UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.454 -0,9%  MDAX 34.296 -0,2%  Dow 35.212 -0,2%  Nasdaq 15.148 0,0%  Gold 1.768 0,0%  TecDAX 3.712 -0,4%  EStoxx50 4.144 -0,9%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1599 0,0%  Öl 85,3 0,5% 

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 327 von 336
neuester Beitrag: 18.10.21 15:17
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 8396
neuester Beitrag: 18.10.21 15:17 von: pinktrainer Leser gesamt: 2320361
davon Heute: 1075
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 325 | 326 |
| 328 | 329 | ... | 336  Weiter  

401 Postings, 4301 Tage TerenceSpencerZahlen 1. HJ 2021

 
  
    
3
05.08.21 10:26
Die, die auf eine Erhöhung der Prognose gehofft haben, sind heute früh wohl raus. Ich denke durchaus, dass es jetzt sukzessive wieder aufwärts geht mit dem Kurs, der heutige Abschlag von teilweise bis zu 10% am Anfang war total übertrieben und ist sicherlich eher kurzfristig orientierten Anlegern geschuldet, die auf eine Prognoseerhöhung gehofft haben und nun raus sind.
Der Umsatz von 600,7 Mio für das 1. HJ 2021 ist absolut im Soll. Das 1. HJ ist bei S&T immer schwächer als das 2. HJ. In 2020 lag beispielsweise der Umsatz des 2. HJ um ca. 33% höher als der Umsatz des 1. HJ.
Zudem hat sich der operative Gewinn sehr positiv entwickelt. Für ein Tech-Unternehmen ist S&T auch nach diesen Zahlen heute absolut günstig bewertet - wenn mir jemand ein Tech-Unternehmen nennen kann, welches ein besseres Kurs-Umsatz-Verhältnis und Kurs-Gewinn-Verhältnis nennen kann, dann gern mal nennen. Glaube kaum, dass es da viele gibt.  

35 Postings, 357 Tage derHofernachgelegt

 
  
    
1
05.08.21 10:37
Nachdem ich meine Position kurz vor den Quartalszahlen reduziert habe um weniger exponiert zu sein, habe ich meine Position nun wieder aufgebaut und verbreitet.
Danke für die feinen Kauf-Kurse. :)  

401 Postings, 4301 Tage TerenceSpencerErgänzung Vergleich Umsatz 1. HJ vs. 2. HJ

 
  
    
1
05.08.21 10:38
...in 2019 lag der Umsatz des 2. HJ sogar 37% über dem des 1. HJ 2019  

35 Postings, 357 Tage derHoferHannes kauft

 
  
    
2
05.08.21 15:23
"       Kauf von 5.000 S&T Aktien zum Durchschnittspreis von EUR 20,770272 je Stück. "
https://adhoc.pressetext.com/news/1628160300715  

9123 Postings, 4556 Tage MulticultiSo

 
  
    
05.08.21 16:46
Ich bin vorerst Raus.günstiger kommt man hier schon rein wenn der Markt insgesamt mal
fällt  

5 Postings, 4795 Tage sexpistolWem es nicht schnell genug geht

 
  
    
05.08.21 17:49
sollte sich Knock Out`s mit Hebel 60+ holen    

2319 Postings, 5166 Tage rotsWas war das wieder knapp 22

 
  
    
06.08.21 09:25
Und dann wieder runter  

87 Postings, 3908 Tage funchaGar nix,

 
  
    
06.08.21 09:36
Fehler bei l&s.  

21263 Postings, 7277 Tage lehnaZahlen raus

 
  
    
1
06.08.21 13:59
und der 200er Schnitt scheint zu halten.
In dem Fall wär Optimismus angesagt. Die Jahresprognose wurde zwar nur bestätigt, was Enttäuschungen produziert hat.
Aber letztlich gibts doch wenig rum zu meckern...
ariva.de
 

573 Postings, 3788 Tage djkanteshorties

 
  
    
1
06.08.21 14:07
haben um 0,22 % erhöht laut shortsell.nl.  

5110 Postings, 6786 Tage KleiShortseller erhöht?

 
  
    
06.08.21 14:49
Dann wissen wir ja den Auslöser der gestern (vermutlich mit Absicht) drauf gehauen hat....

und die Einsteiger VOR Zahlen sind natürlich zusätzliche Aussteiger gewesen, die sich dazugesellt haben!

In jedem Fall ist die Aussage "da wäre noch mehr drin gewesen" ja wohl eher positiv zu werten!! .... Denn die Ergebnisse sind gut... sogar sehr gut! .... Trotz Corona!! Trotz Lieferengpässen und ALLEM! .... und wäre all dies nicht gewesen, dann WÄRE NOCH MEHR drin gewesen.

Aber selbst die Zahlen die erreicht wurden suggerieren, dass man die 1,4 Mrd Umsatz und 140 Mio EBIT dieses Jahr problemlos erreichen sollte und der Cash Flow ist im 2. Hj. insgesamt um m.M.n. 150- 200 Mio positiv, so dass man unterm Strich dann im Geamtjahr auch TORTZ Hoher Dividende und Aktienrückkäuen (derzeit BESTE Anlage wo gibt!) einen positiven Cash Flow ausweisen wird und dann im kommenden Jahr noch besser für Zukäufe gewappnet ist! .... 1. duch mehr Cash Flow und 2. durch mehr harte Wärhung in Form eigener Aktien! .... denn auch das ist für mich eine Cash ähnliche Position!

Hier noch der Artikel von Börsengeflüster:

https://boersengefluester.de/st-da-ware-noch-mehr-drin-gewesen/  

9880 Postings, 4429 Tage Raymond_James''Vergleich: EV /EBITDA''

 
  
    
1
06.08.21 18:44

S&T AG 
30.06.2021 
  1.331,0mio EUR marktkapitalsierung (64,6mio aktien (ohne konzerneigene) x 20,60 EUR)
     +61,2mio nettoverschuldung 30.06.2021
=1.392mio Enterprise Value (EV)
/ 146mio EBITDA 2021e
= 9,5x EV /EBITDA

https://boersengefluester.de/st-da-ware-noch-mehr-drin-gewesen/

Bei der Relation von Enterprise Value [EV] zum erwarteten EBITDA für 2021 kommt Cancom auf ein Multiple von rund 14, bei Bechtle liegt der Faktor sogar bei fast 19. Entsprechend wundert es boersengefluester.de nicht, dass die Analysten von Alster Research die S&T-Aktie mit einem Kursziel von 31 Euro versehen.*** ... So viele Titel aus der DAX-Familie gibt es momentan nicht, die derart viel Potenzial versprechen. ... Nach unten ist die Aktie aus charttechnischer Sicht derweil gut durch die 200-Tage-Durchschnittslinie abgesichert."

*** ähnliche "ziele" bei Hauck & Aufhäuser (31 EUR), Warburg Research (29 EUR) und Jefferies & Company Inc. (32 EUR)

 

63 Postings, 962 Tage Waldschleicherdefinitiv mein letzter post zu S&T

 
  
    
3
09.08.21 15:20
über die Fakten (letzte Zahlen, Kurzsziele, Kommentare usw.)brauche ich nichts schreiben, die kann jede/r sehen.
Was ist passiert? Nachdem der Kurs die letzten Wochen zögerlichst, langsamst wieder gestiegen ist gab es am 05. wieder mal eine LV-Attacke -ist so nicht das erste mal passiert, kann man nachverfolgen. Immer dann wenn die "Gefahr" besteht/bestand, dass der Kurs nach oben "ausbricht" wird interveniert von den Hedgies. Und nach jedem dieser "Eingriffe" werden die Anleger (Kleinanleger) noch mehr verunsichert und nach jeder Attacke spingen wieder einige ab. Und so reduziert sich die Anzahl der Anleger nach jeder Attacke. Übrig bleiben immer mehr Daytrader, die mal versuchen eine schnelle "Mark" zu machen, was man auch an den Kursverläufen (rauf, runter, rauf, runter, rauf, runter und das nur an einem einzelnen Tag bzw. fast täglich zu beobachten) sieht/sehen konnte.
Das ganze läuft jetzt seit ungefähr 3 Jahren so. Man kann einen absolut waagerechten Strich von Anfang 2018 bis jetzt ziehen (3 1/2 J.). Und die Zeit spielt momentan sehr stark für die Shorter. Warum?
Da viele Anzeichen für fallende Kurse auf dem Aktienmarkt sprechen wird, wenn es so weit ist, auch S&T nicht verschont bleiben. Und die Shorter werden dieses Spiel so lange weiter spielen bis es so weit ist (fallende Kurse/Markt).
Wo würde eigentlich die Aktie stehen, wenn es kein ARP geben würde? Schwer zu beantworten, aber auf jeden Fall noch "tiefer". Nur so als Einschub.
Es könnte jetzt -wieder mal- der Einwurf kommen: "Hedgies sind ja da, damit ungesunde "Zombiefirmen" vom Markt verschwinden usw.". Ist S&T eine "Zombiefirma"?
Ist das was die "Shorter" machen illegal? Nein! Außer sie hätten sich untereinander abgesprochen (so gut wie unmöglich  zu beweisen).
Ist es illegal, wenn jeder "Kleinbauer" seinen Mist gleichzeitig mit allen anderen "Kleinbauern" auf den Acker wirft und liegen lässt? Ich denke nein!
Aber es ist der einzige Weg nach oben! Ansonsten bleibt meines Erachtens nur Aussteigen, abzocken lassen oder ein bisschen Daytraden. Oder aussteigen und warten bis der Kurz bei ...? steht -kann aber ein wenig dauern, da Vielen -nach einem Rückgang, oder sogar crash- die Lust auf Aktien vermiest worden ist.
Ach ja, man kann natürlich auch "short" gehen, aber will man das?
Da ich nicht davon ausgehe, dass meine Zeilen irgend etwas bewirken, war das definitiv mein letzter Kommentar (werden sich sicher einige freuen). War aber nötig, sonst hätte ich kein gutes Gewissen bzw. hätte ich das ewig mit mir rumtragen müssen (nicht gut für die Seele).
Wenn es anders kommt freue ich mich wirklich von Herzen!
Alles Gute!
Dies ist keine Anlageberatung sondern nur eine Meinung!  

5110 Postings, 6786 Tage Klei@Waldschleich

 
  
    
09.08.21 15:34
ich fände es schade, wenn Du in diesem Forum nicht mehr postest!

Deine Beiträge sind ein echter Mehrwert für dieses Forum.

Deinem letzten Beitrag widerspreche ich wehement in dem Punkt mit dem Gesamtmarkt!

1. Ist S&T schon oft gestiegen, wenn der Gesamtmarkt runter ging (Vielleicht haben gerade DIES die Shortseller dann genutzt Positionen zu reduzieren? Zumindest jene bei denen man es unter 0,5% nicht sehen konnte....)

2. Ich rechne mit stark steigenden Märkten... will meinen der DAX sollte m.M.n. im Frühjahr 2022 bei ca. 20.000 stehen und der Tec Dax vermutlich bei mindestens 4.500 - 5.000 Punkten.

In BEIDEN Szenarien halte ich es also für möglich, dass S&T steigen kann und auch steigen wird!

OFT ist S&T aus heiterem Himmel oder bei mäßigem Zahlenwerk gestiegen! .... Dies weiß ich so genau, da ich auch schon mal reduziert hatte und gerade dann ging es (aus meiner Sicht unerklärlich) einen deutlichen Schub nach oben!

Man muss bei S&T als Anleger einfach erkennen, dass dort zu Unrecht der Fluch drauf lastet, der mit Sicherheit auch irgendwann wieder verfliegen kann und auch wird!

Demzufolge sollte die Schlußfolgerung der Anleger zukünftig lauten, dass es SCHLAU wäre in diese NOCH!! halbwegs günstige Aktie zu investieren.

Auch die Kursziele liegen im Schnitt 50% über dem aktuellen Kurs und dies schon seit MEHR als 12-18 Monaten! ... zurückblickens lagen somit die Analysten mit dem S&T Kursziel daneben. Sie halten aber trotzdem daran fest und zwar schon seite weiteren 24 Monaten, so dass die Eintrittswahscheinlichkeit des Erreichens dieser Kursziele immer wahrscheinlicher wird und dieUnberechtigkeit des Fluches immer klarer hervor tritt!

Liebe Waldschleich: Auch wenn Dein / unser Short Squeeze Ansatz zu schwach war, sollte man an seinem Weg festhalten und es wäre nett hier gelegentlich etwas von Dir zu lesen!

Bist Du nun eigentlich noch in S&T investiert? (Da Du ja die die sich verunsichern lassen zu RECHT kritisierst müsstest Du noch All in sein ,oder?)  

63 Postings, 962 Tage Waldschleicher#Klei

 
  
    
1
09.08.21 15:49
bin -noch- dabei! Und nicht zu gering!  

2319 Postings, 5166 Tage rotsDiese Aktie ist Verschwendung PuR

 
  
    
09.08.21 17:13
Schon viel zu lange drin, langsam könnte ich echt..... sorry  

5110 Postings, 6786 Tage KleiLeerverkäufer finaler Sell off

 
  
    
4
09.08.21 17:29
gibt es nun noch einen sell off oder kippt die Stimmung ohne Meldung aber durch sich erhärtende Erkenntnis?

Mögliche Zielmarken der Leerverkäufer könnten bestenfalls noch die beiden GAPs sein:

18.01.2021 bei ? 18,74

04.11.2020 bei ? 17,24

Das erste sind noch 6%, das zweite noch 13% vom aktuellen Kurs.

Für mich heißt es JETZT einsteigen und ggf. bei 18,74 aufstocken und notfalls bei ? 17,24 nochmal aufstocken!

Für mich heißt es hingegen NICHT, JETZT aussteigen und warten bis wir an die GAPs kommen, WEIL man nicht weiß, wer zuerst den Markt nach oben ziehen will und wird ... denn mag sein, dass die LVs beim attackieren einer Aktie abgestimmt agieren, AAAAABER beim aussteigen hakt die eine Krähe der anderen nicht nur ein Auge aus, sondern sogar das ganze HERZ, weil sich dann selber jeder der nächste ist! ... Muss ja, da man auch als Hedgefonds paralell auch eine Verantwortung für die Investorengelder hat!  

461 Postings, 1377 Tage Brontosaurus@Klei

 
  
    
09.08.21 19:57
Wo nimmst du immer diesen Optimismus her?
Seit 3 Jahren kommt die Aktie nicht aus dem Quark obwohl es sich hier zweifelsohne um ein tolles Unternehmen handelt! Nichts für meine Ungeduld?..
Bin jetzt mal wieder mit 1000Stck bei 22? eingestiegen weil ich mit den Zahlen auf das Prinzip Hoffnung gesetzt habe??, sieht ja jeder was hier passiert?..
Trotzdem allen viel Erfolg!
Gruß Bronto
 

178 Postings, 4222 Tage shareman2Kann mich

 
  
    
1
09.08.21 23:54
ROTS nur anschließen. Mit der Aktie ist schon seit Jahren kein Blumentopf zu gewinnen.
Gute Geschäfte und Zahlen hin oder her.  
Man siehts ja heute wieder, Tec-Dax 1,1% nach oben und S&T wieder mal rund 2,5% nach unten.
Da kann man nur hoffen, dass die 20€ Marke hält.
Bei mal irgendwann einem halbwegs guten Kurs fliegt die aus dem Depot.
 

44 Postings, 686 Tage realist49Positionsgrössen beim Handel S&t

 
  
    
10.08.21 11:34
Es wurde hier im Forum mal geschrieben; sollten uns vereinen gegen
Leerverkäufer , wenn ich die Order 10 oder 20 Stück sehe frag ich mich
Wer schiebt S&T nach unten , wir können uns nicht nur auf das ARP und ceo  verlassen
Also nix hergeben  

12518 Postings, 3854 Tage crunch timenicht immer nur LV

 
  
    
1
10.08.21 12:27

Man sollte nicht immer nur die tägliche Argumentationskeule namens "Leerverkäufer" inflationär auspacken als angeblich einzigen Akteur der hier die Kurse südwärts bewegt. Da dürften auch momentan viele abgebende Leute von der Long-Seite hier den Kurs südwärts mitbewegen  nach den jüngsten unbefriedigenden Äußerungen des Unternehmens. Kurz vor den Zahlen stieg der Kurs ja in erster Linie nur an weil Trader / Zocker hofften mit den Zahlen würde die Prognose nochmal weiter angehoben. Als dieser nötige  Input nicht passierte, gab diese Fraktion entsprechend wieder die Zock-Positionen ab. Und die Aussagen des Unternehmens, daß  man - wie viele andere Tech-Unternehmen -  a) gebremst würde durch den Mangel an elektronischen Teilen und b) für die Teile die man bekommt mehr zahlen muß als erwartet, bremst natürlich die Stimmung für die Aktie wieder.

https://boersengefluester.de/st-da-ware-noch-mehr-drin-gewesen/ ".....weil auch S&T als Lieferant nicht an die dringend benötigten Halbleiterwaren für seine Kunden kommt. Dabei ist die Materialknappheit nur der eine Aspekt, zum Problem werden insbesondere auch die drastisch gestiegenen Preise, die die Linzer per saldo wohlnur zum Teil überwälzen können. Das eigentlich nervige aus Anlegersicht ist natürlich, dass der Aktienkurs des SDAX-Unternehmens jetzt schon seit über drei Jahren per saldo nicht wirklich an Höhe gewinnt. ...."

Es besteht hier de facto also erstmal weiter ein nicht geringes Risiko durch  den fortgesetzten Mangel an benötigten Teile, um den Auftragsbestand so zügig wie gedacht abzuarbeiten und die gestiegenen Kosten lassen sich nicht vollständig an die Kunden von S&T überwälzen (was sich auch auf die Marge auswirken würde). Somit gibt es hier einen erhöhten Risiko-Abschlag. Wäre nicht so wirklich überraschend, wenn man sich im Chart in der kommenden Zeit noch mehr dem seit März 2020 steigenden Aufw.trend  nähert anstatt die seit ca. 3 Jahren fallende blaue Abwärtstrendlinie anzugreifen. Sehe hier also momentan nicht unbedingt  LV als entscheidende Kursbeweger , sondern eher verkaufende Long-Investoren , Trader, etc., die momentan bei anderen Werten bessere Perspektiven / weniger Risiko sehen. Hat ja keinen Sinn sich in die Tasche zu lügen und ständig alles nur auf LV zu schieben, wenn Kurse nicht so laufen wie man es gerne hätte. Zur Wahrheit gehört halt auch, daß die jüngsten Aussagen des Unternehmens auch die Longseite nicht besonders erfreut hat.

 
Angehängte Grafik:
chart_3years_st.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
chart_3years_st.png

21263 Postings, 7277 Tage lehna#63 Waldschleich, hier ist Fun

 
  
    
10.08.21 13:27
Also nicht gleich labil rumbrummen, wenn der Kurs anders läuft, wie im Oberstübchen gebastelt.
Ok, im Ariva Universum wird dann meist über böse LV randaliert.
Die kochen aber auch nur mit Wasser und gehn bankrott, wenn sie sich gegen die Marktmeinung stellen.
Hmmm- 200er und 20 wurden wieder von Pessimisten/Verkäufern niedergerungen.
ariva.de
Hält das negative Gewurschtel an, werd wieder rausgehn. Denn es gibt ja woanders ein Haufen hübscher Papiere mit seriösen Aufwärtstrend...

 

63 Postings, 962 Tage WaldschleicherSo ein Kommentar war zu erwarten

 
  
    
10.08.21 13:27
"crunch time" hat wieder einmal schöne "Zeichnungen" aufblitzen lassen und sehr subtil S&T niedergeschrieben. Gab es eigentlich von "crunch time" auch mal einen wirklich positiven Kommentar zu S&T oder irgend etwas negatives zu den LV's? Ist "crunch time" in S&T investiert? Long oder vielleicht short?
Durch AMC weiß ich, dass viele Basher auf solchen Foren unterwegs sind. Wäre nett wenn er mal eine "Zeichnung" von seinem S&T Depot posten würde.
Nicht alles was "intelligent" klingt ist wahr oder richtig!
 

21263 Postings, 7277 Tage lehna#73 Waldschleich

 
  
    
10.08.21 13:36
Weshalb soll man negatives über LV texten??
LV machen Papiere günstig, auch für uns Kleingeldler.
Es zeugt nicht grad von großem Vertrauen in S&T, wenn dann diese Chancen nicht nutzt....  

5110 Postings, 6786 Tage Klei@Waldschleich

 
  
    
1
10.08.21 14:05
Ich muss Dir Recht geben!

Criunchtime stellt die Situation deutlich negativer da, als sie ist!

Selbst die von ihm erwähnte Aufwärtstrendlinie ist ja gar nicht mehr so weit und Lehna widerspricht sich ja, wenn sie/er/es gerade jetzt verkaufen würde!

Ich hatte den EarningCall nach den Zahlen so gut zusammengefasst und nun wird er hier durch Teilnehmer wie Crunchtime leider etwas ins negative gezerrt!

Dies ist aber nicht zutreffend!

Nochmal:

1. Die Investoren sind NICHT wie Crunchtime behautptet enttäuscht, was dadurch belegt wird, dass sämtliche Kursziele von den übrigens teilweise beim Earning Call anwesenden Analysten beibehalten wurden und nicht redutziert und das durchschnittliche Potential liegt hier bei ca. 50%.

2. Niederhauser hat die Einbußen, die man INSGESAMT in 2021 durch die gestiegenen Rohstoffpreise haben wird auf 500.000 - 600.000 Euro beim EBIT beziffert. Dies ist zu vernachlässigen!

3. Es ist sehr wohl so, dass die Anwesenheit einer größeren Gruppe von Investoren PERMANENT auf den Kurs drückt, weil sie schlicht und ergreifend die Marktteilnehmer verunsichern! Auch dann wenn die ihre Positionen NICHT ausbauen drücken sie somit indifekt den Kurs! Insoweit ist es korrekt die LVs immer wieder als Schuldige zu erwähnen!

4. Ich bin der Meinung, dass die Charttechnik bei S&T - GERADE auf Grund der Situation - jederzeit Irrelevant sein könnte. .... Hier ist nur die Frage, wann hat man S&T wieder lieb!

Ich würde mir einen weiteren strategischen Investor NEBEN Ennoconn wünschen oder eine strategische weitreichende Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, welche darauf schliessen läßt, dass S&T vor einer positiven Neubewertung steht.

Es sollte etwas passieren, was denen Angst macht.

Dies könnte eine oder mehrere Faktoren oder / und Maßnahmen sein!

Das aktuelle ARP wird nur noch im soft Modus betrieben mit aktuell täglich ca. 2.500 Aktien, die man zurück kauft, damit das ARP bin zum September reicht!

Niederhauser hat bereits erwähnt, dass es dann im September ein neues ARP geben wird und das man zu keinem Zeitpunkt ohne ARP sein will und wird!

Es werden 50% vom Gewinn für Dividende und ARP investiert, wobei die Gelder die in das ARP fliessen Zahlungsmittel für Übernahmen oder Optionsprogramme sein können, so das dies den Cash indirekt betrachtet gar nicht verringert!

Es kann JEDERZEITmit und ohne News mit dem Kurs nach oben gehen.

Auch jetzt wäre ein Anlauf auf die 26 noch binnen weniger Tage möglich!

Ein überschreiten würde die LVs m.M.n. dann auch OHNE weitere News vertreiben.

Die LVs berücksichtigen auch die Marktstimmung und Meinung zu einem Unternehmen und es wurde immer deutlicher, dass sich hier ein Haufen depressiver S&T Aktionäre versammelt, welche man leicht trangsalieren und manipulieren kann. Auch die Börsenumsätze machen es zusätzlich leicht!

Ein Überschreiten der 26 würde auch einem Wechsel der "Stimmung" - heraus aus der Depression - bedeuten und das mögen die LVs so gar nicht!

Wie gesagt gibt es zahlreiche Faktoren OHNE News, die den Kurs über die 26 bringen können und dies jederzeit. Das Beste wäre wie gesagt ein strategischer Investor und Neben Ennoconn wurde auch schon Siemens genannt (ich glaube vom Aktionär!?), die ein Interesse an S&T haben könnten und sich aus der Portokasse beteiligen könnten. Aber es gibt bestimmt noch weitere Unternehmen, die gar nicht mal so groß sein müssen wie z.B. Siemens.  

Seite: Zurück 1 | ... | 325 | 326 |
| 328 | 329 | ... | 336  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben