IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 226 von 355
neuester Beitrag: 02.12.21 11:58
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 8868
neuester Beitrag: 02.12.21 11:58 von: Katjuscha Leser gesamt: 2418678
davon Heute: 518
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 224 | 225 |
| 227 | 228 | ... | 355  Weiter  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Kraft

 
  
    
5
20.11.19 14:56
meines Amtes als Threaderöffner, "verurteile" ich Katjuscha zur Übergabe von 10 Päckchen Haribo  an User Cosha.

Damit er den Schmerz des Turbo zumindest ein wenig versüßen kann, bis das Geld kommt.  ;-)
(Getreu dem Motto "Erst die Schmerzen, dann das Geld")  

15114 Postings, 5948 Tage ScansoftPrognoseerhöhung IVU

 
  
    
1
20.11.19 15:03
Kommt im Übrigen auch selten vor, dass ein Unternehmen nach einer Prognoseerhöhung mit 8% abverkauft wird. Zumal IVU zu den wenigen Unternehmen 2019 gehört, die ihre Prognosen erfüllen bzw. sogar überbieten. Würde mich nicht wundern, wenn wir in den nächsten Tagen wieder ein paar DDs sehen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

131 Postings, 4684 Tage AnkessMoin in die Runde

 
  
    
20.11.19 15:15
Wie seht ihr die INIT aus Karlsruhe im Vergleich zur IVU?
Freue mich üger qualifizierte Antworten und biete auch Haribo....;-)  

131 Postings, 4684 Tage Ankessein "g" weg , ein "b" dazu

 
  
    
20.11.19 15:16

4448 Postings, 4352 Tage Juliette@Scansoft

 
  
    
5
20.11.19 15:16
Kommt halt immer darauf an, was der Markt erwartet. Es wurde ja lediglich das EBIT von "rund" 7 Mio Euro auf "über" 7 Mio Euro angehoben. Da hatten einige (ich auch) mehr erwartet und wir sind hier im Forum ja auch nicht ganz unschuldig an der hohen Erwartungshaltung, wenn man sich die letzten Wochen mal hier im Thread anschaut:-)
Aber da sind wir wieder beim Jammern auf hohem Niveau nach einer Kursverdopplung seit Anfang des Jahres und den tollen News 2019.  Außerdem ist nach der Prognoseanhebung meist auch vor der Prognoseanhebung. Um die Erwartungshaltung nochmal hochzutreiben für die letzten Wochen des Jahres:-)...  

15114 Postings, 5948 Tage Scansoft@juliette, dass meine

 
  
    
10
20.11.19 15:20
ich ja, wenn man IVU kennt, weiss man, dass es nicht die letzte Prognseanhebung war, zumal sich das Restrisiko BLS jetzt auch erledigt hat. Also für IVU Verhältnisse war diese Prognoseerhöhung sogar sehr offensiv, weil man ja noch 1,5 Monate "Arbeit" vor sich hat, d.h. man ist sich jetzt schon sicher, dass man drüber liegen wird. So wie ich IVU einschätze, kommen jetzt die fehlenden 1,5 Monate on top.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Sollten

 
  
    
20.11.19 15:26
noch ein paar DD's beabsichtigt sein, dann ist das heute genau die richtige Kommunikation gewesen.

Die Prognose wird erhöht (muss erhöht werden, da für das Management ja deutlich zu sehen), aber nur ein kleines bisschen, da nur dadurch der Kurs nochmal zurückkommt.

Wird interessant, ob auf diesem Niveau nochmal DD's getätigt werden.



 

104302 Postings, 7937 Tage Katjuscha@Ankess, meine Meinung zu Init habe

 
  
    
5
20.11.19 15:42
ich mehrfach hier im Thread und bei Wallstreet-online gepostet. Kannst dir bei Wallstreet-online ja die Diskussion zwischen Junolyst und mir anschauen, die wir kürzlich führten.

Kurzgefasst hat Init gerade ein zyklisches Hoch aufgrund von hohen Auftragseingängen am Jahresanfang. Wie man aber sieht liegt der Auftragsbestand dort zuletzt nur 5% über Vorjahr. Das heißt, Init hat immer das Problem, von ein paar Großaufträgen abhängig zu sein, die mal 2-3 Jahre den Umsatz stützen, aber danach möglicherweise auch wieder nicht durch Neuaufträge in ähnlicher Höhe kompensiert werden. Init ist schlicht viel volatiler als IVU. Von der Bewertung für die Jahre 2019/20 nehmen sich beide Aktien nichts. Ist etwa ein Niveau. Mir ist IVU einfach aufgrund des stetigeren Wachstum lieber. Man wächst seit 10-12 Jahren mit 8% im Schnitt, was vermutlich die nächsten Jahre noch stärker wird. Init hingegen wächst manchmal 20%, dafür fällt oder stagniert der Umsatz dann aber auch mal ein paar Jahre. Zudem gefällt mir bei IVU die starke Bilanz mit viel Nettocash und das Management, das sehr konservativ prognostiziert, während der Init-CEO mir zwischendrin immer mal zu euphorisch wird und dann regelmäßig enttäuscht.
-----------
the harder we fight the higher the wall

131 Postings, 4684 Tage AnkessDanke Maik! Hilft schon.

 
  
    
20.11.19 15:54

4448 Postings, 4352 Tage JulietteeCitaro

 
  
    
13
20.11.19 16:21
Die ersten drei von 56 Mercedes-Benz eCitaro-Bussen, die Daimler Buses an den Wiesbadener Verkehrsbetrieb ESWE Verkehr liefert, wurden am 18. November übergeben.

Bis Ende Dezember sollen sieben weitere aus dem Mannheimer Daimler-Werk geliefert werden, die restlichen 46 sollen im nächsten Jahr Wiesbaden erreichen.

Der am 10. April bekannt gegebene Vertrag umfasst die Lieferung von Ladegeräten und anderer Depotinfrastruktur. Daimler Buses eMobility Consulting unterstützt ESWE bei der Umstellung seiner Busflotte auf Elektrofahrzeuge.

Die ersten 15 Busse werden mit Lithium-Nickel-Mangan-Mangan-Kobaltoxid-Batterien ausgestattet, die restlichen 41 mit Festkörper-Batterien. Die Akkus werden mit Hilfe der Lademanagementsoftware der IVU Traffic Technologies mit Plug-in-Ladung im Depot aufgeladen.

https://www.railwaygazette.com/vehicles/...citaro-buses/55173.article  

2177 Postings, 4624 Tage Goethe21@Scan: Genauso sehe ich es

 
  
    
6
20.11.19 16:34
auch. Keine Frage, Zahlen fürs Q3 sind nicht stark, aber ich bin absolut zuversichtlich, dass wir hier nur eine 100%ige Verschiebung ins Q4 sehen.  Natürlich haben wir auch ein schwächeres EBIT, weil Personaleinstellungen sich nicht an die Rechnungsstellungen der Aufträge hält. Und beim Personalaufbau ist das Q3 richtig gut vorwärts gekommen.

Grundsätzlich ist der Bericht für IVU recht positiv geschrieben inkl. Prognosenerhöhung. Gehe mit Sicherheit noch von einer weiteren Erhöhung vor Veröffentlichung des Jahresergebnisses aus. Iwann im Januar wahrscheinlich. Bis dahin wird es wohl eher seitwärts laufen. Wobei mich das relativ geringe Volumen heute positiv stimmt,  dass der Abgabedruck begrenzt ist. 1-2 positive Nachrichten und ein gutes EK-Forum in Frankfurt könnten die Aktie schnell wieder an das alte Hoch heran schieben. Ich bin eben auf jeden Fall mal wieder mit einem Turbo eingestiegen. Hat bis jetzt schon zwei mal recht gut funktioniert. Ansonsten wird bei deutlicher Kursschwäche dankend aufgestockt.

@All: Kann jmd. vielleicht schauen, ob der Dänemark Auftrag bereits vergeben worden ist?
   

666 Postings, 2188 Tage TiefstseetaucherMaschinen am Werk?

 
  
    
2
20.11.19 18:52

Man könnte fast meinen, dass nach diesen ganzen computer-generierten Pseudotexten zu einzelnen Aktienwerten jetzt auch der Handel bei so kleinen Werten wie IVU komplett auf Maschinenbasis abläuft.



Da kriegt dann so ein Algorithmus den Input, dass ein zuvor ganz gut gelaufener Wert einen deutlichen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahresquartal vermeldet und schon wird verkauft und gerade bei eher umsatzschwachen Aktien kann es dann schnell bergab gehen.


Hier noch die Einschätzung vom Börsengeflüster:


Börsengeflüster

 

104302 Postings, 7937 Tage Katjuschasorry

 
  
    
7
20.11.19 19:28
aber boersengefluester sollte man bei IVU nach all den Jahren echt nicht mehr verlinken. Gereon liegt da seit Jahren meilenweit daneben. Ich glaub, er beschäftigt sich gar nicht mit dem Unternehmen geschweige dem Zahlenwerk.



Was die Algos angeht, halte ich das genauso wie die vielen Aussagen über Shorties derzeit in vielen Foren für ein etwas übertriebenes Thema. Sowas bei solchen Nebenwerten zu unterstellen, find ich weit hergeholt, solange es keine entsprechenden Meldungen gibt. Und Algos anhand irgendeiner Kennzahl wäre ja auch zu dämlich. Normalerweise orientieren sich Algos am Kursverlauf und nicht an irgendwelchen operativen daten, schon gar nicht an einzelnen Kennzahlen, die aus dem Zusammenhang gerissen wurden.
Ich denk mal eher, die Erwartungshaltung bei IVU an diese Q3-Zahlen du Ausblick war einfach zu hoch. Dann wird schlicht und einfach der Gewinn mitgenommen. Mehr wird da nicht dahinter stecken.
-----------
the harder we fight the higher the wall

849 Postings, 4328 Tage HavakukKurs-Verdoppelung bei IVU in nur 1 Jahr

 
  
    
4
20.11.19 20:44
ist doch phantastisch!  Da ist doch eine kleine Korrektur von 7 % nach den Zahlen keine Enttäuschung!  

705 Postings, 1973 Tage GaaryIVU Traffic

 
  
    
9
20.11.19 21:55
Für mich alles wie erwartet. Der kleine Spekulationshügel vor den Zahlen wurde wieder abgebaut. Das war ja jetzt bei IVU auch nicht das erste Mal, dass hier vorher zugekauft wurde. Auch wenn es die Geduld etwas trainiert, halte ich mich hier gern an das konservative und stetige IVU Management. Zudem ist die BLS Nachricht ist sehr erfreulich.

Und sonst auch wirklich alles beim Alten. Rahmenverträge und Auftragsbestand sichern sowieso nach unten ab. Margenexpansion ist unausweichlich. Für das was hier ansteht ist IVU immer noch sehr günstig.

Ab Februar/März wirds hier wieder knallen, da kann man auch mal 2-4 Monate Seitwärtsphase mitnehmen ;-)  

666 Postings, 2188 Tage Tiefstseetaucher@katjuscha

 
  
    
1
21.11.19 08:28
Sicher sind die Aussagen zum "Algorithmen-Handel" nur eine Spekulation meinerseits. Grundlage ist die Flut von KI-generierten Analysen, die mit auch bei Nebenwerten immer öfter angezeigt werden, wenn ich beispielsweise eine Google-News-Suche starte.

Bei IVU ist es bislang zwar nicht so deutlich, bei einigen anderen Werten in meinem Depot machen derartige News (Quellenangaben wie Finanznachrichten, Finanztrends, Yahoo) aber schon den Großteil der angezeigten Meldungen aus. Da könnte man doch auch mal auf den Gedanken kommen, dass man da auch schon irgendwelche Handelsprogramme auf so einer KI-Grundlage zumindest testet, und die Ergebnisse genau so dürftig sind wie die Texte. ;)

Aber wahrscheinlich ist es wie viele hier schon geschrieben haben, die Zunahme an eher kurzfristigen "Spekulanten", die IVU entdeckt haben und für höhere Volatitilität sorgen. (Wobei die mittlerweile aber auch erkannt haben sollten, dass es sich bei IVU eigentlich nicht lohnt, vor einem Bericht den Kurs in die Höhe zu treiben.)

Den Börsengeflüster-Artikel fand ich jetzt nicht so schlecht. Im Großen und Ganzen decken sich die Aussagen doch mit dem, was auch hier im Forum so geäußert wird. In einigen Aspekten mag es auch Abweichungen geben. Zumindest im Vergleich zu vielen anderen Publikationen halte ich das für durchaus akzeptabel. Wobei man hier im Forum wahrscheinlich aber immer noch besser informiert wird.  

15114 Postings, 5948 Tage ScansoftSehr gut, Zocker raus,

 
  
    
5
21.11.19 10:56
Investoren rein. Passt auch am besten zum nachhaltigen Geschäftsmodell von IVU.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

559 Postings, 3100 Tage MäusevermehrerFür die gestrigen Verkäufer

 
  
    
9
21.11.19 11:24
gilt frei nach Friedrich Schiller: "Der Wahn ist kurz, die Reue lang" :-)  

40188 Postings, 5738 Tage biergottKBV...

 
  
    
1
21.11.19 12:07
Damit stellt sich Gereon natürlich voll ins Abseits....  -.-  

4512 Postings, 1574 Tage CoshaKatjusha hat recht

 
  
    
1
21.11.19 12:15
den Artikel muß man nicht mehr groß kommentieren,auch wenn IVU ihn selbst auf der Website verlinkt.
Nach meinem letzten Schriftwechsel und dem Artikelchen jetzt kann ich nur zu dem Schluß kommen das sich Gereon Kruse nicht wirklich für IVU interessiert und da eben auch keine Zeit mehr investiert um sich rein zu fuchsen.
Das sind olle Kamellen mit ein paar Update Sätzen wegen den Zahlen bzw. der Reaktion des Marktes, das bringt eigentlich keinem was der sich schon ein wenig mit der Aktie beschäftigt hat.

Ich mag das Börsengeflüster ansonsten sehr.  

22 Postings, 1414 Tage ProfoundiSchwäche wurde

 
  
    
21.11.19 18:05
Schnell wieder gekauft. Sieht gut aus  

563 Postings, 4470 Tage HandbuchBin echt positiv überrascht

 
  
    
22.11.19 10:51
von der Stärke, die der Kurs aktuell zeigt. Hätte ich so nicht erwartet.  

4151 Postings, 4571 Tage AngelaF.Hängt

 
  
    
22.11.19 11:05
möglicherweise damit zusammen, dass die Anzahl der Kurzfristinvestoren hier recht überschaubar ist ... und die (Ex-)Sideliner/die Aufstockungswilligen, das was die Zukunft bringt, gut überschauen können.  ;-)

Börse schaut nach vorne. Q3 ist kommuniziert. Die "große Prognoseerhöhung" ist ausgeblieben. Deshalb der kurze Absacker, hervorgerufen durch s.o.

Nach dem Absacker konzentrieren sich die Anleger wieder auf das was fast so sicher ist wie das Amen in der Kirche ... auf eine Zukunft, die für IVU viele Möglichkeiten bietet.

Eine schöne Sache, hier als Anteilseigner daran teilhaben zu dürfen.  :-)

 

211 Postings, 5804 Tage Boarder66Ich glaube ja

 
  
    
3
22.11.19 11:57
dass mit einer "großen Prognosenerhöhung" es auch nur kurzfristig ein paar %% nach oben gegangen wäre. Die Zocker/Trader wären dann auch wieder raus und in 4 Wochen wären wir auf dem gleichen Niveau ob mit oder ohne Erhöhung.

Gruß
Boarder  

Seite: Zurück 1 | ... | 224 | 225 |
| 227 | 228 | ... | 355  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben