Muslimische Asylanten verfolgen Christen

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 26.10.15 19:07
eröffnet am: 01.10.14 11:38 von: Randomness Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 26.10.15 19:07 von: manchaVerd. Leser gesamt: 11226
davon Heute: 7
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Aber ihr seid doch Christen mit zwei Wangen.

 
  
    
02.10.14 20:29
Das werdet ihr alles gut überleben, ich persönnlich glaube an euch.  

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.-n :)

 
  
    
02.10.14 20:30

25086 Postings, 4182 Tage Lumberjack77du als muslim lieber hans musst es ja wissen

 
  
    
1
02.10.14 20:30

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Auch ich danke dem imaginären Hans, wer immer

 
  
    
02.10.14 20:34
es auch sein mag. Ein Moslem bekehrt konservative Kaltchristen :)  

14 Postings, 5080 Tage KAIPUH11Zum Thema in der oben genannten Zeitung.

 
  
    
2
02.10.14 20:51
Auch ich habe den Artikel in der gestrigen Ausgabe in der FAZ gelesen, auch sehe ich Reportagen im Fernsehen, auch lese ich den Spiegel. Auch bin ich der Meinung, das wirklichen Flüchtlingen geholfen werden muss, und auch kann. Nur wäre mal wirklich eine Diskussion in der Politik interessant warum die meisten Flüchtlinge ausgerechnet aus Ländern mit dem so "friedlichen und menschenfreundlichen" Glauben kommen.  

2422 Postings, 3172 Tage GroupierDer Islam ist eine invasive Religion sonst nix.

 
  
    
3
02.10.14 22:15
Und der grasgrüne Gutmensch ist halt ideologisch derartig verblendet
das er brutalen Invasoren untertänigst den Schwanz lutscht.

Hauptsache die grünalternative Political Correctness stimmt.

Und dabei sind die Grünen selber fast alle Atheisten.

Pervers nicht wahr...

 

4111 Postings, 4453 Tage wonghoDie Grünen sind DAS trojanische Pferd Europas

 
  
    
3
02.10.14 22:24

1 Posting, 2654 Tage Bernd EmmiLöschung

 
  
    
03.09.15 16:10

Moderation
Zeitpunkt: 06.09.15 09:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - Nachfolge-ID bereits dauerhaft gesperrter Vorgänger-ID, zudem reine fremdenfeindliche Hetze im gesamten Beitrag

 

 

452 Postings, 6864 Tage abi.1schade schade

 
  
    
26.10.15 17:56
mit d. aufnahme von flüchtlinge bzw. frau merkels politik hatte Deutschland d. einmalige gelegenheit sich im rechten licht zu stellen und all böses was die deutschen angehaftet wird abzuschütteln.
aber leider ist frau merkel eingeknickt und hat gegen .... nachgegeben.
wenn ich d. herzlichkeit, hilfsbereitschaft, menschlicher fürsorgepflicht usw. d. deutschen sehe, muß ich sagen hochachtung. das deutsche volk war, ist und bleibt ein wunderbares volk, eine bereicherung für die menschheit.
nun versuchen einige angst unter d. volk zu schüren . islamisierung , kultur verlust, terror, arbeitsplätze, ....... und fackeln asylantenunterkünft ab.
diese dummköpfe sind aber nicht das deutsche volk ! eine geringe minderheit d. durch einige politiker und medien groß gemacht werden.
türkei, libanon, iran und mach anderer arme länder haben millionen flüchtlinge aufgenommen und hier zu lande ? nur paar zehntausend und man befürchtet schon d. zusammenbruch d. staates, zerreißen von europa, identitätsverlust, ......
wie armselig sind einige politiker, medienvertreter, kirchenvertreter und einige menschen.
asyl ist ein grundrecht und kann und darf nicht verweigert werden.
hab noch viel dazu zu schreiben, aber es wird zu lang und ermüdend.  

5086 Postings, 2838 Tage manchaVerde"all böses was die

 
  
    
26.10.15 19:07
deutschen angehaftet wird abzuschütteln".

Mal abgesehen davon das der Satz eine Vergewaltigung der deutschen Sprache darstellt ist er auch inhaltlich Unsinn.

Egal wie viel Willkommenskultur wir zelebrieren, wie herzlich wir uns um Flüchtlinge kümmern und ob wir 1 Mio., 5 Mio. oder 10 Mio. aufnehmen - das "Böse", sprich den II. WK, das Verbrechen an Mio. Menschen und den Holocaust werden NIE abschütteln können.

 

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben