UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8585 von 11110
neuester Beitrag: 25.11.20 15:08
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 277747
neuester Beitrag: 25.11.20 15:08 von: Pdoc Leser gesamt: 37672100
davon Heute: 15727
bewertet mit 263 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8583 | 8584 |
| 8586 | 8587 | ... | 11110  Weiter  

2785 Postings, 5753 Tage manhamMal im Kopf überschlagen

 
  
    
15.11.19 11:39
1900 freigesetzte (schöneres Wort für Entlassung) MA bei Max. 140000? Abfindung.
Runde 270 Mio.
Wenn 1000 MA übernommen werden oder neuen festen Job finden und je 10.000 ? erhalten
Sind das 10 Mio, bei dann noch 900 MA bei Max. 140.000? weitere 126 Mio.
Die Kosten könnte sich folglich auf bis zu 270 Mio belaufen.
Wahrscheinlicher ist jedoch eine Gesamtsumme  um die 100 Mio, wenn man  einen Mix aus Gehaltsniveau, die Zugehörigkeitsstruktur und die Anzahl von Teilzeitbeschäftigten annimmt.
Unabhängig von den Zahlungen, die Conforama dann leisten muss, kann nur gehofft werden, das möglichst alles Beschäftigten einen neuen nicht prekären Arbeitsplatz finden.
 

1989 Postings, 898 Tage NoCapitalDie Lösung bei Conforama

 
  
    
3
15.11.19 11:47
...ist eine gute Nachricht für uns, zum Einen kann einem so eine Sache auch mal um die Lampe fliegen und zum anderen scheint ja noch ausreichend Geld vorhanden zu sein, um gewisse "Dinge" zu befrieden!

Sehr schön, gerne weiter so!  

251 Postings, 937 Tage Allich@ dirty

 
  
    
3
15.11.19 11:49
Ja du hast recht bei steinhoff ist alles etwas komplizierter und anders zu betrachten! Auch wenn ich deine Arbeit absolut schätze und bewundere wieviel Zeit du in die Recherche steckst, aber schlussendlich wäre das die Aufgabe des Managements, hier für Klarheit für die Eigentümer zu sorgen und diese nicht in hunderten Dokumenten in Juristen Sprache zu verkomplizieren, dass sich kein normaler Investor der sich in einem "normalen" Zeitaufwand mit seinem Invest beschäftigt versteht... Dies ist sicherlich nicht unter offener Kommunikation zu verstehen... Aber wie vorhin schon erwähnt haben wir keinen internen Einblick Warum dies geschieht (vermutlich wegen den Klagen um einen Besseren Standpunkt zu haben)  

251 Postings, 937 Tage Allichnichts desto trotz

 
  
    
6
15.11.19 11:55
Wollte ich mit meinem ursprünglichen Post sagen, dass ich damals bei meinem Einstieg bei 1.10 eigentlich meinte, "Hey die Bude hat vermutlich bei Bewertungen betrogen, aber es gibt ein Ek von (ich glaube es waren damals 12 Mrd ohne nachzusehen) da gibt es genug Puffer für Betrügereien, da können ruhig 6 Mrd falsch sein und ich habe noch immer einen guten Einstiegskurse... Ja das waren einmal meine Gedanken... Aber dass Bilanziell alles weg ist und es so lange dauert und wir nach 2 Jahren noch immer nicht alles wissen, dachte ich nicht...

Naja ist so... Aber trotzdem hat sich an meiner Meinung des Turnarounds nichts geändert... Auch wenn ich nun nicht mehr sagen würde unter einen gewissen Kurs fällt steinhoff sicher nicht... Mittlerweile kann ich mir sogar vorstellen dass die 5 nicht hält, was zwar beim Blick ins Depot schmerzt aber schlussendlich egal ist wenn man längerfristig von einem positiven Ausgang überzeugt ist...  

2785 Postings, 5753 Tage manhamAllich

 
  
    
3
15.11.19 11:55
Stimme voll zu.
Andererseits kommuniziert das Management nichts, um nicht weitere offene Flanken zu bieten.
Man stelle sich vor, die verbreiten Positives, was dann nicht eintritt.
Dann lieber nichts sagen oder nur warnen.  

4438 Postings, 742 Tage Dirty Jack@Allich

 
  
    
1
15.11.19 12:02
In Bezug auf die Informationspolitik des Managements stimme ich dir voll zu.
Wahrscheinlich wissen die in Stellenbosch auch nicht genau, was die Re- und Umstrukturierer in Europa genau tun.  

6179 Postings, 999 Tage STElNHOFFManham

 
  
    
15.11.19 12:04
Das wäre bei:Jetzt darf das Management kaufen, Passiert. Wäre der Kurs danach hoch wäre ein Drama da gewesen, Oder dann runter, Würde es heißen, Das Management hat keine Ahnung. Also egal wie,Es war eine gute Entscheidung nicht zu kaufen  

113 Postings, 565 Tage Steini Zeiteine neue DGAP

 
  
    
15
15.11.19 12:07
Steinhoff International Holdings NV: Alteri Investors übernimmt Bensons for Beds, Harveys Furniture und die zugehörige Gruppe von Fertigungsunternehmen
DGAP-News: Steinhoff International Holdings NV / Schlagwort (e): Sonstiges
15.11.2019 / 12:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Alteri Investors erwirbt Bensons for Beds, Harveys Furniture und eine assoziierte Gruppe von Fertigungsunternehmen

- Neue Eigentümer werden das Management unterstützen, um die Rentabilität der Gruppe wiederherzustellen

- Die Akquisition ist der erste Deal des zweiten Fonds von Alteri Investors, der im August 2019 aufgelegt wurde

London, 15 th November 2019: Alteri Investors ( "Alteri"), Investor der Fach europäischen Handelssektor hat heute eine Einigung zu acquire Blaue Gruppe Hold - Co Ltd ( "die Gruppe"), Inhaber von Bensons für Betten, Harveys Möbel und Polstermöbel & Bettwarenhersteller Relyon, Steinhoff UK Betten und Formationsmöbel, von Steinhoff International Holdings NV ("Steinhoff").

Harveys und Bensons for Beds, die seit 2005 im Besitz von Steinhoff sind, handeln in 269 Geschäften. Die Gruppe, die auch über vier Produktionsstätten sowie fünf Vertriebszentren in Großbritannien verfügt, beschäftigt mehr als 2.700 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 500 Mio. GBP.

Bensons for Beds hat eine fast 70-jährige Tradition und ist der größte Einzelhändler für Betten in Großbritannien, gemessen an der Filialnummer und dem drittgrößten Umsatz. Harveys, gegründet 1966, ist eine national anerkannte Marke und der größte Möbelspezialist in Großbritannien, gemessen an der Filialnummer.

Die angegliederte Gruppe der produzierenden Unternehmen verfügt über langjährige Expertise im Bereich Bettwäsche und Polsterung und ist Marktführer bei der Herstellung von hochwertigen Matratzen, Liegesets und Möbeln. Der Hersteller beliefert neben dem Einzelhandel auch eine Reihe renommierter Einzelhändler.

Mit der Unterstützung neuer Eigentümer wird das Management in der Lage sein, die Leistung des Konzerns weiter zu verbessern, nachdem es bereits mit einer Reihe von Initiativen, die 2018 gestartet wurden, Fortschritte erzielt hat. Alteri Investors unterstützt das Managementteam voll und ganz und wird mit ihnen zusammenarbeiten die Strategie zu entwickeln, um die Profitabilität des Konzerns zu transformieren.

Die Investition wird aus dem zweiten Investmentvehikel von Alteri getätigt, das im August 2019 aufgelegt wurde, wobei die Mittel und Konten von Tochterunternehmen von Apollo Global Management, Inc. verwaltet werden.

Der Gründer und CEO von Alteri Investors, Gavin George, sagte: "Dies ist genau die Art von Anlagemöglichkeit, die unser zweiter Fonds geschaffen hat, um vertrauenswürdige Einzelhandelsmarken mit starkem Management und Potenzial für profitables Wachstum zu finden. Wir freuen uns sehr, Mark und das Team dabei zu unterstützen ein erfolgreicher Turnaround des Geschäfts und sind zuversichtlich, dass unsere operativen Fähigkeiten zusammen mit der Zufuhr von frischem Kapital dazu beitragen können, ein marktführendes, vertikal integriertes Geschäft mit einer starken Omnichannel-Präsenz aufzubauen. "

Mark Jackson, CEO der Blue Group, sagte: "Wir freuen uns sehr, mit Alteri zusammenzuarbeiten. Während des gesamten Verkaufsprozesses haben sie ein tiefgreifendes Verständnis für unser Geschäft gezeigt und ihre Fachkenntnisse, nicht zuletzt in Bezug auf Digitaltechnik, werden dazu beitragen, Turbolader aufzuladen unsere Pläne, die Leistung der Gruppe zu steigern. "

Louis du Preez, CEO der Steinhoff - Gruppe, sagte: "Der Verkauf der Blue Group ist das Neueste einer Reihe geplanter Veräußerungen durch Steinhoff, während wir unsere angekündigte Strategie der Vereinfachung des Konzernportfolios und des Abbaus unserer Bilanz fortsetzen Wir wünschen Alteri und dem Management der Blue Group viel Erfolg bei ihren Zukunftsplänen. "

Die Akquisition steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung.

Über Alteri Investors

Alteri Investors ist ein operativ orientierter Spezialinvestor, der sich ausschließlich auf den europäischen Einzelhandelssektor konzentriert. Es wurde im November 2014 als Joint Venture zwischen dem Management von Alteri und von verbundenen Unternehmen des führenden alternativen Investmentmanagers Apollo Global Management, Inc. verwalteten Fonds aufgelegt.

Das Fachwissen des Einzelhandelssektors, ein praxisnaher Stil und tiefgreifende Transformationsfähigkeiten stehen im Mittelpunkt des Ansatzes von Alteri, der es ihm ermöglicht, Managementteams zu unterstützen und die Wertschöpfung zu optimieren. Das nachgewiesene Fachwissen von Alteri ist mit dem Zugang zu erheblichem Kapital für Investitionen verbunden.

Alteris Investitionsfokus deckt das gesamte Spektrum ab, von leistungsstarken Einzelhändlern bis hin zu Unternehmen mit erheblichen operativen und finanziellen Herausforderungen. Besonders erfolgreich war Alteri mit CBR Fashion, einem der führenden deutschen Womenswear-Unternehmen, und dem führenden Multichannel-Einzelhändler Versandhaus Walz, der eine umfassende Trendwende erfolgreich durchlaufen hat. Exited Investments umfassen eine Reihe von Eigenkapital-, Schuldtitel- und Direktkreditgeschäften in verschiedenen Einzelhandelssektoren und westeuropäischen Regionen, insbesondere in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich.

Alteri Investors hat seinen Sitz in London.

Über Steinhoff

Die Steinhoff International Holdings NV ist eine Investmentholding, die ein Portfolio von Einzelhandelsunternehmen verwaltet, die in mehr als 40 Marken und 30 Ländern auf der ganzen Welt tätig sind. Die Unternehmen der Steinhoff-Gruppe schaffen Mehrwert für das Leben ihrer Kunden, indem sie alltägliche Produkte zu angemessenen Preisen anbieten. Die Holding mit Hauptsitz in Kapstadt, Südafrika, ist in den Niederlanden registriert und an den Börsen in Frankfurt und Johannesburg notiert.

15. November 2019  

1641 Postings, 621 Tage Shoppinguin** Prust **

 
  
    
15.11.19 12:15
"Wir wünschen Alteri und dem Management der Blue Group viel Erfolg bei ihren Zukunftsplänen. "

Na dann :=)  

443 Postings, 553 Tage MühlsteinSehr schön, überbleibt

 
  
    
15.11.19 12:15
was Potential hat!
Ps.
https://www.finanztrends.info/...ff-aktie-bullen-koennen-sich-freuen/
ich lach mich schlapp, langsam haben auch die letzten Angst einen Anstieg zu verpassen...  

802 Postings, 995 Tage StPauliTradeMoin

 
  
    
3
15.11.19 12:21
Finde ich sehr gut, vor allem die Aussage:
"Louis du Preez, CEO der Steinhoff - Gruppe, sagte: "Der Verkauf der Blue Group ist das Neueste einer Reihe geplanter Veräußerungen durch Steinhoff, während wir unsere angekündigte Strategie der Vereinfachung des Konzernportfolios und des Abbaus unserer Bilanz fortsetzen Wir wünschen Alteri und dem Management der Blue Group viel Erfolg bei ihren Zukunftsplänen. "

Vermutlich stehen jetzt gleich wieder VK Orders in Mrd. Höhe nur damit der Kurs nicht einmal mininininininininimal nach oben geht...7 ct ne das wird nicht gestattet?(Ironie off).

Schönes straffes Portfolie ohne schnick schnack und irgendwelche kleinen Gesellschaften die am Ende immer konsolidiert werden müssen. Da ist viel Einsparungspotential auch einer dann effizienten Holding Struktur.

Düse heute für eine Woche nach Südamerika. Viel Glück uns allen!  

2785 Postings, 5753 Tage manhamNoch ein Verkauf von Tafelsilber ?

 
  
    
1
15.11.19 12:22
Oder doch Trennung vom nicht Kerngeschäft.
Immerhin kommt Steinhoff mit den Verkäufen voran.
Was wir nicht wissen, was wird gezahlt, was steht in den Büchern, welche Gewinnabführungen waren bisher vorhanden.
Erst wenn da Klarheit besteht, kann ein Fazit gezogen werden.
eines steht jedoch schon jetzt fest.
Das Management ist schweigsam aber offensichtlich sehr aktiv um die Umstrukturierung voranzubringen.
Auswirkungen auf Schuldenstand und Cash ?
Bleibt abzuwarten !  

39 Postings, 398 Tage Insideushey zusammen

 
  
    
15.11.19 12:26
kann man den ungefähren Wert dieser Veräußerung schätzen?

Hab dazu leider im Bericht nichts gefunden, vielleicht gibts ja den ein oder anderen mit einer realistischen Schätzug :)  

443 Postings, 553 Tage MühlsteinKönnte mir vorstellen,

 
  
    
1
15.11.19 12:29

2866 Postings, 953 Tage Mysterio2004Blue Group

 
  
    
5
15.11.19 12:32
Sauber, heute kommt ja mal richtig was, Frankreich Einigung zwischen Confo und den Gewerkschaften & nun der Verkauf der Blue Group, dieser Geschäftsbereich war nicht gewinnträchtig und daher weg damit, man hätte auch hier wieder gutes Geld für die notwendige Restrukturierung in die Hand nehmen müssen.
SKAT wird gleich ein Freudentänzchen aufführen wenn er sieht dass der Rummel nun über die Theke geht.

VKP wird nicht hoch sein, ob die Blue Group selbst auch noch Fremdkapital an der Backe hatte müssten wir mal versuchen zu eruieren, die Rückzahlungsverpflichtung des Fremdkapital müsste und wird sicherlich auch auf den neuen Eigentümer über gehen.
 

822 Postings, 419 Tage steinihopeBaustelle für Baustelle wird

 
  
    
1
15.11.19 12:47
abgearbeitet, sauber!

Man kann im Handel mit einem 1er Umsatz Multiple rechnen. Wenn diese Gruppe 500 Mio. Euro umgesetzt hat, gehe ich grob von einem VK Preis v. 500 Mio. Euro aus.  

718 Postings, 1758 Tage Blankebankso wie man unser Management kennt

 
  
    
2
15.11.19 12:55
gehen ich von ein Verkaufspreis von 100-250 Mio ? aus,  na kommt Goldene Mitte also 175 Mio...  

797 Postings, 994 Tage GeldpateSteinhoff: Alteri Investors kauft Bensons for Beds

 
  
    
1
15.11.19 12:56
....Steinhoff: Alteri Investors kauft Bensons for Beds, Harveys Furniture. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

1444 Postings, 740 Tage Herr_RossiGenau, steinhupe....

 
  
    
3
15.11.19 12:58
...deshalb sind wir ja auch mit Poco und Kika/Leiner -Verkauf fast raketenartig reich geworden...  

822 Postings, 419 Tage steinihopeEl Rosso

 
  
    
15.11.19 13:04
Alleine Steinpol wurde schon für 250 Mio. Euro verkauft. Und das war lediglich eine Produktionsbude.

Hier hängt viel mehr dran, Produktion und ein Filialnetz.  

1989 Postings, 898 Tage NoCapitalOFF Topic DGAP

 
  
    
2
15.11.19 13:05
Die DGAP kommt über die DGAP App installiert unter iOS gegen 13:00 Uhr...wenn es was WICHTIGES gewesen wäre sind ja dann schon innerhalb einer Stunde alle Messen gesungen! :o)  

2785 Postings, 5753 Tage manhamRossi

 
  
    
1
15.11.19 13:08
Poco und Kika Verkäufe waren doch mehr oder weniger Fire Sales.
Insbesondere Poco mit der unklaren Situation Seifert/Steinhoff/Pohlmann, das ist doch noch immer nicht durchschaubar. Kika war Verlustbringer.

Wenn Harveys wirklich um die 500 Mio bringen sollte, wäre das immerhin schon ein nettes Sümmchen. Vor allem, da werden keine Restruktierungsaufwände und-Kosten gebunden.
Aber wie schon kolportiert,  eine endgültige Beurteilung ist erst nach Kenntnis der Details machbar.
Wichtig wäre, dass eingehende Barmittel auch gleich bei den Schulden getilgt werden können, nur Cash im Pool ist bei den Zinssatz für die Schulden nicht besonders hilfreich.  

1989 Postings, 898 Tage NoCapitalNWM zum Benson Verkauf

 
  
    
2
15.11.19 13:12
Steinhoff International Holdings NV (ISIN: NL0011375019) kann heute einen weiteren Schritt zu einer - kleineren - lenkbareren Gruppe von expandierenden Reatilern melden.

Alteri Investors, Investorgesellschaft fokussiert auf Europäische Retailunternehmen, erwirbt von Steinhoff International Holdings NV die Blue Group Hold Co Ltd.. Die macht immerhin rund 500 Millionen GBP - Umsatz mit ihren Beteiligungen: Bensons for Beds, Harveys Furniture und den Herstellern von Betten/Bettenzubehör/Möbeln Relyon, Steinhoff UK Beds und Formation Furniture. Die Liste der Firmen, die im Paket verkauft werden zeigt schon die Komplexität dieser nun - endlich - verkauften Einheit. Diese Einheit passte, was auch kommuniziert war, nicht in die neue Strategie des Managements, sich auf wenige, selbständige Einheiten zu konzentrieren, die entweder hohe Wachstumsraten aufweisen oder denen man diese - bei positiven Deckungsbeiträgen - zukünftig zutraut.

Wieviel gibt's für Steinhoff?
Darüber wird bisher nichts mitgeteilt. Rund 500 Mio. GBP. Umsatz, Produktions- und Verkaufsstellen mit relativ starker Marktstellung, abzüglich Brexit-Malus, abzüglich der bekannten Notlage Steinhoffs, abzüglich der schlechten Ertragslage der britischen Tochter - Was ist da ein angemessener Preis? Auf jeden Fall: Keine Liquidität der Steinhoff-Gruppe wird (wahrscheinlich) mehr für dieses seit längerem zum Verkauf stehende Asset gebunden, gut. Die Managementkapazitäten können mehr auf die als zukunftsträchtig erkannten Asset's ausgerichtet werden, gut. Es wird ein Kaufpreis fließen, wahrscheinlich miit "Besserunsgvereinbarungen" bei Restrukturierungsfortschritten, wie viel? Spätestens die Bilanzen (nach Vollzug der Transaktion) werden es verraten.

Alteri Investors Gründer und CEO Gavin George sieht es auf jeden Fall naturgemäß positiv, es sei die perfekte Investition für seinen Fonds, der bekannte Marken zu -neuem- Wachstum führen solle, weiterhin biete man nebenfrischem Kapital auch entsprechnedes Management-Know-How. In seinen Worten: "This is exactly the type of investment opportunity our second fund was launched to find - trusted retail brands with strong management and the potential for profitable growth. We are really excited to support Mark and the team on a successful turnaround of the business and are confident that our operational capabilities, alongside the injection of fresh capital, can help to build a market leading, vertically integrated business with a strong omnichannel presence."

Mark Jackson, CEO der Blue Group, sieht naturgemäß alles positiv, bestätigt aber indirekt, das es ein langer - also hart verhandelter - Verkaufsprozess war: "We are delighted to be teaming up with Alteri. Throughout the sale process, they have demonstrated an in-depth understanding of our business and their expertise, not least in digital, will help turbo-charge our plans to drive the performance of the group."

Und du Preez hat eine Sorge weniger
Steinhoff Group CEO Louis du Preez sagt entsprechend das erwartete "Viel Erfolg" und eben das bekannte "Mach die Struktur einfacher" und "Desinvestiere entsprechend bei den Randaktivitäten": "The sale of Blue Group is the latest in a series of planned divestments by Steinhoff as we continue with our announced strategy of simplifying the Group's portfolio and deleveraging our balance sheet. We have enjoyed a long association with the Blue Group businesses, and we wish Alteri and the Blue Group management team every success with their future plans."

Projekt Zukunft läuft weiter
Man sah sich ja bereits beim letzten regulären "Bericht an die Stakeholder" Anfang November auf gutem Weg bei Unterstützung der Ermittlungen und Umstrukturierung zur reinen Finanzholding auf gutem Weg. In den Berichtszeitraum fiel ja auch die Erledigung der Ermittlungen der Südafrikanischen Börsenaufsicht - letztendlich mit einem blauen Auge erledigt. Hört sich schon fast nach Business as usual im Dauerkrisenmodus an - richtige Herangehensweise, nur besonnen, planvoll und Schritt für Schritt gelingt es vielleicht Steinhoff überleben zu lassen: "In addition, the Group is seeking to build on progress made to date to strengthen its recovery, with the clear objective of stabilising the Group in a way that ensures the long-term security and growth of its underlying operations, maximises stakeholder returns and protects value." hiess es.


https://www.nebenwerte-magazin.com/s-dax/item/...dax-steinhoff-erfolg  

1444 Postings, 740 Tage Herr_RossiJa manham, stimmt schon...

 
  
    
15.11.19 13:14
...mögen die Produktionsstätten usw. was abwerfen.
nichts Genaues weiss man nicht....als SH-Aktionär jedenfalls...  

2866 Postings, 953 Tage Mysterio2004@steinihope

 
  
    
3
15.11.19 13:14
Wow, habe gerade mit meinem Big Boss über dich gesprochen, wir machen hier rund 1,2 Mrd € Umsatz, wenn wir den Hobel nach deiner Rechnung für 1,2 Mrd € verticken können dann let`s go.
Bekommst 7% Provision von uns, also lass mir deine Unterlagen zukommen und dann setzen wir uns bereits in der kommenden Woche zusammen um das weitere Vorgehen abzustimmen. ;-)

EBITA ist der ausschlagende Wert den ein Finanzinvestor sich in der Hauptsache anschaut, von da angerechnet wird kassiert, jedoch ist bei der Bluegroup halt grundsätzlich negative Ergebnis zu berücksichtigen und daher kann der VKP nicht wirklich hoch sein.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 8583 | 8584 |
| 8586 | 8587 | ... | 11110  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben