UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Beate Uhse: Bald ein Ex-Pennystock?

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 18.12.17 18:53
eröffnet am: 30.08.14 23:43 von: fbo|2287593. Anzahl Beiträge: 137
neuester Beitrag: 18.12.17 18:53 von: FactsOlny Leser gesamt: 46355
davon Heute: 10
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

1 Posting, 2251 Tage fbo|228759342Beate Uhse: Bald ein Ex-Pennystock?

 
  
    
3
30.08.14 23:43

 Hallo,
möchte hier Beate Uhse (755140)zur Diskussion stellen und gleichzeitig empfehlen.

Gründe:

Abgeschlossene Strategieänderung von "Männer-Schmuddel-Porno" auf "Frauen-Sauber-Erotik".
Aus meiner Sicht eine zukunftsträchtige Strategie
Frauen haben Shades of Grey zum Bestseller gemacht!!!!

30Mio Anleihe im Juni platziert, Liquidität sollte kein Thema sein
Die Anleihekäufer vertrauen anscheinend der Strategie schon.

Die Aktie ist unverändert ein Pennystock, zu dem sie mit der alten Strategie geworden ist.
Pendelt sei einige Zeit um 0,70€

Sollten sie mit der Strategieänderung wirklich auf einem Trend surfen, der sich durch shades of grey und 
ähnliches abzeichnet (meine Einschätzung) dann kann sich der Wert aus meiner Sicht in kürzester Zeit
aus der Penny-stock-Welt nach oben verabschieden.

Eure Meinungen dazu?

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
111 Postings ausgeblendet.

6753 Postings, 4316 Tage butzerleIch oute mich als Schmuddelaktionär

 
  
    
1
15.12.17 12:38
mich mal eben aus der Insolvenzmasse bedient. Mal sehen, was das bringt, ist mit 15.000 auch nur Spielgeld. Vielleicht bekommt man ja ein paar Kondome aus der Verwertugsmasse vom Insoverwalter zugestellt ;)  

1867 Postings, 1442 Tage SystemaBeate Uhse hat mir die Jugend versüßt! Grins

 
  
    
15.12.17 12:42
Nun ist "Youp*rn" und Co. da! ;-)
(Satire/Joke)  

8674 Postings, 1499 Tage Senseo2016Wurde nun nochmal kurz hochgezogen

 
  
    
15.12.17 12:53
GLW - Ziel hier aber unter 0,04  

241 Postings, 1278 Tage SteueridentifikationWas wohl godfather "factsonly" schreiben wird ?

 
  
    
15.12.17 12:57
Faktenchecker "factsonly" hat ja immer gut kommentiert . Was er wohl jetzt zum Fakt der Insolvenz schreibt ?

...

Die schalen Witze der Finanznachrichten-Schreiber sollten die mit der  " goldenen, verfaulten Banane "
 prämiert werden .

Mein Top 1 : ...beate uhse vorzeitig erschlafft ..... ha,ha ,ha .... ...was für ein einfallsreicher Witz !  

3636 Postings, 1433 Tage IMMOGIRLIch spiele hier demnächst vielleicht auch mal mit

 
  
    
15.12.17 12:59
nur doch noch nicht zu dem Kurs. 4? Besser wären 2, mal abwarten. Markt muß erst einmal die Insomeldung einpreisen.  

3636 Postings, 1433 Tage IMMOGIRLzu 113

 
  
    
15.12.17 13:00
Viel Spaß damit.  

3636 Postings, 1433 Tage IMMOGIRLGerade noch mal die MK angesehen

 
  
    
15.12.17 13:02
Unter 4 Cent wird es interessant, vorher für mich nicht. Meinungsstand 13.02 Uhr  

31878 Postings, 3857 Tage tbhomyAngesichts der Anleihegläubiger...

 
  
    
15.12.17 13:06
...und der letzten veröffentlichten Daten bin ich gespannt, ob BU das überhaupt in Eigenleistung  hinbekommt. Ich rechne vielmehr damit, dass es noch in die Regelinsolvenz übergehen könnte.

Auch die Tochtergesellschaften sehe ich noch nicht mit weißer Weste. Da warte ich lieber die Prüfung durch den Sachwalter ab.

Nur meine Meinung.  

2368 Postings, 3588 Tage Energiewende sofodanke an die Anleihegläubiger.

 
  
    
15.12.17 13:33
Ihr habt's geschafft. Hoffentlich geht ihr jetzt leer aus.  

6753 Postings, 4316 Tage butzerle@Immogirl

 
  
    
15.12.17 13:37
sehe ich auch so... -25% ist im Grunde nach Insomeldung zu wenig abschlag..

andererseits ist der Buchwert offenbar nicht soooo miserabel, dass man nicht noch ein wenig auch auf Insoquote oder sonst was zocken kann.

Bin aber in Stu zum bisherigen Tiefkurs von 3,5 cents bedient worden, so dass ich das locker sehe. Aber ist in der Tat nur Spielgeld... bei 15.000 Stück kann ich aber immerhin ein paar schöne Weihnachtsspielzeuge sponsored by Beate evt. einplanen. Die Gute würde sich im Grabe umdrehen, was aus ihrer schönen Firma geworden ist, hat doch so vielen Menschen Spaß bereitet :D  

8674 Postings, 1499 Tage Senseo2016Jetzt entweicht die Luft

 
  
    
15.12.17 13:53
Bin der Meinung von Tbh - die bekommen genau eine Möglichkeit UND das ist die Regelinsolvenz. Die Marke ist längst verschlissen

mpM  

3636 Postings, 1433 Tage IMMOGIRL122

 
  
    
15.12.17 14:05
3,5 hätte ich vermutlich auch genommen. Aber was soll es, vielleicht war es gut so und die Teile gibt es bald noch günstiger. Beobachten.  

6753 Postings, 4316 Tage butzerleDer Kurs ist doch noch recht stabil

 
  
    
15.12.17 14:22
Der kurze Peak auf 8 cents oder so nach der Insomeldung war doch nur der Dünne des Orderbuchs geschuldet. Haben ein paar zuviel eben entweder Stop Buys oder bestens gekauft.

Im Grunde hält sich der Kurs so um die 6 cents nach dem krassen Absturz +/- 10%. Jetzt sind wir gerade am eher unteren Ende dieses Korridors  

8674 Postings, 1499 Tage Senseo20160,05 -44%

 
  
    
15.12.17 14:44

6753 Postings, 4316 Tage butzerlena gut....

 
  
    
15.12.17 15:18
sieht eher danach aus, als ob der große Hype im Moment vorbei ist, Spread wird auch größer....  

2368 Postings, 3588 Tage Energiewende sofower Probleme mit einem

 
  
    
1
15.12.17 18:48
Schmuddelimage bei Beate Uhse hat, sollte erst mal mit einem update seiner eigenen Einstellung anfangen.

Zum Glück muss die Gründerin das alles nicht mehr miterleben.  

960 Postings, 5472 Tage FactsOlnyVerbrechen und Strafe

 
  
    
16.12.17 01:49
Routinemäßig geht die zuständige Staatsanwaltschaft bei allen Insolvenzanträgen der Frage nach, ob der Antrag rechtzeitig gestellt wurde. Was dabei heraus kommt, wird selten öffentlich, und  insofern braucht man auf entsprechende Meldungen (in Bezug auf die Androhung von bis zu drei Jahren Haft nach § 15a InsO)  wohl nicht zu warten.

Ein zweites Thema, das die Staatsanwaltschaft aufgreifen könnte, ist die Aufzehrung der Hälfte des Grundkapitals. Dies ist sicherlich nicht erst in den letzten Wochen geschehen und eine außerordentliche Hauptversammlung hätte längst einberufen werden müssen. (n. b.: wer diese Pflicht vernachlässigt, dem droht eine Haftstrafe nach § 401 AktG).

Andererseits können die Gläubiger der nahezu wertlos gewordenen Anleihe wohl kaum auf Beistand durch den Staatsanwalt hoffen, wenn sie auch die Art und Weise, wie sie um ihren Einsatz gebracht wurden, als ziemlich krumme Tour empfinden mögen.  

2368 Postings, 3588 Tage Energiewende sofoFacts only:

 
  
    
16.12.17 12:06
also die Zeichner der Anleihe tun mir am wenigsten leid. Weil sie auf nichts verzichten wollten verlieren sie und Aktionäre nun alles und Beate Uhse als Marke ist verbrannt.
Vermutlich sind es aber nicht die Anleihezeichner persönlich sondern deren Vertreter, die selber keinen Schaden haben. Scheiss Spiel um das eigentlich schöne Spiel.  

578 Postings, 1955 Tage trader68mal schauen

 
  
    
17.12.17 16:51

Das Unternehmen soll  in Eigenregie saniert werden.

Dafür müssen die Gläubiger aber "grünes Licht" geben.
Konkreter Auslöser des Insolvenzantrags ist das Scheitern, eine Umschuldung von Verbindlichkeiten in Höhe von 30 Millionen Euro zu schaffen. Es habe mit den Gläubigern darüber keine Einigung gegeben. Nun soll im Rahmen einer Sanierung in Eigenregie das Problem behoben werden.

Internet Handel verschlafen.......... das rächst sich jetzt.
Viel zum verwerten gibt es aber nicht deshalb stimmen vielleicht die Gläubiger für die Sanierung.  

3636 Postings, 1433 Tage IMMOGIRList mir noch zu hoch

 
  
    
18.12.17 11:06
Marktkap. 3,90 Mio. ?    

960 Postings, 5472 Tage FactsOlny5 cent bzw. 3,9 Mio

 
  
    
18.12.17 12:37
Das wäre in dem Fall vielleicht gerechtfertigt gewesen, dass sich ein Investor gefunden hätte. Zumindest kann man ein einigermaßen plausibles Rechenmodell dahingehend aufbauen.
Die Interessenten haben sich aber alle mit Grausen abgewandt.

Die verschiedenen von der AG noch gehaltenen Beteiligungen standen Ende 2015 mit Werten in der Bilanz der AG, die angesichts des beim Verramschen der niederländischen Beteiligungen erzielten Erlöse als utopisch erscheinen müssen.
Pabo zum Beispiel steht da mit knapp 30 Mio. Der WP, der das testiert hat, ist bestimmt froh, wenn schnellstmöglich Gras über das Grab der Beate Uhse AG wächst.

 

31878 Postings, 3857 Tage tbhomySenseo2016

 
  
    
1
18.12.17 13:57
Eigenverwaltung wurde zugestimmt. Ist aber leider nicht einzementiert. Siehe z.B. hier:

"Eine bereits angeordnete Eigenverwaltung kann nach den Reglungen durch das ESUG wieder aufgehoben werden..."

https://kanzlei-nickert.de/dienstleistungen/recht/...nverwaltung.html

Einfach mal googlen, bei welchen Insolvenzverfahren die Eigenverwaltung wieer aufgehoben wurde.

Hoffen wir aber, dass die Sanierung hier gelingt. Vor Allem Daumen drücken, dass die Altaktionäre auch etwas davon haben. Das ist nämlich noch nicht klar. Könnte angesichts der Anleihegläubiger im worst case auch eine kalte Enteignung geben.

Man sollte neben den Chancen auch immer die Risiken auf dem Schirm haben.

Nur meine Meinung.  

2368 Postings, 3588 Tage Energiewende sofo#133:

 
  
    
18.12.17 14:42
Interessenten sollen sich alle mit Grusen abgewendet haben? Wirklich?

Im ntv-Interview hat der VV letzten Freitag aber das Gegenteil gesagt.

Kurs signalisiert noch einen Funken Hoffnung.

Hoffentlich verstehen die Leute, dass sie bei Beate Uhse immer noch was bestellen können, sonst sind die letzten Tage Weihnachtsgeschäft auch noch im Eimer.

Die Anleihegläubiger werden so oder so jetzt dumm aus der Beate Uhse-Wäsche gucken.  

960 Postings, 5472 Tage FactsOlnyDen Weg

 
  
    
1
18.12.17 18:53

Die Zukunft hängt nun vom Erfolg des Vorstandschefs Specht ab, aber vor allem von den Eigentümern, vorneweg dem niederländischen Unternehmer Gerard Cok und den schleswig-holsteinischen Sparkassen. "Die wesentlichen Gläubiger des Unternehmens stehen der Sanierung im Rahmen eines Eigenverwaltungsverfahrens positiv gegenüber und haben ihre Unterstützung für den Sanierungsprozess zugesagt", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. [n-tv] 

Natürlich tun sie das. Sie wollen ja wenigstens noch etwas von ihrem Geld wiedersehen. Die Jungs erinnern mich ein bisschen an die Gläubiger von Grünlich in den Buddenbrooks, von denen Kesselmeyer sagt: "die waren ja alle engagiert! Die waren ja Alle ganz ungeheuer engagiert" 

Den in der Mitteilung vom 27.10 anvisierten Weg (Kapitalschnitt, debt-equity-swap) mitzugehen, hat sich kein ausreichend potenter Investor gefunden. Die Insider-Informationen, die (laut Firmenseite) einige Interessenten bekommen haben, waren offensichtlich nicht geeignet, ihr Interesse ausreichend zu steigern.

Die kleinen Anleihegläubiger, die nicht in der Lage sind, zum Schnäppchenpreis etwas aus der Masse zu erwerben, schauen in der Tat dumm aus der Wäsche,  7,75% Zinsen ohne Risiko gab es mal auf Bahnanleihen, im Seniorenstift erzählt man sich noch davon.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben