UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 366
neuester Beitrag: 20.01.21 00:50
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 9130
neuester Beitrag: 20.01.21 00:50 von: ranger100 Leser gesamt: 2291357
davon Heute: 597
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  

1036205 Postings, 3998 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

 
  
    
40
23.01.14 13:48

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  
9104 Postings ausgeblendet.

2376 Postings, 3772 Tage PlanetpaprikaWMMRC und WMIIC, war da was ...? :-)

 
  
    
13
19.01.21 12:26
DAS Vermögen, das VOM LiquidatingTRUST gehalten und verteilt werden SOLL

besteht aus dem gesamten Vermögen der Washington Mutual, Inc. ("WMI")
und WMI Investment Corp. ("WMI Investment"

und zusammen mit WMI, die "Schuldner")) zum 19. März2012

                                                            M I T    A U S N A H M E   V O N

Ansprüche, Erlaubte WMI-Verkäuferansprüche und Erlaubte Treuhänderansprüche;

(d) Barmittel der Gläubiger am Tag des Inkrafttretens;

                                                   
(i) WMI Investment
(deren gesamtes EIGENES Vermögen in den Liquidating Trust eingebracht wird, einschließlich etwaiger konzerninterner Forderungen),

                                                 
(ii) WM Mortgage Reinsurance Company ("WMMRC"),

und (iii) Washington Mutual Bank.


Anm.: eine Menge Ausnahmen für den WMILT.....und eine jahrelange Nichtberichtspflicht
für den Mutterkonzern und alle seine Töchter. Daher wird das WMIH 10K so interessant.
Und seit eben wissen wir, beide Töchter könnten REAKTIVIERT werden...ich glaube, wir
sehen hier ein Husarenstück an Reorganisation, wie es sie noch nie gab und nie wieder
geben wird. --- So oder so : ganz grosses Kino.

hhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm....  

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikasoso

 
  
    
6
19.01.21 12:54
nach 3 Jahren wieder erlaubt, die auflösung rückgängig zu machen, wie wir jetzt wissen
soso, keine  beeidigte berichtspflicht wie wir wussten, endet dieses jahr scheinbar (!)
soso, kein vermögen bei auflösungen laut docs aber weiter verwaltungspflichten und andere erfüllen....?
plus dem genannten, worauf der wmilt NICHT zugreifen durfte und m.m.n. UNS gehört
ergibt ein langes hmmmmmmmm und ein erneut nachdenkliches soso, .....grins.  

139 Postings, 4096 Tage crankMoin...

 
  
    
1
19.01.21 13:28
ich versteh nur Bahnhof!
Danke für eure ellenlangen Texte, ABER, so richtig schlau wird wohl daraus keiner.
Es dreht sich weiter alles im Verborgenen und wer weiss wielange das noch geht.
Ist denn nun am 31.März endgültig Schluss????
Gibt es eine Frist, falls verlängert wird, wann diese Info kommen muss?
 

443 Postings, 3667 Tage sonifarisLöschung

 
  
    
19.01.21 13:33

Moderation
Zeitpunkt: 19.01.21 14:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

139 Postings, 4096 Tage crankP.s.

 
  
    
1
19.01.21 13:45
Ich kann mir nicht vorstellen, das es am 31.3.20 heißt, Fall beendet, alle Escrow Besitzer bekommen Kohle (299Mrd.) und gut...
Wäre Super, aber nicht wirklich zu glauben... :-(  

443 Postings, 3667 Tage sonifaris9110## ...........

 
  
    
1
19.01.21 13:55
Es kann, es könnte sein , möglich!!

PP. screibt NIE  in der imperativen Form! Natürlich nicht  

873 Postings, 4468 Tage John6631.03.21

 
  
    
2
19.01.21 14:09
Ist wieder so ein Datum. Aber wer kennt schon alle Bedingungen die von einem Datum noch anhängig sein könnten und weshalb es erst mal weitergehen muss.
John  

100 Postings, 1841 Tage lagurkendlosschleife......

 
  
    
2
19.01.21 14:26
naja ,  ....alleine die Begebenheit ,dass die "Seizurer nebst ihren Vasallen" alle Zeit der Welt für sich beanspruchen ,alle Auslegungen ,Paragraphen  etc pp gegen  Commons / class 22  zu sprechen scheinen
........naja .....zermürben was das Zeug hält .......hauptsache die Kohle bleibt im System und wird dementsprechend portioniert & zugeteilt        .....imho ....its huge  

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikasoll ich den Stand kurz zusammenfassen ?

 
  
    
4
19.01.21 14:46
...NOCH ist alles GUT und das Ende immer noch NICHT da. Punkt.

Wenn es dauert, KANN es sehr wohl an der FDIC liegen, daher der ausführliche BEWEIS von mir.

Die nächsten Monate sind die spannendsten seit langem.

Ihr müsst eigentlich nur das verstehen ...und darauf vertrauen,
daß ich nichts davon habe, irgendjemandem hier Luftschlösser zu bauen,
und wie Sonifaris richtig bemerkt, NIE geschrieben habe, ich WÜSSTE ob, wann, wieviel.

Mit jeder geposteten REALISTISCHEN Möglichkeit ist  ganz real
jeglicher Dauerpessimismus verfrüht,
den Nichtmitlesende- oder verstehende.... evtl. seit immer schon?...mit sich tragen/hier posten.
Dazu braucht es Fakten, und die sind teilweise sehr kompliziert zu verstehen.

@Sonifaris: Ich denke, Du besitzt ausreichend Wissen und Wortschatz, um zu verstehen,
und um eine Botschaft im Forum zu teilen,
die klar ist,  aber BITTE NICHT beleidigend....
Auch wenn Du... im Prinzip... bisher Recht hattest  :-)

 

8366 Postings, 3292 Tage rübiEs war alles

 
  
    
7
19.01.21 15:01
geplant , was nun zum Abschluss kommen wird.
-KKR kannte das Ziel , warum sie an die WMIH angedoggt hat
- Eine neue große Hypthekenbank wurde nun gesucht
 und wenn es eine feindliche Übernahme sein muss.
- Es geschah mit der National Murtage
- Dem nicht genug , obwohl ja alles schon gut lief
! Da wurde noch mal kräftig gedeckelt  mit dem Tippelchien aufs i
        ----- Mr Cooper ---
Das ist nun der Name unser unseres  Eigentums.

Soll dass alles nur eine Luftnummer gewesen sein ?
Das war System!    

1036205 Postings, 3998 Tage unionNicht den Gesamtblick verlieren

 
  
    
12
19.01.21 15:04
Auch wenn diverse IHubler immer wieder mit Daten aufkamen, so sind und bleiben die entscheidenden Daten trotzdem entscheidend.

Der Wasserfall hat über acht Jahre gedauert. Acht Jahre, in denen wir nur zusehen konnten. Und das haben die "Großen" Escrow-Player auch gemacht. Die sehen zwar nicht ständig zu wie wir, aber die wussten eben auch schon vorher, wo und wie der Hase laufen wird: Eine Restabwicklung hat eben nun einmal feste Strukturen, die der Reihe nach abgearbeitet werden. Auch wenn der WMILT eine reine Schnarchnase war, so gehört auch das dazu. Kein "Big Player" regt sich darüber auf... nur die Kleinaktionäre. Die halten sich für den Nabel der Welt und sind stinksauer.

Erst in 2020 sollte der WMILT bis hin zu den Spenden an Wohltätige Zwecke seine Arbeit soweit einstellen. Und so, wie die neuen Informationen aus dem FAQ lauten, wird das bis spätestens Ende März 2021 auch geschehen.  Edward Smith und Doreen Logan werden die letzten Sachen regeln und werden auch weiterhin für eventuelle Aufgaben zuständig sein. Denn LIBOR gehört noch in den Bereich der WMILT-Arbeit! ...inkl. deren Bekanntmachungen...

Das Ende der Konkursverwaltung ist aber noch nicht absehbar. Da war die FDIC eindeutig und lässt sich auf keine Spekulationen ein.

Der Gesamtblick zeigt uns aber deutlich, dass von 2012 bis Ende Konkursverwaltung schon mal knapp neun Jahre vergangen sind. Und die wichtigste Zeit ist für uns nun einmal das Ende der Konkursverwaltung. Also neun Jahre konnte für die Escrows sowieso nichts großartig geschehen... aber am Ende wird für die Escrows abgerechnet. Und das Ende ist so nah wie nie zuvor.

Die wirklich wichtige Escrow-Zeit beginnt doch erst... auch wenn der WMILT seine Escrow-Schätzchen-Bezeichnungen aus unseren Depots mit in seine Versenkung nimmt.
In der "Nach-WMILT-Zeit" bleiben unsere Anteile intakt. Wir haben zwar keine Ansprüche mehr an dem Wasserfall, aber das hat sich ja schon seit Jahren gezeigt, dass da eh nichts rumkommt.

Der WMILT war nur unser "Zeitproblem"...  die FDIC wird unser "offizielles" Ende sein... so oder so!


LG
union  

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikaund es kommt noch schlimmer

 
  
    
6
19.01.21 15:07
grins, denn auch meine meinung(!) ist nach den fdic lesestunden die,
dass die fdic sich einen teil der beute schnappt,
....einer muss ja schließlich von dem ganzen geld das da ist (?)  die wmb anleihen bezahlen ?

von schwarzi , danke,....von alice/bobfan/bp :

"Es ist seit langem meine Meinung, dass für WMI nichts erscheinen wird, bis Geld aus dem Altvermögen in die Zwangsverwaltung fließt, um einen Teil oder alle WMB-Anleihen zu tilgen.  Ich behaupte, dass der rechtliche Eigentümer der WMI-Altlasten (ich glaube, dass WMI nur der wirtschaftliche Eigentümer ist) diese mit der FDIC teilen muss, selbst wenn diese Vermögenswerte (z. B. MBS) rechtlich auf irgendeine Einheit lauten, die nicht mit den beschlagnahmten Banken verbunden ist.  Auch hier glaube ich, dass die FDIC ungeachtet des Namens auf den beschlagnahmten MBS-Zertifikaten diese im Rahmen ihrer Anfechtungsbefugnisse behalten hat."

heute ist ein fdic meeting...

 

10579 Postings, 3722 Tage ranger100Euch ist schon klar

 
  
    
1
19.01.21 15:38
das bei den Escrows der Stammaktien nur die Sammelmeldungen (zumindest von vielen deutschen Depotbanken) und nicht die Namen der einzelnen Escrowinhaber vorliegen?

Die sich daraus ergebenen Konsequenzen bei einer anstehenden Loeschung der Marker (wie im offiziellen FAQ beschrieben) kann sich jeder selbst ausrechnen..  

10579 Postings, 3722 Tage ranger100in den USA vorliegen

 
  
    
19.01.21 15:40
Da hat das Handy wieder was geschluckt...  

443 Postings, 3667 Tage sonifarisPlanetp.##9114

 
  
    
19.01.21 16:20

@Sonifaris: Ich denke, Du besitzt ausreichend Wissen und Wortschatz, um zu verstehen,
und um eine Botschaft im Forum zu teilen,
die klar ist,  aber BITTE NICHT beleidigend....
Auch wenn Du... im Prinzip... bisher Recht hattest  :-)
##################################################

Planetp..
Manchmal muss man UNDIPLOMATISCH sein, manchmal muss man es so aussprechen, wie es ist , UNZWEIDEUITIG
Natürlich kann es auch mit einem Unterton ausgesprochen werden, ob DANN es noch verstanden wird? Ich bezweifel es.
Wenn es soweit ist, sage ich es lieber ohne WENN und  ABER, auch wenn es ungünstig ist, die Regeln des Forums  nicht  entsprächen.
Wo ich herkomme, ist es kein Vergehen, einen Menschen als nicht intelligent zu bezeichnen, Dummheit ist für mich kein Vergehen und garnicht beleidigend, sondern eine Realität.

Nur zu erlauterung
Gluck auf
 

498 Postings, 780 Tage speakerscorner2018Neue Ihub Theorie

 
  
    
1
19.01.21 16:40
Für diejenigen, die sich für ihub Theorien und ihre Entstehung interessieren:

1) Man nehme ein IRS (Steuerverwaltung) Dokument aus 2020, in dem an keiner einzigen Stelle der Name WMI, Mr. Cooper etc auftaucht (weil alle Firmennamen gelöscht worden sind).

2) Dann behaupte man, dass das Ganze natürlich mit WMIH zu tun hat und eine Vorbereitung für weiteren Fortschritt bei WMIH ist:    

This obviously is referring to a "Consolidated Taxation Filer", WMI = OLDCO and the numerous listing of original subsidiaries ... in preparation for the reorganized WMI, "WMIH" to properly move forward' ... 

Und schon gibt es eine neue Theorie - so einfach ist das.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=161013121  

100 Postings, 1841 Tage lagurk@9118

 
  
    
19.01.21 16:48
bisher  kam alles an ........hier coop shares  ( auf grundlage der verbliebenen Washington Mutual

shares ......)  

10579 Postings, 3722 Tage ranger100@lagurk

 
  
    
19.01.21 17:00
BISHER wird auch alles von den Depotbanken INTERN durch die Escrowmarker verteilt..
 

443 Postings, 3667 Tage sonifarisTja ..seher vielversprächend

 
  
    
19.01.21 17:04
hier vollständig übersetz

Taxation Filer", WMI = OLDCO und die zahlreiche Auflistung der ursprünglichen Tochtergesellschaften ... in Vorbereitung für die reorganisierte WMI, "WMIH", um richtig voranzukommen' ...

Ein Beispiel wäre; ... "Washington Mutual Life Insurance Company of California, a Stock Insurer California Washington Mutual Mortgage Securities Corp. Delaware Company Name Jurisdiction of Formation Washington Mutual Preferred Funding LLC Delaware" ...

Unsere neuen Eigentümer bereiten sich jetzt nach dem zweiten Eigentümerwechsel darauf vor, dass die neue Gesellschaft "WMIH" als "Consolidated Taxation Filer" in der richtigen Form für das Steuerjahr 2021 eingereicht wird ...

Für unsere neue Firma "WMIH" Um sich auch weiterhin als "Consolidated Taxation Filer" zu qualifizieren, müssen alle Tochtergesellschaften das Formular 8022 einreichen ... es scheint, dass eine von ihnen eine Verlängerung benötigt ...

Diese Bereinigung der staatlichen Besteuerungsfragen ist eine "ausgezeichnete" Nachricht' ... "WMIH", die Muttergesellschaft, "COOP" ist die GROSSE Neuigkeit, achten Sie auf eine Ankündigung des Vorstands ... die neuen Eigentümer können nicht einfach einen zweiten Eigentümerwechsel initiieren, ohne die Entschädigung des ersten Eigentümerwechsels zu sichern ... das sind wir ... diejenigen, die freigegeben haben, um an Richter Walraths Plan "teilzunehmen", und DTC-ausgegebene ESC-Cusips halten, die den ursprünglichen WMI-Eigentümern zustehen ...

WMIH (und seine Tochtergesellschaften) ist der Ort, an dem sich die positiven Vermögenswerte befinden' ... NationStar war eine Übernahme, keine Fusion'

https://www.irs.gov/pub/irs-wd/202102007.pdf
AZ
##################################################
"ausgezeichnete" Nachricht' ... "WMIH", die Muttergesellschaft, "COOP" ist die GROSSE Neuigkeit, achten Sie auf eine Ankündigung des Vorstands ... die neuen Eigentümer können nicht einfach einen zweiten Eigentümerwechsel initiieren, ohne die Entschädigung des ersten Eigentümerwechsels zu sichern ... das sind wir ... diejenigen, die freigegeben haben, um an Richter Walraths Plan "teilzunehmen", und DTC-ausgegebene ESC-Cusips halten, die den ursprünglichen WMI-Eigentümern zustehen ...
##################################################

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikapro & contra irs document

 
  
    
3
19.01.21 17:26
dank eines respektierten Posters auf BP Gedanken zu diesem IRS PLR ? (eingereicht am 15.1.) https://www.irs.gov/pub/irs-wd/202102007.pdf
SCHEINT SO  als ob dies sagt, dass Aktien von Sub1 an NewCo.
Wir wissen, dass COOP ein Sub ist und WMIH eine NewCo war. TIA


Dies ist   E I N   IRS-Dokument, das in einem Brief über  E I N E  Steuersituation entscheidet.
Die Details sind verschleiert und anscheinend ist das normal für diese Art von Dingen.
Es wird BEHAUPTET, dass es um WMIH geht.

Es ÄHNELT vielen Details und EINIGEN Vorhersagen darüber,
wie das Unternehmen reorganisiert werden K Ö N N T E.
Ich hoffe, das hilft.
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=161010970

**************************************************

Dieses PLR hat IMO NICHTS mit WMI/WMIH/COOP zu tun

Zitat:
"Am Datum 1 gründete Oldco Newco, eine Gesellschaft des Staates A.
(ii) Am Datum 2 gründete Newco eine LLC, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Bundesstaat A, die eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die für Bundeseinkommenssteuerzwecke als eine nicht berücksichtigte Einheit behandelt wird.
Am Datum 3 fusionierte Oldco mit und in LLC, wobei LLC die überlebende Gesellschaft ist.
Bei der Fusion tauschten die Oldco-Aktionäre ihre Aktien von Oldco
gegen Aktien von Newco ein. Die Schritte (i) bis (iii) werden zusammen als
als die "Potenzielle Reorganisation" bezeichnet."
[...]
Weder hat Oldco Newco gegründet, noch hat Newco (ob WMIH oder COOP) eine neue LLC gegründet, noch hat Oldco(!) mit und in LLC fusioniert...
Dann könnte man IMO aufhören zu lesen. Aber auch die folgenden Punkte stimmen nicht überein...
Ich denke also, Sie haben Recht...

hotmeat
Yet another IRS PLR that supposedly proves Escrow $$ are coming....Ich kann schon riechen, dass neue Theorien "ausgeheckt" werden.

https://www.irs.gov/pub/irs-wd/202102007.pdf

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=161011760

Anm.: ich befasse mich mit dem Thema nicht weiter, weil es uns so lange nichts bringt, bis irgendwo die namen wmiic wand eclipse dtc wmrrc coop wmi wmih wmb fdic jpm wf  o.ä. geschrieben stehen.
dennoch eine variante der re-strukturierung, die interessant bleibt, unter ferner liefen...m.m.n.  

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikahab AZ vergessen zum Thema IRS DOC

 
  
    
4
19.01.21 17:34
immerhin BEGRÜNDET er AUSFÜHRLICH
SamuraiProgrammer Beitrag# 646281 0
Beitrag# 646288

~ Sam This 01/15/2021 "release dated" PLR Is A Clean Up Of "State" Taxing Actions IMO' ~

Dies bezieht sich offensichtlich auf einen "Consolidated Taxation Filer", WMI = OLDCO und die zahlreiche Auflistung der ursprünglichen Tochtergesellschaften ... in Vorbereitung für die reorganisierte WMI, "WMIH", um richtig voranzukommen' ...

Ein Beispiel wäre; ... "Washington Mutual Life Insurance Company of California, a Stock Insurer California Washington Mutual Mortgage Securities Corp. Delaware Company Name Jurisdiction of Formation Washington Mutual Preferred Funding LLC Delaware" ...

Unsere neuen Eigentümer bereiten sich nun nach dem zweiten Eigentümerwechsel darauf vor, dass die neue Gesellschaft "WMIH" als "Consolidated Taxation Filer" in der richtigen Form für das Steuerjahr 2021 eingereicht wird ...

Für unsere neue Firma "WMIH" Um sich auch weiterhin als "Consolidated Taxation Filer" zu qualifizieren, müssen alle Tochtergesellschaften das Formular 8022 einreichen ... es scheint, dass eine von ihnen eine Verlängerung benötigt ...

Diese Bereinigung der staatlichen Besteuerungsfragen ist eine "ausgezeichnete" Nachricht' ... "WMIH", die Muttergesellschaft, "COOP" ist die GROSSE Neuigkeit, achten Sie auf eine Ankündigung des Vorstands ... die neuen Eigentümer können nicht einfach einen zweiten Eigentümerwechsel initiieren, ohne die Entschädigung des ersten Eigentümerwechsels zu sichern ... das sind wir ... diejenigen, die freigegeben haben, um an Richter Walraths Plan "teilzunehmen", und DTC-ausgegebene ESC-Cusips halten, die den ursprünglichen WMI-Eigentümern zustehen ...

WMIH (und seine Tochtergesellschaften) ist der Ort, an dem sich die positiven Vermögenswerte befinden' ... NationStar war eine Übernahme, keine Fusion'.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=161013121
 

2376 Postings, 3772 Tage Planetpaprikaups doppelt

 
  
    
1
19.01.21 17:42
danke sonifaris, ich bin dann auch erst mal wieder weg. mein depot lacht, meine frau grinst und ich sehe vor lauter bildschirm andauernd schon wieder graue balken hier :-) ob die wohl alles genau erklären,
was so vermutet wird und nicht nur halbwahrheiten oder bauchgefühl....wer weiss....  

100 Postings, 1841 Tage lagurk@0123

 
  
    
1
19.01.21 17:51
besten Dank ,Ranger

ergo waren die Escrow Marker bisher für alle Zuteilungen / Umrechnungen die Basis .....

für die depotführende Korrespondenzbank

dann sollte man doch meinen ,dass man vor "Ausbuchung" sowas wie einen Bescheid bekommt ,

über das ,was ausgebucht wird  ........per mail oder per post  -somit hab ich doch einen Nachweis
......imo  

3018 Postings, 4288 Tage KeyKeyranger100: Escrows bei den Depotbanken

 
  
    
19.01.21 23:32
Dazu habe ich die wenigsten Bedenken.
Mit der damaligen Aufforderung zu PREM (Position Removal) wurde schon darauf hingewiesen, dass man die Ausbuchungsbelege gut aufbewahren soll fü einen späteren Nachweis.
Im Jahr 2018 wurden glaub 6 Jahre genannt, was dann ca. bis 2024 wäre.
Aber ich hab ja sowieso auf Verlängerung geklagt, falls es sich über das Jahr 2024 hinaus ziehen sollte :-)
Und ich denke auch dass die Broker selbst in der Pflicht sind die Ausbuchungen zu archivieren, zumindest für einen gewissen Zeitraum und somit sollte das das kleinste Problem sein.
Das viel größere Problem könnte sein, dass (falls es dieses "Vermögen" wirklich gab) es mittlerweile schon in anderen Händen ist. Wir wissen es nicht, können es nicht wirklich nachprüfen und haben auch niemand der es wirklich bestätigen kann. Eben viele ????????????? :-)
 

10579 Postings, 3722 Tage ranger100@key

 
  
    
1
20.01.21 00:50
Eben diese Vorgehensweise ist der Knackpunkt:

1. Der Depotkunde muss evtl. Kostenpflichtig dafuer sorgen dass die US Marker weiter erhalten bleiben (wie ja auch bei Dir schon angedacht)

2. Er muss erfahren das es etwas gibt (keine Escrows=keine automatische Zuordnung) und seine Depotbank informieren und evtl mit seinen Belegen einen Nachweis innerhalb einer Frist fuehren.

Das nenne ich durchaus ein Handicap..

Ist zwar nur theoretischer Natur waere aber durchaus vorstellbar und passt ins Bild.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
364 | 365 | 366 | 366  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben