UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cannabis.....Perle Vervielfachung möglich

Seite 1 von 103
neuester Beitrag: 01.09.20 22:31
eröffnet am: 07.06.18 10:25 von: fritz123 Anzahl Beiträge: 2554
neuester Beitrag: 01.09.20 22:31 von: to99 Leser gesamt: 329464
davon Heute: 66
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  

1539 Postings, 2597 Tage fritz123Cannabis.....Perle Vervielfachung möglich

 
  
    
7
07.06.18 10:25
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  
2528 Postings ausgeblendet.

96 Postings, 818 Tage NurZahlenCommander, wie bitte?

 
  
    
2
15.05.20 13:04
Ich nenne Fakten und verbreite angst?

Wenn ein Neuling deine Post liest könnte er meinen das er auf die beste Bude aller Zeit gestoßen ist, welche nur noch eine Richtung haben kann. Und dieser Meinung warst du auch bei einem deutlich höheren Kurs, nach den ganzen tollen Zahlen. Mit Sicherheit haben deine Posts auch Käufer angelockt. Und ich darf keine sachliche Kritik schreiben?

Es wird einen Grund haben wieso die Bude nach allen Zahlen abverkauft wurde.

Jeder darf doch seine Meinung äußern. Deine ist, egal was kommt, positiv, toll, noch mehr Aktien sind nicht schlecht usw... Ich will den ein oder anderen Neuling auch davor warnen wie diese Bude arbeitet. Mich hat die Verwässerung viel Geld gekostet.  

Die Politik des Unternehmens gegenüber Aktionären ist eine Katastrophe. Und der RS kam damals aus heiteren Himmel und hat einen massiven Abverkauf ausgelöst. Der Markt ist anscheinend zu blöd um zu sehen was du oder der Vorstand sieht. Könntest du garantieren das die keinen RS mehr machen wollen?

Das Geschäft ist übrigens ganz leicht. In Mexico könnte man so eine Outdoor Plantage deutlich länger und günstiger betreiben.  

30 Postings, 718 Tage KohnboldIn Mexiko und anderen Ländern...

 
  
    
15.05.20 13:27
... könnte man das bestimmt. Nur leider sind die rechtlichen Voraussetzungen andere. Wirtschaftlicher Cannabisanbau für den Freizeitkonsum ist dort (noch) nicht erlaubt.  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82NurZahlen...

 
  
    
1
15.05.20 15:21
Also ich bin dem Unternehmen nach wie vor positiv gesonnen, dass liest und hört man aus meiner Argumentation und Fakten bzw. Daten die veröffentlichen wurden, heraus!! Was ist daran auszusetzen, ich stehe wenigstens zu dieser Firma, du bist auch schon eine Weile dabei, wir kennen uns quasi über dieses Forum, nur bist du jetzt "anscheinend"ausgestiegen!! Ich habe nur deine Rs Absichten hier widerlegt die, quasi ad acta verstaut wurden!! Du weißt genau, dass ein Rs bei den Aktionären nicht gerade gut ankommt aber streust oder wirfst das Thema auf, dass das uns quasi kurz bevorsteht!! Kein Mensch kann in die Zukunft schauen , auch ich nicht und Garantien gibt es im Leben nirgendwo, nur eines ist sicher, der Tod. Aber ab davon, ich habe nicht vor, hier irgendwelche Leute reinzutreiben und sollte es aus irgendeinem Grund, doch welche geben,aufgrund von Fakten positiver Einstellung oder sonst was, ist das immer noch ihre Entscheidung hier zu investieren!! Wobei ich nicht glaube, das wir hier, geschweige denn Ich mit meiner Präsenz, den Kurs beeinflussen kann ;)!!! Du weißt das eigentlich auch und nein, ich habe nie gesagt das es mir egal ist bzw. Ich mich freue, dass, sollte es "wahrscheinlich" so kommen(der Deal ist noch ausstehend) neue Aktien ausgeben werden!! Für mich kam das selber überraschend,  und wie Kohnbold schon anmerkte, es steht ja auch im Quartalsbericht, noch gut Cash in der Kasse war bzw.ist!!NurZahlen, du kannst ja jetzt Aurora kaufen, die haben katastrophale Quartalszahlen gebracht und der Kurs ist Zweistellig im Grünen Bereich, da ist nix positives zu finden, so verrückt ist machmal due Börse!!! Ich fühle mich mit Aleafia sehr wohler, wir sind hier in der Gewinnzone, machen stetig mehr Umsatz und das wird nach den ganzen Lizenzen, von Quartal zu Quartal nicht weniger.... so das war mein Statement dazu, macht was draus!!  

30 Postings, 718 Tage KohnboldEin Beispiel...

 
  
    
16.05.20 23:05
... für eine Quelle, die nicht 100%ig von Aleafia überzeugt ist bzw. aktuell nicht investieren möchte, und mir trotzdem sehr gefällt, weil fundierte Fakten zur Begründung herangezogen werden. Link ist eingefügt. Viel Spaß beim Lesen und schönen Sonntag!

 

30 Postings, 718 Tage KohnboldLink einfügen hat wohl nicht geklappt...

 
  
    
2
16.05.20 23:07

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Es stellt sich mir die Frage....

 
  
    
27.05.20 15:40
Warum macht Aleafia sowas!? Aleafia Health kündigt Änderung des TSX-Tickersymbols in AH an

https://aleafiahealth.com/news-releases/...icker-symbol-change-to-ah/  

4 Postings, 366 Tage to99Niagara

 
  
    
1
08.06.20 20:11
Aleafia Health beginnt mit dem Anbau in einer 160.000 Quadratfuß großen Niagara-Gewächshausanlage
TORONTO, 8. Juni 2020 - Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) wird nun in der gesamten 160.000 Quadratfuß großen Niagara-Anlage den Betrieb aufnehmen.

Am 13. März 2020 sicherte sich das Unternehmen seine erste Anbaulizenz zur Genehmigung von Betrieben auf 70.000 Quadratfuß der Niagara-Anlage. Das Unternehmen kann nun nach Änderungen der von Health Canada am 12. Mai 2020 angekündigten Änderungen der Genehmigungsanforderungen für den Lageplan den Betrieb auf den verbleibenden 90.000 Quadratfuß der Anlage aufnehmen. Health Canada benötigt für bestimmte Änderungen des Lageplans keine Lizenzänderungsanträge mehr da sie sich in einem genehmigten Gebäude befinden, das bereits in der zuvor ausgestellten Lizenz aufgeführt ist.

?Dies ist ein unglaublich wichtiger Durchbruch für Aleafia Health. Wir können jetzt die in die Niagara-Anlage integrierte fortschrittliche Automatisierung voll nutzen, einschließlich automatisierter Container-Bänke, die eine ganzjährige Ernte ermöglichen ?, sagte Geoffrey Benic, CEO von Aleafia Health. ?Die Niagara-Anlage bietet sowohl kurzfristige, stabile Bestände für unsere Vertriebskanäle für Gesundheit und Wellness als auch die für die Anbausaison 2020 im Freien erforderlichen Inputs.?

https://aleafiahealth.com/news-releases/...agara-greenhouse-facility/  

1019 Postings, 402 Tage CiriacoNathan

 
  
    
14.06.20 09:01

1019 Postings, 402 Tage Ciriacocapricorn

 
  
    
14.06.20 09:35

30 Postings, 718 Tage KohnboldTrading Halt

 
  
    
25.06.20 15:06
Handel ausgesetzt...

Gute oder schlechte News?  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Kohnbold,na gute.....

 
  
    
25.06.20 16:20
Wir sind hier alle investiert und denken nur positiv ;)  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Kurs ist jetzt und auch vorher

 
  
    
25.06.20 16:23
gut in die Höhe geschnallt... Na mal schauen was kommt!?  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Das scheint die Antwort zu sein

 
  
    
25.06.20 16:31
Es gibt kräftig Kohle in die Kasse :) Aleafia und Aphria haben sich geinigt!! LEAMINGTON, ON, 25. Juni 2020 / PRNewswire / -  Aphria Inc . (" Aphria ") (TSX: APHA und NASDAQ: APHA), ein weltweit führendes Cannabisunternehmen,  Emblem Cannabis Corporation (" Emblem ") und  Aleafia Health Inc . (TSX: AH, OTC: ALEAF) (" Aleafia Health ") gab heute bekannt, dass die Parteien eine Vergleichsvereinbarung über geschlossen haben 25. Juni 2020 (das ? Settlement Agreement ?) ihre herausragenden Streit in Bezug auf die Beendigung der Großhandel Cannabis Liefervertrag Parteien zu lösen (das? Liefervereinbarung ?).Gemäß den Bestimmungen der Vergleichsvereinbarung erhält Emblem eine vollständige Gegenleistung von 29.100.000 CAD bestehend aus a 15.500.000 CAD Barzahlung, Ausgabe von Stammaktien von Aphria mit einem Gesamtmarktwert von 10.000.000 CAD das wird frei handelbar und übertragbar sein in Kanada und Verzicht auf geltend gemachte Forderungen. Die Parteien haben außerdem vereinbart, alle bestehenden und potenziellen Ansprüche gegenseitig freizugeben und das zuvor eingeleitete Schiedsverfahren zurückzuweisen.



"Wir freuen uns, eine einvernehmliche Lösung für diese Angelegenheit gefunden zu haben", sagte er Irwin D. Simon, Geschäftsführer, Aphria Inc. "Die heutige Einigung über die Einigung ermöglicht es uns allen, unnötige Ablenkungen und die potenziellen Kosten längerer Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden und uns vor allem weiterhin auf die Zukunft zu konzentrieren."

https://stockhouse.com/companies/bullboard/t.ah/...nc?postid=31189761  

2151 Postings, 1200 Tage Bullish_HopeKurs

 
  
    
03.07.20 01:05
Hoffen wir mal das hier noch was an's Laufen kommt.
Gedanklich habe ich den Laden bei nun 81% Minus(kleiner Einsatz) schon lange abgeschrieben.  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Na dann,auf die nächsten Zahlen

 
  
    
15.07.20 20:51
TORONTO, 14. Juli 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) wird seine Ergebnisse für das zweite Quartal 2020 am 12. August 2020 vor bekannt geben Markt offen. Das Unternehmen wird am selben Tag um 8:30 Uhr EDT seine Telefonkonferenz zum Ergebnis abhalten. Der Anruf wird von CEO Geoffrey Benic und CFO Benjamin Ferdinand moderiert.https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...arter-Results.html  

72 Postings, 988 Tage Karli03@commander 82

 
  
    
16.07.20 19:21
Träumer !  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Karli03

 
  
    
17.07.20 00:04
Deine Aussage "Träumer" ist ja auch sehr aussagekräftig!! Träume sind dazu da, um sie zu verwirklichen und wir sind hier sehr nah dran!! Warte mal die kommenden Quartale ab. ;)  

72 Postings, 988 Tage Karli03@commander82

 
  
    
1
20.07.20 10:18
... kommende Quartale abwarten .... das schreibst du schon seit 2 Jahren !
... Träume verwirklichen: ja, gerne aber nicht mit diesem Management und bei diesem Geschäftsgebaren, hier wurde doch bisher nur Geld verbrannt !  

702 Postings, 2382 Tage chefchenNanu....

 
  
    
21.07.20 08:33
sollte es tatsächlich einen Aufwärtstrend geben?
Ich hoffe für uns es geht weiter und bleibt so.  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Top Neuigkeiten !!

 
  
    
1
24.07.20 16:06

?

Anmelden oder Jetzt beitreten

??

Nachrichtenfokus

PyroGenesis bestätigt Zahlunge...

Zitat  |  Bullboard  |  Nachrichten  |  Meinung  |  Profil  |  Gleichaltrige  |  Einreichungen  |  Finanzen  |  Optionen  |  Preisentwicklung  |  Verhältnisse  |  Eigentum  |  Insider  |  Bewertung

Aleafia Health Inc. T.AH.

Alternative   Symbole : T.AH.W | EIN BLATT

Arzneimittelhersteller im Gesundheitswesen - Wichtige Arzneimittelhersteller - Spezial- und generisches Cannabis

Aleafia Health Inc ist ein vertikal integriertes Cannabis-Gesundheits- und Wellnessunternehmen, das drei Cannabis-Produkt- und -Anbauanlagen besitzt und dort ein vielfältiges Portfolio kommerziell margenstarker Derivateprodukte wie Öle, Kapseln und Sprays herstellt. Das Unternehmen betreibt ein nationales Netzwerk von medizinischen Cannabiskliniken und hat bisher über 60.000 Patienten behandelt.

0,63 $0,06  | 10,53%Gebot : 0,62 x 12000Fragen Sie : 0,63 x 12500Volumen: 513.300

CAD TORONTO STOCK EXCHANGE VERSPÄTETER PREIS 24. JULI 2020, 09:47 UHR EDT

Auf die Beobachtungsliste

Aleafia Health Inc.  >  JANSEN PHARMACUTICALS GENEHMIGT ALEFIA FÜR ADMINISTER SPRAVATO.

Neuer Beitrag

" Älterer Eintrag

Neuerer Beitrag »

Alle Beiträge anzeigen

 0

+ Favoriten

?

Humanist (311)

Benutzeraktionen  

24. Juli 2020 - 07:33 Uhr

76 Liest

Beitrag # 31312743

JANSEN PHARMACUTICALS GENEHMIGT ALEFIA FÜR ADMINISTER SPRAVATO.

Aleafia Health von Janssen Pharmaceuticals zur Verabreichung des Antidepressivums SPRAVATO® zugelassen
24. Juli 2020 07:15 ET | Quelle:  Aleafia Health Inc.

Das Nasenspray SPRAVATO ®  (Esketamin) verwendet den ersten neuen Wirkmechanismus seit Jahrzehnten zur Behandlung von behandlungsresistenten Depressionsstörungen 

 

Die medizinischen Kliniken von Aleafia Health sowie ausgewählte Ärzte und Krankenschwestern sind nach Abschluss der Janssen Journey-Zertifizierung für die Verwaltung und Verschreibung zugelassen

 

Das Angebot erweitert die Gesundheits- und Wellnesslösungen von Aleafia auf bestehende und potenzielle Patienten in ganz Kanada

SPRAVATO ®,  zugelassen von der US-amerikanischen Food and Drug Administration und Health Canada

TORONTO, 24. Juli 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) gab heute bekannt, dass Janssen Pharmaceuticals, Inc. (? Janssen ?), hat seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Canabo Medical Inc. (?Canabo?) als Administrator und Verschreiber des Antidepressivums SPRAVATO ®  (Esketamin) Nasenspray zugelassen. Drei Canabo-Kliniken, darunter das Flaggschiff des Unternehmens in Toronto, sowie eine wachsende Anzahl von Ärzten und Krankenschwestern im Kliniknetzwerk sind jetzt für die Verabreichung und Verschreibung von SPRAVATO ® zugelassen nach Abschluss des Janssen Journey-Schulungsprogramms. Das Unternehmen beabsichtigt, dieses Angebot in seinem landesweiten Netzwerk von Kliniken und Ausbildungszentren weiter auszubauen, die von Ärzten und Krankenpflegern besetzt sind und bisher über 70.000 einzigartige Patienten betreut haben.

Janssen, ein Geschäftsbereich von Johnson & Johnson (NYSE: JNJ), erhielt die Zulassung der US-amerikanischen Food and Drug Administration für SPRAVATO ®  zur Anwendung mit einem oralen Antidepressivum bei Erwachsenen mit behandlungsresistenter depressiver Störung (TRD), gefolgt von der Bereitstellung des Arzneimittels in Kanada am 22. Juli 2020.
Laut Janssen beruhte die Zulassung von Health Canada auf zwei zentralen klinischen Phase-3-Studien. eine Kurzzeit-Induktionsstudie und eine Langzeit-Erhaltungsstudie. In der Induktionsstudie nahmen diejenigen, die SPRAVATO ® einnahmen und ein orales Antidepressivum zeigte nach vier Wochen eine statistisch signifikante Verbesserung der Depressionssymptome im Vergleich zu denen, die ein Placebo und ein orales Antidepressivum erhielten. ?
"Die Ausweitung der Dienstleistungen von Aleafia Health auf unsere bestehenden und potenziellen Patienten spricht für unser Engagement, das Leben der Kanadier durch innovative, evidenzbasierte Medizin zu verbessern", sagte Geoffrey Benic, CEO von Aleafia Health. "Wir glauben, dass die Fähigkeiten und die Ausbildung unserer Ärzte, die vorhandene Infrastruktur unseres nationalen Kliniknetzwerks und unsere Leidenschaft für den Patientenzugang und die erstklassige Medizin Aleafia Health besonders gut für die Verabreichung von SPRAVATO ® geeignet machen ."

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...sant-SPRAVATO.html  

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Na das war doch mal ein...

 
  
    
29.07.20 12:20
Schöner Run gestern ;)!! Der Kollege aus einem anderen Forum bringt es auf den Punkt, ich hätte es nicht besser beschreiben können. Daher mal sein Statement dazu, und womit ich mich auch wiederfinde!!! Es ist Erstaunlich, dass sich einige Leute für ihre eigene Agenda auf das Negative konzentrieren. Es gibt momentan so viel zu mögen an diesem Unternehmen! Ich habe den Artikel von Yahoo Finance gelesen und sehe das ganz anders. Folgendes habe ich aus diesem Artikel herausgeholt:
https://ca.finance.yahoo.com/news/...onstipated-market-164337560.html
Aleafia baut qualitativ hochwertiges Cannabis zu einem Preis pro Gramm an, der niedriger ist als bei allen anderen.

Der CEO glaubt, dass AH zu noch geringeren Kosten von 0,04 USD / Gramm wachsen kann!

Der Fokus wird in Zukunft auf der Einzelhandelsseite liegen, im Gegensatz zu Großhandel = bessere Margen / höhere Gewinne $$$


Ich mag dieses Zitat, in dem Benic, CEO von ALEAFIA, sagt: ?Wenn jemand kommt und Ihnen 2,50 USD pro Gramm für Ihren Outdoor-Anbau oder sogar 2 USD anbietet, ist es schwierig, etwas davon nicht zu wollen, weil es für Sie als Sie rentabel ist Bauen Sie Ihr Geschäft auf ?. (Vor allem, wenn Sie mit 0,10 USD / Gramm wachsen ...) ? Aber machen Sie keine Fehler, Leute. Ich möchte diesbezüglich sehr klar sein. Wir sind keine Großhändler. Wir bauen Kundenerlebnisse auf ?, sagte Benic.

Aleafia erzielte im Quartal zum 31. März einen Nettoumsatz von 13,7 Mio. USD, von denen 11,7 Mio. USD aus Cannabis im Großhandel stammten. 

Der größte Teil ihrer Einnahmen im Quartal stammte aus dem Großhandel, wo die Margen viel niedriger sind als im Einzelhandel oder im medizinischen Vertrieb. 

Aber das war damals und das ist jetzt ..

Jetzt haben wir unser erweitertes und voll lizenziertes Kronjuwel im Werk Paris. 

Jetzt haben wir Telemedizin und virtuelle Kliniken. 

Jetzt haben wir die letzte Meile nach Hause geliefert. 

Jetzt haben wir ein lizenziertes erweitertes Wachstum von mehr als 66 Hektar.

Jetzt haben wir unsere Aphria-Aktien. Wie viel haben wir heute damit verdient? $$$$$

Jetzt haben wir das Nasenspray von J & J / Janssen Spravato (Esketamin) - den ersten neuen Wirkmechanismus seit Jahrzehnten zur Behandlung von behandlungsresistenten Depressionsstörungen.

Jetzt haben wir Kinslips. Kinslips sind die Bombe. Listerine-ähnlicher Streifen, der Ihre Lunge nicht schädigt, und Sie können Ihr THC überall hin mitnehmen. Diskreter als ein Vape Pen und löst sich in Sekunden unter der Zunge auf. Das perfekte Liefersystem ....

Bald werden wir Einnahmen haben. Hmmmm. Sie fragten sich, wie viel Cannabis konsumiert wurde, während sich alle unter Quarantäne stellten? 

Ja, für Aleafia Health sieht es gerade gut aus. 

Ich kann es kaum erwarten, all diese Biomasse in Cannabis 2.0-Produkten und $$$ bzw. in ??? umzuwandeln :)
 

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Die gestriegen Zahlen waren Ok...

 
  
    
13.08.20 11:37
Es wurde aber anscheinend mehr erwartet, daher der etwas zu hohe Kurstechnischer Rückgang!! Für mich sieht weiterhin alles gut aus aber seht selbst.... TORONTO, 12. August 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) gibt die Finanzergebnisse für die drei Monate bis Juni bekannt 30, 2020 (? Q2 2020 ?).

?Im zweiten Quartal gab es für Aleafia Health mehrere wichtige operative Durchbrüche, als wir die behördliche Genehmigung erhielten und drei wichtige Anlagenerweiterungen in Betrieb nahmen. Mit einem branchenführenden Produktionsökosystem können wir jetzt ein breiteres Portfolio neuer, differenzierter Produktformate zusammen mit einzigartigen Sorten in großem Maßstab produzieren ?, sagte Geoffrey Benic, CEO von Aleafia Health.

?Unsere signifikante Steigerung des Umsatzes mit medizinischem Cannabis und des Patientenwachstums in Verbindung mit den dringend benötigten Cannabis 2.0-Formaten und Trockenblumenprodukten wird dazu führen, dass wir weiterhin den Markt sowohl auf dem medizinischen Markt als auch auf dem Markt für Erwachsene erobern. Dies gepaart mit einer deutlich gestärkten Bilanz positioniert uns gut für die Zukunft. ?57,0 Mio. USD in bar, Zahlungsmitteläquivalente und frei handelbare marktfähige Wertpapiere

3,0 Mio. USD positives bereinigtes EBITDA

Steigerung des Nettoumsatzes mit medizinischem Cannabis um 44% Q / Q.

Nettoverlust von 4,0 Mio. USD gegenüber 6,2 Mio. USD im Vorquartal

21% mehr aktive, registrierte medizinische Cannabis-Patienten Q / Q.

Drei bedeutende Produktionsanlagenerweiterungen wurden lizenziert und operationalisiert.                            
12. August 2020 07:00 ET | Quelle: Aleafia Health Inc.
57,0 Mio. USD in bar, Zahlungsmitteläquivalente und frei handelbare marktfähige Wertpapiere
3,0 Mio. USD positives bereinigtes EBITDA
Steigerung des Nettoumsatzes mit medizinischem Cannabis um 44% Q / Q.
Nettoverlust von 4,0 Mio. USD gegenüber 6,2 Mio. USD im Vorquartal
21% mehr aktive, registrierte medizinische Cannabis-Patienten Q / Q.
Drei bedeutende Produktionsanlagenerweiterungen wurden lizenziert und operationalisiert
TORONTO, 12. August 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) gibt die Finanzergebnisse für die drei Monate bis Juni bekannt 30, 2020 (? Q2 2020 ?).

?Im zweiten Quartal gab es für Aleafia Health mehrere wichtige operative Durchbrüche, als wir die behördliche Genehmigung erhielten und drei wichtige Anlagenerweiterungen in Betrieb nahmen. Mit einem branchenführenden Produktionsökosystem können wir jetzt ein breiteres Portfolio neuer, differenzierter Produktformate zusammen mit einzigartigen Sorten in großem Maßstab produzieren ?, sagte Geoffrey Benic, CEO von Aleafia Health.

?Unsere signifikante Steigerung des Umsatzes mit medizinischem Cannabis und des Patientenwachstums in Verbindung mit den dringend benötigten Cannabis 2.0-Formaten und Trockenblumenprodukten wird dazu führen, dass wir weiterhin den Markt sowohl auf dem medizinischen Markt als auch auf dem Markt für Erwachsene erobern. Dies gepaart mit einer deutlich gestärkten Bilanz positioniert uns gut für die Zukunft. ?

Kondensieren§Drei Monate endeten, % Veränderung
30. Juni 2020 30. Juni 2019
Nettoumsatz     9.775     3,839      155%§
Nettoeinnahmen aus Cannabis (1) 8,995 2,420 272%
Konsolidierte Umsatzkosten 6,273 2,795 124%
Bruttogewinn (-verlust) vor Anpassung des beizulegenden Zeitwerts ("FV") am Nettoumsatz 3,502 1.044 235%
Bruttomarge vor FV-Anpassungen des Nettoumsatzes (1) 36% 27% n / a
Vertriebs-, allgemeine und Verwaltungskosten ("VVG-Kosten") 8.500 7,855 8%
Bereinigtes EBITDA (1) (2) 3,042 (4,538 ) n / a
Nettogewinn (Verlust) (4.020 ) (11.477 ) 65 %
1. Die Definition der Begriffe finden Sie im Abschnitt "Warnhinweise zu bestimmten Non-IFRS-Kennzahlen" des zugehörigen MD & A.
2. Informationen zur Überleitung zum IFRS-Äquivalent finden Sie im Abschnitt "Bereinigtes EBITDA" des zugehörigen MD & A.
In den drei Monaten zum 30. Juni 2020 betrug der Nettoumsatz 9,8 Mio. USD, ein Rückgang von 34% gegenüber dem Vorquartal und ein Anstieg von 155% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr war hauptsächlich auf einen Anstieg des Nettoumsatzes mit Cannabis um 6,6 Mio. USD zurückzuführen.

Der Nettoumsatz mit medizinischem Cannabis belief sich im zweiten Quartal 2020 auf 2,0 Mio. USD, eine Steigerung von 44% gegenüber dem Vorquartal und eine Steigerung von 94% gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Anstieg war hauptsächlich auf die verbesserte Produktverfügbarkeit für meistverkaufte SKUs und einen signifikanten Anstieg der Gesamtzahl der aktiven registrierten Patienten des Unternehmens im Berichtszeitraum zurückzuführen.

Der Nettoumsatz mit Cannabis für Erwachsene belief sich im zweiten Quartal 2020 auf 0,9 Mio. USD, verglichen mit 0,7 Mio. USD im Vorquartal und 1,4 Mio. USD im zweiten Quartal 2019. Der sequenzielle Anstieg war auf den gestiegenen Absatz von Produkten auf Ölbasis zu wettbewerbsfähigen Preisen zurückzuführen. Das Unternehmen erwartet für das zweite Halbjahr 2020 einen starken Bestand an Trockenblumenprodukten sowie neue Cannabis 2.0-Formate auf dem Markt, was sich voraussichtlich wesentlich positiv auf den Umsatz bei Erwachsenen auswirken wird.

Wie bereits in den MD & A des Unternehmens für das am 31. März 2020 endende Quartal angegeben, kann der Nettoumsatz mit Cannabis im Großhandel aufgrund des saisonalen Charakters des Freilandanbaus schwanken, was der Hauptgrund für einen sequenziellen Rückgang des Nettoumsatzes mit Cannabis im zweiten Quartal um 34% war 2020. Das Saisonrisiko des Unternehmens wird jedoch durch die kürzlich erfolgte Lizenzierung der Niagara-Anlage und der Erweiterung der Phase II in Paris verringert, die zusammen konsistente, standardisierte Input-, Verarbeitungs- und Verpackungskapazitäten für Vertriebskanäle für medizinische Zwecke und für Erwachsene unterstützen.

Der Klinikumsatz für das zweite Quartal 2020 betrug 0,8 Mio. USD, ein Rückgang von 10% gegenüber dem Vorquartal. Dies war hauptsächlich auf einen Rückgang der Anzahl abrechnungsfähiger Patientenbesuche zurückzuführen, da das Unternehmen während der COVID-19-Pandemie sein Betriebsmodell für Kliniken auf die Durchführung rein virtueller Patientenkonsultationen verlagerte. Aufgrund des sequenziellen Umsatzwachstums bei medizinischem Cannabis stiegen die aktiven registrierten Patienten zum 30. Juni 2020 auf 13.285 gegenüber 10.983 zum 31. März 2020. Die aktiven registrierten Patienten stiegen zum 11. August 2020 weiter auf ca. 14.250. Das Unternehmen erwartet eine Fortsetzung Patientenwachstum im Laufe des Jahres 2020, zusammen mit einem Anstieg der Einnahmen aus medizinischem Cannabis pro Patient, da ein breiteres Produktportfolio eingeführt wird.

Der Nettoumsatz von Medical pro verkauftem Grammäquivalent betrug 7,87 USD gegenüber 8,04 USD im Vorquartal. Ein Rückgang des Preises für verkaufte Trockenblumen wurde durch einen Anstieg der Verkaufsmengen von Produkt-SKUs mit höheren Margen, einschließlich Kapseln und Sprays, ausgeglichen.

Der Nettoumsatz pro verkauftem Grammäquivalent für Erwachsene betrug 4,81 USD, ein Rückgang gegenüber 6,88 USD im Vorquartal. Der Rückgang ist auf die Strategie des Unternehmens für Erwachsene zurückzuführen, qualitativ hochwertige Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten, um das Verkaufsvolumen zu steigern. Dies hat zu einem deutlichen Anstieg des Umsatzvolumens ab Juni 2020 geführt, der sich nach Abschluss des Berichtszeitraums fortsetzte.

Der Nettoumsatz im Großhandel pro verkauftem Grammäquivalent betrug 2,92 USD, verglichen mit 2,47 USD im Vorquartal. Der Anstieg war auf einen erhöhten Anteil verarbeiteter Cannabisextrakte zurückzuführen, die zu höheren Preisen pro Grammäquivalent verkauft wurden, was teilweise durch einen im Vergleich zum Vorquartal deutlich niedrigeren Preis pro Gramm für Trockenblumen ausgeglichen wurde.

COVID-19 & Geschäftsbetrieb

Am 17. April 2020 veröffentlichte das Unternehmen ein umfassendes Unternehmensupdate zum Geschäftsbetrieb, einschließlich Änderungen des Geschäftsbetriebs aufgrund der COVID-19-Pandemie. Die bislang bedeutendste Änderung in der Geschäftstätigkeit war die vorübergehende Schließung der physischen Klinikstandorte des nationalen Netzwerks von Cannabis-Kliniken und Bildungszentren des Unternehmens seit dem 16. März 2020. Unmittelbar nach der Schließung der Kliniken wurden alle Patientenkonsultationen praktisch abgeschlossen Verwaltungs- und Kundendienstmitarbeiter der Klinik sowie medizinisches Fachpersonal arbeiteten von zu Hause aus.

In Übereinstimmung mit den regionalen und lokalen Vorschriften für die Wiedereröffnung hat das Unternehmen seitdem mit der schrittweisen Wiedereröffnung bestimmter Klinikstandorte begonnen. Seit Juli arbeiten einige Mitarbeiter in Kliniken, aber die Patienten werden weiterhin hauptsächlich virtuell konsultiert. Alle Standorte sind mit der entsprechenden persönlichen Schutzausrüstung, Reinigungsmaterialien und Beschilderung ausgestattet. Das Personal befolgt die unternehmensweiten Standardarbeitsanweisungen, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Die Regierung von Ontario erachtete die Cannabisproduktion als eine wesentliche Dienstleistung. Infolgedessen blieben alle drei Produktionsstätten des Unternehmens geöffnet, ohne dass sich dies wesentlich nachteilig auf den Betrieb auswirkte.

Wichtige Entwicklungen im Berichtszeitraum

Einführung von AssureHome Delivery

Am 21. April 2020 nahm das Unternehmen den Betrieb von AssureHome Delivery auf, einem direkten Lieferservice für medizinische Cannabisprodukte vor Ort. Die ersten Lieferungen nach Toronto wurden am 21. April 2020 abgeschlossen, um den Patienten einen schnellen und ergänzenden Service zu bieten. Am 30. Juli 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass AssureHome Delivery nun die Lieferzeiten verbessert und Patienten, die Bestellungen vor Mittag aufgeben, die Lieferung am selben Tag anbietet jeden Werktag.

Änderungen im Verwaltungsrat

Im Berichtszeitraum gab das Unternehmen bekannt, dass Julian Fantino (ehemaliger Vorsitzender), Bill Stewart und Raf Souccar mit Wirkung zum 15. Mai 2020 als Verwaltungsratsmitglieder des Unternehmens zurückgetreten sind. Am 16. Mai 2020 haben Rhonda Lawson und Glenn Washer wurden zu Direktoren der Gesellschaft ernannt. Der Verwaltungsrat besteht nun ausschließlich aus unabhängigen Direktoren, was das Ziel des Unternehmens unterstützt, Best Practices für die Unternehmensführung umzusetzen. Jeder von Lea M. Ray (Acting Vorsitzender), Mark Sandler, Dan Milliard, Loreto Grimaldi, Rhonda Lawson und Glenn Washer wurden wiedergewählt durch die Aktionäre der Gesellschaft auf der Hauptversammlung am 30. Juni th , 2020.

Phase-II-Erweiterungslizenz für das Pariser Werk

Am 4. Mai 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass seine Tochtergesellschaft Emblem Cannabis Corporation eine Health Canada-Lizenzänderung für die Phase-II-Erweiterung des Pariser Werks erhalten hat. Die Änderung wurde am 1. Mai 2020 bewilligt, läuft am 26. Juli 2022 aus und genehmigt die Cannabisproduktion im gesamten erweiterten Gebäude.

EU-GMP-Antrag

Am 4. Mai 2020 reichte die Tochtergesellschaft von Aleafia Health, die Emblem Germany GmbH, ihren Antrag offiziell bei den deutschen Regulierungsbehörden für die EU-GMP-Zertifizierung ein. Die neu lizenzierte Phase-II-Erweiterung des Unternehmens in Paris wurde speziell für die Erfüllung der EU-GMP-Zertifizierungsanforderungen entwickelt, dem höchsten globalen Standard für die Herstellung von Arzneimitteln, und bietet daher einen breiten Zugang zu den globalen Märkten. Wenn der Antrag erfolgreich ist, kann die Pariser Einrichtung des Unternehmens EU-GMP-zertifizierte Cannabisprodukte herstellen und in die Europäische Union exportieren.

Kaufangebot in Höhe von 13 Mio. USD

Am 11. Mai 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es im Namen eines Syndikats von Underwritern (zusammen die ? Underwriter ?) eine Vereinbarung mit Eight Capital, dem führenden Underwriter und alleinigen Bookrunner, geschlossen hat Die Underwriter erklärten sich damit einverstanden, 20.000.000 Anteile des Unternehmens (die ? Anteile ?) auf der Basis eines ?gekauften Geschäfts? gemäß einem Kurzprospektangebot zu kaufen, vorbehaltlich aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, zu einem Preis pro Anteil von 0,65 USD für einen Bruttoerlös von 13,0 USD Million.

Am 29. Mai 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es das gekaufte Deal-Angebot einschließlich der vollständigen Ausübung der Mehrzuteilungsoption für eine Gesamtemission von 23.000.000 Einheiten und einen Bruttoerlös von 15,0 Mio. USD abgeschlossen hat.

Port Perry Outdoor-Erweiterungslizenz

Am 12. Mai 2020 erhielt die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, Aleafia Farms Inc., eine Änderung der Health Canada-Lizenz für die Erweiterung des Outdoor-Anbaus ihrer Port Perry Facility. Durch die Erweiterung wurden weitere 60 Hektar Anbaufläche im Freien hinzugefügt, wodurch sich die Gesamtfläche auf 86 Hektar (3,7 Millionen Quadratfuß) belief. Die Änderung wurde am 12. Mai 2020 bewilligt, läuft am 13. Oktober 2020 aus und genehmigt den Cannabisanbau in ?Outdoor Grow Bereich 5. ?

Gesamte Niagara-Anlage für den Betrieb zugelassen

Am 8. Juni 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es den Betrieb seiner gesamten 160.000 Quadratfuß großen Niagara-Anlage aufnehmen wird. Am 13. März 2020 sicherte sich das Unternehmen seine erste Genehmigung für den Anbau von 70.000 Quadratfuß der Niagara-Anlage. Nach den von Health Canada am 12. Mai 2020 angekündigten Änderungen der Genehmigungsanforderungen für den Lageplan wurde dem Unternehmen gestattet, den Betrieb auf den verbleibenden 90.000 Quadratfuß der Anlage aufzunehmen. Health Canada benötigt keine Lizenzänderungsanträge mehr für bestimmte Änderungen des Lageplans, solange sie sich in einem genehmigten Gebäude befinden, das bereits in der zuvor ausgestellten Lizenz enthalten ist.

Schadensregulierung

Am 25. Juni 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass Emblem und Aleafia Health mit Aphria eine Vergleichsvereinbarung (die ? Vergleichsvereinbarung ?) geschlossen haben, um ihren ausstehenden Streit bezüglich der Beendigung des Cannabis-Großhandelsliefervertrags der Parteien beizulegen. Gemäß den Bestimmungen des Vergleichsvertrags erhielt Emblem eine Gegenleistung von insgesamt 29,1 Mio. USD, bestehend aus einer Barzahlung von 15,5 Mio. USD, der Ausgabe von Stammaktien von Aphria mit einem Gesamtmarktwert von 10,0 Mio. USD, die in Kanada frei handelbar und übertragbar sind, sowie einem Verzicht auf geltend gemachte Forderungen

https://www.globenewswire.com/news-release/2020/...-2020-Results.html
 

1622 Postings, 1352 Tage Commander 82Ach....

 
  
    
13.08.20 11:44
Sorry für's Einfügen, falls etwas durcheinander ist,habe es unterwegs mit dem Smartphone gemacht. ;)
 

16 Postings, 534 Tage hobby.traderAleafia goes Germany

 
  
    
01.09.20 13:41

Mal schauen ob da was bei rumkommt:

Aleafia Health Subsidiary Secures Regulatory Approvals for Cannabis Sales in Germany

TORONTO, September 1, 2020 ? Aleafia Health Inc.?s (TSX: AH, OTC: ALEAF) (?Aleafia Health? or the ?Company?) indirect subsidiary, Aleafia Health Germany GmbH (?Aleafia Germany?) will commence distributing medical cannabis products to German pharmacies following regulatory approvals.

Aleafia Germany has now received a controlled drug licence from the Federal Institute for Drugs and Medical Devices and a European Union Good Distribution Practice certification from the Cologne district government. Together, these approvals authorize Aleafia Germany to purchase and distribute medical cannabis products within Germany from its cannabis distribution centre (?DC?) in Aachen Brand. Aleafia Germany is expected to begin cannabis sales in September.

 

4 Postings, 366 Tage to99Deutschland

 
  
    
01.09.20 22:31
Die Tochtergesellschaft von Aleafia Health sichert sich die behördlichen Genehmigungen für den Cannabisverkauf in Deutschland
TORONTO, 1. September 2020 - Die indirekte Tochtergesellschaft Aleafia Health Germany GmbH (? Aleafia Germany ?) von Aleafia Health Inc. (TSX: AH, OTC: ALEAF) (? Aleafia Health ? oder das ? Unternehmen ?) wird mit dem Vertrieb von medizinischen Produkten beginnen Cannabisprodukte an deutsche Apotheken nach behördlichen Zulassungen.

Aleafia Deutschland hat nun eine kontrollierte Arzneimittelzulassung der Bundesanstalt für Arzneimittel und Medizinprodukte und eine Zertifizierung der Europäischen Union für gute Vertriebspraxis von der Kölner Landesregierung erhalten. Zusammen ermächtigen diese Zulassungen Aleafia Deutschland, medizinische Cannabisprodukte innerhalb Deutschlands von ihrem Cannabis-Vertriebszentrum (? DC ?) in der Marke Aachen zu kaufen und zu vertreiben . Aleafia Deutschland wird voraussichtlich im September mit dem Verkauf von Cannabis beginnen.

Aleafia Health besitzt indirekt 60 Prozent von Aleafia Deutschland im Rahmen eines Joint Ventures mit der Acnos Pharma GmbH (? Acnos ?), einem deutschen Pharmagroßhändler und Logistikunternehmen, das kürzlich seine hochmoderne pharmazeutische Produktion und Lieferung abgeschlossen hat Kettenanlage.

"Wir freuen uns sehr, auf dem deutschen Markt tätig zu sein und die Stärke des bestehenden Vertriebsnetzes unseres Joint Ventures zu nutzen", sagte Geoffrey Benic, CEO von Aleafia Health. ?Dieser Durchbruch ermöglicht es uns, Marktanteile zu gewinnen und gleichzeitig auf das Endziel hinzuarbeiten, eine EU-GMP-Zertifizierung für unser Paris, Ontario, zu erhalten. Einrichtung."

?Mit unserem hochmodernen Cannabis-Vertriebszentrum, das jetzt lizenziert und in Betrieb ist, ist Aleafia Deutschland gut positioniert, um schnell Cannabisprodukte an unser breites Netzwerk von Apotheken in ganz Deutschland zu verkaufen?, sagte Maximillian Claudel, Mitinhaber und Geschäftsführer von Acnos von Aleafia Deutschland.

Für Aleafia Deutschland:

Maximillian Claudel, Geschäftsführer

Gewerbepark Brand 21, 52078 Aachen

info@aleafiahealth.de

Für Investor & Media Relations:

Nicholas Bergamini, VP Investor Relations

1-833-879-2533

IR@AleafiaHealth.com

MEHR ERFAHREN: www.AleafiaHealth.com

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben