UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 128
neuester Beitrag: 24.10.20 21:32
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 3192
neuester Beitrag: 24.10.20 21:32 von: Baerenstark Leser gesamt: 456669
davon Heute: 1120
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128  Weiter  

3594 Postings, 1657 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

 
  
    
17
24.10.17 18:37
Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128  Weiter  
3166 Postings ausgeblendet.

28 Postings, 1261 Tage Fraktal13Tabelle von Katjuscha

 
  
    
23.10.20 16:24
@merkas, Katujuscha hat hier eine schöne Tabelle mit Umsätzen und EPS für 2020 und die Folgejahre gepostet: EPS von 1,85 Euro für 2020, ich denke, das ich auch ziemlich realistisch.

https://www.ariva.de/forum/...lliarden-mk-551206?page=122#jumppos3055  

35 Postings, 593 Tage merkasna

 
  
    
23.10.20 16:27
ok Danke, wenn das halbwegs so kommt sollten Kurse unter 50 Euro mittel und langfristig ganz gute Kaufkurse sein, was auch immer die Shorties da dreiben  

100026 Postings, 7529 Tage KatjuschaTeebeutel

 
  
    
6
23.10.20 16:45
Vom Timing her war es vermutlich recht clever.

Wie schon bei den zwei vorangegangenen Prognoseerhöhungen hat man direkt danach angegriffen und der Kurs hat jeweils 20-25% korrigiert. Das klingt heftig, ist aber im mittelfristigen Chartbild kaum der Rede wert.
Aber für Trader und Shorties natürlich eine Goldgrube. Man wartet immer bis die Topnews raus sind. Dann hat man erstmal für einige Wochen nix zu befürchten, was die News angeht. Gleichzeitig spielt man vielleicht noch das Thema kommender Impfstoff, auch wenn ich das (trotz Trumps Aussagen gestern Nacht) für unrealistisch halte. Aber wenn er kommt, könnte das der Zeitpunkt sein, wo sich Shorties erhoffen bei einem kurzen Kurssturz eindecken zu können.

Leider ist die Abwärtsdynamik jedenfalls recht stark. Hätte ich bis gestern so nicht erwartet. Damit muss man wohl davon ausgehen, dass nächste Woche die 44,7 ? Unterstützung getestet wird. Damit hätte man wieder das typische Korrekturniveau von 20% +X erreicht.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

100026 Postings, 7529 Tage Katjuschaapropos Tabelle und EPS

 
  
    
1
23.10.20 16:49
Hat jemand genaue Vorstellungen wie sich die Steuerquote entwickeln dürfte?

Ich hab ja dieses Jahr erstmal nur mit 10% kalkuliert, weil man noch hohe Verlustvorträge haben dürfte. Allerdings explodieren die Vorsteuergewinne ja ab jetzt so stark, dass die VV schnell aufgebraucht sein könnten. Daher bin ich mir bei den Steuerquoten für die kommenden Jahre unsicher.

-----------
the harder we fight the higher the wall

3594 Postings, 1657 Tage BaerenstarkCharttechnisch

 
  
    
5
23.10.20 17:21
Fundamental ist alles bestens und charttechnisch gesehen sieht es mittelfristig immer noch sehr gut aus das wir gegen Ende des Jahres auf die 70 Euro zulaufen könnten. Kurzfristig gesehen könnte die Aktie noch bis ca. 45 Euro runter laufen oder sogar bis in den Bereich von knapp 42,50 Euro was allerdings das maximum wäre. Zur Zeit glaube ich eher das im Bereich von 45 Euro eine sehr sehr gute Kaufgelegenheit ist.
Damit gerechnet habe ich auch nicht das die Aktie so gesteuert wird und wieder nach unten nachgibt nach diesen mega vorläufigen Zahlen. Aber wie gesagt ist fundamental alles bestens und das Q4 dürfte das erste Quartal werden wo HF die Milliarden Umsatzmarke deutlich nach oben durchbrechen dürfte. HF hat genau richtig geplant mit Ihrem Ausbau der FFC in den USA für das Q4 um die Kapazität zu erweitern um die weltweite angehende Lockdown Phase nutzen zu können.

Momentan bewegt sich die Aktie wieder mittig in dem alten Aufwärtstrendkanal. Es gab kurzfristige Ausbrüche darüber und im März auch kurzfristig darunter....

 
Angehängte Grafik:
gt.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
gt.png

731 Postings, 1214 Tage Flash88sehe ich genau so

 
  
    
23.10.20 18:01
Bei 45 oder 42 auf jeden Fall ein guter Preis will mir auch noch welche kaufen aber warte ab bis es ruhiger wird  

437 Postings, 187 Tage Julian.50Solange

 
  
    
23.10.20 18:09
Wir nicht bis 40? laufen, weil da liegt mein Knockout...  

92 Postings, 171 Tage reality123Knockout

 
  
    
23.10.20 18:16
Meiner liegt bei 36,99, aber denke das sollte halten :)
Fange aber langsam an weiter einzusammeln bis 44/45  

437 Postings, 187 Tage Julian.50@Reality

 
  
    
23.10.20 18:42
Na da brauchst du dir keine Gedanken machen! Ich denke, dass bei mir auch alles passt. Ich werde meine Aktien dann bei 45? zurückkaufen.
@Bärenstark
Also liegt dein Kursziel bis Jahresende bei 70??  

3594 Postings, 1657 Tage Baerenstark@Julian

 
  
    
1
23.10.20 19:15
Ein ganz genaues Datum für ein Kursziel halte ich für unrealistisch. Aber ich rechne gegen Ende Q4 oder Anfang Q1 21 mit Kurse zwischen 65 - 75 Euro...  

19967 Postings, 6918 Tage lehna#77 Naja, Bärenstark

 
  
    
23.10.20 19:29
Die Kursprognose 65 bis 70 Euro würde ich aber nur unterschreiben, wenn die Leithengste in New York weiter auf Rekordjagd sind.
Sollte Biden das Rennen machen und die US- Multis mehr zur Kasse bitten, wird der Motor an Wallstreet nmM stottern.
Und wir als treue Lakaien werden dann wie immer noch mehr verbilligen.
Glaub kaum, dass sich Fresh dem entziehen kann.
Aber das sind wie immer alles Gedankenspiele....

 

437 Postings, 187 Tage Julian.50Ein Sieg

 
  
    
23.10.20 19:32
Von Biden wird die Börse nicht ausbremsen, ganz im Gegenteil. Wenn die Demokraten sowohl Senat als auch den Präsidenten stellen, dann stehen wir kurz vor einem mega Aufschwung, der sich an den Börsen abzeichnen wird. Ich frage mich nur, wie sich das finden eines Impfstoffes auswirken wird.
@Bärenstark
Danke für deine Einschätzung!  

19967 Postings, 6918 Tage lehna#79 Julian

 
  
    
23.10.20 19:35
Das seh ich anders, aber muss auch zugeben, das meine Glaskugel mich schon öfters verarscht hat...
 

4311 Postings, 1148 Tage clever und reich#3178 Wenn Biden es wird,

 
  
    
23.10.20 19:49
dann ist das für Exportnationen wie Deutschland und Japan super. "America First"  wäre am Ende, genau wie die entsprechenden Zölle und Diskussionen darum. Zinsen bleiben auf Jahre weiterhin günstig, weil die Schulden der Staaten durch Corona unermesslich angestiegen sind. Höhere Zinsen wird daher keine Zentralbank propagieren und natürlich auch kein US Präsident welcher wiedergewählt werden will.    

437 Postings, 187 Tage Julian.50@Clever

 
  
    
1
23.10.20 19:53
Was du aber betrachten musst, viel Geld als Fiskalpaket auf dem Markt untergräbt den Dollar und festigt den Euro, was für Deutschland wieder schlecht ist.  

4311 Postings, 1148 Tage clever und reich#3182 Stimmt, aber das Verhältnis Euro/Dollar war

 
  
    
23.10.20 20:49
bis zur Wahl Trumps über Jahrzehnte wesentlich günstiger für EU Exportnationen.  Nach der Abwahl von Trump gibt es diesbezüglich zumindest die Chance, dass sich etwas daran verändert, mit Trump würde es bleiben wie es jetzt ist. Trump warf man nach seiner Wahl vor, den Dollar künstlich zu schwächen. Biden werden diesbezüglich zwar ähnliche Interessen nachgesagt, aber Biden würde die Sache sicherlich nicht so aggressiv anpacken wie Trump das getan hat, zumindest schätze ich das so ein. Aus meiner Sicht könnte der Dollar zum Euro  im wahrscheinlichsten Fall also ähnlich schwach bleiben wie jetzt.


https://www.wiwo.de/my/politik/ausland/...tarken-dollar/26110908.html

 

168 Postings, 3202 Tage _christophSektorrotation..

 
  
    
1
23.10.20 22:39
..ick hör dir trapsen...meine GM heute nach x Monaten wieder grün..will heißen Old Economy is coming back!  

437 Postings, 187 Tage Julian.50@Christoph

 
  
    
23.10.20 22:45
Da schaut jemand Markus Koch? :-)  

2206 Postings, 2963 Tage ellshareTUI und Airbus

 
  
    
23.10.20 22:58
auch satt im Plus. Spekulation auf steigenden Corona Tourismus?
Ich glaube ja eher die Leute bleben zuhause und kochen selber.  

168 Postings, 3202 Tage _christoph@Julian

 
  
    
23.10.20 23:11
Ja, ich habe es von MK abgeschaut...nee im Ernst nach meiner Beobachtung kommt die Rotation oft mit dem Jahreswechsel...und wenn es dann im tiefsten Lockdown passiert, würde es mal wieder zur Börse passen. Bei einigen Hot Stocks wird dann Geld vom Tisch genommen  

3594 Postings, 1657 Tage BaerenstarkUm uns herum wird es immer dramatischer

 
  
    
24.10.20 17:36
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/...ten-auf-73573476.bild.html

Und wir haben erst Ende Oktober....

Weihnachten und Silvester dürften dieses Jahr wohl komplett ausfallen so wie wir es normalerweise kennen. Urlaube wird es kaum geben....

All dies wird Hellofresh natürlich kurzfristig in Q4 in die Karten spielen um noch mehr Kunden zu gewinnen.....so traurig die allgemeine Lage auch ist muss man immer dazu sagen.  

437 Postings, 187 Tage Julian.50@Christoph

 
  
    
24.10.20 19:46
Ich schaue Markus Koch auch sehr gerne. Finde seine Videos super spannend und man lernt echt viel:-)

@Bärenstark
Da muss ich dir leider recht geben. Bei mir wurde die Region letzte Woche als Risikogebiet ausgeweitet. Bei 14700 Neuinfektionen wird es wohl LEIDER bald wieder regionale Lockdowns geben, die Fresh in die Karten spielen.
Und selbst wenn wir einen Impfstoff haben werden, ist die Lage bei weitem noch nicht unter Kontrolle.
In der Zeit gab es ein interessantes Zahlenbeispiel: Wenn wir ab 01.01 täglich 100000 Menschen impfen, dann haben wir in 150 Tagen gerade mal 15000000 Geimpfte. Für eine Herdenimmunität benötigen wir jedoch 60%. Das heißt, wir werden diese scheußliche Krankheit, welche ja tatsächlich von ein paar Lichtgestalten geleugnet wird, noch lange ertragen müssen.  

579 Postings, 895 Tage Der_SchakalNur mal ein Gedanke.....

 
  
    
24.10.20 20:51
..... aber wäre es nicht eine tolle Sache, wenn HF einen Starkoch für sich gewinnen könnte und dessen Kreationen z.B. als Limited Edition verkaufen würde? Wenn man dem Kind dann noch einen passenden Namen geben würde, wäre das doch garantiert ein Hit. :)  

579 Postings, 895 Tage Der_SchakalAch ja.... ich vergaß.

 
  
    
24.10.20 21:04
Da war ja noch Jamie Oliver. :)
In die Richtung sollte man auf jeden Fall weiterdenken.  

3594 Postings, 1657 Tage Baerenstark@Der Schakal

 
  
    
24.10.20 21:32
Über diesen Punkt das einem solch eine Werbemaßnahme viel nützt ist Hellofresh doch schon längst hinaus.
Hellofresh ist ja mittlerweile schon eine sau starke Marke im Food Markt. Damals brauchte HF solche Werbemaßnahmen mit Jamie Oliver um eine Marke aufzubauen und Vertrauen aufzubauen.
Jetzt aber nicht mehr meiner Meinung nach.
Hellofresh macht das schon sau gut mit der gezielten Werbung. Vor allem im Social Media Bereich.
Auch die neue TV Werbung finde ich super.
Aber gut jeder denkt da vielleicht auch anders...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
126 | 127 | 128 | 128  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: MENATEP