UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1909
neuester Beitrag: 25.10.20 21:29
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 47709
neuester Beitrag: 25.10.20 21:29 von: hugo1973 Leser gesamt: 6828839
davon Heute: 3504
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1907 | 1908 | 1909 | 1909  Weiter  

96 Postings, 3772 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

 
  
    
39
28.01.14 12:31
Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1907 | 1908 | 1909 | 1909  Weiter  
47683 Postings ausgeblendet.

935 Postings, 345 Tage Barracuda7Zur Rechnung von Bethune

 
  
    
2
23.10.20 16:06
und der besagten Folie:

Das war echt eine Rechnung für völlig verblendete. NPV von 4.8 Mrd. Euro. Ok, einverstanden. Wie kommt man aber zu der Zahl?
https://www.kpluss.com/en-us/.pdf/...ns/2018/cmd_presentation_ceo.pdf
Seite 12

K+S investiert in Kanada 2.4 Mrd. ? hieß es immer. Weniger Jahre später inkl. Kalipreisverfall und technischen Problemen ist das Werk dann das doppelte wert. Und dann unten der Satz "we create value for our stakeholders". Dazu zählen auch MItarbeiter inkl. Führungsriege. Zumindest nicht ganz falsch mit "we create value". Wenn da shareholders stünde, müsste ich ganz klar sagen NEIN.

Aber mal zurück zur Kritik: Wie kann man da von 4.8 Mrd. reden ohne irgendwelche Annahmen oder sonstiges aufzuzeigen. Das ist so ein billiger Taschenspielertrick. Da reibt man sich echt die Augen. Wo sind nun die 25? Bethune? Wo sind sie? Schulden wurden abgebaut, nun sollte doch der Wert sichtbar sein?

Ich komme genau auf ca. 4-5?. Wohlgemerkt mit dem kommenden Cashbestand. Der wird nun sukessive verbrannt. Dann eben 0?. Vorgerechnet habe ich es schon 100 fach. Liebe IR oder Opportunisten aus diesem Forum. Einfach die Rechnung widerlegen.

 

177 Postings, 433 Tage Trader2022Löschung

 
  
    
23.10.20 17:09

Moderation
Moderator: mho
Zeitpunkt: 24.10.20 09:40
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

8401 Postings, 5639 Tage pacorubioTrader2022

 
  
    
23.10.20 17:17
wo siehst du Montag ks
ich weiss es immer noch nicht
kommt die 7 nochmal?.... oder doch eher ne bürschchen 5,15  

3739 Postings, 1474 Tage And123BPC

 
  
    
23.10.20 19:56
? POTASH: BPC sells 70,000 tonnes granular MOP to Brazilian buyers 2020/10/22
In Brazil, BPC has sold 70,000 tonnes of granular potash to two buyers at $255/tonne CFR, for November shipment. November is normally... a slow period of the year for Brazilian potash trading, although strong futures on 2021 crops, including soybeans and corn, have enticed...?

https://www.icis.com/explore/?s=Potash
 

935 Postings, 345 Tage Barracuda7Trader2022

 
  
    
23.10.20 20:12
von der IR ist wieder schwer getroffen worden. Statt Fakten auf den Tisch zu legen, labert er wieder belangloses Zeug.

Tipp: Stellt auf Fakten um und prüft nächstes mal eure Folien. Das ist nur noch peinlich mit sowas vor Analysten und Investoren zu treten.  

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Ist doch kindisch haben was hier abgeht.

 
  
    
24.10.20 06:58
Warum gibt es Aktien? Das ist die Möglichkeit für jeden Anleger, sich an ein Unternehmen zu beteiligen. Ich habe einen schönen Einstiegszeitpunkt gefunden, Nachdem ich vor einigen Monaten hier Pause gemacht hatte und eine Bodenbildung sehen wollte! Das dürfte wohl inzwischen abgeschlossen sein. Die 4,5 Euro sind schon etwas länger zurückliegend und wurden nur kurzfristig bei 5,2 EUR annähernd erreicht. Für mehr als eine Handvoll Protagonisten ist das aber anscheinend nur eine Spielwiese um sich täglich ihrer Rechthaberei hinzugeben! Kleinen Kindern würde ich das noch verzeihen, aber bei Erwachsenen dürften andere pathologische Ursachen dahinter stehen! Ich bin nicht davon ausgegangen, dass die 6 ? noch mal erreicht werden, aber scheint wohl der neue Boden für weiteren Anstieg zu sein. Kurse von 3 ? dürften auch für die Zukunft die feuchten Träume bleiben! Alleine Béthune wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren eine Bewertung von 25 ? erhalten! Mit dieser Aktie wenn die Anleger noch viel Freude haben. Mein Durchschnitt liegt bei 5,3 EUR und ich habe viel Zeit und hier noch riesen Gewinne zu ernten.  

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Sorry für sprach translator Fehler

 
  
    
24.10.20 07:00
Dürfte aber sinngemäß verstanden werden.  

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Eines hatte ich noch vergessen:

 
  
    
24.10.20 07:08
Ober kindisch ist es von mehreren Personen, hier immer wieder zu unterstellen, das hier von der IR Abteilung irgendwelche Postings für PR genutzt wird. Vollkommener Blödsinn, da der Kurs ganz sicher nicht von irgendwelchen Kleinanlegern in die eine oder andere Richtung tendiert. Die Kurse werden von ganz anderen Adressen bewegt. Genauso könnte ich behaupten, dass hier Leerverkäufer ihre Shorts unterstützen! Das ist natürlich auch kompletter Unsinn.  

2655 Postings, 4715 Tage DerLaie@ Bayer-88

 
  
    
24.10.20 10:22

"... Alleine Béthune wird in den nächsten fünf bis zehn Jahren eine Bewertung von 25 ? erhalten! ..." (Quelle: Bayer-88, # 47.690)

Wenn Sie jetzt noch so freundlich wären und uns Laien erläutern wie Sie zu dieser Bewertung kommen?
Von nachhaltigen Kursen träumen Sie ja schon lange, verständlich und nachvollziehbar! Leider bleiben Sie uns stets die Herleitung schuldig, was die Qualität Ihrer postings deutlich reduziert. Sie erinnern sich noch:
"Mit der Kommunikation des positivenAbschlusses, dürfte die Aktie einen zweistelligen Anstieg erreichen." (Quelle: Bayer-88 #47.096)

Wobei Sie implizit unterstellen, das K+S sich nicht von Bethune trennen muss!


 

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Löschung

 
  
    
24.10.20 13:16

Moderation
Moderator: JDWO
Zeitpunkt: 24.10.20 21:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

72 Postings, 25 Tage Bayern-8825 ?

 
  
    
24.10.20 13:20
Aber alleine die Frage von dir ist ja schon naiv! Ein Zehnjähriger könnte sich die Frage beantworten! Okay, wenn man dir das kleine Einmaleins der Börse erklären muss, dann helfe ich jetzt einmal aus! Aber zukünftig bitte als Laie in entsprechender Literatur die Antworten finden! Ich habe doch ganz ausdrücklich in einem Zeitrahmen gesprochen und es gab Kurse von über 70 ?! Da gab es aber noch kein Béthune! Muss ich jetzt noch deutlicher werden? Stichwort Kaliumchlorid Preis?  

2655 Postings, 4715 Tage DerLaie@ Bayer-88

 
  
    
24.10.20 13:41

"... Ich habe doch ganz ausdrücklich in einem Zeitrahmen gesprochen und es gab Kurse von über 70 ?! Da gab es aber noch kein Béthune! Muss ich jetzt noch deutlicher werden? ..."

1.) Ihr Posting wird nicht glaubwürdiger wenn Sie es durch persönliche Beleidigungen ergänzen.

2.) Wenn ich Ihre wirren Äußerung etwas sortiere, bleibt obige Aussage hängen. Weil der Kurs zu Zeiten des Kartells einmal ohne Bethune bei > 70 Euro notierte, schließen Sie daraus, dass Bethune in den nächsten Jahren 25 Euro Wert sein könnte.

Bayer-88, SETZEN, ungenügend (./.)


P.S.: Hätten Sie geschwiegen, hätte man unterstellen können, das SIE noch eine relevante Information im Ärmel haben. So bleibt leider nicht viel......



 

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Was ist jetzt eine explizite oder implizite Inform

 
  
    
24.10.20 15:16

3739 Postings, 1474 Tage And123Barracuda Bethune Rechnung

 
  
    
24.10.20 15:19
Seite 11 sind noch ein paar Annahmen, oder?

Kann natürlich sein dass dies nicht ausreichend ist... who knows...

Ich frage mich immer noch wie nun der Kapa Hochlauf bei Bethune sein soll und ab wann was erreicht wird und wer das alles zahlen soll.


Zudem hoffe ich mal dass Hr Dr Lohr bald auch Rentabilitätsziele in seiner Strategie hat... also konkrete ... oder gibt es die bereits

Warum ist das von Bedeutung?
Naja - Hr Dr Lohr liefert doch was er sich vorgenommen hat ;-)))

Hahahahha  

3739 Postings, 1474 Tage And123ROCE größer 15%

 
  
    
24.10.20 15:26
Gab es mal so ein Ziel?

Leider finde ich dazu nix mehr... die Strategie 2030 oder das was davon übrig ist haben die mE sehr gut auf der Homepage versteckt ... hier habe ich nur noch das gefunden
https://www.kpluss.com/de-de/presse/ks-themen/shaping-2030/


Da gibt es KEINERLEI Ziele mehr auf der Folie... Irre...  

3739 Postings, 1474 Tage And123Betet für einen steigenden Kalipreis

 
  
    
24.10.20 15:27

3739 Postings, 1474 Tage And123Für was anderes ist K+S nicht ausgelegt

 
  
    
24.10.20 15:27

72 Postings, 25 Tage Bayern-88Was sonst?

 
  
    
24.10.20 21:05
Steigender Goldpreis ist mir relativ egal! Und beten vielleicht bei einer schweren Krankheit eines Angehörigen! Aber sicher nicht für irgendetwas das bei einer Inflation automatisch kommen wird! Und wir bekommen noch eine Quittung für qe. Glaubt doch keiner, das Billionen in den Markt gepumpt werden und wie wichtige Rohstoffpreise sakrosankt niedrig bleiben! Sorry, einige glauben das anscheinend doch! Bekanntlich soll man ja in die Kirche gehen wenn man glauben will  

1078 Postings, 1001 Tage timtom1011Weißrussland genarelstreik

 
  
    
4
25.10.20 11:14
Viel Spaß da könnte es doch endlich mal knallen kali preis und  k undS könnten steigen mächtig steigen  

935 Postings, 345 Tage Barracuda7And123

 
  
    
25.10.20 12:03
"Kann natürlich sein dass dies nicht ausreichend ist... who knows..."

Selbstverständlich reichen die Annahmen nicht.

WACC 8.5%. Wieso?! Die Kapitalkosten von K+S sind höher. Das Risiko mit Bergbau kommt on top. Gewöhnlich kann man hier von 10% + x ausgehen. 8.5% helfen natürlich, da die Luft und Liebeerträge der Zukunft weniger stark abgezinst werden. Die übrigens nicht mal ansatzweise sicher sind.

Betrachtungszeitraum von 2019 - 2070!!! 2070! Welche Preise hat man bis 2070 angenommen. Wenn ich Erträge der nächsten 50 Jahre ansetze, spielt der MOP Preis eine große Rolle.

Annahme Kalipreis zwischen 2019 und 2023 bei 330 - 370 USD/t. Bei den Annahmen eine Range, beim Unternehmenswert eine fixe Zahl. Auch absolut logisch. Weiterhin, wie bereits gesagt Kalipreis bis 2023 angegeben, Betrachtungszeitraum bis 2070. Mhm

Wer auch immer das gerechnet hat ... ich kann da nur lachen. Sowas packt man auf die Folien, geht damit zu Investoren und Analysten und viele hier wollen mir erzählen, dass das nicht totale Amateure sind. Ich frage euch: Was dann?  

935 Postings, 345 Tage Barracuda7timtom1011

 
  
    
25.10.20 15:34
Klar, dadurch ändert sich ja auch das Geschäftsmodell grundlegend. Da wird die Aktie um zig Milliarden steigen, weil in Weißrussland für paar Wochen gestreikt wird. Klingt echt logisch!!  

3739 Postings, 1474 Tage And123Vara Estimates

 
  
    
25.10.20 15:51

140 Postings, 611 Tage Bierdimpfel@And123

 
  
    
1
25.10.20 17:48

"Betet für einen steigenden Kali Preis"

Naja, zumindest die letzten Wochen leicht steigend bzw. stabil...

Quelle: Mosaicco.com, Stand 23.10.2020

 
Angehängte Grafik:
2020-10-25_17h46_54.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
2020-10-25_17h46_54.png

3739 Postings, 1474 Tage And123China

 
  
    
25.10.20 19:24
? China?s Appetite for Beef Is Insatiable, Brazil Producer Says?

https://www.bloomberg.com/news/articles/...tay-says-brazil-meat-giant  

482 Postings, 723 Tage hugo1973Nennt mir einen Grund, warum der Kapitalmarkt

 
  
    
25.10.20 21:29
sich noch für K+S interessieren sollte ? Es gibt zigtausend Anlagealternativen mit einem geringern Risiko, besseren Chancen und mit einem Management, dass die Shareholder nicht verkokelt. Bethune war nicht durchgeplant und falsch finanziert. Die Ertragsperlen werden verscheuert um anderen Orts unrentable Löcher zu füllen und es ist eben nicht zu erkennen, dass sich da was ändert. Dazu kommt noch ein wenig vorteilhafter Kalipreis, der sich auch nicht soweit erholen wird das es reicht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1907 | 1908 | 1909 | 1909  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben