UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Plug Power - Brennstoffzellen

Seite 1 von 738
neuester Beitrag: 20.01.21 11:13
eröffnet am: 13.06.13 16:04 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 18439
neuester Beitrag: 20.01.21 11:13 von: Zupetta Leser gesamt: 4149906
davon Heute: 4964
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
736 | 737 | 738 | 738  Weiter  

4525 Postings, 3764 Tage AlibabagoldPlug Power - Brennstoffzellen

 
  
    
50
13.06.13 16:04
Ich möchte hier auf Plug Power, einen Brennstoffzellen-Spezialisten aufmerksam machen.
Die Firma gibt es schon über 10 Jahre, die Entwicklung ist ins Stocken geraten, doch vor kurzem scheint das Thema Brennstoffzelle wieder DAS Thema der Zukunft zu sein!

Plug Power ist einer der Big Player im Geschäft mit Brennstoffzellen und arbeitet eng mit Ballard Power, dem Branchenprimus zusammen.

Vor kurzem ist Air Liquide, der französische Energieriese, bei Plug Power als Investor eingestiegen. Air Liquide sitzt auch im Aufsichtsrat von Plug Power.

Plug Power stand im jahr 2000 bei 1500 Dollar pro Aktie. Aktueller Marktpreis: 0,50 Dollar.

Mit Air Liquide und reichlich Kapital im Rücken sollte Plug Power nun den Weltmarkt für Brennstoffzellen neu aufrollen. Aktuelle Marktkapitalisierung: 20 Mio Euro!

http://www.bloomberg.com/news/2013-05-08/...-air-liquide-backing.html

http://de.advfn.com/...mbol=NASDAQ%3ABLDP&symbol=plug&s_ok=OK

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/air-liquide-sa.htm

http://www.finanznachrichten.de/suche/uebersicht.htm?suche=plug+power  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
736 | 737 | 738 | 738  Weiter  
18413 Postings ausgeblendet.

164 Postings, 442 Tage MurphysLawUn ich sach noch: Werner , Tu datt nich

 
  
    
2
19.01.21 21:45
Murphy Murphy un ich sach noch Murphy sach ich fahr nich nach Kiel
Letzten Donnerstag ein Drittel rausgenommen für einen feinen Wagen diesmal aus Zuffi. Soweit ok Danke Plug.
Dann hat schlau Murphy letzten Freitag nochmal 1 Drittel rausgenommen. Wollte den Manstein - Sichelschnitt ausführen.
Ich halte i.d.R. nix von solchen Manövern aber bei dieser Fahne konnte ich nicht widerstehen und habe  mit einem grösseren Rücksetzer gerechnet. Autsch.
Mal bissi Proton aufgestockt und mit Restcash gibts vielleicht doch noch Nachkaufgelegenheit bei Plug. Allein mir fehlt der Glaube.
Und ich sach noch........  

3472 Postings, 1763 Tage ede.de.knipserAnders herum,

 
  
    
1
19.01.21 21:52
kauft jeder, der diese ETFs kauft, übergewichtet auch Plug Aktien! Somit kommt man in einen Selbstlauf!

ETFs sind soweit ich weiß nicht prozentual reglementiert, da nicht gemanagt! Und heutzutage kauft doch kaum jemand, mit teueren Aufschläge belastete Fonds! Schon gar nicht die "grünen Neuen"!  

478 Postings, 4790 Tage cordialitPlug Power wählt Rochester für die Gigafabrik

 
  
    
1
19.01.21 23:46
Quelle: https://www.timesunion.com/business/article/...fuel-cell-15881269.php
Übersetzt mit Google.

COLONIE - Plug Power hat beschlossen, in die Region Rochester zu fahren, um dort eine neue "Gigafabrik" für Wasserstoffbrennstoffzellen im Wert von 125 Millionen US-Dollar zu errichten, die das derzeitige Werk in Latham als größte Produktionsstätte in den Schatten stellen würde.

Die Entscheidung ist ein Schlag für die Hauptstadtregion, die gehofft hatte, die Fabrik zu landen, die voraussichtlich eine der größten Brennstoffzellenfabriken der Welt sein wird, die die Protonenaustauschmembrantechnologie herstellt, die in den Brennstoffzellenstapeln von Plug Power verwendet wird.

Die Fabrik, die in der Stadt Henrietta im Monroe County gebaut wird, wird voraussichtlich 377 Mitarbeiter beschäftigen.

"Unter vielen großartigen Optionen konnte keine in Bezug auf Talente, lokale Lieferantennetzwerke und Möglichkeiten zur Partnerschaft mit erstklassigen Forschungseinrichtungen mit Rochester mithalten", sagte Andy Marsh, CEO von Plug Power, in einer Erklärung.

Der Staat gewährt Plug Power Steuergutschriften in Höhe von 13 Millionen US-Dollar, abhängig von der endgültigen Gesamtzahl der geschaffenen Arbeitsplätze. Andere Staaten waren im Rennen um die Einrichtung.

Marsh ging nicht darauf ein, warum er die Hauptstadtregion nicht für die Fabrik ausgewählt hatte. Plug Power wurde bereits 2019 in Rochester um 3,7 Millionen US-Dollar für die Montage von Brennstoffzellenteilen in einem alten Kodak-Gebäude mit 80 Mitarbeitern erweitert.

Plug Power hat seinen Produktionssitz in Latham und eine Montage- und Lagereinrichtung in Clifton Park. Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf eine Abspaltung von General Electric Co. in den 1990er Jahren zurück.

Die Erweiterung von Plug Power im Jahr 2019 in Rochester basiert auf der Übernahme eines Rochester-Unternehmens namens American Fuel Cell im Jahr 2018, das eine Schlüsselkomponente der Brennstoffzelle darstellt, die Strom erzeugt.

Plug Power erhielt auch einen umfangreichen Forschungs- und Entwicklungsbetrieb von American Fuel Cell sowie einen Einstieg in den Markt für Brennstoffzellen auf der Straße, auf den Plug Power zusteuert.

Die neue Fabrik in Henrietta wird als "Innovationszentrum" bezeichnet.

"Plug Power hat sich mehrere andere Bundesstaaten und Städte angesehen und freut sich, in der Region Rochester ihr Innovationszentrum zu haben", sagte ein Plug Power-Sprecher gegenüber der Times Union. "Plug Power ist seit dem Kauf von American Fuel Cell im Jahr 2018 bereits in Rochester stark vertreten und hat immer geplant, in diesem Bereich weiter zu expandieren."

Das letzte Mal, dass Plug Power in der Hauptstadtregion expandierte, ging es nach Clifton Park mit einem Lager- und Montagewerk im Wert von 2,8 Millionen US-Dollar. Plug Power, das je nach Jahreszeit rund 800 bis 1.000 Mitarbeiter beschäftigt, erhielt zu diesem Zeitpunkt Steuergutschriften in Höhe von 1,2 Mio. USD.

Plug Power, das nie einen Gewinn erzielt hat, stellt Brennstoffzellen für Gabelstapler her, entwickelt aber auch neue Produkte für Straßenfahrzeuge und Drohnen.

"Die fortgesetzten Investitionen und die Expansion des Unternehmens in der Region Finger Lakes sind ein echter Beweis für sein Engagement für diese Bemühungen", sagte Gouverneur Andrew Cuomo in einer Erklärung. "Dieses hochmoderne Innovationszentrum wird nicht nur New York zu einem Zentrum für hervorragende grüne Energie machen und Hunderte von Arbeitsplätzen schaffen, sondern auch eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der Ziele spielen, die in unserem landesweit führenden Klima und in unseren Ländern festgelegt sind." Agenda für saubere Energie. "

Cuomo hat im Rahmen seines Staatshaushaltsvorschlags auf enorme Investitionen in die Märkte für erneuerbare Energien gedrängt, was wahrscheinlich der Grund dafür ist, dass die Ankündigung am Dienstag kurz vor Cuomos Haushaltsansprache an den Gesetzgeber erfolgte.

Obwohl Plug Power seine Wurzeln in der in der Hauptstadtregion entwickelten Technologie hat, wurde das Unternehmen mehrmals mit ausländischen Investitionen als Vorreiter gegründet. Zuletzt hat die südkoreanische SK Group 1,5 Milliarden US-Dollar in das Unternehmen investiert, um den Brennstoffzellenmarkt in Asien neu zu gestalten.

Zuvor waren russische Investoren vor dem Verkauf ihrer Anteile zu Großinvestoren geworden. Amazon und Walmart haben ebenfalls große Anteile an Plug Power übernommen, um die Zukunft von Green Tech im Auge zu behalten.

Während der langen Geschichte von Plug Power in der Region hat sich die Richtung mehrmals geändert. Ursprünglich war geplant, Haushalte und dann Handytürme mit Strom zu versorgen, bevor der Markt für Gabelstapler erschlossen wird. Jetzt konzentriert es sich auf alle Fahrzeugtypen, da sich der Markt für erneuerbare Energien weiterentwickelt hat.

Plug Power verkauft auch Wasserstoff und die Ausrüstung, die Unternehmen benötigen, um die Brennstoffzellen mit Wasserstoff zu füllen.

Dennoch erklärten Beamte von Empire State Development, der staatlichen Behörde, die die staatlichen Anreizprogramme für Unternehmen überwacht, nicht sofort, warum sie den Rochester-Plan zur Expansion in der Hauptstadtregion unterstützte.

"ESD ist stolzer Partner von Plug Power, da es seine Geschäftstätigkeit erweitert und neue Technologien entwickelt, die die Wirtschaft der Finger Lakes vorantreiben, das Engagement des Staates für saubere Energie stärken und die Arbeitsplätze von morgen schaffen", sagte Eric Gertler, designierter ESD-CEO eine Erklärung, als die Ankündigung am Dienstagmorgen erfolgte.

Die Aktien von Plug Power beendeten den Handel am Dienstag an der Nasdaq mit 66,47 USD je Aktie, eine Steigerung von 10,5 Prozent seit dem Handelsschluss am Freitag.  

478 Postings, 4790 Tage cordialitPlug Power CEO plant Fabrikinvestitionen

 
  
    
1
20.01.21 00:26
in Latham, Südkorea und Frankreich [man beachte den letzten Absatz!]

Quelle: https://www.bizjournals.com/albany/news/2021/01/...ry-expansions.html
Übersetzt mit Google.

Die Eröffnung einer Fabrik und eines Forschungszentrums im Wert von 125 Millionen US-Dollar im Westen von New York ist nur der Anfang für Andy Marsh, CEO von Plug Power .

Der Manager für die Herstellung von Brennstoffzellen plant, in den nächsten drei Jahren Fabriken in Südkorea und Frankreich hinzuzufügen und den Hauptsitz und den Produktionsstandort des Unternehmens in Latham, New York, erheblich zu verbessern.

"Wir konzentrieren uns auf diesen Bereich. Wir werden nicht abreisen", sagte Marsh am Dienstag, kurz nachdem Plug Power angekündigt hatte , 125 Millionen US-Dollar in die Umwandlung eines ehemaligen Werks für Signal- und Steuerungssysteme von Alstom in einem Vorort von Rochester in das größte und technologisch fortschrittlichste Produktionszentrum von Plug zu investieren .

Das Projekt im Westen von New York wird in den nächsten drei Jahren 375 Arbeitsplätze schaffen und die Produktion dramatisch steigern. Das 155.000 Quadratmeter große Werk in Henrietta wird über automatisierte Stanz- und Dichtungsmaschinen verfügen, mit denen 60.000 Brennstoffzellen und 500 Wasserstoffelektrolyseure pro Jahr hergestellt werden können.

"Dies ist wirklich mehr als nur eine Fabrik", sagte Marsh. "Dies ist eine erstklassige Einrichtung für die wissenschaftliche Entwicklung, eine erstklassige Einrichtung für die Produktentwicklung und eine erstklassige Einrichtung für die Herstellung."

Die Wahl von Rochester sei auf vielen Ebenen sinnvoll, sagte Marsh. Seit der Übernahme des amerikanischen Startups für Brennstoffzellen Mitte 2018 stellt Plug in Rochester Membranelektrodenbaugruppen her. Der Standort hat auch Zugang zu einer großen Menge kostengünstigen Stroms und einer Belegschaft erfahrener Brennstoffzellentechniker.

General Motors betrieb zuvor ein Brennstoffzellen-Forschungszentrum in Rochester, bis es während der Großen Rezession zu Problemen kam.

"Was zurückgelassen wurde, ist viel Talent", sagte Marsh.

Während die nächste Fabrik von Plug Power nach West-New York führt, bleibt der Geschäftsführer der Region Albany verpflichtet, in der das Unternehmen seinen Hauptsitz hat.

Marsh will in Latham einen Campus schaffen, auf dem das Unternehmen bereits Brennstoffzellen und Wasserstofftankstellen baut, die alles von Gabelstaplern und kleinen Lieferwagen bis hin zu Gepäck- und Umschlaggeräten für Flughäfen antreiben.

"Wir haben viel zu tun und denken über den nächsten Dreijahresplan für Latham nach", sagte Marsh.

In den vergangenen zwei Wochen hat Plug Power (Nasdaq: PLUG) Joint Ventures zur Herstellung und zum Verkauf von Produkten mit dem südkoreanischen Energie- und Chemiekonzern SK Group sowie einen zweiten Vertrag in Frankreich mit Renault, Europas zweitgrößtem Autohersteller, angekündigt .

"Ich wäre nicht überrascht, wenn wir noch ein oder zwei Regionen spielen würden", sagte Marsh. "Ich denke, die Einrichtungen in Frankreich und Südkorea werden sehr ähnlich sein ... wie wir es heute in Rochester vorhaben."
 

73 Postings, 315 Tage kurvenkratzer@MurphysLaw

 
  
    
20.01.21 06:14
egal was du für Geschichten schreibst. Das ein Ausstieg begründet ist (Fahne) sehe ich wie du. Man sollte sein Glück nicht überstrapazieren. Bin gestern auch raus und warte den heutigen Tag mal ab. Die Story stimmt ja. Vielleicht kommen wir doch noch billiger rein. good luck  

42 Postings, 224 Tage Tenbagger32Heute

 
  
    
20.01.21 08:05
Ist zu erwarten dass Biden den Kurs weiter treibt bei der Wahl!
Außer es gibt wieder Tote durch Trump  

73 Postings, 315 Tage kurvenkratzermal nicht

 
  
    
20.01.21 09:06
den Teufel an die wand. Trump wird erst mal gehen bevor er mit pauken und Trompeten wieder kommt. der hat Blut geleckt. Leider. Das man einen schwerbewaffneten Trump Anhänger dingfest gemacht hat lässt für heute nichts gutes erahnen  

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJones@Mike_Oxlong: Tia, das ist eine gute Frage.

 
  
    
1
20.01.21 09:46
Aber die Antwort interessiert keinen.

Es ist wie damals am Neuen Markt.
Keiner kann an diesen Wasserstoffaktien vorbeikommen. Plug Power, Ballard ? das sind alles die super duper mega Big Player der Zukunft. Da haben Konzerne wie Toyota, Hyundai oder andere Player der "alten" Wasserstoff-freien Welt keine Chancen. Den Markt teilen sich die neuen Konzerne der Zukunft einfach so ohne Widerstand unter sich auf. Ja, derzeit ist man froh, wenn man die 200 Mio. Euro Umsatz im Jahr schafft - aber hey - H2 ist die Zukunft und was soll denn da schon schief gehen.
Mittlerweile hat Plug Power eine höhere  MK als Hyundai. Man macht keinen Gewinn und selbst wenn man die nächsten 5 Jahre um 100 % pro Jahr wachsen sollte (was in bisher nicht vorgekommen ist) kommt man nicht an die Umsätze von Hyundai heran - von Toyota will ich gar nicht reden. Wer weiß denn hier, wieviel Umsatz Hyundai mittlerweile mit H2 macht? Oder andere Big Player? Das wird bei denen nur nicht an die große Glocke gehängt, weil es noch viel zu wenig am Gesamtumsatz ausmacht und keinen Gewinn einbringt. Das ist noch eine Nische. Und dennoch liegt der Umsatz in dem Bereich vielleicht über dem von Plug Power - ok, das weiß ich jetzt nicht, aber wundern würde es mich nicht.

Das alles ist ganz ähnlich wie im Pharma-Sektor. Dort werden derzeit die Firmen wie Biontech gehyped. Teilweise ist die MK dort bereits über der Bewertung der gesamten Pharma-Sparte von Bayer. Und das nur mit dem einen Impfstoff und der neuen Technik im Hintergrund. Aber man ist damit ja nicht alleine. Aber das "neue" ist hier wie dort das Totschlagargument gegen jede Kritik.

Die Technik ist klasse. Meiner Meinung nach ist sie den Akkus von Tesla meilenweit überlegen und ja, H2 oder damit hergestelltes Methanol oder Ähnliches - das wird die Zukunft sein. Aber Ich glaube nicht, dass es hier kleine Player geben wird, die das Feld nun von hinten aufräumen. Dazu ist die Technik schon zu "alt" zu bekannt und da forschen meiner Meinung nach zu viele Großkonzerne dran, die das nötige Kleingeld problemlos aufbringen können. Klar kann es hier immer mal zu Mega-Kooperationen kommen, aber die aktuellen Bewertungen scheinen mir Luftschlösser zu sein. Aber wie man an Tesla oder Bitcoin sieht, kann es immer weiter gehen. Solange genug daran glauben. Und es ist ganz klar, dass die, die an der Seitenlinie stehen, bisher vollkommen falsch lagen.

 

184 Postings, 132 Tage stksat|229287552riesige Blase

 
  
    
20.01.21 09:50
mehr nicht.

Ich weiß da gibts jetzt viel kritik. Aber sry solche Bewertungen sind in KEINSTER weiße zu rechtfertigen.

nein, auch nicht in naher zukunft.

niemals.

unglaubliche bewertung.  

1134 Postings, 2695 Tage Zupettaseht es mal so

 
  
    
1
20.01.21 09:58
Was kostet es die Welt zu retten (#Klimawandel)????

Priceless!

Und aktuell gehört die Zukunft eindeutig Wasserstoff, ein Game Changer und wenn richtig eingesetzt die Rettung des Weltklimas. Wen interessiert da die heutige Bewertung wenn man genau weiss, in 5 bis 10 Jahren reden wir von marktdominierenden Unternehmen mit möglichen Mega Umsätzen fernab aktueller Zahlen. Wieso ist Tesla so hoch bewertet?

JA, es ist ne ganz heisse Kiste und sicher besteht kurzfristig enormer Korrekturbedarf aber Wasserstoff mit dem Neuen Markt zu vergleichen geht gar nicht, so eine Aussage ist fast schon disqualifizierend!

Wer langfristig gut investieren will kommt um PLUG nicht herum!  

478 Postings, 4790 Tage cordialitKritische Betrachtung ist immer gut,

 
  
    
20.01.21 10:15
aber warum sehen die Kritiker immer nur den Vergleich zu Autokonzernen. Toyota, Hyundai - bauen Fahrzeuge, das ist deren Geschäft. Plug baut keine Fahrzeuge, Plug baut die Brennstoffzellen die nicht nur in Fahrzeugen eingesetzt werden können. Plug ist mehr als Fahrzeuge! Plug ist (wird) ein Energieunternehmen. Seht was heute Energie Unternehmen verdienen. Plug baut zukünftig H2 Kraftwerke, verkauft die Energie H2 (das Öl der Zukunft) - Gigantische Mengen werden in Zukunft benötigt.  Betrachtet nicht immer H2 durch das Schlüsselloch, macht die Tür auf und seht das große Ganze. Die heute utopisch wirkenden Bewertungen, werden in ein paar Jahren lächerlich sein.  

3472 Postings, 1763 Tage ede.de.knipserDieses permanente Vorkauen

 
  
    
1
20.01.21 10:19
der hohen Bewegung...

...ja, alles schön und richtig!

Und glaubt mir, dass weiß hier ein jeder Investierte! JEDER!
Und trotzdem steigt der Kurs!

Ich hole das Thema nochmal vor, VW produziert 10x soviel Autos wie Tesla, und Tesla ist 7fach höher bewertet.

Grund, ist ein Innovationsvorsprung von 6Jahren, der Tesla als Fair bewertet dastehen lässt. Toyota schneidet ähnlich schlecht ab!

Außerdem baut Tesla Fabriken und erweitert sich, VW produziert und entwickelt sich trägt...  

Wenn Tesla bekannt gibt, dass sie Brennstoffzellen nutzen, und so wird es kommen...

...So jetzt lass ich euch mit dem Gedanken alleine.

ede  

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@cordialit

 
  
    
20.01.21 10:20
absolut, kritische Betrachtung ist sehr gut und wichtig, auch wenn man anderer Meinung ist!

Und PLUG wird noch in ganz anderen Bereichen ein riesiges Wort mitreden. Sie sind eines der führenden reinen Wasserstoff Unternehmen, gut durchfinanziert, perfekt vernetzt und mit starken Kooperationspartnern auf mehreren relevanten Kontinenten ausgestattet.    

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJones@Zupetta

 
  
    
1
20.01.21 10:21
Ja, wenn Plug Power und andere hier zu den absoluten Marktführern werden, dann sind die MKs von heute gerechtfertigt und vielleicht steigen sie dann sogar noch ein wenig.
Aber man es wird zum einen nicht die komplette Energiewirtschaft nur noch auf H2 umgekrempelt (auch nicht um die Welt zu retten). Z.T. wird der Strom einfach direkt von Windkraft, Photovoltaik oder Wasserkraft genutzt und erst gar nicht umgewandelt. zum anderen wird es parallele Entwicklungen anderer Techniken geben, die ebenfalls komplett umweltfreundlich sind (Akkus gehören nicht dazu). Z.B. kann man aus Strom H2 und O2 herstellen und aus diesen dann Biogase, Alkohole etc. die ebenfalls absolut umweltfreundlich als Antrieb genutzt werden können. Es wird mehrere Standbeine geben und der Markt wird sich auf mehrere Firmen aufteilen. Letztendlich kann man die aktuellen MKs der momentan existierenden Großkonzerne im Energiesektor heranziehen und diese als Basis für die mögliche MK von z.B. Plug Power heranziehen, wenn die mal Weltmarktführer sind. Und mit den aktuellen 17 Mrd. Euro an MK ist man da schon sehr nah dran - ohne dass man nur im entferntesten Marktführer ist oder gewinn erzielt.

Und auch wenn man z.T. den Eindruck hat, dass viele hier glauben, es reicht einfach die Welt zu retten (weil priceless) - auch diese Konzerne müssen irgendwann Gewinn erzielen, wenn sie weiter existieren wollen. Auch wenn man das umweltfreundlich macht. Die Technik wird sich ändern, wie sie das immer gemacht hat. Und man wird immer umweltfreundlicher, weil man das machen muss. Aber dennoch werden auch in Zukunft die Mechanismen der Marktwirtschaft gelten - zumindest an der Börse.

Und noch ein Thema zum Umweltschutz. Auch wenn es viele nicht für möglich halten - in den letzten Jahrzehnten hat sich schon sehr viel getan - zumindest in Deutschland. In den 70er/80er Jahren gab es sogut wie keine Fische in Deutschlands großen Flüssen. Der Umweltminister ist damals im Taucheranzug im Rhein schwimmen gewesen, um zu zeigen, dass es langsam besser wird und der Anzug nicht sofort weggeätzt wird. Das sieht jetzt viel besser aus. Auch was die Luft und vieles anderen angeht. Und das wird weiter gehen und das ist auch gut so. Was ich aber vermisse ist, dass viele hier immer Umweltschutz schreien und die Welt retten ist "priceless" und auf Demos am Freitag  gehen, aber anscheinend nicht daran denken, dass dieser Umweltschutz bei jedem zu Hause anfängt. Wenn ich sehe, wie achtlos viele ihre Müll einfach aus dem Autofenster werfen oder einfach ihren Müll beim Wandern in die Natur werfen, dann wird mir übel. Das nur mal so "off Topic".  

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJonesUnd wieder das Totschlag-Argument Tesla.

 
  
    
20.01.21 10:25

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@Kaktus

 
  
    
1
20.01.21 10:35
Urteile nicht über mich! Urteile nicht über Menschengruppen, welche im Interesse unser aller (intelligenter Menschen) den Planet besser und fairer machen wollen!

Für mich steht Umwelt- und Tierschutz an oberster Stelle, ich lebe vegetarisch, vermeide Müll und bin bestmöglich militanter Plastikgegner. Ich kaufe themenbezogene Sachbücher und verteile die und ich spende jedes Jahr minimum einen mittleren 5-stelligen Bereich für entsprechende Organisationen. Ich versuche sehr viel in meinem Umfeld zu ändern und zu verbessern! Bin ich perfekt? Nein, sicher nicht, es gibt noch viel zu tun. Ach ja, ich unterstütze Fridays For Future weil die Jugend unsere Zukunft ist und die mittlere und fortgeschrittene Altersschicht zu bequem, ignorant und an manchen Stellen zu korrupt ist!

Hör bitte auf mit irgendwelchen Vorurteilen oder an den Haaren herbeigezogene Behauptungen Leute aus dem Umweltschutz zu diskreditieren.  

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJones@Zupetta Das war kein Urteil über dich. Ich kenne

 
  
    
1
20.01.21 10:43
dich ja nicht. Wenn das so rüber gekommen ist, dann entschuldige ich mich.

Der "off-Topic"-Absatz war nur eine Bemerkung zu meinen allgemeinen Beobachtungen in meinem Umfeld.  

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@Kaktus

 
  
    
1
20.01.21 10:43
nun zu PLUG:  Sicher wird Wasserstoff alleine die Welt nicht retten, das behauptet ja auch niemand. Aber AKTUELL ist es die dominierende zukümftige Technologie um gewisse Ziele zu erreichen. Es bedarf einer intelligenten Mischung aus diversen Technologien aber der Markt ist SOOOO gross, dass hier trotz allem mega Potential enthalten ist und PLUG ist da führend.

PLUG mit einem nationalen Energiekonzern zu vergleichen geht auch nicht. PLUG ist auf mehreren Kontinenten präsent und aktiv, nicht nur in einem Land bzw wenigen Ländern. Von daher hinkt auch ein Vergleich mit Energieerzeugern.  Der Markt und das Potential ist so viel grösser.

Aber jeder hat seine Meinung/Einschätzung und jeder kann für sich entscheiden und die Konsequenzen ziehen. Wer meint verkaufen zu wollen, der kann dies ja tun.  Ich stimme Ed zu, jeder hier kennt inzwischen die Gefahren, die hohe Bewertung und mögliches Potential. Mühselig weiter darüber zu diskutieren.  

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@Kaktus

 
  
    
20.01.21 10:46
okay cool, angenommen! Dann habe ich das falsch verstanden! Sorry auch von mir! Wie man eventuell merkt liegt mir das Thema persönlich sehr am Herzen und ich hasse Anfeindungen und Verurteilungen dieser Leute. Sie setzen sich mit viel Einsatz und Herzblut für eine Sache ein, das muss man grudnsätzlich respektieren (ausser bei rechtem Gesindel).

Und ich habe noch keinen FfF Aktivisten gesehen, der Müll aus dem Auto geworfen hat. Hoffe ich! :-)

Alles gut und vielen Dank für die Richtigstellung! :-)  

478 Postings, 4790 Tage cordialit@Zupetta

 
  
    
20.01.21 10:47

110 Postings, 119 Tage TobiEEVisionen...

 
  
    
20.01.21 10:58
Möchte hier auch mal anmerken... bei allem Tesla und EV etc.

Ich habe keine Anteile in Tesla oder anderen Elektroauto-Geschäften, jedoch find ich, dass Elon Musk ein Visionär ist und allein dafür gebührt ihm Respekt.

Menschlich bin ich ihm gegenüber auch sehr reserviert eingestellt, aber die Visionen die er verfolgt und teilweise auch mit viel Herzblut und Eigenkapital auf die Beine stellt (SpaceX, Chip-Technik für Menschen, etc.) sind in meinen Augen aller Ehren wert.

Ich finde, man bräuchte mehr dieser Menschen. Die sich auch mal trauen zu scheitern, die aber ihre eigenen Träume noch leben wollen und ihr Leben dafür "opfern".

Einfach hat er es sicher nicht bei all den ewignörgelnden Skeptikern.

Jetzt aber wieder zu Plug :)  

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJones@Zupetta

 
  
    
1
20.01.21 10:58
Toll wenn du das so machst, wie du es beschrieben hast. Das ist schon ein extremer (nicht böse gemeint, sondern nur im Sinne des Wortes) Ansatz.

So extrem bin ich da sicher nicht unterwegs und mir fallen immer wieder Dinge an mir selbst auf, die man besser machen kann.

Ich möchte auch niemanden aus dem Umweltschutz diskreditieren. Hier ging es ja in erster Linie um den Hype der H2-Aktien. Und da sehe ich es halt so, dass sich Techniken dieser Art dauerhaft nur durchsetzen, wenn sie auch profitabel arbeiten. Es gibt nicht den einen Weg, sondern mehrere Lösungswege, die zu gleich guten Ergebnissen führen.

Und leider sehe ich jeden Tag, wie Müll einfach nur weggeworfen wird - und meist von eher jüngeren Menschen. Es ist super, wenn das Verständnis für Umweltschutz wächst, aber es reicht nicht, einfach auf eine Demo zu gehen und mal bei einem dieser Events dabei zu sein. Meinen Kindern versuche ich das Verständnis für die Umwelt beizubringen und dass man auch an sich selbst arbeiten muss. Das funktioniert auch - bis jetzt.
Umweltschutz ist mittlerweile in aller Munde - das ist gut so. Und dennoch braucht man nur irgendwohin zu gehen - z.B. im Sommer an die Rheinwiesen - und findet überall z.T. Berge von Müll. Das waren sicher nicht die Mitt-60er. Aber genug davon.  

2172 Postings, 5512 Tage KaktusJones@Zupetta

 
  
    
1
20.01.21 11:02
Das letzte Post war nur nochmal eine Ergänzung. Ich hatte nicht gesehen, dass du schon geantwortet hattest.
Ebenfalls angenommen. Wie du merkst liegt mir das Thema auch sehr am Herzen. Und wenn es Wasserstoff ist, dass die Welt rettet - mir soll es recht sein. :)  

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@Kaktus

 
  
    
1
20.01.21 11:11
es geht ja nicht darum, wer "extremer" ist! :-)  Es ist wichtig, dass immer mehr Menschen die Probleme sehen und aktiv handeln. So wie Du auch! :-)

Ja, mit dem Müll gebe ich Dir recht, aber das ist ein gesellschaftliches Problem und seit den 60ern hat sich viel geändert, das kann  man nicht vergleichen. Man muss hauptsächlich sehen, dass ein nicht unerheblicher Teil der Menschheit einfach dumm, egoistisch, faul und/oder ignorant ist. Leider darf ich mich hier nicht deutlicher ausdrücken... ;-)  Das erklärt auch, warum die Menschen z.B. so viel gequältes Fleisch essen. Sobald es an eigene  Interessen geht ist die Solidarität schnell verflogen und keien Sau intersssiert sich dass die Tiere bis zum Tode meist bestialisch gelebt haben und brutalst misshandelt wurden. Sehr traurig!

Back to PLUG:

PLUG wird sehr schnell Gewinne erzielen und diese steigern. Das sollte klar sein. Aktuell ist die Währung aber nicht "Gewinn" sondern "Marktpräsenz" bzw "Marktmacht". Gewinne  werden später geschrieben, dazu ist noch lange genug Zeit.  Jetzt gilt es erstmal die weltweiten Märkte bestmöglich zu erobern und sich mit starken Partnern international perfekt zu positionieren und etablieren. Und da ist PLUG meiner Meinung nach "hottest H2 pick of the century"  

1134 Postings, 2695 Tage Zupetta@cordialit

 
  
    
20.01.21 11:13
Danke :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
736 | 737 | 738 | 738  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben