UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 1 von 272
neuester Beitrag: 28.10.20 16:30
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 6782
neuester Beitrag: 28.10.20 16:30 von: Helius3000 Leser gesamt: 1215997
davon Heute: 896
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272  Weiter  

1287 Postings, 2907 Tage ZuckerbergCORESTATE Capital Holding S.A

 
  
    
18
26.10.15 15:15
CORESTATE Capital Holding S.A.: Corestate legt Preisspanne auf 23,50 Euro bis 28,50 Euro je Aktie fest, so schreibt http://www.finanznachrichten.de

Angebotsphase beginnt voraussichtlich am 23. Oktober 2015 und endet voraussichtlich am 3. November 2015 - Aktie wird voraussichtlich am 4. November 2015 erstmalig im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt

und wie sieht es aus  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272  Weiter  
6756 Postings ausgeblendet.

32 Postings, 1799 Tage Dagobert1727Turboscharlotte

 
  
    
21.10.20 22:48
Schon mal was von schräglesen / querlesen gehört?  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@Dagobert1727

 
  
    
22.10.20 08:43
ja, habe ich ... das ist eine Form des Lesens ... und auch das verstehe ich unter "reinschauen"

Ich erwarte heute neue all time lows.

VG  

315 Postings, 1559 Tage Joe2000Bis

 
  
    
1
22.10.20 10:16
Weihnachten unter 10 ? ?? Wenn man sich das ganze so ansieht , es gibt ja kaum einen Tag mit Pluszeichen, und wenn dann sind es gerade mal 0,5% oder so , Also diese Aktie ist in langsamen Schritten Geld versenken .    

17 Postings, 5266 Tage Bert3Hebelschein-Spam, Felix Haupt und Consorten

 
  
    
4
22.10.20 10:18
Es ist traurig dass Ariva glaubt besonders schlau (in Wahrheit besonders dreist) zu sein , statt für echte News was zu zahlen , für "News" (in Wahrheit spam ) noch was zu kassieren. Leider sehr kurzfristig gedacht . Die Userzahlen werden zurückgehen wenn man nur derartigen Schrott als News vorgesetzt bekommet , am Anfang nervt es nur , doch ich nutze häufiger und bald nur noch andere echte Finanz News Seiten .
Auch die eigene NewsQuelle "Ariva" ist nur ein mit künstlicher Unintelligenz erstellte immer gleiche Textkonserve in die die aktuellen Werte OHNE Hintergrundinformation eingesetzt werden und kein Wort was denn die Kursbewegung ausgemacht hat.
Ariva schafft sich ab  . ( für kurzfristig ein, zwei Quartale bessere Arivazahlen, kein Cent Ausgaben für echte News mit Mehwert dafür noch Einnahmen für extremen Spam) aber die User fliehen!  

5040 Postings, 4868 Tage Obelisk@Dago

 
  
    
1
22.10.20 12:47
"Wenn ich lese, dass Leute schreiben, die seit einem Jahr raus sind frage ich mich haben die kein anderes Hobby"

Meine watchlist ist lang. Ich beobachte eine Menge Werte. Sehr oft auch Werte, in denen ich aktuell nicht mehr investiert bin. Schließlich muss man auf dem Laufenden bleiben, hinsichtlich der Entwicklungen. Manchmal steige ich auch wieder ein (wie aktuell bei mutares). Alles eine Frage der Perspektiven und des Preises.
Es gibt Leute, die zocken mit Taschengeld. Und es gibt Leute die führen ein Depotmanagement.

"Solange anerkannte Zeitschriften und Analysten überwiegend als kauf ausgeben kann ich nicht viel falsch machen."

Oh Gott. Es gibt für alle Werte überwiegend Kaufempfehlungen. Selbst bei wirecard gab es die. Analysen kann man lesen. Aber niemals als Entscheidungsgrundlage heranziehen.

 

3 Postings, 554 Tage swropfefTurbocharlotte

 
  
    
23.10.20 12:30
Danke für deine Beiträge.

Was ist deine Erwartung bzgl. EBITDA 2020 und 2021 und für welchen Multiple sollte Corestate handeln?

vg  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@swropfef

 
  
    
23.10.20 17:21
ich kann Dir aus eigenem originären Wissen keine Angaben zum EBITDA + Erwartungen hierzu machen.

Ausgehend von der Unternehmensprognose erwarte ich für 2020 ein EBITDA von ca. 55 - 60 Mio EUR (= der untere Bereich der Unternehmensprognose vom 09.09.2020); für 2021 gibt es bislang keine Unternehmensprognose in konkreten Zahlen (sondern nur blumige zahlenlose Erwartungsbekundungen)

Ich schaue mir primär die Bewertung der AuM (Immobilien) und das Verhältnis von EK/FK an, nicht das KGV, KUV, etc.; jeweils in Bezug zur Patrizia AG.

VG  

250 Postings, 680 Tage TurbocharlotteWertentwicklungsvergleich

 
  
    
23.10.20 18:02
MK 11.09.2020 (XTR): ca. 383 Mio EUR
MK 23.10.2020 (XTR): ca. 375 Mio EUR
Performance: ca. minus 2% relativ bzw. 8 Mio EUR absolut

Wertteilhabe der Altaktionäre je Aktie vom 11.09.2020 - 23.10.2020: ca. minus 18% relativ oder minus 3,22 EUR absolut

VG  

351 Postings, 2286 Tage carpediemoggiWenn du bei Turbobash Transferleistung

 
  
    
4
23.10.20 18:21
erwartest, kannst du lange warten. Ausser was abschreiben im Tagesrhytmus, manchmal Std.Rhytmus, kommt nicht viel. Bisschen % Rechnung vielleicht noch.
Arbeitet hier irgend ein Trauma ab, evtl. fristlose Freistellung im Sachbearbeiterbereich und kann es einfach nicht abhaken. Wenn der Kurs steigt, kommt kein Mucks von ihm/ihr.

 

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@carpediemoggi

 
  
    
3
23.10.20 18:54
... sorry, aber wer lesen kann, ist deutlich im Vorteil ... wer meine "Transferleistungen" angenommen hat, dürfte sich nicht beklagen können

Erwartest Du ernsthaft, dass  Außenstehende für 2021 eine belastbare EBITDA- Prognose abgeben können? Das würde bedeuten, mehr zu wissen/zu können, als Corestate selbst ... abwegig ...

Was können denn diejenigen verbuchen, die Deine Transferleistungen angenommen haben?  
Dann lass mal Deine Antwort hören zur Frage: "EBITDA Prognose 2020 + 2021" ... ich bin gespannt ... auf gehts: Butter bei die Fische  

VG


 

3 Postings, 554 Tage swropfefHi turbocharlotte

 
  
    
24.10.20 12:37
Bewertung der Assets, insbesondere im Vergleich zu Patrizia, ist sehr interessant, da bewertungsrelevant.

Wie bewertest du die Assets?  

20 Postings, 382 Tage ecostreamBewertung der Assets

 
  
    
1
27.10.20 13:05
Wenn die Assets so wertvoll sind, warum fällt dann die Aktie immer weiter? (Momentan sind wir bei 13,37 Euro angekommen.)  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@ecostream

 
  
    
1
27.10.20 13:30
der Aktivposten "Goodwill" steht per 30.06.2020 mit 606,8 Mio EUR in der Bilanz ... ich konnte und kann diesen Wert der Höhe nach nicht im Ansatz nachvollziehen und erwarte eine sehr deutliche Abschreibung ... m.a.W., die bilanzierten Assets sind m.E. nicht so wertig (Spekulation) (Hinweis für carpedimoggi: Transferleistung)

... die Aktie dürfte deswegen fallen, weil das immer mehr Personen erkennen und zugleich die Nettofinanzverschuldung von derzeit geschätzten ca. 455 Mio EUR zu Recht in die Bewertung des Unternehmens einbezogen wird (Spekulation)

VG  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@carpediemoggi

 
  
    
27.10.20 13:45
... da Du Dich offensichtlich als Hobbypsychologe probierst (vgl. Posting 6766), wäre es interessant zu erfahren, wie Du es interpretierst, dass LS vorzeitig zum 31.12.2020 ausscheidet.

Im Gegensatz zu Deinen Ausführungen zu meiner Person, die irrelevant sind, hätte/hat das einen Bezug zu Corestate und wäre/ist ggfs. weiterführend.

... die einzig verbliebenen Corestateinvestoren, die noch eine positive (Brutto)Rendite incl. Dividende haben, sind diejenigen, die 2016 zu Kursen von bis zu 18,90 EUR/Aktie gekauft haben

VG  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@swropfef

 
  
    
27.10.20 16:38

100091 Postings, 7534 Tage KatjuschaAlso rückblickend muss man schon sagen

 
  
    
27.10.20 22:07
Dass das ne echte Verarsche war.

Bisschen skeptisch war ich zwar damals schon was einzelne GUV-Effekte als auch Bilanzpositionen betrifft, aber war ja meine Schuld trotzdem zu investieren, nur weil das KGV so attraktiv klang. Im Nachhinein muss man aber auch sagen, dass der Vorstand die Chancen und Risiken doch deutlich zu positiv dargestellt zu hat.

Bin gespannt wie das ausgeht, aber das hier bald noch ne üble Meldung kommt, dürfte bei dem Kursverlauf klar sein. Sonderabschreibungen sind sicherlich das wahrscheinlichste. Und ob die FreeCFd zukünftig noch hoch genug für die Verschuldungslage sind, da bin ich auch gespannt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

8 Postings, 20 Tage Lotto OttoI hate to say I told you so ... aber ...

 
  
    
28.10.20 09:04
glaube heute rappelt es noch mal richtig. Auch der Letzte müsste eigentlich kapiert haben wo die Reise hingeht.

Wann kommt eigentlich die BAFIN, oder muss man die wie bei Wirecard erst anrufen wenns vorbei ist :)

LO  

26 Postings, 496 Tage chris091982CC

 
  
    
1
28.10.20 09:28
bin raus aus dem Müll. Einzige wertvernichtungsmaschine. das wird wie eine WC richtung 1€ gehen  

74 Postings, 3698 Tage zapzarappbin auch am Montag raus mit 60% Verlust

 
  
    
28.10.20 10:33
Schon vor Jahren habe ich mir gesagt, kaufe keine Aktien mehr von kleinen Firmen in der Hoffnung, dass sie mal groß  werden. Leider habe ich nicht auf mich gehört - zu Recht bestraft kann ich nur sagen. Ich schreibe das jetzt hier auf, damit ich mir das später noch einmal durchlesen kann und hoffentlich dann gewarnt bin. Ich bin einfach nicht schnell genug, um bei kleinen Firmen am Ball zu bleiben. Apropos Sport, vielleicht versuche ich es mal mit Nike Aktien. Der Langfrist-Chart sieht auch einfach besser aus.

Danke für Eure informativen Beiträge hier im Forum. Hab immer gern mitgelesen!

Ich wünsche Allen, die durchhalten, viel Glück und gute Nerven. Ich hoffe, es geht doch noch gut Für Euch aus.
 

3313 Postings, 4986 Tage tausendprozentDas war absehbar...

 
  
    
28.10.20 10:49
...von Anfang 2020 bis zum Ende ein Desaster.

Scheint fast so, als ob die das ganze nicht mehr im Griff haben.

Ich hab ja im März für Ende Dezember einen Kurs von 6-8 Euro geschätzt. Das könnte noch unterboten werden.  

51 Postings, 60 Tage tennie...

 
  
    
28.10.20 11:27
Jeden Tag denkt man es kann nicht tiefer gehen, aber bei CC geht es jeden Tag tiefer...
Zum Glück bin ich schon vor 3 Wochen ausgestiegen, mein Beileid an diejenigen, die noch investiert sind :(  

20 Postings, 382 Tage ecostream@Turbocharlotte

 
  
    
28.10.20 13:21
Inzwischen sind selbst diejenigen, die 2016 zu Kursen von 18,90 gekauft haben, inkl. Dividenden im Minus. Ob wir dieses Jahr noch einstellige Kurse sehen werden? Ich würde nicht dagegen wetten. Gibt es hier eigentlich immer noch welche, die meinen, ihren Einstandskurs "verbilligen" zu müssen?  

250 Postings, 680 Tage Turbocharlotte@ecostream

 
  
    
2
28.10.20 13:58
ich habe auch keine Glaskugel :-) ... mein erstes KZ bleibt 10,00 EUR/Aktie (Spekulation)

Zum Thema "Verbilligen" hatte ich mal einen Artikel verlinkt ... ich bin damit sehr zurückhaltend ... am Bsp. Corestate sieht man (leider) sehr schön, wie sehr und schnell man sich damit die Finger verbrennen kann ... allein bis zum Kurs der KE vom 11.09.2020 (17,82 EUR/Aktie) sind es aktuell ca. 50% (= m.E. unglaublich viel)!

Hinweis, damit hier kein falscher Eindruck entsteht:
Ich wünsche niemandem Aktienkursverluste ... meine Posting verstehe ich als Beitrag zur Vermeidung solcher

VG



 

20 Postings, 382 Tage ecostream@Turbocharlotte

 
  
    
28.10.20 15:58
Ich halte deine Beiträge hier für sehr wertvoll. Die aggressiven Gegenreaktionen zeigen nur, dass du im Recht bist. Ich habe mir früher ein paar Mal an kleinkapitalisierten Unternehmen, die frisch an der Börse sind und eine attraktive Dividende bieten, die Finger verbrannt. Ich habe meine Lehren daraus gezogen - viele andere Privatanleger müssen diese Lektion noch lernen, wie der Strang hier beweist.  

274 Postings, 661 Tage Helius3000Kurs schmilzt

 
  
    
2
28.10.20 16:30
wie ein Eis in der Sonne .

Zum Glück niemals eingestiegen trotz der diversen "Empfehlungen".  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
270 | 271 | 272 | 272  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben