UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

US-Wohnmobilriese Thor übernimmt

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 08.09.20 20:04
eröffnet am: 18.09.18 18:40 von: HE1050HS Anzahl Beiträge: 69
neuester Beitrag: 08.09.20 20:04 von: Juto Leser gesamt: 16087
davon Heute: 21
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

723 Postings, 1036 Tage HE1050HSUS-Wohnmobilriese Thor übernimmt

 
  
    
18.09.18 18:40
deutsche Hymer-Gruppe.

Bad Waldsee (dpa) - Der US-Wohnmobilriese Thor übernimmt die komplette deutsche Hymer-Gruppe. Durch den Zusammenschluss entstehe der weltweit größte Hersteller von Freizeitfahrzeugen, teilten beide Unternehmen mit.

Thor zahlt rund 2,1 Milliarden Euro für die Erwin Hymer Group, zu der neben Hymer selbst noch 23 weitere Marken wie Bürstner oder Dethleffs gehören. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen. Hymer-Chef Martin Brandt geht aber davon aus, dass das bis Ende des Jahres erfolgen wird.

Die Gruppe, bisher vollständig in Familienbesitz, hatte seit längerem nach einem Investor gesucht - und auch einen Börsengang ins Auge gefasst, um ihre weltweiten Expansionspläne in die Tat umsetzen zu können. Zunächst sollte nur eine Minderheit der Anteile verkauft werden, dann möglicherweise auch eine Mehrheit - nun übernimmt Thor Industries 100 Prozent. «Mit Thor bekommen wir einen Eigentümer, der unsere Branche aus dem Effeff kennt», sagte Brandt.

Zusammen stehen Thor und die Hymer-Gruppe künftig für 42 Campingwagen- und Wohnmobilmarken mit zusammen mehr als 25.000 Mitarbeitern. Beide Gruppen machen gemeinsam fast zehn Milliarden US-Dollar (gut 8,5 Milliarden Euro) Umsatz - Thor allerdings fast dreimal so viel wie die Hymer-Gruppe. Zu dem US-Unternehmen gehört unter anderem die Marke Airstream.

Brandt sagte, hinter der Entscheidung für Thor stehe eine «starke industrielle Logik». Er verwies auf Synergie- und Größeneffekte. Thor macht seinen Umsatz ausschließlich auf dem nordamerikanischen Markt, der für Hymer wiederum mit einem Anteil von lediglich sechs Prozent bislang eher eine Nische war. Die Gruppe aus Bad Waldsee hingegen ist in ganz Europa vertreten und plant zudem die Expansion nach China, wo kürzlich ein Gemeinschaftsunternehmen mit einem einheimischen Partner gegründet wurde.

Hymer werde Teil von Thor und damit zum Standbein der Amerikaner in Europa, wo sie bisher nicht vertreten seien, hieß es. Die Gruppe und alle ihre Marken sollen aber erhalten bleiben. «Thor wird als Marke nicht auftauchen», sagte Brandt. Auch die Standorte und die Arbeitsplätze seien nicht in Gefahr, versprach er.

Brandt selbst bleibt Vorstandsvorsitzender der Hymer-Gruppe und soll wie bisher die Geschäfte führen. Das letzte Wort hat künftig anstelle der Familie aber Thor-Chef Robert Martin am Sitz in Elkhart im US-Bundesstaat Indiana. Einen Teil des Kaufpreises begleicht Thor mit eigenen Aktien - rund 2,3 Millionen Stück. Nach Angaben von Brandt sind das etwa vier Prozent der Thor-Anteile. Die Familie Hymer werde dadurch zu einem der größten Aktionäre des US-Konzerns.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
43 Postings ausgeblendet.

723 Postings, 1036 Tage HE1050HSBranchenmesse Caravan Salon

 
  
    
30.08.19 14:28
Düsseldorf (dpa) - Mit Social-Media wollen die seit Februar unter dem Dach von Thor Industries agierenden Wohnmobilhersteller Hymer und Thor verstärkt auch junge Käufer für das Caravaning begeistern.

«Social Marketing wird zu einem Kernelement im Dialog mit unseren Kunden», sagte der Geschäftsführer des baden-württembergischen Herstellers Hymer, Martin Brandt.

Auf den Social-Media-Plattformen Instagram und Twitter gehe es einfach nur um Partnerschaften, betonte Thor-Geschäftsführer Bob Martin im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur vor der Branchenmesse Caravan Salon in Düsseldorf.

«Wir haben unsere Wohnmobile schon an Filmstars für ein Wochenende ausgeliehen und die haben Millionen von Followern», erklärte Martin weiter. Auch die amerikanische TV-Köchin Martha Stewart (78) habe schon in einem Wohnmobil der Unternehmensgruppe gekocht. Die Stars setzten dann gemäß einem Vertrag Posts mit den Fahrzeugen ab und das Unternehmen profitiere von deren Reichweite.

In Deutschland werden Wohnmobile von Jahr zu Jahr beliebter: Laut dem Caravaning Industrie Verband (CIVD) stiegen die Verkaufszahlen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und erreichten ein neues Rekordniveau. Die Fans des Camping-Lifestyles werden laut Thor-Chef Martin zudem immer jünger. Deshalb wollen die Unternehmen vor allem die sogenannten Millenials mit Social Media erreichen, also die Menschen, die heute zwischen Anfang zwanzig und Ende dreißig sind.

Ein wichtiger Schritt war dafür die Übernahme von Hymer für rund 1,9 Milliarden Euro im Februar. Damit stieg der US-amerikanische Branchenriese Thor nicht nur zum Marktführer auf, sondern setzte auch einen Fuß in das wichtige Europageschäft. Branchenexperten sehen die Fusion der beiden Unternehmensgruppen positiv. Dadurch öffneten sich für Hymer weltweit neue Märkte, etwa indem sie das Vertriebsnetz von Thor mitnutzen könnten, sagte Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen.

Kritisch in der mittelständisch geprägten Caravanbranche seien die bisweilen niedrigen Stückzahlen, wodurch die Kosten pro Fahrzeug hoch seien. «Durch den neuen US-Mutterkonzern dürfte Hymer mehr Wohnmobile verkaufen - die Stückzahlen werden also hochfahren, was gegenüber der Konkurrenz ein Wettbewerbsvorteil ist», erklärte Dudenhöffer weiter.

Für den Verbraucher hat die Übernahme nach Aussagen der Geschäftsführer von Hymer und Thor Vorteile im Hinblick auf die Caravan-Ausstattung, weil beide Unternehmen etwa ihre Technologie austauschen können. Thor habe zum Beispiel mehr Erfahrung bei den sogenannten Slide-Outs, einem Mechanismus, mit dem man ein Wohnmobil verbreitern und für die Fahrt wieder verengen kann, erläuterte Brandt.

Aber auch für Thor und seine bekannteste Marke Airstream springt etwas dabei raus: «Die können jetzt leichter etwa für den Markt in Deutschland produziert und angepasst werden, weil wir das an unseren Fertigungsstandorten machen können», erklärte Brandt.

Hymer und Thor beschäftigen zusammen etwa 25 000 Menschen und kommen auf einen Umsatz von fast zehn Milliarden Dollar (gut 9,0 Mrd Euro). Mit der Übernahme brachte die Hymer-Gruppe neben der Marke Hymer noch 23 weitere wie Dethleffs und Bürstner mit. Thor hat nun 42 Marken im Campingwagen- und Wohnmobilbereich.

Liste der Aussteller auf Caravan Salon Düsseldorf

Instagram-Auftritt von Thor Industries
 

723 Postings, 1036 Tage HE1050HSNachfrage ungebrochen hoch

 
  
    
22.09.19 11:52
Caravan Salon endet mit Rekord

...In Düsseldorf ist am Sonntag (08.09.2019) die Freizeitmesse Caravan Salon mit einem Rekord zu Ende gegangen. Mit 268.000 Menschen sei die Messe die besucherstärkste Freizeit- und Urlaubsmesse in Europa, teilte die Messegesellschaft mit...

https://www1.wdr.de/nachrichten/wirtschaft/...besucherrekord-100.html  

1586 Postings, 5014 Tage ZyzolTja

 
  
    
30.09.19 16:06
der nachhol Bedarf ist auch Gewaltig  

5083 Postings, 3912 Tage mikkkiWohoo

 
  
    
30.09.19 18:09
Was geht hier ab. Konnte heute morgen noch welchen zu 44,4 kaufen. Habe jetzt aber mal den größten Teil der Position zu 52 wieder verkauft.
Konnte keine news finden. Schon crazy...  

260 Postings, 3460 Tage TrimalchioThor Industries mit TOP-Q4-Zahlen

 
  
    
2
30.09.19 18:52
Jetzt kommen die ersten Q4-Zahlen nach der Übernahme der Erwin Hymer Group, und es zeigt sich welch hoch-qualitatives Unternehmen hier am Start ist:

23,3 Prozent Umsatzsteigerung zum Vorjahr
um 140 Basispunkte höhere Rohertragsspanne von 13,0 auf 14,4%
480 Millionen Dollar Schuldenrückzahlung durch starken operativen Cash-flow
erstmals 25,5 % Marktanteil in Europa
Gewinn pro Aktie von 1,67 US-Dollar übertrifft Erwartungen um 27 Cent

Hier sind viele Angsthasen auf dem falschen Fuß erwischt worden, das zeigt der Tagesgewinn von (bis jetzt über 20 (!!) Prozent. Jetzt warten wir noch auf die anstehende Dividendenerhöhung, ich tippe mal von 39 auf 41-42 Cent.

 

260 Postings, 3460 Tage TrimalchioThor legt weiter zu.

 
  
    
15.01.20 12:50
Antizyklisches Investieren zahlt sich aus. Seit meinem letzten Zukauf (#42) hat Thor Industries knapp 80 Prozent zugelegt und ist wieder auf Kurs in Richtung 3-stellig.

An der Börse wird langsam honoriert, dass das Management nach der Hymer-Übernahme sehr konsequent die ohnehin relativ niedrige Verschuldung wieder zurückführt.
Zudem verbessern sich Margen und Umsätze.  

2 Postings, 2078 Tage Frammer123Jetzt noch einsteigen?

 
  
    
15.01.20 12:53
Hallo, wie ist der Tipp der Forumsgemeinde? Lohnt sich jetzt noch ein Einstieg?  Von der recht ordentlichen Dividende mal abgesehen?  

1586 Postings, 5014 Tage ZyzolSo ein

 
  
    
1
17.01.20 14:27
Schnäppchen ist die Aktie zwar nicht mehr marschiert jedoch Richtung 100? . Potenzial ist auf jeden Fall.

https://de.statista.com/infografik/15223/besucherzahlen-caravan-salon/

Das sollte bei der Entscheidung ein wenig helfen.  

1027 Postings, 406 Tage CiriacoNalty

 
  
    
04.04.20 16:55

2 Postings, 2078 Tage Frammer123Hallo, echt ruhig im Forum.

 
  
    
22.04.20 09:11
Hallo, ist noch jemand in Thor investiert?  

1586 Postings, 5014 Tage ZyzolJa, immer

 
  
    
22.04.20 09:28
noch dabei.Bei 38?  nochmal ein wenig nachgelegt.  

260 Postings, 3460 Tage TrimalchioNa klar

 
  
    
22.04.20 14:55
Position hat volle Größe und wird langfristig gehalten  

1586 Postings, 5014 Tage ZyzolViel zu wenig

 
  
    
18.05.20 18:32
nachgelegt.  

1586 Postings, 5014 Tage ZyzolLangsam

 
  
    
05.06.20 11:15
wir die Luft immer dünner.  

20 Postings, 122 Tage Mason2801Herzklopfen

 
  
    
29.06.20 17:29
Bin gespannt wie es weiter geht.  

490 Postings, 368 Tage HaraldW.Könnte ein Gewinner der Krise werden

 
  
    
30.07.20 18:07

https://www.deutschlandfunk.de/....766.de.html?dram:article_id=480246

"...Reisen in Coronazeiten mit dem Wohnmobil ? viele, die sich dafür entscheiden, erhoffen sich ein Stück mehr Sicherheit im rollenden Eigenheim. Und das spürt die Branche..."  

490 Postings, 368 Tage HaraldW.103,00EUR +6,41 %

 
  
    
03.08.20 18:33
irgenwie passt das ..

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

"...Aus technischer Sicht befindet sich das Papier noch in der Konsolidierungsphase. Nimmt das Papier das letzte Hoch bei 119,13 Dollar (100,29 Euro), ist es durchaus möglich, dass die Aktie das Allzeithoch vom 24. Januar 2018 bei 154,02 Dollar in Angriff nimmt. Investierte Anleger geben kein Stück aus der Hand!..."  

565 Postings, 3794 Tage ich-binzwenn das an dem Vormarkt stimmt,

 
  
    
04.08.20 14:57
...kommt der Kurs mit 111 US raus - ein ziemlicher Leberhaken...  

490 Postings, 368 Tage HaraldW.das Problem ist,

 
  
    
04.08.20 17:34
die Kurse bei diesem Wert werden im Amiland gemacht.

An der NYSE werden zig Millionen gehandelt und wir in D haben über Tradegate vielleicht mal 100tausend.

Irgendwann kommt auch wieder die Zeit, wo die Amis merken, dass die genauso wie jedes andere Land an der Weltwirtschaft hängen.

Thor hat Hymer gekauft und Hymer ist in Europa schon vor dem Kauf die Nummer 1 gewesen.

Ich bin davon überzeugt, dass Thor mit dem Hymerkauf einen genialen Schachzug gemacht hat, auch wenn es die Amis selbst noch nicht gemerkt haben.  

490 Postings, 368 Tage HaraldW.genau da kommt Thor Industries ins Spiel

 
  
    
11.08.20 17:15

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

"..Hymer war die größte Übernahme in der Firmengeschichte von Thor Industries. 2019 legte Thor 2,1 Milliarden Dollar für den europäischen Marktführer für Wohnmobile auf den Tisch. Zu Hymer zählen starke Marken wie Dethleffs, Bürstner und Carado. Thor Industries hat nicht nur deshalb ein unfassbares Comeback hingelegt.."  

34084 Postings, 5621 Tage Jutook .

 
  
    
24.08.20 12:53
""""Bis 2025 soll sich der Umsatz knapp verdoppeln und die Marge kräftig steigen. Auch künftig dürften die Amerikaner stark davon profitieren, dass weniger Menschen Kreuzfahrten buchen oder in den Flieger steigen. Doch ist aktuell viel Hoffnung im Aktienkurs eingepreist. Anleger warten erst einmal ab."""

ausserdem sollen schulden abgebaut werde.
momentan ist der wert etwas zurückgekommen,
daher habe ich heute gekauft.
:-)))
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

34084 Postings, 5621 Tage Jutoach so , der link vom 13.08

 
  
    
24.08.20 12:57

34084 Postings, 5621 Tage JutoNa

 
  
    
25.08.20 18:50
Das war ja für mich
Ein grandioser einstieg für mich.
Lol.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

5083 Postings, 3912 Tage mikkkiHmm

 
  
    
01.09.20 19:27
Gut konsolidiert die letzten 2 Wochen.
Wieder auf interessantem Kaufniveau.
Das wird schon, Juto.
Sind ja nicht bei womocard. Sondern es gibt echte womos.  

34084 Postings, 5621 Tage JutoYo

 
  
    
08.09.20 20:04
Bin hier megalong   ?einjustiert? .
Weiss eigentlich jemand,
Warum hier an der nasdaq
Immer 100er-blöcke gehandelt werden?
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben