UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 280 von 288
neuester Beitrag: 02.12.20 16:34
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 7185
neuester Beitrag: 02.12.20 16:34 von: McFarlane Leser gesamt: 1864034
davon Heute: 1213
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 278 | 279 |
| 281 | 282 | ... | 288  Weiter  

17 Postings, 5300 Tage Bert3@ Gandalf

 
  
    
1
26.10.20 14:52
doch nicht stündlich den Kurs beobachten und winseln , warte doch wenigstens den 05.11 ab .  Wer Aktien kauft sollte Zeit (Jahre) haben .
Alles wird gut , da bin ich mir hier ziemlich sicher , es passt alles.
--- und vielen Dank an die Leerverkäufer , so bin ich noch mal günstig reingekommen.
24 werden die sicher wieder (sind +50 %) da könnte ich auch ein paar Jahre warten , und die Rendite stimmt immer noch ,glaube aber dass es in Monaten wieder soweit ist .  

20119 Postings, 6957 Tage lehna#72 Naja Klei

 
  
    
26.10.20 14:59
Im Prinzip können die Häuptlinge wenig machen, wenn das Rudel rumbibbert und sich beim Weg zum Ausgang überschlägt.
Solche Phasen kommen an der Börse vor.
S&T hat ja trotz Corona die Jahresprognose bestätigt, aber nach dem SAP Desaster scheint das Rudel dem nicht mehr zutrauen.
Man könnte das natürlich noch mal bestätigen ,falls es noch zutrifft. Aber im fickrigen Abwärtsgewühl hilft das dann auch selten.
Scheint hier auch das Wirecard- Grenke- Symptom zu sein, was in den Köpfen rumwabert...



 

1924 Postings, 4846 Tage rotsLehna BLACK PERIOD

 
  
    
26.10.20 15:10
Alles weitere Anfang November dann......  

4822 Postings, 6466 Tage Kleivölliges Unverständnis .....

 
  
    
26.10.20 15:31
Sorry aber das ist mangelnde Kompetenz von richard euwirth und Hannes Niederhauser!

sonst GAR NICHTS !!

Wer etwas länger an der Börse unterwegs ist, dem ist völlig klar, dass die Vorstände sehr wohl eine ganze Menge machen könnten .....  

4822 Postings, 6466 Tage KleiMangelnde Kompetenz von Richard Neuwirth

 
  
    
26.10.20 15:32
und Hannes Niederhauser sollte es heißen .... sorry .... aber soviel Zeit sollte sein, die Namen der "Schuldigen" korrekt auszuschreiben....  

4822 Postings, 6466 Tage Klei6979+6980 Ergänzung

 
  
    
26.10.20 15:33
Meiner Meinung nach! ;-)  

12306 Postings, 3534 Tage crunch timeRücklauf an langfristigen Aufw.trend?

 
  
    
2
26.10.20 16:01
Die ganze Geschichte der letzten Jahre erinnert etwas an die Konso-Phase 2011-2014. Nach dem extrem steilen Anstieg 2014-2018 (wo viel an künftiger Entwicklung schon eingepreist wurde und Kulmbach-Trommler zuviel auf die Pauke hauten), ist man jetzt eben wieder in einer jahrelangen ausgedehnten Konso-Phase gelandet, wo es wenig verwunderlich wäre am Ende auch mal wieder Kontakt mit einem langjährigen Aufw.trend dabei zu haben. Entweder durch weiteres undynamisches seitwärtseiern oder eben nochmal etwas klarerem Rücksetzer im Zusammenhang mit der erneuten coronagetriebenen Gesamtbörsenschwäche. Langfristige Indikatoren zeigen weiter südwärts. Von daher muß man einfach weiter abwarten bis diese Phase ihren Tiefpunkt/Turning Point findet. Sollte unter normalen Umständen    aber wohl keine Lows mehr geben unterhalb der Frühjahrstiefststände. Von daher könnten Leute die lieber Teilposis einsammeln und etwas längere Perspektive haben bei investieren auch  schon im Bereich 14,xx/15,xx erste kleinere Teilkäufe tätigen, auch wenn ein großes Umkehrsignal noch aussteht. Dann allerdings  erstmal für weitere Käufe klarere Signale abwarten.  
Angehängte Grafik:
chart_free_stag.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
chart_free_stag.png

1057 Postings, 1938 Tage matze91Unruhige Zeiten an Börsen und bei Aktionären

 
  
    
2
26.10.20 16:01
Heute werden an den Börsen wieder ausgewählte Werte geschlachtet (sh. auch SAP). Ich glaube da grassiert wieder die Trampsche- bzw. die Corona-Seuche.

@ M. Klei, ich glaube jetzt nicht, dass HN so ein schlechter Manager ist. Der S&T-Kurs war halt bei 26 EUR den Geschäftserwartungen schon deutlich vorausgeeilt. Und dann sind da auch nicht LV am Werk.
Da müssen wir alle halt durch.

Hier noch was Positives zum Management:

Eine bessere Einbindung von neuen Unternehmensteilen in die Gesamtstruktur und die Zusammenführung von Produktionsstandorten führt sicher zu Effizienzgewinnen und damit zu Ergebnisverbesserungen. Eine gute Entscheidung!

"Kontron organisiert Verbund der europäischen Produktionsstandorte
26.10.2020 BRANCHEN-NEWS
Kontron schließt seine 6 Produktionsstandorte in Europa zu einem EMS/ODM-Verbund (Electronic Manufacturing Services/Original Design Manufacturer) zusammen. Die Leitung übernimmt Jochen Gimple, Geschäftsführer der Kontron Electronics GmbH und Vice President EMS/ODM bei Kontron."

https://www.channel-e.de/nachrichten/article/...-produktionsstandorte
 

10 Postings, 56 Tage Gandalf 58...

 
  
    
1
26.10.20 16:04
Sorry was nützen uns Nachrichten in 10 Tagen wenn der Kurs jetzt abschmiert..... Nationalfeiertag hin oder her, da darf man schon mal reagieren, statt aussitzen  

1057 Postings, 1938 Tage matze91Korrektur

 
  
    
26.10.20 16:04

"Und dann sind da auch nicht LV am Werk."

Es lautet richtig: Und dann sind da auch noch LV am Werk.  

32 Postings, 302 Tage LongoliHoffnung

 
  
    
26.10.20 16:16
Schon deprimierend heute aber bei aller Tristess machen
mir die qzahlen von Allgeier und Bechtle auch wieder Hoffnung...
Also einfach mal abwarten was nächste Woche vermeldet wird....
Viel glück uns allen!
 

4822 Postings, 6466 Tage KleiS&T - ehemaliger TecDAX Wert wird es bald heißen,

 
  
    
1
26.10.20 16:23
wenn man nicht unmittelbar gegensteuert!

Statt in den MDAX aufzuschliessen, wird man bald aus dem Tex Dax eleminiert.

Die Börsenumsätze sind ausser zu den derzeitigen Ausverkaufssituation bei S&T ohnehin meist grenzwertig (übrigens auch deswegen die teilweise Anfälligkeit beim Kurs) .... die Mkap ist nun auf den aller hintersten Plätzen im Tec Dax.

Ich denke nicht, dass Hannes seine Arbeit im Fachbereich schlecht macht!! .... aber als Untenehmenslenker ist er nur bedingt geeignet. So etwas wie die letzten Wochen KANN man nicht (bis auf eine offizielle Stellungnahme und Bestätigung der Prognose) so ohne jegliches Handeln geschehen lassen.... viel zu langer vorlauf für den Capital Market Day und zwischendurch ein totaler mangel an dringend benötigtem positivem Newsflow!

Richard Neuwirth ist in meines Augen auch nicht wirklich eine gute Ergänzung.... Man hört und liest von ihm viel zu wenig und bei etwaiger Kommunikation ist er absolut nicht kritikfähig und höchst unflexibel... so zumindest meine Erfahrung und die einiger Mitaktionäre laut deren Berichten...

Ich hoffe nur, dass er nicht doch noch die ein oder andere Fehldispotition in die Bilanz eingebaut hat und "The Analyst" dadurch dorch teilweise wunde Punkte aufgewühllt hat.

Heute wäre z.b. eine Stellungnahme wichtig gewesen, wie wenig man von den Problemen bei SAP Betroffen ist, obwohl man ggf. Partner ist oder sogar Profiteur von deren Problemen sein könnte usw. ... aber es ist nur schweigen im Walde.... das empfinde ich als Respektlosigkeit gegenüber dem Kapitalmarkt und den Aktionären!  

8879 Postings, 4236 Tage MulticultiLöschung

 
  
    
26.10.20 17:47

Moderation
Zeitpunkt: 27.10.20 10:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

51 Postings, 355 Tage tromelFeiertag

 
  
    
26.10.20 17:52
Was genau hätten sie denn tun sollen? In Ö ist heute übrigens ein Feiertag.  

4822 Postings, 6466 Tage Klei@Tromel

 
  
    
26.10.20 18:04
Wenn du Vorstand bis (egal ob Finanz oder Vorsitz), dann weißt Du eigentlich genau, was zu tun ist!

Es gibt eine ganze Reihe von Dingen die man bei ausreichender Kompetenz hätte wahrnehmen können. Dies sieht man bei Unternehmen die eine gute und aktionärsfreundliche Unternehmenspolitik haben ganz deutlich.

Von denjenigen Vorständen die unter Kompetenzverlust leiden, hört man immer "wir dürfen den Kurs nicht beeinflussen" .... wenn du aber andere Unternehmen siehst, dann beeinflussen die sehr wohl und ganz gezielt den Kurs mit einem bestimmten Ziel vor Augen.

Bei S&T hat man das Gefühl, dass sie das Ziel vor Augen verloren haben oder es selber nicht genau kennen.

Was jetzt noch zur Krönung der Unfähigkeit und Frechheit fehlt und dann definitif kriminell anmuten würde, wäre zum jetzigen Zeitpunkt eine Kapitalerhöhung zu bringen, von der schon einige wussten oder als Bezugsgröße mit den derzeitigen (Ramsch)Kursen neue Optionsprogramme für Vorstände und Mitarbeiter aufzulegen.....

P.S.: liebe Vorstände, Dies kann auch gerne als Warnung verstanden werden!!!  

8879 Postings, 4236 Tage MulticultiIst das

 
  
    
26.10.20 18:06
der neue Crash????Sap kracht um 22% runter da muss man Schlucken Puh  

238 Postings, 3682 Tage legominator#mulitikulti

 
  
    
26.10.20 18:52
Was schreibst Du hier.Du stiftest hier Unruhe und das hat nix mit S&T zu tun.Dies ist das S&T Forum.Wenn Du Crasgedanken hast gibt es andere Plattformen /Threads wo Du solche Gedasnken tagtäglich über den Äther jagen kannst.
Ich würde diesen User hier sperren....  

20119 Postings, 6957 Tage lehna#91 Multi

 
  
    
26.10.20 19:18
Wenn der ultimative deutsche Tech- Leitwolf SAP vor der Zukunft warnt und absäuft, können die Welpen nicht auf dicken Molli machen.
Wobei mir nicht so klar ist, weshalb grad S&T so verbilligt.
Mittel- Langfristig sind das nmM Einsteigerkurse. Aber ist wohl besser, Beruhigung abzuwarten, nachdem die 16,50 vom Sept. scheinbar mühelos gekillt wurden...  

20119 Postings, 6957 Tage lehna#92 Nana legominator

 
  
    
26.10.20 19:22
Bitte nicht den gleichen Scheiss wie im Wirecard Forunm einreissen lassen, wo kritische Stimmen generell ausgesperrt wurden.
Börse ist keine Einbahnstrasse, obwohl das viele im Netz erträumen...  

238 Postings, 3682 Tage legominatorkritische Stimmen?

 
  
    
1
26.10.20 19:29
Der Typ labert seit Jahren nur Scheiße und hat nur destruktives beizutragen.Sätze wie 24? sehen wir nie wieder sind reißerisch...und hat nix mit Kritik zu tun.
Und ja-ich finde das Management momentan zu ruhig.  

20119 Postings, 6957 Tage lehnaGlaub schon

 
  
    
27.10.20 10:47
dass hier die Wirecard- Grenke Infektion auf S&T übergesprungen ist.
Das Rudel vermutet, dass die "bösen Angelsachsen" weiter bohren und eventuell fündig werden.
Anders kann mir die massive Verbilligung kaum erklären, obwohl der Gesamtmarkt aktuell auch unter die Räder kommt.
Wegen letzterem eilen Käufe/ Nachkäufe nmM momentan nicht...



 

4822 Postings, 6466 Tage KleiS&T - und das Schweigen im Walde ....

 
  
    
1
27.10.20 14:18
oder

das Schweigen der Belämmerten? .....

von NIX kommt NIX ....

Was für eine Frechheit!  

32 Postings, 302 Tage LongoliHmm

 
  
    
27.10.20 15:59
Heute noch Microsoft Zahlen vielleicht gibt das nochn
Impuls. Mit dem Kurs können die LV im Moment machen
was sie wollen bei den geringen Umsätzen....also soo schlecht
können die Zahlen garnicht sein- und wenn dann ist das mMn jetzt eingepreist...
@lehna SAP hat aber auch hausgemachte Probleme glaube nicht das man SAP
auf die ganze Branche ohne weiteres übertragen kann....
Denke und hoffe das der Kurs vor den Zahlen nächsten Donnerstag wieder anspringt
In diesem Sinne fette Beute zusammen!  

167 Postings, 1734 Tage MakemoneyraketeLeerverkäufer

 
  
    
27.10.20 16:11
schlagen hier erbarmungslos zu! Hab das so oft schon beobachten müssen und verfolge das hier zum Glück von der Seitenlinie aus.

Meine Erfahrung sagt mir, dass Aktien, bei denen Leerverkäufer so aktiv engagiert sind wie dies bei S&T aktuell der Fall ist, grundsätzlich zu meiden sind.

Oder glaubt ihr etwa ihr kennt euch bei S&T besser aus als die Leerverkäufer?!
Die machen den ganzen Tag nichts anderes als Schwachstellen zu suchen und sie haben dazu noch einen viel besseren Zugriff auf Daten und Informationen als wir Kleinanleger.

So gesehen ist das leider ein äußerst ungleicher Kampf!  

43 Postings, 302 Tage horikas&t

 
  
    
4
27.10.20 16:25
Der Vorstand der S&T AG (www.snt.at) hat auf Grundlage des Ermächtigungsbeschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung vom 15.1.2019, welcher am 15.1.2019 über ein elektronisches Informationsverbreitungssystem veröffentlicht wurde, am 27.10.2020 beschlossen, gemäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ein neues Rückkaufprogramm für eigene Aktien (das "Aktienrückkaufprogramm II 2020") durchzuführen ----Das Volumen beläuft sich auf bis zu 1.000.000 Stück rückzuerwerbende Aktien, der Rückkauf unter dem Aktienrückkaufprogramm II 2020 startet voraussichtlich am Freitag, dem 30.10.2020, und läuft bis längstens 30.04.2021. Aktienrückkäufe dürfen maximal zum Preis von EUR 20,00 pro Aktie und maximal zu einem Preis erfolgen, der 10?% über dem durchschnittlichen S&T-Börsenkurs der letzten 5 Börsentage im XETRA Handel liegt. Der maximale Gesamtbetrag, der von S&T AG für das Aktienrückkaufprogramm II 2020 aufgewendet wird, liegt bei EUR 20 Millionen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 278 | 279 |
| 281 | 282 | ... | 288  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben