UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

va-Q-tec Aktie (WKN: 663668)

Seite 35 von 47
neuester Beitrag: 20.01.21 10:25
eröffnet am: 21.09.16 15:29 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1157
neuester Beitrag: 20.01.21 10:25 von: SCHWINGER Leser gesamt: 188302
davon Heute: 452
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 47  Weiter  

31 Postings, 51 Tage qwertyyyKühlung

 
  
    
1
01.12.20 15:25
Heute in einer PK:

Biontech: Können Impfstoff binnen Stunden ausliefern
Die Mainzer Firma Biontech könnte ihren Corona-Impfstoff nach einer Zulassung durch die Behörden nach eigenen Angaben "innerhalb von wenigen Stunden" ausliefern. Das sagte Biontech-Finanzvorstand Sierk Poetting am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Forschungsministerin Anja Karliczek (CDU). "Wir haben auf Halde produziert und alles, was da ist, kann innerhalb von wenigen Stunden dann wirklich verteilt werden." Man sei gut auf diese Verteilung vorbereitet. Der Impfstoff werde in Boxen geliefert und könne in diesen mit Trockeneis bis zu 30 Tage im jeweiligen Impfzentrum gekühlt werden oder bis zu fünf Tage in einem handelsüblichen Kühlschrank. Gefrierschränke würden erst wichtig, wenn es um eine längere Lagerung gehe.  

31 Postings, 51 Tage qwertyyy.

 
  
    
02.12.20 13:23
h ttps://biontechse.gcs-web.com/node/8851/htm

S. 17l  

31 Postings, 51 Tage qwertyyy.

 
  
    
1
02.12.20 13:23
h ttps://biontechse.gcs-web.com/node/8851/html

S. 17  

15 Postings, 135 Tage Patol34heißt man braucht die -70 Grad

 
  
    
02.12.20 14:21
nur vom Lager von Biontech zum Impfstoffzentrum oder?  

3526 Postings, 4032 Tage JuliettegGenau. Zu den Impfstoffzentren weltweit

 
  
    
02.12.20 14:46

31 Postings, 51 Tage qwertyyy.

 
  
    
02.12.20 15:14
Experts have been concerned about the viability of the Pfizer/BioNTech vaccine, because, unlike its peers, it has to be stored at extra cold temperatures of -70°C.

Vials will be shipped in boxes, called ?shippers?, that can hold between 1000 and 5000 doses and contain a tracker to measure the temperature at all times. They will be transported by lorry or by plane.

Each vial contains five doses because its content can be diluted with normal saline solution.

Once delivered, they can remain stable at fridge temperatures of 2-8°C for up to five days.

People will be able to be vaccinated in over 1,500 immunisation centres in England alone, the biotech said.


Quelle: h ttps://w ww.proactiveinvestors.co.uk/companies/news/935519/pfizerbiontech-­to-deliver-50mln-doses-of-covid-19-vaccine-worldwide-this-month-9­35519.html  

12 Postings, 162 Tage Show Me The Mon.Impfstoff von

 
  
    
02.12.20 18:46
Biontech erhält Notfallzulassung in Großbritannien. Bin gespannt ob das beflügelt.

https://app.handelsblatt.com/unternehmen/...-ausliefern/26678272.html  

477 Postings, 5001 Tage Charly77Im Zuge der ...

 
  
    
02.12.20 20:19

... anlaufenden Genehmigungen und Transporte des BioNTech-Impfstoffs lese ich AKTUELL nirgendwo etwas davon, dass va-Q-tec eingebunden ist. Hat jemand andere Infos?

Nach der heutigen UK-Genehmigung heißt es z. B.:
"Speziell gefertigte Trockeneis-Koffer von Pfizer sollen auf dem gesamten Weg für ausreichende Kühlung sorgen, denn der Impfstoff muss bei arktischen minus 70 Grad gelagert werden."

https://www.welt.de/wirtschaft/article221598990/...die-Zulassung.html

 

637 Postings, 1891 Tage Falco447@Charly77

 
  
    
1
02.12.20 21:24
Kann durchaus sein, dass die Trockeneis-Koffer gar nicht von Pfizer selber kommen, sondern durch andere Hersteller, wie evtl. VA. Das passiert in der Wirtschaft recht häufig, wie z.B. die ganzen Ladesäulen in Innenstädten, wo nur das örtliche Stadtwerk ersichtlich wird. Die Hersteller sind immer andere.

Bezüglich den Herausforderungen der Distribution des Impfstoffes gibt es einen Experts Dialog, welche von VA mit initiiert ist.

https://va-q-tec.com/news/veranstaltungen/tempchain-experts-dialog/  

927 Postings, 1018 Tage crossoveroneIch weiß

 
  
    
02.12.20 21:34
ja nicht wie Ihr das beurteilt...? Ich gehe aber davon aus, dass wenn
ein Container von A nach B - Ziel  geliefert wurde, die vaccine ja daraus
entnommen werden und ja nicht direkt an einer Stelle verbleiben können,
eben die Boxen auch sein müssen, weil es ohne die gar nicht geht und das
ist so gesehen, nur ein Puzzle in dem ganzen Gefüge.

VA bietet roundabout ALLES und wenn andere Lieferketten etwas vom Kuchen
abbekommen, so what. Das spielt bei diesen Mrd.-Volumina keine Rolle und es
betrifft bei va ein Standbein von mehreren und ist glücklicherweise dem Umstand
von Corona unterworfen.  

477 Postings, 5001 Tage Charly77@Falco447

 
  
    
03.12.20 09:36

Zunächst danke für den Link - mal sehen, ob da Konkreteres verlautbart wird. Hier noch ein interessanter Artikel von gestern:
https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-12/va-q-tec-corona-impfstoff-logistik-kuehlcontainer/komplettansicht

U. a. auch zum Thema "Mehrarbeit für die Mitarbeiter", das weiter oben angesprochen wurde: "Es gibt mehr Arbeit, auch über die Feiertage, dafür verspricht der Chef aber auch mehr Weihnachtsgeld und Zuschläge"

Trotz allem ist es anscheinend so, dass weder in der Mitteilung vom 18.11. über eine Zusammenarbeit mit ?einem der größten Pharmaunternehmen? noch irgendwann anschließend der Partner genannt wird.
Diese Zusammenarbeit bezieht sich auf den Zeitraum ab dem 1. Quartal 2021, deshalb wird die aktuelle UK-Belieferung mit den ?Trockeneis-Koffern von Pfizer? eher nicht gemeint sein.
Außerdem scheint es eine endgültige Vereinbarung noch nicht zu geben, denn sie hätte wohl kommuniziert werden müssen:
?Die Parteien beabsichtigen in Kürze, auf Basis des Eckpunktepapiers eine abschließende Vereinbarung über das Gesamtvolumen der Zusammenarbeit zu schließen.?

Falls es um BioNTech geht: Bei der Zusammenarbeit mit anderen Partnern geht es da weniger geheimnisvoll zu, beispielhaft bei der mit Dermapharm.
Ich bin gespannt ...

 

323 Postings, 986 Tage HSK04Heute

 
  
    
03.12.20 13:47
nach 20.00 Uhr wird die neue S-Dax Zusammenstellung bekanntgegeben. Ja schauen wir mal ob va-Q-tec dabei ist. Könnte, muss aber nicht. Wenn tatsächlich könnte der Kurs auf 58 springen :-)  

25 Postings, 3682 Tage SCHWINGERHSK04...

 
  
    
03.12.20 14:06
Klingt gut und laut Indexexperten besteht die Möglichkeit auf jeden Fall. Ich weiß zwar nicht wie du auf 58? kommst, aber ich hätte nichts dagegen.


 

477 Postings, 5001 Tage Charly77#862 / Würde so eine Aufnahme ...

 
  
    
03.12.20 14:50

... nicht vorher irgendwo "durchsickern" - mit leichten Zuckungen des Kurses nach oben?

 

323 Postings, 986 Tage HSK04@SCHWINGER

 
  
    
03.12.20 14:51
Danke für deine Antwort und Frage. Sollte va-Q-tec aufgenommen werden, wäre es doch für viele eine Überraschung und ich glaube der Kurs würde um 40% springen, so liegen 54 bis 58? in Reichweite. Langfristig sind diese Kurse auf jeden Fall keine Utopie. Bei meiner Anlage steht auch immer im Vordergrund das der Optimist zu mindestens 97% Recht hat.  

323 Postings, 986 Tage HSK04genau @charly77

 
  
    
03.12.20 15:10
weil nichts durchsickert würde der Kurs springen wenn va-Q aufgenommen würde. Das heißt aber nicht das es kommt. Wir können nur mit Spannung abwarten.  

42 Postings, 5112 Tage rabautzZeit-Artikel: "Hauptsache, cool bleiben"

 
  
    
03.12.20 16:48

323 Postings, 986 Tage HSK04am 3.März

 
  
    
03.12.20 22:08
werden die Karten wieder neu gemischt, vielleicht klappt es dann mit dem SDAX, aber bis dahin kann es auch so schöne Börsentage geben  

3526 Postings, 4032 Tage JulietteSDAX

 
  
    
03.12.20 22:48
Flatex, Hensoldt, Home24, Veribo, Westwing und Elring kommen in den SDAX. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

22 Postings, 2106 Tage xbaggerPuurs Belgien

 
  
    
04.12.20 07:06
In dem Pfizer Werk in Puurs Belgien,wo die ersten Lieferungen für England rausgehen, wird mit va-Q-tainern gearbeitet.

 

22 Postings, 2106 Tage xbaggerPuurs Pfizer Biontech

 
  
    
04.12.20 07:13
hier in den verlinkten Bild Artikel kann man auf einem Foto den va-Q-tainer in Puurs bei der Verladung nach England sehen.
https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/news/...ew=amp.bildMobile.html  

3472 Postings, 1763 Tage ede.de.knipserPfizer

 
  
    
04.12.20 07:51
rechnet mit einer Milliarde Dosen!

https://www.breakingthenews.net/news/details/53979712

Pfizer Inc. will ship only half of the COVID-19 vaccine doses it originally planned due to logistical problems, the Wall Street Journal reported on Thursday.

"Scaling up the raw material supply chain took longer than expected. And it's important to highlight that the outcome of the clinical trial was somewhat later than the initial projection," a spokesperson for the company told the news organization.

Another source claimed that "some early batches of raw materials failed to meet the standards," causing a delay before they were fixed. However, the company still expects to deliver more than one billion doses next year.

Pfizer's shares were down 2.55% following the report.

Wohl bekommt's.  

477 Postings, 5001 Tage Charly77#872

 
  
    
1
04.12.20 09:20

Sehr dubios, was da gestern Abend kurz vor Börsenschluss von Wall Street Journal raus gehauen und von der Medienwelt sofort aufgegriffen wurde - und das ohne jede weitere Recherche und ohne konkrete Quellenangabe.

Angeblich wollten BioNTech/Pfizer bis Ende dieses Jahres weltweit 100 Millionen Impfdosen auf den Markt bringen, jetzt würden es nur noch 50 Millionen. Diese "alte" Nachricht zu diesem Zeitpunkt kann eigentlich nur von "interessierten" Kreisen kommen, denn schon am 18. November (!!!) gab BioNTech den Lieferumfang für dieses Jahr bekannt:
"Die Unternehmen gehen davon aus, weltweit bis zu 50 Millionen Impfstoffdosen im Jahr 2020 zu produzieren sowie bis zu 1,3 Milliarden Dosen bis Ende 2021"

https://investors.biontech.de/de/node/8771/pdf

 

448 Postings, 2235 Tage garkln@charly Produzieren und auf den Markt bringen

 
  
    
04.12.20 10:03
ist doch nicht identisch oder?!  

477 Postings, 5001 Tage Charly77Genau, @garkln, ...

 
  
    
1
04.12.20 11:18
... auf den Markt bringen lässt sich maximal das, was produziert wurde.

Und wenn BioNTech am 18. November mitteilt, mit Pfizer im Jahr 2020 weltweit bis zu 50 Mio Dosen produzieren zu wollen, darf das WSJ eigtl. nicht ungestraft solch Falschmeldung bringen, nach der BNTX/PFE angeblich 100 Mio Dosen "auf den Markt bringen" wollten, oder?  

Seite: Zurück 1 | ... | 32 | 33 | 34 |
| 36 | 37 | 38 | ... | 47  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben