UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.854 0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.764 0,6%  Dollar 1,0757 0,2%  Öl 117,5 -0,1% 

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 437 von 488
neuester Beitrag: 26.05.22 20:42
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 12196
neuester Beitrag: 26.05.22 20:42 von: Andylein Leser gesamt: 3741124
davon Heute: 646
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 435 | 436 |
| 438 | 439 | ... | 488  Weiter  

1186 Postings, 4159 Tage sonifarisTunnel, Dunkelheit, Morgendämmerung, Licht!

 
  
    
1
13.12.21 17:56
Hallo, nur für echte Interessenten .( ESCROW DETENTORS)
Eine ungefähre Erklärung mit Zufällen
logische Zufälle , Ergo: HIGH FINANCE.
Vielleicht vor der Lektüre einen schönen Kaffee, einen doppelten Espresso.WOWWW  

Großer Grüner Sonntag, 12/12/21 06:55:09 PM
Re: newflow Beitrag # 673884
Beitrag # von 673903
                    §
newflow, das folgende wurde von BP-Poster Boarddork am 30. Mai 2015 geschrieben. IHUB-Poster, Split T hat ebenfalls eine Due Diligence über Thackeray durchgeführt. Das Folgende deckt sich ziemlich gut mit dem, was Sie gerade entdeckt haben.

WMI und seine konsolidierten Einheiten wie WMB, WMBfsb, WAAC, WMMSC, Thackeray usw. spielten alle eine Rolle bei der Ausarbeitung, Verbriefung und dem Halten im Portfolio. Das ist es, was ich meine, wenn ich sage, dass WMI die Hypothekenaktiva im eigenen Haus behielt". Es ist völlig gleichgültig, welche der konsolidierten WMI-Einheiten die Hypothekenwerte geschaffen oder im Portfolio gehalten hat, denn WMI => WMILT ist der alleinige Überlebende und Erbe aller Vermögenswerte, unabhängig davon, ob es sich um WMB, WMBfsb oder Thackeray handelt. Mit über 240 Mrd. $ in den konsolidierten SEC- und IRS-Anmeldungen von WMI gibt es genug, um alle Forderungen zu begleichen, selbst in einer Situation, in der Immobilien in Not geraten sind - was sieben Jahre später nicht mehr der Fall ist.

WMI und seine konsolidierten Unternehmen unter dem WMI-Unternehmensdach haben konsolidierte SEC- und IRS-Anträge eingereicht - diese Anträge zeigen, dass das Eigentum an den über 240 Milliarden Dollar "intern" blieb. WMI brauchte nichts zu begründen, wenn es das nicht wollte........, da es einen Teil seines "größeren Körpers" hatte, der diese Aufgabe übernahm, wie WMBfsb. Und ein anderer interner Teil des WMI-Gremiums, der diese Aufgabe übernimmt, wie Thackeray Holdings. Und ein weiterer Teil des konsolidierten WMI-Gremiums, der einige der Hypothekenwerte verbrieft, wie WMMSC und WAAC. WMI's IN-HOUSE-Beteiligungen.

Einige Eigentumsfragen der WMI und ihrer konsolidierten Einheiten wurden im Rahmen des POR/GSA geklärt. Andere Eigentumsfragen der WMI und ihrer konsolidierten Unternehmen wurden im Rahmen der JPM PAA gelöst. Und ein großer Teil der Eigentumsverhältnisse bei WMI und seinen konsolidierten Einheiten, der sich auf das Eigentum an Hypothekenportfolio-Aktiva bezieht, die durch die FDIC-Konkursverwaltung vorübergehend in "rechtlicher Isolation und sicherem Hafen" gehalten werden, wird durch WMILT als Erbe von Nachlassvermögen geklärt.

POR7/GSA deckte nur WMI-Vermögenswerte in BK ab, die rechtlich abgedeckt werden können (Hinweis = nicht alle, da sich einige in Safe Harbor und rechtlicher Isolierung befinden). Der Kommentar der Prüfer zu den ausgeschlossenen Hypotheken bestätigt einen sehr großen "ausgeschlossenen Bereich" (im Wert von 278 Mrd. USD im WMI 10-k von 2008). Im Rahmen der JPM PAA wurden die Vermögenswerte .....nicht an JPM verkauft (3.1, 3.2) und in rechtlicher Isolierung/Safe Harbor in der FDIC-Konkursverwaltung gehalten.


Der Restbetrag dieser Hypotheken in den konsolidierten Vermögenswerten von WMI wird an WMILT zugunsten derjenigen zurückgegeben, die die Hypotheken freigegeben haben, nachdem alle damit verbundenen Forderungen beglichen wurden.

Wenn sich herausstellt, dass die Hypotheken ausschließlich WMI gehören: 80 Mrd. $ WAMU-Vermögen - ca. 5 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen, die im Register von KCCLLC verbleiben = RIESIGES lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir herausfinden, dass die Hypotheken ausschließlich von WMB stammen: 80 Mrd. $ Altlasten von WAMU - etwa 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegenüber WMB = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir feststellen, dass es sich bei den Hypotheken ausschließlich um WMBfsb-Hypotheken handelt: 80 Mrd. $ WAMU-Altlasten - ca. 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegen WMBfsb = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir feststellen, dass es sich bei den Hypotheken ausschließlich um eine Mischung aus WMI/WMB/WMBfsb handelt: 80 Mrd. $ WAMU-Altlasten - ca. 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegen WMI/WMB/WMBfsb = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis.

________________________________________

WMI behielt sein 240 Mrd. $ + Hypothekenportfolio im eigenen Haus, verkaufte es an sich selbst (Tochtergesellschaften, aber Teil des konsolidierten Finanzvermögens von WMI) und schuf weiteres Einkommen aus diesen "im Portfolio gehaltenen" Vermögenswerten, indem es diese Vermögenswerte in Trusts verpfändete (dank guter Rechtsberatung technisch nicht "verkaufte"), die Einkommen aus den monatlichen Hypotheken generierten.....all, ohne das Eigentum an den zugrunde liegenden Hypothekenwerten zu verlieren.


Schritt 1: Dies ist ein unterzeichnetes PSA, das zeigt, wie "WMI konsolidiert" Hypothekendarlehen an sich selbst verkaufte, und der Wert dieser Vermögenswerte blieb in den konsolidierten Steuererklärungen von WMI und den SEC-Einreichungen......... und wurde nicht an andere Investoren in MBS-Pools verkauft (http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1317069/...0807/mlpawaac.pdf), beachten Sie das Dokument zur Preisvertraulichkeit am Ende. Wer weiß, zu welchem Preis sie die Kredite an sich selbst "verkauft" haben........, wahrscheinlich zu einem Preis von Null, da man sonst Körperschaftssteuern zahlen müsste. Dies war im Grunde genommen eine Möglichkeit, eine riesige Kreditsammlung an sich selbst abzutreten.....

278 Milliarden Dollar an Hypothekenvermögenswerten in WMIs 10-K von 2008 können nicht als 10-K "Vermögenswerte" gezählt werden, wenn ein anderer Investor sie wirklich gekauft hat!!! Das ist ganz einfach. WMI hatte die interne Kontrolle über sein Hypothekenportfolio, verkaufte an sich selbst und verwaltete es für sich selbst.



Schritt 2: WMI konsolidierte Untergesellschaften, nahm dann die intern gehaltenen Hypotheken und verpfändete (nicht verkaufte) sie an REMIC-Trusts mit der erklärten Absicht, die zugrunde liegenden Hypotheken niemals an den Trust zu liefern.

Das klingt zwar kontraintuitiv, aber es ist, wie es ist". Die Kredite wurden nicht "verkauft", wie Sie denken, dass "verkauft" bedeutet................. "Im Besitz von Investoren" bedeutet nur, dass es Sicherheiten gab, um ihre Investment Conduit-Investitionen zu schützen (REMIC = Real Estate Mortgage Investment Trust), die ersetzt werden konnten, wenn ein Kredit in

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Die Investoren haben nicht das gesamte Darlehen gekauft, sondern es handelt sich um Investment Conduits, wie der Name schon sagt. Die vielen REMIC-Investorenprospekte UND die Kauf- und Verkaufsverträge für Massendarlehen zwischen WMI/WMB/WMBfsb bestätigen dies nicht nur, sondern sagen es auch von vornherein - die Hypothekenscheine werden nicht an die Investoren geliefert, sondern von WMB/WMBfsb/WMI-Tochtergesellschaften intern gehalten!!! Die Anleger wussten, was sie kauften. Außerdem können die konsolidierten Unterlagen von WMI keine 240 Milliarden Dollar an Hypotheken, die im Portfolio gehalten werden, als AKTIVA ausweisen, wenn die zugrundeliegenden Schuldscheine an die Anleger VERKAUFT und AUSGELIEFERT wurden.

Und ich kann es nicht mehr betonen, IMO basiert die ganze DB-Klage auf der Tatsache, dass die WMB-Zwangsverwaltung die Möglichkeit "unterbrochen" hat, dass notleidende Kredite durch leistungsfähige Kredite ersetzt werden können. Und wenn notleidende Kredite 7 Jahre lang nicht ausgetauscht werden, gibt es definitiv weniger monatliche Einnahmen, da die Leute ihre Hypotheken bezahlen. Die DB war gezwungen, im schlimmsten Fall wegen des von Sheila Bair verursachten Chaos zu klagen.


Schritt 3: POR7/GSA deckte nur WMI-Vermögenswerte in BK ab, die rechtlich abgedeckt werden können (Hinweis = nicht alle, da einige in Safe Harbor und rechtlich isoliert sind). Der Kommentar der Prüfer zu den ausgeschlossenen Hypotheken bestätigt einen sehr großen "ausgeschlossenen Bereich" (im Wert von 278 Mrd. USD im WMI 10-k von 2008). Im Rahmen der JPM PAA wurden die Vermögenswerte .....nicht an JPM verkauft (3.1, 3.2) und in rechtlicher Isolierung/Safe Harbor in der FDIC-Konkursverwaltung gehalten.


Der Restbetrag dieser Hypotheken in den WMI-Vermögenswerten wird an WMILT zurückgegeben und kommt denjenigen zugute, die die Hypotheken freigesetzt haben, nachdem alle damit verbundenen Forderungen beglichen wurden.

Wenn sich herausstellt, dass die Hypotheken ausschließlich WMI gehören: 80 Mrd. $ WAMU-Vermögen - ca. 5 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen, die im Register von KCCLLC verbleiben = RIESIGES lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir herausfinden, dass die Hypotheken ausschließlich von WMB stammen: 80 Mrd. $ Altlasten von WAMU - etwa 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegenüber WMB = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir feststellen, dass es sich bei den Hypotheken ausschließlich um WMBfsb-Hypotheken handelt: 80 Mrd. $ WAMU-Altlasten - ca. 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegen WMBfsb = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis. oder,
Wenn wir feststellen, dass es sich bei den Hypotheken ausschließlich um eine Mischung aus WMI/WMB/WMBfsb handelt: 80 Mrd. $ WAMU-Altlasten - ca. 25 Mrd. $ ungeprüfte Forderungen gegenüber WMI/WMB/WMBfsb = ein gewaltiges, lebensveränderndes Ereignis.
" Last Edit: May 30, 2015, 11:31:41 AM by boarddork "



Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


 

1186 Postings, 4159 Tage sonifarisTja ......

 
  
    
13.12.21 17:57
Large Green   Sunday, 12/12/21 06:55:09 PM
Re: newflow post# 673884
Post # of 673903
                    §
newflow, the following was written by BP poster Boarddork on May 30, 2015. IHUB Poster, Split T has also done due diligence on Thackeray. The following ties in pretty well with what you have just discovered.

WMI and its consolidated entities like WMB, WMBfsb, WAAC, WMMSC, Thackeray, etc all played a role in originating, securitizing, and holding in portfolio. This is what I mean that "WMI kept the mortgage assets In-House". It does not matter one iota which WMI consolidated entity originated, or held in portfolio, mortgage assets - as WMI => WMILT is the sole survivor and inheritor of any asset value, whether its WMB or WMBfsb or Thackeray. With over $240Billion in WMI's consolidated SEC and IRS filings, there are plenty to pay any claims in the way........even in a discounted and distressed real estate situation - which 7 years later, we aren't really in any longer.

WMI and its consolidated filing entities under WMI's corporate umbrella, filed consolidated SEC and IRS filings - These filings show that ownership of the $240Billion + stayed "in-house". WMI didn't need to originate anything, if it didn't want to........as it had a part of its 'greater body' to perform that task, like WMBfsb. And another in-house part of the WMI body to 'hold-in-portfolio', like Thackeray Holdings. And another part of the WMI consolidated body to securitize some of the mortgage assets, like WMMSC and WAAC. WMI's IN-HOUSE holdings.

Some ownership issues of WMI and its consolidated entities were resolved in the POR/GSA. Other ownership issues of WMI and its consolidated entities were resolved in the JPM PAA. And a big chunk of ownership of WMI and its consolidated entities regarding ownership of mortgage portfolio assets temporarily kept in "legal isolation and safe harbor" by the FDIC receivership, will be resolved through WMILT as the inheritor of any estate assets.

POR7/GSA only covered WMI assets in BK legally available to be covered (Hint = not all of them as some are in safe harbor and legal isolation). The examiners comment about excluded mortgages verifies one very large 'excluded area' (worth $278B in 2008 WMI 10-k). In the JPM PAA, assets within Assets .....not sold to JPM in the PAA (3.1,3.2), and kept in legal isolation/safe harbor in the FDIC receivership.


The balance of these mortgage assets within WMI's consolidated Assets, will return to WMILT for the benefit of those who released, after any claims in the way are settled.

If we come to find the mortgages are solely WMI's: $80B legacy WAMU - $5Billion-ish unvetted claims left on KCCLLC register = HUGE life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely WMB's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish unvetted claims left against WMB = Huge life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely WMBfsb's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish unvetted claims left against WMBfsb = Huge life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely a blend of WMI/WMB/WMBfsb's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish in unvetted claims left against WMI/WMB/WMBfsb = Huge life changing event.

________________________________________

WMI kept its $240Billion + mortgage portfolio in-house, sold to itself (subsidiaries, but part of WMIs consolidated financial's assets), and created further income off these 'held in portfolio' assets by pledging (not technically 'sold' thanks to good lawyering) these assets into trusts which generated income off the monthly mortgagees.....all without losing ownership of the underlying mortgage assets.


Step 1: This is a signed PSA showing how 'WMI consolidated' sold mortgage loan assets to itself, and the value of these assets remained in WMI's consolidated tax returns and SEC filings.........not sold to other investors in MBS pools (http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1317069/...0807/mlpawaac.pdf), note the price confidentiality document at the end. Who knows what price they 'sold' the loans to themselves at........probably zero, otherwise you'd pay corporate income taxes. This was basically a way to quit claim a massive loan file to yourself.....

$278 Billion in mortgage assets on WMI's 2008 10-k can't be counted as 10-K 'assets' if another investor truly bought them!!! Pretty simple. WMI had in-house control of its mortgage portfolio, selling to itself, servicing for itself.



Step 2: WMIs consolidated subs, then take the in-house held originations, and pledge (not sell) them into REMIC Trusts with the stated intention of never delivering the underlying mortgage originations to the trust.

It sounds counter intuitive, but 'it is what it is'. The loans weren't "sold" as you think 'sold' means.................'Owned by investors' just means that there was collateral to protect their Investment Conduit investment (REMIC = Real Estate Mortgage Investment Trust) that could be substituted in when a loan was in default.... The 'Investment Conduit' remember, is just a purchased % of the monthly income as mortgagees pay their monthly bill.

The investors didn't buy the whole loan..............they are investment conduits exactly as the name implies. The many REMIC investor prospectus' AND the Bulk Loan Sale Purchase and Sale Agreements between WMI/WMB/WMBfsb not only confirm it, but state it upfront - no mortgage notes are delivered to investors and are held in-house by WMB/WMBfsb/WMI subsidiaries!! The investors knew what they were buying. And further, WMI's consolidated filings can't claim $240 Billion in mortgages held in portfolio AS ASSETS, if the underlying notes were SOLD and DELIVERED to investors.

And I can't stress it more, IMO the whole DB lawsuit is based on the fact that the WMB receivership 'interrupted' the ability for non-performing loans to get substituted with performing loans. And when non-performing loans are not swapped out for 7 years, there is definitely less monthly income to be made every month as people pay their mortgages. DB was forced to sue under worst case projections, from the mess Sheila Bair created.


Step 3: POR7/GSA only covered WMI assets in BK legally available to be covered (Hint = not all of them as some are in safe harbor and legal isolation). The examiners comment about excluded mortgages verifies one very large 'excluded area' (worth $278B in 2008 WMI 10-k). In the JPM PAA, assets within Assets .....not sold to JPM in the PAA (3.1,3.2), and kept in legal isolation/safe harbor in the FDIC receivership.


The balance of these mortgage assets within WMI Assets, will return to WMILT for the benefit of those who released, after any claims in the way are settled.

If we come to find the mortgages are solely WMI's: $80B legacy WAMU - $5Billion-ish unvetted claims left on KCCLLC register = HUGE life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely WMB's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish unvetted claims left against WMB = Huge life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely WMBfsb's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish unvetted claims left against WMBfsb = Huge life changing event. or,
If we come to find the mortgages are solely a blend of WMI/WMB/WMBfsb's: $80B legacy WAMU - $25Billion-ish in unvetted claims left against WMI/WMB/WMBfsb = Huge life changing event.
« Last Edit: May 30, 2015, 11:31:41 AM by boarddork »

 

622 Postings, 4718 Tage Godssun@sonifaris Eigene Meinung?

 
  
    
3
14.12.21 16:45
Hallo sonifaris,
hast du eigentlich auch eine eigene Meinung oder bist du nur hier im Forum um von Large Green dinge zu reposten? Das einzige was du heir amchst ist Content produzieren, der überflüssig ist.

Vorschlag zur Verbesserung:
Ich bin dir ja dankbar dafür, dass du das andere Forum liest und die Intention hast uns an interessanten Dingen teilhaben zu lassen, zumindest unterstelle ich dir das jetzt mal. Jedoch wäre es deutlich besser, wenn du es in deinen eigenen Worten Zusammenfasst bzw Informierst worum es in dem Beitrag von dir geth und dann einfach den Link einfügst, das erspart nen haufen Wortmüll und dir viel Arbeit sowie uns unnöti lange Beiträge (meiner Meinugn nach) ohne Inhalt.
Zumal wir für die Escrows sowieso nichts ändern können.
 

1186 Postings, 4159 Tage sonifarisTja ,es Weihnachtet BALD

 
  
    
4
14.12.21 17:59
Hallo Goodsun,
Ok. Ich will ehrlich sein, ich persönlich lese sehr wenig hier in DIESEM Forum, auch weil, wenn es etwas Neues in irgendeiner Form geben wird, es sicherlich in den USA erscheinen wird und nicht hier im alten Europa. Dies ist nicht der Ort für frische Nachrichten, ich lese alle 3-4 Tage auf Ihub, ich lese nur und verbringe 30-40Min Zeit.
Wenn ich zufällig Nachrichten finde, die nützlich sein können, kopiere ich sie und füge sie hier in dieses Forum ein, Punkt
Ich wiederhole, wenn es interessante Neuigkeiten gibt oder geben wird, dann sicher nicht hier, hier wird nur diskutiert, ohne jegliche Perspektive, es wird NUR gefragt und ja sehr genörgelt, MEHR NICHT.
Was meine Meinung betrifft, die Sie erwähnen, so wiederhole ich, dass ich nicht so stark involviert bin wie einige auf IHUB, LG, BOB, AZ, ich bin durch das IHUB Forum, nahe an den Quellen, und ich bin ein Verwerter ihrer Nachrichten. Ich wiederhole, ich öffne auf Ihub immer sporadisch und nicht oft.
Goodsun , es tut mir leid, dass diese Art der Kommunikation Sie stört,
Um das klarzustellen, HIER IN DIESEM FORUM war UNION der Einzige, der darüber informiert hat, auch wenn ich in letzter Zeit nicht mit ihm übereinstimme, was die Art und Weise betrifft, wie er bestimmte Dinge diskutiert, aber er war und ist einer der wenigen, die uns über das ESCROWS-Verfahren informieren konnte.
Nun habe ich jetzt Ca. wieder 20min. verplempart

PS: wir alle haben den (BUTTON IGNORE )oder ? Man muss es nur tätigen




 

27 Postings, 4217 Tage nunjaSollten wir

 
  
    
2
15.12.21 15:26
für unsere Escrows nichts bekommen,dann hat man die Hedgies irgendwie bezahlt,denn sie werden nicht tatenlos zuschauen wie ihr Geld im Orcus verschwindet.  

348 Postings, 4644 Tage Andylein@nunja

 
  
    
1
16.12.21 17:27
Das muss nicht sein. Auch die großen machen mal miese. Es gibt keinen, der immer auf der Gewinnerseite steht.

 

956 Postings, 6601 Tage lustagguten tag

 
  
    
3
20.12.21 10:41
habe mal bei den escrow shares ein kauf eingegeben, da kam das
Nicht handelbar
Kauf nicht möglich- Zielmarkt beachten
( Ein Verkauf ist jederzeit möglich) weitere informationen telefonisch
habe ich noch nie gelesen, ist es was besonderes oder nur alt,
Angerufen habe ich nicht  

348 Postings, 4644 Tage Andylein@lustag

 
  
    
2
21.12.21 19:25
Also bei ING nicht handelbar, aber ich kann die Escrows wertlos ausbuchen lassen. Also es gibt nach wie vor kein Indiz für irgendwas positives hier.  

761 Postings, 4398 Tage vergeigtDie Escrows

 
  
    
2
22.12.21 09:16
werden wir auch noch die nächsten Jahre in unserem Depot haben, aber wie Union
schon mal sagte gibt es auch noch ein Leben außerhalb der ganzen WAMU Geschichte.
Wünsche Euch Allen eine schöne Weihnachtszeit und viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr 2022

vergeigt  

173 Postings, 4434 Tage fundmuniJahreswechsel 2021/2022

 
  
    
1
22.12.21 10:05
dieses Jahr scheint es irgendwie keinen Funken Euphorie zu geben, dass es was für die Escrows geben könnte. Ob das ein Kontraindikator ist? ;)  

1069 Postings, 4250 Tage AbkassiererRichtig

 
  
    
1
22.12.21 15:16

1186 Postings, 4159 Tage sonifarisAus Ihub gelesen ,sehr interessant

 
  
    
7
27.12.21 17:30
Large Green   Monday, 12/27/21 07:43:01 AM
Re: None
Post # of 674695
                    §
(A008) the Debtors did not release their claims against the Federal Deposit Insurance Corporation acting as the receiver (the ?FDIC-R?; the FDIC-R is a corporation established by the FDIC to administer claims by and against the two former banking subsidiaries of WMI).

Those claims include anything seized by the FDIC-R that was not released pursuant to the Global Settlement Agreement (the contract forming the foundation of the Plan) among the FDIC-R, the Debtors, and JP Morgan Chase & Co. Pursuant to Section 1.183 of the Plan, the Debtors? claims against the FDIC-R are a personal liability of the FDIC-R, a U.S. government agency, and ultimately backed by the U.S. Treasury.

This means that any claims the Debtors (or the Trust as successor) have against the receivership are not worthless even if the receivership is insolvent because of the recourse against the FDIC-R. Nothing in the GSA releases the FDIC-R from liability for seizure of, inter alia, any mortgage-backed securities (?MBS?) owned the Debtors from the more than $1 trillion in mortgages securitized by WMI as reported by the Debtors 10-K filings from 2000 ? 2007.

As the Debtors? Exchange Act filings were consolidated the only issue is how much of the approximately $36 billion (market value) in MBS reported on WMI?s books as of June 30, 2008 in the 10-Q filing was owned by the Debtors and how much was owned by the seized banking entities.

The Third Circuit recognizes the interpretive canon ?expressio unius est exclusio alterius?, or the expression of one thing implies the exclusion of others. Madar v. U.S. Citizenship and Immigration Services, 918 F.3d 120, 123 (3d Cir. 2019). There is no mention of MBS in the Plan.

As the GSA does not mention MBS any MBS owned by the Debtors on September 25, 2008 were not adjudicated, are property of the Trust, and are most likely in the control ? if not the custody ? of the FDIC.

This is truly ?WaMu HOLY GRAIL? on Steroids NOW EXPOSED Worldwide - CAT OUT OF BAG for the WORLD to see - Now damage control by the Players

1) Remember SG, Justin Nelson was almost sanctioned by Walrath for bringing up 24 billion in assets

2) JUSTIN continued to get these assets in the record but Walrath threatened him

3) The reason Walrath threatened him was due to Safe Harbor, Bk remote assets not legally able to be exposed in Bk court

4) BUT court controls FINAL link-in-chain to Prove OWNERSHIP) of these invisible but known assets

Have I told you lately how much more I really love my Escrow ShareMarkers which continues to grow immensely every single day forward?

Großer Grüner Montag, 12/27/21 07:43:01 AM
Re: Keine
Beitrag # von 674695
                    §
(A008) haben die Schuldner ihre Forderungen gegenüber der Federal Deposit Insurance Corporation, die als Konkursverwalter fungiert (die "FDIC-R"; die FDIC-R ist eine von der FDIC gegründete Gesellschaft, die Forderungen von und gegen die beiden ehemaligen Bankentöchter von WMI verwaltet), nicht freigegeben.

Diese Forderungen umfassen alles, was von der FDIC-R beschlagnahmt wurde und nicht gemäß dem Global Settlement Agreement (dem Vertrag, der die Grundlage des Plans bildet) zwischen der FDIC-R, den Schuldnern und JP Morgan Chase & Co. freigegeben wurde. Gemäß Abschnitt 1.183 des Plans sind die Forderungen der Schuldner gegenüber der FDIC-R eine persönliche Haftung der FDIC-R, einer US-Regierungsbehörde, die letztlich durch das US-Finanzministerium abgesichert wird.

Dies bedeutet, dass alle Forderungen der Schuldner (oder des Trusts als Nachfolger) gegenüber der Konkursverwaltung nicht wertlos sind, selbst wenn die Konkursverwaltung aufgrund des Rückgriffs auf die FDIC-R insolvent ist. Keine Bestimmung des GSA entbindet die FDIC-R von der Haftung für die Beschlagnahme von hypothekarisch gesicherten Wertpapieren ("MBS"), die den Schuldnern aus den von WMI verbrieften Hypotheken im Wert von mehr als 1 Billion US-Dollar gehören, wie aus den 10-K-Berichten der Schuldner aus den Jahren 2000 bis 2007 hervorgeht.

Da die Exchange Act-Anträge der Schuldner konsolidiert wurden, stellt sich lediglich die Frage, wie viel von den ca. 36 Mrd. USD (Marktwert) an MBS, die in den Büchern von WMI zum 30. Juni 2008 im 10-Q-Antrag ausgewiesen waren, den Schuldnern gehörten und wie viel den beschlagnahmten Bankunternehmen.

Das Dritte Bundesberufungsgericht erkennt den Auslegungskanon "expressio unius est exclusio alterius" an, d. h. der Ausdruck einer Sache impliziert den Ausschluss anderer. Madar v. U.S. Citizenship and Immigration Services, 918 F.3d 120, 123 (3d Cir. 2019). MBS wird in dem Plan nicht erwähnt.

Da der GSA MBS nicht erwähnt, wurden alle MBS, die sich am 25. September 2008 im Besitz der Schuldner befanden, nicht beschieden, sind Eigentum des Trusts und befinden sich höchstwahrscheinlich unter der Kontrolle - wenn nicht sogar unter der Obhut - der FDIC.

Dies ist wahrhaftig "WaMu HOLY GRAIL" auf Steroiden, das JETZT weltweit aufgedeckt wird - die Katze ist aus dem Sack, damit die WELT es sehen kann - jetzt Schadenskontrolle durch die Akteure

1) Erinnern Sie sich an SG, Justin Nelson wurde fast von Walrath sanktioniert, weil er 24 Milliarden an Vermögenswerten aufbrachte

2) Justin versuchte weiterhin, diese Vermögenswerte in den Akten zu finden, aber Walrath drohte ihm

3) Der Grund, warum Walrath ihm drohte, war Safe Harbor, d.h., dass entfernte Vermögenswerte nicht rechtlich vor Gericht offengelegt werden können.

4) ABER das Gericht kontrolliert den FINAL link-in-chain zum Nachweis des EIGENTUMS) dieser unsichtbaren, aber bekannten Vermögenswerte

Habe ich Ihnen in letzter Zeit schon gesagt, wie sehr ich meine Escrow ShareMarkers liebe, die jeden Tag weiter immens wachsen?


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

348 Postings, 4644 Tage Andyleinzu LG

 
  
    
2
28.12.21 10:45
Hatte LG nicht auch behauptet, dass zw. 15.12.21 und 31.12.21 hier die große Bewegung reinkommt?
--------------------------------------------------
Zitat aus 10912: "Habe ich Ihnen in letzter Zeit schon gesagt, wie sehr ich meine Escrow ShareMarkers liebe, die jeden Tag weiter immens wachsen?"

Also meine Escrows stehen seit Jahren unverändert auf "N-U-L-L"
--------------------------------------------------
Und nachdem vor einigen Monaten der Wert der Escrows noch bei über 100 Dollar prophezeit wurde, sind wir jetzt wohl wieder im einstelligen Bereich angekommen.

Sorry also für mich ist das alles nur noch Geschwätz. Ich denke mal in 5 Jahren sind die Escrows immer noch mit 0,00 Euro in unseren Depots.  

9306 Postings, 3784 Tage rübiGeduld , Geduld , Geduld

 
  
    
7
28.12.21 11:43
Diese musste ich auch 4 Jahre bei Steinhoff International aufbringen .
Sie lagen Jahre lang bei 0,05 bis 0,09 Euro herum .
Heute kann ich strahlen  , was da so abgeht.

Mr Cooper ist das Ergebnis  eines sehr langen Vertuschungsprozesses ,
um es heute nicht erläutern zu   müssen .
 
Vencer Remos !!  

9306 Postings, 3784 Tage rübiVenceremos

 
  
    
2
28.12.21 11:45
Wir werden siegen!  

9306 Postings, 3784 Tage rübiHeute

 
  
    
28.12.21 11:58

878 Postings, 6655 Tage Herr GreifJa rübi...

 
  
    
28.12.21 19:17

wir sind schon solche Glücksritter.

Habe meine Verluste bei WAMU durch Steinhoff mehr als kompensieren können.

Aber bei WAMU und Escrows, .... nee da kommt nix mehr.

VG

Greif  

436 Postings, 4375 Tage der_ichSteinhoff

 
  
    
4
28.12.21 20:39
Da haben wir Glück gehabt, dass wir das noch richtig erleben. Bei fortgeschrittenem Alter und zunehmender Krankheit ist das keine Selbstverständlichkeit. Mit ins Grab nehmen können wir die Escrows nicht.  

3521 Postings, 4780 Tage KeyKeyAnd the next winner is ..

 
  
    
2
28.12.21 21:22
Apple ?

:-)

Sorry für OT, aber mir hat ja niemand Steinhoff empfohlen und ehrlicherweise gesagt hätte ich da noch höhere Kurse erwartet, als man dem aktuellen Kursverlauf entnehmen kann. Ich bin von einer Verzehnfachung oder ähnlichem ausgegangen.

Wollen wir mal wieder die FDIC anschreiben und fragen wie lange die noch brauchen ? Schon lange nichts mehr von denen gehört :-)  

510 Postings, 3789 Tage versuchmachtklugGrüße die "Steinhoffer"

 
  
    
3
28.12.21 21:23
war mir auch zu langweilig auf die Escrowauszahlung zu warten.
Aber das Warten haben wir ja geübt, was sind da schon die paar Jährchen bei Steinhoff :))

AMC ist auch ganz interessant zumal da die Fangemeinde sehr groß und sehr erfolgreich aktiv ist.

Nun wird es aber doch langsam mal Zeit auch Wamu zum Ende zu bringen. Ich drücke uns allen dafür die Daumen.


 

771 Postings, 4364 Tage Ecki07Steinis

 
  
    
2
29.12.21 12:27

Erstaunlich, wie viele Wamuaner sich doch auch bei Steinhoff auf ein ebenfalls Abenteuer eingelassen haben. Zähle mich auch dazu :-) Wir werden sehn, was draus wird. Wamu-Bodenseeparty durch Steinhoff :-))

 

1156991 Postings, 4490 Tage unionMeine Escrows standen noch nie auf " N U L L "

 
  
    
13
29.12.21 23:23
Schon zu Beginn bedeuteten die Escrows den festgeschriebenen Anteil an der WMI. Und da die "Reorg.-WMI" zur WMIH wurde, bekamen die Escrows zum ersten Mal "Junge".... WMIH-Aktien.
Darüber hinaus gab es durch die Escrows sogar etwas innerhalb des Wasserfalls, als frei werdende Mittel verteilt werden konnten.
Und jetzt bedeuten die Escrows weiterhin und unverändert einen Anteil an den gesicherten Werten der alten WMI, wo bis heute noch nicht geklärt werden konnte, wie viele es sind und wo die genau stecken.

Die Beweise, dass die Escrows jetzt weiterhin wertlos bleiben sind nicht nur dürftig, sondern gar nicht vorhanden. Da wird lediglich emotional argumentiert, weil die menschliche Ebene durch langes Warten darauf schließt, dass auch weiterhin nichts mehr passiert. Das ist aber ein Trugschluss. In Wahrheit hat sich nichts Gegenteiliges ereignet.

Der WMILT sagte schon lange, dass im Wasserfall nichts kommen wird.
Die FDIC sagte schon lange, dass sie keine WMI-Vermögenswerte hat.
Und mehr gibt es nicht. Das ist aber schon seit Jahren klar.

Nicht klar ist nach wie vor, ob und wenn ja, wie viele Vermögenswerte bei den Treuhändern (oder wo auch immer) aufbewahrt werden... und für wen?
Nur darum geht es. Und so lange sich da nichts aufklärt, bleibt die Situation unverändert.


Der ganze LIBOR-Prozess wird irgendwann abgeschlossen werden können. Und wenn dann die WMI betreffend nichts weiter mehr ansteht, sollte die FDIC ebenso zu einem offiziellen Ende der Konkursverwaltung kommen. Interessant wird dann, wie die FDIC das "verpacken" wird und ob es dadurch anschließend finale Aktivitäten bzgl. alter WMI-Werte geben wird.
... oder es wird sogar ganz anders, als wir immer gedacht hatten. Wer kann das schon genau sagen?

So lange werden wir bestimmt noch einige "Weissagungen" von Large Green hören oder auch detaillierte "Aufdröselungen" bei der Diskussion auf boardpost.

Ich sehe das eher locker, denn die Escrows laufen auch alleine weiter und der Aktienmarkt bietet nebenbei eine Menge Potenzial ... die nächste Krise kommt bestimmt und mischt die Karten wieder neu...

LG
union  

15860 Postings, 1880 Tage SzeneAlternativUnd dafür 8 Jahre lang diesen Thread führen?

 
  
    
2
29.12.21 23:28
Deine Impf-Hetze passt dazu exakt ins Bild.
Verschwörung, Verschwörung, Verschwörung.....  

65 Postings, 176 Tage itnerdsehe ich auch so...

 
  
    
2
30.12.21 07:51
außer Geschwurbel gibt es hier gar nichts!  

320 Postings, 5261 Tage bolanic# 10923 -

 
  
    
1
30.12.21 08:29
arme Haut - verfolgst Du jetzt schon Deine Widersacher? Hauptsache diffamieren.

Kannst einem leid tun - gibt schöneres im Leben.
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

Seite: Zurück 1 | ... | 435 | 436 |
| 438 | 439 | ... | 488  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben