UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.756 1,0%  MDAX 35.109 0,8%  Dow 35.822 0,2%  Nasdaq 15.651 0,9%  Gold 1.789 -1,1%  TecDAX 3.851 0,6%  EStoxx50 4.224 0,9%  Nikkei 29.106 1,8%  Dollar 1,1609 0,0%  Öl 86,1 0,1% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1527 von 1596
neuester Beitrag: 26.10.21 15:52
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 39882
neuester Beitrag: 26.10.21 15:52 von: Der clevere . Leser gesamt: 5380327
davon Heute: 6109
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1525 | 1526 |
| 1528 | 1529 | ... | 1596  Weiter  

202 Postings, 222 Tage glaskugel81BYD beliefert Tesla mit Blade Batterien

 
  
    
1
05.08.21 22:14
Jetzt brodelt es ordentlich in der Gerüchteküche.

Wie heißt es so schön, an jedem Gerücht ist was wahres dran.

https://electrek.co/2021/08/05/tesla-buy-byd-blade-batteries/amp/  

1276 Postings, 501 Tage Micha01Verstehe ich nicht

 
  
    
05.08.21 22:36
Tesla hat ein Format, welches CATL und Panasonic liefern. Plant einen eigenen neuen Zelltyp und kauft von einem weiteren Lieferanten wiederum was ganz anderes nun in Flach?

Kann ich mir nicht so richtig begründen.  

2778 Postings, 1317 Tage Streuenfränki1

 
  
    
1
06.08.21 00:13
Wir mögen aktuell noch gut da stehen, aber nur aufgrund der früheren Installationen. Es geht um die aktuelle Entwicklung und nicht was früher einmal gemacht wurde.

In Deutschland waren wir der Vorreiter als die PV noch schweineteuer war und das bezahlen wir alle über die EEG-Umlage. Jetzt wo sie billig geworden ist steigen wir auf die Bremse und alle anderen geben Vollgas. Das ist Irrsinn.

Noch schlimmer sieht es bei der Windkraft aus. Hunderttausende Arbeitsplätze sind hier verloren gegangen und dafür in China neu entstanden. Im Wesentlichen wegen eines Messfehlers eines Bundesamtes wegen angeblichen Infraschalls. Das ist noch größerer Irrsinn.

 

2778 Postings, 1317 Tage StreuenManiko

 
  
    
06.08.21 00:21
"Verhindern können wir nichts mehr"

Ich kenne keine seriöse Studie die das zum Ergebnis hat. Niemand weiß genau den Unterschied zwischen einem "wir machen einfach weiter so" und "wir stoppen das Verbrennen fossiler Rohstoffe schnellstmöglich".

Schlichtweg weil niemand genau weiß was in den beiden Szenarien tatsächlich passieren würde. Ob und wie schnell der Permafrostboden auftaut, ob die Meere mehr CO2 aufnehmen können, ob die globale Begrünung schneller voran schreitet oder ob alles anders kommt.

Wir wissen aber dass uns eine Klimakatastrophe droht und wir zumindest bremsen können. Jedes Jahr welches wir gewinnen bringt und mehr Zeit uns auf die Veränderungen ein zu stellen.

Daher bin ich heilfroh dass es eine Firma wie Tesla gibt die uns dabei hilft schneller zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu kommen. Denn das müssen wir sowieso, unabhängig von der drohenden Klimakatastrophe.  

731 Postings, 2843 Tage MondrialUmweltverbände scheitern erneut

 
  
    
1
06.08.21 08:16
Zitat: "Die Umweltverbände Grüne Liga Brandenburg und Nabu, die sich gegen vorzeitige Genehmigungen zum Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide wenden, sind erneut vor Gericht gescheitert: Eine sogenannte Anhörungsrüge lehnte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) am Donnerstag ab."

( Quelle: https://www.heise.de/news/...cheitern-erneut-vor-Gericht-6156783.html )  

731 Postings, 2843 Tage MondrialMicha01 #38152

 
  
    
06.08.21 08:23
Vielleicht sind die Batterien von BYD günstiger als das was Panasonic oder CATL anbieten können, siehe Zitat unten. Oder sie eignen sich aufgrund ihres Formfaktors besser für ein bestimmtes Model von Tesla. Oder Tesla braucht in den nächsten Jahren einfach jeden lieferwilligen Anbieter um die weltweit steigende Nachfrage bedienen zu können.

Zitat: "Yesterday, we reported that people should temper their expectations about Tesla’s upcoming $25,000 electric vehicle as rumors are stating that it could go into production early next year.

We noted that Tesla is going to need a lot of cheap battery cells to make that happen. Maybe those cells could be it, but that’s just speculation at this point."

( Quelle: https://electrek.co/2021/08/05/tesla-buy-byd-blade-batteries/ )  

16357 Postings, 3216 Tage börsianer1Biden setzt radikal auf E Mobile

 
  
    
06.08.21 09:33
Die großen Autobauer sollen nach dem Willen von US-Präsident Joe Biden bis zum Jahr 2030 rund die Hälfte aller in den USA neu verkauften Fahrzeuge als Elektroautos anbieten.

Das ist doch ein guter Schritt, so bleibt auch noch Platz für Freunde von Verbrennerfahrzeugen.  

202 Postings, 222 Tage glaskugel81@mondrial

 
  
    
06.08.21 10:20
Ich denke es ist eine Kombination aus deinen genannten Punkten.
Tesla wird sicherlich nicht alle Fahrzeuge mit Panasonic und Catl ausstatten können und wollen.
Wie man ja weiß will Tesla auch in den low budget Sektor eintreten und da muss sich Tesla nun auch anders strategisch positionieren.
Da hilft es Tesla ungemein den Druck auf die Lieferanten in Punkto Qualität, Liefertreue, Kosten etc. zu erhöhen, indem Tesla einen weiteren Lieferanten dazu holt. Allein schon der Gerücht reicht meist aus, um den Druck auf die Lieferanten zu erhöhen.
Da nun auch immer mehr Hersteller in den Markt mit Elektroautos kommen werden, muss Tesla auch schauen, dass sie wettbewerbsfähig bleiben.  

10850 Postings, 1918 Tage SchöneZukunftLöschung

 
  
    
06.08.21 10:52

Moderation
Zeitpunkt: 07.08.21 15:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10850 Postings, 1918 Tage SchöneZukunft@Frauke60: Verbrenner

 
  
    
06.08.21 11:00

Ich wurde gebeten den Beitrag zu wiederholen. Das mache ich natürlich gerne.

Naja, deine postfaktische Aussage:

Da lässt sich bestimmt die eine oder andere Statistik erstellen wonach prozentual an zugelassenen Verbrennern oder Stromern jede Seite besser dasteht.

provoziert dann so eine Antwort.

In allen Statistiken brennen Verbrenner öfter als Elektroautos. Mir sind zumindest keine anderen bekannt und wenn es die gäbe hätten "interessierte Kreise" die schon längst an die ganz große Glocke gehängt. Für die fossile Industrie stehen täglich 8 Milliarden Dollar Umsatz mit fossilen Brennstoffen auf dem Spiel. Jeden Tag den man Tesla mit Lügenmärchen und Pseudowahrheiten verlangsamen kann ist da mehr als Gold wert.

Verbrenner verbrennen oft und Benziner können auch explodieren. Da man bisher keine Alternative hatte hat man das hin genommen. Genauso wie die giftigen Abgase, die Zerstörung des Klimas, den Raubbau an unwiederbringlichen fossilen Rohstoffen, den Motorlärm und den Infraschall in der Stadt usw. Glücklicher Weise sind diese Zeiten bald vorbei.

Lieber Dauermelder. Statt Beiträge löschen zu lassen, wie wäre es denn mal damit Google kennen zu lernen? Hat mich nur 5 Sekunden gekostet die Links zu finden.
https://www.google.com/...rbrenner+brennen+statistik+e-Auto+vergleich

Oder zeige doch auch nur eine seriöse Statistik in der Verbrenner seltener Brennen wie E-Autos. Wie, die gibt es nicht? Warum meldest du dann? Um die Inhalte geht es offensichtlich nicht! Wenn du denkst du könntest meinen Thread so kaputt machen musst du früher aufstehen.

https://www.autobild.de/artikel/...r-loeschen-statistik-18793633.html

Videos von brennenden Elektroautos verbreiten sich schneller als jedes Lauffeuer. Brennen Elektroautos tatsächlich öfter, als Autos mit Verbrennungsmotor?
 

1276 Postings, 501 Tage Micha01@Mondrial

 
  
    
06.08.21 12:00
Zitat: "Yesterday, we reported that people should temper their expectations about Tesla’s upcoming $25,000 electric vehicle as rumors are stating that it could go into production early next year."

welches Modell und welche Fabrik? Soll Grünheide dafür mitgenutzt werden? Würde in meinen Augen Sinn machen, nur für Y so eine Fabrik hinzustellen wäre zu viel für EU.  

10850 Postings, 1918 Tage SchöneZukunft@Micha01: Grünheide

 
  
    
06.08.21 12:07
In Grünheide soll neben dem Model Y auch das Model 3 gebaut werden. Das dürften dann die beiden sich am besten verkaufenden Autos in Europa werden, insofern sollte das reichen die Fabrik eine ganze Weile aus zu lasten.

Tesla wird für Europa noch eine zweite Fabrik brauchen. Schon alleine für den Sattelschlepper und dann natürlich auch für das kleinere Modell und was sonst noch so alles kommen wird.

Die Gerüchte sagen dass das neue kleinere Modell zuerst in den neu gebauten Fabrikteilen in China hergestellt werden soll. Später dann in weiteren Fabriken in Asien und Europa. Süd-Amerika würde auch viel Sinn ergeben. Wir werden es sehen.  

10850 Postings, 1918 Tage SchöneZukunftInfraschall und Brände

 
  
    
06.08.21 12:15
Auch den Beitrag soll ich wiederholen und auch das mache ich gerne. Im Übrigen nehme ich mir auch die Freiheit heraus hier gelegentlich meine Meinung zu äußern und Meinungen sind nur mal keine Fakten die man belegen kann. Sie sollten halt nur zu den Fakten passen.

Interessante Parallelen. Eine der Hauptquellen für Infraschall sind Dieselmotoren. Trotzdem versucht die fossile Lobby Windräder in Misskredit zu bringen und verwendet dazu völlig falsche Daten (z.B. vom Bundesamt für Geowissenschaften, siehe oben im Thread).

Genauso  haben sie es Geschafft völlig falsche Informationen zu angeblich brandgefährlichen Batterien in die Köpfe der Menschen zu brennen, obwohl die eigentliche Feuergefahr von den fossilen Autos aus geht.

Offensichtlich kann man sehr gute Spin-Doktoren bekommen wenn man genug Finanzmittel einsetzen kann. Bei der fossilen Industrie reicht dazu die Portokasse.

Mit ein Hauptbeweggrund von mir hier gegen diese Verdrehung der Tatsachen an zu schreiben.

https://www.bgr.bund.de/DE/Gemeinsames/...von-windenergieanlagen.html

Zum Thema brennende Verbrenner verweise ich als Beispiel mal auf #38160
 

1276 Postings, 501 Tage Micha01@SZ

 
  
    
2
06.08.21 14:27
Für den Sattelschlepper werden Sie keine Fabrik brauchen. In EU ist der Markt schon aufgeteilt und die Wettbewerber liefern schon E LKW. Tesla ist da tatsächlich zu langsam.

M3 auch in Grünheide macht Sinn. Glaube aber nicht, dass sie als meistverkaufte gelten  werden. Das kann man EU zu keinem Hersteller sagen. Da sind viel zu viele Modelle am Markt und jedes Jahr mehr. Wo Tesla 2 bis 3 Modelle hat. Haben alle anderen 5 bis 10.  

16357 Postings, 3216 Tage börsianer1Eine der Hauptquellen für Infraschall sind Diesel

 
  
    
06.08.21 14:31

Eine der Hauptquellen für Infraschall sind Dieselmotoren.

Herrlich. Der Witz der Woche.

 

1276 Postings, 501 Tage Micha01Keine Subventionen für Tesla?

 
  
    
06.08.21 14:48
"Tesla-Chef Elon Musk (50) twitterte am Donnerstagmorgen: "Merkwürdig, dass Tesla nicht eingeladen wurde." Eine mögliche Erklärung: Biden präsentierte seine Autopolitik als Verbündeter der Gewerkschaft, die Vorrede hielt Bernie Ricke, Sekretär der Autogewerkschaft UAW in Detroit. "Wir brauchen Autohersteller und andere Firmen, die weiter in Amerika investieren", sagte der Präsident, "nicht um den Nutzen aus unseren öffentlichen Investitionen zu ziehen und dann die Produktion von Elektroautos und Batterien im Ausland azuszuweiten." Die Unternehmen müssten "ihre Partnerschaft mit der UAW ausbauen, weiter gute Löhne zahlen und die lokalen Gemeinschaften quer durchs Land unterstützen".

Tesla wehrt sich bislang gegen eine gewerkschaftliche Organisation seiner Beschäftigten. Bidens Erlass sieht nun gestaffelte Subventionen vor: 7500 Dollar Grundzuschuss beim Kauf eines Elektroautos, zuzüglich 2500 Dollar für Fahrzeuge made in USA und weitere 2500 Dollar, wenn sie in gewerkschaftlich organisierten Werken produziert werden - was nach gegenwärtigem Stand Tesla ausschließen würde."

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-41bb-90b4-acbf9e8525f1


 

4137 Postings, 2451 Tage EuglenoDiesel und Infraschall

 
  
    
3
06.08.21 20:52
Mache lernen nicht dazu. Dabei hatten wir das Thema schon mehrfach breitgeschlagen. Auch ein klarer Vorteil. Bei Tesla gibts keinen Infraschall. Und Diesel sind da extrem schlimm. Insbesondere beim beschleunigen.

Man müsste die schon lange verbieten.

https://www.eid-aktuell.de/nachrichten/erzeugung/...-windenergie.html  

2778 Postings, 1317 Tage StreuenInfraschall

 
  
    
06.08.21 21:22
"Da 50dB Unterschied einem Leistungsfaktor von 100.000 entsprechen, sind die Passagiere während der dreieinhalbstündigen Autobahnfahrt genauso viel  Infraschallenergie ausgesetzt, wie 10.000 Tage Aufenthalt im 300 Metern Abstand zum Windrad. "

Mit Fakten und Physik haben es die Windkraftgegner und Dieselfans halt nicht so. So wie manche Tesla-Bären Gewinn nicht von der Brutto-Marge unterscheiden können.  

16357 Postings, 3216 Tage börsianer1Infranonsense

 
  
    
06.08.21 21:28
Genauer: So wie manche Tesla-Bullen Gewinn nicht von der Brutto-Marge unterscheiden können.   lol  

2778 Postings, 1317 Tage StreuenInfraschallbelastung durch Diesel

 
  
    
06.08.21 23:01
Genauer, so wie ein Bär absichtlich Dinge missversteht mit dem Ziel zu provozieren.

Die Fakten sprechen auf allen Ebenen ganz klar gegen den Diesel. Teuer, dreckig, laut inklusive Infraschall, lahm, rumpelnd, teurer Unterhalt und klimaschädlich. Die Tage der fossilen Technologie sind gezählt.  

943 Postings, 825 Tage MaxlfEugleno Infraschall

 
  
    
06.08.21 23:44
Ich würde die Behauptung, bei Tesla gibt es keinen Infraschall, so nicht stehen lassen.
Ich habe noch kein Frequenzspektrum von einem Tesla im Betrieb gesehen. Ich habe die bislang nur Spektren von einem ElektoSmart und einem Ford Turbodiesel gesehen. Dort war der Infraschallanteil im Ford
wesentlich höher als im Smart. Verursacht durch den Turbodiesel. Nichtsdestotrotz waren auch im Smart Infraschallpegel messbar. Analog gehe ich davon aus, dass es auch  in einem Tesla messbar wäre!  

4137 Postings, 2451 Tage Eugleno@Maxl

 
  
    
07.08.21 00:48
der eine wartet auf ne Studie, der andere leidet tagtäglich unter den Dieseln, die zweifellos seinen Schlaf rauben oder arbeiten bei offenem Fenster unmöglich machen.

Gibts auch schon Studien, ob man beim Waschen mit Wasser wirklich sauber wird?  

16357 Postings, 3216 Tage börsianer1Löschung

 
  
    
07.08.21 08:40

Moderation
Zeitpunkt: 09.08.21 12:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

943 Postings, 825 Tage MaxlfEugleno

 
  
    
07.08.21 10:04
Infraschall!
Das ist das was man nicht hört, höchstens wahrnimmt!  

16357 Postings, 3216 Tage börsianer1@Maxif

 
  
    
07.08.21 11:29
Infraschall kann man messen und die Wirkungen sicher auch am menschlichen Körper nachweisen.

Infraschall hast du überall, in der Wohnung, wenn du nicht gerade wie unser Radler im Wald neben einer Monsterwindanlage wohnst, oder im Auto durch Fahrbahnunebenheiten, Wind, Karosseriesebewegungen, teilweise als Subharmonische der Grundwelle etc...

Problematisch scheint es dann zu werden, wenn Windanlagen nahe an der Wohnung stehen und diese dann auch nachts beim Schlafen stören und ggf. psychosomatische Krankheiten auslösen.

Wahrscheinlich sollte man solche Anlagen erst ab einer Entfernung von 3000 Metern von Siedlungen bauen dürfen. Oder ganz verbieten, Atomkraft wäre weniger schädlich.      

Seite: Zurück 1 | ... | 1525 | 1526 |
| 1528 | 1529 | ... | 1596  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben