HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 16 von 310
neuester Beitrag: 17.08.22 16:13
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 7746
neuester Beitrag: 17.08.22 16:13 von: kostolanin Leser gesamt: 1844429
davon Heute: 1176
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 310  Weiter  

4217 Postings, 1634 Tage Carmelitadas heisst nix

 
  
    
1
19.04.18 18:43
bei RIB Software z.b. haben vor kurzem institutionelle eine Kapitalerhöhung gezeichnet und danach ist der Kurs von weit über 30 auf 18 abgestürzt  

153 Postings, 6344 Tage scooby29Carmelita

 
  
    
19.04.18 19:26
RIB hat eine Kapitalerhöhung durchgeführt und RI veräusert nur ein Teil ihrer Aktien an einen Großinvestor. Eine Kapitalerhöhung verwässert nur den Kurs darum viel der Kurs so drastisch.
Bin auch jetzt wieder eingestiegen.  

4568 Postings, 2320 Tage Baerenstark@carmelita

 
  
    
19.04.18 19:50
Genauso quatsch ist es das der Kurs überhaupt wegen der Aktienstrukturänderung runter gegangen ist von 14 Euro auf jetzt unter 12 Euro ;-)

Müsste eigentlich bei 15 Euro stehen ;-)

Und vergleiche doch nicht Äpfel mit Birnen.


 

5245 Postings, 3981 Tage Der_Held@Baerenstark #360

 
  
    
19.04.18 19:57

Dankeschön für die Aktien 

Da konnte man gerade ja mal ein Schnäppchen machen auf Tradegate.

Leider gab es diese nur auf Tradegate zu 12,60 Euro und nicht bei L&S. Sonst hättte ich im wiki auch nochmal klein aufgestockt....
So halt nur privat.....

Heute konntest du auch auf Xetra zu diesen Kursen kaufen, hättest dich nur ein wenig "GEDULDen" müssen. Hast du denn die "Chance" zur Auftstockung in deinem wiki nun auch konsequent genutzt - oder waren es nur leere Worthülsen?

 

4568 Postings, 2320 Tage Baerenstark@Der Held

 
  
    
19.04.18 20:35
Mhm soll ich so etwas überhaupt antworten?

Also jeder kann sehen was ich mache in meinem wiki da es ein sehr transparentes Instrument ist oder nicht.

Wenn Du mir vorwirfst das ich bei 12,60 Euro privat eingestiegen bin und es zu dem Zeitpunkt für ein Schnäppchen gehalten habe heißt das natürlich das ich die Aktie hätte noch günstiger kaufen können und somit noch ein besseres Schnäppchen hätte machen können das stimmt. Wusste man das vorher? Bestimmt nicht. Finde ich das schlimm das ich temporär im Minus bin? NEIN. Und heißt es das ich zu jedem günstigeren Kurs als mein  angegebener KAufkurs von 12,60 Euro gestern dann auch noch kaufen muss. NEIN.

Ich bin hoch in Hellofresh investiert und richte mein Fokus auf den mittel bis längerfristigen Ausblick auf  und von HF. Dieses kurzfristige  unentschlossene beim Kurs oder sagen wir diese kurzfristige Unsicherheit der Aktionäre finde ich gar nicht schlimm. Was interessiert mich der Kursverlauf der nächsten paar Wochen wenn ich mittel bis langfristig plane?(es sei denn der Kurs bricht aufgrund von schlechten News oder so völlig ein).

Du brauchst also hier keine Fragen reinstellen bezüglich meiner Käufe und Verkäufe im wiki nur weil Du meinst das Du mich womöglich "ärgern" möchtest oder so ;-)
Jeder und das solltest sogar Du schaffen kann ganz genau sehen zu welcher Uhrzeit ich welche Aktie usw. gekauft habe oder auch verkauft habe. Mach Dir die Mühe und dann hast Du deine Antwort.

So das war das einzige Mal das ich auf so etwas eingegangen bin.....  

5245 Postings, 3981 Tage Der_Heldwikifolio-Transaktionen

 
  
    
19.04.18 21:21
nein, die kann ich leider nicht mehr sehen [seitdem dafür eine Registrierung mit E-Mail erforderlich geworden ist]  

40261 Postings, 5993 Tage biergottOh ja, das ist natürlich

 
  
    
19.04.18 21:42
ne verdammt hohe Hürde...  

5245 Postings, 3981 Tage Der_Helder könnte doch einfach sagen, ob er entsprechend

 
  
    
19.04.18 22:02
...seiner Ankündigung gehandelt hat. Es hätte mich wirklich interessiert.  

4568 Postings, 2320 Tage Baerenstark@Der Held

 
  
    
1
19.04.18 22:12
Ich habe heute früh zum letzten Mal um 9:26 Uhr zu 12,331 Euro gekauft. Ich habe bei dem Kauf 1,6% meines wiki´s  investiert  

5245 Postings, 3981 Tage Der_Heldokay

 
  
    
19.04.18 22:26
Find' ich gut, dass du dann auch entsprechend gehandelt hast! Gibt ja auch viele "Labertaschen"... ;-)  

186 Postings, 3095 Tage X5ander....

 
  
    
20.04.18 14:14
das sieht ja im Vergleich zu gestern doch ganz schön aus. Hoffen wir der Anstieg ist doch etwas nachhaltig, dann wäre es mir endlich mal gelungen bei dem Einstieg mit 11,88 € den richtigen Zeitpunkt zu treffen. ;-)  

40261 Postings, 5993 Tage biergottfast

 
  
    
03.05.18 10:39
den richtigen Zeitpunkt erwischt!   ;)

Aber ich denk nun ist nicht mehr viel Luft nach unten. Und am 14.05. kommen schon die Q1-Zahlen... dann wird sich der Kurs wohl wieder etwas mehr auf die operative Performance beziehen.  

12775 Postings, 4158 Tage crunch time#395

 
  
    
03.05.18 13:15
Ob du den richtigen Zeitpunkt erwischt hast, kann man erst mit einer gewissen zeitlichen Distanz mal rückblickend sagen, wenn klarer wird wo das Tief der laufenden Korrektur wirklich war. Zumindest hast du schonmal nicht den Tiefpunkt der laufenden Korrektur erwischt (was aber eh nur sehr selten gelingt). Es wäre gegenwärtig einäugig und von Wunschdenken geprägt voreilig schon jetzt zu verkünden der Zeitpunkt  deinen Kaufs wäre zweifelsfrei richtig gewesen, da der Kurs sich zum einen immerhin schon unterhalb deines Kaufkurses bewegt und zum anderen noch keine Anzeichen für eine nachhaltige technische Erholung bislang wieder erkennbar sind bzw. weder MACD nach oben  wieder schneidet, noch irgendwelche wichtigen Marken nach oben bereits wieder nachhaltig zurückerkämpft wurden. Ein objektiver Anleger schließt ja nie leichtsinnig aus, daß es es alternativ nicht auch noch weiter tiefer gehen kann.
Die 180 Tage Lockup Periode der Altaktionäre nach dem IPO ist Ende April ausgelaufen. Ich hatte daher schon erwartet, daß es im Anschluß zeitnah Verkäufe geben würde und dies so den Kurs belastet. RI hat gezeigt wie schwer es offenbar war ein Paket im Bereich der damaligen Marktkurse zu platzieren und man mußte zu 12,20 abgeben. Offenbar waren keine größeren Investoren mehr bereit so ein Paket klar jenseits von 12,20 zu kaufen. Bleibt nun die Frage offen was die vielen anderen Altaktionäre denn machen, die z.T. schon weit vor dem IPO zu niedrigen Finanzierungsrundenpreisen rein sind und die selbst im aktuellen Bereich oder tieferen Kursen noch nette Gewinne mitnehmen können, um das freie Geld wieder zu reinvestieren in ähnliche Dinge die noch weit vor einem IPO stehen. Werden die auch versuchen außerbörslich Pakete ( mit Abschlag) zu verkaufen oder werden eventuell einige von den Leuten dosiert versuchen es "normal" über einen gewissen Zeitraum über den regulären Börsenhandel in den Markt drücken?  Das dürfte dann etwas länger dauern. Wann wird RI selber auch wieder weitere Pakete hier verkaufen? Denke das war noch nicht der Schlußpunkt. Bei DH hat man ja gesehen, daß RI auch nicht wirklich lange in ihren Clon-Buden höher investiert bleibt sobald der IPO über die Bühne geht und die Lockup Periode ausläuft. Würde daher durchaus damit rechnen in den nächsten Monaten nochmal weitere Reduzierungsmeldungen zu lesen von RI. Das alles könnte hier für einen gewissen Zeitraum noch einen potenziellen Angebotsüberhang bedeuten. Es könnte daher u.U. auch genauso noch weiter tiefer gehen, z.B. Richtung der horizontalen Unterstützung im Bereich 11,00/20 wie es es auch wieder über 12,00/20  gehen kann. Ist gegenwärtig eben nicht eindeutig das Bild. Aktuell steckt man eher kurzfristig "in the middle of nowhere" genau in der Mitte dieser beiden eben genannten horizontalen Rangebereiche. Beste Mittel gegen diese potenzielle Belastung durch Altaktionäre wären natürlich in Kürze Zahlen und Prognosen zu bringen die den Markt sehr positiv stimmen. Da die Bewertung weiterhin schon recht ambitioniert ist, herrscht hier gleichzeitig auch ein Druck auf dem Wert sich mit den Zahlen möglichst zügig und dynamisch weiter Richtung Breakeven zu bewegen. Alles was dies vielleicht etwas ausbremst, könnte dann mit negativen Kursreaktionen quittiert werden. Von daher bleibt zu hoffen, man kann möglichst mehr als nur die Erwartungen erfüllen, damit man aus dieser 11-12 Box wieder nach oben rauskommt und sich eher dann dem Gap-Close widmet. Aber wie gesagt, es wäre blauäugig jetzt schon vorschnell so zu tun als wüßte man genau was kommt und eine denkbare Variante deswegen gedanklich total ausklammert. Also überraschen lassen und beobachten, ob sich eindeutigere Zeichen mal entwickeln, die für ein Ende der laufenden Korrektur sprechen könnten.    
Angehängte Grafik:
chart_free_hellofresh.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
chart_free_hellofresh.png

106235 Postings, 8192 Tage Katjuschader nächste Altaktionär ist raus

 
  
    
04.05.18 11:47
Normalerweise würde ich das als gute News ansehen. Dummerweise hat HF noch viele solche Altaktionäre inklusive RI, die vielleicht auch abbauen wollen. Das könnte den Kurs tatsächlich ne Weile bei 11-12 ? deckeln.

Mittelfristig ist das hoffentlich egal. Wenn HF wirklich in Q4/18 erstmals ein positives Ebitda erzielt, sollte der Kurs dann spätestens deutlich anziehen. Die Frage ist zu welchen Kursen Altaktionäre vorher schmeißen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

4217 Postings, 1634 Tage Carmelitawenn das alles so super läuft

 
  
    
04.05.18 23:36
warum steigen dann die Altaktionäre aus? Wär doch eigentlich ziemlich dumm wenn steigende Aktienkurse zu erwarten sind, zumal die ja auch noch mehr Insiderwissen haben, ich werd mir mal die Q 1 Zahlen ganz genau anschauen und mir dann nochmal versuchen eine Meinung zu bilden  

4217 Postings, 1634 Tage CarmelitaBlue Apron 20% Umsatz und Kundenrückgang

 
  
    
06.05.18 02:03
year to year. aber Ergebisse besser als erwartet und Verluste reduziert, Aktie ist daraufhin am Freitag um 6% gestiegen

Hello Fresh hatte demgegenüber zuletzt 59% Umsatzwachstum (Q4 2017 zu Q4 2016) gemeldet, bin mal gespannt ob die das halten können, die Wahrscheinlichkeit ist hoch, d.h. vor den Zahlen noch rein? Kurs scheint gerade günstig, hmm  

4568 Postings, 2320 Tage BaerenstarkCharttechnische starkes Erholungspotential

 
  
    
11.05.18 11:37
Also das ich von Hellofresh überzeugt bin hatte ich ja schon mehrfach gesagt. Zudem denke ich das Blue Apron nicht überleben wird und binnen der nächsten Jahre entweder pleite geht oder Sie werden übernommen. Ob HF zu eine Übernahme bereit wäre ist fraglich da Sie zur Zeit anscheinend immer noch der Konkurrenz die Kunden so wegschnappen und nur darum geht es bei einer möglichen Übernahme von Blue Apron meiner Einschätzung nach.

Bin auf die Aussagen von HF zum Jahr 2018 gespannt. Wie man sich jetzt äußert nach dem gut 4 Monate ins Land gezogen sind und man einige Wochen nach der Übernahme kürzlich schon einen eventuell besseren Überblick hat wo man hinsteuert bezügl. schwarzer Null in Q4.

CHarttechnisch bietet die Aktie momentan eine interessante Gelegenheit. Aufholpotential ist eine Menge vorhanden aber sollte durch gute Aussagen des Unternehmens untermauert werden.

 
Angehängte Grafik:
hell.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
hell.png

4568 Postings, 2320 Tage Baerenstark@Carmelita

 
  
    
11.05.18 11:44
DAs dürfte doch eigentlich bekannt sein das Altaktionäre trotz Potential auch mal Kasse machen weil Sie ja nur zu einem Bruchteil des momentanen Wertes eingestiegen sind.
Wenn Du immer davon ausgehst das Altaktionäre richtig liegen und es unklug sei in eine Aktie zu investieren wenn Altaktionäre aussteigen dann entgeht Dir einiges an der Börse.

Warte mal die Q1 Zahlen ab oder wie Katjuscha schon sagt die kommenden Q Zahlen bis zum Q4 2018 und deren Entwicklung.

Sollte es HF tatsächlich schaffen in Q4 in die schwarzen Zahlen zu kommen auf EBITDA Basis und das trotz Übernahme vor kurzem wäre das mega....aber zumindest das "alte" Ziel also das erreichen der BreakEven auf EBITDA Basis exkl. der Übernahme sollte drin sein.....  

6099 Postings, 5244 Tage simplifyFoodbox

 
  
    
12.05.18 14:12
Dieses Unternehmen ist in Neuseeland, Australien schon lange eine Erfolgsstory. USA, Europa steht erst am Anfang.  

190 Postings, 1869 Tage Catchup-WinnerHF hebt Prognose an - Sehr gute Q1 Zahlen

 
  
    
14.05.18 07:24
Starker Start in 2018:
HelloFresh baut globale Führungsposition weiter aus

- Kundenstamm um 61,7% auf 1,88 Mio. ausgeweitet (Q1 2017: 1,16 Mio.)

- Währungsbereinigter Konzernumsatz um 59,8% sowie um 44% in der
Euro-Berichtswährung auf EUR 295,6 Mio. gesteigert (Q1 2017: EUR 205,3 Mio.)

- Marktführerschaft im bedeutenden US-Markt übernommen

- Marge im Vorjahresvergleich deutlich verbessert mit einer Ausweitung der
AEBITDA-Marge von 7,1 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum

- Positiver Cashflow und starke Liquidität: Erstmals positiver Cashflow aus
laufender Geschäftstätigkeit in Höhe von EUR 6,6 Mio. erwirtschaftet; EUR
331 Mio. liquide Mittel in der Bilanz

- Ausblick für das Umsatzwachstum im Geschäftsjahr 2018 auf 30% - 35%
angehoben (währungsbereinigt ohne Green Chef)

Berlin, 14. Mai 2018 - HelloFresh, führender globaler Anbieter von
Kochboxen, konnte im ersten Quartal 2018 zentrale Leistungskennzahlen weiter
verbessern und damit den Vorsprung als globaler Marktführer weiter ausbauen.
So weitete das Unternehmen den aktiven Kundenstamm um 61,7% auf weltweit
rund 1,88 Mio. aktive Kunden aus (Q1 2017: 1,16 Mio.). Auf Gruppenebene
wurde währungsbereinigt eine deutliche Umsatzsteigerung von 59,8% sowie von
44,0% auf der Basis der in Euro ausgewiesenen Einnahmen auf EUR 295,6 Mio.
(Q1: 2017 EUR 205,3 Mio.) erreicht.

Das Segment USA konnte erneut besonders stark zu legen. Die aktiven Kunden
sind hier um 68,9 Prozent auf 1,21 Millionen und die währungsbereinigten
Umsatzerlöse um 72,5% gestiegen. Gemessen am Umsatz hat HelloFresh damit
auch im wichtigen US-Markt die Marktführerschaft übernommen. Im Segment
International verbesserte sich der Umsatz währungsbereinigt ebenfalls
deutlich um 42,0%.

HelloFresh verbesserte im Vorjahresvergleich erneut deutlich die Marge. Im
ersten Quartal 2018 stieg die AEBITDA-Marge um 7,1 Prozentpunkte auf (7,3)%
(Q1 2017: (14,4)%), die Deckungsbeitragsmarge stieg um 5,8 Prozentpunkte auf
26,1% (Q1 2017: 20,3%).

"Wir haben einen hervorragenden Start in das Jahr 2018 gezeigt und setzen
unser starkes Wachstum bei gleichzeitigem konsequenten Ausbau unserer Margen
weiter fort. Damit haben wir unsere führende globale Position gestärkt und
die Markteintrittshürden für potentielle Wettbewerber weiter erhöht.
Zugleich erweitern wir gezielt die Vielfalt sowie Flexibilität unseres
Angebots, um noch mehr Kundenwünsche zu bedienen", sagte Dominik Richter,
CEO und Mitgründer der HelloFresh SE.

Die starke Entwicklung von HelloFresh zeigt sich auch im Cashflow-Profil
sowie der Liquiditätslage: Das Unternehmen erzielte im 1. Quartal 2018
erstmals einen positiven Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit in Höhe
von EUR 6,6 Mio. und hält mit rund EUR 330,9 Mio. ein solides Niveau an
liquiden Mittel in der Bilanz.

Auf Basis der starken Entwicklung im ersten Quartal des Jahres hebt
HelloFresh den Ausblick für das Umsatzwachstum im Gesamtjahr 2018 auf 30% -
35% auf Basis konstanter Wechselkurse an (ohne die Einbezug von Green Chef,
von dem erwartet wird ab dem zweiten Quartal 2018 voraussichtlich einen
zusätzlichen Umsatzbeitrag von ca. USD 15 Mio. pro Quartal zu bringen).
HelloFresh bestätigt zudem das Ziel, in Q4 2018 auf Gruppenebene den
Break-Even auf AEBITDA-Basis zu erreichen (ohne die Einbezug von Green
Chef).

Ausgewählte Leistungskennzahlen

Gruppe

                                  Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Aktive Kunden in Mio.             1,88     1,16        61,7
   Anzahl Bestellungen in Mio.        6,6      4,2        56,9
   Gelieferte Mahlzeiten in Mio.     48,3     30,6        58,0
USA

                                  Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Aktive Kunden in Mio.             1,21     0,71        68,9
   Anzahl Bestellungen in Mio.        3,9      2,2        73,7
   Gelieferte Mahlzeiten in Mio.     26,5     15,4        72,4
International

                                  Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Aktive Kunden in Mio.             0,67     0,45        50,3
   Anzahl Bestellungen in Mio.        2,7      2,0        38,2
   Gelieferte Mahlzeiten in Mio.     21,8     15,2        43,5
Operative Kennzahlen

Gruppe

                                            Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Umsatz in Mio. EUR                         295,6    205,3        44,0
   Währungsbereinigter Umsatz in Mio. EUR     328,1    205,3        59,8
   Deckungsbeitrag in Mio. EUR                 77,1     41,6        85,1
   Deckungsbeitragsmarge in % des Umsatzes     26,1     20,3      5,8 pp
   Bereinigtes EBITDA in Mio. EUR            (21,7)   (29,6)      (26,7)
   Bereinigtes EBITDA in % des Umsatzes       (7,3)   (14,4)      7,1 pp
USA

                                            Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Umsatz in Mio. EUR                         179,5    120,1        49,4
   Währungsbereinigter Umsatz in Mio. EUR     207,1    120,1        72,5
   Deckungsbeitrag in Mio. EUR                 48,1     22,3       115,3
   Deckungsbeitragsmarge in % des Umsatzes     26,8     18,6      8,2 pp
   Bereinigtes EBITDA in Mio. EUR            (13,7)   (22,8)      (40,1)
   Bereinigtes EBITDA in % des Umsatzes       (7,6)   (19,0)     11,4 pp
International

                                            Q1 2018  Q1 2017  Y-o-Y in %
   Umsatz in Mio. EUR                         116,1     85,2        36,3
   Währungsbereinigter Umsatz in Mio. EUR     121,0     85,2        42,0
   Deckungsbeitrag in Mio. EUR                 29,5     20,3        45,2
   Deckungsbeitragsmarge in % des Umsatzes     25,4     23,8      1,6 pp
   Bereinigtes EBITDA in Mio. EUR             (1,1)    (3,9)      (71,3)
   Bereinigtes EBITDA in % des Umsatzes       (1,0)    (4,6)      3,6 pp
    Pressekontakt        +49 (0) 160 98 082 688

    Eva Switala          es@hellofresh.com

    Global Head of PR    www.hellofreshgroup.com

    HelloFresh SE
Über HelloFresh

HelloFresh ist der weltweit führende Anbieter von Kochboxen, tätig in den
USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg,
Australien, Österreich, der Schweiz und Kanada. HelloFresh lieferte im
3-Monatszeitraum zum 31. März 2018 48,3 Millionen Mahlzeiten an 1,88
Millionen aktive Kunden weltweit aus. HelloFresh wurde im November 2011 in
Berlin gegründet und ging im November 2017 in Frankfurt an die Börse.
HelloFresh hat Büros in New York, Berlin, London, Amsterdam, Zürich, Sydney
und Toronto.


--------------------------------------------------

14.05.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de  

2023 Postings, 7749 Tage aramedEigenerfahrung

 
  
    
14.05.18 08:25
Bei den Zahlen, vor allem in der Zukunft könnt ihr Bedenken, dass immer sehr viele Neukunden nötig sind, um die Anzahl der verkauften Boxen aufrecht zu erhalten. Meine Familie ist seit Beginn von HF dabei. Allerdings sank die Anzahl der gekauften Boxen von 40 Stück pro Jahr (vor 5jahren) auf heute 15 Stück pro Jahr. Ich vermute, dass wir noch relativ treue Kunden sind. Ich betone nochmal, das Produkt ist gut, aber es nutzt sich auch ab. Wirkliche Geschmacksneuerungen gab es in den Jahren kaum. Für Neueinsteiger ist es toll, vor allem bequem, aber irgendwann will man wieder Abwechslung. Für Menschen, denen Geschmack und Qualität von Nahrung nicht so wichtig ist, ist die Box eh zu teuer. Ich gehe davon aus, dass die Kunden eher anspruchsvoll sind und denen wird es irgendwann langweilig.
Also mein TIPP: achtet auf die Anzahl der verkauften Boxen. Noch wächst sie gut.
Ich glaube aber nicht mehr lange.
 

4568 Postings, 2320 Tage BaerenstarkDie Kritiker werden immer mehr verstummen

 
  
    
14.05.18 08:27
Und eines Tages wird HF endlich die Wertschätzungveines großen Wachstumswertes erfahren erfahren an der Börse wie DH.

Meiner Meinung nach müsste HF sogar höher bewertet werden als DH.

Sie liefern wesentlich stärker ab als es DH macht und das schon seit Jahren....und seit nun mehr als 2-3 Quartale an der Börse.

Diese Bewertung für HF zur Zeit an der Börse ist ein Witz....  

5314 Postings, 2100 Tage dome89dh ist aber mit hf nicht vergleichbar

 
  
    
1
14.05.18 08:29
d h ist zum größten Teil Plattform und hf Mehr in Richtung Logistik und brauchen immer Vorräte etc  also komplett andere Skaleneffekte  

38586 Postings, 8077 Tage Robinstarke

 
  
    
14.05.18 08:32
Zahlen heute morgen finde ich  

4568 Postings, 2320 Tage Baerenstark@dome89

 
  
    
14.05.18 08:43
Das sagst Du und das sind die selben Ausssagen wie es die Analysten tun....

Aber wer auf die Zahlen schaut stellt fest das HF wesentlich bessere Zahlen abliefert in ALLEN Bereichen und das seit der Gründung.....

Wie gesagt freue ich mich drauf in 2 Jahren hier noch mal Stellung zu beziehen was diesen Vergleich angeht....

 

Seite: Zurück 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19 | ... | 310  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben