UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1341
neuester Beitrag: 27.10.20 15:57
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33521
neuester Beitrag: 27.10.20 15:57 von: Pseudonym Leser gesamt: 3527912
davon Heute: 2535
bewertet mit 35 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1339 | 1340 | 1341 | 1341  Weiter  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
35
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1339 | 1340 | 1341 | 1341  Weiter  
33495 Postings ausgeblendet.

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftTesla baut schon längst eigenen Zellen

 
  
    
1
26.10.20 17:10
Die Pilot-Produktion ist in Fremont und wurde auf dem Investorentag explizit erwähnt und auch das schon einige Testfahrzeuge mit diesen Zellen unterwegs sind.

Ich habe nie behauptet dass die Zellen in den aktuell verkauften Autos von Tesla selbst produziert sind. Die kommen von Panasonic, CATL und LG.

Ihr könnt die Quellen ignorieren und soviel melden wie ihr wollt, gegen diese Fakten hilft keine Zensur. Mein Rat wäre: hört einfach auf gegen Tesla zu wetten, dann verliert ihr auch kein Geld mehr.

https://www.teslarati.com/...attery-cell-pilot-line-giga-berlin-ramp/
https://youtu.be/l6T9xIeZTds  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftUnd in Brandenburg werden auch Zellen produziert

 
  
    
26.10.20 17:11
werden. Auch das wurde von Tesla explizit bestätigt. Und zwar die neuen großen Tabellen mit dem strukturellen Akku-Pack.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftZwangsstillegung der Werke

 
  
    
26.10.20 17:15
Da hat jemand Probleme mit den Fakten. Die Tesla Werke in Fremont, Nevada und Shanghai waren von behördlich angeordneten Zwangsstilllegungen betroffen. Das sind allgemein bekannte Fakten die hier auch schon öfter diskutiert wurden.

Stand auch explizit im Q2 Quartalsbericht von Tesla (nicht Q3) der hier verlinkt und diskutiert war.

In Deutschland gab es hingegen keine Zwangsstilllegungen. Die Werke wurden von den Herstellern aus eigenem Antrieb heraus geschlossen. Kein Wunder wenn die Nachfrage nach fossilen Autos zusammen bricht.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Fertigungskapazität

 
  
    
26.10.20 17:15
Das ist die Fertigungskapazität die Tesla Anfang Q4 erreicht hat. Ggf. abzüglich Feiertage, Wartung etc. So steht es im Quartalsbericht. Anfang diesen Jahres hatten sie diese Kapazität noch nicht. Wenn Tesla nächstes Jahr weniger als diese 840.000 bauen und verkaufen, dann hättest du einen Punkt.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftPresissenkung bei Tesla

 
  
    
3
26.10.20 17:19
Ich wusste nicht dass hier so viele mitlesen die keine Ahnung von Tesla haben und mitlesen. Ärgerlich ist es natürlich dass diejenigen alles was sie nicht wissen als "unbelegt" melden. Daher noch mal mit einer der tausenden extrem leicht zu findenden Quellen.

Wenn Tesla nach dem Ausbau der Produktionskapazität und erheblichen Effizienzgewinnen bei der Produktions die Preise nicht senken würde, würde das heißen dass sie bisher zu billig verkauft hätten.

Preissenkungen bei einem neuen Produkt mit neuer Technologie sind etwas völlig normales und gesundes und wir sind noch lange nicht am Ende der Entwicklung. Mit den neuen Batterien wird der 25t Tesla kommen. Dacia kommt gerade mit einem günstigen Kleinwagen usw. Die Zeiten in denen man eine Zoe für über 30t verkaufen kann sind bald vorbei.

Elektroautos sind umweltfreundlich, nachhaltig und effizient.  Aber das interessiert eben nur einen Teil der Käufer. Jetzt kommen die großen Stückzahlen zu konkurrenzfähigen Preisen. Eben das Ende der Verbrenner. Und das wird tatsächlich ein Sturm werden den etliche Dinos nicht unabhängig überleben werden.

https://teslamag.de/news/...ezahlbares-elektroauto-25000-dollar-30123  

321 Postings, 3225 Tage PseudonymMercedes gibt das autonome Fahren auf

 
  
    
2
26.10.20 18:10
Mercedes gibt das autonome Fahren auf: ?Wir können das Rennen nicht gewinnen?

Wie im verlinktem Artikel aufgeführt fehlt halt die Kompetenz in der Software, wie auch bei BMW, im Vergleich zu den Herstellern aus den USA.

Tja, die Spaltmaße können sie, nur ob das ausreicht um in Zukunft weiter bestehen zu bleiben wage ich in Zweifel zu stellen.
Es sieht ziemlich düster aus für Daimler und BMW.

Im amerikanischen Phoenix fahren die ersten autonomen Autos auf öffentlichen Straßen. Im Angesicht großer Konkurrenz verabschiedet sich Mercedes vorerst von der Idee eines Mobilitätsanbieters. Die wirtschaftliche Lage erzwingt den Turnaround zu konventionellen Werten.
 

168 Postings, 137 Tage Micha01@pseudonym

 
  
    
26.10.20 21:01
Jup.

Steht auch drin warum, zu hohe Investitionskosten sowie unsicherer Bedarf. Man möchte/muss halt Gewinn erwirtschaften. Man kann es dann ja von einem Lieferanten wie Waymo später einkaufen sollte der Bedarf doch da sein. Vielleicht richtig vielleicht falsch. Mit Zulieferern kennt man sich aus.

 

183 Postings, 461 Tage MaxlfSZ Brandenburg

 
  
    
2
26.10.20 22:07
Der Bauantrag für Brandenburg ist ohne Akkufertigung! Es gibt z.Z. keinen neuen Antrag! Dann wird es frühestens 2022 mit einer eventuellen Akkufertigung.  

294 Postings, 4916 Tage ikaruzTesla kündigt 12 Mrd. $ Investitionen an,

 
  
    
2
27.10.20 09:30
in den nächsten 2 Jahren.

https://electrek.co/2020/10/26/...ent-electric-car-battery-factories/

Dieses Jahr werden es wohl bis zu 3,5 Mrd werden. 2021 und 2022 dann jeweils bis zu 6 Mrd. Um bis 2030 die 20 Mio. Auslieferungen zu wuppen benötigen wir rund 50% jährliches Wachstum, mit diesen Investitionen in die Produktionskapazitäten dürften wir in den nächsten Jahren sogar deutlich darüber liegen.
 

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Maxlf: SZ Brandenburg

 
  
    
27.10.20 10:01
Tesla sagt sie werden in Brandenburg die neuen Zellen fertigen. Dreimal darfst du raten wem ich mehr glaube.

Nach "Experten"-Meinung einiger Bären wird die erste Stufe der Fabrik in Shanghai ja auch erst übernächstes Jahr fertig. ROFL  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Micha01: Daimler und Lieferanten

 
  
    
27.10.20 10:04
Klar, Nokia hat sich die Smartphones auch vom "Lieferanten" Apple zugekauft. Alles kein Problem. Daimler Aktien hätte ich längst abgestoßen wenn ich welche hätte.

EQS ist vielversprechend, ist aber halt nur versprechend. Kommt viel zu spät. Alleine mit dem EQS kann Daimler seine Marktposition nicht halten.

Daimler kann froh sein wenn mehr als der Markenname Mercedes übrig bleibt und sie für irgend jemanden zuliefern dürfen. Einer der übrig gebliebenen Blechbieger halt.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Videos lieber nicht anschauen

 
  
    
27.10.20 10:14
Genau, man darf sich sein Weltbild nicht versauen lassen. Tesla kann nichts und geht bald pleite ...

Dabei sind die autonomen Funktionen noch nicht einmal in der Bewertung mit eingepreist. Die deckt gerade mal die Umsetzung der aktuellen Fabrik-Pläne für die Autoproduktion ab. Und wie gut das läuft sieht man in Shanghai, Grünheide und Austin. Aber da schaust du auch lieber nicht hin, oder?

Weiterhin nicht eingepreist:
- Semi
- Solardächer
- Speichergeschäft

Ich gehe nach wie vor mindestens von einer Verfünffachung in den nächsten paar Jahren aus. Wie schnell das kommt hängt am stärksten vom Erfolg beim autonomen Fahren ab und da ist die aktuelle Test-Version definitiv ein großer Schritt in die richtige Richtung.  

183 Postings, 461 Tage MaxlfSZ Brandenburg

 
  
    
4
27.10.20 10:16
Sorry, der Bauantrag ist ein Fakt! Ich glaube deutschen Behörden mehr als einem windigen CEO! Also wird erst einmal nach den eingereichten Unterlagen gebaut! Falls es einen neuen, oder abgeänderten  Antrag gibt, geht das Genehmigungsverfahren wieder los. Ich habe nicht geschrieben, das es keine Akkufertigung geben wird. Es wird nur, falls es wirklich dazu kommt,  dauern! Deine Argumentation erinnert mich stark an Trump (Fake News!).  

183 Postings, 461 Tage MaxlfSZ

 
  
    
1
27.10.20 10:18
Semi LOL
Solardächer LOL
Speicher  ok  

183 Postings, 461 Tage MaxlfSZ Shanghai

 
  
    
1
27.10.20 10:51
Der Bau der GF Shanghai ist trotz aller Unkenrufe gut und schnell gelaufen! So gut, dass, obwohl sie noch nicht richtig hochgelaufen ist, schon Fahrzeuge nach Europa geliefert werden! Die armen Chinesen, müssen noch länger auf ihren M3 warten. Und in Europa warten Fans schon sehnsüchtig, das sie einen China  M3 erwerben können, mit besserem Akku und besserer Fertigungsqualität!  

767 Postings, 3445 Tage ManikoAnsichtssache

 
  
    
1
27.10.20 13:20
"EQS ist vielversprechend, ist aber halt nur versprechend. "

Der EQC war nicht einmal vielversprechen, denn es ist doch nur ein auf Elektro umgebauter Verbrenner. Trotzdem verkauft er sich im Tesla-Musterland in 2020 fast 4 x häufiger als S+X zusammen, die allen anderen ja um Jahre voraus sind.  

Vielleicht kommt es für Verkaufserfolge nicht so sehr darauf an Jahre voraus zu sein, sondern Produkte herzustellen, die die Erwartungen potentieller Kunden möglichst genau treffen. Dies scheint durch die Verkaufszahlen von e-tron und ID3 bestätigt. In Norwegen, jedenfalls.

https://elbilstatistikk.no/  

637 Postings, 4274 Tage andkosGesamtbild?

 
  
    
1
27.10.20 13:39
""Der EQC war nicht einmal vielversprechen, denn es ist doch nur ein auf Elektro umgebauter Verbrenner. Trotzdem verkauft er sich im Tesla-Musterland in 2020 fast 4 x häufiger als S+X zusammen, die allen anderen ja um Jahre voraus sind.  ""

Also wenn ich solche Aussagen lesen, dann kann ich jedem nur dazu raten auf das Gesamtbild zu achten. Der EQC verkauft sich in Norwegen aktuell besser, als das Model X. Für die Tesla Aktie selber hat das praktisch keine Aussagekraft.
Die Model S und Model X Verkäufe sind global auf gleichbleibendem Niveau (das heftige Wachstum ist komplett vorbei) und deutlich unter der Produktionskapazität. Daher zum Teil auch die Preissenkungen für Model S und Model X.
Die großen Umsätze kommen bei Tesla vom Model Y und vom Model 3, da müssen die Aktionäre hinschauen, bei denen muss der Absatz passen.  

6032 Postings, 2996 Tage EnvisionEr

 
  
    
1
27.10.20 13:42
hat es geschafft, Musk bekommt die vierte Tranche diese Jahr gezahlt und hat damit 11,8 Millarden$ Gehalt über Aktienoptionen bekommen, oder ein Drittel des diesjährigen Umsatz ...

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...-fuer-elon-musk-17020751.html

 

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Maxlf: SZ Brandenburg

 
  
    
27.10.20 13:56
Ich habe nicht geschrieben, das es keine Akkufertigung geben wird. Es wird nur, falls es wirklich dazu kommt,  dauern!

Schau mal an. Zu dem Termin wann die Akkufertigung fertig ist habe ich mich gar nicht geäußert. Wer verbreitet nun Fake-News?  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftBauantrag

 
  
    
1
27.10.20 14:18
Und klar, wie man in Brandenburg sieht dauert es in Deutschland Jahre wenn man etwas bauen will und die Behörden auf seiner Seite hat. ROFL

Ich würde die Aussagen mal klar als Fake-News einstufen. Denn wieso sollen zwischen einem Änderungsantrag und dem Bau Jahre vergehen? Diese Regeln gibt es nur in entlegenen Bärenwelten.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunftDie Fakten bleiben

 
  
    
27.10.20 14:21
1) Tesla produziert bereits seit einer ganzen Weile Zellen in Fremont auf einer Pilot-Anlage und mit diesen Zellen fahren schon seit einiger Zeit Prototypen auf der Straße
2) Tesla hat angekündigt dass in Brandenburg auch Zellen produziert werden

Das ist die offizielle Kommunikation von Tesla. Der Rest ist Bären-Phantasie.  

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Envision: Musks Aktionoptionen

 
  
    
1
27.10.20 14:29
Die schlagen im letzten Quartalsbericht auch ordentlich zu buche. Aber eben nur als Buchwert bei den Rückstellungen. Denn die Optoionen dürfen erst in fünf Jahren gezogen werden und dann werden sie vermutlich aus neuen Aktien bedient was dann lediglich eine kleine Verwässerung bedeutet.

Aktuell drückt das natürlich den Gewinn aber eben nicht den Cash Flow und behindert damit nicht die Expansion von Tesla. Siehe den Beitrag von  ikaruz oben.

Wenn tatsächlich in neuen Aktien ausbezahlt wird werden dann auch die Rückstellungen aufgelöst und es wirkt wie eine KE. Ich habe lieber einen CEO dessen Vergütung massiv davon abhängt wo der Aktienkurs sich in 13 Jahren befindet als einen angestellten Manager der in Quartalszahlen denkt und Boni bezieht.

Das ist ja jetzt der Untergang von Daimler. Investitionen in die Zukunft werden zugunsten kurzfristigen Gewinns behindert (Daimler hat explizit gesagt dass sie aus Marge und Gewinn gehen wollen, wie soll das bei gleichzeitigem Umbau im Rahmen einer Disruption funktionieren?).

Mir gefällt das Modell von Tesla deutlich besser als das von saturierten alten Großunternehmen. Und wenn Musk damit zum reichsten Mensch der Welt werden sollte, dann hat er sich das redlich verdient.  

767 Postings, 3445 Tage ManikoEingepreist

 
  
    
27.10.20 15:24
"Dabei sind die autonomen Funktionen noch nicht einmal in der Bewertung mit eingepreist."

Warum eigentlich nicht? Wird doch schon verkauft. Und selbstredend, sind die autonomen Funktionen von Tesla allen anderen haushoch überlegen und um Jahre, wenn nicht Jahrzehnte voraus.

Und eine tolle Sache sind dieses "autonome Funktionen" auch, wenn es eines Tages wirklich und immer autonom ist: Für Behinderte und Blinde auf jeden Fall, auch für den Teil der Bevölkerung, dem aufgrund des Alters die notwendige Übersicht und Reaktionszeit fehlt. Und sicher auch für Handelsvertreter die ~75% ihrer Arbeitszeit auf der Strasse verbringen. (Obwohl, das kommt ja zunehmend aus der Mode; Videocalls sind effektiver). Vielleicht gibt es noch ein paar Randgruppen (Poser, Teslafans, extrem Bequeme und natürlich solche die in Panik geraten wenn sie ein Fahrzeug führen sollen/müssen, etc.) mehr. Alles zusammen sehr überschaubar und wie es scheint nicht ausreichen um sich in der Bewertung auszuwirken.

Nicht so toll oder begehrenswert dürften diese "autonomen Funktionen" für den sicher allergrössten Teil der Automobilsten sein, die fit und fähig sind und die üblichen Routinefahrten in einem meist begrenztem Radius ohne Mühe selber meistern können, einschliesslich gelegentlicher Urlaubsfahrt. Dann gibts auch nicht wenige, denen es Spass macht etwas selbst zu bewegen (beim Autofahren sogar im wahrsten Sinne des Wortes). Und leider auch solche die sich "autonome Funktionen" nicht leisten können. Gäbe es eine Chance, dass solche ("normale") Menschen die "autonome Funktionen" in absehbarer Zeit so toll fänden dafür zu bezahlen, dann wäre dies mit Sicherheit für die Bewertung jetzt schon relevant.

Eines Tages wird es vielleicht Autopiloten geben, die zuverlässig und überall funktionieren und die, wegen Massenfertigung, serienmässig geliefert werden ohne den Preis des Fahrzeuges übergebührend zu erhöhen. Spätestens dann werden "autonome Funktionen" in die Bewertung proportional eingepreist, ungefähr in dem Masse wie ABS, Regensensor, Klimaanlage oder sonstige Innovationen die mit der Zeit ins Auto geschafft haben.







 

9754 Postings, 1554 Tage SchöneZukunft@Maniko: Autonomes Fahren

 
  
    
27.10.20 15:49
Ich befürchte du bist auf einem völlig falschem Dampfer. Autonomes Fahren ist ein gigantischer Markt. Dabei geht es nicht darum dir so ein Fahrzeug zu verkaufen sondern darum die gesamte Mobilität wesentlich billiger anbieten zu können.

Autonome Elektroautos ohne Fahrer, kaum Wartung, geringe Energiekosten, sehr hohe Lebensdauer. Das ist der Cocktail der die Mobilität um Faktoren billiger machen wird. Privater Autobesitz ist nur noch etwas für Reiche, ähnlich wie heute Pferde eben.

Studenten haben Studentenabos mit bis zu zwei Mitfahrern und 20% Umweg, der Mittelstand hat die Exclusiv-Variante mit Direktverbindungen. Und natürlich könnte es auch einen Premium-Service mit Champagner an Bord geben. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Damit Menschen noch Spaß am selbst fahren haben gibt es dann hoffentlich abgesteckte Areale in denen man sich austoben kann. Menschliche Fahrer haben dort wo es Fußgänger, Radfahrer oder allgemein andere Verkehrsteilnehmer gibt dann aus Sicherheitsgründen nichts mehr zu suchen.  

321 Postings, 3225 Tage PseudonymAutonomes Fahren und TAAS

 
  
    
27.10.20 15:57
Autonomes Fahren: Kommt
TAAS-Transportation as a service: Kommt auch

Und um zu verstehen wieso das so relevant ist und wieso Teslas Bewertung damitz zusammenhängt einfach mal das verlinkte Viedeo von Tony Seba anschauen und dann braucht es in Zukunft nicht mehr solche langen, unrelevanten Postings über personelle Preferenzen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1339 | 1340 | 1341 | 1341  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Neutralinsky, grips, Harald aus Stuttgart