UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.814 2,8%  MDAX 34.839 2,5%  Dow 35.719 1,4%  Nasdaq 16.326 3,0%  Gold 1.784 0,3%  TecDAX 3.892 3,7%  EStoxx50 4.276 3,4%  Nikkei 28.456 1,9%  Dollar 1,1270 0,0%  Öl 75,4 2,4% 

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 20 von 436
neuester Beitrag: 08.12.21 00:29
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 10894
neuester Beitrag: 08.12.21 00:29 von: raggi65 Leser gesamt: 3217572
davon Heute: 212
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 436  Weiter  

3547 Postings, 4026 Tage Memory193und Ananas wird als.......

 
  
    
29.03.14 12:28
Spartacuskomparse dann alles richten.........wegen HappyEnd und so...  

3776 Postings, 3990 Tage zocki55Wahuq - PQ /KQ

 
  
    
31.03.14 12:40
mich würde es mal interessieren, was denn nun von den 3 Papieren eigentlich Vorzugsaktien gewesen sind ??

und wenn nun die Wahuq eine VA war und mit 10,50 $ gedeckelt ist  - wäre dass eigentlich ein
Gewinn von 900 % zum termin in der  50 KW - 2011..

http://www.wallstreet-online.de/aktien/181702#t:10y||s:lines||a:abs||v:week

aber warum verhält es sich dann mit den Preffs ganz anderst ... ich hatte immer gedacht diese wären auch Vorzugsaktien ... warum sind dann die im Waterfall erst bei class 20


obwohl die PQ schon im laufe der Jahre schon bei 1000 $ waren ...

----- ist für mich nur wichtig auf bezug der Escrows ------  

11474 Postings, 4044 Tage ranger100@zocki

 
  
    
31.03.14 14:50
Hallo,

Vorzugsaktien ist keine Einzelbezeichnung, sondern eine Bezeichnung die auf mehrere frühere Aktientypen der alten Firma Wamu zutraf. Die Art der damals gewährten Vorzüge unterschied sich. Deshalb gibt es heute auch verschiedene Arten von Escrows die in verschiedenen Klassen wieder zu finden sind. Alles weitere kannst Du dem Escrow FAQ Punkt 1+2 entnehmen. Der Direktlink:

http://www.ariva.de/forum/...-Die-Infoseite-473931?page=19#jumppos499

Beste Grü0e

ranger100
 

1613 Postings, 5120 Tage Pfandbrief@zocki

 
  
    
2
31.03.14 15:09

WAHUQ war niemals eine Vorzugsaktie. WAHUQ war debt -- also Schulden von WMI. Freilich tief nachrangige Schulden, also zahlbar erst nach Befriedigung aller anderen Schulden (was sich in vielfältiger Weise ausgewirkt hat, u.a. auch bei der "Deckelung"). Bedenke dass die ursprüngliche Nominale pro WAHUQ 50 Dollar war!

Es ist übrigens durchaus noch nicht gesagt, dass WAHUQ pro Stück auch tatsächlich mit 10,50 (es ist glaub ich dzt. eher 10,70 oder so) ausbezahlt wird. Dazu muss genug Geld da sein, und ausserdem wird es offensichtlich so sein, dass in runoff notes und nicht in Cash bezahlt wird, jedenfalls teilweise. 

Wahr ist lediglich, dass WAHUQ zur Gänze (also bis zur "Deckelung") bezahlt werden muss, ehe auch nur ein Cent an die nachfolgenden Klassen -- darunter die tatsächlichen Vorzugsaktien -- gehen kann. Wobei ja auch dieses Prinzip in dem Verfahren durchbrochen wurde -- sonst hätten ja die neuen Aktien nicht an die Equityklassen gehen können, sondern, wie ursprünglich geplant, an WAHUQ. Daran dass das Prinzip bei der Trust-Restabwicklung beachtet wird, ist allerdings nicht mehr zu drehen.

 

1613 Postings, 5120 Tage Pfandbriefjahresbericht trust

 
  
    
7
02.04.14 00:20

3 Postings, 3596 Tage serge2012Überblick verloren

 
  
    
02.04.14 11:59
Hallo!

Ich habe in meinem Depot

WASHINGTON MUT.RG ESC SHS   0E1606

ecrows.

Zu welcher art

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)

gehören die?  

11474 Postings, 4044 Tage ranger100@serge

 
  
    
1
02.04.14 13:29
müssten Q-Escrows (common) sein.

Für welche Gattung hast Du denn ein Release erteilt ?

Daraus ergibt sich dann zwangsläufig der Rest.


Beste Grüße

ranger100
 

3 Postings, 3596 Tage serge2012renger100

 
  
    
2
02.04.14 15:56

Danke, ranger.
Das waren  die WAMUQ-Aktien (Class 22).

 

1112566 Postings, 4320 Tage unionDanke Pfandbrief für den Link...

 
  
    
8
02.04.14 18:20
... und die kurze Beschreibung.

Da das 10-K sowieso "nur" ein Jahresbericht von 2013 ist, erspare ich mir mal die Arbeit. Beim nächsten Quartalsbericht,d er Ende April rauskommen wird haben wir dann eh die aktuellsten Informationen.

Was aber jedem mittlerweile klar sein sollte: WENN etwas für unseren Aktionärs-Escrows herausspringen sollte, dann wird das allerallerfrühestens 2015 sein. Nach meiner Schätzung eher 2016, weil die Vergangenheit deutlich zeigte, dass Claimabwicklungen durch Anwälte, die dadurch sehr viel Geld verdienen, sich ewig lange hinauszögern. Und Gerichte brauchen auch Monate, bis da irgend etwas passiert. Dazu die Steuerrückerstattungen, die mal locker 2015 erreichen werden und dann noch der ganz normale "Wahnsinn", der dann noch dazu kommt...

Eines ist aber sicher: Die meiste Zeit (seit 2009) haben wir hinter uns :-)
Wir sind sozusagen schon in der Zielkurve.

Aber wir werden sehen, was passieren wird.


LG,
union  

1061 Postings, 4080 Tage AbkassiererBin

 
  
    
1
02.04.14 21:24
Dann echt mal gespannt wie n Flitzebogen wie hoch das Escrow Ziel dann nun ausfällt wenn wir dort ankommen!  

3776 Postings, 3990 Tage zocki55in den letzten Tagen

 
  
    
2
03.04.14 09:21
wurde durch die 10 k unsischerheit hereingebracht!!

und ehrlich für mich sind diese zig Seiten auf Englisch eine Qual ...

darum lese ich mit wenn jemand dazu sein meinung sagt ...

eine war dass die PQ vielleicht 50 $ bekommen könnten ...
da ich diese hatte und den Wert einsetze wäre ich nach Steuern auf +- 0 und sowas hätte ich und all die anderen nicht erwartet ... und vor allem die WQ ehemaligen ..

OK dann wäre wenigstens die wmih zu 100 % der Gewinn .. aber noch lange nicht der Goldesel!!

Aber wie schon union schreibt ... abwarten auf den nächsten Bericht - dann gibt es hoffentlich mehr Infos dazu !!

gruss
zocki55  

1112566 Postings, 4320 Tage union50$ für P-Escrows,

 
  
    
5
03.04.14 11:01

also entsprechend knappe 10Cent für jede Q-Escrow sehe ich aus dem 10-k-Bericht nicht hervor gehen.

Mit gutem Willen können wir nach den offiziellen Zahlen gerade so ins Geld kommen. Aber für 10Cent pro Q-Escrow braucht es mehr als eine gute Claim-Restabwicklung und einer erfolgreichen D&O-Klage. Das wären umgerechnet eine halbe Milliarde Dollar, die am Ende für uns übrig bleiben müssten. Und diese können nur von anderen Dritten kommen.
Leider hat der Trust offiziell die Untersuchungen gegen weitere Dritte derzeit eingestellt. Aber leider sind wir ja auch schon offiziell seit 2010 ausgebucht worden.

...soll nur heißen, dass ich einen Schnurz auf offizielle Verlautbarungen geben, die auch noch die Unmissverständlichkeit an der Sache selbst vermissen lassen...

Zeitlich sieht es ja wirklich so aus, dass die PIER selbst dieses Jahr nicht fertig werden, da schon wieder einmal ein Gerichtstermin verschoben wurde. Aber wieso sollten die Anwälte nicht die Chance wahrnehmen, die Restabwicklung, und damit ihren gut bezahlten Job, bis 2018 zu verzögern?

LG


 

575 Postings, 3189 Tage langhaariger1guten abend...

 
  
    
4
05.04.14 00:16
Large Green Friday, 04/04/14 12:35:26 AM
Re: None
Post # of 397698
WMIH and Escrow Shares - Some Thoughts Since Sept/2008

Toward the end and before it was to late to exchange former WAMUQ, WAMPQ and WAMKQ for escrow shares along with new shares in NEWCO (WMIH) of the former 350 billion dollar plus organization of WaMu, many were trying to convince equity holders that owning the former WAHUQs or Piers was the way to go. Many individuals had a mutual distrust for Willingham and the Susman legal team. There was a huge thought process about the NEWCO (WMIH) not being able to use the tax attributes, WMIH would fail, and NOLs are virtually worthless. This has gone on for years now and WMIH is now proving that it will be extremely successful with the recent 8Ks filed but there are still some are still downplaying this. I will post an older link discussing the former Piers. The former Piers had an original face value of $50.00 dollars and then reduced to a little over thirty dollars then in the waning minutes before plan confirmation the Piers figured on getting at the most a capped amount of around $10.51 with an expedited payment expected by many. Now, over two years past the plan confirmation and still no payment to Piers except for claims of $500.00 or less.

Now the former Piers owners have been saying there will be nothing for escrow shares and although no concrete proof, there is, no doubt IMHO, there will be a large amount of money coming (YET) for the escrow shares owners before year end 2014 once tranches 5/6 are worked through or before the P&A is oficially closed. Many individuals condemned Willingham and Susman when in fact they had worked for equity without any doubt. Why would Willingham be on the WMILT board along with WMIH? This tells me that he wanted to be sure that the Piers were not paid until and at least the escrow shares were going to see something. There has been money to pay Piers all along but they keep pushing this out until time is closer to pay the escrow shares but tranches 5/6 must be worked through IMHO. It shows there has been a division between the former Piers holders and equity and this action to me shows Willingham and Susman has made sure that escrow share owners see something as the continued delays in paying Piers anything. Let us look at the actions and in most cases actions tell the real truth.

If people really want to see the thought process put on here by some who have been around for a very long time, go to IHUB post number 391312 and you will see what I mean. There was a large push at the very end to sell out of their positions and take Piers or the former WAHUQs over the preferred and common shares. By doing this, many will never have the opportunity for escrow shares that very well may turn hugely golden during year 2014. One cannot trade, barter, buy or sell escrow shares and if you do not have them you cannot get them.

http://www.bloomberg.com/news/2011-09-13/...es-with-shareholders.html

There are some real important dates that have come to pass. The four year anniversary of the term sheet that was signed agreeing on March 11th, 2014 regarding the deal the Piers holders made with JPM/FDIC. The two year anniversary of WMIH being out of bankruptcy will be March 19th, 2014. What the former Piers holders did was make a deal with JPM and then they had the waterfall end exactly right after Piers, thus their original intention was to zero out all preferred and equity shareowners. This almost worked but fortunately equity had Willingham and Susman working for us. The people who owned Piers were caught and then insider trading was tagged on them as ?colorable? by the court so they had to make a deal. Basically, what has happened is during mediation and/or other, equity with Willingham/Susman at the helm kicked Piers out of their original position and their claims capped at $10.51 but could be much less. Once tranches five/six are workedm, we may very well see what the former Piers holders were really wanting when they risked their careers, licenses, prison time and standing in society to get what we are about to receive this year. There are claims considered as assets, overfunded claims and more in tranche five/six. This will get very interesting once these claims are worked, because original Piers holders never figured on getting caught and were kicked out of their position and replaced by equity.

This will be like the mafia movie with the corrupt Judge when they switched courtrooms on the case and turned the Judge and mafia upside down when the case could NOT be fixed. Equity was able to do this very similar action with the former architects (Piers) when they constructed the waterfall to magically end exactly after Piers then zeroing out all of equity. Doing this preserved the HUGE POTENTIAL that will flow to escrow share owners sometime before the end of year 2014 or before the P&A is oficially closed and of course all in my humble opinion. I sure do love my escrow shares. Sure, until we receive what is coming by the end of year 2014 or before the P&A is officially closed, it is possible we still see nothing for escrow share owners, but I HIGHLY doubt this. I have said for well over two years that Piers would never be paid before WMIH is capitalized and there would never be any third party suits besides the Directors & Officers that was already in play. Since I have been correct about no third party suits and Piers would not be paid before WMIH is capitalized, I feel very strongly that I will also be correct with billions flowing to escrow share owners in time. There is no reason arguing, as only time will tell. But by reading the documents and connecting the dots will help lead one to this conclusion as opposed listening to people on message boards push agendas especially those who pushed the Piers and are now HOSED!. One cannot sell or trade these escrow shares anyway. Even if ones considers this remote, I am sure happy I have escrow shares versus Piers that are frozen and may never see their capped rate of only $10.51 per share.

https://www.facebook.com/groups/472762239443764/...k/636975706355749/
 

1112566 Postings, 4320 Tage unionDanke langhaariger

 
  
    
6
05.04.14 15:04
Egal ob Large Green umstritten ist oder nicht, kombiniert er in meinen Augen sehr treffend die hintergründigen Zusammenhänge im WaMu-Prozess.

Auch wenn ich nicht seiner Meinung bin, dass wir Ende 2014 schon Geld bekommen werden. Er sieht die Beendigung des P&A als Marke, wo wir Geld bekommen werden (natürlich noch nicht ausgezahlt). Dazu hält er Willingham als "Strippenzieher" für die Aktionäre.
Ebenso ist für ihn das damalige "Pushen" für die WAHUQs ein Signal gewesen, wobei diese durch die Mediation (die Trümpfe lagen ganz klar in den Händen von Willingham) gezwungen wurden und auf 10,51$ begrenzt wurden. Damals wurden sie im Glauben gelassen, dass eh nicht mehr Geld da sei und sie sich mit den 10,51$ zufrieden geben sollten, weil jede Verzögerung den WAHUQs Geld kosten würde.
Deswegen sind die PIERS (die damaligen WAHUQs) ja heute so sauer, weil der "Deal" damals schon an ihnen vorbei ging... hinter deren Rücken!! Hätten sie das damals gewusst (oder geahnt), dann hätten wir keine WMIHs und keine Escrows bekommen.

Es ist sogar durchaus möglich, dass Nate Thoma der große Trick von Willingham und Susman war, um die Hedgies zu schröpfen und den Aktionäre das Überleben zu sichern. An JPM war zum damaligen Zeitpunkt durch den Schutz durch das Gericht nicht ran zu kommen... aber es ist noch nicht aller Tage Abend ;-) ...

Ein Punkt von Large Green ist mir bis heute nicht klar geworden, wieso die PIERS nicht ausgezahlt werden sollen, bevor die WMIH nicht "aktiviert" würde.
Ob jetzt die PIERS fertig sind und die WMIH dann erst abgeht, oder anders herum, macht in meinen Augen keinen Unterschied, da die PIERS eh Handschellen anhaben und denen offiziell die WMIH egal sein muss.
Wobei ich mir auch im Klaren bin, dass die PIERS keine WMIHs erhalten haben und der damalige Deal denen ganz ganz schwer im Magen liegt und mehr und mehr bitter aufstößt.


Lassen wir die Zeit entscheiden, wie es wirklich ausgeht.

LG,
union  

1613 Postings, 5120 Tage Pfandbrief@union

 
  
    
1
05.04.14 20:35

Das ist doch alles kompletter Käse!

Die "Beendigung des P&A" hat mit WMI überhaupt nichts zu tun. 

Die "Begrenzung auf 10,51 $" gibt es nicht, weil "sich die PIERS damit zufriedengaben, weil nicht mehr da ist", sondern aufgrund der Entscheidung von Walrath, auf post petition interest nur die federal judgement rate zuzulassen. Da aber in der indenture der PIERS steht, dass diese die senior debts bis zu deren contract rate zu befriedigen haben, mussten sie die Differenz an diese zahlen, was zu dem effektiven cap führte. Die PIERS wussten das alles, es würde genügen, sich z.B. die Eingaben des "Florin Matache" anzusehen, oder, wennst es einfacher haben willst, sich wallstreet-online zu jener Zeit durchzulesen. Die PIERS waren die Gearschten in dem ganzen Verfahren, weil sie zuerst unter der Verzögerung, die den postpetition interest immer größer werden ließ, litten, und dann den hinter ihnen liegenden Klassen das 75 Mio. Geschenk (WMIH) vermacht wurde. Letzterem stimmten sie aber zähneknirschend zu, weil weitere Verzögerungen bedeutet hätten, dass sie noch viel mehr, vielleicht alles verlieren, weil sich der interest für die Vorrangklassen weiter aufgetürmt hätte. Sie wären schon wenige Monate später bei NULL "gecappt" worden. 

Das sind alles Dinge über die man vor mehr als zwei Jahren zurecht diskutierte. Es ist faszinierend, dass "Large Green" das alles wieder hervorholt, kompletten Nonsense erzählt, und man das wieder berichtigen muss, obwohl alles längst erledigt ist. 

 

1923 Postings, 4322 Tage PolytourVon Dir Pfandi las ich niemals einen Hoffnungs

 
  
    
2
05.04.14 23:36
....schimmer, weißt Du Alles schon sooo genau!!!!

Ich fass es nicht....!!!!  

1112566 Postings, 4320 Tage unionDanke Pfandbrief,

 
  
    
8
06.04.14 13:02
dass Du die ganze PIERS-Problematik nochmals detailliert bestätigt hast. In dem Fachchinesisch versteht das zwar der kleine Aktionär kaum, aber das ist in diesem Fall nicht weiter tragisch, denn das Problem haben ja die PIERS und nicht wir.

Ich persönlich hoffe, dass die Auszahlung der PIERS jetzt doch schon beginnen kann, denn je früher die bedient sind, um so früher kann es bei uns interessant werden...

Ich weiß, es ist ja rechnerisch so gut wie unmöglich, dass die ESCROWS noch etwas bekommen. Das ist aber genau so wie bei den PORs 1-6 ... eine direkte Parallele zu einem sehr unwahrscheinlichen Szenario, das am Ende doch auf einmal da war. Vorher konnte man das nur vermuten, aber mit keiner einzigen schwarz-auf-weiß-Zeile begründen. Da wurden die Aktionärs-Spinner von der Realwelt belächelt und massenweise Witze gerissen.

Und heute?

Eben!

Also lassen wir auch jetzt einmal die schwarz-auf- weiß-Zeilen einfach so stehen und schauen und ganz zwanglos die Entwicklung bei den Escrows an. Wenn die PIERS erst einmal beiseite geräumt wurden, die bisherigen Claims ebenso fertig verhandelt wurden und den "unsicheren" Claims durch (schwarz auf weiß) leere Kassen eine schlechte Klageaussicht vorgegaukelt wurde, wird sich schon zeigen, wie leer die Kassen wirklich sind...

Dann sehen wir weiter!

LG  

1613 Postings, 5120 Tage Pfandbrief@union

 
  
    
4
06.04.14 14:51

Bezüglich Terminkalender ist das Problem dass das California settlement verschoben wurde. Da scheint es ein Problem zu geben. Am 15.4. ist es nun anberaumt, das würde schon knapp werden mit Termin 1.5. Mal sehen. 

Generell jedoch: die Zeit die bis zur Auszahlung der PIERS vergeht, hat keinen direkten Einfluß auf die Zeit die bis zur Zahlung (gegebenenfalls!!) an deren Nachrangklassen vergeht. Dennoch ist eine frühe Auszahlung der PIERS auch im Interesse der Nachrangklassen, denn es gibt NOCH IMMER post-petition interest, wenn auch nur auf FJR. Pro Quartal steigt die an die PIERS auszuzahlende Summe um etwas mehr als 0,5%. Bei den geringen Summen um die es jetzt geht, wirkt sich auch das aus.

und den "unsicheren" Claims durch (schwarz auf weiß) leere Kassen eine schlechte Klageaussicht vorgegaukelt wurde,

Ich sagte es schon mal: was die Claims in Klasse 12 betrifft, also vor allem die employees Sachen, und das sind die Wichtigen, ist eine Auszahlung GARANTIERT, insofern die Claims durchgehen. Das Leere-Kassen-Argument ist SCHLICHT FALSCH. Diese Claims stehen, Genehmigung vorausgesetzt, VOR den PIERS, daher kann eine Auszahlung an die PIERS überhaupt erst und nur dann erfolgen, wenn die vorrangigen Claims VOLL reserviert bleiben. 

Das Argument kann HÖCHSTENS für die umstrittenen Claims in Klasse 18 benutzt werden, das ist insbesondere die MARTA Geschichte. Aber auch hier funktioniert es nicht, denn die können jederzeit refilen, auch in 10 Jahren noch. Allerdings werden sie vermutlich ohnedies keine Chance haben, allenfalls auf ein Minisettlement.

 

3776 Postings, 3990 Tage zocki55stay war ein Schreiberling ..

 
  
    
2
06.04.14 20:47
für ein Finanzunternehmen ? dass hat er ja selbst zugegeben

Aber er war ja ein ganz braver -
da er nie Negativ geschrieben oder sogar zum Verkauf aufgerufen hat ? ?


RICHTIG



Pfandbrief war doch erwiesenermaßen kein braver.....
Er hat behauptet wir werden ausgebucht .. ! !
Nun sagt er schon länger über die Escrwos  , die werden so gut wie nichts erhalten ?

Und nun die Frage an euch ist er auch ein   'Schreiberling '


RICHTIG     oder    FALSCH
 

1923 Postings, 4322 Tage PolytourRichtig!

 
  
    
2
06.04.14 20:52

3396 Postings, 4322 Tage janferWas heisst ,,,

 
  
    
1
06.04.14 20:56
... so gut, wie nichts erhalten?

Mit einem lächerlichen Dollar pro Anteilsschein Escrows könnte ich gut leben ;-).  

1923 Postings, 4322 Tage PolytourVon 35-50$ will ich ja nicht reden

 
  
    
2
06.04.14 21:04
....aber 8-24$ sollten es mindestens sein!

 

3396 Postings, 4322 Tage janferMeinst Du die Escrows ...

 
  
    
1
06.04.14 21:13
... oder den WMIH Kurs? Na, dann sollen sie sich mal etwas beeilen. Schliesslich möchte ich noch selbst in den Genuss kommen, über die Kohle zu verfügen.  

1923 Postings, 4322 Tage PolytourEeeeeeeescrows natürlich!

 
  
    
06.04.14 21:19

3396 Postings, 4322 Tage janferNa dann!

 
  
    
2
06.04.14 21:23
Sollen sich mal beeilen, dass es endlich in unserem Depot rappelt und explodiert!  

Seite: Zurück 1 | ... | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 | 23 | ... | 436  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben