UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Drillisch AG

Seite 1 von 1054
neuester Beitrag: 19.01.21 20:54
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 26333
neuester Beitrag: 19.01.21 20:54 von: MrWolf Leser gesamt: 6157333
davon Heute: 554
bewertet mit 76 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1052 | 1053 | 1054 | 1054  Weiter  

40037 Postings, 5418 Tage biergottDrillisch AG

 
  
    
76
23.07.13 13:31
So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1052 | 1053 | 1054 | 1054  Weiter  
26307 Postings ausgeblendet.

37 Postings, 2814 Tage MoPoSoJaOff topic Heike Pauls

 
  
    
4
14.01.21 15:36
Moin,
ist nur für die Älteren von Euch, die noch die griechischen Zeiten miterlebt haben. Es geht um Heike Pauls, deren Analysen zum damaligen Zeitpunkt die tatsächliche Entwicklung der DRI Aktie mindestens meilenweit unterschritten haben. Jetzt wurde sie wohl von der CoBa wg ihrer Analysen bei Wirercard "kaltgestellt".

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...1ece-25d7-45a1-a86d-a6cef2cbd5d3  

1846 Postings, 5497 Tage muppets158Hallo MoPoSoJa

 
  
    
14.01.21 19:50
ja den Spiegel-Artikel habe ich heute auch zum Lesen vorgeschlagen bekommen, kam noch nicht zum Lesen am Handy. Aber als ich Mitarbeiterin und CoBa las, fiel mir auch sofort die Heike ein.

Aber wenn man dem Unternehmen 175 Mio. als Darlehen gegeben hat und nciht will, dass das Geld ausfällt, muss mal wohl pro Wirecard sein.

Hier ist weiter Flatline angesagt und natürlich kein Vorankommen in Sachen NR...  

2103 Postings, 4346 Tage niovsleider hinter ner paywall

 
  
    
3
14.01.21 23:30
aber die Dame hat uns schon viel freude bereitet, aber leider hat Ihr Dommi irgendwann dann doch recht gegeben :(  

2157 Postings, 1507 Tage Roggi60Niovs

 
  
    
1
15.01.21 10:36
von den reinen Kurs-Zahlen liegst du mit deiner Analyse von Frau Pauls richtig.

Sie hat ihre Kursziele, wenn ich mich recht erinnere, aber zu Zeiten rausgehauen, als von Frequenzersteigerung, Netzausbau und 5G bei Drillisch noch nicht die Rede war.

Das hat jedesmal Reaktionen von Kopfschütteln bis Erheiterung ob ihrer Expertise hervorgerufen.  

2103 Postings, 4346 Tage niovsnaja das mit pauls

 
  
    
15.01.21 12:21
war auch nicht ganz so ernst gemeint.

aber hier gibt es komische Aussagen von telefonice

https://www.golem.de/news/...ionen-in-betrieb-nehmen-2101-153424.html

erstens verwendet doch rakuten OpenRAN mit 5g
zweitens laut Aussagen von unseren geliebten RD ist doch auch alles vorbereitet und man will ja auch OpenRAN verwenden.

Alles ein bisschen wiederspruechlich  

4618 Postings, 4328 Tage DiskussionskulturIch empfehle

 
  
    
15.01.21 14:46
eine etwas genauere Lektüre der Beiträge über H. Pauls in diesem Thread.  

1846 Postings, 5497 Tage muppets158Warum

 
  
    
1
15.01.21 14:54
widersprüchlich. Die Telefonica Truppen haben bei sich nur OpenRan für 4G hinbekommen, 5G noch nicht. Das bedeutet doch nicht, dass OpenRan und 5G nicht gehen. Das geht nur bei denen nicht.

Die fangen ja gerade mit Testen von OpenRan in Landsberg an. Wenn da keine 5G Antennen sind, ist es schwierig, dafür OpenRan zu machen.

Guck dir das hier an https://www.basecamp.digital/...ie-vorteile-der-open-ran-architektur/

Dann sollte klar sein, worum es geht und wie dann zukünftig Kosten gespart werden können.  

1768 Postings, 5073 Tage pegehaArtikel im Business Insider

 
  
    
3
15.01.21 15:01
"[...] United Internet, zu dem Marken wie 1&1 Drillisch,  Strato, Wegb.de oder Gmx.de gehören, [soll] zum Netzbetreiber werden ? und  macht dabei auch vor der Telekom und Vodafone nicht Halt. [...] ?In den  vergangenen Monaten haben wir einen detaillierten Netzplan erarbeitet,  mit Ausrüstern verhandelt und unser Glasfasernetz weiter ausgebaut,  damit wir Tausende 5G-Antennen anschließen können?, sagt Dommermuth [...]. Im Sommer 2019 hat die Bundesnetzagentur die Lizenzen für die  5G-Frequenzen versteigert. [...] Drillisch ist in erster Linie dafür bekannt, günstige Handyverträge  unter Marken wie Smartmobil, Yourfone oder Bild Connect anzubieten. Mit  United Internet als Netzbetreiber könnte der schnelle Mobilfunkstandard  5G noch schneller flächendeckend in günstigen Verträgen verfügbar sein. [...] laut Dommermuth könnten 2022 die ersten Drillisch-Verträge mit 5G angeboten werden. [...] im Sommer muss zumindest der  Aufbau der eigenen Infrastruktur beginnen, um die von der Bundesnetzagentur festgeschriebenen Ausbauverpflichtungen zu  erfüllen. [...] die Telekom, Vodafone und Telefónica [...] [haben] zwar Angebote für die Nutzung  ihrer Netze gemacht, die hält Dommermuth aber für zu teuer. [...] Mittlerweile wurde  sogar die Bundesnetzagentur als Vermittlerin in den Prozess  eingeschaltet. Sie soll prüfen, ob Verhandlungen richtig ablaufen oder  ob hier ein neuer Wettbewerber gezielt ausgesperrt werden soll. [...] ?Je mehr sich die  anderen anstrengen, um uns fernzuhalten, desto sicherer werde ich, dass  wir auf dem richtigen Weg sind? [...]" https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...und-vodafone-angreift-c/
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

2103 Postings, 4346 Tage niovsendlich wieder die rote laterne im TecDax

 
  
    
18.01.21 16:19
wie es sich gehoert, immer schon mit runter und nie mit hoch.

Langsam bin ich die Aktie echt sowas von satt  

423 Postings, 5698 Tage LoewenmaennchenVerstehe ich!

 
  
    
18.01.21 17:40
-----------
Fast roads for fast cars, fast corners for fast drivers!

2103 Postings, 4346 Tage niovsAlso

 
  
    
1
18.01.21 22:46
Vodafone hat dann bestimmt noch mehr interesse nen gutes NR anzubieten

https://www.mobiflip.de/shortnews/1und1-d-netz-ende-180121/  

314 Postings, 5001 Tage ikaruzIn the meantime at Telefonica

 
  
    
1
19.01.21 09:48
"Telefonica Deutschland investiert 2021 mehr in Netzausbau ? und will Dividende erhöhen - Das Unternehmen will im laufenden Jahr so viel Geld in den Ausbau stecken wie noch nie. Bei der Dividende soll auch die Untergrenze für die kommenden Jahre steigen."

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...gcdprrTlUCfJ1-ap5  

169 Postings, 2660 Tage MrWolfLetzte Verhandlungsrunde ist wohl eingeläutet

 
  
    
1
19.01.21 14:26
"Zudem beklagte Dommermuth im Januar 2021, dass seit der Fusion von O2 und E-Plus keiner der drei etablierten Anbieter dem Weiterverkäufer "freiwillig Netzkapazitäten zu marktgerechten Preisen" mehr anbiete. Nur darum habe man sich entschieden, die 5G-Frequenzen zu ersteigern und ein Netz zu bauen."

Klingt ein wenig nach: >sichert mir zukünftig marktgerechte/wettbewerbsfähige Preise zu und ich lasse meine Netz-Ambitionen fallen<
Das könnte natürlich auch ein Verhandlungsergebnis werden.
So langsam sollte auch mal das Ergebnis zur Schiedsklage aus PR1 kommen.
Könnte, sollte, hätte...
 

2103 Postings, 4346 Tage niovsAlso wenn da sein Ziel war

 
  
    
1
19.01.21 14:44
"Klingt ein wenig nach: >sichert mir zukünftig marktgerechte/wettbewerbsfähige Preise zu und ich lasse meine Netz-Ambitionen fallen<"

Waere das ein Geldvernichten ohne Sinn und Verstand.

Der laesst das nicht fallen, eher geht hier hier alles den Bach runter.

Das hier so wenig passiert in 19 Monaten is einfach ein Witz.
 

1846 Postings, 5497 Tage muppets158Schick

 
  
    
1
19.01.21 14:57
die 3 großen untereinander machen NR und nennen es nur anders, aber dem 4. gewährt man keinen Zugang. Bei dem NR untereinander müssen doch die Preise für die Nutzung der Komponenten untereinander auch feststehen *grübel.

@MrWolf und Niovs ja was der Dommi will, kann man schelcht erraten. Entscheiden wird er es sowieso alleine, da er ja mit UI allein entscheiden kann seitdem ihm 75% gehören.

@MrWolf so eine Schiedsklage gegen PR 1 dauert definitiv länger als das Gutachten zu PR 2. Letzteres dürfte eigentlich überfällig sein. Be der Schiedsklage rechne ich erst in 2022 mit Ergebnissen.  

169 Postings, 2660 Tage MrWolfxyz

 
  
    
19.01.21 15:33
@ Niovs, der ursprüngliche Plan war es wohl zusammen mit ZTE ein günstiges Leasing-Netz aufzubauen  - also ZTE baut und 1&1 least dann günstig. Wegen der bekannten China-Problematik musste man dann umdisponieren und da kam openRAN gerade recht.

@Muppets, ei, das wäre dann doch länger als gedacht. Hatte im Kopf, dass hier in etwa mit einem Jahr zu rechnen ist, und die Klage wurde ja im April eingereicht, wenn ich mich recht erinnere.
Dann ist dieses Ergebnis wohl nicht mehr relevant für die akuten Verhandlungen.  

1292 Postings, 5681 Tage HerrmannUnterschiedliche Entwicklung bei UI & Drillisch

 
  
    
19.01.21 17:24
Die Werte United Internet und Drillisch haben sich in den letzten 3 Jahren sehr unterschiedlich entwickelt. Die Höchst- und Niedrigstkurse sind doch stark auseinandergedriftet:
DRILLISCH:
                                          Höchstkurs                             Niedrigstkurs         Abstand in %  Differenz zum HK
Datum:  19.01.18            72,05                  16.03.20             14,55                             80,0                  395,9 %          
Heute    19.01.21                                                                        20,00                             72,2                  260,3 %
United Internet
                 19.01.18           59,36                   16.03.20             21,70                             63,4                 175 %
Heute     19.01.21                                                                        36,05                             39,3                  64,5 %

Das heisst: Drillisch muß heute beim Kurs von 20,00 um 260,3 % steigen um den Höchststand von 72,05 zu erreichen. Während UI von 36,05 auf 59,36 nur noch 64,5 % benötigt.
Was sind die Gründe für die große Differenz?
- Geschäftliche Entwicklung?
- Perspektive?
                 

733 Postings, 3669 Tage CramerJimVerrechnungspreise

 
  
    
1
19.01.21 17:49
@muppets:

Ich gehe davon aus, dass die Kapazitäten zum Ausbau in den "leeren Flecken" so gestaltet werden, dass sich die großen drei die Verrechnungsentgelte schön hin und her schieben können, sich das ganze aber in etwa aufhebt, wenn alle drei gleich viel bauen. Da dann jeder jedem ungefähr gleich viel bezahlt, ist ja egal ob 1 GB dann 1 Cent, 1 Euro oder 10 Euro kostet. Als Anbieter ohne eigenes Netz wie DRI ist das natürlich anders, da man im Wesentlichen Leistungen einkaufen müsste, aber keine eigenen Kapazitäten zum Gegenrechnen hat. Damit können die drei Neueinsteiger also sehr gut mit ausbremsen.  

2157 Postings, 1507 Tage Roggi60Muppets

 
  
    
1
19.01.21 17:51

Du meinst diese Meldung?
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...echer-schliessen-9709230

Da wird doch ganz klar deutlich wo es hingeht. Und das Drillisch mehr denn je außen vor ist. Für mich ist dieser Wert tot. Ich bleibe, eh innerlich schon abgeschrieben, mit meinen paar Shares dabei.

Einige Euros werden noch verdient und wenn nicht gebaut wird fließt evtl. noch Geld in Form von Dividende zurück.

An die in TelCo länger Investierten: Wie war das denn damals als MobilcomDebitel trotz vorhandener Frequenzen diese zurückgegeben hat? Immerhin sind die ja dann wohl in Freenet aufgegangen.

 

152 Postings, 4815 Tage oestareichaLG an die longies..

 
  
    
1
19.01.21 18:08
... wollte hier eigentlich wieder rein aber...

Der Chart sagt einfach nein...
... noch dazu wird mir das hier zu politisch..
... auch wenn hier cidar meint da wäre Potential... ich seh das nicht unter dommermuth.

Dommermuth hat es sich massiv verscherzt mit Investoren damals mit seinem roadshow-desaster...

... Fazit: Die Musik spielt woanders aber nicht mehr hier. Verabschiede mich und wünsche euch alles Gute....  

883 Postings, 2630 Tage weisvonnix@Roggi

 
  
    
19.01.21 19:08
Das hat doch alles France Telekom gezahlt. Freenet sind bis heute die Verluste geblieben, daher ist die Dividende auch "steuerfrei".  

2157 Postings, 1507 Tage Roggi60weisvonnix

 
  
    
19.01.21 19:28

Danke für die Info!

Zitat aus dem Link unten:  "Wir kennen uns mit Herrn Schmid nicht mehr aus. Er ist sozusagen unberechenbar", sagte ein France-Telecom-Vorstand laut Financial Times Deutschland. Schmid sei anerkannt, dynamisch, und seine Marke sei in Ordnung -- seine UMTS-Pläne aber seien unrealistisch und unverantwortlich."
https://www.google.com/...0.html&usg=AOvVaw2zTtJuM7eCv8F2EBZJJ3LX

Warum fühle ich mich da irgendwie an Herrn Dommermuth erinnert?


 

169 Postings, 2660 Tage MrWolfKoop

 
  
    
19.01.21 20:54
...
"Nun kann aber nicht morgen früh gebaut werden, denn da stehen noch gewal­tige büro­kra­tische Hürden im Weg. Alle Vertrags­partner stehen bezüg­lich der geplanten Zusam­men­arbeit mit dem Bundes­kar­tellamt und der Bundes­netz­agentur in Kontakt. Wie schnell diese Behörden die Zusam­men­arbeit frei­geben, ist eines der großen Rätsel der Branche. Das Kartellamt muss erst aufwendig ermit­teln, dass durch die Zusam­men­arbeit keine anderen Betei­ligten benach­tei­ligt werden. Beispiels­weise könnte 1&1-Dril­lisch "benach­tei­ligt" sein. Die drei bereits aktiven Netz­betreiber wären bereit, den neuen Spieler mit ins Boot zu nehmen, wenn dieser die gleiche Anzahl an eigenen Stationen beisteuern würde. Doch da gibt es derzeit noch gar nichts, geschweige denn in der Provinz."
https://www.teltarif.de/netzausbau-kooperation/news/83214.html

Ziemlich dreist der letzte Satz. Da kann man nur hoffen, dass die Objektiven Stellen diesen Sarkasmus nicht teilen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1052 | 1053 | 1054 | 1054  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben