Vonovia Aktie

Seite 1 von 151
neuester Beitrag: 26.09.22 13:31
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 3764
neuester Beitrag: 26.09.22 13:31 von: K.Platte Leser gesamt: 950361
davon Heute: 1831
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151  Weiter  

226 Postings, 2456 Tage NibiruVonovia Aktie

 
  
    
13
05.01.16 13:56
Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151  Weiter  
3738 Postings ausgeblendet.

480 Postings, 671 Tage EidolonWelches Video?

 
  
    
23.09.22 19:54
Ich sehe keines. Nur dass du wohl etwas mit dem fatenschutz nicht so genau nimmst wird angezeigt. Also ich gebe keine Einwilligung wie verlangt.  

2542 Postings, 5798 Tage K.Plattebin mit -3,5% raus da Tradegate immer noch 22?

 
  
    
1
23.09.22 21:06
bietet aber US Reits jetzt auf Tagestief liegen. Sieht mir wie ein Eisberg Order bei 22? aus aber weiß das schon.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

2542 Postings, 5798 Tage K.Plattemeistens bin ich der größte Kontraindikator

 
  
    
2
23.09.22 21:09
ich schließe eine Position und danach geht das Zäpfchen ab.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

1389 Postings, 5316 Tage S2RS2Teilverkäufe

 
  
    
1
23.09.22 23:57
Sofern man einen oder gar mehrere Partner für Teilverkäufe von Bestandsimmos findet bzw. die sich zu 49% an den 60.000 Wohnungen beteiligen, dann dürfte recht schnell wieder Ruhe einkehren.
Natürlich wird man noch Monate die Auswirkungen auf die FFO abwarten müssen und ob es einen signifikanten Anstieg von säumigen Mieten und Mietnebenkosten gibt, aber der Kurssturz dürfte damit gestoppt werden können.
Bei weiterem Abverkauf (bzw. bei einkehrender Trendumkehr) ist bei mir auf jeden Fall verbilligen angesagt.  

1234 Postings, 244 Tage nicco_traderExterne Investoren gesucht

 
  
    
3
24.09.22 08:56
Die Strategie ist gut und könnte, wenn gute Partner gefunden werden, den Kurs stabilisieren. Da die Umsätze relativ hoch sind, vermute ich, dass mögliche Investoren bereits vor der Bekanntgabe Aktien aufkaufen. Der Preis soll möglichst niedrig sein. Dafür braucht man einen "Partner", der den Preis mit Shortattacken nach unten manipuliert. Dazu gehören auch entsprechende negative Meldungen in den Medien.


Vonovia will alternative Finanzquellen erschließen - Externe Investoren gesucht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Wohnungskonzern Vonovia will sein Wachstum künftig auch durch externe Investoren finanzieren. "Die alte Art der Akquisitionsfinanzierung, also Ausgabe neuer Aktien, verbietet sich bei dem niedrigen Aktienkurs", sagte Konzernchef Rolf Buch der "Börsen-Zeitung" (Samstag). An den Beständen in Schweden und Baden-Württemberg sollen Partner beteiligt werden. Die Info-Memos würden jetzt mit vorselektierten Kandidaten diskutiert, aber es sei offen, ob und wann es zu einer Transaktion komme, sagte Buch dem Blatt.

Künftig könnten zusammen mit dem Partner dann Bestände aufgekauft werden. Doch erst einmal will Buch das Kooperationsmodell mit bestehenden Portfolios testen. Es gehe um rund 20 000 Wohnungen in Baden-Württemberg sowie rund 40 000 Wohnungen in Schweden, sagte Buch dem Blatt. Also insgesamt gut ein Zehntel des Gesamtbestands von 550 000 Wohnungen.

Bei Vonovia können sich Investoren laut Buch mit bis zu 49 Prozent an den Teilportfolios beteiligen. Der Dax -Konzern wolle die Mehrheit behalten und die Bestände weiter bewirtschaften. Als Partner kämen langfristige
Kapitalsammelstellen in Betracht, etwa Pensionsfonds, Versicherungen und Staatsfonds. "Wir brauchen jemanden, der auch in Zukunft große Mengen Kapital bewegen kann", sagte Buch. Gesucht würden ein oder zwei Verbündete, kein Strauß von Partnern. Dabei gehe es um eine langfristige Partnerschaft.

https://www.finanznachrichten.de/...xterne-investoren-gesucht-016.htm  

10 Postings, 18 Tage Mango77Schweden

 
  
    
2
24.09.22 11:13
Der Markt in Skandinavien ist sehr speziell. Bestände in Schweden zu verkaufen, ist genau richtig. Wenn man als Privatperson eine Wohnung vermieten will, muss man erst alle anderen Mietparteien im Hauseingang fragen, die sozusagen einen Verein "Bostadsrättsförening (BRF)" bilden und es wird auch nur bei Begründung für eine Weile genehmigt. Langfristig hat man oft gar keine andere Möglichkeit, als eine Eigentumswohnung zu kaufen, wofür aber nicht jeder das Eigenkapital hat. Für die wenigen vom Staat genehmigten Mietwohnungen gibt es lange Wartelisten. Die Renditen in SE sind bei 5% während Immobilienaktien in DE bei über 7% liegen, die Mieten sind dort auch höher. Demzufolge kann man dort höhere Verkaufspreise erzielen. Die Panik wegen Gasknappheit ist dort auch fast nicht vorhanden. Ich bin sehr optimistisch, dass man dort einen JV-Partner finden wird.

Allerdings gibt man auch zukünftig FFO ab. Die Frage ist, was mit den Einnahmen gemacht wird. Ich glaube immer noch an einen Mix aus Schuldentilgung, aber auch Investition in den eigenen Bestand, wo angeblich 9% IRR möglich sind und ja, auch Aktienrückkäufe, um den Verlust von FFO pro Aktie nach den Verkäufen auszugleichen. In der letzten Präsentation wurde das eindeutig aufgezeigt. Aber natürlich möchte man keinen Zeitpunkt nennen, weil man die eigenen Aktien günstig kaufen möchte.  

10 Postings, 18 Tage Mango77Schweden

 
  
    
24.09.22 11:13
Der Markt in Skandinavien ist sehr speziell. Bestände in Schweden zu verkaufen, ist genau richtig. Wenn man als Privatperson eine Wohnung vermieten will, muss man erst alle anderen Mietparteien im Hauseingang fragen, die sozusagen einen Verein "Bostadsrättsförening (BRF)" bilden und es wird auch nur bei Begründung für eine Weile genehmigt. Langfristig hat man oft gar keine andere Möglichkeit, als eine Eigentumswohnung zu kaufen, wofür aber nicht jeder das Eigenkapital hat. Für die wenigen vom Staat genehmigten Mietwohnungen gibt es lange Wartelisten. Die Renditen in SE sind bei 5% während Immobilienaktien in DE bei über 7% liegen, die Mieten sind dort auch höher. Demzufolge kann man dort höhere Verkaufspreise erzielen. Die Panik wegen Gasknappheit ist dort auch fast nicht vorhanden. Ich bin sehr optimistisch, dass man dort einen JV-Partner finden wird.

Allerdings gibt man auch zukünftig FFO ab. Die Frage ist, was mit den Einnahmen gemacht wird. Ich glaube immer noch an einen Mix aus Schuldentilgung, aber auch Investition in den eigenen Bestand, wo angeblich 9% IRR möglich sind und ja, auch Aktienrückkäufe, um den Verlust von FFO pro Aktie nach den Verkäufen auszugleichen. In der letzten Präsentation wurde das eindeutig aufgezeigt. Aber natürlich möchte man keinen Zeitpunkt nennen, weil man die eigenen Aktien günstig kaufen möchte.  

365 Postings, 2890 Tage LenovoMal was Anderes...

 
  
    
24.09.22 12:58
>>Investoren auf der ganzen Welt sorgen sich davor, dass die US-Notenbank Federal Reserve und andere Zentralbanken in ihrem Kampf gegen die Inflation zu weit gehen und eine schwere Rezession auslösen könnten. „Hier von schlechter Geldpolitik zu sprechen wäre untertrieben“, kritisierte Jeremy Siegel, Professor an der Wharton Business School im US-Börsensender CNBC. Er geht davon aus, dass die Fed die Zinsen schon bald deutlich senken könnte, um größeren Schaden von der Wirtschaft abzuwenden.<<

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...m-jahr/28702022.html

 

442 Postings, 3106 Tage carlos1kDa wären wir wieder

 
  
    
24.09.22 13:07

480 Postings, 671 Tage EidolonNa wenn die in dem Artikel meinen

 
  
    
24.09.22 15:52
Von wegen da kann man mit Holz heizen. Haben die noch nicht mitbekommen wie teuer Holz geworden ist, und dass man fast keines bekommt weil jeder plötzlich Holz will?

Vor 2 Jahren hab ich für Buche gessägt inkl Lieferung 60 Euro bezahlt. Momentan zahlt man hier min. das Doppelte. Der Trend geht bald Richtung 200. Ist also auch nicht anderst als mit Strom und Gas. Und Warmwasser hat man dann auch noch nicht.

btw wird momentan im Wald hier das Holz Ster-weise geklaut. Die kommen schon mit LKWs zum Abtransportieren. Ofenbauer sind 1 Jahr ausgebucht. Schöne neue Welt. Anfang der 90er gabs im Baumarkt noch nicht mal Kaminöfen sondern nur beim Ofenhändler. Keiner wollte das mehr weil es Dreck macht und Zentralheizung sauberer ist. Heute gibt es im Baumarkt wieder keine Öfen, aber man muß sagen keine Öfen "mehr", weil alle weg sind. ;-)  

652 Postings, 1707 Tage ariv2017Bin froh

 
  
    
24.09.22 19:07
Bin froh das ich Freitag die Nerven behalten habe. Ob da wohl einige vorab Bescheid wussten und gekauft haben.  Die Erholung zum Schluss war ja nett. Macht so ein stilles Investment Sinn? Ich denke das auch unsere Lebensversicherer froh über so eine Möglichkeit sind. Die müssen ja 4% Garantizins erwirtschaften, und große Summen anlegen. Verspüre das erste mal seit Tagen wieder Hoffnung.
Ich glaube ich werde Montag kaufen. Ich glaube nicht das Vonovia so eine Meldung bringt wenn die nicht jemand in der Hinterhand haben. Das ist vermutlich auch der Grund warum das Investor Relation Department so ruhig geblieben ist. Ich fühlte mich nach dem Gespräch richtig verärgert über deren Coolniss

 

2542 Postings, 5798 Tage K.Platteder Staat soll gefälligst schnell Fläche ausweisen

 
  
    
1
26.09.22 07:32
und selbst neue Gebiete bauen die Bauwirtschaft wird?s danken aber das kriegen oder wollen die nicht auf Kette.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

2542 Postings, 5798 Tage K.Platte@Lenovo, schwere Rezession

 
  
    
26.09.22 07:44
wenn man Habeks so zuhört könnte genau das von einigen gewollt sein...

-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

1234 Postings, 244 Tage nicco_trader@ Roothom Neue Optionen

 
  
    
1
26.09.22 08:48
Verstaatlichung?

Ein zusätzliches Risiko. Deutschland in einer Rezession, die Wut der Bürger steigt, da steigt vermutlich auch der Wille die Vermieter zu enteignen.

Heute kommt vermutlich wieder eine Shortattacke. Die Renditen steigen, die Volatilität steigt.  

17008 Postings, 4452 Tage duftpapst2Enteignungen ???

 
  
    
26.09.22 10:14
Da kommen wohl eher Kaufangebote .

Dies würde den Cash Flow verbesern und die Schulden senken.
So wie die Bewertungen in den letzten Jahren gestiegen sind wäre das nicht der schlechteste Weg wenn der Staat einige Sozial Siedlungen übernehmen würde.
Da sie komunen bei Hartz 4 die Mietkosten zahlen ist der Druck entsprechend groß.  

442 Postings, 3106 Tage carlos1kDas Thema

 
  
    
26.09.22 10:22
Verstaatlichung ist schon ein Running Gag. Man braucht sich nur Mal informieren, in welchem Zustand die Sozialwohnungen sind. Vielleicht sollte man diese vorher bewohnbar machen …  

17008 Postings, 4452 Tage duftpapst2Der Running Gag widerholt sich

 
  
    
26.09.22 11:40
Einst wurden Wohnungsges. verkauft in der Hoffnung Kosten für Verwaltung und Sanierung zu sparen.

Ähnlich wie mit den Kanalnetzen die verkauft und dann zurück gepachtet wurden.
Das beides ein Fehler war dürfte mitlerweile bekannt sein.

Nun abwarten was es den Staat kostet die Fehler zu korriegieren.
Vermutlich wird es teuer, so wie bei der Stilllegung der AKW s
Müßten Politiker für Ihr Handeln persönlich haften, würden einige vielleicht vorher mal gründlich nachdenken, bevor so ein Mist beschlossen wird.
Die Italiener haben derzeit ja auf unbezahlbare Wahlversprechen zu Rente und Rentenalter versprochen ohne Plan wie es zu finanzieren ist.  

4275 Postings, 1673 Tage Carmelitadie EU hält noch so lange

 
  
    
1
26.09.22 12:00
bis es in Deutschland nichts mehr zu holen gibt, dann ist schicht im Schacht, gefühlt ist das schon bald

den Euro könnte es danach auch noch geben, aber vielleicht nur übergeordnet in konvertierbaren Einzelwährungen  

25291 Postings, 3220 Tage Galearisja so als Schwund Euro Lira

 
  
    
1
26.09.22 12:01
wie der ECU damals.
Mei wird das ein Fiasko.
Gold !
Kein Rat zu was.  

1234 Postings, 244 Tage nicco_trader@carlos1k

 
  
    
1
26.09.22 12:13
"Man braucht sich nur Mal informieren, in welchem Zustand die Sozialwohnungen sind. Vielleicht sollte man diese vorher bewohnbar machen"  

Ich hatte vermutet, dass der Zustand der Wohnungen bei einem professionellen Vermieter im Durchschnitt akzeptabel ist.
Die Zufriedenheit der Mieter ist allerdings bei Vonovia nicht so gut.


Ist Ihr Vermieter dabei? Hier sehen Sie die fairsten Wohnungsunternehmen Deutschlands
https://www.focus.de/immobilien/wohnen/...mieter-hat_id_41644315.html

https://servicevalue.de/app/uploads/2021/01/...on_Vermietern_2021.pdf

M.E. ist die Zufriedenheit der Kunden ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl attraktiver Unternehmen. Nur Unterbewertung reicht nicht.

Fazit: Das Thema Investment hat sich für mich erledigt.  

1234 Postings, 244 Tage nicco_trader@Galearis

 
  
    
26.09.22 12:17
Gold fällt doch auch. Dann kann man auch direkt Aktien shorten.

 

2542 Postings, 5798 Tage K.PlatteForza Italia = Fallita Italia 4,5%

 
  
    
26.09.22 13:31
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."
Angehängte Grafik:
it10y_2022-09-26_13-31-02.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
it10y_2022-09-26_13-31-02.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
149 | 150 | 151 | 151  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben