Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 54 von 55
neuester Beitrag: 24.09.22 05:16
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 1363
neuester Beitrag: 24.09.22 05:16 von: Carmelita Leser gesamt: 460627
davon Heute: 185
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 Weiter  

2992 Postings, 587 Tage ST2021???

 
  
    
31.07.22 17:06
Aroundtown Aktie – WICHTIGE PROGNOSE FÜR NÄCHSTE WOCHE! Alles, was Sie JETZT wissen müssen, finden Sie HIER!
[Eilmeldung zur Aroundtown Aktie] Achtung, es gibt heute, am 31. Juli 2022, aktuelle Neuigkeiten zur Aroundtown Aktie, die sich stark auf die Kursentwicklung auswirken werden. Jetzt meine neueste Analyse lesen und sofort reagieren:

Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Aroundtown hat im ersten Halbjahr weiter die Folgen der Corona-Krise zu spüren bekommen. Vor allem Mietausfälle bei Hotel-Immobilien drückten auf den Gewinn. Das Unternehmen bestätigte indes die Prognosen für das laufende Jahr. Die Aktie reagierte mit deutlichen Kursverlusten.

Der operative Gewinn – gemessen an der in der Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations (FFO 1) – fiel in den ersten sechs Monaten im Jahresvergleich um rund ein Viertel auf 172 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Luxemburg mitteilte. Nach Ansicht von Analyst Tim Leckie von der US-Investmentbank JPMorgan blieb der operative Gewinn hinter den Erwartungen zurück. Dabei verwies er auf die Immobilienverkäufe, die umfangreicher als angenommen ausgefallen seien.

Bereinigt um die Folgen der Corona-Effekte wie Mietausfälle vor allem bei Hotels sei der operative Gewinn um acht Prozent auf gut 247 Millionen Euro gefallen. 2021 soll das operative Ergebnis bereinigt um Corona-Folgen weiter 340 bis 370 Millionen Euro erreichen und sich damit nach dem starken Rückgang im Vorjahr stabilisieren. 2020 war der Wert um ein Fünftel auf 358 Millionen gesunken.

Im ersten Halbjahr belasteten Stundungen etwa für Hotelmieten das Ergebnis aber noch mit rund 75 Millionen Euro. Hotels machen bei Aroundtown rund ein Viertel des Bestands an Gewerbeimmobilien aus. 2021 rechnet der Konzern mit einer Belastung zwischen 90 und 120 (2020: 120) Millionen Euro. “Wir gehen davon aus, dass die Zahl eher am höheren Ende liegen wird”, sagte Vorstand Oschrie Massatschi der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Trotz der zügigen Impfungen gebe es immer wieder neue Mutationen des Coronavirus und steigende Inzidenzfälle.

Die Mieteinnahmen gingen im ersten Halbjahr aber auch wegen Verkäufen von Immobilien um acht Prozent auf 541 Millionen Euro zurück. Die Ausfälle kämen vor allem von Konferenz- und Flughafenhotels sowie Hotels für Geschäftsreisende, die sehr unter den Restriktionen leiden. “Dort sehen wir noch weniger Buchungen”, sagte Massatschi. Touristische Hotels liefen seit dem Ende der Lockdowns in den Reisedestinationen hingegen wieder deutlich besser, allerdings erreichten sie noch nicht das Vorkrisenniveau.

Die Corona-Krise wirke sich zudem auch etwas auf Büroimmobilien aus, sagte der Aroundtown-Vorstand. Es gebe eine Menge Firmen, die ihre Pläne zur Neumietung oder Expansion noch auf Eis gelegt hätten. Auslaufende Mietverträge würden also einfach verlängert werden, weil die Mieter nicht wüssten, wie die nächsten zwei Jahre aussehen. “Wir sehen, dass die Neuvermietung von Büroimmobilien etwas länger als sonst üblich braucht”, erläuterte Massatschi. Seitdem Angestellte wieder in die Büros zurückkehrten, gebe es bei Aroundtown aber wieder mehr Anfragen von potentiellen Mietern nach neuen Flächen.

Mieterhöhungen könne Aroundtown in dem Bereich dennoch durchsetzen, sagte er. So habe der Konzern im ersten Halbjahr 90 000 Quadratmeter zu durchschnittlich 20 Euro pro Quadratmeter neu vermietet. Büros mit einer Fläche von 110 000 Quadratmetern habe das Unternehmen zu 14 Euro je Quadratmeter verlängert. Beide Mieten würden über dem Durchschnitt des eigenen Büroimmobilien-Portfolios liegen. “Gerade in zentralen Lagen sind die Mietpreise sehr stabil, auch wenn sich die sehr niedrigen Leerstände etwas erhöht haben”, sagte er.  

175 Postings, 2493 Tage walker333@ ST2021: Ist Dein Text wohl ein knappes Jahr alt?

 
  
    
3
31.07.22 22:54
Ist Dein zitierter Text wohl ein knappes Jahr alt?!  

592 Postings, 4938 Tage Langofelix haupt

 
  
    
2
01.08.22 09:20
der selbst ernannte dummschwätzer, der auf seiner homepage bezahlte "Analysen" veröffentlicht...

also wir leben ja zum glück in einem freien Land, in dem jeder seine Informationsquellen frei wählen darf. aber ein bißchen kritisch hinterfragen und auch mal den autor anschauen, darf schon erwartet werden...  

2992 Postings, 587 Tage ST2021LANGO

 
  
    
1
01.08.22 12:49
die anderen Flachpfeifen kannst du genauso vergessen die schreiben wie es für sie past und immer einige Tage hinter dem Kurs her.  

129 Postings, 4266 Tage Goldzack1Sachdividende

 
  
    
1
03.08.22 10:41
Die  Aktie steht nicht gut. Dennoch hat sich für mich zumindest die Scripdividende zu wählen auf jeden Fall gelohnt.  

2992 Postings, 587 Tage ST2021Zahlen

 
  
    
1
25.08.22 08:19
Sehr gute Zahlen heute geht es hoch, und Dividende ist gesichert.  

6325 Postings, 5884 Tage brokersteveTopzahlen .. Kurs bald wieder bei 7 Euro

 
  
    
1
25.08.22 08:47

2992 Postings, 587 Tage ST2021kaufen

 
  
    
25.08.22 09:40
Hätte ich heute nicht mit gerechnet so gute Zahlen ich habe Aroundtown um 1/3 verkauft und Tag Immobilien gekauft sehr günstig. Mal schauen wie sich alles entwickelt  

1055 Postings, 5966 Tage hui456@Brokersteve

 
  
    
25.08.22 11:34
Du hast Dich bestimmt vertippt und meintest EUR 3,07.
Ansonsten, wenn man sich zu weit aus dem Fenster lehnt kann man leicht herausfallen.  

2814 Postings, 8333 Tage NoTax@Brokersteve

 
  
    
25.08.22 13:26
... als das Wünschen noch geholfen hat  ;-)  

2996 Postings, 4184 Tage schakal1409#brokersteve............

 
  
    
1
25.08.22 18:45
Hat sich nicht vertippt, ist ja ein Ober-Pusher und überall wo dieser Aktien-Profi sein bestes gibt sind 100% und mehr normal.
Ist bei allen , wo dieser Aktien-Profi  "" angeblich "" investiert ist   ( besitzt nicht eine Aktie ,meine Meinung ) FETT im Minus.

Hat nichts mit Beleidigung oder befassen mit User oder spam oder sonst was zu tun, sondern alles hier nachzulesen, und beweisbar.
zb. 24 Bike......Daimler Truck...BionTe...............  usw

nur mal so nebenbei gesagt  

2996 Postings, 4184 Tage schakal1409und natürlich nicht zu vergessen....

 
  
    
25.08.22 18:58
bei Sixt St ... am 10 .08.2022 um 9.45 Uhr  bei Kurs von  122 Euro -126 Euro "" Ich habe nachgekauft ???  """angeblich??!!!??

nur mal so nebenbei gesagt  

84 Postings, 738 Tage Maddin1Moin

 
  
    
26.08.22 09:41
Ich bin vor einiger Zeit bei 5,80 Euro ausgestiegen. Wenn ich Aroundtown behalten hätte läge ich jetzt bei ca 35% im Minus verglichen mit dem durschn. EK.
beim aktuellen Kurs denke ich über einen Wiedereinstieg nach. Die Zahlen neulich waren so schlecht nicht. Allerdings gibt es meiner Ansicht nach zwei Punkte zu beachten. Die Verschuldung muss runter und Aroundtown profitiert von GCP. Wenn man diese zwei Faktoren rausrechnet kommt man zur Erkenntnis, daß sich erst was bessert wenn Aroundtown aus "eigener Kraft" die Lage verbessern kann. Börsenkurse spiegeln ja immer die Erwartung in der Zukunft wieder.
DAzu gehört die Weltpolitische Lage, die Energiepreise die den Menschen und den FIrmen das Geld aus der Tasche zieht.
Der Ausblick auf die Dividende allerdings wird sicher dazu führen, dass vor dem Dividendentermin der Kurs etwas hoch gehen wird.Hier muss man aber unbedingt noch die nächsten Quartalszahlen abwarten.
Interessant ist der Titel aber schon geworden bei den momentanen Kursen.  

2992 Postings, 587 Tage ST2021MADDIN1

 
  
    
1
26.08.22 13:12
Hochachtung bei 5,80 und bis jetzt noch nicht wieder drin. Sehr diszipliniert da sind wir Männer doch wohl mehr die Zocker.  

2992 Postings, 587 Tage ST2021wieder Aufgestockt

 
  
    
01.09.22 14:16
Konnte nicht mehr widerstehen habe wieder 2000 zu 2,83 aufgestockt.  

4035 Postings, 5267 Tage HotSalsa@ST2021

 
  
    
1
01.09.22 16:48
bin auch vor kurzem eingestiegen. 30% unter Fair Value, da kann man bei einem gut aufgestellten Unternehmen quasi nix falsch machen. Aus meiner Sicht klarer Value-Kauf. Glückwunsch! Der Markt ist noch etwas holprig, da muss nur geduldig sein  

84 Postings, 738 Tage Maddin1@ST2021

 
  
    
1
09.09.22 09:22
..... jaaaaaaaa, ich bin gerade komplett in einer anderen Branche investiert ;-) Kein Spielgeld mehr ;-)
Aber in der Tat, der Kurs scheint schon sehr attraktiv. Das einzige woran ich bisschen zweifle ist, dass der Halbjahresgewinn in der Hauptdsache durch diese 410 Mio Veräusserung getragen werden. Aber heute habe ich erst irgendwo eine Meldung gelesen, daß die Hotelbranche deutliche Verbesserung ihrer Lage vermelden kann.
Ich denke, die kleinen Zweifel an Aroundtown liegen in der Unsicherheit des bevorstehenden Winters und der Coronaauswirkungen und natürlich auch in der Weltpolitik. Die Energiepreise wirken sich auch unmittelbat auf die Ertragslage in der Hotelbranche und nicht nur dort, aus! Steigende Zinsen  welche sich unmittelbar auf FInanzierungen auswirken.
DAs sind aus meiner Sicht die Hindernisse warum sich da nicht viel bewegt.
Insgesamt also noch ein paar Unsicherheitsfaktoren zu viel. Wenn ich Geld übrig hätte würde ich da mit einer kleinen bis mittleren Position auf mittelfristige Sicht reingehen. Schnelle Gewinne sind hier glaube ich nicht drin. Nur meine Meinung !  

1229 Postings, 244 Tage nicco_traderbuyback

 
  
    
10.09.22 19:38
Wenn ein Unternehmen Aktien zurückkauft, ist der Preis attraktiv. Evtl. eine interessante Alternative im Immobiliensektor.

In the period from 29 August 2022 up to and including 2 September 2022, Aroundtown SA bought back a total of 514,894 shares of Aroundtown SA under the share buyback program; on 25 March 2021......

The overall volume of the shares bought back daily and the daily volume-weighted average stock market prices of the shares are as follows:

      Date§Aggregate volume Weighted average price (EUR)

29.08.2022   103,305   2.92886          §
30.08.2022   101,849   2.94514          §
31.08.2022   103,199   2.90903          §
01.09.2022   104,165   2.81871          §
02.09.2022   102,376   2.86725§
In total 514,894 2.89360

The purchase of the Aroundtown SA shares was carried out by a bank commissioned by Aroundtown SA and exclusively via the Frankfurt Stock Exchange
(XETRA trading).

https://www.finanznachrichten.de/...apital-market-information-023.htm  

2992 Postings, 587 Tage ST2021@

 
  
    
15.09.22 14:27
Was gibt es denn hier noch Neues zu berichten die Aktie bewegt sich ja auch nur in die Falsche Richtung trotz Aktienrückkauf. Gibt es etwas Positives, was die Aktie auf Dauer anschieben könnte. Aroundtown ist meine schlechteste Aktie zurzeit im Depot habe weit über 20% minus. Und noch nicht alle Aktien wieder gekauft die ich mal hatte.  

2992 Postings, 587 Tage ST2021Kurs stützen

 
  
    
15.09.22 14:33
es muss ja mal aufhören mit dem Sinken, wobei ja nur 56% im Streubesitz sind da müssten doch einige Anker Aktionäre Interesse haben den Kurs langfristig zu Stützen  

592 Postings, 4938 Tage LangoST2021

 
  
    
1
16.09.22 09:53
Als Ankeraktionär kann die der Tageskurs erstmal egal sein, es sei denn du hast Berichtspflichten und musst die Beteiligung zu Stichtagskursen bewerten.

Wenn man jetzt aber als Family Office ne große Position hält und nur die Dividende mitnehmen will, interessiert der Kurs erst wieder, wenn man sich grundsätzlich von dem Asset trennen möchte.  

1055 Postings, 5966 Tage hui456#Lango

 
  
    
2
16.09.22 11:24
Ja, das leuchtet ein. Die Sonne scheint, alles ist schön. Was sind für die Kapitalgeber schon ca. 60% Kursverlust p.a., wenn doch die vage Hoffnung auf  vielleicht 10-20 Cent Dividende auf investierte EUR 6,50 pro Aktie winken. Und wenn die Familie zerbricht, gibt es ja vielleicht Staatshilfe.  

Seite: Zurück 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben