen Ende des Jahres .

Wäre schön wenn man hier soetwas nicht mehr lesen müsste ,,,
 

1352 Postings, 1613 Tage DolphinsWenn man sich so durch die Foren klickt

 
  
    
4
20.06.20 17:11
scheint es so als ob sich die Staatsanwaltschaft ihre Arbeit sparen könnte.
Versteht mich nicht falsch, viele Vermutungen hören sich im Lichte des KPMG Berichtes sehr plausibel an, persönlich gehe ich auch davon aus, dass einiges in Verbindung mit den TPAs und TH nicht sauber gelaufen ist. Allerdings würde ich jetzt das restliche Business nicht mit in Sippenhaft nehmen.
Dafür wurde WC in Vergangenheit doch zu intensiv geprüft. Ich verweise hierbei auf Sonderuntersuchungen zum Indien Deal und  R&T in Singapur.
Ich bin weiterhin mit 400Stk dabei und möchte erst klare Fakten sehen bevor ich entscheide ob ich weiter investiert bleibe oder eben verkaufen auch wenn ich dadurch mein Verlust maximieren würde. Unter den Voraussetzungen, dass die Banken Wirecard nicht fallen lassen und ?nur? ein Großteil des TPA Geschäftes Fake ist lohnt sich mMn ein Verkauf bei ca. 20? nicht mehr. Ein Rebound über die nächsten Monate in den Bereich 40? erscheint mir dann nicht abwegig.  

6 Postings, 705 Tage BongoKongodie Gewinnfrage,

 
  
    
1
20.06.20 17:12
wie hoch wird der Jahresgewinn in der "nach Braun Ära " ausfallen?  Nach meinen Berechnungen hat wirecard  abzüglich der 1,9 Milliarden in den letzten 10 Jahren keinen Gewinn gemacht. Und wer weiß, ob diese 1,9 Milliarden nicht nur die Spitze eines Eisbergs waren.
Wenn der tatsächliche Gewinn irgendwo zwischen 50 und 100 Mio läge , sehe ich eine Chance zum Fortbestand der Firma. Wer hier noch glaubt, der operative Gewinn von wirecard sei nicht betroffen, der sollte sich mal Gedanken über den Sinn von Bilanzbetrug machen und die Artikel der FT. durchlesen. Bei einem Gewinn zwischen 50 und 100 Mio  wäre der derzeitige Aktienkurs  m.E. auch gerechtfertigt.
Ich wünsche allen, die noch an das operative Geschäft glauben, dass diese Perspektive Realität wird. Ich selbst habe unter hohen Verlusten die Reißleine gezogen , weil nach meinen Berechnungen wirecard  die letzten 10 Jahre keiner Euro Gewinn erwirtschaftet hat.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 61  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben