UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1911
neuester Beitrag: 31.10.20 15:48
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 47762
neuester Beitrag: 31.10.20 15:48 von: DerLaie Leser gesamt: 6851733
davon Heute: 348
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1909 | 1910 | 1911 | 1911  Weiter  

96 Postings, 3779 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
39
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1909 | 1910 | 1911 | 1911  Weiter  
47736 Postings ausgeblendet.

2905 Postings, 4574 Tage tommi12Löschung

 
  
    
1
29.10.20 13:17

Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

2503 Postings, 1699 Tage Andtec23,9 Millionen extra innerhalb einer Woche

 
  
    
1
29.10.20 13:47
Nachdem sich der Dollar von 1,18USD/? auf 1,17USD/$ verteurte, bekommt K+S 23,9 Millionen Euro extra vom Verkauf der Salzsparte zum Preis von 3,3 Milliarden alleine durch Forexgewinne.  

9805 Postings, 2845 Tage BÜRSCHENWo ist bloß 6.10 ? Bayern88 geblieben

 
  
    
29.10.20 15:28
Sitz bestimmt  im Eck und Schmollt.

Die nächsten ziele 5.22 dann 5.11 und dann ab auf 3 Euro aber bitte mit tempo !  

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Löschung

 
  
    
1
29.10.20 15:41

Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Löschung

 
  
    
29.10.20 20:08

Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

4595 Postings, 4248 Tage DiskussionskulturLöschung

 
  
    
29.10.20 20:44

Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

2503 Postings, 1699 Tage AndtecHeute hat K+S 15 Millionen Euro Forex Gewinn

 
  
    
29.10.20 20:53
 
Angehängte Grafik:
screenshot_20201029-....jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20201029-....jpg

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Jap Andtec

 
  
    
1
29.10.20 21:19
alles klar. Du musst es ja wissen, welche Details da in den Verträgen stehen, die nicht mal unterzeichnet sind. Passt zu dir, so ein Kinderkram.  

2503 Postings, 1699 Tage AndtecDer Kinderkram

 
  
    
1
29.10.20 21:54
Der Dollar steigt weiter. Rechne jetzt mal 3,3 Milliarden Eur/1,675- 3,3 Milliarden Eur/1,175  Forexgewinn für heute . Der Kinderkram an einem Tag ist größer als der Aktienumsatz. Ein Kinderkram ist es, wenn man sich Sorgen macht, ob K+S wegen schwacher Kalipreise operativ 66 Millionen Euro  oder 60 Millionen Verlust macht. Dafür schmiert die Aktie die letzten 3 Wochen mehr als 20% ab und man träumt  nun von einem Aktienkurs von 3 Euro.  

2503 Postings, 1699 Tage AndtecKorrektur

 
  
    
1
29.10.20 23:26
3,3 Milliarden Eur/1,1675- 3,3 Milliarden Eur/1,175 sollte es sein!  

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Du hast es immer noch

 
  
    
29.10.20 23:40
nicht verstanden, oder? Selbst wenn sie 400 Mio mehr bekommen würden, nützt es dir nichts. Warum? Weil du das Geld nie, nie, nie, nie siehst. Nie!

Das Geld bleibt im Unternehmen und wird verbrannt. Sichert weitere Jahre irgendwelche Posten. So einfach, oder?

Mal davon abgesehen bleibt deine Kalkulation ein totaler Witz. Rechnet hier auf Tagesbasis den Gewinn bei Wechselkursveränderungen. Weiß aber nicht was im Vertrag dazu steht und es ist nicht mal etwas unterzeichnet. Warte lieber ab, was dir dein Mega Vorstand beim nächsten Termin alles auf dem Tisch ausbreitet.  

2503 Postings, 1699 Tage AndtecNatürlich ist der Vertrag unterzeichnet

 
  
    
30.10.20 00:11

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Andtec

 
  
    
30.10.20 00:20
Aus deiner Quelle von oben:

"Der Abschluss der Transaktion im Sommer 2021 erwartet. Die Kaufpreiszahlung erfolge zu diesem Zeitpunkt in bar, heißt es in der K+S-Mitteilung."

Schau, nun lies doch einfach. Sommer 2021 fließt das Geld. Lass mich raten, du stellst nun mehr als 7 Monat lang jeden Tag die Wechselkursveränderung hier dar? Na dann viel Spaß! So ein Wechselkurs ändert sich ja auch in 7 Monaten kaum.

Vielleicht kannst du dann nächstes mal auch gleich den Vertrag hier verlinken. Du scheinst ihn ja zu kennen, so wie du redest.  

944 Postings, 352 Tage Barracuda7und hier noch

 
  
    
30.10.20 00:33

etwas für dich, da ich es so gut mit dir meine:

https://www.kpluss.com/de-de/investor-relations/...-von-32-Mrd.-USD./

K+S unterzeichnet Vereinbarung zum Verkauf der Operativen Einheit Americas

Und hier noch der Unterschied zwischen Vereinbarung und Vertrag:

https://www.helpster.de/...-und-vertrag-fachmaennisch-erklaert_131326


Also setze mal lieber keine Enten in die Welt ...

 

424 Postings, 718 Tage SteinigoGeht um Kartellrecht Barra, steht

 
  
    
30.10.20 08:38
Sogar bei Dir dabei  

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Steinigo

 
  
    
1
30.10.20 08:55
Da bin ich ja beruhigt, wenn du alle Details dieser Vereinbarung kennst.

In der IR Meldung sind diese nicht genannt und es wird explizit das Wort Vereinbarung genannt. Aber schön, dass die Insider hier Entwarnung geben ...  

6633 Postings, 3134 Tage traveltracker@Andtec

 
  
    
1
30.10.20 09:18
Forex-Spekulation wäre ja ein neues Geschäftsmodell für K+S, wenn sie nicht so blöd wären, und sich nicht stattdessen andauernd gegen die Währungsschwankungen absichern würden, um ihrem langweiligen Buddeln nach dem Kali ungestört von Spekulanten zu fröhnen.
Aber da bräuchte man auch qualifiziertes Personal für :-)))

Aber wer weiß es schon... Vielleicht hat der Lohr wirklich gesagt: "Kinder, wir sichern den Wechselkursrisiko dieser Transaktion auf keinem Fall ab, denn in meiner unendlichen Weisheit weiß ich, dass der Wechselkurs sich zu unseren Gunsten entwickeln wird. Da machen wir mehr Geld mit als mit Algen auf dem Dach!"  

424 Postings, 718 Tage SteinigoAuch dafür braucht man kein Insider sein

 
  
    
1
30.10.20 10:32

944 Postings, 352 Tage Barracuda7Steinigo

 
  
    
30.10.20 10:51
Du bist ein Schwätzer. Du hast die Vereinbarung nicht gesehen, also labere nicht rum. Woher willst du wissen welche Punkte sich der Käufer ausgenommen hat. Erst wenn alle Punkte zutreffen, kommt es zum Abschluss.

Du kannst ja nicht mal die Begriffe richtig einordnen. Lies einfach deinen eigenen Artikel:
"Neben den Vollzugsbedingungen enthält ein Unternehmenskaufvertrag mehr oder weniger umfangreiche Rücktrittsrechte für die Dauer zwischen Signing und Closing."  

2905 Postings, 4574 Tage tommi12Löschung

 
  
    
30.10.20 12:04

Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 18:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

424 Postings, 718 Tage SteinigoSollte Dir doch gefallen Barra!

 
  
    
30.10.20 12:06
Ist aber auch immer Standard  

8521 Postings, 5646 Tage pacorubioMoin alle zusammen

 
  
    
30.10.20 14:01
also ich bin ksler da ich mit ks gewinn eingefahren durch die kursschwankungen, habe bloss zu früh rückinvestiert bei ca 6-6,20, mich dann bei 6,12 wieder von der Hälfte getrennt, dachte aber auch nicht dass ks tatsächlich die 6 durchbricht, somit freut mich das natürlich aktuell das der kurs dasteht wo er gerade steht, nun die Frage sehen wir hier nochmal die unter 5 oder nicht?.....  

2659 Postings, 4722 Tage DerLaieKursverlauf bei unerfahrenem Management

 
  
    
31.10.20 15:46
 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1119).png (verkleinert auf 83%) vergrößern
screenshot_(1119).png

2659 Postings, 4722 Tage DerLaieKursverlauf bei unerfahrenem Managment

 
  
    
31.10.20 15:46
 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1120).png (verkleinert auf 82%) vergrößern
screenshot_(1120).png

2659 Postings, 4722 Tage DerLaieKursverlauf bei echtem Profimanagement und AR

 
  
    
1
31.10.20 15:48
 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1121).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_(1121).png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1909 | 1910 | 1911 | 1911  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben