UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Aryzta: etwas für Mutige

Seite 3 von 3
neuester Beitrag: 24.11.20 10:57
eröffnet am: 24.12.15 11:08 von: Mehr Wisse. Anzahl Beiträge: 64
neuester Beitrag: 24.11.20 10:57 von: alpenland Leser gesamt: 50666
davon Heute: 85
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  

40 Postings, 2771 Tage Franky H.auch andere Bäcker haben schöne Bröttchen

 
  
    
14.10.20 09:15
Ganz so einfach ist dann aber doch nicht, schliesslich gibts ja noch einige andere gute Bäcker die womöglich genug finanzielles Polster haben um Aryzta-Kundschaft abzuwerben. Zudem drängen die coronabedingten Einnahmeausfälle das Management dazu womöglich elementare Geschäftsbereiche notgedrungen zu veräussern. Ich bin grundsätzlich auch positiv eingestellt, gerade für den Zeitpunkt ab dem Corona gemanaged werden kann und der Konsum wieder anzieht. Aber, wer so tief in den roten Zahlen sitzt der lechzt nach Erholung. Die grossen Handelsvolumen müssen nicht zwangsläufig einen positiven Einfluss haben.
 

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandnoch kein Verkauf, das ist sehr gut

 
  
    
25.10.20 12:44
nicht schon wieder CH-Silber billig verkaufen Herr Jordi (sonst liebe ich dich nicht mehr) !

Ich will längerfristigen Erfolg sehen, eine Durststrecke ist mir wurscht !  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandhier noch Text dazu

 
  
    
1
25.10.20 22:00
Schlieren/Switzerland, 24 October 2020 ARYZTA AG announces that discussions with Elliott Advisors (UK) Limited have now concluded without a binding offer. The board of ARYZTA will proceed to select the optimum option to bring the company forward sustainably. ARYZTA Chairman, Urs Jordi, commented: ?As mentioned on 6 October, all strategic options will be fully explored in the best interest of the business and all stakeholders. This is an important step in the process to implement the necessary changes to deliver sustainable improvements in ARYZTA, as mandated by the overwhelming shareholder endorsement at the EGM on 16 September. Our plans will be presented at the upcoming AGM.? The date of the 2020 AGM will be announced soon.

So jetzt alle (vor allem VR) am gleichen Strang ziehen!!

Schönes WE,  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandzahreiche weitere Angebote

 
  
    
25.10.20 22:07
Zahlreiche Angebote für Unternehmensteile

Bereits am Dienstag hatte Aryzta mitgeteilt, die Generalversammlung vom 11.?November zu verschieben. Man brauche mehr Zeit, um alle strategischen und finanziellen Optionen zu prüfen. Offenbar liegen der neuen Führung mehr als ein Dutzend Angebote für Unternehmensteile vor. Darunter eines des kanadischen Grossbäckers George Weston, der an Teilen des Nordamerikageschäfts interessiert sein soll. Diese Annäherungen können bisher aber nicht konkretisiert werden, da Elliott Verhandlungsexklusivität habe

Wenn mehr als ein Dutzend Angebote vorliegen dann können diese nun verhandelt werden, was bis anhin nicht nötig war.Ich sehe das positiv
(am Montag könnte es schon Verleidereverkäufe geben, ich möchte jedoch sehr langfristig profitieren, 10-bagger  oder so was :-)  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandneue (produktive) VR angesagt

 
  
    
1
05.11.20 11:26
(s.a. 2.letzter Abschnitt)
Beim Backwarenkonzern Aryzta könnte es noch einmal zu einem grösseren Stühlerücken im Verwaltungsrat kommen. Gewisse Grossaktionäre verlangen die Abwahl diverser Mitglieder.
 

40 Postings, 2771 Tage Franky H.Neue VR's

 
  
    
12.11.20 14:48
Gordon Hardie, Jörg Riboni und Hélène Weber-Dubi sollen also den VR ergänzen bzw. die ausgeschiedenen VR's ersetzen.

Was ist von den dreien zu halten?

Frau Weber-Dubi amtete 15 Jahre bei Orior als CFO und in diese Zeit fällt auch der Börsengang der Unternehmung. Auf den ersten Blick bin ich nur bedingt begeistert. Natürlich ist eine Schweizer Lösung an sich etwas Gutes und ich habe mich zu wenig intensiv mit ihrer Person auseinandergesetzt als das ich hier abschliessend ein Urteil fällen darf. Aber der erste Eindruck ist nun nicht gerade überwältigend. In wie fern Sie in die Zukäufe und strategische Ausrichtung von Orior während ihrer Laufbahn involviert war kann ich nicht abschätzen. Jedoch ist nach ihrem Austritt 2015 die Aktie (wohl auch dank der strategischen Ausrichtung und den Zukäufen wie Biotta usw.) deutlich positiver ausgefallen im Vergleich zum Kursverlauf während ihrer Anwesenheit. Die Firma war jedoch stets potent und finanziell stabil aufgestellt. Daher wäre sie als VR grundsätzlich anzunehmen.

Nun zu Jörg Riboni, ebenfalls ein ausgewiesener Fachmann mit besten Beziehungen. Er ist der klassischer Managertyp und hat in den letzten 10 Jahren bei Forbo, Emmi und Glas Trösch Einsitz in die VR's. Mir gefallen Typen wie er die sich lange bei namhaften Firmen halten und dabei skandalfrei bleiben. Eindruck ist auch hier positiv. Ich befürworte seine Nomination.

Gordon Hardie ist die softe Komponente, einer der will anstatt muss. Ebenfalls Branchenkenner durch und durch und macht auf mich den Eindruck einer wertvollen Ergänzung zum bestehenden Team rund um Jordi. Auch hier befürworte ich die Nomination.

Alles in allem fehlt mir wenn überhaupt ein Korrektiv im VR. Natürlich ist es prinzipiell gut wenn alle am gleichen Strick ziehen. Nur stellt sich dann die Frage ob man sich einfach stets selbst beweihräuchert und gegenseitig lobt oder ob man sich hier auch aktiv miteinander auseinandersetzt und Gefahren erkennt. Alles in allem bin ich aber der Meinung Aryzta macht hier einen mutigen aber wichtigen Schritt in die richtige Richtung. Man erkennt die Chancen in einer trüben Lage und wirft die Flinte nicht ins für uns so wertvolle Korn.

Angesichts der optimistischen Ausgangslage was die Covid-19-Situation betrifft würde ich behaupten das Schlimmste vorerst überstanden zu haben. Es wird in den USA bald wieder planbare Ruhe einkehren und mit Vernunft gearbeitet werden. Handelskriege werden beendet, die westlichen Länder werden die Krise weiterhin akzeptabel managen und wenn der Winter erstmal vorüber ist wird der Konsum auch wieder anziehen. Von den Chancen eines "baldigen" Impfstoffs mal abgesehen was das Ganze natürlich noch befeuern kann.

Daher bleibe ich optimistisch was den weiteren Verlauf von Aryzta angeht.  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandKäufer sind aktiv

 
  
    
1
17.11.20 11:55


Zürich (awp) - Die Aryzta AG meldet im Rahmen einer Pflichtmitteilung folgende Beteiligung bzw. Beteiligungsveränderung (Publikationsdatum: 14.11.2020):

Aktionär Entstehung zuvor aktuell Meldepflicht gemeldeter Wert JO Hambro Capital Management, UK 3,55% 09.11.2020 4,03% Meldegrund: Erwerb



und immer schön aufwärts  cool

 

433 Postings, 2178 Tage garklnsorry, verklickt alpenland :/

 
  
    
17.11.20 15:19

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandVeränderung in der Führung (muss nicht negativ sei

 
  
    
20.11.20 10:25
Bei dem Backwarenhersteller übernimmt Verwaltungsratspräsident Urs Jordi
nach dem Rücktritt von CEO Kevin Toland bis auf weiteres auch die operative Leitung. Zudem
wurde Jonathan Solesbury interimistisch zum Finanzchef ernannt, nachdem CFO Frederic Pflanz
jüngst seinen Rücktritt per Ende November angekündigt hatte.

**************************************************
Zürich (awp) - Die Aktien des Backwarenherstellers Aryzta notieren am Freitag im frühen Handel deutlich im Plus. Am Vorabend hatte das Unternehmen den sofortigen Rücktritt von Firmenchef Kevin Toland vermeldet. Interimistisch sitzt neu der Verwaltungsratspräsident Urs Jordi auch operativ am Steuer. Analysten sind von der Rochade wenig überrascht, versprechen sich davon jedoch gute Chancen für den Turnaround.

Kurz nach 9.30 Uhr notieren die Aryzta-Namen um 4,6 Prozent im Plus auf knapp 0,64 Franken. Der Gesamtmarkt gemessen am SPI tendiert derweil ebenfalls positiv, allerdings mit einem schwächeren Plus von 0,21 Prozent.

Für Patrik Schwendimann von der ZKB ist seit der ausserordentlichen Generalversammlung im September bereits klar gewesen, dass ein Neuanfang bei Aryzta auch einen Wechsel auf dem Chefposten nach sich zieht. Schliesslich sei die Situation seit dem Abgang des früheren CEO Gary McGann nicht mehr tragbar gewesen, schrieb auch Vontobel-Analyst Jean-Philippe Bertschy in seiner Analyse.

Überrascht über den Weggang von Toland ist keiner der Experten. Vielmehr werde durch den Wechsel nun eine gemeinsame strategische Sichtweise von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung möglich, so Andreas von Arx von Baader Helvea. Er erwartet, dass Jordi bereits vor der Generalversammlung Mitte Dezember einen Einblick in die strategische Stossrichtung geben dürfte, damit er bei der Wiederwahl die Unterstützung der Aktionäre für sich gewinnt.

Die Aufgabe, die Urs Jordi und sein Team nun allerdings vor sich hätten, sei sehr gross, besonders im aktuellen Umfeld, betont Bertschy. Auch laut Schwendimann bleiben die Risiken bei Aryzta wegen der hohen Verschuldung und Covid-19 sehr hoch. Er traue es dem Führungsteam allerdings zu, den Turnaround zu schaffen, so der ZKB-Analyst. Sollte die Transformation erfolgreich verlaufen, dürfte die Gruppe laut von Arx auch neue Aktionäre anziehen.  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandes werden wieder mal

 
  
    
20.11.20 12:49
Übernahmegerüchte rumgeboten.

Ich bin zwar dagegen, lieber ein späterer Anstieg auf 10 CHF  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandnicht hergeben und dem Milliardär in den Rachen we

 
  
    
23.11.20 10:03
Aryzta wird erneut von der US-amerikanischen Investmentfirma Elliott umworben. Der Backwarenkonzern lehnt das Angebot aber weiterhin ab.
 

2733 Postings, 973 Tage neymarAryzta

 
  
    
23.11.20 10:55
Paul Singers Hedgefonds versucht es bei Aryzta erneut

https://boerse.ard.de/aktien/...versucht-es-bei-aryzta-erneut100.html  

637 Postings, 3494 Tage Nenoderwohlitutbald kommen neuigkeiten...

 
  
    
23.11.20 21:31
der verwaltungsrat wurde nochmal umgekremelt und urs jordi zieht jetzt die fäden. wie schon gesagt, er war derjenige der hiestand damals an die spitze gebracht hat! meiner meinung nach werden sie das usa geschäft verkaufen, davon schulden tilgen. um das dtl. geschäft kümmert sich fam. kamps und vorallem wieder fokussierung auf margenverbesserung und profitabilität! aktuell sind die richtigen leute an den zügeln! paul singers interessiert cobas, veraison und die familie kamps nicht... sie wollen hier einen turnaround! hier die nächste konso phase wieder kaufen!  

6270 Postings, 6137 Tage alpenlandVerkauf Abgelehnt, danke Geschäftsleitung

 
  
    
24.11.20 10:57

Seite: Zurück 1 | 2 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben