UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10968
neuester Beitrag: 25.10.20 11:59
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 274197
neuester Beitrag: 25.10.20 11:59 von: Talismann Leser gesamt: 36673571
davon Heute: 14929
bewertet mit 263 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10966 | 10967 | 10968 | 10968  Weiter  

28492 Postings, 5715 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
263
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10966 | 10967 | 10968 | 10968  Weiter  
274171 Postings ausgeblendet.

1680 Postings, 1079 Tage Klaas Klever@PDOC: Pennystock

 
  
    
3
25.10.20 02:12
Bei Steinhoff gibt es Leute, die haben sogar mehrere 100k drin stecken, und ich bin leider auch einer davon (wohlgemerkt: "leider" Stand jetzt !) Allerdings war Steini damals, als ich bei 4,75 Euro begann, mein Geld hier reinzubuttern, noch ganz weit weg vom Pennystock. Und natürlich auch noch keine "Zockerbude". Aber ich gebe Dir trotzdem recht: Wäre ich erst bei 5 oder gar bei 4 Cent auf Steinhoff aufmerksam geworden, hätte ich natürlich nur einen Bruchteil des Geldes investiert, welches jetzt seit Jahren hier drinsteckt und damit "gebunden" ist. Alles andere wäre gelogen. Dennoch hoffe und erwarte ich spätestens nach dem endgültigen GS hier deutlich höhere Kurse. Mein mittelfristiges Kursziel für nächstes Jahr (wenn alles gut geht mit Step 2+3 und auch mit Corona nicht zu schlimm wird) wären dann ca. 25 Cent. Das wäre für mich schon ein richtig guter Kurs. Weiter in die Zukunft denk ich noch nicht.  

10 Postings, 0 Tage JullettaLöschung

 
  
    
25.10.20 02:17

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 10:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Werbe-ID

 

 

2939 Postings, 926 Tage TalismannFortsetzung Kurszieldiskussion

 
  
    
3
25.10.20 08:20
Guten Morgen!

Zu ?ruhig Blut?s? Frage von Gestern um 10.29 Uhr kann ich wegen augenscheinlicher Falscheinschätzung (andere User provozieren und hetzen wesentlich exzessiver als ich und bleiben ungesperrt) der Moderatoren hinsichtlich meiner Sperre von gestern Morgen leider erst jetzt antworten:

Es ging bei der Frage um den Zeitpunkt für mein pers. Kursziel:

Dies beträgt wie bekannt 1,95 Cent und zwar beim evtl. Scheitern des GP; dies wird nach meiner pers. Meinung passieren, sonst hätte man schön längst die Verträge mit den Gläubigern in trockenen Tüchern und würde nicht so ein Hick-Hack mit den Fristen machen.
Meiner Meinung liegt da was im Argen und es wird auch bis kommenden Freitag meines Erachtens höchstwahrscheinlich kein Update kommen!
In dem Moment, wo dies (Scheitern) bekannt gegeben werden könnte, dass dies (Scheitern GP wegen fehlender 75%-Quote) der Fall wäre und der 8-wöchige (ich nenne es mal) ?Zwangs-GP? in die Wege geleitet würde, wird der Kurs n.m.M. nochmals wie ein Kartenhaus zusammenfallen!(wann auch immer das sein könnte, in 1 Woche, 6 Wochen oder erst in 2021!) Ihr wisst ja, das Managements sieht?s nicht so eng mit Termineinhaltungen! Wie gesagt, dies ist meine Meinung, danach handele ich persönlich!
Ich wehre mich halt vehement gegen Alle, die hier Kurse von z.B. 50 Cent oder 1000 % ohne vorhandene Tinte unter den Verträgen ausrufen! Lasst es erst mal überhaupt so weit kommen, dann dürft Ihr vielleicht KURZ jubeln, JETZT jedoch nach meiner Meinung  nicht! Warum dann nur KURZ jubeln? Weil ich glaube, dass trotz möglichem GP Steinhoff (bzw. das von Steinhoff, was nach den Firesales noch übrig ist) in Zukunft massive Probleme hinsichtlich Umsätzen und Gewinn haben wird (Stichwort ?Corona?/ 2ter Lockdown)!
Und hier liegt die Planung für mein persönliches mögliches Trading-Ereignis (1,95 auf 2,5 Cent)
Ich hoffe, ich konnte meinen pers. Standpunkt und zwar ohne jegliche Provokation begründen und verdeutlichen!
Eine Garantie, dass es dann so kommt habe ich nicht, es ist für mich aber die wesentlich größere Wahrscheinlichkeit!
Danke fürs Zuhören und sorry für den teilweise komplizierten Satzaufbau, eigentlich hätte ich auch nur schreiben brauchen, dass ich persönlich mit einem Scheitern des GP mit folgendem Kursabsturz rechne!
Schönen sonnigen Sonntag!
Gruß!
Talismann  

431 Postings, 3210 Tage ralf2012Alterseinsamkeit

 
  
    
1
25.10.20 08:24
ist sehr schlimm!  

2939 Postings, 926 Tage TalismannBesser sls

 
  
    
1
25.10.20 08:46

46 Postings, 93 Tage RizzibizziKlaas klever

 
  
    
25.10.20 09:32
Verstehe ich aber jetzt nicht.Die 25 Cent hatten wir doch schon.Schon vergessen?  

580 Postings, 4603 Tage Dow_Jones@ B oje: Brexit

 
  
    
2
25.10.20 09:36
Ich gehe davon aus, dass der Großteil der Ware aus Asien kommt. Diese Ware wird überwiegend FOB - Free on Board -  Shanghai, Hong Kong etc. gegen ein LC  - Letter of credit gekauft.

Ob die Ware jetzt in Rotterdam oder Hamburg gelöscht wird und dann via LKW oder Feeder Schiffe weiter an den Zielort transportiert wird  - die Container sind verplombt und werden erst am Zielort verzollt.

Somit sollte es keiner Weise einen Brexit Impact für Asien Ware geben.  

580 Postings, 4603 Tage Dow_JonesPepkor Aktien Käufe von Steinhoff?

 
  
    
25.10.20 09:44
Gehe ich richtig in der Annahme, dass solche Käufe nicht gemeldet werden müssten, sofern keine neuen "Schwellen" überschritten werden?  

345 Postings, 261 Tage Stadtwerke1Löschung

 
  
    
25.10.20 10:05

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

345 Postings, 261 Tage Stadtwerke1Löschung

 
  
    
25.10.20 10:07

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

242 Postings, 234 Tage JG73SteinhoffLöschung

 
  
    
1
25.10.20 10:08

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

4376 Postings, 711 Tage Dirty JackZu den GS Vorarbeiten

 
  
    
18
25.10.20 10:13
Beide Gläubigergruppen, die der SEAG sowie der SFHG (Bonds) haben über ihren Security Agent neue Security Dokumente, hier hauptsächlich die "English Security Agreements", unterzeichnet.
Diese bilden eine Grundlage für Kreditsicherheiten und bestimmen die jeweiligen Teilgesellschaften, die darin eingebunden wurden.
Da seit dem 13.08.2019 bereits solche Agreements bestehen, ist aus der Neuschaffung schon mal eine Schuldenumstrukturierung zu erkennen.
Sicherheiten zu schaffen gehört natürlich dabei zu den ersten Maßnahmen.
Anhand deren Qualität bestimmt sich natürlich auch der Zinssatz, aber nicht nur allein darauf.
Man kann natürlich nicht die Prozentzahl der Gläubigerzustimmungen hierfür ersehen, aber ich gehe mal von einer für Steinhoff zufriedenstellenden Höhe aus, sonst würde man diese auch kostenintensiven Prozeduren nicht in Angriff nehmen.
Die für Step 2 erforderlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit den Gläubigern werden aus meiner Sicht Step 3 beinhalten, alles andere würde ja keinen Sinn machen, wenn man nach Step 2 nochmals eine Schuldenumstrukturierung in Angriff nehmen würde.
Diese Gleichzeitigkeit funktioniert aber nur, wenn man eine gewisse Sicherheit für Step 2 schon vorliegen hat.
Oder man verfügt über so viel Cash, dass man jedem Klagevergleich lustig zustimmen könnte ;-) Letzter Satz war nur ein Scherz.  

2939 Postings, 926 Tage TalismannLöschung

 
  
    
25.10.20 10:36

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1214 Postings, 705 Tage tuesGuten Morgen

 
  
    
5
25.10.20 10:36
Die Pepkor Aktien liegen doch bei der Ainsley Holding und diese ist doch wegen der Kapitalregeln
in SA gar nicht als Sicherheit heran gezogen worden.? - so meine ich
Wenn man jetzt überwiegend diese Aktien zum GS verwenden würde, dann hätte man die Gläubiger
ja beinahe nicht zu fragen brauchen.  
Ich sehe also die Gläubiger als mit im Boot gewollte Passagiere ( die Gläubiger haben ganz gewiss
ein ausgiebiges Bäumchen wechsel dich hinter sich ) welche an Bord sind weil se wollen und nicht
mehr weil se müssen.
Da hocken also ne Giralgeldproduzierende und ne Umsatzstarke Cash generierende Mannschaft um
den Tanker in die Zukunft zu lenken.

Die Story gefällt mir einfach immer noch und Jahrelanges warten gehört nunmal dazu..peace  

345 Postings, 261 Tage Stadtwerke1DJ und tues

 
  
    
25.10.20 10:47
Amen!

Bin gespannt wie es die kommende Woche ausgeht. Ob man sich an die 3 wochen hält?
Denke da werden viele drauf rumreiten und sollte nächste Woche nichts kommen wird wieder völlig ohne Grund der Kurs Gen Süden gehen.

Es bleibt spannend und ich bin höchst zuversichtlich dass wir dieses Jahr noch die ein oder andere Mitteilung bekommen  

1214 Postings, 705 Tage tuesFreu mich..

 
  
    
25.10.20 11:02
Dirtys Text ist besser. Die Basher haben nur plumpes Gelaber. - Angst ooh -
Die 3 Wochen werden schon halten. - betrifft aber nur die Geldfreigabe der Gläubiger  

242 Postings, 234 Tage JG73SteinhoffLöschung

 
  
    
25.10.20 11:02

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1 Posting, 0 Tage fbo|229293139Steinhoff Aktien

 
  
    
25.10.20 11:08

 mit Steinhoff wird es noch spannend werden!

bin auch einige Jahre investiert, da wird es noch einige jahre dauern um Verluste ein wenig ausgleichen zu können!

LG

 

668 Postings, 183 Tage SquideyeWarten auf die Zahlen vom

 
  
    
1
25.10.20 11:13

Pepkor-Jahresende.

Die offizielle Webseite gibt nur den Monat November an.

In der Vergangenheit wurden sie Ende November und Anfang Dezember veröffentlicht, allerdings immer 1-2 Wochen nach dem "Trading Update". Den hatten wir dieses Jahr bereits am 15. Oktober.

 

118 Postings, 195 Tage Pdoc@Klaas

 
  
    
25.10.20 11:18
Klar du bist einer der wenigen, welche noch in ein "normales" Unternehmens investiert haben. Also noch vor dem Skandal. Sagte ja auch nur "in der Regel". Bin selber ja hoch investiert. Bei solchen Summen muss man jedoch einfach mal ruhig bleiben, wenn es halt länger dauert. Hoffen ja alle, dass sich das mal bezahlt macht..  

573 Postings, 130 Tage Lord TouretteLöschung

 
  
    
25.10.20 11:18

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 25.10.20 11:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

573 Postings, 130 Tage Lord Tourettefbo

 
  
    
25.10.20 11:22
Aktien sind generell spannend.
Performance von -99,12% sind eher ernüchternd zu betrachten.  

962 Postings, 841 Tage Ricky66@Talis

 
  
    
25.10.20 11:23
Zu deiner Fortsetzung....
Wenn eine kritische Meinung so  sachlich formuliert und kommuniziert wird, ist sie absolut in Ordnung und für eine Debatte wertvoll. Wenn man sich nun das kindliche Gezanke davor und danach wegdenkt, hätte das Ganze durchaus einen Mehrwert.
Es könnte funktionieren, wenn beide Fraktionen die Ebene der Sachlichkeit nicht ständig verlassen würden.  

573 Postings, 130 Tage Lord TouretteStadtwerke1

 
  
    
25.10.20 11:24
Ohne Grund geht es bei Aktien nie nach unten und bei Steinhoff bestimmt auch nicht. Keine Arme keine Kekse!  

2939 Postings, 926 Tage TalismannRick

 
  
    
25.10.20 11:59
Danke, vielleicht sollte ich etwas an mir arbeiten!
Wobei das nichts an meiner Einstellung zu Steinhoff und deren Zukunft ändert!
Talismann  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10966 | 10967 | 10968 | 10968  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben