Gold und weitere interessante Anlagemöglichkeiten.

Seite 788 von 802
neuester Beitrag: 02.12.22 23:07
eröffnet am: 16.02.16 07:06 von: spgre Anzahl Beiträge: 20033
neuester Beitrag: 02.12.22 23:07 von: aicher Leser gesamt: 3347721
davon Heute: 499
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 786 | 787 |
| 789 | 790 | ... | 802  Weiter  

7345 Postings, 3153 Tage Robbi11Gestern

 
  
    
28.09.22 07:40
Venus Uranus  gelang nur ein kurzer  Ausflug über 300 . Zur Zeit  DAX unter 12000. um erneut Long zu gehen ,warte ich heute nicht ?  Oder Do ab.. wer nicht wagt ,der nicht gewinnt.  

337 Postings, 1253 Tage DiePauJupiter 25.29.

 
  
    
1
28.09.22 09:08
Du bist wohl eher Saturn als Jupiter, voll krass drauf!
Bist Du bei einer Weltuntergangssekte? Geh mal zum Kühlschrank, hol dir eine g'scheite Brotzeit und eine halbe Bier. Das Bier wenn möglich eher malzig und hefig mit Restsüße; nicht so eine durchsichtige norddeutsche Wasserplörre. Vielleicht geht es Dir dann wieder besser!

Tu mal was essen und trinken, das hilft meistens...
... besser als bei YT ständig so einen Mist anzusehen,  

337 Postings, 1253 Tage DiePauist das hier eine Sekte?

 
  
    
1
28.09.22 09:11
ihr seit hier alle krass drauf!  

7345 Postings, 3153 Tage Robbi11Rocco Gräfe

 
  
    
28.09.22 09:16
" morgen 11500 "  

5993 Postings, 2527 Tage ElazarWenn Rocco das sagt,

 
  
    
28.09.22 10:18
dann muss Du Long gehen!

Was ist hier los?  

795 Postings, 294 Tage hhuberseppEin erstes Ziel ist erreicht, denke ich

 
  
    
1
28.09.22 10:48
hier im Dax Kursindex zu sehen, allerdings ist das Gap noch offen, also 11800 möglich, wäre aber auch als Bärenfalle geeignet.
Ohnehin wird nur noch gezockt. Ich denke, dass viele Stillhalter ihre Aktien per Stoploss bereits verkauft haben im Dax.
Fundamental sieht das nach einer Abwicklung aus, kein bisschen Saft mehr
 
Angehängte Grafik:
dax_kursindex(3).png (verkleinert auf 41%) vergrößern
dax_kursindex(3).png

795 Postings, 294 Tage hhuberseppim Coronairrsinn fiel der Kursindex um 2500

 
  
    
28.09.22 10:55
das wäre im aktuellen FALL bis ca. 4400, wo sich das nächste Gap befindet. Was auch der Keil andeutet.

p.s. @Diepau, bitte etwas mehr Substanz und Threadbezug.
Oder bist du zufrieden mit dem besten Deutschland aller Zeiten, solange Bier im Kühlschrank steht?  

1969 Postings, 5870 Tage winsiHallo in die Runde,

 
  
    
1
28.09.22 11:03

@DiePau
also ehrlich, du warst schon lüstig, bis du norddeutsches Bier verspotten hast... Da ist die Rote Linie übertretten worden :-)

@hhubersepp
Sind wir jetzt in der letzten Phase? :-)

"...Eine aber, ist noch nicht eingetretten: die letzten Bullen müssen noch gegen den Markt kapitulieren und pankartig Positionen schließen"

-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann

9450 Postings, 2237 Tage Jupiter11wer hat die pipeline gesprengt?

 
  
    
1
28.09.22 13:25

795 Postings, 294 Tage hhuberseppim NDX besteht noch immer die Chance

 
  
    
1
28.09.22 15:57
auf eine bereits gestartete Aufwärtswelle, denn das alte Tief wurde nicht unterboten. (alle anderen Indizes im Fokus sehen schlechter aus)
Dann müsste jetzt aber ein sichtbar schnellerer Anstieg kommen.
Man munkelt, dass das QT der FED nicht wirklich konsequent durchgezogen wird. Die BoE hat es bereits offiziell beendet und QE neu gestartet. Neues Geld. Die Frage ist nun: Werden die anderern nachziehen, bzw. die EZB tut es ja eh schon mit ihren Anleihekäufen für IT GR.  
Angehängte Grafik:
nasdaq-100(1).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
nasdaq-100(1).png

795 Postings, 294 Tage hhuberseppHeutiger Schlusskurs im NDX

 
  
    
1
28.09.22 16:33
sollte idealerweise dann über 11480 liegen und das gestrige Hoch von ca 11500 muss überboten werden.
Dann könnte die Rally starten.  

1969 Postings, 5870 Tage winsi@hhubersepp

 
  
    
1
28.09.22 17:25
Sehr überzeugend, aber wenn ich darf, würde gerne Kommentar dazu geben.
Wie wärs mit der Kerze vom 23.09?
26.09 war ja für diese Kerze Inside Bar.
27.09 war zwar für den 26.09 ein  Outside Bar, aber immer noch innerhalb der Kerze vom 23.09. Somit würde für mich eher die Wichtigkeit der Kerze von Freitag überwiegen.
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
1.png

1969 Postings, 5870 Tage winsiNachtrag zu Nasdaq

 
  
    
1
28.09.22 22:35
das habe ich schon mit der Freitagskerze vermutet.
Es entstand eine "Leiste" (lerge) nach Ross. Diese ist 4-10 Kursbalken und wird durch waagerechte Linien abgegrenzt. Diese Linien verbinden Hochs, bzw. Tiefs. Wichtig dabei ist, dass diese Hochs, bzw. Tiefs nicht die nächsten Zeiträume beinhalten.
Z.b. Tief von Freitag, liegt beinahe gleich wie Tief von Dienstag und Hoch von Freitag mit dem Hoch von heute.
Diese "Leiste" wird max. 10 Tage dauern, aber man kann schon mal sich vorbereiten.
Ich zittiere einfach mal die Regeln von Ross:

"Regel l: Ich suche nach einer Korrektur oder Konsolidierung, die mindestens drei Notierungsstäbe,
aber nicht mehr als 10 Notierungsstäbe lang ist.
Regel 2: Die Konsolidierung wird dadurch charakterisiert, daß die Hochs und Tiefs optisch ein
Viereck oder Quadrat bilden. Je flacher das Viereck ist, um so besser. Am besten sind perfekte
Quadrate.
Regel 3: Ich handle den potentiellen Ausbruch in jede Richtung. Meine Meinung darf keinen
Einfluß auf die Entscheidung nehmen. Ich weiß nicht, in welche Richtung der Ausbruch
passieren wird! Für jedes Geschäft, das gezeigt wurde, gab es ein gegensätzliches Geschäft,
das bei einem Ausbruch aus der anderen Seite der Leiste eingegangen worden wäre. Dieser
Auftrag war automatisch mein Stopp für den schlimmsten Fall. Wann immer es mir mein
Marge-Konto zuläßt und es meiner Risikobereitschaft entspricht, werde ich, nachdem mein
Auftrag ausgeführt wurde, den Auftrag auf der anderen Seite verdoppeln, um ein Umkehrstopp
zu schaffen.
Regel 4: Ich gehe davon aus, daß ich die Position nur so lange halten werde, wie es dauert, bis
sich zwei Notierungsstäbe auf dem Chart gebildet haben - in der Regel dauert das zwei Tage.
Falls die Notierungen wieder in den Konsolidierungsbereich zurückfallen, dann wird dadurch
diese Regel aufgehoben.
Regel 5: Jeden Tag gebe ich einen Auftrag. Das Kaufstopp liegt 1-3 Ticks über dem Hoch der
Konsolidierung und das anfängliche Verkaufsstopp befindet sich 1-3 Ticks unter dem Tief der
Konsolidierung. In welche Richtung der Ausbruch auch passieren mag, der andere offene
Stoppauftrag wird dann zu meinem anfänglichen Verlustbegrenzungsstopp.
Regel 6: Ich erwarte, einen Ausbruch in die Richtung des aktuellen Beins der Marktbewegung
zu handeln; häufig jedoch kommt es nicht dazu. Ich plaziere meinen Auftrag einen Tick über
oder unter dem Ausbruchspunkt. Der Auftrag für einen Gegen-den-Trend-Ausbruch wird
mindestens drei Ticks über oder unter dem Ausbruchspunkt plaziert. Falls mich das Geschäft
etwas nervös macht, d.h., ich bin mir nicht sicher, wo ich den Auftrag plazieren soll, dann
tendiere ich dazu, meinen Auftrag unabhängig vom Trend drei oder mehr Ticks über oder unter
dem Ausbruchspunkt zu plazieren. Es gibt keine Magie, ob man ein, zwei oder drei Ticks
benutzt. Sie handeln so, wie es Ihnen am besten paßt.
Regel 7: Sobald sich auf dem Chart zwei Notierungsstäbe außerhalb der Konsolidierung
befinden, bewege ich mein Stopp einen Tick über das Hoch des zweiten Stabes, falls der
Ausbruch nach unten passierte, und einen Tick unter das Tief des zweiten Stabes, falls der
Ausbruch nach oben passierte.
Regel 8: Ich bewege mein Stopp nicht einen Tick über oder unter den zweiten Notierungsstab,
falls dieser selbst ein Innenstab ist. Unter einem Innenstab verstehe ich einen Notierungsstab,
der ein niedrigeres Hoch und ein höheres Tief als der vorangegangene Stab hat.
Regel 9: Wenn der Markt in eine Richtung ausbricht, und ich eine Position eingehe und dann
ausgestoppt werde, dann kehre ich sofort meine Position um und handle den Ausbruch in die
neue Richtung. Dies kann jedoch nur dann getan werden, wenn die Kontoausstattung es
zuläßt, einen möglichen doppelten Verlust hinzunehmen.
Regel 10: Ich kann nur bis zum ersten Bein des vorangegangenen Marktschwungs
zurückgehen, um ein paralleles Hoch oder Tief zu finden."
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
1.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
1.png

7345 Postings, 3153 Tage Robbi11Für Gazprom

 
  
    
2
29.09.22 09:13
ist die Sprengung ein riesiger Verlust . Man darf auch nicht vergessen,daß Nordstream 1 und 2 nur Verlängerungen der Pipelines aus Sibirien sind.  Auch für uns ist es ein Verlust, weil wir nicht mehr damit spekulieren können. Für Amerika und die Grünen ist es ein Gewinn.   Für uns  ist es Eskalation  der Schwierigkeiten und der weiteren Kriegsgefahr.  Und in einer solchen Situation noch an eine steigende Börse zu glauben, ist ein Kunststück.  Trotzdem sollte der Oktober schön Erden.  Meine Beiträge versuchen , Astrologische Einflüsse von Tagesschwankungen vorzuformulieren.
Am 9.10. wiederholt sich der Vollmond mit Sonne in der Waage nach 18 Jahren. Merkel leitete danach die Energiewende ein . Die Vernunft wurde niedergestrampelt . In einer Viehherde hat es diese schwer.
 

795 Postings, 294 Tage hhuberseppJa De wird abgewickelt

 
  
    
1
29.09.22 11:53
die Kurse der Dax-AGs sind nur noch wegen Auslandsgeschäft und/oder Fertigung im Ausland so hoch. Firmen mit Fokus auf De sind arm dran.

NDX, SPX haben im Stundenchart schön auf dem 38er aufgesetzt, und gehen nun weiter rauf.
(Dax natürlich weit darunter, ein Elend)
Ist vielleicht nur eine kleine Erholung um 2-3%.

Danke Winsi, für die akkurate Anleitung. Sehr hilfreich  

795 Postings, 294 Tage hhuberseppp.s. Ich denke

 
  
    
29.09.22 12:07
dass nun Russland so lange provoziert wird, bis der Natobündnisfall eintritt, dann können uns Börsenkurse oder der Kontostand völlig egal sein.  

45 Postings, 707 Tage sourcefinderhhubersepp

 
  
    
29.09.22 12:34
ja sehe ich auch so.....  

795 Postings, 294 Tage hhuberseppWar eine Scheinblüte gestern

 
  
    
29.09.22 17:23
und eine weitere kleine Bullenfalle. Jetzt warte ich mal ab, bis der NDX wieder besser performt als SPX, evtl. gibt eine Zwischenerholung nach neuem Tief heute abend.
Danach Ziel SPX die 50%Korrektur der Coronawelle bei 3500, beim NDX liegt das 61er bei 10500.

DAX bodenlos, Deutschland im irrlichternden Selbstmordmodus. Danke Rot-Grün. FDP weiß ich nicht, was die wollen. Waffen verkaufen ohne Stahl?  

7345 Postings, 3153 Tage Robbi11Ich glaube,

 
  
    
29.09.22 19:01
das war's erstmal.  FDP eine doch noch korruptive Partei, mit wenigen Ausnahmen.  

795 Postings, 294 Tage hhuberseppHeute also ein grüner Tag

 
  
    
30.09.22 08:55
Mond im Schützen, Feuer brennt bekanntlich.
NDX > SPX --> grün
Politische Ereignisse ausgeklammert, zB Atomwaffen in der Ukraine.
Wieso sich die Ukrainer diese Regierung gefallen lassen? Siehe De 1944, der Endsieg naht.  

7345 Postings, 3153 Tage Robbi11Venus

 
  
    
1
30.09.22 09:25
steht genau in Opposition zu Jupiter am 1.10. und sollte Betr. Börse wegen der Mondstellung  langsam an Kraft verlieren.  
695  der feurige Schütze ist begeisterungsfähig . In einer Gesellschaft sorgt er für Vertreib jeder Langeweile. In einer guten Beziehung zu Jupiter sollte er für Erweiterung sorgen.
Was wir politisch jetzt erleben ,ist die Frucht der Politik Frau Merkels.  Die Hörigkeit der lachenden Amis
Ist total ( itär ) , sie wird zu einer Existenzfrage Deutschlands ( von der Bildungspolitik bis zu Wirtschaftspolitik ) . Von Bernecker bis Tragenachef und Prof Sinn macht sich Unmut breit.
Bernecker stuft das Risiko für DAX auf 20% minus ein.  
" die Staatsraison Deutschlands ist Israel " . Auch ein daniederliegendes Deutschland kann nicht im Interesse Israels sein. Es sei denn, es gibt keine Raison.    ( abgesehen davon, daß sich eine Staatsraison immer auf den eigenen Staat bezieht )  ich glaube, der letzte Satz war unnötig . Da ich Merkur im Schützen habe, ist das auch ein Beispiel unkontrollierter Aussagen, welche in einer Gesellschaft für Überraschung sorgen und so Langeweile vertreiben. In meinem Fall führt das oft zu Selbstschädigung.  

1969 Postings, 5870 Tage winsiGold

 
  
    
30.09.22 13:32
Short?
Momentan testet Goldpreis die alte Unterstützung und seit kurzen Widerstand.
Abwärtstrend ist aber seit Anfang des Jahres intakt.
Heutiger Tag wird interessant und ausschlaggebend (Wendetag). Montag noch Bestätigung!!!
-----------
"Hoffnung, Angst und Gier lassen sich nicht mit einer Erfolgreichen Trading-Strategie vereinbaren" W.D. Gann
Angehängte Grafik:
unbenannt-min.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
unbenannt-min.png

795 Postings, 294 Tage hhuberseppangesichts der fundamentalen Probleme

 
  
    
30.09.22 14:16
bzw. dem Rückbau der Wirtschaft durch Ideologien der Eliten wie Great Reset oder des am. Präsidenten Build Back Better kann es einen nachhaltigen Anstieg nicht geben. Sicher haben viele Aktienhalter schon verkauft, aber wie man heute sieht, wird jede Erholung zu weiteren Verkäufen genutzt. Würde es sich nur um ungedeckte Leerverkäufe handeln, gäbe es schnell einen Shortsqueeze.
Eine Hausse kann also nur durch frisches Geld entstehen und das muss von der FED kommen, muss auch so kommuniziert werden, damit die Herde wieder Vertrauen in den Schneeball erlangt.
Gold ist da nach wie vor ein guter Anzeiger. Fällt Gold weiter, werden die Börsen folgen. #
Nur meine Meinung.

Meine Meinung zur aktuellen Politik behalte ich für mich. Ich möchte aber diesen Leuten nicht persönlich begegnen.  

5993 Postings, 2527 Tage Elazar@winsi

 
  
    
30.09.22 14:31
Wendetag
wie kommst du drauf? Gerne per PN

Dax
1. keine Käufer
2. noch schlimmer: das Kapital wandert ab (da wissen einige schon wieder was demnächst kommt)

 

9450 Postings, 2237 Tage Jupiter11die Folge der Nord Stream Anschläge

 
  
    
30.09.22 15:23

Seite: Zurück 1 | ... | 786 | 787 |
| 789 | 790 | ... | 802  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben