UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1578 -0,2%  Öl 85,7 0,9% 

Nano One - Lithium läuft, die auch bald?

Seite 190 von 196
neuester Beitrag: 15.10.21 09:49
eröffnet am: 12.11.15 16:56 von: Zapfhahn Anzahl Beiträge: 4880
neuester Beitrag: 15.10.21 09:49 von: Carlchen03 Leser gesamt: 1059091
davon Heute: 644
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 188 | 189 |
| 191 | 192 | ... | 196  Weiter  

212 Postings, 509 Tage Hampi@jointstock

 
  
    
26.09.21 10:51
und bei mir:
NanoWann? NanoWann? NanoWann?
NanoWann? NanoWann? NanoWann?
NanoWann? NanoWann? NanoWann?
NanoWann????..  

251 Postings, 868 Tage jointstock@Hampi

 
  
    
1
26.09.21 22:31
Kann Dir keinen Stern mehr geben :))) .... da: "Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für Hampi." Oooooh? ;)  

33 Postings, 1451 Tage buggyfighterInteressant

 
  
    
26.09.21 22:35
? hört sich interessant an, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bereits Technik von Nano mit drin steckt. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren! :-)  

251 Postings, 868 Tage jointstockJohnson Matthey & Nano One Materials

 
  
    
1
27.09.21 22:55

165 Postings, 555 Tage megaheftigInterview

 
  
    
28.09.21 07:50

22 Postings, 151 Tage rorschachDoch Tesla?

 
  
    
28.09.21 16:18

106 Postings, 4205 Tage RossinTesla

 
  
    
28.09.21 18:31
auch Tesla hat sein eigenes Verfahren.Es muss nicht immer gleich Nano sein.  

573 Postings, 3788 Tage djkantehttps://www.hatch.com/About-Us/News-And-Media/2021

 
  
    
28.09.21 21:30
Nano One erweitert das Programm zur Herstellung neuartiger chemischer Lithium-Ionen-Batterien um eine von Hatch geleitete technische Studie im industriellen Maßstab

27. September 2021
Vancouver, Kanada - Nano One Materials Corp. (Nano One) hat bekannt gegeben, dass die im vergangenen Jahr angekündigten Fortschritte im Rahmen des Programms zur Bewertung von Kathodenmaterialien mit einem multinationalen Automobilunternehmen zu einer Ausweitung des Projekts geführt haben. Im Rahmen der erweiterten Zusammenarbeit sollen die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile der Prozesstechnologien von Nano One zur Herstellung von nickelhaltigen Kathodenmaterialien für die Belieferung einer groß angelegten Anlage zur Montage von Autobatteriezellen untersucht werden. Nano One hat Hatch mit der Leitung einer technischen Studie und der Erstellung eines Berichts für das Automobilunternehmen beauftragt.

"Wir freuen uns, die Beziehung zu unserem OEM-Kooperationspartner weiter auszubauen", sagte Dan Blondal, CEO von Nano One, "und die wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile der Prozesstechnologie von Nano One im Automobilmaßstab zu bewerten. Die Entwicklungen des letzten Jahres haben gezeigt, dass sich das Tempo des Wandels beschleunigt und der angestrebte Produktionsmaßstab um ein Vielfaches größer ist als noch vor ein paar Jahren."
Hatch wird eine Studie zum Prozessvergleich, zur Optimierung und zum Scale-up leiten. Diese Studie wird die Grundlage für einen Bericht über ein technisches Kostenmodell bilden und eine FEL1-Analyse (Front-End Loading Level 1) zu Kapital- und Betriebskosten sowie einen Kostenvergleich zwischen dem Nano One-Verfahren und dem herkömmlichen Herstellungsverfahren für Kathodenmaterial umfassen.

Der Bericht wird die Unternehmen in die Lage versetzen, sowohl die wirtschaftlichen als auch die ökologischen Vorteile der patentierten One-Pot-, Metal to Cathode Active Material (M2CAM)- und beschichteten Nanokristall-Prozesstechnologien von Nano One im großindustriellen Maßstab zu bewerten. Diese Arbeit läuft parallel zu den laufenden Leistungstests und Validierungsarbeiten an den nickel- und manganreichen kobaltfreien Kathodenmaterialien von Nano One.

"Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Nano One und die Ausweitung unserer Dienstleistungen auf dem Batteriemarkt, insbesondere dort, wo Unternehmen den Status quo in Frage stellen, um Kosten zu senken und die ESG-Leistung zu verbessern", sagte Mark Bellino, Leiter des Bereichs Battery Market Solutions bei Hatch. "Die Vision von Nano One, die Art und Weise, wie die Welt Batteriematerialien herstellt, zu verändern, deckt sich direkt mit unserem eigenen Engagement für die Entwicklung einer besseren Zukunft, die von einer nachhaltigen globalen Gesellschaft geprägt ist."
"Wir haben Hatch für dieses Projekt aufgrund seiner Erfahrung in der Entwicklung, dem Scale-up, der Erprobung und der Kommerzialisierung von Prozesstechnologien ausgewählt", so Blondal weiter. "Das Unternehmen hat auch Erfahrung in der Entwicklung relevanter Anlagen, vom Precursor Cathode Active Materials (PCAM) bis zum Cathode Active Materials (CAM), mit Schwerpunkt auf der Optimierung der Produktion, der Auswahl der Ausrüstung und der Produktion von batterietauglichen Ausgangsmaterialien."
Der Name des Automobilherstellers und die Einzelheiten des Projekts bleiben gemäß den Bedingungen der Vereinbarung vertraulich.

Nano One ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit patentierten Verfahren zur kostengünstigen und umweltfreundlichen Herstellung von Hochleistungs-Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien. Lesen Sie die Pressemitteilung von Nano One.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

251 Postings, 868 Tage jointstockHatch!

 
  
    
28.09.21 21:31
Na so schlecht dürften die Ergebnisse für Nano One Materials dann nicht aussehen ;) ....
https://twitter.com/thomas_bibienne/status/1442886653777891331?s=21  

106 Postings, 4205 Tage RossinSki+Ford

 
  
    
1
29.09.21 08:20
Wenn man bedenkt,dass Ski bereits NMC herstellt (F-150 Lightning) und mit Hilfe des One-Spot-Prozesses  seine Herstellungskosten etc. senken kann? laut letztem Interview geht es vor allem um den Vergleich des herkömmlichen Prozesses (was SKi momentan viell. nutzt) mit dem Nano-Prozess ??
Zitat:
?..Umfang ihrer Arbeit mit ihrem ungenannten amerikanischen Automobil-OEM-Partner auf eine vergleichende Studie mit traditionellen Fertigungstechniken ausweiten werden. Im Wesentlichen soll damit festgestellt werden, wie der Kathodenherstellungsprozess von Nano One im Vergleich zur derzeitigen Industrienorm abschneidet, wobei der Schwerpunkt auf den Kosten liegt?.

Derzeitige F-150 Lightning Akkus werden wahrscheinlich mit der alten Fertigungstechnik durch SKI  hergestellt und zukünftige vielleicht mit ?.. abhängig von der HATCH -Studie.  

711 Postings, 4917 Tage annalistDer Guru- Artikel...

 
  
    
29.09.21 08:22
ist ja doch immer mal wieder interessant.
Hört sich so an , als wenn da irgendwer, mal gerade die Geheimhaltung (bewußt/unbewußt :) ) ignoriert hat.

Vorausgesetzt, die Hatch Studie endet mit positivem Ergebnis und wenn dann die Zusammenarbeit  mit SK offiziell wird,
dann fliegt hier der Deckel und wird wahrscheinlich der Türöffner für viele noch Unentschlossene.

Immerhin gehört SK nicht zu den ganz kleinen....  :)

...und die Ergebnisse der Studie werden ja bald kommen.

..und irgend ein Hinweis auf die Ergebnisse wird´s doch sicher geben.
 

711 Postings, 4917 Tage annalistaber warum....

 
  
    
29.09.21 08:38

berichtet Hatch erst jetzt auf ihrer Website über den Auftrag, wo das doch schon ein paar Wochen offiziell ist??
Fangen die jetzt erst an oder sind die fast fertig... ????,
weil ja Nano One selbst schon mit Ergebnissen evtl. schon zum Ende des Monats berichtet hat.

"Die Studie wird von dem weltweit tätigen Ingenieurbüro Hatch geleitet, und Herr Blondal geht davon aus, dass das Unternehmen in den nächsten Wochen, möglicherweise noch vor Monatsende, einen recht guten Überblick über die Ergebnisse haben wird."


Fragen über Fragen.... :)

 

2504 Postings, 1361 Tage kataklysmus32Ohne wirkliche News von Nano one

 
  
    
29.09.21 09:15
Kannste hier sonst was denken.

Mal als Beispiel sollte Tesla interessiert sein und mit Nano one lange schon dran arbeiten braucht es keine Studie kein Ergebnis.

Nano one macht das um für Interessenten was in der Hand zu haben zu sagen das es sehr wirtschaftlich ist. Zusagen Werbung

Wie ich schon sagte geht man von dem Bericht was kommen soll aus würde es noch recht lange dauert.

Interessant sind grade die geheimen Dinger der braucht keine Studie oder Bericht da kann es schnell zu einen Deal kommen.

Daher kann man viel spekulieren in beide Richtungen ich denke das ist auch der Grund warum der Kurs so eiert.

Man weiß die Größe des Deals nicht weil ist er klein kann es sogar den Kurs drücken.

Persönlich ist mir grade wichtig das Nano one ihren Zeitplan halten und ihre Versprechen mit dem Interview zeigen sie was sie damals gesagt hatten das ein Deal steht kurz bevor und diesen Zeitraum wollen sie wohl halten.

Oder zumindest eine Stellungnahme warum es nicht klappt. Das macht Nano one das wieder seriös auch wenn es echt lange gedauert hat.

 

106 Postings, 4205 Tage RossinTwitter Hatch Nano

 
  
    
29.09.21 19:47
Was ist denn da los?? Die beweihräuchern sich da gegenseitig?  

106 Postings, 4205 Tage RossinTwitter

 
  
    
29.09.21 19:54

212 Postings, 509 Tage HampiSchön, aber wieder keine Namen......

 
  
    
30.09.21 09:17
Nano One schließt Vereinbarung mit einem globalen Automobilunternehmen zur Entwicklung und Bewertung von Mangan-reichen Batterien

September 30, 2021

Vancouver, Kanada. Nano One® Materials Corp. (TSX: NANO) (OTC-Nasdaq Intl. Bezeichnung: NNOMF) (Frankfurt: LBMB)

Highlights:
Nano One schließt das Kathodenentwicklungsprojekt 2019 erfolgreich ab und geht ein Memorandum of Understanding (MOU) mit einem globalen Automobilunternehmen ein.
Absichtserklärung, sich auf kostengünstige, kobaltfreie, manganreiche LNMO-Batterien zu konzentrieren, die durch den patentierten One-Pot-Prozess von Nano One ermöglicht werden.
Die mehrphasige Vereinbarung umfasst Leistungstests und die wirtschaftliche Machbarkeit der Zellentwicklung für eine potenzielle Integration von Elektrofahrzeugen.
Der patentierte One-Pot-Prozess und die M2CAM-Technologie ermöglichen Rohstoffflexibilität, niedrigere Kosten, längere Lebensdauer und Verbesserungen der Nachhaltigkeit.
Nano One® Materials Corp. (Nano One) ist ein sauberes Technologieunternehmen mit patentierten Verfahren zur kostengünstigen und umweltfreundlichen Herstellung von Hochleistungskathodenmaterialien, die in Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden. Nano One freut sich bekanntzugeben , dass es ein Projekt mit einem globalen Automobil - OEM (Original Equipment Manufacturer) abgeschlossen hat, die zuerst auf angekündigt wurde 20. Juni 2019 und die beiden Parteien unterzeichnet haben eine gemeinsame Absichtserklärung Mangan reichen Kathodenmaterialien für eine mögliche Verwendung zu bewerten in Batteriezellen im Automobilmaßstab.

Das abgeschlossene Projekt demonstrierte erfolgreich die Synthese, Leistung und verbesserte Haltbarkeit einer proprietären und experimentellen nickelreichen Kathodenformulierung unter Verwendung des patentierten One-Pot-Prozesses von Nano One. Nano One hat auf diesem Erfolg aufgebaut und jetzt mit demselben OEM eine Absichtserklärung zur mehrphasigen Entwicklung und Bewertung von LNMO-Batterien (Lithium-Nickel-Mangan-Oxid) unter Verwendung von Kathodenmaterialien unterzeichnet, die von Nano One hergestellt wurden. Die Arbeiten im Rahmen der Absichtserklärung umfassen Leistungstests, wirtschaftliche Machbarkeit und zukünftige potenzielle kommerzielle Zusammenarbeit für gemeinsam entwickelte Batteriezellen, die die fortschrittlichen LNMO-Kathodenmaterialien von Nano One verwenden.

?Diese neueste Entwicklung in unserer Beziehung geht auf eine mehrjährige Zusammenarbeit und Testarbeit an einer Reihe von Nano One-Kathodenmaterialien zurück?, sagte Dr. Stephen Campbell, CTO von Nano One, ?und es ist ein Beweis für unser Team, die Technologie und kooperativer Geist. Unser Innovationsmotor führte zu einem fortschrittlichen LNMO-Kathodenmaterial mit nachgewiesenen Vorteilen, das die Aufmerksamkeit globaler OEMs und Materialunternehmen auf sich gezogen hat.?

LNMO, auch bekannt als Hochspannungs-Spinell (HVS), hat großes Potenzial für Lithium-Ionen-Batterien der nächsten Generation für Elektrofahrzeuge, erneuerbare Energiespeicher und Unterhaltungselektronikgeräte. Sie liefert Energie und Leistung auf Augenhöhe mit anderen Hochleistungskathoden und ist kostengünstig, da sie kobaltfrei und nickelarm ist und kein überschüssiges Lithium benötigt.

Die dreidimensionale Spinellstruktur von LNMO ermöglicht einen schnelleren Fluss von Lithiumionen als andere Arten von Kathoden für schnelles Laden und Entladen und verhindert, dass sie sich ausdehnen, zusammenziehen und die Batterie sowohl in Flüssig- als auch in Festkörperbatteriesystemen belasten.

LNMO hat außerdem eine um 25 % höhere Betriebsspannung als handelsübliche Hochnickelkathoden, was weniger Zellen in Anwendungen wie Elektrowerkzeugen und Elektrofahrzeugen ermöglicht und gleichzeitig eine verbesserte Produktivität, Effizienz, Wärmemanagement und Leistung bietet.

LNMO wird durch den patentierten One-Pot-Prozess von Nano One untermauert, der zur Bildung von ?beschichteten Einkristall?-Kathodenpulvern entwickelt wurde, um die Haltbarkeit in allen Kathodenmaterialien einschließlich LFP (Lithium-Eisen-Phosphat), NMC (Nickel-Mangan-Kobalt) und LNMO zu erhöhen. Der Prozess ermöglicht auch die direkte Herstellung dieser Materialien aus Metallpulvern und Lithiumcarbonat. Dieses Technologiemerkmal, bekannt als M2CAM (Metal to Cathode Active Material), adressiert Kosten-, Energie- und Umweltnachhaltigkeitsziele entlang der gesamten Lieferkette von Lithium-Ionen-Batterien.

Der Name des Global OEM und Details des Projekts bleiben gemäß den Bedingungen des MOU vertraulich. Nano One wird bei Bedarf regelmäßige Updates bereitstellen.  

573 Postings, 3788 Tage djkanteLMNO

 
  
    
30.09.21 09:34
Könnte das auf einen Premiumhersteller schließen?  

2504 Postings, 1361 Tage kataklysmus32Ich hab grade ein Problem die News zu verstehen

 
  
    
30.09.21 09:37
Wie weit man ist also in dem Projekt da steht man ist fertig mit dem Projekt das man 2019 angefangen hat.

Dann wiederum steht das man das testet und schaut was es kostet blablabla. Was hat man den von 2019 bis heute gemacht ?

Oder ist das fertig und man schaut jetzt wie man das in den Autos einbringt und wie man produziert.

Also das wird nicht die große News sein das wird ein anderes Projekt sein.

Aber grade stehe ich auf?n schlau bei dem Projekt :-D also ist man jetzt am Ende und hat alles getestet oder testet man jetzt ???  

2504 Postings, 1361 Tage kataklysmus32Name braucht man jetzt nicht sagen

 
  
    
30.09.21 09:39
aber irgendwie tut sich das doof lesen. Hab es aber übersetzen lassen vielleicht deswegen.  

711 Postings, 4917 Tage annalistRitterschlag...

 
  
    
30.09.21 09:48
für die kleine Nano One...... !!! :)

..jetzt geht´s um die Größenordnung.

..immer wird das Haar in der Suppe gesucht..... Schade

ja, immer noch kein Deal, aber das sind doch tolle Fortschritte.

..und nicht der einzige.  

56 Postings, 434 Tage Thanatos511mou

 
  
    
30.09.21 09:48
Ich dachte so: na ja, MOU ist ja noch kein Deal... aber anscheinend sehen die Börsen das anders...  

2504 Postings, 1361 Tage kataklysmus32Ich hab nicht gemault

 
  
    
30.09.21 09:53
Die LNMO-Batterien denke ich braucht noch ist aber sehr gehypt und könnte die Batterie werden für Autos.

Den ritterschlag gibt es schon seit 2019 :-P. Mir geht es nur grade darum wie weit man ist verstehe die News grade nicht ganz kann an der Übersetzung legen.

Würde man kurz davor sein sie herzustellen wäre Nano one einer der ersten die die Probleme lösen konnte und jetzt soweit ist die auf die Welt loszulassen. Oder muss man sie noch 1-2 Jahre testen. Das ist in der News einwenig verwirrend.

Hab aber auch vergessen was man von 2019 bis heute gemacht hat.
 

2504 Postings, 1361 Tage kataklysmus32Oder anders

 
  
    
30.09.21 10:02
LNMO-Batterien ist noch soweit ich weiß nicht in ein Auto drin. Das ist Zukunft. Daher würde ich gerne wissen wie weit die sind das werden die vermutlich nicht sagen.

Da es keine deutschen Hersteller gibt die richtig Plan haben vom Akku herstellen und USA auch nicht müsste es China sein.

Da Tesla auch von China bauen lässt. Es kann also nur ein China unternehmen sein  

56 Postings, 434 Tage Thanatos511@Kata: ich verstehe es auch nicht 100%ig

 
  
    
30.09.21 10:03
Also das Projekt ist abgeschlossen (es wurde also evaluiert?) und jetzt wird weiter evaluiert?
Oder geht es um den gleichen Aspekt wie bei der Hatch-Studie und es geht nur noch um die Kommerzialisierung?!

Auch im Original ist die Meldung ein wenig uneindeutig formuliert...  

Seite: Zurück 1 | ... | 188 | 189 |
| 191 | 192 | ... | 196  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben