Muslimische Asylanten verfolgen Christen

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 26.10.15 19:07
eröffnet am: 01.10.14 11:38 von: Randomness Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 26.10.15 19:07 von: manchaVerd. Leser gesamt: 11226
davon Heute: 7
bewertet mit 25 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

3472 Postings, 4308 Tage RandomnessMuslimische Asylanten verfolgen Christen

 
  
    
25
01.10.14 11:38
Das muß man sich auf der Zunge zergehen lassen: da kommen Muslime nach Deutschland - ein christliches, weltoffenes Land -, um vor angeblicher Gewalt, Vertreibung etc. zu fliehen und kaum hier angekommen, richtet sich ihr Hass gegen Christen...

Es ist schon paradox, dass jene Wenigen, die in ihren Ländern wirklich religiös motivierter Gewalt ausgesetzt sind, in Deutschland nicht den Schutz finden, den sie suchen. Bei den aggressiven, gewalttätigen Flüchtlingen muss man sich fragen, ob sie überhaupt welche sind. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass jemand der tatsächlich Verfolgung erlitten hat, sich einem Leidensgenossen gegenüber so verhalten kann. Wenn man sich den Kopten gegenüber schon so verhält, welche Einstellung haben diese Aggressoren dann gegenüber den Menschen des Landes, das sie Aufgenommen hat? Uns allen werden noch die Augen aufgehen. Ich finde es gut, dass die Welt auch solche Wahrheiten untersucht und an die Öffentlichkeit bringt.




http://www.welt.de/politik/deutschland/...uslimischen-Angreifern.html  

5131 Postings, 5188 Tage TiefstaplerDas wäre in der Tat schlimm

 
  
    
2
01.10.14 11:48
wenn es so wäre. Kann aber auch einfach sein, dass sich ein paar Leute aufgrund der beengten und entwürdigenden Verhältnisse im Heim in die Haare gekriegt haben. Ich weiß es nicht. So lange nur die Springer-Hetzpresse als Quelle dient, ist Letzteres nicht unwahrscheinlich. Denn man weiß ja, dass diese Druckerzeugnisse mit Vorsicht zu geniessen sind.  

11452 Postings, 4747 Tage exquisitIrgendwannmal sind die

 
  
    
6
01.10.14 12:04
Tore zu.

Und wenn das Tempo der jetzigen entwicklung beibehalten wird, ist das "Irgendwannmal" gar nicht mehr so weit entfernt.  

11452 Postings, 4747 Tage exquisitals gradmesser kann hier die

 
  
    
1
01.10.14 12:07
politische lage der Länder und der eu hernehmen (massive zulauf an Rechts)  

11452 Postings, 4747 Tage exquisitkann "man" natürlich...und + r :-)

 
  
    
1
01.10.14 12:08

127920 Postings, 8445 Tage seltsamkönnte es nicht reichen, ein besonnenes

 
  
    
9
01.10.14 12:11
"Nein, hier sind wir nicht im Glaubenskrieg, hier sind wir alle auf der Flucht vor Krieg" auszusprechen und Ruhe wäre? Oder will man den Krieg in die friedliche Welt bringen?
Dann sollte die friedliche Welt auch mal den Besen nehmen und die Zimmer kehren.

Ein Nachbar, dem die Frau die Schnauze blau haut, gewähre ich sicherlich Unterkunft.
Wenn seine Frau auch noch kommt, und beide sich weiter hauen, schmeiße ich beide aus meinem Haus. Ich muß mich nicht dazwischen stellen und mir die Zähne ausschlagen lassen...
 

3472 Postings, 4308 Tage RandomnessTiefstapler

 
  
    
12
01.10.14 12:17
wenn der Springer über Wachmänner berichtet, die Asylanten schlagen, dann ist es für dich Berichterstattung

Wenn die Zeitung die Welt von Muslimischen Asylanten berichten, die eine christliche Koptenfamilie zusammenschlagen, weil sie Christen sind, dann ist es für dich die Springer-Hetzpresse.

Um was geht es dir? Um Ideologie oder um Menschen?

Das Christen in diversen arabischen Ländern verfolgt und ermordet werden ist ja hinsichtlich bekannt.

Ich bin für jede Hilfe für Asylsuchende.
Wenn die Asylsuchenden hier aber weiter machen, wie in ihren Land, und Menschen wegen ihrer Religion verfolgen, dann sollten wir diese angeblichen Asylanten sofort nach Hause schicken.  

1171 Postings, 4215 Tage floaUnd

 
  
    
3
02.10.14 18:02
dann heulen hier alle wieder rum wenn paar was vor die Murmel kriegen....

Sollen bei sich zu hause bleiben ...  

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Sehr geehrter Herr Randomness,

 
  
    
02.10.14 18:28
mit Verlaub ... "Sie sind ein Arschloch".

Ich arbeite an einer 10jahresbilanz der Grünen, also nix gegen dich ness.

 

5124 Postings, 4684 Tage mikkkiKommentar in der faz

 
  
    
10
02.10.14 18:38
Da sagt die Grünen Politikerin Irene Mihalic, dass die Probleme in Deutschland geschaffen würde und nicht erst hierhin "importiert" wurden. Wüsste nicht das es vor 40 Jahren hier schon Auseinandersetzungen wegen Islam und Christentum gab. Dazu ein ziemlich treffender Kommentar:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...islamisten-13185935.html

Ungeheuerlich ist, was diese Grüne von sich gibt: "...käme einem Terror-Export gleich, sagte die Oppositionspolitikerin. Es könne nicht sein, dass Probleme, die in unserem Land entstehen, ausgelagert würden". Eine derartige Verdrehung der Tatsachen ist eine bodenlose Frechheit. Weder wurde hier dieser Terror erfunden oder geschürt, sondern importiert, weil selbige Partei die Türen für alle öffnete und selbst bekannte Hassprediger hier herließ, noch ist Deutschland für den Krieg in Syrien oder Irak verantwortlich, geschweige denn für die Ursachen, die einerseits Demokratiebestrebungen waren, andererseits die fast 1000 Jahre bei dem Konflikt zurückliegen, was die Glaubensrichtungen betrifft. Zu behaupten, WIR (Bürger/Gesellschaft) hätten hier Terror geschürt (zeigt schon der Sitz der Organis.!) und würden den Exportieren, ist die größte Frechheit seit langem. Der Terror kann dorthin und dort bleiben, wo er herkommt. Hier ist es nicht üblich, Leute zu köpfen oder sich in die Luft zu jagen  

19682 Postings, 4486 Tage snapplineMit Steuergeld von uns allen finanziert

 
  
    
2
02.10.14 18:54
ok, Asylanten vielleicht noch nicht die sind nicht Steuerpflichtig  

25086 Postings, 4182 Tage Lumberjack77#10 - ist echt ne sauerei.

 
  
    
1
02.10.14 18:57

25086 Postings, 4182 Tage Lumberjack77tja, das schöne

 
  
    
1
02.10.14 19:01
die grünen zerlegen sich selbst.

spät. bei der nächsten  bundestagswahl spielen die keine rolle mehr und das ist auch gut so  

19682 Postings, 4486 Tage snapplineDas Gleichgewicht scheint schon arg

 
  
    
2
02.10.14 19:40
aus der Waagschale zu springen. Wenn Muslimische Asylanten Christen morcheln dürfen -
Egal wo auf der Weltkarte. Und Christen nichtmal ein Wort gegen Muslmische Asylanten sagen dürfen. Dann weiß man mit Sicherheit das es Dinge hier in der EU gibt, die die Rechte von bestimmten Gruppen stark eindämmen.

 

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Wenn ich kurz eine Frage einwerfen dürfte,

 
  
    
02.10.14 19:46
eine ehrlichgemeinte. Für Geld würde ich euch zustimmen, wo kann ich es abholen?  

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Ihr seid keine Deutschen, oder?

 
  
    
1
02.10.14 19:51
Der Deutsche macht was für sein Land, der Antideutsche kritisiert die Macher.

 

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Ihr seid nur am meckern.

 
  
    
02.10.14 19:52

25086 Postings, 4182 Tage Lumberjack77Hans alte huette, wie geht's dir

 
  
    
02.10.14 19:54

19682 Postings, 4486 Tage snappline#16

 
  
    
1
02.10.14 19:55
Was willst du den konkret für dein Land machen, um es vor Asylanten zu schützen die morcheln des Glaubens wegen. Des Glaubens wegen der aus einem anderem Land entspringt.

Das beste was man für Deutschland machen kann wäre in Frieden mit den Nachbarn zu leben.

Aber versuchen mit Zwang mit allen und Jeden unter einer Bettdecke auszukommen da ist dann meist die Bettdecke zu kurz, und einer fällt raus.  

19682 Postings, 4486 Tage snapplineIhr müßt auch unterscheiden können

 
  
    
2
02.10.14 20:00
zwischen

Meckern, Jammern, Feststellen, Berichten, Diskutieren und Angst des Glaubens wegen

Ehrlichgesagt habe ich schon Angst wenn ich Christ bin und nicht sicher sein kann das die Leute die ich ins Land hohle warum auch immer besser wäre in Frieden nebeneinander zu leben anstatt miteinander ohne Freiraum für die jeweils eigenen Religion. Den auch das braucht Platz  

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.(Asylanten) kommen meistens aus Gebieten

 
  
    
1
02.10.14 20:04
wo Krieg herrscht.

Die Menschen können gesund aussehen, aber, deren Oma wurde evtl. das Gesicht zerschossen und die haben jetzt Angst, dass das auch ihren Kindern passieren könnte. Dafür habe ich das totale Verständnis, das die bei uns Hilfe suchen.

Meinetwegen hat eine Mutter von drei Kindern nur einen faustgrossen Granatsplitter in der Leber und sucht aufgrunddessen hier Hilfe, man sollte sie ihr gewähren.

Ein Anderer weiß nicht anders seine Kinder vorm Hungetot zu bewahren, als sie hier in Deutchland zu deponieren, so what, wir sind Christen.

 

235 Postings, 3004 Tage Nikos K.Und wenn er keine Kinder hat, tut er es für sein

 
  
    
1
02.10.14 20:08
Leben. Wer kann es diesem Menschen verdenken, für sich selbst zu kämpfen? Das tun wir doch alle in einer deutschen, kapitalistischen Gesellschaft, oder nicht?  

19682 Postings, 4486 Tage snapplineNikos K.

 
  
    
2
02.10.14 20:10
Wenn die von einem Gebiet kommen wo Krieg herrscht. Dann ist das vielleicht auch Teil dieser Religion und zu akzeptieren. Wir können andere Völker, andere Mentalitäten andere Lebensweise nicht unseren Stempel aufdrücken.
Die Indianer haben auch anderes gelebt als die Weißen. Nur zur Erinnerung.

Das einmischen ist das schlimmste. Und Krieg herrscht nur dort wo ein gewisser Kontinent fleißig daran arbeitet seine Kriegswirtschaft zu verscherbeln oder zu verschießen. Fleißig anzettelt und mitmischt. Mit Kriegswaffen die meist einer anderen Mentalität anderer Völker und Religionen herrührt, gell  

25086 Postings, 4182 Tage Lumberjack77#21 - du sagst es, wir sind christen.

 
  
    
1
02.10.14 20:12
eine friedliebende und hilfsbereite religion.

 

19682 Postings, 4486 Tage snapplineund dann müssen

 
  
    
2
02.10.14 20:13
ja müssen die EU die armen Hascherl aufnehmen. Zu Scharren und Zahlen wo niemand weiß wie lange das gut geht ob das überhaupt gut geht, was das bringen soll, den Frieden in den Länder wohl eher nicht sondern mehr Krieg. Weil man sieht wie man das machen kann. Krieg anzettlen und die Flüchtlinge nach Europa schicken. Da schlagt man ja fast zwei Fliegen mit einer Klappe was, wenn nicht 3 oder 4.  

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben