UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.785 0,2%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 28.968 -1,0%  Dollar 1,1657 0,1%  Öl 85,6 -0,4% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1517 von 1591
neuester Beitrag: 21.10.21 00:14
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 39775
neuester Beitrag: 21.10.21 00:14 von: Streuen Leser gesamt: 5346045
davon Heute: 1619
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1515 | 1516 |
| 1518 | 1519 | ... | 1591  Weiter  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@Micha01: Keiner hat was gegen Tesla...

 
  
    
1
27.07.21 09:42
Das war richtig lustig. Das mag für Dich zutreffen aber sicher nicht für alle hier.

Wenn man Jahre lang nur Bullshit zu Tesla lesen muss, dann ist es doch normal dass man ein gewisses Maß an Genugtuung empfindet wenn Tesla solche Zahlen veröffentlicht.

Ist der Kommentar eigentlich ernst gemeint:

Die Zahlen waren das mindeste was zu erwarten war.


Der Gewinn liegt z.B. 89% höher als die Wallstreet-Erwartung.

Und hast du mal auf die Margen geschaut? Und das ist nur der Anfang. Ich gehe davon aus dass sich die Aktie in den nächsten zwei Jahren noch mal mindestens verdoppelt.  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@börsianer1: Maxwell

 
  
    
1
27.07.21 09:49
Tesla hat die Kondensatoren und den Markennamen verkauft. Es ist doch mehr als sinnvoll die Teile ab zu stoßen an denen man kein Interesse hat.

Die interessanten Teile rund um die Batterien haben sie natürlich behalten, vor allem ging es wohl um die Trockenelektroden-Technik.
 

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunftDie Q2 Zahlen

 
  
    
1
27.07.21 09:57

sind wirklich der Hammer und werden bei vielen von den Analysten, die Tesla bisher nie richtig begriffen hatten, zu einem Umdenken führen. Denn zum ersten Mal kommt wirklich alles zusammen was die Zukunftsfähigkeit von Tesla aus macht und es bleibt keine Ausrede mehr übrig:


  • Tesla investiert kräftig in die neuen und alten Fabriken, in Forschung und Entwicklung, in neue SuperCharger und Service-Stationen
  • Die Credits spielen keine wesentliche Rolle mehr
  • Von den Bitcoins kam nur Verlust
  • Die teuren Premium-Modelle S und X hatten aufgrund der Anlaufschwierigkeiten bei dem Modellwechsel einen negativen Beitrag, das wird sich schon im nächsten Quartal drehen
  • Das Energie-Geschäft boomt und wird mit zunehmender Verfügbarkeit der Batterien weiter stark wachsen
  • Der teure CEO Vergütungsplan wurde zum größten Teil schon bilanziert, hier wird es in Zukunft also auch Entlastung geben
  • Die teueren Kredite werden zurück gezahlt
  • Trotz der massiven Investitionen einen stark positiven Cash Flow, weit über den Erwartungen der Wallstreet
  • Und als wichtigster Punkt natürlich die Entwicklung der Margen, das ist schlichtweg der Hammer
 

1265 Postings, 496 Tage Micha01@SZ

 
  
    
1
27.07.21 10:01
ja der Kommentar war ernst gemeint - ALLE Hersteller und Zulieferer haben Q2 Monster geliefert! Keine Ahnung wie die Wallstreet auf so niedrige Zahlen kommt.

Warum - ganz einfach sehr hoher Demand, kaum Preisnachlässe und das weltweit alle Preise steigen vom Gebrauchten bis zum Neuwagen. Man muß selbst auf die teuersten Fahrzeuge warten - die können nur Gewinn machen.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4cb0-b70b-30ce377747e1

Das schreibe ich sogar schon eine ganze Weile:
https://www.ariva.de/forum/...anz-produkte-575558?page=52#jumppos1325
https://www.ariva.de/forum/...ie-chance-464294?page=3153#jumppos78841

Das wird die nächsten Jahre so bleiben. Aufgrund von neuen Fahrzeugen (Hybrid/Batterie) und gesetzlichen Vorlagen sinken die Zyklen der Fahrzeugbesitzer. Sie wechseln schneller ein riesiger Demand bei niedrigst Zinsen zur Finanzierung, das werden goldene Jahre für die ganze Branche. Da wird sogar Renault wieder Geld verdienen:).  

908 Postings, 1038 Tage NaggamolDas sind die Fakten und sonst nix .......

 
  
    
27.07.21 10:21
das Ding ist so teuer wie Bolle  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
unbenannt.jpg

1265 Postings, 496 Tage Micha01@SZ

 
  
    
1
27.07.21 10:42
mir ist ansich auch Tesla, VW oder Daimler egal...
Aber wenn ich in die Automobilbranche investieren möchte vergleiche ich die Hersteller.

Viele bewerten Tesla als ein Technologieunternehmen, bei über 90% Umsatz mit dem Absatz von Autos ist es für mich ein Hersteller wie alle anderen auch.
Und dann vergleiche ich Risiko/Chancen Position und ne Daimler mit nem KGV <4.5 ist in der Anlage viel attraktiver und für mich als Investor und risikoärmer als ne Tesla. mit in meinen Augen absurden Bewertungen (siehe Post von Naggamol).

Ich konnte noch kein Unternehmen finden, was so hoch bewertet wurde - vielleicht hat jemand Beispiele?

btw. Renault liefert am 30.07 Halbjahresbilanz - mal sehen ob sie Gewinne liefern können;)  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@Micha01: so hoch bewertet

 
  
    
27.07.21 13:28
worauf beziehst du dich? Auf den Buchwert?  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@Naggamol: Buchwerte

 
  
    
27.07.21 13:30
Apropos, was ist das eigentlich für eine Tabelle? Entwicklung über Quartale? Jahre? Konkurrenten? Quelle?

Und vom vorletzten zum letzten Wert hat sich die Zahle verdreifacht. Ob das so ein guter Indikator ist um ein Unternehmen zu bewerten?

Ich halte mich dann lieber an Prognosen für den Umsatz und die Marge.  

1265 Postings, 496 Tage Micha01@SZ

 
  
    
27.07.21 13:56
Nein nicht auf den Buchwert. zugegeben es ist grundsätzlich schwer Wachstumsunternehmen korrekt zu bewerten, da man ja einen zukünftigen Wert des Unternehmens und entsprechende Erträge erwartet.
KUV ist schon ein sehr gutes und einfaches Mittel aber ich kalkuliere für mich auch ein zukünftiges mögliches KGV.

Marge ist auch interessant, aber in meinen Augen abschließend schwer bei Tesla zu bewerten. Da einfach sehr viel Geld in die Expansion gesteckt wird. Dieses kommt aber im wesentlichen aus Kapitalerhöhungen (Q4/20 noch 19MRD, Q2/21 noch 16MRD Cash), irgendwann ist es aufgebraucht und erhöht dann den Kostenblock - wie es sich dann aber genau aufteilt, welche Investitionen kommen... keine Ahnung.

 

729 Postings, 2838 Tage MondrialKennzahlen Q2-2021

 
  
    
2
27.07.21 14:01
Also die Kennzahlen sind im Vergleich zum 2. Quartal des Vorjahres extrem beeindruckend.

-Umsatz von ~$6Mrd. auf fast $12Mrd. fast verdoppelt
-Gewinn mit $1,1Mrd. verzehnfacht
-Eigenkapital von $11,4Mrd.(EK-Quote: 29,8%) auf $26,3Mrd.(47,6%) mehr als verdoppelt
-Verschuldungsgrad von 235% auf 110% halbiert
-Cashbestand von $8,6Mrd. auf %16,2Mrd. fast verdoppelt
-Ausgaben für Forschung & Entwicklung sowie Ausbau der Fabriken von $940Mio auf $1,55Mrd. um fast 70% erhöht

( Quellen: https://tesla-cdn.thron.com/static/..._TSLA_Q2_2021_Update_DJCVNJ.pdf , ir.tesla.com )  

1265 Postings, 496 Tage Micha01@Mondrial

 
  
    
1
27.07.21 14:30
Danke für die Auflistung - beeindruckend finde ich da nur den Umsatzwachstum (was aber eigentlich absolut in den Erwartungen lag, wegen der zweiten Fabrik in China+Produktionsstrasse Y).

zu Eigenkapital/Verschuldungsgrad/Cash/Ausgabenerhöhungen...
Naja wenn man durch Kapitalerhöhungen von ~ 12MRD in 2020 das Eigenkapital vervielfacht sinkt damit der Verschuldungsgrad, erhöht den Cashbestand und kann die Ausgaben für F&E erhöhen:)

https://teslamag.de/news/...rhoehung-5-mrd-dollar-abgeschlossen-29893
https://teslamag.de/news/...oersenkurs-weitere-kapitalerhoehung-31910
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-tesla-kapitalerhoehung

daher würde ich das weniger in die Betrachtungen ziehen. Aber die Investitionen werden sicherlich irgendwann entsprechende Umsätze generieren.  

687 Postings, 5275 Tage ikaruzDie wichtigsten Neuigkeiten von gestern noch

 
  
    
3
27.07.21 15:06
1) China
"Due to strong U.S. demand and global average cost optimization, we have completed the transition of Gigafactory Shanghai as the primary vehicle export hub."

Denke lokale Nachfrage in China spielt da gewaltige Rolle, aber glauben wir Ihnen mal das war alles so geplant. :D

2) Batterieproduktion
"We have successfully validated performance and lifetime of our 4680 cells produced
at our Kato facility in California. We are nearing the end of manufacturing validation
at Kato: field quality and yield are at viable levels and our focus is now on improving
the 10% of manufacturing processes that currently bottleneck production output.
While substantial progress has been made, we still have work ahead of us before we
can achieve volume production. Internal crash testing of our structural pack
architecture with a single-piece front casting has been successful. "

Also 4680er immer noch nicht in der Massenfertigung, Semi wurde deswegen auf 2022 verschoben, wenn kein Durchbruch in Q3 erfolgt, wird auch der Cybertruck auf nächstes Jahr verschoben. Texas und Berlin starten dieses Jahr also aller Voraussicht mit MY's auf der alten Architektur (non structural battery packs) mit 2170er Zellen.

3) Chip Shortage
" With global vehicle demand at record levels, component supply will have a strong influence on the rate of our delivery growth for the rest of this year."

Könnte heikel werden bisher jedoch kein großes Thema und für Q3 wird eher eine Entspannung der Lage erwartet, bin da weniger besorgt.  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@Micha01: Free Cash Flow

 
  
    
27.07.21 15:18
Wann nimmst du mal zur Kenntnis dass Tesla schon seit längerem einen ordentlichen Free Cash Flow hat trotz aller Investitionen in die Fabriken. Und der wird noch massiv steigen wenn Austin und Grünheide ihre volle Produktionskapazität erreicht haben.

Und die Schuldenquote sinkt nicht nur wegen der KE sondern vor allem auch weil Schulden zurück gezahlt werden. Und Gewinne ins Unternehmen gesteckt werden.

Das Thema KE ist nun wirklich schon lange durch. Das heißt nicht dass sie ausgeschlossen sind. Bei einem starken Anstieg des Kurses könnte Tesla einfach noch mal zuschlagen. Das heißt aber dass sie schlichtweg nicht mehr notwendig sind um das Wachstum zu finanzieren.

Ich denke du hast eine sehr einseitige und rückwärts gewandte Sicht auf Tesla. Du solltest dich mehr mit der Gegenwart und der möglichen Zukunft der Firma beschäftigen.  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@ikaruz: Die wichtigsten Neuigkeiten von gestern

 
  
    
1
27.07.21 15:29
1)  China
Ich denke das ist genau das was Tesla und China vor langer Zeit verabredet hatten. China will einen Auto-Export aufbauen und Tesla hilft dabei. Die MIC-Modelle haben international einen hervorragenden Ruf und das färbt ab. Tesla könnte die Autos mit Kampfpreisen auch in den chinesischen Markt drücken, aber wozu wenn anderswo bessere Margen locken.

Aus Fremont kommt zur Zeit fast nichts weil der lokale Bedarf so hoch ist. Wer soll also Europa, Korea etc. beliefern? Die Kunden ewig zu vertrösten ist auch nicht gut fürs Geschäft.

2) Batterieproduktion
Wie es mit der Batterieproduktion weiter geht ist natürlich essentiell wichtig. Das wird sehr spannend werden. Wenn Kato erst mal voll läuft wird sich die Produktion schnell auf die anderen Standorte skalieren lassen. Dafür sind Prototypen ja da.

3) Chip Shortage
Ich befürchte das wir da noch lange nicht das Ende der Probleme gesehen haben. Der Intel Chef Pat Gelsinger erwartet erst mal keine Entwarnung sondern dass es noch schlimmer werden könnte und die Krise erst 2023 gelöst werden wird. Da spielt Tesla natürlich in die Hände dass sie früh mit dem Wachstum geplant haben und pro Auto viel weniger Chips brauchen.  

1265 Postings, 496 Tage Micha01@SZ

 
  
    
1
27.07.21 16:11
es kommt von mir vielleicht falsch rüber. Die KE bewerte ich nicht ob gut oder schlecht - ich sage nur, dass es diese gab - und das generierte  Cash genutzt wird, das sich damit Eigenkapital verdoppelt  und Verschuldungsgrad halbiert ist die Natur der Dunge dabei.

Und klar werden sich die Investitionen auszahlen und in Zukunft wird mehr Umsatz und Gewinn erzielt.
Wenn Tesla es absehbar verzwanzigfachen kann, kommt man langsam in die Bewertung der Per Group - soll heißen fundamental sind die nächsten 20Jahre jetzt schon eingepreist - ich glaube da wird nicht mehr viel nach oben kommen. Jetzt muß man nur noch liefern.

Das wird noch sehr volatil werden bei Tesla - wenn Inflations- und damit Zinsangst kommt, werden es Wachstumstitel schwer haben. Derzeit haben die quasi einen "unendlichen Wert" (Abzinsung bei negativem Zins...).  

927 Postings, 820 Tage MaxlfIkaruz SZ

 
  
    
27.07.21 16:37
ikaruz:
"Ich denke die Nachfrage in China ..."
Warum will man dann den Export forcieren?
SZ:
Kampfpreise in China (in den Markt drücken!)
Ist es wirklich so, dass man in China nur über den Preis Teslas verkaufen kann?  

687 Postings, 5275 Tage ikaruz@SZ

 
  
    
2
27.07.21 17:49
1) China
Meine Meinung dazu, imo. gab/gibt es eine lokale Nachfrageschwäche in China seit der Protestaktion auf der Autoshow im März. Daraufhin hat man das MY SR eingeführt um die lokalen MY Verkäufe anzukurbeln und weiterhin die MY Produktion auslasten zu können, Problem ist die MY SR Sales fressen nun in die lokalen M3 Verkäufe (Kannibalisierung), weshalb man nun wesentlich mehr M3 exportieren muss und daher weniger Exporte aus den US nötig sind.

Exporte aus China anstatt US machen heutzutage weniger Sinn denn je, ein Container Shanghai nach Rotterdam kostet mittlerweile rund 10x so viel wie ein Container von New York nach Rotterdam (https://www.drewry.co.uk/supply-chain-advisors/...assessed-by-drewry) also warum gerade in solch einer Zeit Shanghai zum Logistik Hub machen wenn keine Not herrscht?

3) Chipmangel
Ja könnte Problem werden, der weltweit größte Chiphersteller TSMC hat jedoch eine Entspannung in Q3 angekündigt (https://focustaiwan.tw/business/202104150028) ob das auch für Tesla, die weniger auf TSMC und mehr auf Samsung setzen, Auswirkungen hat wird sich zeigen, meine Vermutung wir haben das Tal der Tränen bereits durchschritten und es geht wieder bergauf aber wer weiß, wie Elon meinte nur ein einziges Teil muss fehlen und man kann ein Auto nicht fertigstellen.  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunftNachfrage in China

 
  
    
27.07.21 18:08
Tesla ist mit Abstand Marktführer bei E-Autos in China. Natürlich könnte man die Nachfrage über den Preis noch mehr ankurbeln, aber warum sollte man dies tun wenn es viele andere Märkte gibt die sehnsüchtig auf diese Autos warten?  

3503 Postings, 2207 Tage fränki1SZ, schlage vor

 
  
    
4
27.07.21 19:00
du schaust dir mal die Aktie an, dann siehst du ganz schnell, was die Börse von deiner Interpretation hält!  

4131 Postings, 2446 Tage Eugleno@fränki

 
  
    
27.07.21 19:24
Ich schlage vor, du schaust mal auf die Chinesen.

Dort crasht es seit Tagen und heute extrem. Tesla wird halt mitgerissen.
Passiert, wenn sich die USA und China zanken. Wenn China meint, es müsse die Märkte regulieren, springen die Amis ab. Ganz einfach.
Mit Tesla hat das gar nichts zu tun!  

16342 Postings, 3211 Tage börsianer1Vorsicht Tesla Aktie

 
  
    
27.07.21 20:17
Wer jetzt nicht verkauft hat schon verloren, weiß es aber noch nicht.

Die Chinesen und Verbrennerfahrer sind schuld, wie immer.    

4131 Postings, 2446 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
27.07.21 20:38
Was mich angeht, ich habe die Chinesen und VW verkauft, ein Päckchen geschnürt und rate mal? was gekauft??

Ich konnte einfach nicht widerstehen.  

16342 Postings, 3211 Tage börsianer1@Eugleno

 
  
    
27.07.21 20:52
Hoffentlich war es keine Fehlentscheidung.  

4131 Postings, 2446 Tage Eugleno@börsi

 
  
    
27.07.21 21:15
1 Mrd Gewinn, obwohl noch voll im Aufbau?

Nö glaub nicht. Und wenn es doch ein Fehler war sieht?s schlecht aus. Dann muss ich mein teures Schlauchboot verkaufen und doch bis 68 arbeiten. Zweites möchte ich aber der Firma nicht antun!  

10832 Postings, 1913 Tage SchöneZukunft@fränki1: Börsenkurs

 
  
    
28.07.21 11:06
Um so besser für die die noch auf eine Kaufgelegenheit warten. Und schaden tut es Tesla auch nicht mehr weil sie auf absehbare Zeit keine KE mehr brauchen. Daher sehe ich das sehr entspannt.

Wenn sich die Erkenntnisse, was diese Zahlen bedeuten, erst mal herum gesprochen haben oder gar die Q3 Zahlen da sind, dann wird es die Tesla-Aktie nicht mehr so günstig geben.

Das viele institutionelle Anleger sich schwer damit tun Tesla zu verstehen ist ja nichts neues.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1515 | 1516 |
| 1518 | 1519 | ... | 1591  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben